Solaranlage

Beiträge zum Thema Solaranlage

Anlagen checken.

KEM - Solarnanlagencheck
Die Potentiale der Solaranlage besser ausnützen

Solaranlagencheck – Schöpft Ihre Solaranlage noch das volle Ertragspotential aus? BEZIRK KITZBÜHEL. Die Klima- und Energieregion regio³ (KEM) bietet in Zusammenarbeit mit Energie Tirol einen Effizienz-Check für private thermische Solaranlagen an. Durch die Überprüfung nach aktuellen technischen Standards können Schwachstellen und nötige Wartungen aufgezeigt und das Erzeugungspotenzial der Anlagen gesteigert werden. Mit kleinen Maßnahmen können unter Umständen kostspielige Schäden und Risiken...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
550 Megawattstunden thermische Solarenergie werden jährlich dem bio- solaren Nahwärmenetz St. Ruprecht zugeführt.
4

Gasokol
Hochleistungssolaranlage von Saxner Betrieb wirkt dem Klimawandel entgegen

Eine Gasokol-Hochleistungssolaranlage sammelt seit 21. April CO2-frei Sonnenenergie für das bio-solare Nahwärmenetz St. Ruprecht an der Raab. SAXEN ST. RUPRECHT. Die Energieregion Weiz-Gleisdorf ist ein Zusammenschluss von zwölf Gemeinden in der Steiermark. Sie ist eine von 95 Klima- und Energie-Modellregionen in Österreich. Der Klima- und Energiefonds begleitet die Regionen, sich von fossilen Energien unabhängig zu machen, indem man den Energiebedarf mit einem klugen Mix aus erneuerbaren...

  • Perg
  • Michael Köck
Hans Köppen, Michael Mitic und Franz Six vom Haus des Meeres mit Michael Strebl von Wien Energie (v.l.n.r.).
4

Haus des Meeres
Aquazoo eröffnet Solardach

Das Haus des Meeres hat einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiges Wirtschaften eröffnet. Eine Photovoltaikanlage am Dach. MARIAHILF.  Das Haus des Meeres wird immer grüner. Nach der im September 2019 eröffneten 35 Meter hohen – und somit höchsten Wiens – Fassadenbegrünung, hat der Aqua Terra Zoo nun durch eine Kooperation mit Wien Energie 202 Photovoltaik-Module auf seinem Dach angebracht. Ab sofort versorgen diese den gesamten neuen Zubau des Zoos mit erneuerbarer...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Kraft der Sonne: Umweltfreundliche Energie von oben.
3

Wohnen mit der Kraft der Sonne
Energiesparverband berät: Solar- oder Photovoltaikanlage?

Wer daheim von der Kraft der Sonne profitieren möchte, steht vor der Entscheidung Solar- oder Photovoltaik-Anlage. Gerhard Dell, Geschäftsführer des Energiesparverbandes Oberösterreich, erklärt die Unterschiede und informiert über Förderungen. In welchen Fällen ist eine Solaranlage sinnvoll, wann eine Photovoltaikanlage? Dell: Beide Technologien nutzen die Kraft der Sonne, allerdings tun sie das auf ganz unterschiedliche Weise. Thermische Solaranlagen nutzen die Wärme der Sonne und...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Präsentation der Förderaktion: LR Astrid Eisenkopf, LH Hans Niessl, Claudia Pingitzer (Hauptreferat Wohnbauförderung) und Thomas Torda (Energie Burgenland)

Ölkesseltausch
So gelingt der „Ölausstieg“

Sonderförderaktion zum Umstieg auf alternative Heizsysteme EISENSTADT. Seit Beginn dieses Jahres gibt es eine Sonderförderaktion des burgenländischen Ökoenergiefonds zum Tausch von Ölkesseln. Energie sparen„Mit dieser Förderaktion wollen wir einen kräftigen Impuls für den Umstieg auf hocheffiziente alternative Heizsysteme setzen und Anreize zur Einsparung von Energie schaffen“, so LH Hans Niessl. Die Sonderförderaktion zum Ölkesseltausch sei auch ein Anreiz, damit der „Ölausstieg“...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Präsentation der Sonderförderaktion: LR Astrid Eisenkopf, LH Hans Niessl, Thomas Torda (Energie Burgenland)
1

