Hietzing - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

SPÖ-Klubvorsitzender Marcel Höckner (links) und der stellvertretende Bezirksvorsteher Matthias Friedrich (SPÖ/rechts) sind gegen den Bau von Großgaragen im 13. Bezirk.
1 Aktion 2

Petition in Hietzing
SPÖ und Neos machen gegen Großgaragen-Bau mobil

SPÖ und Neos haben in Hietzing ein gemeinsames Projekt: Sie wollen den Bau mehrerer Großgaragen verhindern. Nun unterstützen sie gemeinsam eine Petition, die von besorgten Bürgerinnen und Bürgern eingebracht wurde. WIEN/HIETZING. Viel Wirbel gab es zuletzt um mehrere Großgaragen, die die Hietzinger ÖVP und FPÖ etwa in Lainz, in Speising und im Zentrum des 13. Bezirks bauen wollen – die BezirksZeitung hat berichtet.  Nun wurde von besorgten Bürgerinnen und Bürger eine Petition im Wiener Rathaus...

  • Wien
  • Hietzing
  • Tobias Schmitzberger
Den Ersten der 59 Bäume pflanzten Meidlings Bezirksvorsteher Zankl (SPÖ/rechts im Bild) und Hietzings Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Gerzabek (ÖVP/links).
Aktion 3

Alles neu macht der Mai
Ein grünes Wunder in Hietzing und Meidling

Die Atzgersdorfer Straße wurde begrünt, insgesamt 59 Bäume haben eine Allee aus ihr gemacht. Das Projekt war eine Zusammenarbeit der Bezirke Meidling und Hietzing. WIEN/HIETZING/MEIDLING. Der Frühling setzt sich gegen den (k)alten Bruder Winter immer mehr durch, aber nicht nur deshalb wird es in Hietzing immer bunter und vor allem grüner. Nein: Denn wer jetzt an der Atzgersdorfer Straße zwischen dem Hietzinger Bad und dem Gasthaus "Zu den drei Linden" entlang fährt, durchquert neuerdings eine...

  • Wien
  • Hietzing
  • Tobias Schmitzberger
Der Schrankenübergang Jagdschlossgasse würde - zumindest für Autos - wegfallen.
2 4

UVP liegt vor
Umbaupläne für die Verbindungsbahn in Hietzing genehmigt

Das Ergebnis der Umweltverträglichkeitsprüfung des Umbaus der Verbindungsbahn ist da: Vier Eisenbahnkreuzungen sollen von den ÖBB aufgelassen, eine Eisenbahnbrücke soll errichtet werden. Und es kommt die Unterführung von der Versorgungsheimstraße in die Waldvogelstraße. WIEN/HIETZING. "Im ersten Quartal" wurde das Ergebnis der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) des geplanten Mega-Bauprojekts "Attraktivierung der Verbindungsbahn" erwartet, nun ist es soweit: Das Mobilitätsministerium genehmigte...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Jürgen Czernohorszky, Helga Baumann und Marcel Höckner (v.l.n.r.).
2

Bezirksvertretung Hietzing
Helga Baumann als neue Bezirksrätin angelobt

Helga Baumann (SPÖ) wurde zur neuen Bezirksrätin in Hietzing angelobt. Die Pflegeassistentin und Gewerkschafterin wird die bisherige Bezirksrätin Hannelore Klein ersetzen. WIEN/HIETZING. Angelobt wurde Helga Baumann als neue Hietzinger Bezirkrätin durch Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ), sie wird anstelle von Bezirksrätin Hannelore Klein den Klub der sozialdemokratischen Bezirksrätinnen und Bezirksräte in Hietzing unterstützen. Helga Baumann ist Pflegeassistentin und Trauerbegleiterin...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
1:39

