Buslinie

Beiträge zum Thema Buslinie

In Landeck und Zams können am 22. September die Citybuslinien ganztägig kostenlos benützt werden.

Europäische Mobilitätswoche
Kostenloser Citybus am Autofreien Tag in Landeck-Zams

LANDECK. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche können am Autofreien Tag (22. September) die Citybuslinien in Landeck-Zams ganztägig kostenlos benützt werden. Öffi-Ticketaktion in Landeck-Zams Von 16. bis 22. September findet die Europäische Mobilitätswoche bereits zum 20. Mal statt. Am Jubiläum beteiligen sich rund 100 Tiroler Gemeinden, Betriebe und Schulen mit bunten Aktionen, um ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität zu setzten. Die Tiroler Verkehrsunternehmen sind mit einer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Freude über steigende Fahrgastzahlen: Buschauffeur Wilhelm Laki, Verkehrslandesrat Heinrich Dorner, VBB-Geschäftsführer Wolfgang Werderits und Buschauffeur Ernst Weingrill (von links).

Öffentlicher Verkehr
Angebot der Südburgenland-Busse wird ausgebaut

Das Angebot der landeseigenen Buslinie aus dem Südburgenland nach Graz, das es seit Jänner 2021 gibt, wird angesichts steigender Passagierzahlen ausgebaut. Das gab Verkehrslandesrat Heinrich Dorner in einer Pressekonferenz in Gaas bekannt. Zu den drei bestehenden Linien (ab Oberwart, ab Stegersbach, ab Moschendorf) kommt ab 1. September eine vierte ab Pinkafeld dazu. Statt bisher sechs verkehren auf allen Linien an Werktagen künftig acht Kurspaare. Neben den bisherigen Neunsitzer-Bussen kommen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Rumer Linie wird beibehalten und insbesondere im Bereich vom Sportzentrum neu konzipiert und Ende des Sommers bzw. im Herbst vorgestellt.
2

Öffentlicher Verkehr
Gemeinsame Buslinie zwischen Rum und Thaur vorerst auf Eis

Die geplante Buslinie zwischen den beiden Gemeinden Rum und Thaur kommt nun doch nicht zustande. Der neue Rumer Bürgermeister Josef Karbon sieht in dem gemeinsamen Projekt nur Nachteile. RUM/THAUR. Noch vor ein paar Wochen hatte es den Anschein, eine gemeinsame Verkehrslösung für beide Gemeinden gefunden zu haben (die BB berichteten). Doch nun stellt sich heraus, das Projekt „Gemeinsame Buslinie" ist gescheitert. Ursprünglich vorgesehen waren drei Kleinbusse (mit Platz für ca. 20 Personen), die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die neuen weißgrünen RegioBusse erschließen den weststeirischen Kernraum völlig neu.
Aktion

RegioBus für den Bezirk Voitsberg
Neuer Busverkehr zwischen unseren Städten

Die GKB entschied eine europaweite Ausschreibung für den Busverkehr im Bereich Voitsberg. Mit 11. Juli ist vieles neu wie zum Beispiel weststeirische Städtebuslinien. VOITSBERG. Keine weißen Flecken mehr im öffentlichen Verkehr, gab Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang die Marschrichtung vor. Die GKB konnte nun eine europaweite Ausschreibung für sich entscheiden und wurde nun, befristet auf sieben Jahre, mit dem Busverkehr im Bereich Voitsberg beauftragt. Mit Ferienbeginn am 11. Juli geht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Der 42A hat bald kürzere Intervalle.

Währing
Ein neuer Takt für die Buslinie 42A

Mit dem Sommerfahrplan wird der Takt der Buslinie 42A zwischen Währing und Hernals verbessert. WÄHRING. Der Takt der Buslinie 42A wird verbessert: Ab Juli wird das Intervall wochentags von 19.30 bis 21.30 Uhr von 30 auf 20 Minuten verkürzt. Dazu erfolgen der Betriebsbeginn früher und der Betriebsschluss später. Verbesserungen gibt es auch im Bäderverkehr zum Schafbergbad: Wochentags wird der Takt von 15 bis 20 Uhr auf zehn Minuten verkürzt, ebenso an Samstagen von 8.30 bis 10.30 Uhr. Auch die...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Der Heiligengeistplatz muss aufgrund der neuen Taktung umgestaltet werden.