Umstellung auf alternative Heizsysteme
Land fördert Ölkessel-Tausch

Sonderförderaktion als Anreiz zur Energieeinsparung und mehr Klimaschutz. EISENSTADT. „Mit einer Sonderförderaktion wollen wir einen kräftigen Impuls für den Tausch von Ölkesseln und für den Umstieg auf hocheffiziente alternative Heizsysteme setzen. Das soll auch ein zusätzlicher Ansporn für den Klima- und Umweltschutz im Land sein“, so LH Hans Niessl. Voraussetzung für die Förderung ist, dass es sich um ein Ein- oder Zweifamilienhaus oder um ein Reihenhaus im Eigentum handelt. 30...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
In Österreich gibt es schätzungsweise 100.000 Photovoltaikanlagen – 65 Prozent der PV-Anlagen sind im privaten Bereich installiert.
1

Mit Hilfe der Sonne gegen den Klimawandel

2018 war einer der heißesten Sommer seit Messbeginn. Doch Sonnenenergie läßt sich für die Energieerzeugung nutzen, was wiederum gegen den Klimawandel hilft. ÖSTERREICH. Meteorologen bestätigen, was viele in diesem Sommer vermutet haben: "Wir haben das wärmste Sommerhalbjahr seit dem Messbeginn im Jahr 1767 erlebt", so Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Der Klimawandel wird also auch bei uns deutlich spürbarer. Erneuerbare: Höhere...

  • Linda Osusky
3

64 Feuerwehrleute bekämpfen Brand in Wulzeshofen

WULZESHOFEN. Die Solaranlage eines Wulzeshofner löste am Mittwoch Nachmittag einen Großeinsatz von sechs Feuerwehren aus. Die FF Wulzeshofen, FF Laa, FF Hanfthal, FF Ungerndorf, FF Kottingneusiedl sowie die FF Zwingendorf brachen zur Hilfeleistung aus. Das Wohnhaus war schon sehr verraucht, weshalb zwei Atemschutztrupps zum Dachboden vordrangen. Der Dachstuhl im Bereich der Solaranlage begann schon leicht zu brennen. Durch die rasche Brandbekämpfung konnte ein Übergreifen des Feuers auf die...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die neue Solaranlage auf dem Dach des Sägewerks von Edler Naturholz GmbH in Köflach

460 Photovoltaik-Module am Köflacher Sägewerk

Die Edler Naturholz GmbH investierte 150.000 Euro in eine neue Photovoltaik-Anlage. Die Edler Naturholz GmbH setzt auf umweltfreundliche Energie. Auf den Dachflächen der Lagerhalle in Köflach wurden kürzlich 460 Module zur Erzeugung von Sonnenstrom installiert. Mit den jährlich produzierten 145.000 Kilowattstunden Strom wird einerseits der Bedarf des Sägewerks gedeckt und andererseits überschüssige Energie ins lokale Stromnetz eingespeist. "Das Sägewerk kann mit der neuen Photovoltaik-Anlage...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
29

Waldbrand am Wasserwaal in Telfs

TELFS. Zu einem Waldbrand im Bereich eines Wohnhauses am Wasserwaal wurde die Freiwillige Feuerwehr Telfs am Sonntag, 25.03., gegen Mittag gerufen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Im Anschluss wurde noch ein Teil des Waldbodens umgegraben. Nachdem der Bereich mit der Wärmebildkamera abgesucht war und keine Wärmequellen gefunden wurden, konnte der Einsatz nach einer Stunde beendet werden.

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Badener Bürgersolarkraftwerk in einer Stunde ausverkauft

Auch wenn aktuell vom meteorologischen Frühlingsbeginn noch wenig zu spüren ist: Sonnenstrom hat Hochsaison für die Badenerinnen und Badener. Gemeinsam mit Wien Energie hat die Stadtgemeinde Baden eine Photovoltaikanlage für die umweltfreundliche Stromversorgung der Kläranlage Baden errichtet. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich daran beteiligen. Der Ansturm war enorm: Nur etwas mehr als eine Stunde nach dem Verkaufsstart waren gestern alle 616 Anteile ausverkauft. "Anteile gingen weg...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Hell, freundlich und modern ausgestattet präsentieren sich die Räumlichkeiten der 32 neuen Wohneinheiten.