Von Margareten nach Hietzing
Wiental Kanal wird um neun Kilometer verlängert

Der Wiental Kanal soll bis 2028 auf insgesamt zwölf Kilometer ausgebaut werden. Die Kosten werden mit 200 bis 250 Millionen Euro beziffert. Mit dem Vollausbau durch sechs Bezirke soll die Wasserqualität verbessert und das Kanalnetz bei Starkregen entlastet werden.  WIEN. Mit einer Länge von 3,5 Kilometern und einem Durchmesser von 7,5 Metern ist der Wiental Kanal Österreichs größter Abwasserkanal. Er verläuft von der Urania im ersten Bezirk bis nach Margareten, wo täglich etwa eine halbe...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Matthias Friedrich möchte Am Platz vor der Kirche entsiegeln.
1 2

Parkpickerl in Hietzing
Viele freie Parkplätze bringen viele neue Ideen

Das Parkpickerl bringt im 13. viel freien Platz, den die Bezirkspolitik für die Hietzinger nützen will. WIEN/HIETZING. Heiß umfehdet, wild umstritten: Die zweite Strophe der Bundeshymne umschreibt das Parkpickerl sehr treffend. Seit 1. März sorgt die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung auch im 13. Bezirk für viel freien Platz, ganz besonders im Umkreis der U-Bahn-Stationen, wo auch wegen Pendlern bisher Parkplatznot herrschte. Dass der viele freie Platz im öffentlichen Raum bestmöglich für...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Wien zeigt sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine.
2

Krieg in der Ukraine
So kannst du spenden und Flüchtlingen in Wien helfen

Der Krieg in der Ukraine erschüttert ganz Europa. Wir haben eine Übersicht, wie du von Wien aus helfen und wo du spenden kannst. WIEN. Am 24. Februar 2022 startete Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Seitdem sind tausende Menschen auf der Flucht oder versuchen, sich vor Ort in Sicherheit zu bringen. Die Welle der Solidarität mit den Ukrainerinnen und Ukrainern ist enorm – ebenso der Wunsch, den Menschen im Land aber auch jenen, die geflohen sind, zu helfen. Auch in Wien steigt die...

  • Wien
  • Barbara Schuster
1:29

Umfrage der Woche
Das sagen die Wiener zum flächendeckenden Parkpickerl

Seit dieser Woche gilt in ganz Wien das flächendeckende Parkpickerl. Wer also parken will, muss zahlen. Die BezirksZeitung hat nachgefragt, wie das Pickerl bei den Wienerinnen und Wienern so ankommt. WIEN. Die Einführung des flächendeckenden Parkpickerls mit 1. März hat vor allem in den Bezirken für Aufregung gesorgt, wo die Wienerinnen und Wiener bisher noch nicht zahlen mussten. Die Kurzparkzone gilt nun auch in den Bezirken Donaustadt, Hietzing, Floridsdorf und Liesing. Simmering wird zur...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) will die klimafreundliche Mobilität in Wien fördern und die Radweginfrastruktur verbessern.
Aktion 3

Neue Pläne präsentiert
Der Wientalradweg wird 2022 weiter ausgebaut

Mit zwei neuen Projekten will die Stadt Wien den Ausbau des Radwegnetzes weiter vorantreiben. Konkret wird der Wientalradweg im 15. Bezirk ausgebaut sowie ein neuer Geh- und Radweg beim Bildungscampus Deutschordenstraße errichtet.  WIEN. Die Stadt Wien will das bestehende Radwegnetz verbessern und weiter ausbauen. Zuletzt ging es dabei vor allem um den neuen Rad-Highway, der von der Donaustadt über die Praterstraße bis in die Innenstadt führen soll. Der Baustart ist für kommenden Herbst...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Anzeige
Mag. Andreas Tschugguel, seit 2015 Notarsubstitut im Notariat Dr. ChristophBeer.
1 2

Notar in 1190 Wien Döbling
Das neue Erbrecht rückt näher – Zeit, sich darauf einzustellen.

