Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Das Sujet der heurigen WearFair+mehr stammt von der Linzer Fotografin Zoe Goldstein.
3 Bilder

WearFair + mehr
Die größte Nachhaltigkeitsmesse kommt nach Linz

Österreichs größte Nachhaltigkeitsmesse kommt am ersten Oktober-Wochenende wieder in die Linzer Tabakfabrik. LINZ. Bereits zum zwölften Mal findet heuer von 4. bis 6. Oktober die WearFair+mehr in der Tabakfabrik in Linz statt. Österreichs größte Verkaufsmesse für fairen und nachhaltigen Lebensstil präsentiert die besten nachhaltigen, fairen und biologisch hergestellten Produkte und Aussteller. Mit mehr als 200 Ausstellern feiert die Messe heuer einen Rekord. Zu kaufen gibt es alles von Mode...

  • 01.10.19
  •  1
Wirtschaft
v. l.: Obmann-Stellvertreter proHolz OÖ Johannes Hanger, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Wolfgang Schirz, Bürgermeister von St. Martin im Mühlkreis.
3 Bilder

Land OÖ
Mehr Holz für Kinderbetreuungseinrichtungen

Das Land OÖ plant zwei Bauprojekte von Kinderbetreuungseinrichtungen in Holzbauweise. Der Baustoff Holz trage nicht nur zum Klimaschutz bei, sondern schaffe auch eine gute Wohnqualität und habe eine kurze Bauzeit. OÖ. Das Land Oberösterreich zählt zu einer der größten Bau-Auftraggeber im Land und investiert laufend in den Bau von Pflichtschulen und Kinderbetreuungseinrichtungen. Diese sollen nun vermehrt in Holzbauweise realisiert werden. Denn der Baustoff Holz trage nicht nur zum...

  • 25.09.19
Politik
Am 13. September startete die Straßenmusikkampagne für das Klimavolksbegehren mit einem Auftritt der Band „Call me Astronaut“ im Linzer Schillerpark.
2 Bilder

Klimakrise
"Wir streiken bis ihr handelt"

Es tut sich was im Kampf gegen die Klimakrise: Am Donnerstag beschäftigt sich der Gemeinderat mit Klimaschutz, am Freitag ist Globaler Streiktag und das Klimavolksbegehren wird von immer mehr Menschen unterstützt. LINZ. Klimaschutz wird auch bei der ersten Sitzung des Linzer Gemeinderats nach der Sommerpause am 26. September eine wichtige Rolle spielen. Mit weitgehenden Beschlüssen ist vorerst aber nicht zu rechnen. Geht es nach der SPÖ sollen alle Anträge zum Klimaschutz dem Stadtsenat...

  • 24.09.19
Politik
Bei einer Pressekonferenz informieren Stefan Kaineder, Landessprecher und Spitzenkandidat der Grünen bei der Nationalratswahl 2019, und Leonore Gewessler, zweitplatzierte Kandidatin der Grünen, über den Klimaplan der Grünen.

Nationalratswahl
Der Klimaplan der Grünen

Die Grünen OÖ fordern einen raschen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel in OÖ, leistbare Öffi-Tarife sowie mehr Solarenergie. LINZ. Bei der Nationalratswahl (NRW) am 29. September 2019 werde der Klimaschutz laut den Grünen Oberösterreich (OÖ) zum wahlentscheidenden Faktor: "Dies wird eine Klimawahl. Denn die Klimafrage ist unumstritten das Thema Nummer Eins", sagt der Grüne Landessprecher, stellvertretender Bundessprecher und Spitzenkandidat der Grünen OÖ für die NRW 2019, Stefan...

  • 06.09.19
  •  1
Lokales
Das Neue Rathaus in Linz dient als Pilotmodell zur Gebäudebegrünung. Auch Parkplätze und Wartehäuschen sollen grüner werden.
2 Bilder

Stadt Linz
Öffentliche Gebäude sollen grüner werden

SPÖ, FPÖ und Grüne wollen das Stadtklima verbessern und mehr natürliche Klimaanlagen in Linz. LINZ. Stadträtin Regina Fechter (SPÖ) will zusätzlich zum Linzer Rathaus auch Volkshäuser, Schulen, Kindergärten und andere städtische Gebäude begrünen. Damit soll ein positiver Beitrag zum Klima in Linz geleistet werden. Bis Dezember will die Stadt Linz alle rund 270 öffentlichen Gebäude in Linz prüfen. Neues Rathaus als PilotmodellDas Neue Rathaus steht als Pilotmodell für Projekte zur...

