Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Freizeit
Die Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz fängt bereits bei den Jüngsten an.

regio³
„Coole Kids für Prima Klima“ in Reith, 4. November

Wanderausstellung der Kllima- und Energieregion regio³ wird in Reith eröffnet. REITH (jos). Die Bewusstseinsbildung ist ein wichtiges Instrument für mehr Klimaschutz und dies fängt bereits bei den Jüngsten an, so dass auch Kinder ihre Gestaltungsmöglichkeiten für einen klimafreundlichen Lebensstil kennen lernen. Genau hier setzt die Wanderausstellung „Coole Kids für Prima Klima“ der Euregio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein an. Die neu konzipierte Wander- und Erlebnisausstellung...

  • 23.10.19
Lokales
Pyridinium-Ionen fördern die frühe Phase der Wolkenbildung.
2 Bilder

Forschung in Tirol
Pyridinium-Ionen und ihr Einfluss auf die Wolkenbildung

TIROL. Die Wissenschaftler der Uni Innsbruck haben in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Frankreich und Japan ein Experiment durchgeführt, dass die Verdampfung von einzelnen Wasserstoffmolekülen auf der Oberfläche von Kondensationskeimen beobachtet. Diese Reaktion wurde zudem in Gegenwart eines Pyridinium-Ions durchgeführt, was zu einer Verlangsamung der Verdampfung führte. Das Ergebnis: Das Wachstum von Wasseraggregaten und damit Keimbildungsprozesse in den frühen Phasen der atmosphärischen...

  • 22.10.19
Lokales
Jede Multivisions-Show widmet sich einem wichtigen Umweltthema.
2 Bilder

Die neue Multivisions-Show für SchülerInnen von Global 2000 war am 15. und 17. Oktober in Imst zu Gast
„Über-Leben – Du brauchst die Natur“

IMST. Seit über 20 Jahren bietet GLOBAL 2000 im Rahmen der Multivisions-Show bewusstseinsbildende multimediale Vorträge zu Umweltschutz-Themen speziell für Schulen ab der Unterstufe an. Jede Multivisions-Show widmet sich einem wichtigen Umweltthema, tourt drei Jahre durch ganz Österreich, besucht dabei über 1.200 Schulen und erreicht über 100.000 SchülerInnen. In Imst machte die aktuelle Multivisions-Tour „Über-Leben – Du brauchst die Natur!“ vergangene Woche am Dienstag und Donnerstag Station...

  • 21.10.19
Lokales
Im Sitzkreis blockierte die Gruppe „Extinction Rebellion Innsbruck“ ab 12:05 Uhr den Verkehr zwischen Altstadt und Mariahilf. Die TeilnehmerInnen riefen zu Maßnahmen gegen die Erderwärmung auf.
5 Bilder

Sitzblockade auf der Innbrücke
„Extinction Rebellion“ ruft mit unangemeldeter Aktion zu Klimaschutz auf

Sitzkreis statt Straßenverkehr, Verspätung statt freier Fahrt: Wer diesen Freitag zur Mittagszeit mit dem Auto über die Innbrücke fahren wollte, musste umdrehen und einen anderen Weg suchen. Etwa 60 bis 70 AktivistInnen der Gruppe „Extinction Rebellion Innsbruck“ besetzten unangemeldet um 12:05 Uhr die Fahrbahn. Bis die Blockade gegen 13:30 Uhr ausklang, kam es im Stadtverkehr zu bis zu 45 Minuten Verzögerung. Die Anfangszeit „fünf nach zwölf“ war nicht zufällig gewählt: Die internationale...

  • 18.10.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
Klimaschonend produzierter "Segel Kaffee" ist im Weltladen in Landeck erhältlich.
2 Bilder

Klimaschutz
„Segel Kaffee“ im Weltladen in Landeck erhältlich

LANDECK/MEXIKO. Sein Ursprung liegt im artenreichen Urwaldgebiet Mexikos. Biologisch von Fairtrade-ProduzentInnen angebaut und klimaschonend produziert stärkt der Kauf des „Segel Kaffee“, der ab sofort im Weltladen erhältlich ist, den fairen Handel und Kleinbauern. Der Wind der VeränderungHeute werden über 90% des weltweiten Warentransports mit Containerschiffen abgewickelt, welche mit Schweröl betrieben werden. Die EZA (größte Importorganisation der Weltläden in Österreich) hat nun...

