Wiener Linien

Beiträge zum Thema Wiener Linien

22 statt der 40 vereinbarten Flexitys wurden ausgeliefert.

Wiener Linien
Corona verzögert Lieferung von Flexity-Bim

Die Corona-Krise setzt Unternehmen zu. So trifft es nun auch das Bombardier-Werk im 22. Bezirk, das versprochene Flexity-Bims nicht rechtzeitig liefern kann. WIEN. Derzeit sind 22 Modelle der Flexity Bim auf den Linien 6, 11 und 71 in Wien unterwegs. Eigentlich sollten es aber schon 40 sein. Diese werden zu Gänze in Wien gefertigt: Im Bombardier-Werk in der Donaustadt arbeiten rund 500 Mitarbeiter an den neuen Straßenbahnen. Aufgrund Lieferverzögerungen des Unternehmens an die Wiener...

  • Wien
  • Hannah Maier
Die Linie 64A wird ab 2022 das neue Wohngebiet Carrée Atzgersdorf an die Linie U6 anschließen.

Buslinien in Liesing
Neue Buslinie 61 B verbindet Vösendorf mit Liesing

In Liesing wird es ab 2022 neue Buslinien geben, bestehende werden verbessert. Ab 2024 wird es im 23. Bezirk auch E-Busse geben. WIEN/LIESING. Kürzere Intervalle, optimierte Streckenführungen, neue Linien: Das Busnetz in Liesing wird ab Jahresbeginn 2022 verbessert. So wird es etwa eine ganz neue Linie 61 B geben, die von Vösendorf über die U6-Station Siebenhirten und die Ketzergasse bis zum Liesinger Bahnhof fahren wird. Der 61 B verstärkt dann Montag bis Samstag die bestehende...

  • Wien
  • Liesing
  • Mathias Kautzky
Von Juni bis August touren die Wiener Linien mit einem Lastenrad durch die Bezirke und informieren über den U-Bahn-Bau.
6

Wiener Linien
Alles rund um den U-Bahn-Bau in Margareten

An vier Terminen sind die Wiener Linien mit einem Lastenrad in Margareten unterwegs und informieren über den U-Bahn-Bau. WIEN/MARGARETEN. Haben Sie Fragen zum U-Bahn-Bau der Linien U2 und U5? Sie wollen wissen, wie der aktuelle Stand der Dinge in Margareten ist? Dann sind Sie bei der Wiener Linien U2xU5 Lastenrad Info-Tour genau richtig. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Linien sind von Juni bis August mit dem Lastenrad vor Ort bei den U-Bahn-Baustellen und beantworten Ihre Fragen....

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten: Die Nacht-U-Bahn kommt, die Maskenpflicht wird uns aber noch erhalten bleiben.

Weitere Öffnungsschritte
Nacht-U-Bahn fährt wieder

Mit der Ausdehnung der Sperrstunde kehrt auch die Nacht-U-Bahn zurück. WIEN. Trotz Sperrstunde um 22 Uhr wurde er von einigen schmerzlich vermisst: Der Nachtbetrieb der U-Bahn. Nun soll er wieder eingeführt werden – zwei Wochen nach der Verlängerung der Sperrstunde für Gastro-Betriebe auf 24 Uhr, laut ORF Wien ab 25. Juni. Diese Entscheidung wird positiv aufgenommen, auch im Hinblick auf die Diskussion rund um gut gefüllte Feierzonen am Karlsplatz und am Donaukanal. "Wenn es gute Nacht-Öffis in...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Der 42A hat bald kürzere Intervalle.

Währing
Ein neuer Takt für die Buslinie 42A

Mit dem Sommerfahrplan wird der Takt der Buslinie 42A zwischen Währing und Hernals verbessert. WÄHRING. Der Takt der Buslinie 42A wird verbessert: Ab Juli wird das Intervall wochentags von 19.30 bis 21.30 Uhr von 30 auf 20 Minuten verkürzt. Dazu erfolgen der Betriebsbeginn früher und der Betriebsschluss später. Verbesserungen gibt es auch im Bäderverkehr zum Schafbergbad: Wochentags wird der Takt von 15 bis 20 Uhr auf zehn Minuten verkürzt, ebenso an Samstagen von 8.30 bis 10.30 Uhr. Auch die...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Am Montag, 24. Mai nimmt die U4 nicht wie gewohnt um 5, sondern um 7 Uhr ihren Betrieb auf.

