Alles zum Thema Buslinie

Beiträge zum Thema Buslinie

Lokales
Vom Schottentor bis zum Döblinger Friedhof: Der 40A verbindet die Innenstadt mit den Bezirken Döbling und Währing.

Buslinie 40A
Diskusssion um neue Gelenksbusse geht weiter

Die Einführung von Gelenksbussen sorgt für Aufregung. Die Auslastung im 18. und 19. Bezirk ist eher mau. WÄHRING/DÖBLING. Auf der Buslinie 40A zwischen Schottentor und dem Friedhof Döbling sollen bis September Gelenksbusse für Entlastung sorgen. Den dazu notwendigen Ausbau der Haltestellen sollen die Bezirke übernehmen. Diese Order bekamen die verantwortlichen Politiker bereits im Mai. Doch die benötigten 55.000 Euro sind zumindest im 19ten noch nicht freigegeben. Bezirkschef Daniel...

  • 15.07.19
Lokales

Busangebot im Bezirk wird ausgebaut

BEZIRK LILIENFELD. Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) hat den Regionalbusverkehr im Bezirk Lilienfeld neu gestaltet. „Das Land nimmt alleine dieses Jahr 95 Millionen Euro in die Hand, um Bus- und Bahnangebote in Niederösterreich zu bestellen. Wir treiben damit die Mobilitätswende weiter voran und kommen unserer Verantwortung in Fragen des Klimaschutzes nach. Wir werden uns damit aber nicht zufriedengeben, sondern auch in den kommenden Jahren kräftig investieren“, kündigt Landesrat Ludwig...

  • 19.06.19
Lokales
Präsentierten die neue Buslinie in Landl: Martin Ledermaier (Bus Ledermair), Georg Kleeberg (Landkreis Miesbach), Georg Kittenrainer (Bgm Bayrischzell), Franz Schutzenbaumer (Bgm Schliersee), Hannes Juffinger (Bgm Thiersee), Josef Lechner (Bgm. Fischbachau), Walter J. Mayr (Euregio), Johann Mauracher (Obmann TVB Kufsteinerland) und Peter Bartl (RVO).
6 Bilder

Ausflugsbus nach Bayern
Region weiht grenzenlose Buslinie in Landl ein

Partner aus Bayern und dem Unterland richten Linienverkehr zwischen Kufstein und bayerischen Nachbargemeinden "versuchsweise" ein. LANDL (bfl). Zweimal Schliersee und zurück – diesen Weg wird eine neue Buslinie beginnend mit 8. Juni täglich ab Kufstein befahren. Damit schaffen die Projektpartner eine neue, länderübergreifende Verbindung zwischen den Regionalverkehren auf bayerischer und Tiroler Seite. Vorgestellt wurde die neue Buslinie am Mittwoch, den 29. Mai bei der Haltestelle Landl...

  • 31.05.19
Lokales
Die Pläne für die neue Buslinie wurden bereits im Vorjahr erstmals diskutiert. Damals war noch von einem Elektrobus die Rede.
2 Bilder

Aus dem Bezirksparlament
Kommt neuer Bus von Neustift bis Kuchelau?

Schon länger hegt der Döblinger FPÖ-Klubobmann Klemens Resch Pläne für eine zusätzliche Buslinie. Im Vorjahr scheiterte die Idee noch am Veto der Wiener Linien. Jetzt wurde der Vorschlag in der Sitzung der Bezirksvertretung einstimmig angenommen. Jetzt wird der Vorschlag in der Verkehrskommission weiter behandelt. DÖBLING. Konkret handelt es sich dabei um eine Verbindung zwischen Neustift am Walde und dem Kuchelauer Hafen im Kahlenbergerdorf. "Bis dato gibt es noch keine derartige...

  • 07.05.19
Lokales
Stellvertretender Bezirkschef Thomas Mader (SPÖ) zeigt auf den Platz der neuen Bushaltestelle.

