Favoriten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Das neue Team der ÖVP Favoriten rund um Nico Marchetti (Mitte).
1 Aktion 2

Favoritner VP-Wahl
Parteichef Nico Marchetti wurde wiedergewählt

Der Favoritner Chef der Volkspartei wurde ohne Streichung wieder zum Obmann gewählt.  WIEN/FAVORITEN. Kürzlich fand der Bezirksparteitag der ÖVP Favoriten in der Ankerbrotfabrik statt. Dort stand auch die Wahl des Obmanns auf der Agenda. Als Ehrengäste kamen der Abgeordnete zum Nationalrat, Klubobmann Gust Wöginger und Landesparteiobmann Karl Mahrer. Nationalrat Nico Marchetti wurde bei der Wahl mit großer Mehrheit wieder gewählt. Insgesamt erhielt er 99 Prozent Zustimmung, was den Favoritner...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Gewaltprävention ist auch Armutsprävention, erklären Rösslhumer und Rauch.
Video 10

Gewalt gegen Frauen
"StoP" will Ende der Gewalt im Grätzel

Gewalt- und Armutsprävention im Grätzel: Das Sozialministerium fördert StoP mit 985.000 Euro. WIEN. Das Jahr 2022 ist noch nicht einmal zur Hälfte vorbei. Trotzdem gab es bereits elf mutmaßliche Femizide (Stand 16. Mai). Ein Femizid ist die Tötung einer Frau durch einen Mann aufgrund ihres Geschlechts. Im Jahr 2021 kam Österreich auf die erschreckende Zahl von 31 Morden an Frauen. 30 davon wurden mutmaßlich durch (Ex-)Partner, Bekannte oder Familienmitglieder begangen. Das zeigt auf, wie...

  • Wien
  • Miriam Al Kafur
Immer mehr Wiener Bezirke setzen auf den "Materplan Gehen".
4

"Masterplan Gehen"
Immer mehr Wiener Bezirke wollen Fußwege verbessern

Breitere Gehwege, mehr Bankerl, neue Zebrastreifen – immer mehr Wiener Bezirke setzen auf den "Masterplan Gehen". In einigen Bezirken steht er schon vor der Umsetzung, in anderen wird er nun beschlossen. WIEN. Die Wienerinnen und Wiener sind gerne zu Fuß in ihrer Stadt unterwegs. Mehr als ein Drittel der Wege werden gegangen. Doch es gibt immer wieder Stellen, wo die zu-Fuß-Gehenden noch Hindernisse im Weg haben. Laut einer Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) aus dem Februar, werden Wege...

  • Wien
  • Johannes Reiterits
1:37

Gewalt an Frauen
"StoP – Stadtteil ohne Partnergewalt" wird ausgebaut

Gewalt- und Armutsprävention durch eine aktive Nachbarschaft. Das Sozialministerium fördert das Projekt "StoP – Stadtteil ohne Partnergewalt"  bis Mitte 2023 mit 985.000 Euro. Die Zahl der Standorte soll beinahe verdoppelt werden. WIEN. 2022 ist noch nicht einmal bei der Hälfte angelangt doch gab es bereits neun mutmaßliche Frauenmorde. Im Jahr 2021 kam Österreich auf die erschreckende Zahl von 31 Morden an Frauen, davon 30 – mutmaßlich – durch (Ex-)Partner, Bekannte oder Familienmitglieder....

