Wiener Linien

Beiträge zum Thema Wiener Linien

Vom Parlament zum Stefan-Fadinger-Platz: Die Linie 1 wird im Bereich der Knöllgasse umgeleitet. Grund: Gleiserneuerung.

In der Knöllgasse wird gearbeitet
Gleisarbeiten in Favoriten

Die Gleise der Linie 1 werden erneuert. Davon betroffen ist die Favoritner Knöllgasse. FAVORITEN. Die Linie 1 bekommt in der Knöllgasse in Favoriten abschnittsweise neue Schienen. Von Montag, 15. Juni, bis Sonntag, 11. Oktober, werden insgesamt 1.500 Meter Schienen in unterschiedlichen Abschnitten zwischen Quellenstraße und Windtengasse erneuert. Im Zuge der Arbeiten, die Teil der Infrastruktur-Offensive 2020 der Wiener Linien ist, wird auch das Kreuzungsplateau Quellenstraße bei der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Noch ist der Circus Safari in Penzing gestrandet. Möglich ist, dass er bald nach Simmering übersiedelt.

Circus Safari
Verhandlungen mit Wiener Linien über Standplatz

Penzing oder Simmering: Wo wird der Circus Safari Unterschlupf finden? Fix ist noch nichts. PENZING/SIMMERING. Die vergangenen Monate waren für den Circus Safari und seinen Direktor Benjamin Spindler eine emotionale Achterbahnfahrt. Die Gesamtsituation lässt sich nämlich wie folgt zusammenfassen: Wegen Corona ist man seit nunmehr fast zwei Monaten auf dem Parkplatz des Autohauses Frey, gleich beim Auhof Center, gestrandet – mit 60 Tieren und einer 15-köpfigen Artisten-Crew. Das klingt...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Anzeige
 1   4

Scheinheilige Geisterfahrt der FPÖ-Simmering
Unverantwortlicher Stil der blauen Bezirksvorstehung: Bei der Debatte um die Buslinie in der Dreherstraße wird der Bevölkerung die Wahrheit verschwiegen!

Das aktuelle Facebook-Posting des blauen Bezirksvorstehers lässt aufhorchen. Angeblich sei die SPÖ Simmering schuld am „Chaos in der Dreherstrasse“, da eine Routenänderung der Busse beantragt wurde, obwohl die Fahrgästefrequenz zu niedrig gewesen sei. Auch die Bezirkszeitung berichtet darüber mit folgendem Zitat vom blauen Bezirksvorsteher: "Zuerst wurde der Bus 71 weggenommen, jetzt wird uns von der SPÖ diese sinnlose Verlängerung aufs Auge gedrückt. Diese Busroute brauchen wir...

  • Wien
  • Simmering
  • Thomas Steinhart
Wegen der Intervalle sehen viele bz-Leser den 11er oft nur noch von hinten.
 2

Probleme mit Intervallen
Das sagen die bz-Leser zum neuen 11er

Mit den Intervallen des 11ers sind viele in Simmering unzufrieden. Das belegen zahlreiche Leserbriefe an die bz-Wiener Bezirkszeitung. SIMMERING. In Zeiten des Sparens hätte man die bestehenden Linien 6 und 71 mit engeren Intervallen ausstatten sollen. Das verprasste Geld, das man in die Linie 11 investiert hat, hätte man für die Verläng-erung der U3 bis zum Flughafen Schwechat investieren sollen. Anita Maurer, per E-Mail Der Intervall vom 11er ist auch abends zäh. Als "Geiselberger" bin...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Die provisorische Bushaltestelle in der Dreherstraße 34 wird aufgelassen.

Wiener Linien
Aus für Bushaltestelle in der Dreherstraße 34

Gute Nachricht für die Anrainer in der Dreherstraße 34: Bei einer Ortsverhandlung hat der Bezirk die derzeit provisorische Halte- und Endstelle für die Busse 79A und 79B nicht genehmigt. SIMMERING. Die Wiener Linien wurden aufgefordert, ihren Antrag zurückzuziehen. "Wir haben als Alternativstandort die Dreherstraße 8 vorgeschlagen. Nun müssen die Wiener Linien neue Pläne zeichnen", so Bezirkschef Paul Stadler (FPÖ). "Weil das einige Zeit dauern könnte, werden wir Druck machen, dass die...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Ab Anfang November wird täglich zwischen ca. 9 und 21 Uhr jeder zweite Bus der Linie 39A (Heiligenstadt – Sievering) bis zur Haltestelle Agnesgasse geführt.

