Nachrichten - Hietzing

Folgen 2.374 folgen Hietzing

Lokales

Ab dem 1. Juli muss jeder Hundebesitzer einen Sachkundenachweis vorlegen.

Verpflichtender Sachkundenachweis
Hundehalter müssen Kurs absolvieren

Hundehalter aufgepasst, denn ab 1. Juli 2019 muss jeder Hundebesitzer einen Sachkundenachweis bei der Anmeldung eines Vierbeiners vorlegen. WIEN. Alle Wiener, die ab dem 1. Juli einen Hund anmelden möchten und in den zwei Jahren davor keinen Vierbeiner hatten, müssen nun einen Sachkundenachweis vorlegen. Egal welche Rasse, sobald ein Hund angemeldet wird, muss jeder Hundebesitzer eine Bestätigung über den erfolgreich absolvierten Sachkundekurs vorweisen können.   Die Vorschrift soll für...

  • 19.06.19
  •  1
Rudolf Zabrana, Peter Mulacz und Werner F. Grebner (v.l.) ließen sich die Enthüllung der Gedenktafel nicht entgehen.

Franz Anton Mesmer
Enthüllung der Gedenktafel

Eine Gedenktafel für den Arzt Franz Anton Mesmer wurde im Zuge eines Festakts enthüllt. LANDSTRASSE. Mesmer praktizierte im 18. Jahrhundert und spezialisierte sich auf die Lehre vom Animalischen Magnetismus, besser bekannt als Vorläufer der Hypnose und weiterer verändernder Bewusstseinszustände. Das Besondere an ihm: Ohne ihn hätte es Sigmund Freud, so wie man ihn kennt, nie gegeben. Beim Festakt, welches das "Wiener Duo" musikalisch begleitete, erfolgte die Enthüllung. Die Gedenktafel...

  • 19.06.19
Ludwig Roman Fleischer mit seinem 408 Seiten langen Werk.
2 Bilder

Die letzten hundert Jahre
Eine Reise von 1916 bis 2016

Der Roman "Die letzten hundert Jahre" erzählt die Geschichte der Familie Lenz über Generationen hinweg. MARGARATEN. Im Leseraum des Margaretner Kulturvereins "read!!ing room" in der Anzengrubergasse 19 ist mal das Jahr 1916, dann plötzlich 1938 und auf einmal doch 2016. Die wirren Zeitsprünge sind allerdings völlig normal und sogar gewollt. Grund dafür ist nämlich eine Lesung. Der 67-jährige Autor Ludwig Roman Fleischer gibt an dem Abend sein sechstes und neuestes Buch "Die letzten...

  • 19.06.19
Sie stecken hinter dem Kaleidoskop-Festival: Marie-Christine Hartig, Lisa Mai, Doris Posch und Djamila Grandits (v. li.).
2 Bilder

Freiluftkino
Kaleidoskop unter den Sternen

Kino unter Sternen ist tot, es lebe das Kaleidoskop. An 22 Abenden werden 31 Filme gezeigt. WIEDEN. Weil das Geld fehlte, musste das "Kino unter Sternen" den sommerlichen Freiluftkinobetrieb am Karlsplatz einstellen. Ab dem 28. Juni erwacht die Tradition zu neuem Leben. Bei freiem Eintritt und freier Platzwahl darf in cineastische Welten eingetaucht werden. Verantwortlich dafür zeichnet das "CineCollective". Dahinter verbergen sich vier Frauen, die ein umfangreiches und vielfältiges...