Klagenfurt
10-Minuten-Taktung zwingt zur Neugestaltung des Heiligengeistplatzes

Auftrag zur Erarbeitung einer Planung der Neugestaltung wurde bereits unterder letzten Stadtregierung vergeben. KLAGENFURT. Der Öffentliche Personennahverkehr in Klagenfurt (ÖPNV) muss weiterausgebaut werden, will die Stadt Klagenfurt die gesteckten Klimaziele erfüllen und seine Smart City-Strategie umsetzen. „Wenn wir die Busse auf die 10- Minuten-Taktung umstellen, dann zwingt uns das auch den Heiligengeistplatz neuzugestalten, da dies mit den derzeitigen Busbuchten und baulichen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Die Buslinien in Klagenfurt fahren im Tagbetrieb wieder mit voller Kapazität.

Klagenfurt
Pünktlich zu den Öffnungen: Vollbetrieb im gesamten Liniennetz

Die Klagenfurter Stadtwerke-Busse fahren ab sofort wieder in voller Stärke. KLAGENFURT.Der „öffentliche Verkehr“ startet pünktlich zu den Öffnungen in der Gastronomie und der Kultur in der Kärntner Landeshauptstadt wieder voll durch! Mit dem heutigen Tag (Mittwoch, 19. Mai) sind alle KMG-Busse (Gelenkbusse und Solobusse in den Hauptverkehrszeiten Morgen/Mittag) im Einsatz. Vorerst erfolgen dabei die letzten Abfahren vom Heiligengeistplatz um 22.30 Uhr. Sie werden je nach Entwicklung der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Ein "Superort" für zehn Tage entsteht.
Aktion 5

Festival "Supergau"
Der "Superort" in Hof entsteht aus Heuballen

In Hof wird gerade eine flexible Raumskulptur aus 1.200 Strohballen, Holzrahmen und 60 Dächern gebaut. HOF. Die Künstler Clemens Bauder und Alexander Römer bauen im Rahmen des Kunstprojektes "Supergau" den "Superort", und zwar auf einem Hügel in Hof. Von 14. bis 24. Mai kann er besucht werden. Ein Ort aus 1.200 Strohballen mit Holzrahmen und 60 Dächern. Was genau dort passieren wird, lassen die beiden Künstler offen. Mitmachen ist gefragt „Unser Ansinnen ist es, die Form eines neues Zentrums...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Freunde: Raphael aus Ellbögen und Postbusfahrer Simon Huter
4

Raphael aus Ellbögen:
"Wenn ich groß bin, werde ich auch Postbuslenker"

Der fünfjährige Raphael aus Ellbögen ist von großen Omnibussen fasziniert. Vor allem begeistert er sich für die ÖBB-Postbusse auf seiner Heimatlinie. Einen Lenker hat er besonders in sein Herz geschlossen. ELLBÖGEN. Die Haare perfekt gestylt, ein breites Grinsen im Gesicht und „give me high five“. So gestaltete sich die erste Begegnung mit dem fünfjährigen Raphael aus Ellbögen. Ein junger Mann, der schon im zarten Kindergartenalter ganz genau weiß, was er im späteren Leben machen möchte. „Wenn...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Umleitung der Kraftfahrlinie von und nach Imst durch die Innstraße: Der Zammer Gemeinderat lehnte die Anfrage des VVT einstmmig ab.
Aktion 3