  • Wien
  • Miriam Al Kafur
Hier, im Sonnwendviertel, entsteht der "Platz der Freiheit", so die beiden Bezirksräte Nadine Koch und Thomas Kohl.
Aktion 3

Favoritner Sonnwendviertel
Ein Platz der Freiheit für den zehnten Bezirk

Beim Bildungscampus in Favoriten wird eine Platz-Benennung vorgenommen: Der "Platz der Freiheit" soll auch die Solidarität mit der Ukraine zeigen. WIEN/FAVORITEN. Das Sonnwendviertel bekommt einen "Platz der Freiheit". Das wurde in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung in Favoriten beschlossen. Als Initiatorin und Initiator dieses Projekts treten die ÖVP-Bezirksräte Nadine Koch und Thomas Kohl auf.  "Die Benennung eines Platzes auf ,Platz der Freiheit' zeigt die Solidarität Favoritens mit...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bezirksvosteher-Stellverterter Gerhard Blöschl im Supergrätzel – hier gibt es viel grün, Fahrradständer und auch eine Fußgängerzone.
1 1 4

Favoriten für Fußgänger
Der Zehnte soll Fußgängern mehr Komfort bieten

Favoriten beschließt den "Masterplan gehen": Vorgezogene Gehsteige, Bankerln und mehr Grün sollen den Bewohnerinnen und Bewohnern künftig mehr Platz und Aufenthaltsqualität bieten. WIEN/FAVORITEN. In Favoriten findet man neben großen ländlichen Gebieten wie etwa Oberlaa und Rothneusiedl auch eng verbaute Grätzeln wie etwa das Triesterviertel. Hier gibt es wenig Platz für die Anrainerinnen und Anrainer, um sich auszuruhen. Teilweise sind auch die Gehsteige eher eng bemessen. Das soll sich in...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Bezirkschefs beim Anstoßen auf den Namenstag: Markus Rumelhart (Mariahilf), Markus Figl (Innere Stadt), Marcus Franz (Favoriten) und Markus Reiter (Neubau, v.l.).
2

Markusse im Viererpack
Vier Wiener Bezirksvorsteher feiern gemeinsam Namenstag

Ein Markus-Quartett: Am Namenstag haben sich die vier Chefs der Bezirke Innere Stadt, Mariahilf, Neubau und Favoriten traditionell zum Anstoßen getroffen. WIEN/NEUBAU/MARIAHILF/INNERE STADT/FAVORITEN. Namenstage kennen keine Bezirksgrenzen: Gleich ein ganzes Markus-Quartett hat sich am Montag, 25. April am Neubau getroffen, um gemeinsam den Namenspatron zu feiern. Die vier Bezirksvorsteher Markus Reiter (Neubau, Grüne), Marcus Franz (Favoriten, SPÖ), Markus Rumelhart (Mariahilf, SPÖ) und Markus...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Sonntagvormittag stürmten Rechtsextreme das Ute Bock Haus in Favoriten.
2 Video 3

Dach gestürmt, Pyrotechnik
Rechtsextremer Angriff auf das Ute Bock Haus

Sonntagmorgen fand ein rechtsextremer Angriff auf die Wiener Flüchtlingsunterkunft – das Ute Bock Haus – statt. Die Gruppierung stürmte unter anderem auf das Dach, entzündete Pyrotechnik und blockierte den Eingang. WIEN/FAVORITEN. Die Gruppierung „Patrioten in Bewegung“ verschaffte sich in den Morgenstunden über das Nachbarhaus in der Zohmanngasse Zugang auf das Dach des Ute Bock Hauses und entrollte ein riesiges Transparent, auf welchem "Kein Bock auf Multi Kulti" stand. Zudem blockierten sie...

  • Wien
  • Favoriten
  • Julia Schmidt
"Hier entsteht der ein Hektar große Park, der das grüne Herzstück im Neuen Landgut sein wird", so Bezirkschef Marcus Franz.
1 Aktion 3