  • 17.10.19
Lokales
Tirol liegt auf Platz zwei im österreichweiten Radlvergleich. Im Rahmen des Tiroler Fahrradwettbewerbs riefen 47 Schulen, 78 Vereine, 119 Gemeinden und 126 Betriebe zum Mitradeln auf.

Tiroler Fahrradwettbewerb
Gemeinde Kaunertal radelte auf Platz zwei

TIROL/KAUNERTAL. Rund 7.000 Tirolerinnen und Tiroler sind heuer wieder für den Fahrradwettbewerb in die Pedale getreten. St. Jakob i.D., Haiming, St. Johann i.T., Kundl, Kaunertal und Weißenbach landen auf Spitzenplätzen. Ganz Österreich radelt Von März bis Ende September konnten alle Radbegeisterten Kilometer für den Tiroler Fahrradwettbewerb sammeln und mittels Online-Konto eintragen. Die Tirolerinnen und Tiroler fühlen sich besonders wohl am Drahtesel: Gemeinsam haben sie fast vier...

  • 17.10.19
Politik
Viele Österreicher sind bereit etwas für den Klimaschutz zu tun - wissen aber nicht wie.
2 Bilder

Klimaschutz
Wie wir die Erde retten können

Ein neuer Bericht des Weltklimarats (IPCC) über den Zustand der Ozeane und Eismassen rüttelt auf: Die Eisdecken in der Antarktis und auf Grönland verlieren immer schneller an Masse, wodurch der Meeresspiegel voraussichtlich schneller steigt als erwartet – bis zu 1,10 Meter im Jahr 2100. ÖSTERREICH. Jeder Einzelne könne etwas gegen die Erderwärmung tun, wie Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch "+ 2 Grad" erklärt. Ein Großteil der Österreicher wäre auch dazu bereit, einen Beitrag...

  • 15.10.19
  •  1
  •  4
Politik
Österreich überschreitet laut Klimaschutzbericht die EU-Höchstwerte an Treibhausgasemissionen um rund 2,1 Millionen Tonnen.

Umweltschutz
Österreich verfehlt Klimaziele – NGOs wollen klagen

Österreich hat die erlaubte Höchstmenge an Treibhausgasemissionen überschritten. Und das um gleich 2,1 Millionen Tonnen. NGOs leiten jetzt erstmals rechtliche Schritte ein.  ÖSTERREICH. Das Umweltbundesamt zeigt im neusten Klimaschutzbericht eine deutliche Überschreitung der EU-Höchstwerte an klimaschädlichen Treibhausgasemissionen (THG) im Jahr 2017 auf. Laut Klimaschutz- sowie Finanzausgleichsgesetz hätten nach Bekanntwerden der Überschreitung Sofortmaßnahmen innerhalb einer Frist von...

  • 15.10.19
  •  6
  •  1
Lokales
6 Bilder

KLIMA und NATURSCHUTZ
Die Natur der Welt - ist ein PARADIES

Klimawandel und Naturschutz ! Hoffentlich kann die Gesellschaft den weltweiten Diskussionen standhalten Die vollen Städte - die Autobahnen und der weltweite Flugverkehr tun bestimmt weh Die Wohlstandsgesellschaft braucht nun wohl Überlegtes Handeln damit nicht die Unterschicht auf der Strecke bleibt Grosse Visionäre haben schon vorausgesagt Die Welt wird brennen - aber im nachhinein auch wieder in ihrer Schönheit erstrahlen Die Natur regeneriert sich immer wieder und ist...