Baureportage Mühldorferstraße: Höchste Standards für eine Wohnatmosphäre nach Maß

Das Projekt "Wohnanlage Mühldorfer Straße" zeichnet sich durch den Standort in ruhiger Lage mitten im Grünen, die gleichzeitig gute Anbindung zur städtischen Infrastruktur, und die hohen Ausstattungsstandards aus. Für die Innenraumgestaltung werden hochwertige Parkettböden, Fliesen und Kunststoff-Alufenster verwendet. Beheizt wird das Objekt mittels Fernwärme. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt über eine Solaranlage. Ein besonderes Plus für Familien bzw. Kinder ist ein Spielplatz im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Berechnung der Nutzungspotenziale wurde für alle Hausdächer in Tirol mit Datenstand 2012/13 vorgenommen.

Hat Ihr Haus Solarpotential?

BEZIRK REUTTE (eha). Die Industrialisierung, der Wohlstand und die stetig ansteigenden Bevölkerungszahlen führen weltweit zu einem immer größeren Energiebedarf. Doch ein Ende der fossilen Ressourcen ist abzusehen. Und in Zeiten des Klimawandels scheint ein Umdenken notwendig zu werden. Die Stromerzeugung aus regenerativen Quellen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dazu gehört auch die Nutzung der Sonnenenergie. Seit vergangenem Jahr stellt das Land Tirol einen Online-Kartendienst zur Verfügung...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Frauscher Bootshafen tankt jetzt mit Sonnenenergie.
2

Frauscher lädt Boote mit Photovoltaikstrom

GMUNDEN. Seit Anfang Juni 2017 werden die Batterien der Boote mit umweltfreundlichen Photovoltaikstrom geladen. „Unsere Bootseigner genießen am liebsten bei sonnigem Wetter Ihre Freizeit auf dem Wasser. Da war es naheliegend, die Sonnenenergie zum Tanken der Boote zu nützen.“ erklärt die Geschäftsführerin des Bootshafens Andrea Frauscher-Oberfrank. Unterstützt wurde das Unternehmen Frauscher Bootshafen durch das Ingenieurbüro mitPlan. „Im Allgemeinen produzieren Photovoltaik-Anlagen in den...

  • Salzkammergut
  • Magdalena Lechner
TIWAG-Vorstandsdirektor Thomas Gasser und Thomas Mühlmann (li.) von der Stadtwärme Lienz vor der neuen Photovoltaik-Anlage am Dach des Heizwerkes.

Stadtwärme Lienz: Moderne PV-Anlage am Heizwerk installiert

LIENZ (red). Seit 2001 werden die Stadt Lienz und die Nachbargemeinde Nußdorf-Debant über die Stadtwärme Lienz,  einer 100-Prozent-Tochter der TIWAG, mit umweltfreundlicher Wärme aus Biomasse versorgt. Die am Dach des Heizwerkes befindliche Solaranlage, mit der auch die Strahlungsenergie der Sonne zur Wärmeproduktion genutzt werden kann, wurde nun im Juni altersbedingt gegen eine moderne Photovoltaik-Anlage ausgetauscht. „Die Installation der neuen PV-Anlage ist ein weiterer wichtiger...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
Die Schwimmhalle wird heller und freundlicher gestaltet.
2 2

Ein neues Hallendach für das Simmeringer Bad

Das Simmeringer Hallenbad wird heller gestaltet. Der Umbau ist bereits gestartet. Das Gelände des Freibads wird von den Bauarbeiten nicht beeinträchtigt. SIMMERING. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen: Bis Oktober wird das Hallendach des Simmeringer Bads saniert. In der Folge werden auch die Sonnenkollektoren und die Photovoltaikanlage erneuert. Auch im Hallenbad gibt es Neuerungen: Die Beleuchtung wird auf das energiesparende LED-System umgestellt. Das Sommerbad ist während der...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Firmenchef Wolfgang Komornik lädt herzlich zum "Tag der offenen Tür" in Pernegg ein.

"Tag der offnen Tür" bei Fa. Komornik

Am 22. April 2017 findet von 9.00 bis 17.00 Uhr ein "Tag der offenen Tür" bei der Firma Komornik, in Pernegg, statt. Neben der Besichtigung des Betriebes erhalten Sie Informationen zum Energiesparen, über Heizkessel und Solaranlagen. Beim alljährlichen Gewinnspiel wird 1 Tonne Holzpellets verlost! Spektakulär ist die Vorführung der Hackgut-Produktion um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr. Bei Freibier und Würsteln kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Für die Kleinen steht eine...