Neue Buslinien
Neue Bushaltestelle und Busroute sollen Döbling mobiler machen

In der vergangenen Bezirksvertretungssitzung wurden zwei Anträge zu neuen Busstrecken angenommen. DÖBLING. Busse sind im Trend. So scheint es, wenn man einen Blick in die Projektlage der Döblinger Politik wirft. Gleich zwei Fraktionen – SPÖ und FPÖ – haben in der vergangenen Bezirksvertretungssitzung Anträge eingebracht, die den Busverkehr im Bezirk verstärken sollen. Thomas Mader, stellvertretender Bezirkschef (SPÖ), forderte eine weitere Busstation der Linie 5B am Leopold-Ungar-Platz in...

  • 19.04.19
  •  2
  •  1
Lokales
Die Organisatoren und Partner der Kinderstadt.
2 Bilder

Murtal
Die Nightline wird zur Kidsline

Für die Kinderstadt am Red Bull Ring in Spielberg gibt es eine Sonderaktion der Nightline Murtal. SPIELBERG. Die Kinderstadt "Dolbu" feiert in den Osterferien von 15. bis 19. April ihre Premiere am Red Bull Ring in Spielberg. Kinder können dort im Rahmen einer Ferienbetreuung ihre eigene Stadt aufbauen, schalten und verwalten. Vom Rathaus über die Bank bis zum Arbeitsmarktservice gibt es viele spannende Stationen. Problemlose Anreise An jedem Tag ist so zwischen 8 und 16 Uhr für ein...

  • 10.04.19
Lokales
Rund 1,2 Millionen Kilometer werden die ÖBB-Busse für die Fahrgäste in den Jahren bis 2026 im Lechtal und Tannheimer Tal unterwegs sein.
2 Bilder

Buslinien im Lechtal und Tannheimer Tal neu vergeben

LECHTAL (rei). Sprach man früher davon, dass man irgendwohin mit dem öffentlichen Bus fährt, meinte man fast automatisch den Postbus. Das ist heute nicht mehr so, die öffentlichen Linien werden ausgeschrieben und Busbetriebe mit entsprechender Lizenz können Angebote abgeben. So geschehen zuletzt für die Strecken von Reutte ins Lechtal bzw. ins Tannheimer Tal. Kürzlich erfolgte nun die Vergabe und es fährt - richtig - die Post. Oder vielmehr der ÖBB-Postbus. "Österreichs größtes Busunternehmen...

  • 22.11.18
Lokales
Freuen sich über die zusätzlichen Verbindungen zwischen Landeck, Fließ, Grins und Stanz (v.li.): VVT-GF Alexander Jug, Ferdinand Beer (Vizebgm. Stanz), Thomas Lutz (Bgm. Grins), Hans-Peter Bock (Bgm. Fließ) sowie Gerald Jochum (regioL).
6 Bilder

Zusätzliches Angebot bei den Buslinien nach Fließ, Grins und Stanz
Drei Gemeinden, drei Buslinien: VVT verstärkt im Bezirk Landeck

FLIEß/GRINS/STANZ. Werktags zwei bis drei Verbindungen zusätzlich und optimale Anschlüsse zum Nah- und Fernverkehr bietet der Verkehrsverbund Tirol seinen Fahrgästen im Bezirk Landeck ab 9. Dezember 2018: Der VVT erarbeitete gemeinsam mit den Gemeinden Fließ, Grins und Stanz sowie dem Verein regioL die Verstärkung der Buslinien 4230 Landeck – Fließ, 4244 Landeck – Grins und 4246 Landeck – Stanz. VVT-Geschäftsführer Alexander Jug kündigt die neuen Verbindungen im Bezirk Landeck an: „Der...

  • 13.11.18
  •  1
Lokales
U-Bahn-Ausbau verzögert sich. Hier eine Ansicht der Station Rathaus.

U2/U5
U-Bahn-Bau verzögert sich um bis zu ein Jahr

Auch die Sperre der U2 wird verschoben: Die Wiener Linien schreiben zwei Bauauftragspakete neu aus. Die bisher eingebrachten Angebote seien zu teuer gewesen. WIEN. In sechs Jahren, also 2024, hätte die U5 planmäßig zum ersten Mal zwischen Karlsplatz und Frankhplatz unterwegs sein sollen. Nun sieht es so aus, als würde sich dieser Plan um bis zu ein Jahr verzögern. Denn die Aufträge für die neue U5 und der gleichzeitig stattfindende Ausbau der U2, die bis zum Matzleinsdorfer Platz verlängert...