  • 13.10.19
  •  2
  •  2
Politik
Der Klimaschutz ist für Bgm. Thomas Öfner und GR Sigrid Thomaser Priorität.
2 Bilder

Gemeinderatssitzung Zirl
Der Klimaschutz hat einen hohen Preis

ZIRL. Bei der Zirler Gemeinderatssitzung am 10. Oktober 2019, wurden vor allem zwei Themen heiß diskutiert. Eines davon war der Klimaschutz, im Zusammenhang mit der Verlegung von Gasleitungen.  "Irgendwo müssen wir anfangen"Zirl ist eine e5 Gemeinde und setzt sich somit verstärkt für den Klimaschutz im Dorf ein. In den nächsten Jahren sollen zusätzlich 50% der CO2 Emissionen eingespart werden, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Eine Maßnahme um dieses Ziel zu erreichen, ist die...

  • 11.10.19
Bauen & Wohnen
Eines der Preisträger-Projekte: Der Neubau der Volksschule Hallwang in Salzburg.

Acht Projekte mit Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019 ausgezeichnet.
Staatspreise für Klimaschutz

Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek hat acht herausragende Projekte für außergewöhnliche Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Staatspreis wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) ausgelobt und wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. „Die prämierten Projekte stehen beispielgebend dafür, dass höchste Ansprüche an die Baukultur und die Anliegen des Klimaschutzes Hand in Hand...

  • 10.10.19
Lokales
"Friday For Future": Das Gymnasium Landeck war beim Protestmarsch in Innsbruck stark vertreten.
3 Bilder

"Fridays For Future"
Landecker Gymnasiasten demonstrieren für Klimaschutz

LANDECK/INNSBRUCK. 60 SchülerInnen der Oberstufe des Gymnasiums Landeck nahmen am Protestmarsch in Innsbruck teil. „Earth Strike“ von „Fridays For Future“ Am Freitag den 27. September 2019 fand anlässlich des „Earth Strike“ von „Fridays For Future“  in Innsbruck ein Protestmarsch statt. Nachdem das Thema auch im Unterricht thematisiert wurde, nahmen insgesamt 60 Schüler/innen der Oberstufe des Gymnasiums Landeck daran teil. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen fanden sich...

  • 10.10.19
Wirtschaft
Josinta Kabugho (Bocu), Birgit Calix (EZA), Dir. Franz Berger (LLA Weitau), Beatrice Hradecsni (Weltladen),  Harald Rupert (KBW, v. li.).

Coffee for future
Kaffee für den Klimaschutz

Mit “Coffee for future” aktiv den Klimaschutz und Fairen Handel unterstützen. ST. JOHANN (niko). Am 1. Oktober lud der Weltladen St. Johann gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk Kitzbühel zur Veranstaltung „Coffee for future“ in der LLA Weitau ein. Mit großem Interesse folgten die zahlreichen Besucher, darunter auch Schülerinnen und Schüler der LLA Weitau, den Ausführungen von Josinta Kabugho, Geschäftsführerin der ugandischen Kaffeebauern-Kooperative Bocu, die über das Leben der...

  • 09.10.19
  •  1
Politik
Der Grüne Politiker Michael Mingler will die Elektromobilität in Tirol mit einem Dringlichkeitsantrag vorantreiben.

Mobilität
Grüne bringen Dringlichkeitsantrag zur Elektromobilität ein

TIROL. Das Land Tirol hat sich selbst ein Ziel bezüglich der Elektromobilität gesteckt. Bis 2020 soll es eine 5 prozentige Abdeckung mit Elektroautos geben, bis 2030 sollen es sogar 40 Prozent sein. Dieses "Aktionsprogramm E-Mobilität 2017-2020" sehen die Grünen nun gefährdet. Mit voran der Grüne Verkehrssprecher Mingler will mit einem Dringlichkeitsantrag im Landtag den Ausbau der Elektromobilität vorantreiben.  Bis jetzt liegt Tirol bei 2% Neuzulassungen Erst 2.000 E-Autos haben derzeit in...