Kürzere Intervalle, längere Fahrtzeiten
Wiener Linien verbessern ihr Angebot bei vier Buslinien

Ab Ende Oktober bzw. Anfang November schaffen die Wiener Linien mehr Kapazitäten auf den Linien 1A, 39A, 73A und 86A. WIEN. Gute Nachrichten für Öffi-Fahrer: In Kürze erweitern die Wiener Linien ihr Angebot und bieten zusätzliche Fahrten für Fahrgäste in der City, Döbling, Simmering sowie in der Donaustadt. Hier wird ab Ende Oktober bzw. Anfang November nachgebessert:  Innere Stadt: Ab Montag, 28. Oktober, wird die Betriebszeit der Linie 1A (Schottentor – Stephansplatz) an Werktagen von...

  • Wien
  • Conny Sellner
Anzeige
  2

Antrag der SPÖ Simmering wird umgesetzt
Buslinien 79A und 79B werden verlängert

Die SPÖ Simmering hat erfolgreich auf die Wünsche der Bevölkerung in der Dreherstraße reagiert. Aufgrund eines Antrags der SPÖ bauen die Wiener Linien das Busnetz in Simmering weiter aus. Mit Ende der Weihnachtsferien 2019/2020 werden die Strecken der Buslinien 79A und 79B entlang der Dreherstraße verlängert. Ab 7. Jänner 2020 fahren alle Busse, die bis dahin zur Haltestelle Kaiserebersdorf, Münnichplatz geführt wurden, über die Dreherstraße und Hoefftgasse zurück über die Etrichstraße bis...

  • Wien
  • Simmering
  • Thomas Steinhart
Anzeige
 3  2

Straßenbahnlinie 6 Umkehrschleife
Straßenbahnlinie 6 - uns fehlt noch das Problem für diese Lösung

Jeder der das Gebiet um die Geiselbergstrasse kennt, weiß drei Dinge: erstens ist die Geiselbergstrasse eine der wichtigsten Verbindungen Simmerings mit dem 10. Bezirk, zweitens wohnen und arbeiten dort tausende Menschen, drittens das „Gasslwerk“ um die Geiereckstrasse, Gänsbachergasse-Karl Gunsam Gasse ist zwar verwinkelt und nur mit hohem Aufwand für die Straßenbahn umzubauen, bietet aber derzeit viele Parkplätze. Ab Sommer 2019 werden jedoch viele davon nicht mehr vorhanden sein! Was...

  • Wien
  • Simmering
  • Peter Sixtl
Anzeige
Wendeschleife für 6er am Geiselberg
 4  1   3

Straßenbahnlinie 6 nun doch bis Simmering?
Wiener Linien: Überraschung 2019 – Vorteil für Simmering oder einfach dumm gelaufen?!

Nehmen wir das abgelaufene Jahr 2018 her und lassen es kurz Revue passieren. Die Wiener Linien und SPÖ wollten unbedingt eine Simmering bezogene Straßenbahn mit der Ziffer „11“ einführen. Ziel: Kaiserebersdorf – Grillgasse mit Schleifenfahrt über Gottschalkgasse und Sedlitzkygasse. Wir berichteten über diese SPÖ – Sima und Troch - Idee, die zum Chaos geführt hätte. Bezirksvorsteher Paul Stadler und sein FPÖ Team lehnten diese Variante (mit Unterstützung der Polizei, die ebenfalls ein...

  • Wien
  • Simmering
  • Alfred Krenek
Ein Knotenpunkt für E-Fahrzeuge befindet sich am Simmeringer Platz.