Im Juli 2015 wurde im Nationalrat das Erbrechts-Änderungsgesetz 2015 beschlossen, welches – in seinen wesentlichen Teilen – mit 1.1.2017 in Kraft treten wird. Es handelt sich dabei um eine der größten Reformen in der Geschichte des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuchs (ABGB). Das gesamte Erbrecht wurde sprachlich neu gefasst und in vielen Bereichen teils wesentlich geändert. Ein kurzer Überblick Die Komplexität und Reichweite der Reform erlaubt hier freilich nur eine beispielhafte Erwähnung...

  • Wien
  • Wieden
  • BezirksZeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Bezirksvorsteherin Silke Kobald und die Stellvertreter Matthias Friedrich (l.) und Christian Gerzabek am künftigen Generationenspielplatz.
2

Hietzing 2022
Das Bezirksbudget ist beschlossen

Etwas weniger als neun Millionen Euro stehen dem 13. Bezirk heuer zur Verfügung. Wie wird das Geld ausgegeben? WIEN/HIETZING. "Heuer heißt es sehr gut wirtschaften", so der stellvertretende Bezirksvorsteher Christian Gerzabek (ÖVP). Als Vorsitzender des Finanzausschusses weiß er, wovon er redet. Zwar wurde das Bezirksbudget 2022 mit großer Mehrheit beschlossen, dennoch heißt es knapp kalkulieren. "Hietzing ist flächenmäßig der drittgrößte Bezirk Wiens, doch leben und arbeiten hier...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Marcel Höckner, SPÖ, Stefan Gara, Jürgen Fränzer, NEOS, Daniela Toth, Grüne, Andreas Schöll, ÖVP, Alexander Groh, Grüne (v.l.) Vorne: Johannes Bachleitner, Katharina Kainz, NEOS

Gegen den Klimawandel
Kommt sauberer Sonnenstrom bald aus Hietzing?

Der Gewinn von Strom aus erneuerbaren Energien ist ein bedeutender Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. In diesem könnte bald auch der 13. Bezirk einen Beitrag leisten. WIEN/HIETZING. Das Wiener Klimaschutzziel ist nur mit einem ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien erreichbar. Stefan Gara, NEOS Wien-Sprecher für Energie und Klimaschutz führt aus: "Photovoltaik spielt die zentrale Rolle für die Stromwende in der Stadt. Damit Wien zur Solarhauptstadt Europas wird, sind Dächer und die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteherin Silke Kobald blickt mit der BezirksZeitung auf ein schwieriges, aber erfolgreiches Jahr zurück.

Rückblick auf Hietzing
So war das Jahr 2021 im 13. Bezirk

2021 war ein herausforderndes Jahr. Doch in Hietzing hat man es gut gemeistert. In vielerlei Hinsicht. WIEN/HIETZING. Dieses Jahr war kein leichtes für uns alle. So auch nicht für Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP): "Auf 2021 blicke ich mit gemischten Gefühlen zurück. Zum einen war es sehr herausfordernd und zum anderen gab es einige erfreuliche Ereignisse." Eines davon erfolgte bereits zu Beginn des Jahres. "Die Teststraße in Schönbrunn mit Drive-through, die im Februar ihren Betrieb...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
"Die Pandemie ist noch nicht gemeistert", stellt Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) fest. Deshalb setzt Wien auf eine schrittweise Öffnung.
1 1 Aktion 2

Gastro öffnet verspätet
Lockdown endet in Wien mit Einschränkungen

Schrittweise Öffnung in Wien: Mit 13. Dezember enden die Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte. Handel, körpernahe Dienstleister und Sportstätten öffnen unter speziellen Auflagen. Erst am 20. Dezember folgen Gastronomie und Hotellerie. WIEN. Am Sonntag, 12. Dezember, um Mitternacht endet der Lockdown in Wien. Was das genau bedeutet, gab die Regierung heute in einer Pressekonferenz bekannt.  Wie erwartet gleichen die regional unterschiedlichen Regelungen bis Weihnachten einem Fleckerlteppich. In...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Karl Mahrer wurde bei der Sitzung des Parteipräsidiums und des Vorstands zum neuen Partei-Obmann der ÖVP Wien ernannt.
2