  • 08.10.19
  •  2
Leute
4 Bilder

Präsentation und Verkostung COFFEE FOR FUTURE
COFFEE FOR FUTURE - Gemeinsam für Klimaschutz und fairen Handel

Der Bio-Kaffeebauer Pedor Diaz Montejo aus Mexiko ist zu Gast in Innsbruck. Aus erster Hand erfahren wir, was Kaffee, Klimaschutz und fairer Handel miteinander zu tun haben, und was das ür die Menschen in den Anbauländern bedeutet.  Wann: 03.10.2019 um 19:00 Uhr Wo: Stadtteilzentrum Wilten, Leopoldstr. 33a -Vortrag und Gespräch mit dem Kaffeebauern der mexikanischen Genossenschaft SPOSEL -Präsentation und Verkostung des neuen COFFEE FOR FUTURE mit Joul's Kaffeesiaderei -Kurzer Film der...

  • 27.09.19
  •  1
Lokales
Los ging es Anfang der Woche in Neustift, wo das Auto von Amtsleiterin Jasmin Schwarz "eingewickelt" wurde.
14 Bilder

Klimabündnistal
Das war die Mobilitätswoche im Stubai – mit Umfrage

"GEH, lass' des Auto stehen!" – passend zum Motto der Europäischen Mobilitätswoche wurden in allen Stubaier Gemeinden Autos in Papier eingewickelt, das von Kinderhand bemalt wurde. STUBAI (tk). "Die Aktion sollte als Symbol dafür dienen, dass die BewohnerInnen des Stubaitals ihre Autos öfter zu Hause lassen und zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind", erklärt Talmanager Roland Zankl den Hintergedanken. Der "Schritt zur Sensibilisierung und...

  • 25.09.19
Lokales
Rund 50 Personen kamen in St. Johann zur Weitau, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen.
3 Bilder

Klimaschutz
"Fridays for Future" auch in St. Johann

ST. JOHANN (jos). Letzte Woche, am 20. September, versammelten sich rund 50 Personen beim St. Johanner Ortsschild in der Weitau, um zu zeigen, dass den St.Johannern der Kampf gegen die Klimakrise wichtig ist. An diesem Tag, dem Auftakt der „Week for Future“, nahmen in ganz Österreich über 750 Orte teil und organisierten unter „Austria for Future – Dein Ort für die Zukunft“ Aktionen. Zum Abschluss dieser Themenwoche sind am Freitag, den 27. September in allen Landeshauptstädten Österreichs...

  • 23.09.19
Lokales
LH-Stv. Manfred Haimbuchner (Oberösterreich), LR Johann Seitinger (Steiermark), LR Andrea Klambauer (Salzburg), LH-Stv. Gaby Schaunig (Kärnten), LR Beate Palfrader (Tirol), LR Martin Eichtinger (Niederösterreich), LSth Karlheinz Rüdisser (Vorarlberg).

Land Tirol
"Großes Interesse für Tirols 5-Euro-Wohnen"

Tirols Erfolgsmodell auf der LandeswohnbaureferentInnenkonferenz im Mittelpunkt. TIROL (red.). Kürzlich tagten Österreichs Landeswohnbaureferenten in Klagenfurt. Dabei wurden wichtige Weichenstellungen für leistbares Wohnen und den Klimaschutz getroffen. Großes Interesse löste ein Vortrag von Tirols Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader über das Tiroler Erfolgsmodell „5-Euro-Wohnen“ aus. Projekt in Kitzbühel fertiggestellt „Mit dem Modell ‚5-Euro-Wohnen‘ wollen wir die Schaffung von...

  • 23.09.19
Politik

Weissenbach für die Zukunft

Zusammen mit über 4 Millionen Menschen weltweit und über 750 Gemeinden in Österreich wurde auch in Weißenbach am Lech ein Zeichen gesetzt und eine 'gscheite Klimapolitik' gefordert. Wir müssen handeln, und zwar jetzt! Unsere Kinder sollen die gleichen Chancen haben wie wir! Wie ist es möglich, dass unsere Generation aus lauter Trägheit kaum absehbare Katastrophen provoziert? Ist uns bewusst, dass wir damit letztendlich auch das Ende einer relativ langen Zeit des Friedens in Europa...