Kurzfristige Sperre
Verspäteter Betriebsbeginn auf den Linien U2 und U4

Etwa zwei Stunden später als gewöhnlich nehmen die U4 und die U2 an jeweils einem Tag ihren Betrieb auf. WIEN. Die U4 kann am Pfingstmontag, 24. Mai, erst um 7 Uhr ihren Betrieb aufnehmen. Dasselbe gilt für die U2 am Sonntag, 30. Mai. Achtung bei der U2: Sie ist an diesem Tag wegen des U-Bahn-Baus ohnehin eingeschränkt zwischen Praterstern und Seestadt unterwegs. Nähere Infos rund um die U2-Sperre gibt es hier. Die Wiener Linien stellen während dieser Zeit zusätzliche Bus- und Straßenbahnlinien...

  • Wien
  • Christine Bazalka
U-Bahn fahren nachts um 2.45 Uhr: Das ist derzeit nicht möglich.
1

Wiener Linien Nightline
Nachts fährt die U-Bahn weiter nicht

Die Nacht-U-Bahn ist trotz der Öffnungen am 19. Mai nach wie vor nicht in Betrieb. WIEN. Die nächtliche Ausgangssperre ist Geschichte und auch die Lokale haben wieder geöffnet. Die Nacht-U-Bahn ist aber nach wie vor nicht in Betrieb, berichtet die Tageszeitung "Der Standard". Als Grund wird die derzeit für Lokale geltende Sperrstunden von 22 Uhr angegeben. Sollte der Bedarf für nächtliche U-Bahn-Fahrten wieder ansteigen, so wird auch der Betrieb der Nacht-U-Bahn wieder aufgenommen, heißt es von...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Am Pfingstwochenende wird die U6 saniert. Floridsdorfer haben zwei Alternativen zum Umsteigen.

Pfingstwochenende
U6 fährt nur von Siebenhirten bis Dresdner Straße

Von 22. bis 24. Mai finden Instandhaltungsarbeiten an der U6, genauer zwischen den Stationen Handelskai und Neue Donau, statt. Die Linie fährt demnach am Pfingstwochenende nur zwischen Siebenhirten und Dresdner Straße. WIEN/BRIGITTENAU. In regelmäßigem Minuten-Takt fährt die U6 auf der Donaubrücke zwischen den Stationen Handelskai und Neue Donau. Im Zuge von Instandhaltungsarbeiten muss dort deshalb eine Schweißnaht erneuert werden. Das bedeutet für die Fahrgäste: am Pfingstwochenenden fährt...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sophie Brandl
Anrainerin Carola Helm wird von Marcel Höckner, Johannes Bachleitner und Christopher Hetfleisch-Knoll (v.l.) unterstützt.
Aktion 5

Mehr Sicherheit für Kinder
Neugestaltung der Haltestelle "Preindlgasse" gefordert

Zwei Parkplätze weniger, aber dafür mehr Sicherheit bei der Busstation „Preindlgasse“. Das fordern Anrainer und Eltern. WIEN/HIETZING. Nur ein schmaler Streifen trennt die Hietzinger Hauptstraße von der Nebenfahrbahn auf Höhe der Preindlgasse. Und ausgerechnet dort findet die namensgleiche Busstation der Buslinien 53A und 54A ihren viel zu geringen Platz, wie eine Anrainerin beklagt. "Um es ganz nüchtern zu beschreiben, sind die Sicherheit und das Platzangebot der Bushaltestelle absolut...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen werden saniert.
5

Wiener Linien
Neuer Glanz für die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen

Die Wiener Linien verpassen den beiden Stationen "Alte Donau" und "Kaisermühlen" quasi eine Verjüngungskur. Sie sollen auch in den nächsten Jahren weiterhin fit bleiben.  WIEN/DONAUSTADT. Die Geschichte der beliebten roten Linien geht zurück ins Jahr 1982. Von dort an verbindet die Linie seit 3. September den Reumannplatz mit Kagran. Seit mittlerweile knapp 40 Jahren sind auch die Stationen Alte Donau und Kaisermühlen für Fahrgäste im Dienst. Kein Wunder, dass die Stationen in die Jahre...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ), Wiener Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl und Martin Selmayr, der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich (v.l.) statteten die erste Bim mit der EU-Fahne aus.
2

Straßenbahnen in Wien
Die EU-Flagge hängt bis Ende Mai

2021 ist das Europäische Jahr der Schiene: Passend dazu ist jede Wiener Bim bis Ende Mai mit der EU-Fahne beflaggt. WIEN. Rund 400 Straßenbahnen fahren noch bis Ende Mai mit EU-Fahnen durch Wien. Dafür gibt es gleich zwei Gründe: Einerseits ist 2021 das Europäische Jahr der Schiene, in dem die Bahn und Öffis als klimafreundliche Verkehrsmittel ins Rampenlicht gerückt werden. „Die Straßenbahn erfüllt wichtige Funktionen, die auch Europa ein großes Anliegen sind: Sie bringt Menschen zusammen und...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Bereits 2017 wurden die Gleise erneuert.

Gleismodernisierung
Linie 9 wird bis 5. Juni geteilt geführt

Aufgrund von Modernisierungsarbeiten zwischen den Haltestellen Rosensteingasse und Johann-Nepomuk-Berger-Platz muss die Linie 9 in beide Richtungen für rund fünf Wochen geteilt geführt werden. WIEN/OTTAKRING/HERNALS. Bis Freitag 4. Juni (Betriebsschluss) wird die Haltestelle Mayssengasse nicht eingehalten. Die Haltestelle Mayssengasse bleibt mit der Linie 2 weiterhin erreichbar. Eine direkte Umsteigemöglichkeit zwischen den Linien 2 und 9 steht den Fahrgästen bei der Haltestelle...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Radweg statt Schiene: In der Alszeile werden die Radfahrer ab Mai temporär einen Parkstreifen nutzen dürfen.
4 Aktion 3

Wiener Linien lenken ein
Radweg für Dornbach ist fix

Der temporäre Radweg Dornbach/Neuwaldegg kommt! Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) hat die Einigung zwischen MA46 und den Wiener Linien bestätigt. Noch im Mai soll auf der Parkspur stadtauswärts geradelt werden. HERNALS/DORNBACH/NEUWALDEGG/WIEN. Die Enttäuschung bei den Petitionswerbern war zunächst groß. Ohne die Zustimmung der Wiener Linien für das Aufbringen von Piktogrammen zwischen den Schienen sollte es kein "Go" geben. Auch Bezirkschefin Ilse Pfeffer konnte kein Verständnis für diese...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Das Projektteam von auto.Bus - Seestadt (v.l.): Bernhard Bücker (Siemens Mobility), Florian Schneider (KfV), Benedikt Rauch (TÜV Austria), Alexandra Millonig (AIT) und Günter Steinbauer (Wiener Linien).
2

Wiener Linien
In der Seestadt unterwegs mit dem autonomen E-Bus

Bis 23. Juni kann man in der Seestadt noch mit den autonomen Bussen unterwegs sein. Der Testbetrieb endet nach mehr als zwei Jahren. WIEN/DONAUSTADT. Wer bis 23. Juni noch in die Seestadt kommt, sollte einen der zwei autonomen E-Busse ausprobieren. Nach mehr als zwei Jahren endet dann der Testbetrieb in der Donaustadt. Danach verlassen die E-Busse Wien.  Öffi-Stadtrat Peter Hanke (SPÖ) ruft mit Vertretern des Forschungsprojekts „auto.Bus - Seestadt“ alle Interessierten noch einmal auf: „Kommen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Die Autos hupen und die Straßenbahn bimmelt. Für Radfahrer, vor allem Kinder, ist das Fahren auf der Alszeile besonders gefährlich.
9 1 Aktion 3