  • 19.06.19
Bezahlte Anzeige
Das Familienunternehmen viterma ist Experte für hochqualitative Badsanierungen. Das eigens entwickelte Umbaukonzept lässt Schimmel keine Chance. Jetzt gratis informieren.
3 Bilder

Die optimale Badsanierung:
Schimmelbildung von Anfang an verhindern

Schimmel tritt auf, wo Wärme und Feuchtigkeit aufeinandertreffen. Prädestiniert dafür ist besonders das Badezimmer, wo nach dem Duschen oder Baden Feuchtigkeitsspitzen entstehen. Wer sein Badezimmer sanieren lassen möchte, sollte von vornherein Feuchtigkeitsherde vermeiden, damit Schimmelbildung von Anfang an verhindert wird. Wärmebrücken vermeiden: Eine Wärmebrücke ist ein Bereich des Gebäudes, bei dem Wärme schneller abtransportiert wird als an den angrenzenden Teilen. Beispiele sind...

  • 18.06.19

Politik

Martina Könighofer (l.) und Schifteh Hashemi sehen soziale Unternehmen als die Unternehmensform der Zukunft.

soziale Unternehmen
"arbeit plus" - Der passende Job für jeden

"arbeit plus" ist seit 30 Jahren ein Netzwerk gemeinnütziger, arbeitsmarktpolitischer Unternehmen. RUDOLFSHEIM. Digitalisierung, Automatisierung, Zwölf-Stunden-Tag: Schlagworte, die bei immer mehr Menschen Zukunftsängste auslösen. Doch in Rudolfsheim ist ein Verein aktiv, der zum einen Langzeitarbeitslosen beim Wiedereinstieg in den Job hilft und zum anderen für eine neue Art des Wirtschaftens und Arbeitens eintritt. "arbeit plus" heißt der Verein, der zigtausenden Menschen ihre...

  • 18.06.19
Parkplätze sind auf der Hauptstraße Mangelware. Ein Antrag auf Prüfung eines Parkpickerls wurde dennoch abgelehnt.

Diskussionen in der Bezirksvertretung
Hunde, Sportwaffen und die Klimakrise - neues aus Penzings Bezirksparlament

Klimakrise und Sportwaffen: In der Bezirksvertretungssitzung wurde leidenschaftlich diskutiert. PENZING. 50 ausgedruckte A4-Seiten waren die Anträge der vergangenen Bezirksvertretungssitzung in Penzing dick. Dementsprechend ausufernd waren auch die Diskussionen. Die wichtigsten Themen im Überblick: Leistbares Wohnen "Housing for All" heißt eine europäische Bürgerinitiative, die sich für leistbares Wohnen für alle einsetzt. Die SPÖ hat einen Resolutionsantrag zur Unterstützung der Ziele...

  • 18.06.19
  •  1
Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (v.l.), Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und WK Wien-Präsident Walter Ruck.

Vienna Business Districts
Unterstützung für Betriebe in den Bezirken

Neben Liesing wird es in elf weiteren Bezirken künftig Unterstützung für die Wiener Betriebe geben. WIEN. Unter der neuen Dachmarke von "Vienna Business Districts" werden insgesamt 5.200 Wiener Betriebe unter einem Dach zusammengefasst. Dabei werden Unternehmen unterstützt, die sich in Wien ansiedeln wollen. Dafür sorgt man mit einem eigenen Management für Betriebszonen. Da das Pilot-Projekt in Liesing von der Stadt Wien, Wirtschaftskammer Wien und der Wirtschaftsagentur Wien erfolgreich...

  • 13.06.19
18 Jahre lang war Andrea Kalchbrenner Bezirksvorsteherin in Penzing. In wenigen Monaten geht sie in Pension.

Kalchbrenner geht in Pension
"Ich gehe mit zwei lachenden Augen"

Andrea Kalchbrenner geht nach 18 Jahren als Bezirksvorsteherin im Herbst in Pension. Sie übergibt ihr Amt als Bezirkschefin von Penzing an Michaela Schüchner.  Warum gehen Sie gerade jetzt in Pension? ANDREA KALCHBRENNER: Ich habe immer angekündigt, dass ich gehe, wenn ich das Pensionsantrittsalter erreicht habe. Ich gehe mit zwei lachenden Augen – auch deshalb, weil ich davon überzeugt bin, dass meine Nachfolgerin eine sehr gute Wahl ist. Ich bleibe bei der SPÖ Penzing und werde hier...