Favroitner Grünoffensive
Mehr als ein Hektar Fläche wird nun grün

Trotz der zahlreichen Wohnbau-Projekte, die in Favoriten verwirklicht werden, wird im Zehnten über einen Hektar Betonfläche entsiegelt. WIEN/FAVORITEN. Der Bauboom in Favoriten geht weiter. So entsteht unter anderem am Neuen Landgut, an der Grenze des Zehnten zum Wiedner Gürtel, ein neues Stadtviertel. Südlich des Kurparks werden ebenfalls Wohnungen errichtet. Auch bei der Kreta beim Böhmischen Prater wachsen bereits Häuser in den Himmel, ebenso am Kempelenpark. Doch trotzdem schafft es der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bezirksvorsteher Marcus Franz und Stadträtin Ulli Sima (beide SPÖ) bei der ersten Open-Air-Schau in Oberlaa.
1 3

Südraum Favoriten
Ausstellung zur Zukunft von Oberlaa und Umgebung

Die Bürgerbeteiligung im Süden Favoritens geht weiter. Eine Schau mit Führung wird an zwei Tagen angeboten: jeweils Mittwoch, 6. und 20. April, von 16 bis 18 Uhr. WIEN/FAVORITEN. Die Zukunft des "Dorfes in der Stadt" wird weiterhin diskutiert. Es geht um den Süden Favoritens, vom Kurpark bis nach Rothneusiedl. Zum Bereich des "Dorfes Oberlaa" wurde eine Bürgerbeteiligung gestartet. Vor etwas mehr als zwei Jahren erfolgte der Startschuss, bei dem die Bewohner des südlichen Favoritens über die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Da C.21 ist ein richtiges Vorzeigeprojekt.
Aktion 4

Atelierhaus C.21
Das passiert in Favoriten für den Klimaschutz

Das Atelierhaus C.21 zeigt, wie man ohne Erdgas gleichzeitig heizen und kühlen kann. Das könnte die Zukunft sein: denn künftig soll diese fossile Energiequelle in Favoriten nicht mehr verwendet werden. WIEN/FAVORITEN. Das Atelierhaus C.21 ist ein echtes Vorzeigeprojekt im Sonnwendviertel. Von außen schaut es futuristisch aus: riesige, unterschiedlich angeordnete Fenster prangern an der Außenwand. Im Gebäude befinden sich 87 Raumeinheiten für verschiedene Zwecke. Büros und Künstlerateliers gibt...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tobias Schmitzberger
Bezirksvorsteher Marcus Franz vor einer der vier neuen Kreuzungen auf der Hansson-Siedlung.
2

Hansson Siedlung
Vier neue Straßenquerungen für mehr Sicherheit

In der Hansson Siedlung wurden nun vier neue Fußgänger-Querungen ermöglicht. So soll noch mehr Sicherheit ins Grätzel kommen. WIEN/FAVORITEN. Die Hansson-Siedlung hat in der jüngsten Zeit einige Neuerungen erhalten. So etwa das "Heimspiel", bei dem im Sommer Kinder Platz zum Ballspielen erhalten haben. Auch die In-Box wertete die Siedlung auf: Gemeinsam mit Wien Energie stellt Wiener Wohnen an vier Plätzen ein neues System zur Verfügung: hier können Pakete, aber auch Nachrichten an Nachbarn...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Wien zeigt sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine.
2

Krieg in der Ukraine
So kannst du spenden und Flüchtlingen in Wien helfen

Der Krieg in der Ukraine erschüttert ganz Europa. Wir haben eine Übersicht, wie du von Wien aus helfen und wo du spenden kannst. WIEN. Am 24. Februar 2022 startete Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Seitdem sind tausende Menschen auf der Flucht oder versuchen, sich vor Ort in Sicherheit zu bringen. Die Welle der Solidarität mit den Ukrainerinnen und Ukrainern ist enorm – ebenso der Wunsch, den Menschen im Land aber auch jenen, die geflohen sind, zu helfen. Auch in Wien steigt die...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) macht’s vor: Müll gehört in den Mistkübel.
1 1 2