Wien Simmering
Der neue "Elektro-Platz"

Der Simmeringer Platz ist jetzt ein Umsteigeknoten für die alternative Fortbewegung. SIMMERING. In Sachen umweltschonender Energie ist Simmering ein Vorzeigebezirk. Die Stadterneuerungsinitiative Smarter Together hat schon einige Projekte im Elften umgesetzt. Der wohl größte Coup ist nun der Elektro-Umsteigeknoten Simmeringer Platz. Hier treffen fünf emissionsschonende Fahrzeugtypen aufeinander: U-Bahn, E-Bike, Elektro-Lastenrad, Bim und E-Auto. Was vor Ort ist • Carsharing: Man kann...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Glücklich über die neue Straßenbahn: Peter Kriz, Harald Troch, Rüdiger Maresch, Ulli Sima, Günter Steinbauer und Marcus Franz (vl).
 2  2

Wien-Simmering bekommt eine neue Bim

Kaiserebersdorf bekommt zwei Straßenbahn-Linien. Eine davon ist der neue 11er. Alles über die neue Bim und was die Politiker dazu sagen. SIMMERING. Schon seit fast einem Jahr gibt es die Idee, eine eigene Straßenbahn für Simmering einzuführen: Der 11er soll eine schnellere Verbindung nach Kaiserebersdorf ermöglichen. Lange Zeit legte sich FPÖ-Bezirksvorsteher Paul Stadler quer: Er bemängelte, dass die Umkehrschleife im Bereich Enkplatz zu einem Verkehrschaos führen würde. Revival für den...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Anzeige
Pressefahrt des 11er. BV Stv. Krammer, Labg. Hofbauer, Labg Damjanovic, BR Bauernhofer, BR Krenek
 1   2

Geplante Chaos Schleife (11er) Gottschalkgasse – Sedlitzkagasse – Grillgasse ist GESTORBEN!

Heute um 10 Uhr fand eine Pressefahrt der neuen Straßenbahnlinie 11 statt. Neben Stadträtin Ulli Sima kamen unter anderem, Mag. Alexandra Reinagl, DI Rudolf Steinbauer (beide Wiener Linien), Abgeordneter zum Nationalrat Harald Troch (SPÖ), Landtagsabgeordnete Rüdiger Maresch (Grüne) - um nur ein paar beim Namen zu nennen. Das neue Motto: Auskreuzung der Linien 6 und 67 am Reumannplatz. Die neue Linienführung des 11er lautetet nun so: Keine Endstelle in der Gottschalkgasse, Verlängerung...

  • Wien
  • Simmering
  • Alfred Krenek
Präsentation der neuen 11er Linie: SPÖ-Bezirksvize Peter Kriz, Simmeringer SPÖ-Chef Harald Troch, Grünen-Verkehrssprecher Rüdiger Maresch, Stadträtin Ulli Sima, Wiener Linien Geschäftsführer Günter Steinbauer und Favoritner Bezirksvorsteher Marcus Franz (vl.).
 6  1   4

Linie 11: Verbindung von Simmering und Favoriten

Bis Sommer 2019 wird das Straßenbahnnetz im 10. und 11. Bezirk ausgebaut. Künftig fährt die Linie 11 von Kaiserebersdorf bis zum Otto-Probst-Platz. Zudem gibt es Veränderungen der Linien 71 und 6. FAVORITEN/SIMMERING. Mit dem neuen Ausbauprojekt der Linie 11 rücken Simmering und Favoriten näher zusammen. "Während der Detailplanung haben sich weitere Möglichkeiten der Verbesserung aufgetan," erklärt Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ). Neben der neuen Linie 11, kehrt auch die Linie 71 nach...

  • Wien
  • Simmering
  • Kathrin Klemm
Anzeige
vorhandene Umkehrschleife Grasbergergasse/Landstrasser Hauptstrasse
 4  3   2

Die große Bim Lüge in Simmering

Die Wiener Linie stellten im September ihre Pläne für das Straßenbahnnetz in Simmering vor. Diese lassen sich kurz zusammenfassen: Teuer – sinnlos und völlig verfehlt! „Kern des Pakets: eine neue Straßenbahnlinie (11) von Kaiserebersdorf zur U3-Station Enkplatz. Da die Bim hier auf einem eigenen Gleiskörper fährt, kann sie zuverlässiger und regelmäßiger unterwegs sein.Derzeit laufen die Detailplanungen für das Projekt. Für die neue Straßenbahn ist ein Umbau von Gleisschleifen in...