  • 11.06.19
Bezirksvize Andreas Fürst (FPÖ).

3 Fragen an Andreas Fürst, Bezirksvize (FPÖ)
Die Fußgängerzone als grüne Lunge

Andreas Fürst fordert eine Strategie für die Fußgängerzone in der Favoritenstraße. Wie sehen sie die Fußgängerzone in Favoriten? ANDREAS FÜRST: Sie ist ein Problemfall. Man merkt, dass es keine Strategie für die Einkaufsstraße gibt. Die Anlassmärkte verschlechtern noch den Gesamteindruck. So geht auch die Originalität des Viktor-Adler-Markts verloren und es kommt zu einem hohen Geschäftssterben. Wie kann man die Fußgängerzone attraktiver gestalten? Der Zugang kann nicht sein, zu...

  • 11.06.19
Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál präsentiert die massive Ausweitung des Smart-Wohnbauprogramms mit Vertretern der Gemeinnützigen und des wohnfonds-wien.

Smart-Wohnbauprogramm
Mehr leistbare Wohnungen für Wien

Stadt Wien investiert weitere 135 Millionen Euro in das Smart-Wohnbauprogramm bis 2025. WIEN. „Smart-Wohnungen zählen mittlerweile zu den beliebtesten Wohnformen. Damit dieses Erfolgsmodell auch weiterhin umsetzbar ist, wird die Stadt Wien die Förderungen erhöhen“, kündigte Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál an. Konkret will die Stadt Wien die Anzahl dieser leistbaren Wohnungen erhöhen. Statt bisher einem Drittel wird künftig die Hälfte der geförderten Mietwohnungen als Smart-Wohnungen gebaut....

  • 07.06.19

Sport

Bezahlte Anzeige
Sei Teil der Orange Family bei der MotoGP in Spielberg.
5 Bilder

Gewinnspiel
Wir verlosen 1x2 KTM Fan Packages für die MotoGP in Spielberg

Vom 09. bis 11. August 2019 zeigen die besten Piloten der Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem österreichischen Red Bull Ring erneut einzigartigen Rennsport und sorgen bei den Zuschauern garantiert für Gänsehautmomente. Mit der RC16 stellt sich KTM dieser Herausforderung und schaffte in nur zwei Jahren den Anschluss an die Weltspitze. Harte Arbeit und grenzenlose Hingabe erlauben es KTM sich dieser, der bisher größten, Herausforderung zu stellen. Doch das ist nicht alles. Bei KTM lebt man...

  • 19.06.19
  •  2
Sport-Club-Trainer Norbert Schweitzer

Wiener Sport-Club
Gut sein ist jetzt normal

Der Wiener Sport-Club ist in der Regionalliga Ost mit Platz 4 so gut platziert wie schon seit sieben Jahren nicht mehr. Trainer Norbert Schweitzer über seine Mannschaft, den geplanten Erfolg und die Zukunftsaussichten des Dornbacher Kultvereins. Worauf ist die erfolgreiche Saison zurückzuführen? Wir haben im Sommer den Kader sehr gezielt verändert. Das Augenmerk lag darauf, dass die Burschen zusammenpassen und die Chemie stimmt. Wir haben viele ähnliche Charaktere in der Mannschaft. Der...

  • 11.06.19
  •  1
Was Cheerleading ist, zeigen die Red Wings um 11.15 Uhr auf der Festbühne im Helmut-Zilk-Park.

25 Vereine laden zum Schnuppern
Sportfest 2019 im Helmut Zilk Park

Von Schach bis Cheerleading, von Bauerngolf bis zur neuen Sportart kann man sich informieren und in einzelne Angebote hineinschnuppern. FAVORITEN. Der Samstag, 15. Juni 2019, steht im Sonnwendviertel ganz im Zeichen des Sports: Bezirksvorsteher Marcus Franz lädt zum großen Sportfest in den Helmut-Zilk-Park. Von 11 bis 18 Uhr stellen Vereine ihr Angebot in Favoriten vor. Die Highlights im Überblick: Neu: Kin-Ball Der Handballverein Wien ist äußerst aktiv, spielt und trainiert in der...

