Ulli Sima

Beiträge zum Thema Ulli Sima

Lokales
Petra Götz, KAV-Programmleiterin Küche, Stadträtin Ulli Sima, Sodexo-Geschäftsführer Michael Freitag und Josef Newertal, Leiter des Bereichs Infrastrukturmanagment im KAV (v.li.).
11 Bilder

Welternährungstag
"Nix übrig für Verschwendung"

Im Rahmen einer Aktionswoche will die Initiative "United Against Waste" gemeinsam mit der Stadt Wien auf vermeidbare Lebensmittelabfälle aufmerksam machen und ein Zeichen setzen. LANDSTRASSE. Unter dem Motto "Nix übrig für Verschwendung" startete die Initiative "United Against Waste" eine Aktionswoche für weniger Lebensmittelabfall. Vom 14. bis zum 20. Oktober machen 58 Wiener Großküchen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Betriebsrestaurants auf einen verantwortungsvollen Umgang mit...

  • 18.10.19
  •  2
Lokales
Präsentierten das neue Rasengleis im Nordbahnviertel (v.l.): Leopoldsädter Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne), Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) und Wiener-Linien-Chefin Alexandra Reinagel.

Verlängerung der Linie O
Grüngleis im Nordbahnviertel auf Schiene

Nun ist es fix: Die Verlängerung der Linie O im Nordbahnviertel bekommt ein Rasengleis. Die Fertigstellung ist für Herbst 2020 geplant. LEOPOLDSTADT. Die Finanzierung von begrünten Gleisen im Nordbahnviertel sorgte für einen rot-grünen Streit im 2. Bezirk – die bz berichtete. Grund waren die 150.000 Euro an zusätzlichen Kosten sowie weitere 3.000 Euro für die jährliche Pflege der Rasengleise. Auch unter den Leopoldstädtern herrschte Uneinigkeit, ob mit dem Geld nicht auf andere Art und...

  • 18.10.19
  •  2
Lokales
Petra Götz, Ulli Sima, Michael Freitag, Josef Neweral
66 Bilder

Wien Erdberg
WELTERNÄHRUNGSTAG

Aktionswoche für weniger Lebensmittelabfall rund um den Welternährungstag! Nach dem Motto „Nix übrig für Verschwendung“ machten rund um den Welternährungstag den wir heute begehen 150 Großküchen in Krankenhäusern , Pflegeheimen und Betriebsrestaurant in ganz Österreich-darunter auch 58 Standorte in Wien- auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln aufmerksam. Organisiert wurde diese Aktion von United Against Waste Mit dabei für die Stadt Wien: Ulli Sima Amtsführende Stadträtin...

  • 16.10.19
Lokales
Egal ob Akrobatik, Stelzenlauf oder die magische Welt der Illusionen: Beim Buskers Festival kommen Groß und Klein ins Staunen.
5 Bilder

Buskers Festival
Die bunte Kunst der Straße am Karlsplatz

Beim Buskers Festival tauchen Groß und Klein in die faszinierende Welt der Straßenkünste ein. WIEDEN. Drei Tage lang verwandelt sich der Karlsplatz in einen Ort voller Kunst und Magie. Von 6. bis 8. September findet bereits zum neunten Mal das Buskers Festival statt. "Buskers" ist die englische Bezeichnung für Straßenmusiker bzw. Straßenkünstler. Und ganz genau das wird auch geboten: Straßenkunst auf höchstem Niveau. Das Open-Air-Festival findet täglich von 14 bis 22 Uhr statt, der...

  • 27.08.19
  •  1
Lokales
Bei der Präsentation: Favoritens Bezirksvorsteher Marcus Franz (l.), Stadträtin Ulli Sima (3.vl), Bürgermeister Michael Ludwig, Simmerings Bezirksvize Thomas Steinhart und Simmeringers SPÖ-Chef Harald Troch.
2 Bilder

Der Elfer fährt los
Neue Bim für Favoriten und Simmering

Am 2. September wird aus dem Favoritner 67er die Straßenbahnlinie 11. Alles über die neue Route. FAVORITEN./SIMMERING. Mit Schulbeginn bekommt Favoriten auch eine neue Straßenbahn: Die neue Linie 11 geht mit 2. September in den Regelbetrieb. Der 11er fährt von der Otto-Probst-Straße über die Quellenstraße nach Simmering bis nach Kaiserebersdorf. "Geplant ist, dass die neue Öffi-Verbindung in einem Drei- bis Vier-Minuten-Takt unterwegs ist", zeigte sich Stadträtin Ulli Sima stolz bei der...