Gemeinderatssitzung
Zams lehnt Buslinienführung durch Innstraße ab

ZAMS (otko). Die Anfrage des VVT, die überregionale Kraftfahrlinie von und nach Imst künftig auf der Gemeindestraße zu führen, wurde vom Gemeinderat einstimmig abgelehnt. Mehr Verkehr im Wohngebiet Eher beiläufig mit einigen Worten wurde bei der Gemeinderatssitzung am 1. März in Zams der Punkt "Linienführung VVT Innstraße" von GV Mathias Venier (Freiheitliche), Obmann des Infrastrukturausschusses, in seinem Bericht angeschnitten. Bgm. Siegmund Geiger (ÖVP) wollte daraufhin das brisante Thema...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Mariahilf hofft, aufgrund des U-Bahn-Baus mit den Wiener Linien endlich eine gemeinsame Lösung für den 57A zu finden.
1 1 Aktion

Mariahilf
Gibt es bald eine Lösung für den 57A?

Fraktionen Mariahilfs sind sich einig: Eine bessere öffentliche Anbindung während der U-Bahn-Bauarbeiten ist nötig. MARIAHILF. Bereits seit einigen Jahren birgt der Fahrplan der Buslinie 57A in Mariahilf großes Diskussionspotenzial. Bislang wurden jedoch alle Ideen dazu – darunter auch die Verkürzung der Intervallzeiten, gefordert von den Grünen – von den Wiener Linien abgeschmettert. Grund dafür sei, dass Kosten und Nutzen in keiner Relation stehen würden. Der Bedarf an zusätzlichen Bussen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bezirkschef Daniel Resch setzte die 39A-Verlängerung durch.
2

Linie 39A
Alle Busse sollen ab Frühjahr bis Neustift fahren

Der Ausbau der für Döbling so wichtigen Querverbindung wurde im Bezirksparlament einstimmig beschlossen. DÖBLING. Es war im Sommer 2019, als der damals frischgebackene Bezirkschef Daniel Resch (ÖVP) mit dieser Meldung aufhorchen ließ: „Jeder zweite Bus der Linie 39A fährt ab sofort nicht nur bis zur Umkehrstelle in Sievering, sondern bis zum Kreisverkehr nach Neustift“, verlautbarte Resch damals stolz. Seit 1995 wurde an der Umsetzung dieses frommen Wunsches gearbeitet. Im Jahr 2021 kommt die...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Die Anbindung an den Rumer Bahnhof wurde bei der gemeinsamen Linienführung berücksichtigt.
2

Neue Buslinie 2021
Thaur und Rum machen mit Öffis gemeinsame Sache

´Nächstes Jahr im Herbst soll zwischen den Gemeinden Rum und Thaur eine gemeinsame Buslinie verkehren. Ein Kleinbus mit Platz für ca. 20 Personen wird verschiedenste Punkte anfahren und den Ortsteil Kapons in Thaur mit einbinden. Ein Rumer Unternehmen ist über dieses Projekt gar nicht erfreut. RUM. Es ist ein Projekt, das schon lange auf seine Umsetzung wartet. Mit September 2021 soll zwischen den Gemeinden Thaur und Rum eine neue Buslinie verkehren. In der letzten Gemeinderatssitzung in Thaur...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Gerhard Hammerer, Obmann ÖVP Mariahilf, Markus Figl, Bezirksvorsteher Innere Stadt und Christina Schlosser, Obfrau ÖVP Neubau.
1

Öffentlicher Verkehr in Wien
Stehen die City-Busse vor einem Comeback?

Bald soll die Mariahilfer Straße wieder mit Citybussen erreichbar sein. Ein exakter Zeitplan ist in Arbeit. MARIAHILF. Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass die City-Linien 2A und der verkürzte 2B von der Inneren Stadt via Michaelerplatz in Richtung Mariahilfer Straße gefahren sind. Eingestellt wurden diese aufgrund des Umbaus der Mariahilfer Straße zur Begegnungszone. Das Argument: Der 13A würde diesen Teil zur Gänze abdecken. Gemeinsame Bemühungen der ÖVP-Klubobleute der Bezirke Innere...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

Neuer Fahrplan
Verbessertes Verkehrsangebot für die Wachau

WACHAU. Seit der erstmaligen Ausschreibung im Jahre 2011 verkehren in der Weltkulturerbe-Region die erfolgreichen Wachau-Linien im Auftrag des Landes Niederösterreich. Mit 13. Dezember werden nach erfolgreicher Neuausschreibung weitere Verbesserungen auf die Straße gebracht. Rechtzeitig zum europäischen Fahrplanwechsel setzt somit der Verkehrsverbund Ost-Region eine Reihe von Anpassungen der Fahrpläne mit einheitlichem Liniensystem um. Insgesamt wird mit der Fortentwicklung des öffentlichen...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die Sanierung der VS Bad St. Leonhard verläuft so, dass danach die Anbindung an einen möglichen Bildungscampus besteht.