Sauberkeit in Favoriten
Favoritner Preis für Klimaschutz wird ausgelobt

Schüler können kreative Lösungen zur Mistvermeidung einreichen. Die prämiierten Vorschläge werden auch umgesetzt. WIEN/FAVORITEN. In Favoriten wird einiges für den Klimaschutz unternommen. So bekommt der Zehnte etwa Österreichs erstes Supergrätzel, in dem der Verkehr reduziert wird und unter anderem mehr Grün kommt, um das Mikroklima zu verbessern. Auch grüne Ideen für das dicht bebaute Innerfavoriten werden heuer wieder ausgeschrieben. Nun legt Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) noch einmal...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Heidemarie Lex-Nalis mit ihrem Gatten. Die verstorbene Simmeringer Elementar-Pädagogin erhielt auch die Otto Glöckel Medaille.
3

Frauen-Power in Favoriten
Straßennamen für Neues Landgut sind fix

In der jüngsten Bezirksvertretungssitzung wurden sechs Straßennamen für das entstehende neue Landgut fixiert. Vier davon sind Frauen gewidmet. WIEN/FAVORITEN. Noch wird das Neue Landgut gebaut. doch schon jetzt hat sich die Bezirksvertretung Favoriten Gedanken über die Namensgebung der künftigen Straßen gemacht. In der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung stand dies auf der Agenda – und es wurden sechs Straßennamen bereits fixiert. Das Besondere daran: "Von insgesamt sechs Verkehrsflächen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Anzeige
Mag. Andreas Tschugguel, seit 2015 Notarsubstitut im Notariat Dr. ChristophBeer.
1 2

Notar in 1190 Wien Döbling
Das neue Erbrecht rückt näher – Zeit, sich darauf einzustellen.

Im Juli 2015 wurde im Nationalrat das Erbrechts-Änderungsgesetz 2015 beschlossen, welches – in seinen wesentlichen Teilen – mit 1.1.2017 in Kraft treten wird. Es handelt sich dabei um eine der größten Reformen in der Geschichte des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuchs (ABGB). Das gesamte Erbrecht wurde sprachlich neu gefasst und in vielen Bereichen teils wesentlich geändert. Ein kurzer Überblick Die Komplexität und Reichweite der Reform erlaubt hier freilich nur eine beispielhafte Erwähnung...

  • Wien
  • Wieden
  • BezirksZeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Stadthauptmann Erich Zwettler, Bezirksvorsteher Marcus Franz, sein Vize Gerhard Blöschl (beide SPÖ) und Oberst Johann Wlaschitz (vl).
Aktion 2

Neuer Stadthauptmann
Erich Zwettler ist Favoritens höchster Polizist

Auf Walter Czapek folgt nun Erich Zwettler als Stadthauptmann von Favoriten. Er möchte verstärkt auf Kommunikation und Austausch mit der Bevölkerung im 10. Bezirk setzen. WIEN/FAVORITEN. Seit 2019 stand Walter Czapek die Polizisten im zehnten Bezirk an. Nachdem er in die Pension gegangen ist, folgt nun ein neuer auf den Posten des Stadthauptmanns in Favoriten: Erich Zwettler. Der 58-Jährige studierte Jus und heuerte dann umgehend bei der Wiener Polizei an. Dort stieg er beruflich die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
"Hier ist Platz genug für einen Wohnbau", ist sich Viktor Schwabl (Grüne) sicher. Er fordert einen Gemeindebau Neu anstelle der Parkplätze.
1 Aktion 6

Sonnwendplatz soll aufgewertet werden
Gemeindebau anstatt des Parkplatzes

Sonnwendplatz: Wo heute noch Autos stehen, fordert der Grüne Viktor Schwabl einen Gemeindebau. WIEN/FAVORITEN. Das Tor nach Favoriten ist der Sonnwendplatz. Sehr ansehnlich ist er allerdings nicht gestaltet, denn das Erste, was man sieht, wenn man von der Wieden oder vom Hauptbahnhof in die Fußgängerzone kommt, ist ein großer Parkplatz. Als der Hauptbahnhof erbaut wurde, stand hier das "Bahnorama", ein Aussichts- und Informationsturm. So konnte man den Baufortschritt von oben beobachten. Als...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Stadtrat Peter Hanke, Bezirkschef Marcus Franz und Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál (v.l., alle SPÖ) vor den neuen In-Boxen.
Aktion 3