Radweg für Dornbach
Von der Bim ausgebremst

Die Wiener Linien legen sich quer, der 43er will seine Schiene nicht teilen: Das Pilotprojekt "Radweg Dornbach/Neuwaldegg" kommt ins Stocken. HERNALS/DONRBACH/NEUWALDEGG/WIEN. Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) versucht erst gar nicht, ihren Ärger zu verbergen: "Das ist eine Frechheit! So geht das nicht! So kann man nicht zusammenarbeiten!" Was die Bezirkschefin so erzürnt? Es sind die Wiener Linien und deren Haltung beim geplanten Pilotprojekt für einen durchgehenden Radweg von Dornbach...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Wegen Gleisbauarbeiten kommt es in der Kreuzung Geiselbergstraße zu Verkehrsbehinderungen.
2 2

Bis Juni
Bauarbeiten im Bereich der Kreuzung Geiselbergstraße

Die Wiener Linien tauschen im Zeitraum vom 28. April bis 30. Juni 2021 die Gleise an der Kreuzung Geiselbergstraße/Leberstraße/Hauffgasse. In diesem Zeitraum wird es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich kommen. WIEN/SIMMERING. Die Arbeiten werden in zwei Abschnitte gegliedert: Circa vier Wochen ist das Linksabbiegen von der Leberstraße (aus Simmering kommend) in die Geiselbergstraße Richtung Gräßlplatz nicht möglich. Auch das Linksabbiegen von der Geiselbergstraße (kommend vom Gräßlplatz)...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Die neue Generation der U-Bahn-Garnituren ist optisch an den V-Wagen, der aktuell der modernste ist, angepasst.
4

X-Wagen
Neues U-Bahn-Modell ab 2022

Auf den Linien U1 und U4 wird der neue Wagen zuerst im Einsatz sein, auf der Linie U5 dann vollautomatisch, also fahrerlos. WIEN. Die Wiener Linien präsentierten mit dem X-Wagen ihr neuestes U-Bahn-Modell, das ab 2022 im Einsatz sein wird und nun bereits im Probebetrieb ist. 34 der 111 Meter langen Züge werden im Simmeringer Siemens-Werk gefertigt. Der Wagen sichere damit mehr als 100 Wiener Arbeitsplätze, erklärte Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ). Das Besondere am neuen Modell ist die...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Bezirksrätin Elena Osenstetter (Grüne) fordert durchgehend Tempo 30 auf der Niederhofstraße und dem angrenzenden Grätzel.
1 Aktion

Niederhofstraße
Tempo-Bremse wird gefordert

Die Grünen fordern auf der Niederhofstraße eine Temporeduktion auf 30 km/h. WIEN/MEIDLING. Die Niederhofstraße ist ein belebtes, dicht verbautes Grätzel in Meidling. "Hier gibt es viele Geschäfte, die von den Meidingerinnen und Meidlinger gerne sowie ausgiebig besucht werden", weiß Elena Osenstetter, Bezirksrätin der Grünen im Zwölften. "Hier sind auch viele Menschen mit ihren Kindern zu Fuß unterwegs", so die Grätzelpolitikerin. Sie versteht deshalb nicht, warum auf der gesamten...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Flexitiy Bim ist nun auch auf der Linie 71 unterwegs.

Linie 71
Die Flexity Bim ist nun auch am Ring unterwegs

2018 startete die Flexity Bim auf der Linie 67, nun ist sie auch vom Ring bis nach Kaiserebersdorf unterwegs. WIEN/INNERE STADT/LANDSTRASSE/SIMMERING. Ab sofort wird die Flexity Bim neben den Linien 6, 11 und 67 auch beim 71er eingesetzt. Wienerinnen und Wiener können dann von der Börse bis zum Zentralfriedhof in der neuen modernen Bim fahren. Der Flexity bietet gegenüber den herkömmlichen Straßenbahnen mehr Platz: Zwei Rollstuhlplätze und einen Multifunktionsbereich mit mehr Platz für...