  • 09.11.18
Lokales
Schwierigkeiten für ältere Menschen gibt es auf dem Weg nach St. Veit mit den "Öffis". Jetzt wurde das Problem gelöst

Görtschitztal: Verbindung nach St. Veit verbessert

Neue Busverbindung führt zwei Mal pro Woche vom Görtschitztal in die Bezirkshauptstadt. KLEIN ST. PAUL, EBERSTEIN (stp). Weil die öffentliche Verkehrsverbindung aus dem Görtschitztal in die Bezirkshauptstadt besonders für ältere Menschen nicht ideal ist, wurde eine eigene Busverbindung eingerichtet. Bis Ende 2019 gibt es an zwei Wochentagen (siehe Info unten) eine Busverbindung von Wieting über Klein St. Paul und Hornburg bis nach St. Veit. Nach Bedarf bleibt der Bus auch in der Gemeinde...

  • 19.09.18
Motor & Mobilität
Aufatmen für Schüler, die mit dem Bus Richtung Kössen müssen: Eine neue Linie am Nachmittag wurde installiert.

Neue Buslinie von St. Johann nach Kössen

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Mit dem Beginn des Schuljahres 2018/19 wurde in Zusammenarbeit der Bürgermeister aus Kössen, Kirchdorf, St. Johann und Schwendt eine neue Buslinie (St. Johann - Kössen) installiert. Bislang fuhr am Nachmittag über drei Stunden hinweg kein Bus von St. Johann. "Damit entstanden für die Schüler oft lange Wartezeiten", so Kössens Bürgermeister Reinhold Flörl. Die neue Linie fährt vorübergehend an Schultagen bis 2019. Danach hofft Flörl mit seinen Kollegen auf eine generelle...

  • 05.09.18
Lokales

Einjährigen Testbetrieb für Schichtbus ausverhandelt

WEITERSFELDEN. Da die erforderlichen Kundenfrequenzen der Wechselschichtbuslinie Nummer 336 von Weitersfelden (Lagerhaus) über St. Leonhard bis Linz (Voest) und retour bis dato nicht erreicht werden konnten, wurde nun Rücksprache mit dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund (OÖVV) bezüglich Weiterführung der Linie gehalten. Bürgermeister Franz Xaver Hölzl konnte nach Diskussion mit Gerold Markgraf vom OÖVV und dem Verkehrsunternehmen Wilhelm Welser GmbH erreichen, dass mit August 2018 ein...

  • 04.07.18
Lokales
Die Bürgermeister der Region und Mitarbeiter von Frank Reisen führen den eigens angeschafften Rad-Anhänger vor.
2 Bilder

Radfahrer können jetzt mit dem Bus trampen

Wochenend-Bus bringt Pedalritter von und zur Thayarunde WAIDHOFEN. Die neue Waldviertellinie 764 des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) verbindet an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen das obere Waldviertel mit der grenznahen Region in Südtschechien zu günstigen Preisen. Erstmalig ist es nun möglich, vom Reblausexpress zur Franz-Josefs Bahn zu gelangen und so das Radparadies des Thayalandes zu genießen. Die Linien verläuft von Göpfritz über Waidhofen, Dobersberg, Waldkirchen nach Slavonice und...

  • 20.04.18
Lokales
Die Linie soll in Zukunft durch Bergheim führen.

Busstrecke in Bergheim soll künftig sicherer werden

FELDKIRCHEN. Die Buslinie 203 führt um 7.25 Uhr vom Aschacher Bahnhof über Bergheim in Richtung Feldkirchen. "Um die nächstgelegene Haltestelle zu erreichen, müssen Schüler bei dunklen Sichtverhältnissen die stark befahrene B131 überqueren. Die Sichtweite ist durch eine Kurve im Streckenverlauf darüber hinaus eingeschränkt", so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner über die aktuelle Situation der Schüler. Strecke wird sicherer Aufgrund dieser Gegebenheit nahm die zuständige...