  • 29.08.19
Gesundheit

Wie zerstören wir unsere Umwelt
Würde ich nochmals zur Welt kommen...

WÜRDE ICH NOCHMALS ZUR WELT KOMMEN.. Ich würde mehr und schneller mit dem Auto fahren und weniger zu Fuß gehen. Ich würde billigere Produkte kaufen, egal woher sie kommen und dadurch viel Geld sparen. Ich würde das gesparte Geld in große Immobilien investieren und selbst in einer großen Wohnung leben. Ich würde egoistischer sein, und nur auf meinen Vorteil achten. Ich würde mehr billige Flug- und Schiffsreisen unternehmen. Ich würde nicht über politische, gesellschaftliche,...

  • 24.08.19
  •  1
Politik
Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud im Walker Linz zu einem Informationsabend mit der Initiatorin des Volksbegehrens Katharina Rogenhofer und der Klimaexpertin und Nobelpreisträgerin Renate Christ.

Klimavolksbegehren
Erster OÖ Klimastammtisch in Linz

Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud im Walker Linz zu einem Informationsabend mit der Initiatorin des Volksbegehrens Katharina Rogenhofer und der Klimaexpertin und Nobelpreisträgerin Renate Christ. LINZ. Am Donnerstag, den 22. August, fanden sich etwa 80 Interessierte aus ganz Oberösterreich in der Bar Walker am Linzer Hauptplatz ein. Dort konnten sie sich über das Klimavolksbegehren (KVB) informieren, ihre Unterstützung kundtun und den Reden der beiden Ehrengäste des...

  • 24.08.19
  •  4
Politik
Umweltstadträtin Eva Schobesberger fordert einen sorgsameren Umgang mit unseren Flächenreserven.

Linzer Bodentag
"Bodenschutz ist Klimaschutz"

Die Agrarflächen in Österreich sind durch Verbauung gefährdet. Am 14. September findet der Linzer Bodentag statt, um mehr Bewusstsein für eine neue, verbesserte Bodenpolitik zu schaffen. LINZ. Österreich verliert laut der Hagelversicherung jährlich 0,5 Prozent seiner Agrarflächen. Schreitet diese Entwicklung fort, gäbe es in 200 Jahren so gut wie keine Agrarflächen in Österreich mehr. Bodenpolitik ist nicht nachhaltigIn den letzten 50 Jahren wurden bereits 300.000 Hektar Felder und...

  • 20.08.19
  •  1
Politik
Das Team wirbt beim Klimapicknick für das Klimavolksbegehren.
5 Bilder

Klimakrise
"Politik ist sich Dringlichkeit nicht bewusst"

Immer mehr Linzer engagieren sich für den Klimaschutz. Von der Politik fordern sie viel mehr Einsatz. LINZ. Es ist Donnerstag Abend im Linzer Donaupark. Junge Klimaaktivisten treffen sich zum Klimapicknick. Die Stimmung ist ernst, aber hoffnungsvoll. Im Herbst wird es ein Klimavolksbegehren geben und dafür wollen sie sich gemeinsam einsetzen. Sie spüren Rückenwind. Die streikenden Schüler von Fridays for Future haben die Klimakrise zum politischen Top-Thema dieses Sommers gemacht. Zugleich...

  • 09.08.19
Wirtschaft
Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich, und Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
2 Bilder

Wirtschaftskammer OÖ
Forderung nach weltweit einheitlichem CO2-Preis

Oberösterreich kann trotz Wirtschaftswachstum die CO2-Emissionen senken.  OÖ. „Die Wirtschaft schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern macht auch Klima- und Umweltschutz“, betont die Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Oberösterreichische Betriebe investieren laut Hummer im Jahr rund 1,5 Milliarden Euro in Klima- und Umweltschutz. Zudem sei es den Unternehmen gelungen den Wirtschaftswachstum vom CO2-Verbrauch zu entkoppeln. „Die Treibhausgasemissionen 2018 und um 3,8 Prozent...