VS Bad St. Leonhard
Sanierung startet im Juli 2021

Durch die Sanierung der Volksschule Bad St. Leonhard müssen Schüler im nächsten Schuljahr weichen. BAD ST. LEONHARD. Mit Ende des Schuljahres nehmen die Sanierungsarbeiten in der Volksschule (VS) Bad St. Leonhard Fahrt auf. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich ein Jahr, währenddessen werden alle Schüler in der VS Schiefling unterrichtet. Außerdem ist eine eigene Busverbindung geplant. Die erste EtappeBereits im Jahr 2014 war die Generalsanierung der VS Bad St. Leonhard als Einzelvorhaben ein...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Verbesserungen bei den Tagesrandzeiten: Der öffentliche Verkehr wird in Zams ab 2021 weiter ausgebaut (Symbolbild).
1 2

Verbesserte Tagesrandzeiten
Öffentlicher Verkehr wird in Zams 2021 ausgebaut

ZAMS (otko). Der Zammer Gemeinderat beschloss einstimmig den "Zuschussvertrag VVT." Ab 2021 wird der öffentliche Verkehr zum Krankenhaus und zu den Schulen ausgebaut. Verbesserungen gibt es auch für Pendler, die Richtung Bahnhof fahren. Verbesserung bei den Tagesrandzeiten Der Zammer Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am 20. Juli einstimmig den "Zuschussvertrag VVT". Bürgermeister Siegmund Geiger erklärte den Hintergrund: "Hier geht es um die öffentlichen Verkehrsmittel sowie um die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Vor der Sondersitzung protestierten die Bürger.
7 2 9

Bus 42A
Geplante Route durchs Wohngebiet wurde auf Eis gelegt

Die Diskussion um die neue Route des 42A durch die Schöffel- und Salierigasse in Gersthof fand ihren Höhepunkt in der von Neos einberufenen Sondersitzung des Bezirksparlaments. WÄHRING. Vor dem Pfarrsaal St. Gertrud, wo die Sitzung aufgrund der Abstandsregelungen durchgeführt wurde, äußerten dutzende Bürger ihren Unmut gegen die Pläne. Die Bürgerinitiative "Lebensqualität 18" überreichte Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mehr als 1.000 Unterschriften gegen das Vorhaben. Auch im Plenarsaal gab...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Buslinie G1 von Dr. Richard ist ab 11. Mai wieder großteils im Normalbetrieb.

Ab Montag, dem 11. Mai
Buslinie Südburgenland-Wien wieder annähernd im Normalbetrieb

Das Bus-Unternehmen Dr. Richard nimmt ab nächstem Montag auf seiner Wien-Verbindung großteils wieder den Normalbetrieb auf. Auf der Linie G1 werde zwischen Güssing und Wien das vor der Corona-Krise bestehende Taktgefüge weitgehend wiederhergestellt, heißt es von Firmenseite. Montags bis freitags werden zu den für Pendler relevanten Tageszeiten Fahrten im gewohnten Halbstundentakt angeboten. In den Bussen werden die Vordertüren geöffnet und alle Sitzplätze zur Verfügung gestellt. Fahrkarten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der 42A soll ab 2021 über das Gersthofer Platzl fahren.
2 2