Nachfolger von Gernot Blümel
Karl Mahrer wird neuer Wiener ÖVP-Chef

Die Wiener ÖVP hat am Freitag, 3. Dezember, den Nationalratsabgeordneten Karl Mahrer  (ÖVP) vorerst zum geschäftsführenden Obmann gewählt. Zum offiziellen Wiener Parteichef soll er an einem anderen Tag gewählt werden.  WIEN. Nun ist es fix: Karl Mahrer wurde zum geschäftsführenden Obmann der Wiener ÖVP gewählt. Damit folgt der ÖVP-Nationalratsabgeordnete auf Gernot Blümel. Bei der heutigen Sitzung des Parteipräsidiums wurde der 66-Jährige einstimmig zum neuen designierten Landesparteiobmann...

  • Wien
  • Julia Schmidt

Zebrastreifen
Neuer Schutzweg in der Veitingergasse

In der Veitingergasse gibt es künftig einen neuen Schutzweg. Besorgte Eltern sind auf Bezirksrätin Andrea Exler (SPÖ) zugekommen, um darauf hinzuweisen, dass weder die Veitingergasse, noch die Gemeindeberggasse über einen Zebrastreifen verfügen. "In der Bezirksvertretungssitzung im März haben wir daher einen Antrag auf einen Schutzweg eingebracht", so Exler. Jetzt wurde ein solcher angebracht und die Schulwege sind nun sicherer.

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Kogler betont, was die Türkis-Grüne Koalition schon alles erreichen konnte.
4

Nationalfeiertag
Gemeinsam durch die Krise(n)

Am Nationalfeiertag traten der neue Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) und sein Vize Werner Kogler (Grüne) zum ersten Mal gemeinsam auf. Im Zentrum ihrer Pressekonferenz stand die Bewältigung vergangener und künftiger Krisen.  ÖSTERREICH. Am Nationalfeiertag hielten der neue Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) und Vizebundeskanzler Werner Kogler (Grüne) ihre erste gemeinsame Pressekonferenz. In dieser ließen sie das letzte Jahr - und vor allem die vergangenen Krisen der letzten...

  • Wien
  • Salme Taha Ali Mohamed
Für Neubaus Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) ist klar: "Der Rücktritt des Bundeskanzlers steht an."
Aktion 2

Bezirksvorsteher Neubau Markus Reiter
Erster Grüner fordert Rücktritt von Kurz

Wie geht's weiter mit Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP)? Auf Bundesebene fordert die Opposition den Rücktritt, Kurz will bleiben. Auch auf Wiener Landesebene werden Stimmen zum Rücktritt laut – etwa vom Grünen Bezirksvorsteher von Neubau, Markus Reiter. WIEN. Markus Reiter ist kein Bezirksvorsteher, der mit seiner Meinung hinter dem Berg hält. Ob Aussagen wie "Wir machen Projekte am Neubau, die sich andere nicht trauen", "Neubau ist ein Vorbild für ganz Wien" oder bereits im großen...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Bezirkspolitiker Johannes Pasquali soll als Kommunikationsleiter im Finanzministerium Scheinrechnungen freigegeben haben.
1 2

ÖVP-Skandal
Was hinter den Ermittlungen gegen Johannes Pasquali steckt

Der Wiener Bezirkspolitiker Johannes Pasquali soll in den den ÖVP-Skandal verwickelt sein. Als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im Finanzministerium soll er für Scheinrechnungen und Medienabsprachen mit Wolfgang Fellner mitverantwortlich gewesen sein. WIEN. Die Verdachtslagen in Richtung Untreue, Bestechung und Bestechlichkeit haben Mittwochfrüh zu mehreren Hausdurchsuchungen in der ÖVP-Zentrale, im Kanzleramt und im Finanzministerium geführt. Das geht aus der Anordnung zur Hausdurchsuchung...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Seit 2014 ist Johannes Pasquali Leiter der Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Finanzen und sei 2016 Bezirksparteiobmann auf der Wieden.
3 2