  • 01.08.19
  •  1
Politik
Die neue Linzer Bezirkssprecherin der Grünen Jugend Linz Marlene Mickla (22).

Jugendorganisation
Marlene Mickla ist neue Sprecherin der Grünen Jugend Linz

Die neue Vorsitzende der Grünen Jugend Linz, Marlene Mickla, will mehr Jugendliche zu politischem Aktivismus motivieren. LINZ. Die 22-jährige Klima- und Umweltaktivistin Marlene Mickla wurde einstimmig zur neuen Bezirkssprecherin der Grünen Jugend Linz gewählt. Mit öffentlichkeitswirksamen Kampagnen will sie jungen Menschen zu politischem Aktivismus motivieren. Potenzial sieht sie vor allem im Klimaschutz. „Wir sind die ersten, die mit den direkten Auswirkungen dieser gescheiterten...

  • 29.07.19
Politik
Ganz so ruhig wie auf diesem älteren Foto ging es bei der Gemeinderatssitzung vom 4. Juli nicht zu. Vor allem junge Klimaaktivisten machten auf ihre Anliegen aufmerksam.

Gemeinderat Linz
Klimakrise dominiert letzte Sitzung

Wie entschlossen die Stadtpolitik auf die Klimakrise reagieren wird, wird sich aber erst herausstellen. LINZ. Der Linzer Gemeinderat hatte am 4. Juli eine anstrengende letzte Sitzung vor der Sommerpause. Bis etwa 21 Uhr wurden Anträge diskutiert, beschlossen, abgelehnt oder zugewiesen. Top-Thema war dabei die Klimakrise. Gleich sieben Anträge behandelten die Folgen des Klimawandels in der Stadt, die Themen öffentlicher Verkehr und Radfahren gar nicht mitgezählt. Besonders auffällig: Alle...

  • 13.07.19
Wirtschaft
Bischofsvikar Johann Hintermaier und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger beim wohl höchsten Baum Oberösterreichs, einer 60 Meter hohen Douglasie.
6 Bilder

Forstwirtschaft
Der Wald der Zukunft

Der Klimawandel verändert die heimischen Wälder. Fichten halten der Trockenheit nicht Stand. Douglasien dagegen sind besser an den Klimawandel angepasst. OÖ. Durch den Klimawandel steigen nicht nur die Temperaturen, auch die Niederschlagsverteilung über das Jahr verändert sich. Die meisten Niederschläge verschieben sich in den Winter, während die Sommer immer trockener werden. Das verändert auch die heimischen Wälder. Längere Trockenphasen, Hitze und Borkenkäfer setzen der Fichte massiv zu....

  • 10.07.19
  •  3
Lokales
v.l.n.r.: Vize-Bürgermeister Markus Hein, Umweltstadträtin Eva Schobesberger, Bürgermeister Klaus Luger, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Umwelt-Landesrat Rudi Anschober und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Land OÖ
E-Taxis sollen Linzer Luft verbessern

Ein Programm aus 32 Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Linz wird am Montag, den 8. Juli, in der Landesregierung beschlossen. LINZ. In den vergangenen Jahren gab es große Verbesserungen bei der Luftqualität in Oberösterreich. Besonders in der Industrie und der Energieerzeugung konnten die Emissionen verringert werden. „Oberösterreich zeigt bereits, dass Industrie und Klimaschutz keine Gegensätze sein müssen, sondern sich auch ergänzen. Daher braucht es auch im Straßenverkehr...