  • Horn
  • Petra Schartner
Neunkirchens Vizebürgermeister Martin Fasan bei der Solaranlage beim Trinkwasserhochbehälter.

Photovoltaik – Anlage beim Trinkwasserhochbehälter

Bezirk Neunkirchen (Red.). Auslastung von über 90 Prozent. Im Sommer 2014 wurde am Trinkwasserhochbehälter in Mahrersdorf ein Photovoltaik-Anlage errichtet. Sie umfasst eine Fläche von 300m² und 80 Kollektormodule. Der Strom wird für die Pumpenanlage verwendet, die das Trinkwasser von der Hauptzubringerleitung zum Hochbehälter pumpt. Nunmehr liegen die Messergebnisse der ersten beiden Jahre im Vollbetrieb der Anlage vor. Und hier zeigt sich, dass über 90% des erzeugten Stroms direkt zum...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Immer mehr Menschen wollen die Kraft der Sonne für sich nutzen. Diese ist vor allem umweltfreundlich und klimaschonend.

Bring Sonne ins Leben

Die Technologie der Solarthermie hat längst Einzug in die meisten heimischen Haushalte gefunden. ANTIESENHOFEN (tazo). Was ist Sonnenenergie, wie nutze ich sie und wie funktioniert´s? Fragen über Fragen. Markus Rauchenecker, Geschäftsführer bei Marasolar, hat die Antworten: „Sonnenergie ist in ihrem Ursprung unendlich verfügbar, also nachhaltig. Zudem ist sie auch unabhängig von fossilen Brennstoffen und vor allem ist sie krisensicher.“ In Form von sogenannten Solar- oder...

  • Ried
  • Tamara Zopf
Schüler, Lehrer und Ehrengäste nahmen die neue Solaranlage für den TC Safenau in Betrieb.

Erneuerbare Energie macht Schule

Hartberger Schüler bauten eine Solaranlage für den TC Safenau. Die Begrenzung des globalen Temperaturanstieges auf 1,5 Grad ist eine der wesentlichsten Herausforderungen für die Zukunft unserer Kinder. Mit dem Ziel der Reduktion des Klimawandels sind auch die vier Gemeinden der Kleinreigun Hartberg seit 2011 Modellregion des österreichischen Klimfonds. Im Schuljahr 2015/16 haben sich die Kernstock- und die Ressavar-Volksschule, die Neue Mittelschule Gerlitz und die Polytechnische Schule...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Kaum beginnt man zu werkeln sind die Paparazzi auch in Aktion. Übrigens, da man ja über die Glasfläche kommen muß schaubte ich vorne an die Leiter ein Brett, welches ich bei 2 Sneehaken einhängte und AUF GING ES
5 14 2

Kaum beginnt man etwas sind die Paparazzi in Aktion

Ihr kennt vielleicht noch den Beitrag wo unsere Solaranlage etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Heute begann ich sie abzubauen. Hat fast 30 Jahre gute Dienste geleistet. Ich zerschlug die restlichen Scheiben beim Abbau. Geht gar nicht sooo leicht. LG

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Alois Knopper
Leo Larcher von der Bezirkslandwirtschaftskammer Imst, Bauer und Sonnenstromproduzent Andreas Sonnweber, LHStv Josef Geisler und Landesenergiebeauftragter Stephan Oblasser.
3

Solarpotenzial: Bezirk Imst auf der Sonnenseite

Andreas Sonnweber vom Reaß‘nhof in Oetz setzt auf Sonnenenergie und betreibt öffentliche E-Tankstelle OETZ. Der Bezirk Imst verfügt über ein erhebliches Solarpotenzial. Das zeigen die Bezirksergebnisse der Studie „Solar Tirol“. Ein Vorreiter in Sachen Energiewende und Energieunabhängigkeit ist der Reaß‘nhof in Oetz. Dort deckt eine Photovoltaikanlage den eigenen Strombedarf, Sonnenstrom wird außerdem gratis an der öffentlichen Stromtankstelle abgegeben. „Der Bezirk Imst ist für die...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.