Neues Paketboxen-System für Favoriten
Hansson-Siedlung als Vorreiter

In-Boxen heißt ein neues System in der Hansson-Siedlung. Dabei werden Pakete hinterlegt – und die Nachbarschaft gepflegt. WIEN/FAVORITEN. Wer kennt das Problem nicht: Man hat etwas bestellt, aber das Paket kommt nicht vor die Haustür, sondern in eine Paketbox, die zumeist auch noch weit von der Wohnung entfernt ist. In der größten Gemeindebau-Siedlung Wiens, der Hansson-Siedlung, hat man nun Abhilfe geschaffen. Gemeinsam mit Wien Energie stellt Wiener Wohnen an vier Plätzen ein neues System zur...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die breite Einfahrt verführt regelmäßig zum Rasen, darum fordert Grohe ein Verengung, damit die Autofahrer eingebremst werden.
1 1 Aktion 2

Wünsche der Favoritner Leser
Von Roadrunner-Bremse zum fehlenden Bankerl

Wie könnte man den Bezirk noch lebenswerter gestalten? Leser der BezirksZeitung präsentieren ihre Ideen. WIEN/FAVORITEN. Zum Jahresbeginn haben wir die Leser der BezirksZeitung gefragt, welche Wünsche sie für das neue Jahr im Zehnten haben. Zahlreiche Favoritner haben uns geantwortet. Unter anderen etwa Josef Bauer, der Maßnahmen fordert, die Raser einzubremsen. Besonders die Laxenburger Straße, von der Grenzackerstraße bis zur Quellenstraße, dient vielen als Rennstrecke, so der Favoritner....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
SP-Nationalrätin Petra Bayr wurde zur Generalberichterstatterin zur Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz gewählt.
2

Favoritnerin bekämpft Rassismus
Petra Bayr zur Generalberichterstatterin gewählt

Die Favoritner Abgeordnete Petra Bayr (SPÖ) wurde zur Generalberichterstatterin zur Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz gewählt. WIEN/FAVORITEN. Die Favoritnerin Petra Bayr (SPÖ) ist Abgeordnete zum Nationalrat. Die jüngsten zwei Jahre war sie Vorsitzende des Gleichbehandlungsausschusses der parlamentarischen Versammlung des Europarats. "Es war eine sehr intensive Amtsperiode", so Bayr zur BezirksZeitung. Vor kurzem wurde die Politikerin einstimmig zur Generalberichterstatterin zur...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Clara Bauer, StoP-Koordinatorin für Favoriten.
Aktion 2

Stop Partnergewalt in Favoriten
Helfer gegen die Gewalt gesucht

Im Februar und März bietet StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt „Multiplikator*innen-Schulungen“ an. WIEN/FAVORITEN. Gewalt vor allem in der Familie und besonders gegen Frauen ist in der jüngsten Zeit besonders gestiegen. Dagegen kämpft die Aktion "StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt" an. Auch in Favoriten wird auf diese Situation aufmerksam gemacht. Im August des Vorjahres startete die Aktion im zehnten Bezirk. Nun geht es in die nächste Phase: Im Februar und März bietet StoP-Stadtteile ohne...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Regierung präsentierte die Eckdaten der Impfpflicht.
8 Aktion 4

Impfpflicht auf Schiene
Corona: Kontrollen und Strafen

Die Regierung bringt das Impfpflicht-Gesetz auf Schiene und stellt den Gesetzes-Entwurf vor. ÖSTERREICH. Bundeskanzler Karl Nehmammer, Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (beide ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) präsentierten heute, Sonntag, 16. Jänner, ihren endgültigen Gesetzesentwurf für das Impfpflicht-Gesetz. Die Politiker betonten dabei immer wieder, dass dieses genug Spielraum lasse, um alle Eventualtäten zum Covid-Virus rasch reagieren zu können. Vorneweg:...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) fordert schon seit längerem mehr Polizisten für Favoriten.
1 1 Aktion 2