  • 14.02.18
Lokales
Bürgerlisten-Gemeinderat Bernhard Carl

Rennbahnsiedlung: 600 Meter Fußweg zur nächsten Bushaltestelle

Das ist zu weit, findet eine Bürgerinitiative – und Bürgerlisten-Gemeinderat Bernhard Carl gibt ihr recht. Die Rennbahnsiedlung zwischen in der Nähe des Ignaz-Riederkais benötigt eine Versorgung mit öffentlichem Verkehr – der Meinung ist nicht nur eine Bürgerinitiative, sondern auch Bürgerlisten-Gemeinderat Bernhard Carl. "Von der Wohnsiedlung zur nächstgelegenen Haltestelle in der Aigner Straße sind es rund 600 Meter Fußweg. Die Akzeptanzgrenze liegt aber bei 300 Metern", so Carl. Ideen...

  • 31.10.17
Lokales

Zwei Bus-Haltestellen brauchen Ersatz

Grabungsarbeiten sorgen für Verkehrsbehinderung. Aufgrund von Grabungsarbeiten in der Berthold Schwarz Straße kann die STW-Linie 40ab ab kommenden Dienstag zwei Haltestellen nicht mehr anfahren. Als Ersatz für die Haltestellen "Laudonkaserne" und "Rebhuhnweg" dient die Haltestelle "Jägerweg" Die Arbeiten dauern voraussichtlich 14 Tage.

  • 06.10.17
  •  1
Lokales
Der Busfahrer eines 38A-Busses wurde zum Opfer eines tätlichen Angriffs.

Betrunkener 60-Jähriger attackierte 38A-Buslenker

Der Mann konnte erst mit Gewalt vom Bus ferngehalten werden. Im Krankenhaus randalierte er wieder. Ab September soll es für derartige Fälle härtere Strafen geben. DÖBLING. Warum der Mann auszuckte, ist nicht klar. Dennoch: Am Mittwochabend attackierte ein 60-Jähriger einen Buslenker der Linie 38 A. Der Mann war kurz zuvor an der Station „Am Cobenzl“ in den Linienbus eingestiegen. Wenige Augenblicke später begab er sich zur Fahrerkabine, versuchte gewaltsam die Tür selbiger zu öffnen und schlug...

  • 23.02.17
Lokales
Der Nightliner-Bus verkehrt am Samstag, an Sonn- und Feiertagen zw. Telfs und Innsbruck (Halte in Oberpettnau, Pettnau, Zirl).

Ein Nacht-Bus, Nacht-Zug – oder beides?

Politikum um den Nachtzug/-Bus für das Tiroler Oberland geht weiter, noch keine Lösung in Sicht. REGION (lage). Die Marktgemeinden Telfs und Zirl beharren weiterhin auf dem Standpunkt, den Nachtbus nicht durch einen Nachtzug ersetzen zu wollen. Eine Zug-Bus-Kombination schlägt der VP-Bezirksparteiobmann LR Johannes Tratter in einer Presseaussendung vorige Woche vor. Diese Kombination berücksichtig die Anliegen von Zirl und Telfs: „Der Nachtzug ist sicher eine gute Idee. Allerdings können wir...

  • 01.02.17
Lokales
Wird geprüft: Buslinie für die Westbezirke - mit einer noch umfassenderen Route als der 40A.

Rückenwind für neue Buslinie im Westen Wiens

Wiener Linien prüfen den Bedarf an einer Verbindung vom 16. in den 19. OTTAKRING/HERNALS/WÄHRING/DÖBLING. Die Initiative geht von Währings Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) aus: "Wenn man den Autoverkehr reduzieren will, braucht man mehr öffentliche Verbindungen", sagt sie und setzt sich für eine neue Buslinie ein, die von Döbling über Währing und Hernals nach Ottakring fahren soll. Derzeit werden diese Bezirke durch die U6 am Gürtel und weiter stadtauswärts durch die S45 verbunden....