  • 26.08.19
  •  1
Lokales
32 Bilder

Simmering
Eine Fahrt mit der neuen Bim

Bevor der 11er mit Schulanfang den Betrieb aufnimmt, testeten Bürgermeister Ludwig und Stadträtin Sima die neue Bim. SIMMERING. Am 2. September ist es soweit, dann geht die neue Linie 11 in Betrieb. Sie wird von Otto-Probst-Platz in Favoriten bis Kaiserebersdorf in Simmering unterwegs sein und die Querverbindung der beiden Bezirke stärken. Bürgermeister Michael Ludwig und Öffi-Stadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) luden zur Jungfernfahrt. Knotenpunkt in der Absberggasse„2019 ist das Jahr der...

  • 23.08.19
  •  5
  •  1
Lokales
8 Bilder

X-Wagen
Ein Blick auf die neue U-Bahn

Die U5 wird in einem vollautomatischen U-Bahn-Zug unterwegs sein. Ein erster Blick auf den sogenannten X-Wagen gab es Donnerstagvormittag im Siemens-Werk im elften Bezirk. SIMMERING. "Wir investieren in den öffentlichen Verkehr und gleichzeitig in den Klimaschutz", erklärt Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ). Gemeinsam mit Albrecht Neumann, Leiter im Bereich Schienenfahrzeuge bei Siemens Mobility und Wiener Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer präsentierte sie den Rahmen des neuen Wagens. Zu...

  • 22.08.19
  •  3
Lokales
Geschirr ist die beliebteste Warengruppe beim 48er-Tandler.

Happy Birthday
Der 48er-Tandler feiert 4. Geburtstag

Wiens wohl bekanntester Altwarenmarkt, der 48er-Tandler, feiert seinen vierten Geburtstag. MARGARETEN. Möbel, Kleidung, Spielzeug, Bücher und CDs können in der Siebenbrunnenfeldgasse 3 secondhand erstanden werden. Die Liste der beliebtesten verkauften Gegenstände führt mit 180.000 Stück die Warengruppe Geschirr und Haushaltswaren an. Nun wird das breite Sortiment um IT-Geräte, wie Laptops, Monitore, PCs und Drucker erweitert. Die Geräte stammen von der Stadt Wien. Vor dem Verkauf werden...

  • 13.08.19
  •  1
Lokales
Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und Margaretens Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (beide SPÖ) bei der Besichtigung der Baustelle.
4 Bilder

Baustellenbesichtigung
Hinter den Kulissen der Linie U4

Die bz durfte sich bei der Station Margaretengürtel ein Bild der Bauarbeiten machen. WIEN. Pünktlich zu Schulbeginn am 2. September soll die U4 zwischen der Meidlinger Längenfeldgasse und dem Karlsplatz auf der Wieden wieder fahren. Bereits seit 29. Juni ist die 3,5 Kilometer lange Strecke gesperrt. Im Zuge der umfassenden Modernisierung werden aber nicht nur die Schienen ausgetauscht. Otto Wagners Erbe Zuvor musste die Bausubstanz in rund zwei Metern Tiefe erneuert werden. Denn die aus...

  • 13.08.19
  •  3
Lokales
Das Wald-Biomassekraftwerk steht seit Mittwoch, 31. Juli, 22 Uhr vorübergehend still.
2 Bilder

Förderung ausgelaufen
Biomassekraftwerk in Simmering stillgelegt

Vorübergehend stillgelegt wurde das Wald-Biomassekraftwerk in Simmering. Der Grund: Uneinigkeit der Politik und damit fehlende finanzielle Förderungen.  SIMMERING. Das Wald-Biomassekraftwerk zählt zu den effizientesten und umweltfreundlichsten Biomassekraftwerken Österreichs. Doch steht es seit Mittwoch, 31. Juli, 22 Uhr still.  Grund für die vorübergehende Stilllegung sind fehlende Förderungsgelder, denn hat die ehemalige türkis-blaue Bundesregierung auf Bundesebene keine...