  • 04.07.19
Wirtschaft
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und CEO ÖBB-Holding AG Andreas Matthä stellen die "Infrastrukturoffensive Oberösterreich" vor.
2 Bilder

Land OÖ
ÖBB investiert über 600 Millionen Euro in OÖ

Die "Infrastrukturoffensive OÖ" ist das bisher größte Schienen-Investitionspaket in der Geschichte Oberösterreichs. Bis 2030 sollen über 600 Millionen Euro in den Ausbau der OÖ Regionalbahnen investiert werden. OÖ. Die ÖBB und das Land Oberösterreich haben sich nach langjährigen Verhandlungen auf das bisher größte Schienen-Investitionsprojekt in der Geschichte Oberösterreichs geeinigt. Am Dienstag wurde die "Infrastrukturoffensive OÖ", ein Investitionspaket von über 600 Millionen Euro,...

  • 02.07.19
Freizeit
Homepage Orangebase, www.orangebase.at
5 Bilder

Planet B - Unser Klima, Klimaschutz, 5 nach 12
Schuldig

"Das Klima ändert sich ständig, schau Dir doch die Sache mit den Eiszeiten an. Grönland zu Beispiel, das war mal grün und jetzt ist es voller Eis. Übrigens nennt man das Evolution und nicht Artensterben. Diese ganzen hysterischen Gutmenschen sind doch alle kriminell egal ob von Greenpeace oder von anderen Umweltgruppen." Ohh Mann, ich kann gar nicht sagen wie oft ich derartige Aussagen die letzten Jahre über hörte. Sie auch? Haben Sie sich auch schon gefragt warum sie nicht mehr ihre eigene...

  • 26.06.19
  •  2
Politik
Angesichts der voranschreitenden Erderhitzung wird dem Gemeinderat ein Maßnahmenpaket für eine städtische Fassaden- und Dachbegrünungsförderung vorgelegt.
3 Bilder

Umweltressort
Klimaschutz im Förder-Fokus der Stadt Linz

Das Linzer Umweltressort unterstützt klimafreundliche Investitionen.  LINZ. Die nachhaltige Nutzung von Energie und die Förderung von klimawirksamen Fassaden- und Dachbegrünungen sind die neuen Förderschwerpunkte des städtischen Umweltressorts. Letztere helfen, die Linzer Innenstadt zu kühlen und Hitzeinseln im Sommer vorzubeugen. "Wir wollen dazu beitragen, dass klimaschützende Maßnahmen gesetzt werden. Die Reduktion von Emissionen, Feinstaub und hitzeerzeugender Strukturen verbessert...

  • 03.05.19
Politik
SPÖ-Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer & SPÖ-Landesgeschäftsführerin Bettina Stadlbauer (v. l.).

SPÖ-Umfrage
Kampf um Platz zwei mit FPÖ

Eine Umfrage im Auftrag der SPÖ zeigt die Themen, welche die oberösterreichische Bevölkerung beschäftigen sowie ein Wahlergebnis, wenn kommenden Sonntag gewählt werden würde. OÖ. Die SPÖ beauftragte das Institut für empirische Studien (IFES), die aktuelle Lage in Oberösterreich abzufragen. 1.000 Personen wurden befragt, welcher Themen sich die Landespolitik annehmen sollte und welche Partei sich bisher am meisten für bestimmte Themen einsetzt. Plätze eins bis drei: 56 Prozent der Befragten...

  • 30.04.19
Wirtschaft
ÖBB Holding-CEO Andreas Matthä (li.) mit Bernegger-Geschäftsführer Kurt Bernegger

Bernegger investiert in Schiene
20.000 Lkw-Ladungen auf Schiene

Die Baugruppe Bernegger verlagert  LINZ. Im Vorjahr hat die Bau- und Rohstoffgruppe Bernegger mithilfe der ÖBB rund 300.000 Tonnen an transportiertem Beton, Spritzbeton, Kalk, Kies oder Sand von der Straße auf die Schiene verlagert. Nun investiert das Unternehmen weiter in den Schienenverkehr. Bei der Entscheidung ist neben dem Klimaschutz auch die Umfahrung des staugeplagten Zentralraums ein wesentlicher Faktor. Den Stau umfahren "Der Umstieg von der Straße auf die Schiene bringt eine...

  • 04.04.19
Politik
Umwelt-Landesrat Rudi Anschober greift der Klimaplan zu kurz, erfordert Sofortmaßnahmen wie den raschen Umstieg auf erneuerbare Energien.