  • Wien
  • Simmering
  • Peter Sixtl
300 Unterschriften übergaben Leo Prochazka und Pfarrer Pavel Poverzan an Bezirksvorsteher Paul Stadler (v.r.).
 1   2

Aufregung über den neuen Bus 71B

Unterschriftenaktion: Anrainer fordern eine Anbindung des 71B an den Münnichplatz. SIMMERING. Über den 71A, der Schwechat mit Kaiserebersdorf verband, gab es regelmäßig Beschwerden. Unpünktlichkeit und zahlreiche Kurzführungen regte die Simmeringer auf. Als Gegenmaßnahme teilten die Wiener Linien die Buslinie: Der 71A pendelt seit Jahresbeginn im 15-Minuten-Takt zwischen dem 3. Tor Zentralfriedhof und Schwechat. Zusätzlich wurde der 71B eingeführt. Er führt vom 3. Tor Zentralfriedhof über...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Flexity heißt die neue Straßenbahn für Wien. Ab Ende 2018 wird sie die alten Modelle mit Stufen-Einstiegen ersetzen.
 3  6   3

Die erste neue Flexity-Bim für Wien ist da

Bombardier lieferte den Prototyp des "Flexity" in die Zentralwerkstätte. Nun startet die erste intensive Testphase für Straßenbahnfahrer und die neue Niederflur-Garnitur. WIEN. Schlank und schnittig sieht Wiens neue Straßenbahn aus. Vom Aussehen her ist die "Flexity"-Bim von Donaustädter Hersteller Bombardier gelungen. Das erste Exemplar wurde am Donnerstag in der Simmeringer Zentralwerkstätte feierlich übergeben: "Wir freuen uns sehr, dass der Flexity endlich zu Hause angekommen ist", so...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Karl Pufler
Die Bewohner des Grätzels um die Dreherstraße fordern, dass die Buslinie weiter über den Münnichplatz fährt.
 4  2   3

Simmeringer fordern: "Rettet unsere Buslinie 71A"

Münnichplatz: Anrainer sind gegen die neue Route des geplanten 71B. Sie fordern Haltestellen am Münnichplatz und in der Dreherstraße. SIMMERING. Mit 1. Jänner 2018 wird die Buslinie 71A aufgeteilt. Während der 71A vom Zentralfriedhof direkt nach Schwechat fährt, nimmt der 71B eine Route durch Simmering hin zum Bahnhof Kaiserebersdorf und dem Industriegebiet im Bereich der Sofie-Lazarsfeld-Straße. Dabei wird der 71B über die Etrichstraße geführt. Der Münnichplatz und die Dreherstraße werden...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Schon 2018 soll zur Linie 71 und 6 auch der 11er in Simmering fahren.
 3  1

Straßenbahn 11 soll bereits 2018 starten

Zeitplan für die neue Bim ist fixiert, genaue Pläne liegen noch nicht vor. SIMMERING. Mit den Öffis nach Kaiserebersdorf oder vom Leberberg ins Bezirkszentrum zu fahren, das kann schon dauern. Um dies zu ändern, verlangte Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) eine Verlängerung des 71ers. Die SPÖ-Politiker Harald Troch und Peter Kriz stellten im Juni die Idee einer eigenen Straßenbahn für Simmering vor: Eine Linie, die zwischen der Schleife Etrichstraße und dem Enkplatz fahren soll....

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
In der Sedlitzkygasse könnte ein zusätzliches Gleis gelegt werden. Dafür müssten aber Parkplätze geopfert werden.
 4  3

Wien-Simmering: Streit um die neue Bim

Bezirksvorsteher Paul Stadler spricht sich gegen eine eigene Simmering-Bim aus. SIMMERING. Noch im Dezember sagte Stadträtin Ulli Sima zu, dass Simmering eine neue Straßenbahn bekommt. Diese solle zwischen Kaiserebersdorf und dem Enkplatz/Gottschalkgasse pendeln. Im Gegenzug soll der 6er am Enkplatz umdrehen und der 71er bis nach Kaiserebersdorf fahren. Die Simmeringer Bezirks-SPÖ feierte diesen Erfolg bereits, als von Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) ein "Nein" kam. "Das würde ein...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Von der U3 nach Kaiserebersdorf soll der neue 11er führen: BV-Stv. Peter Kriz, Alexandra Reinagl (Wiener Linien), Stadträtin Ulli Sima und Harald Troch (SPÖ Simmering) präsentierten das Projekt (v. li.).
 19  1