Sicherheit für Silvester gefordert
Mehr Polizei für Reumannplatz

Bezirkschef Marcus Franz (SPÖ) fordert Sicherheitskräfte für Silvester. WIEN/FAVORITEN. Das Jahresende kommt immer näher und damit auch die Erinnerung an den letzten Silvesterabend: Voriges Jahr kam es am Reumannplatz zu Krawallen. Jugendliche randalierten und schlugen Auslagenscheiben ein. "Das darf sich heuer nicht mehr wiederholen", so Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ). Er fordert, dass heuer Polizisten zum Jahreswechsel am Reumannplatz patrouillieren. Brief an den Minister "Während im...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Politik aus Österreich

3

Nehammer telefonierte mit Putin
Putin gab Signale für sichere Exportrouten und Gefangenenaustausch

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat am Freitag mit dem Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin telefoniert. Das Telefonat fand um 15 Uhr statt.  ÖSTERREICH. 45 Minuten habe das Gespräch mit Putin gedauert, sagte Nehammer in einer anschließenden Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Der Bundeskanzler sprach von einer dramatischen Lage im Osten der Ukraine. "Österreich sieht sich als Land mit einer aktiven Nautralitätspolitik", betonte der Kanzler. Das bedeute, dass man mit allen...

  • Julia Schmidbaur
ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner: "Wer als Zuwanderer die Staatsbürgerschaft erlangen will, muss einen Beitrag für die Gesellschaft leisten und sich zuvor in Österreich integrieren. Das ‚hier-sein‘ alleine kann dafür keinesfalls reichen."
Aktion 3

"Hier sein"-Aussage
SOS Mitmensch kritisiert Laura Sachslehner scharf

SOS Mitmensch übt scharfe Kritik an der von ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner auf Twitter geäußerten Forderung, dass „hier-sein allein“ nicht mehr für den Staatsbürgerschaftserwerb reichen dürfe. Die Menschenrechtsorganisation verweist darauf, dass derzeit über 85 Prozent der österreichischen Staatsbürgerschaften allein fürs Hiersein vergeben werden. Falle das weg, dann sterbe die Demokratie. ÖSTERREICH. „Die Forderung von Sachslehner ist paradox und gefährlich zugleich. Sie selbst hat...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
Niederösterreich, Steiermark und Vorarlberg leuchten grün.
3

Corona-Ampel
Österreich leuchtet Gelbgrün und Gelb

Am Mittwoch hat die Ampel-Kommission die Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Vorarlberg mit geringem Risiko eingestuft. ÖSTERREICH. Das Burgenland, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Wien wurden von der Kommission mit mittlerem Risiko bewertet. Kärnten, Oberösterreich und Wien überschreiten allerdings den Schwellenwert zum mittleren Risiko nur mehr geringfügig. Die Risikozahlen sind dem Bericht zufolge in sämtlichen Bundesländern teils erheblich zurückgegangen. Den höchsten...

  • Julia Schmidbaur
3

Nehammer
Österreich nimmt 100 Schwerverletzte aus der Ukraine auf

Österreich wird bis zu 100 schwer verletzte Menschen aus der Ukraine aufnehmen und medizinisch versorgen. ÖSTERREICH. Das hat Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Dienstag in einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und wenig später mit Premier Denys Schmyhal vereinbart.  Nehammer: ist " unsere humanitäre Pflicht"Österreich werde vor allem Frauen und Kinder aufnehmen, medizinisch behandeln und die medizinische Rehabilitation sicherstellen, wofür Selenskyj sich...

  • Julia Schmidbaur

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.