  • 10.06.19
Die gute Seele des WAT-Ottakring: Marek Ostrowksi
2 Bilder

25 Jahre WAT Ottakring
Die gute Seele am Tennisplatz

Am Tennisplatz des WAT-Ottakring kümmert sich mit Marek Ostrowski seit 25 Jahren ein Allroundtalent um den reibungslosen Ablauf. Der Tennisplatz des WAT-Ottakring in der Erdbrustgasse 4 präsentiert sich sauber und bietet die besten Voraussetzungen für regelmäßige sportliche Herausforderungen. Für den reibungslosen Ablauf ist ein sehr engagiertes Allroundtalent verantwortlich, der handwerklich nicht nur vielseitig talentiert ist, sondern sich auch von morgens bis abends vor Ort aufhält,...

  • 06.06.19
Johannes Neubauer setzt auf den Nachwuchs. So kommen Kinder hier regelmäßig zum Schnupperkegeln.

Sportkegeln
Vom Arrestraum bis zur Kegelbahn

In der Keplergasse befindet sich eine kleine, gut versteckte Kegelbahn. Vom Sportkegeln bis zu Anfängern können hier alle dem Sport frönen. FAVORITEN. Gleich neben der Polizei-Inspektion in der Keplergasse befindet sich der Eingang zu einer Kegelbahn. "Früher war hier eine Polizeikaserne", weiß Johannes Neubauer, der Leiter der Sportgruppe Favoriten PSV Wien. Wo heute mit einer Kugel nach den Kegeln geworfen wird, befanden sich ursprünglich Arrestantenräume. Im Hof gab es auch...

  • 03.06.19
  •  2
Christian Barkmann spielt im Ober St. Veiter Tennisclub.

Wiener Tennisverband
Das sagt Präsident Christian Barkmann zum Finanzskandal

Wie geht's nach dem Finanzskandal beim Wiener Tennisverband weiter? Präsident Christian Barkmann im Interview. WIEN. Mehr als eine halbe Million Euro potenzieller Schaden: Die Vorwürfe gegen Franz Sterba, Ex-Präsident des Wiener Tennisverbands (WTV), wogen schwer. Einem Prozess wegen Abrechnungsbetrug ist er dennoch entkommen – dank einem Ausgleich in Höhe von 73.000 Euro, auf den er sich mit Verbandsmitgliedern geeinigt hat. Wir haben den aktuellen WTV-Präsidenten Christian Barkmann zur...

  • 13.05.19
  •  1

Wirtschaft

5 Bilder

ARBEITEN, VERNETZEN, LERNEN
Talent Garden bildet die digitalen Experten von morgen aus

Mit bereits 23 Standorten in acht europäischen Ländern ist Talent Garden Europas führende Innovationsplattform und Coworking-Netzwerk. Ende März 2019 wurde der erste deutschsprachige Standort in Wien eröffnet. Er beherbergt auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern und 6 Stockwerken einen innovativen Mix aus Startups, Freelancern und Corporates. Eines dieser Stockwerk ist der Innovation School gewidmet: Ein hauseigenes Aus- und Weiterbildungsinstitut, das die digitalen Experten von morgen...

  • 19.06.19
Bezahlte Anzeige
2 Bilder

ÖFFENTLICHER NOTAR DR. CHRISTOPH BEER IN 1190 WIEN DÖBLING
Tipps für Lebensgefährten

Während im Fall des Todes eines Ehegatten zahlreiche gesetzliche Absicherungen für den überlebenden Ehegatten zur Verfügung stehen (zB gesetzliches Erbrecht, Wohnrecht, Vorausvermächtnis etc.), gibt es für die Lebensgemeinschaft im Ablebensfall eines Lebensgefährten derzeit nur sehr spärliche gesetzliche Regelungen. Durch vertragliche Vereinbarungen und letztwillige Verfügungen kann die Rechtsposition des überlebenden Lebensgefährten wesentlich verbessert...