  • 01.08.19
  •  1
Lokales
Rasengleise, wie sie im Nordbahnviertel kommen könnten, gibt es bereits in Lainz sowie im Sonnwendviertel.

Aufregung in der Lepoldstadt
150.000 Euro für neue Rasengleise im Nordbahnviertel

150.000 Euro für Rasengleis im Nordbahnviertel: Die Planung der Straßenbahnlinie O sorgt für rot-grünen Streit. LEOPOLDSTADT. Auf Hochtouren laufen zurzeit die Arbeiten im Nordbahnviertel. Denn es gibt bis zur Eröffnung des neuen Bildungscampus noch einiges zu tun. Um bis Herbst 2020 die nötige Öffi-Anbindung zu garantieren, wird bereits heuer mit Vorarbeiten begonnen. "Die Straßenbahnlinie O wird vom Praterstern um vier Stationen bis ins Nordbahnhofviertel verlängert", heißt es seitens der...

  • 30.07.19
  •  2
  •  2
Lokales
Präsentation der Evaluierungsergebnisse zum Alkoholverbot am Praterstern: Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) , Bürgermeister Michael Ludwig  (SPÖ) und Stadtrat für Soziales Peter Hacker (SPÖ).

Ergebnisse der Befragung präsentiert
Praterstern – Alkoholverbot bleibt

Alkoholverbot Praterstern: Stadt Wien zieht positive Bilanz. Auch an den frequentierten Plätzen Gumpendorfer Straße, Josefstädter Straße und dem Franz-Jonas-Platz sind Maßnahmen geplant.  WIEN. Das Alkoholverbot am Wiener Praterstern bleibt bestehen. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zieht eine positive Bilanz über die baulichen, sicherheitsrelevanten und organisatorischen Maßnahmen. Nicht nur sei das Sicherheitsgefühl der Menschen gestiegen, sondern auch die Kriminalität vor Ort...

  • 02.07.19
  •  2
Politik
Stadträtin Ulli Sima freut sich, dass rund um die 13A-Debatte eine gute Lösung gefunden wurde.

Interview Ulli Sima
Alles im Plan beim U-Bahn-Bau?

Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) über die zweite Ausschreibung, das Schweigen im Walde und den 13A. WIEN. Beim U-Bahn-Bau herrscht derzeit Stillstand, weil die zweite Ausschreibung noch läuft. Wie lange noch? ULLI SIMA: Na ja, Stillstand stimmt nicht ganz. Auf dem Matzleinsdorfer Platz laufen natürlich schon die Arbeiten. Aber für den Ausschreibungsteil, der einen Großteil der Tunnelbauarbeiten beinhaltet, haben wir die alte Ausschreibung aufgehoben und noch einmal eine neue gemacht, da die...

  • 01.07.19
  •  2
  •  2
Lokales
Im Sommer verwandelt sich der Donaukanal zur belebten Freizeitmeile mit kleinen Schönheitsfehlern.

Lokalaugenschein Donaukanal
Ilegaler Getränkehandel, geschlossene Lokale und Müllproblem

Lokalaugenschein: Illegaler Getränkedosenverkauf, geschlossene Lokale und das ewige Müllproblem. LEOPOLDSTADT/INNERE STADT. "Eigentlich sollte alles anders laufen", erzählt David Figar. Doch wegen des seit Monaten laufenden Rechtsstreits rund um Altpächter Gerry Ecker konnten diesen Sommer keine neuen Lokale am Donaukanal eröffnen. "Ich bin traurig und angefressen", sagt Figar, der gemeinsam mit Ergo Seiler als Neupächter eine Fläche am Leopoldstädter Donaukanal von der Stadt Wien übernehmen...

  • 25.06.19
  •  1
Lokales
‚Sei fair!‘: LH Stv. Pernkopf mit National-Dir. Edith Klauser, Umweltministerin Maria Patek und Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima.