  • Wien
  • Hannah Maier
Am Kreuzungsplateau: Bezirksvorsteher Hannes Derfler besichtigt die ausgedienten Gleisanlagen. Die Bauarbeiten sollen bis Juni dauern.
2

Baustelle bis Ende Juni
Tausch von Gleisen beeinträchtigt Verkehr im 20. Bezirk

Baustelle bis Ende Juni: Bei der Kreuzung Kreuzung Jägerstraße, Wexstraße und Stromstraße werden die Gleiskörper erneuert. Die Arbeiten der Wiener Linien beeinträchtigen Autofahrer, Fußgänger und Öffi-Nutzer. WIEN/BRIGITTENAU. Eigentlich war alles anders geplant: Bereits 2020 hätten die Gleise an der Kreuzung Wexstraße, Stromstraße und Jägerstraße getauscht werden sollen. Doch die Pandemie machte dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung – die Baustelle musste verschoben werden. Aber jetzt...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Entlang der gesamten U4-Strecke wurden oder werden die Gleise erneuert.

Zwischen Schottenring und Heiligenstadt
U4-Sperre am Osterwochenende

Von 3. bis 5. April ist die Linie U4 nur eingeschränkt unterwegs. Eine Ersatzbim kompensiert die Sperre. WIEN. Die U4 fährt von Samstag, 3. April bis einschließlich Ostermontag, 5. April nur Hütteldorf bis zum Schottenring, ist also zwischen Schottenring und Heiligenstadt gesperrt. Am Dienstag, 6. April ist die grüne Linie dann wieder von Hütteldorf bis Heiligenstadt unterwegs. Zwischen den Stationen Schottenring und Heiligenstadt sorgt die Straßenbahn-Linie E4 für Ersatz: Sie ist mit Beginn...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Stylish, modern und sicher: Die neue Modekollektion der Wiener Linien.
4

Streetwear
Neue Mode von den Wiener Linien

Die Wiener Linien präsentieren ihre bereits vierte Mode-Kollektion. WIEN. Die Wiener Linien geben sich modebewusst: Das "Öffi-Unternehmen" arbeitete mit dem Modelabel "peng!" zusammen. Das Ergebnis: Die vierte Modekollektion des Bim- und Bus-Unternehmens.  Das Ergebnis: Streetwear für Junge und Junggebliebene. In den Farben Neon, Grau und in reflektierenden Materialien gibt es zehn unterschiedliche Kleidungsstücke. Sie thematisieren das Thema „Sichtbarkeit im Öffentlichen Verkehr“ auf modische...

  • Wien
  • Karl Pufler
Der Online-Redakteur an seinem Arbeitsplatz: Das Home-Office ist für den Favoritner Werner Kremser tägliche Routine.
2 5

Donaukurier aus Favoriten
Der Redakteur, der nichts sieht

Der Favoritner Wolfgang Kremser veröffentlicht im "Donaukurier" über E-Mail Infos für Sehbehinderte und Blinde. FAVORITEN. Das Leben von Wolfgang Kremser ist nicht einfach. So fürchtet er sich schon ein wenig vor dem U-Bahn-Bau. Denn dann heißt es für ihn, neue Wege auswendig zu lernen, denn der Favoritner ist blind. Wenn er nicht im Voraus von neuen Baustellen erfährt oder bei nicht angekündigten Umwegen der Öffis, landet er an Plätzen, die er nicht kennt. Dann hat er Probleme, wieder nach...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Elisabeth Waltjen die erste Bahnhofsleiterin bei den Wiener Linien.
2

Vom Trainee zur Führungskraft
Das ist Wiens erste Bahnhofsleiterin

Die Faszination für Technik, Züge und das Zusammenspiel der Menschen dahinter begeistern Elisabeth Waltjen. Sie ist die erste Bahnhofsleiterin bei den Wiener Linien. WIEN/HERNALS. Elisabeth Waltjen übernimmt die Leitung der Straßenbahnremisen Hernals und Gürtel. In ihrer Funktion verantwortet sie den optimalen Betrieb von zehn Straßenbahnlinien (1,2,9,37,38,40,41,42,43,D) sowie die Führung von rund 360 Mitarbeitern. "Ich habe direkt nach meinem Studium an der TU bei den Wiener Linien im...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.