Simmering: Eine eigene Bim von der U3 nach Kaiserebersdorf

Am Zentralfriedhof vorbei mit dem neuen 11er - eine eigene Straßenbahn soll den Simmeringer Stadtrand mit der U-Bahn verbinden. SIMMERING. Kaiserebersdorf, am Wiener Stadtrand, erreicht man erst, wenn man den Zentralfriedhof passiert hat. Doch Kaiserebersdorf wächst. Und damit auch der Bedarf an einer zuverlässigen öffentlichen Anbindung an die U3. Nun hat sich die Stadt Wien Maßnahmen zur Verbesserung des Straßenbahnnetzes in Simmering überlegt. Künftig soll eine neue und exklusive...

  • Wien
  • Simmering
  • Elisabeth Schwenter
High-Tech und Handarbeit waren bei der U1-Verlängerung notwendig. Im Bild: Bodenarbeiten an der Station Troststraße.
 1

Die U1 – In vielerlei Hinsicht eine U-Bahn der Rekorde

Tiere und Tiefe: Die U1-Verlängerung brachte so manche Herausforderung mit sich. WIEN. Am 2. September ist es endlich so weit und die U1 fährt von Leopoldau bis nach Oberlaa. Der Spatenstich für die Strecke zwischen Reumannplatz und der Therme Wien erfolgte am 4. Juli 2012. Bei sommerlichen 30 Grad übernahm die damalige Vizebürgermeisterin Renate Brauner gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner die erste Arbeit an der U-Bahn-Strecke: mit einem Bagger. Die Herausforderung hieß:...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Anzeige
Wiener Linien Hauptquartier
  7

Die Wiener Linien - der verlängerte Arm der SPÖ!

Seit in Simmering ein politischer Machtwechsel stattgefunden und damit die SPÖ nicht mehr die Bezirksvorstehung stellt, stellen die Wiener Linien immer mehr einen wichtigen Unterstützer der SPÖ in Sachen Oppositionsarbeit dar. So wurde noch im Wahljahr 2015 (nach der missglückten Auskreuzung der Linien 6 und 71) von der damaligen Roten Bezirksvorsteherin Eva Maria Hatzl und der ebenfalls Roten Stadträtin Renate Brauner die Verlängerung des 71ers nach Kaiserebersdorf fix versprochen. Bei der...

  • Wien
  • Simmering
  • Alfred Krenek
Anzeige
76B fährt zum Metro und Toys R us
  11

Neue Autobuslinie 76B fährt wie von den Simmeringern gewünscht!

In einen BZ-Artikel vom 19. Juni 2017 "Kaiserebersdorf: Warten auf bessere Öffi-Anbindung" wird geschrieben, dass die Autobuslinie 76B die gleiche Route wie der 76A fahren wird, da angeblich die beiden neuen Haltestellen noch nicht fertiggestellt wären. Nun, die Wiener Linien nahmen mit 1. Juli wie von der Bezirksvorstehung ausverhandelt, den Linienverkehr auf der Strecke auf. Der 76B fährt ab Wildpretstraße über die 11. Haidequerstraße zur Jedletzbergerstraße und hat auf Höhe Pfaffenau und...

  • Wien
  • Simmering
  • Alfred Krenek
Der Start der eigenen Route für den 76B ist vorerst verschoben. Deshalb fahren zwei Buslinien den gleichen Weg.
 2

Kaiserebersdorf: Warten auf bessere Öffi-Anbindung

Mit 1. Juli 2017 startet die zusätzliche Linie 76B. Allerdings fährt er die gleiche Route wie die Buslinie 76A - bis die Haltestellen und eine Ampel fertig sind. SIMMERING. Eine weitere Buslinie für Kaiserebersdorf nimmt am 1. Juli ihre Fahrt auf. Vorerst ist damit aber noch keine Verbesserung für die Öffi-Fahrer erreicht. Grund dafür: Der neue 76B fährt zunächst die gleiche Route wie der 76A. Geplant ist, dass der neue Bus als direkte Verbindung vom Enkplatz über die Jedletzbergerstraße und...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.