  • 21.09.19
  •  1
Lokales
„Es ist unsere Verpflichtung, aufzustehen und auf die Straße zu gehen, um eine lebenswerte Zukunft für alle noch ungeborenen Generationen zu sichern"

FRIDAYS FOR FUTURE
Earth Strike am 27. September 2019 in Innsbruck

TIROL. Zwei weltweite Klimastreiks gab es schon. Am 27. September 2019 ruft „Fridays For Future" alle Menschen zum generationenübergreifenden Earth Strike in der Innsbrucker Innenstadt auf. Gemeinsam wird ein Zeichen für verantwortungsvolle Klima- und Umweltschutzpolitik gesetzt. „Es ist unsere Verpflichtung, aufzustehen und auf die Straße zu gehen, um eine lebenswerte Zukunft für alle noch ungeborenen Generationen zu sichern. Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist, sonst werden wir und...

  • 19.09.19
Politik
Die Landtagsabgeordnete und JVP-Obfrau Sophia Kircher gemeinsam mit Christoph Schultes, Kandidat der JVP bei der Nationalratswahl im September, das Kraftwerk Kaunertal der TIWAG,

Nachhaltigkeit
JVP: Vereinbarkeit von Klimaschutz und Wirtschaft ist möglich

TIROL. Die Junge Volkspartei (JVP) möchte sich für eine erneuerbare, saubere und CO2-freie Stromgewinnung einsetzen. Dazu sei eine Zusammenarbeit verschiedener Interessengruppen notwendig. Wasserkraft wichtig für Energiewende „Als Junge Volkspartei stellen wir den Anspruch, der nächsten Generation einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen. Dazu gehört für uns neben dem schonenden Umgang mit Ressourcen auch eine erneuerbare, saubere und CO2-freie Stromgewinnung,“ so die Jugendsprecherin der...

  • 18.09.19
Wirtschaft
Bio-Meistergärtner Erwin Seidemann bietet anlässlich des "Klima-Wochenendes" ein tolles Programm zum aktuellen Thema!

Aktuelles Thema
Ein "Klima-Wochenende" im Blumenpark Seidemann

Vom 20. - bis 22. September gestaltet Bio-Meistergärtner Erwin Seidemann in seinem Blumenpark zwischen Völs und Kematen ein großes "Klima-Wochenende!" "Als Bio-Gärtnerei ist das Thema Klimawandel und Klimaschutz natürlich sehr wichtig, zumal der Blumenpark und seine Kunden direkt betroffen sind", so Erwin Seidemann. Möglichkeiten, wie jeder Einzelne einen kleinen Beitrag leisten kann, zeigt ein interessanter Themen-Mix. Es gibt viele Informationen an verschiedenen Infoständen und Vorträge...

  • 17.09.19
Lokales
6 Bilder

UMWELTSCHUTZ
Greta Thunberg - around the WORLD

Die Schulstreiks für das Klima sind zur globalen Bewegung " Fridays for Future "   gewachsen Greta ist eine Repräsentantin der internationalen Klimaschutzbewegung Umwelt und Naturschutz unser aller Thema für die Zukunft

  • 15.09.19
  •  2
Politik
VP-Appler schlägt ein intelligentes Fahrassistenzsystem für die IVB-Busse und eine zukunftsweisende Flottenstrategie vor.

Klimaschutz
ÖVP schlägt Fahrassistenzsystem für IVB-Busse vor

TIROL. Man dürfe nicht nur Schlagworte in Sachen Klimaschutz verwenden, sondern müsse auch neue Strategien und Technologien verwenden, um einer erfolgreichen Klimazukunft entgegen zu treten, fordert ÖVP-Stadtparteiobmann Christoph Appler. Damit zielt er auf den Ausruf des Klimanotstandes der Grünen ab. Appler schlägt stattdessen ein Fahrassistenzsystem für die IVB-Busse und eine zukunftsweisende Flottenstrategie vor.  Fahrassistenzsysteme sollen CO2-Ausstoß stark reduzierenDer Plan von...

  • 11.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.