Nationalpark Donau-Auen
Bitte um mehr Fairness

Die Besucherströme im Nationalpark Donau-Auen nehmen zu - und damit auch das Konfliktpotenzial. NATIONALPARK DONAU-AUEN. Der Nationalpark Donau-Auen liegt zwischen den europäischen Hauptstädten Wien und Bratislava und bewahrt auf mehr als 9.600 Hektar Fläche die letzte große Flussauenlandschaft Mitteleuropas. Aufgrund der Nähe zu den Ballungsräumen ist der Nationalpark ein beliebtes Naherholungsziel. Dadurch wächst der Druck auf das Schutzgebiet. Die neue Kampagne ‚Sei fair!‘ soll nun für...

  • 19.06.19
Lokales
Durch den täglichen Einsatz der Mähboote steht dem Badevergnügen in der Alten Donau nichts mehr im Weg.
3 Bilder

Badespaß
Mähboote sorgen für Top-Wasserqualität in der Alten Donau

Nach dem Fiasko im vergangenen Jahr hat man die Situation mit den Unterwasserpflanzen heuer im Griff. Es war ein trauriges Bild, das sich den Donaustädtern im vergangenen Jahr um diese Zeit an der Alten Donau geboten hat. Der Fluss war von Unterwasserpflanzen bedeckt und sowohl schwimmen als auch mit dem Boot fahren war beinahe unmöglich. Grund war ein immenser Wuchs der Makrophyten sowie ein zu später Einsatz der Mähboote der Stadt Wien. Doch diese hat aus ihren Fehlern gelernt und...

  • 18.06.19
  •  1
Sport
Das Herz der spusuSPORTinsel sind die kostenfreien Beachvolleyball-Plätzen, die von viel Prominenz eingeweiht wurden.
7 Bilder

Donauinsel
Die neue Sportinsel bietet kostenlose Angebote für jedermann

Gratis-Beachvolleyballplätze und andere Sporthighlights auf der Donauinsel sind fertiggestellt. FLORIDSDORF. Die Aufregung rund um die Beachvolleyball-Plätze auf der Donauinsel war in den letzten Wochen groß (die bz berichtete). „Hintergrund waren ehemalige Konzepte für die neuen Plätze, wonach zusätzliche Courts gegen Gebühr bespielt werden sollten“, so Tom Berger, Gesellschafter der Sportbox und betreuender Partner des Hot-Spot für sommerliche Outdoor-Sportarten. Dieser befindet sich...

  • 11.06.19
Lokales
Die Stadträtinnen Ulli Sima (l) und Kathrin Gaál weihten den Prototyp "BeRTA" für "50 grüne Häuser" in Favoriten ein.

50 Grüne Häuser
Favoriten kämpft gegen Hitzeinseln

Die Stadträtinnen Ulli Sima und Kathrin Gaál weihten den Prototyp "BeRTA" für "50 grüne Häuser" in Favoriten ein. FAVORITEN. Eine Hilfe gegen die Hitze in der Stadt sind etwa begrünte Fassaden. Sie senken die Temperaturen im Straßenzug merklich. In Favoriten startete in der Kreta und Innerfavoriten ein Pilotprojekt: Unter dem Namen "50 grüne Häuser" ist es möglich, eines von 50 Grünmodulen zu ordern, die gleichsam als natürliche Klimaanlage fungieren. Die Prototypen der Grün-Module sind...

  • 08.06.19
  •  1
Lokales
15 Bilder

„We got the E-Power“
MA 48 setzt erstes vollelektrisches Müllsammelfahrzeug Österreichs ein

E-Müllauto: 100 % - E-Power von der Stange nicht erhältlich Da die MA 48 seit jeher auf umweltfreundliche Mobilität setzt und einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz in der Millionenstadt leistet, ist es nur logisch, dass sie ihr neues E-Müllauto im Rahmen der großen Schwarzenegger-Konferenz präsentiert. Entwickelt wurde es in Zusammenarbeit mit den Firmen MAN als Generalauftragnehmer, MUT und Framo. 100 Prozent der benötigten, sauberen Energie kommt aus der Steckdose – sowohl für den...