ÖVP-Hausdurchsuchung
Wiener Bezirkspolitiker Pasquali als Beschuldigter geführt

Razzien bei der ÖVP: Unter den Beschuldigten wird auch der Wiener VP-Bezirkspolitiker Johannes Pasquali geführt. Ihm werden Untreue und Bestechlichkeit vorgeworfen. WIEN. Mittwochfrüh kam es zu Hausdurchsuchungen im Bundeskanzleramt sowie in der Bundesparteizentrale der ÖVP in der Lichtenfelsgasse. Die Durchsuchungen wurden mittlerweile via Aussendung bestätigt. Unter den als Beschuldigten angeführten Personen befindet sich auch ein hoher Wiener Bezirkspolitiker. Die Durchsuchungsanordnung...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Finanzstadtrat Peter Hanke. Aus seinem Ressort heißt es: "Es wird weiter geprüft!"
1 Aktion 2

Zwist um Prestige-Projekt
Aus für die Donaubühne – oder doch nicht?

Die von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) angekündigte Donaubühne in der Donaustadt kommt nun doch nicht. WIEN./DONAUSTADT. Kurz vor seinem Amtsantritt hat Wiens Bürgermeister Michael Ludwig angekündigt, dass der 22. Bezirk eine Donaubühne bekommt. Hier sollten große Kulturveranstaltungen abgehalten werden.  Diese Sommerbühne wäre für die Kultur in der Donaustadt wichtig. Natürlich auch für alle Wienerinnen und Wiener, die über die heiße Jahreszeit die Stadt nicht verlassen. Für die...

  • Wien
  • Karl Pufler
Neue Corona-Maßnahmen wird es in Wien ab Freitag, 1. Oktober, geben. Dies kündigte Bürgermeister Ludwig (SPÖ) heute, 21. September, an.
3 2 Aktion 3

Druck auf Ungeimpfte
Härtere Corona-Maßnahmen in Wien ab 1. Oktober

Neue Corona-Regeln in Wien ab Freitag, 1. Oktober. Die bz hat einen Überblick zusammengestellt. WIEN. Auch in Wien steigen die Corona-Zahlen weiter. Dabei sind es vor allem ungeimpfte Personen, die stark erkranken und sich dabei auch an der stärker ansteckenden Delta-Variante anstecken. Deshalb will die Stadt Wien jetzt mehr Druck auf die Menschen ausüben, um die Impfquote zu erhöhen. Neue Corona-Maßnahmen wird es in Wien ab Freitag, 1. Oktober, geben. Dies kündigte Bürgermeister Ludwig (SPÖ)...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) stürzte in seiner Wohnung. Im Spital wurden Prellungen diagnostiziert.
2

Aufenthalt im Spital
Gesundheitsstadtrat Peter Hacker bei Sturz verletzt

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) stürzte zuhause in Wien. Dabei verletze er sich am Rücken und musste ins Spital. WIEN. Ein Unfall mit Folgen für Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ): Am Montagabend rutschte der Politiker in seiner Wohnung aus.  Beim Sturz verletzte sich Peter Hacker am Rücken. Im Spital stellten die Ärzte Verletzungen im Bereich des Rückens und Prellungen fest.  Aus Spital entlassenDoch hatte ´Hacker Glück im Unglück – er musste nicht im Krankenhaus bleiben....