  • 07.06.19
  •  1
Bernhard Ehrlich bringt Arbeitssuchende und Arbeitgeber unkonventionell zusammen.
4 Bilder

10.000 Chancen
Eine Jobinitiative für Alle

Beim Job Day am 4. Juni warten 94 Unternehmer auf Arbeitswillige aus ganz Österreich. WIEN. Bernhard Ehrlich hat ein ambitioniertes Ziel: Er will 10.000 Jobs vermitteln. Um das zu erreichen hat der ehemalige Medienmanager mit dem gemeinnützigen und parteilosen Verein „10.000 Chancen“ den Job Day am 4. Juni ausgerufen, ein neues Schnittstellen-Management implementiert und ein Jobmatching der besonderen Art entwickelt. Ehrlich: „Menschen, die schon länger Arbeit suchen, keine Antwort auf...

  • 21.05.19
Bezahlte Anzeige
Klaudia Waidhofer bei der kreativen Arbeit in ihrem Atelier Harmony in der Hetzendorfer Straße 7.
10 Bilder

Atelier Harmony in 1120 Wien Meidling
Handgemachte Tiffany-Lampen und viele andere besondere Geschenksideen

Einzigartig und individuell: Im Atelier Harmony gibt es nicht nur handgemachte Tiffany-Lampen, sondern auch kunstvolle Geschenke für jeden Anlass. Inhaberin Klaudia Waidhofer bietet in ihrem Geschäft "Atelier Harmony" in der Hetzendorfer Straße 7 neben handgemachten Tiffany-Lampen und Mosaiklampen auch einzigartige, besondere Geschenke für verschiedene Anlässe an. Die von der Inhaberin selbst gestalteten Produkte sind einzigartig und individuell und bieten für jeden die Gelegenheit, ein...

  • 25.04.19
  •  2
Bezahlte Anzeige
Das Projekt "Unsichtbares Handwerk" setzt sich mit der Geschichte der Wiener Handwerksbetriebe auseinander.

Eintagesmuseum in 1080 Wien Josefstadt
Unsichtbares Handwerk – Einblick in die Geschichte der Wiener Handwerksbetriebe

Das Projekt von Eintagesmuseum und der Lebendigen Lerchenfelder Straße "Unsichtbares Handwerk" geht Geschichten von Wiener Handwerksbetrieben nach und setzt sie in Beziehung zur baulichen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt. Das Projekt erforscht die Rolle der Produktionskultur für die Entwicklung der innerhalb des Gürtels gelegenen Bezirke Wiens. Im Zuge der Recherche werden Handwerksbetriebe und ihre Kooperationsnetze erkundet, ihr spezifisches Wissen dokumentiert und mit...

  • 19.04.19
Bezahlte Anzeige
2 Bilder

IG Kaufleute Lerchenfelder Straße
Individueller und persönlicher Einkauf mit Fachberatung vor Ort

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Eine mehr als berechtigte Frage in puncto Einkaufsverhalten der Menschen. Die IG Kaufleute Lerchenfelder Straße haben es sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen Methoden den innerstädtischen Einkaufsstraßen eine neue Dynamik zu verleihen. Seit Mitte 1996 gibt es die Interessensgemeinschaft Kaufleute der Lerchenfelder Straße, die aus Unternehmern besteht und beschloss, die weitere Entwicklung der Straße selbst in die Hand zu nehmen. Dem...