  • 17.01.17
  •  2
Lokales
Der 504er soll zukünftig wieder beim Haller Kurhaus Endstation haben.

Neue "alte" Buslinien für Mils

MILS. Die Fahrplanänderungen bei den Buslinien sorgten für viel Kritik. Jetzt werden einige Reformen wieder zurückgenommen. Vereinfacht gesagt fahren die IVB-Linie 504 und die Postbusse dann wieder so wie früher. Zusätzlich gibt es eine neue Linie (wahrscheinlicher Name 506), der vom Gasthaus Walderbrücke in Absam quer durch Mils über das Haller Kurhaus bis zum Haller Bahnhof fährt. Der Fahrplan des 506ers steht noch nicht fest, man will ihn noch mit dem Fahrplan der S-Bahn abstimmen. Die neue...

  • 16.09.16
Lokales
Die neue Buslinie führt von Lungitz über Schweinbach nach Gallneukirchen.

Neue Buslinie 353 startet am 1. August

ENGERWITZDORF. Eine neue Buslinie wird mit Montag, 1. August vom OÖ Verkehrsverbund eingeführt. Sie führt von Lungitz über Katsdorf, Haid und Schweinbach nach Gallneukirchen. Die neue Linie wird stündlich, mit einer Ausnahme am Vormittag, in der Zeit von 7 bis 19 Uhr verkehren. "Dadurch wird die bereits sehr oft gewünschte, regelmäßige Verbindung nach Gallneukirchen geschaffen", so Bürgermeister Herbert Fürst. Kinder aus Bach, Klendorf und Haid können nun mit der öffentlichen Linie in die...

  • 27.07.16
Lokales
Monika Stocker wünscht sich eine direkte Anbindung an das Gersthofer Platzl.
2 Bilder

Anrainer fordern: "Führt den 42A zur S-Bahn-Station Gersthof!"

Die Bewohner des Schafbergs wünschen sich, dass ihre Buslinie eine Schleife nach Gersthof fährt. HERNALS/WÄHRING. Geht es um den öffentlichen Verkehr, hängt für die Anrainer am Schafberg eigentlich alles an einer Linie: dem Bus 42A. Auf ihn sind diejenigen, die über kein Auto verfügen, weitgehend angewiesen. Monika Stocker wohnt auch am Schafberg und braucht ebenfalls den Bus. Sie glaubt, dass die Linie aber noch über die S-Bahn-Station Gersthof, also das Gersthofer Platzl, erweitert werden...

  • 07.07.16
Lokales

Salzstraßen-Linie im Stundentakt ab Herbst

Heuer wird die Buslinie zwischen Zirl und Telfs über die Salzstraßenorte im Stundentakt in Betrieb gehen. REGION. Mit dem neuen Fahrplan der VVT bricht ein neues Zeitalter für die Pendler und Konsumenten in Zirl, Telfs und den Salzstraßenorten an: Ab Oktober verkehrt der Salzstraßen-Bus täglich und stündlich von Montag bis Freitag zwischen den Marktgemeinden Telfs und Zirl über die Salzstraßenorte in beide Richtungen. Für diese neue Nahverkehrslösung müssen die betroffenen Gemeinden 175.000,- €...

  • 05.05.16
Lokales
Von Kematen ins Sellraintal wird am Nachmittag eine zusätzliche Buslinie angeboten.

Neue Buslinie ins Sellraintal

SchülerInnen der Neuen Mittelschule Kematen freuen sich über zusätzliche Fahrt am Nachmittag! Die SchülerInnen der Neuen Mittelschule Kematen freuen sich ab 11.04.2016 über eine zusätzliche Fahrt am Nachmittag: Von Kematen geht es an Schultagen (Montag bis Donnerstag), um 14:17 Uhr von der Neuen Mittelschule Kematen nach St. Sigmund im Sellrain. Die Linie 4166 Kematen – Sellrain – Gries i.S. – St. Sigmund wird von der ÖBB Postbus GmbH betrieben. Der Bedarf eines zusätzlichen Kurses wurde von...

  • 07.04.16