  • Wien
  • Kathrin Klemm
"In Wien ist keine Impfpflicht für Lehrerinnen und Lehrer angedacht", so Bildungsdirektor Heinrich Himmer (SPÖ).
1 Aktion 2

Polit-Hickhack
Wirbel um Lehrer-Impf-Pflicht in Wien

Der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp will verstanden haben, dass Bildungsdirektor Heinrich Himmer (SPÖ) eine Lehrer-Impfpflicht will. Dieser dementiert. WIEN. "Skandalös", so der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp. In einer Aussendung stellt er fest, dass Bildungsdirektor Heinrich Himmer eine Impfpflicht für alle Lehrerinnen und Lehrer in Wien fordere. "Wenn man jetzt den ungeimpften Lehrern das Unterrichten verbietet, werden bald Schulen zusperren müssen", so der FPÖ-Politiker. Er vermutet sogar eine...

  • Wien
  • Karl Pufler

Politik aus Österreich

Ein zerstörtes Haus in Severodonetsk (Ostukraine) – aufgenommen am 18. Mai, den 84. Tag der russischen Invasion.
3

Aufräumarbeiten
Österreich will Ukraine mit Geräten und Fahrzeugen helfen

Österreichs Städte und Gemeinden wollen der Ukraine mit nicht mehr gebrauchten Geräten und Fahrzeugen helfen. Daneben sollen Städtepartnerschaften vertieft werden. ÖSTERREICH. Am Mittwoch riefen Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl und Städtebund-Präsident Michael Ludwig die heimischen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister dazu auf, ukrainische Gemeinden mit kommunalen Geräten und Fahrzeugen zu unterstützen. Die österreichischen Städte und Gemeinden hätten in den letzten Wochen und Monaten ihre...

  • Dominique Rohr
Inhalt der Erklärung ist eine bessere Vernetzung im gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus und die Förderung des jüdischen Lebens in Europa.
3

Deklaration unterzeichnet
"Antisemitismus Gefahr für Demokratie"

Vor dem Hintergrund der steigenden antisemitischen Vorfälle in Österreich und in ganz Europa lud Ministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) Vertreterinnen und Vertreter aus 15 EU-Ländern zur "European Conference on Antisemitism" nach Wien ein. Gemeinsam unterzeichneten sie eine Deklaration zum europaweiten Kampf gegen Antisemitismus. ÖSTERREICH. Vergangene Woche vermeldete die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) einen traurigen Rekord: Insgesamt 965 antisemitische Vorfälle wurden 2021 an die dafür...

  • Dominique Rohr
Laut Grünen soll sich Österreich als neutrales Land in anderen Bereichen stärker einbringen, um den Ruf eines sicherheitspolitischen Trittbrettfahrers der NATO loszuwerden.
3

Grüne
Neutrales Österreich soll "mehr leisten als andere"

Schweden und Finnland nähern sich ihren NATO-Beitritten in großen Schritten an. In Österreich hat diese Entscheidung wieder einmal für Diskussionen gesorgt. Braucht Österreich noch die Neutralität und welche Auswirkungen hatte der EU-Beitritt für das Land? ÖSTERREICH. Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) zeigte erst kürzlich Verständnis für die NATO-Ambitionen der nordischen Staaten, für Österreich komme das aber nicht infrage. "Österreich war neutral, ist neutral und bleibt neutral", bekräftigte der...

  • Adrian Langer
Die Regierung beschließt ein Maßnahmenpaket für einen etwaigen Gas-Stopp.
1 3

5-Punkte Plan
Regierung rüstet sich mit Maßnahmenpaket für Gas-Stopp

Der Angriffskrieg von Russland gegen die Ukraine offenbarte Österreichs Abhängigkeit von russischem Gas. Deswegen möchte die Bundesregierung mit einem 5-Punkte-Paket die Widerstandsfähigkeit Österreichs im Fall einer Unterbrechung der Lieferungen von russischem Erdgas stärken. Ungenutzte Gas-Speicherkapazitäten müssen abgegeben werden und der strategisch wichtige Gasspeicher Haidach in Salzburg soll an das österreichische Gasnetz angeschlossen werden. So würde das Gas für zwei Wintermonaten...

  • Adrian Langer

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.