Klimaschutz
Anschober über Nationalen Klimaplan: "Keine konkreten Maßnahmen"

OÖ. Er stelle einen Rückschritt dar, nenne keine konkreten Zahlen und Maßnahmen und lasse zentrale Fragen offen: Diese Kritik übt Umwelt-Landesrat Rudi Anschober an dem "Nationalen Klima- und Energieplann", den Österreich kürzlich an die zuständige EU-Kommission übermittelt hat. Anschober fordert die Bundesregierung auf, zurück an den Start zu gehen. "Um den Klimaschutz rasch voranzutreiben, braucht es Sofortmaßnahmen wie die Energie- und Verkehrswende, den Ausstieg von klimaschädigenden...

  • 31.01.19
  •  1
Politik
Landesrat Rudi Anschober, Michaela Meindl, Felicitas Egger und Norbert Rainer (v. l.).

SO:FAIR-Initiative
Armut und Kinderarbeit weltweit verringern

OÖ. Rund 60 Milliarden Euro pro Jahr investiert laut dem Landesrat Rudi Anschober die öffentliche Hand. Dadurch könne man Armut und Kinderarbeit weltweit verringern sowie die Ziele nachhaltiger Entwicklung und des Klimaschutzes fördern.  Steuergeld im Sinne der Bürger Hier setzt die Initiative des Landes Oberösterreich „SO:FAIR“ an, damit Steuergelder verantwortungsvoll im Sinne der Bürger eingesetzt werden. Wenn der Einkauf von öffentlicher Hand sozial-fair gestaltet wird, führt dies zu...

  • 01.12.18
Lokales

Dank guter Ideen Einladung zur Präsentation der #mission2030

Die Schülerinnen und Schüler der 1u der HBLA für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg besuchten am Montag, dem 11. Juni 2018, die Präsentation der #mission2030 des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus im Palais Niederösterreich in Wien. Da im Physikunterricht Klimaschutz-Ideen für die #mission2030 an das Ministerium gesendet wurden, wurde die Klasse zur Veranstaltung „#mission2030 – die österreichische Klima- und Energiestrategie“ eingeladen. Sie wurden im Innenhof des Palais...

  • 22.06.18
Lokales
Rund 13.000 Messebesucher werden erwartet am Wochenende in der Tabakfabrik erwartet.

Von fairer Mode zum nachhaltigen Leben

Bereits zum zehnten Mal zeigt die Messe "WearFair +mehr" Wege aus der Wegwerfgesellschaft. LINZ. Von Freitag bis Sonntag findet die "WearFair +mehr" in der Linzer Tabakfabrik statt. "Eine gelebte Utopie, wie nachhaltige Wirtschaft aussehen kann", beschreibt der neue Geschäftsführer Wolfgang Pfoser-Almer die Messe. Die WearFair +mehr ist mittlerweile zur größten Nachhaltigkeits-Messe Österreichs geworden. Längst beschränkt sich das Programm nicht mehr nur auf fair produzierte Kleidung. Die...

  • 05.10.17
Bauen & Wohnen
Bauhütte Leitl-GF Andreas Gibus, LH-Stv. Manfred Haimbuchner, Bauhütte Leitl-GF Martin Leitl, Bauherr und Baumeister Boris Maier, Energieexperte Timo Leukefeld und LH Josef Pühringer bei der Eröffnung des VitalSonnenhausPro in Schwertberg.
2 Bilder

Energieautarkes Wohnen ist leistbar

Das VitalSonnenhausPro – das erste leistbare, energieautarke Wohnhaus Österreichs – wurde fertiggestellt und feierlich eröffnet SCHWERTBERG. Energieautar-kes Bauen und Wohnen ist endlich leistbar. Die Bauhütte Leitl-Werke haben gemeinsam mit zahlreichen namhaften Partnern in Schwertberg mit dem „VitalSonnenhausPro“-Musterhaus, ein völlig neuartiges, innovatives Gebäudekonzept umgesetzt und damit das erste, leistbare energieautarke Wohnhaus Österreichs gebaut. Sonne, Ziegel und innovative...

  • 25.10.16
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.