  • 11.04.19
  •  1
  •  1

Leute

Stadträtin Kathrin Gaál, Sascha Obrecht und Oberst Johann Wlaschitz (v. r.) bei den Samaritern.
8 Bilder

Arbeitersamariterbund Favoriten
Therapiehunde beim Stadion

Die Station der Arbeitersamariter Favoritens in der Generali-Arena eröffnet. Mit dabei Promis und die Sanitätshunde sowie Manfred Sebek, der den Event fotografiert hat. FAVORITEN. Der Samariterbund Favoriten ist angekommen! Nach einer langen Reise quer durch den Zehnten hat der Samariterbund Favoriten eine neue Heimat gefunden: Egal ob Sanitätsdienste, Therapiebegleithunde oder Wasserrettung – ab sofort haben die ehrenamtlichen Samariterinnen und Samariter ihren Stützpunkt in der Generali...

  • 09.06.19
  •  1
Stefan Haider mit seinem Kabarett "Freistunde: Herzensbildung"
3 Bilder

Kabarett
Stefan Haider spielt Herzbube im Stadtsaal Mariahilf

Mit seinem neuen Programm "Freifach: Herzensbildung" brachte Kabarettist Stefan Haider den Mariahilfer Stadtsaal zum Schmunzeln. MARIAHILF. Worauf wären Sie stolz wenn nach ihrem Tod plötzlich Gott höchst persönlich vor Ihnen stehen und Sie über Ihr Leben ausfragen würde? Wären größtenteils Herzensangelegenheiten auf der Liste oder doch nur berufliche Errungenschaften? Was als recht ernsthaftes Thema im Stadtsaal Mariahilf begann, brachte die Gäste des steirischen Kabarettisten Stefan...

  • 08.06.19
Autor Michael Haitszinger beim Kosten und Klaus Prokop beim Anschneiden.
7 Bilder

Buch "elfzwanzig" vorgestellt
Ein Buch zum Essen wurde präsentiert

Fotograf Helmut Jakich begleitete die Präsentation den neuen Buchs "elfzwanzig" im "Brennpunkt. Ein Fest mit Freunden – „elfzwanzig“ wurde aus der Taufe gehoben! MEIDLING. Am 23. Mai 2019 war es nun endlich soweit. Das neue Buch von Michael Haitszinger und Klaus Prokop wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Unter dem Ehrenschutz der erst kürzlich in den wohlverdienten Ruhestand getretenen Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und ihrem Nachfolger Wilfried Zankl sowie über 100 interessierten...

  • 03.06.19
Der 26. Life Ball wird heuer der letzte sein, verkündete Organisator Gery Keszler.

Schluss für Aids-Charity
Gery Keszler verkündet Aus für den Life Ball

Jetzt ist es offiziell: Nach 26 Jahren findet das Wiener Benefiz-Event heuer zum letzten Mal statt. WIEN. Eine Ära geht zu Ende: Der Life Ball findet dieses Jahr am 8. Juni zum letzten Mal stattfinden. Organisator Gery Keszler verkündete heute, am Freitag, offiziell das Aus des Charity-Events. Der Grund: Ausbleibende Gelder machen es unmöglich, die Veranstaltung weiter zu finanzieren. Nun fällt der letzte Vorhang für den Life Ball, der heuer gemäß dem Motto „United in Diversity. Walking...

  • 10.05.19
  •  2
  •  1
Nervenstark und selbstbewusst: Paenda tritt in Tel Aviv mit ihrem selbst komponierten Song "Limits" an.
2 Bilder

Eurovision Song Contest
Sängerin Paenda startet für Österreich

Am 16. Mai ist ihr großer Auftritt in Tel Aviv. Die bz bat Sängerin Paenda vor dem Abflug zum Interview. WIEN/TEL AVIV. Österreich spielte in den vergangenen Jahren wieder eine große Rolle beim Eurovision Song Contest. Nach dem Sieg von Conchita im Jahr 2014 und dem dritten Platz von Cesár Sampson im Vorjahr will heuer die charismatische Sängerin Paenda vorne mitmischen. Die Margaretnerin mit den auffälligen blauen Haaren wird in Tel Aviv mit ihrem Song "Limits" an den Start gehen. Darin...

  • 07.05.19
  •  3