  • 27.05.19
  •  4
Lokales
In Favoriten sind zahlreiche Fassadenbegrünungen angedacht.

Ulli Sima
Wien besteht zu 53 Prozent aus Grünraum

Ein aktuelles Grünraum-Monitoring belegt: Wien ist bei nicht versiegelten Flächen „Europameister“. WIEN. 53 Prozent der Millionenstadt Wien sind Grünraum. Das belegt das aktuelle Grünraummonitoring der MA 22 (Umweltschutz). „Wien ist eine dynamisch wachsende Stadt, die in den letzten zehn Jahren einen Bevölkerungszuwachs in der Größe von Graz verzeichnete – dennoch ist es gelungen, den Grünraumanteil im Stadtgebiet stabil zu halten“, so Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ). Bei der letzten...

  • 02.05.19
  •  1
Lokales
Auftakt im Sigmund-Freud-Park mit Umweltstadträtin Ulli Sima und der Alsergrunder Bezirkschefin Saya Ahmad und vielen fleißigen Helfern.

Frühjahrsputz der Stadt Wien
Die Wiener kehren ihre Grätzel "zamm"

Unter dem Motto "Mir kehren zamm!" startete die bisher größte Aufräumaktion der Stadt Wien. 20.500 Freiwillige putzen bis 9. Mai ihr Grätzel. WIEN. Es ist wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern in der Stadt wird gründlich aufgeräumt. Die Magistratsabteilung 48 (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) bekommt noch bis 9. Mai Unterstützung von den Wienern. 20.500 Freiwillige haben sich zur Aktion angemeldet und kehren ihr Grätzel "zamm".  „Uns...

  • 26.04.19
Lokales
Mit den bunten Bänken wollen Neos auf der Wieden und in ganz Wien ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.

Regenbogenbänke
Eine bunte Bank polarisiert auf der Wieden

Die Politik ist sich uneinig: soll eine Regenbogenbank eigens produziert oder doch nur bemalt werden? WIEDEN. Im Juni ist Wien Gastgeber der EuroPride, einer internationalen Veranstaltung der LGBTIQ-Community, der Gemeinschaft von Lesben, Schwulen, Bisexuellne, Transgender, Intersexuellen und Queer. Mit sogenannten "Regenbogenbänken" will Neos ein Zeichen setzten, denn der Regenbogen steht für Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt von Lebensformen. Kosten soll die Stadt tragen Der Antrag...

  • 23.04.19
PolitikBezahlte Anzeige
3 Bilder

Und nein - der 11. Bezirk heißt nicht Simaring
Der Straßenbahnzirkus im 11. wird lustiger und teurer

Was genau durch den ganzen Zirkus mit 6er und 11er in Vergessenheit geraten sollte, ist die nach wie vor völlige Verweigerung der U3-Verlängerung bis (jedenfalls) zum Leberberg durch die SPÖ! Der Gedanke: mit dem ja unglaublich identitätsstiftenden 11er sollen die Simmeringer doch zufrieden sein. Der 6er wird dann irgendwo dazwischen hineingepfercht. Aufgrund der enormen Länge beider Straßenbahnlinien wird sich letztendlich für die Fahrgäste nicht wirklich etwas verbessern. Der SPÖ geht...

  • 05.04.19
  •  6
  •  2
Lokales
Die Preisträger der vier Vorzeige-Betriebe in-u! und Café  Restaurant Westend, Das Capri, Kolariks und Henkel.

Wiener Umweltpreis
Stadt Wien zeichnet vier Betriebe aus

Zum 14. Mal wurden Unternehmen ausgezeichnet, die besonders nachhaltig arbeiten. WIEN. Gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung MA 22 und ihrem Programm OekoBusiness Wien verlieh die Stadt Wien den Wiener Umweltpreis. Vier Vorzeige-Betriebe durften sich über die Auszeichnung freuen: in-u! OG und Cafe Restaurant Westpol mit Take-away Mehrweggeschirr für die Gastronomie Das Capri mit Nachhaltigkeit im Wiener Traditionshotel „Das Capri“ Kolariks Freizeitbetriebe GmbH mit Natürlich...

  • 03.04.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.