Öffis in Währing
Ein Runder Tisch zur neuen Strecke des 42A

Bürger, Politiker und Verkehrsexperten sollen über die neue Streckenführung des 42A diskutieren. WÄHRING. Die Kontroverse um die Autobuslinie 42A geht weiter: Protest regt sich vor allem gegen die geplante Führung durch die Salierigasse ab Sommer 2021. Darum lädt die Währinger SPÖ am 11. Mai zu einem "Runden Tisch" zur umstrittenen neuen Streckenführung ein. In Form eines Livestreams wird eine begrenzte Teilnehmeranzahl über Lösungen diskutieren. Mit dabei werden auch Vertreter der Wiener...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Eine wichtige Linie für Währing: Der Bus 42A verbindet Hernals mit der Schafberghöhe im 18. Bezirk.
3 1

Ab Sommer 2021
Neue Strecke des 42A ist jetzt fix

Ab Sommer 2021 wird ein Wunsch der Schafberg-Bewohner erfüllt und der 42A fährt über das Gersthofer Platzl. WÄHRING. Schon viele Jahre wünschen sich die Bewohner des Schafbergs, dass "ihr Bus" übers Platzl fährt: Viele sind in ihrem Alltag Richtung Gersthof orientiert – zum Einkaufen, die Schule der Kinder oder der eigene Arbeitsweg liegen in diese Richtung. Zuletzt sammelte eine Bürgerinitiative an die 300 Unterschriften, mehrere einstimmig angenommene Anträge in der Bezirksvertretung...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Anzeige
1 4

Scheinheilige Geisterfahrt der FPÖ-Simmering
Unverantwortlicher Stil der blauen Bezirksvorstehung: Bei der Debatte um die Buslinie in der Dreherstraße wird der Bevölkerung die Wahrheit verschwiegen!

Das aktuelle Facebook-Posting des blauen Bezirksvorstehers lässt aufhorchen. Angeblich sei die SPÖ Simmering schuld am „Chaos in der Dreherstrasse“, da eine Routenänderung der Busse beantragt wurde, obwohl die Fahrgästefrequenz zu niedrig gewesen sei. Auch die Bezirkszeitung berichtet darüber mit folgendem Zitat vom blauen Bezirksvorsteher: "Zuerst wurde der Bus 71 weggenommen, jetzt wird uns von der SPÖ diese sinnlose Verlängerung aufs Auge gedrückt. Diese Busroute brauchen wir nicht!"“...

  • Wien
  • Simmering
  • Thomas Steinhart
Die Linie 79A und 79B endet derzeit in der Dreherstraße – sehr zum Unmut der Anrainer, die über Lärm und Parkplatzverlust klagen.
6 1

Wiener Linien
Ärger um neue Busrouten von 79A und 79B

Die Linien 79A und B halten in der Dreherstraße – Anrainer beklagen Lärmbelästigung und Parkplatzverlust. SIMMERING. Seit Ende Jänner herrscht Aufregung in der Dreherstraße. Die Buslinien 79A und B wurden um zwei Haltestellen verlängert. Die neue Endstation befindet sich vor der Dreherstraße 34 – einem kleinen Wohnhaus inmitten eines ruhigen Viertels in Kaiserebersdorf. Bei den Anrainern stößt diese Entscheidung der Wiener Linien auf großen Unmut. Neben Lärmbelästigung mussten auch drei...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Anzeige
1 1

Aufregung bei Anrainern wegen Haltestelle und Parkplatz-Raub
SPÖ pfuscht bei Busroute und erntet Unmut bei Anrainern

Die SPÖ hat sich über den Bezirk hinweggesetzt und Simmering eine neue Busroute aufgezwungen. Prompt gibt es Riesenärger mit den Anrainern. Das hat die SPÖ nun davon, dass sie Parteipolitik über das Wohl der Bezirksbürger stellt. Gemeinsam mit der zuständigen Stadträtin Ulli Sima pfuschten sie bei der Verlängerung der Buslinie 79A und 79B herum. Dafür musste auch eine neue Endstelle mit einer Stehzeit der Busse für 18 Minuten geschaffen werden - und damit begann das Chaos bei den Wiener Linien...

  • Wien
  • Simmering
  • Unser Paul macht das!

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.