Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Leute
2 Bilder

Endlich Schnee
vom Klima... ein Gedicht zum lang erwarteten Schnee

Gestern hat mein Sohn ganz verzweifelt gemeint: "Jetzt schneit es nie wieder! Und an allem ist nur dieser blöde Klimawandel schuld! Niiieeee wieder Schneee!" Er war regelrecht verzweifelt, bis ich ihm erklärt habe, dass im Jahr seiner Geburt auch erst am 4. Februar der erste Schnee gefallen ist - er kam sozusagen mit dem Schnee zu uns "dahergeschneit". Und der dann hartnäckig lange liegen geblieben ist. Am Abend hat es dann tatsächlich in dicken Flocken irrsinnig stark zu schneien begonnen......

  • 20.01.20
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Wildtiere, wie hier ein Rehbock, sind gut an den Winter angepasst. Doch in der Kulturlandschaft spielt der Mensch eine entscheidende Rolle, denn Ruhe ist im Wesentlichen Voraussetzung dafür, dass diese Anpassungen dem Wild auch helfen.

Falsches Kleid
Schneehase und Schneehuhn tragen derzeit weiß

Für Wildtiere ist der Winter normalerweise eine durchaus harte Zeit. Das Futter ist knapp, es gilt zur Ruhe zu kommen und auf körpereigene Reserven zurückzugreifen. Doch was passiert, wenn die kalte Jahreszeit über Strecken deutlich zu warm ist und der Schnee weitgehend ausbleibt? OÖ. Grundsätzlich sind unsere Wildtiere wie Rehe und Hirsche, aber auch Hasen, Füchse oder Fasane gut an den Winter angepasst. Sie haben ein schützendes Fell oder Federkleid und fressen sich Fettreserven für...

  • 16.01.20
Lokales

Frühlingsgefühle zum Jahreswechsel

Die milden Temperaturen zum Jahreswechsel bringen in St. Magdalena selbst Rosen wieder zur Blüte. Vielleicht sollten wir uns doch etwas mehr mit dem Klimaschutz beschäftigen, denn eine Rose die im Winter erblüht, ist trotz ihrer Schönheit eher ein trauriger Blick in eine ungewisse Zukunft.

  • 13.01.20
Freizeit
Praktische Tipps für die Weltrettung.

Buchtipp
Zukunft wird mit Mut gemacht

Susanne Wolf gibt praktische Tipps, was jeder von uns zur Rettung der Welt beitragen kann. LINZ. Klimawandel, Umweltzerstörung, Artensterben – bis auf ein paar Staatspräsidenten ist wohl allen klar, dass wir die Erde retten müssen. Immer mehr Menschen wollen etwas tun. Mit dem Ergebnis, dass auf uns Konsumenten die CO2-Verringerungskonzepte, die Fleischverbots-Doktrinen und die Kaufe-niemals-mehr ein T-Shirt-Postulate nur so niederprasseln. Verunsicherung und Ratlosigkeit sind die Folge....

  • 05.12.19
LokalesBezahlte Anzeige

Spendenaktion für den Umweltschutz
#TeamTrees: mit jedem abgenommenen Kilo wächst ein Baum

Gemeinsam wollen wir den Umweltschutz fördern und unsere easylife Teilnehmer in ganz Österreich helfen dabei. Für jedes Kilo, das bis Nikolaus abgenommen wird, spenden wir einen Euro. Pro Euro wird ein Baum gepflanzt – insgesamt sollen so unter dem Hashtag TeamTrees weltweit 20 Millionen Bäume eingepflanzt werden. Was ist #TeamTrees? Als der bekannte amerikanische YouTuber MrBeast am 22. Mai seine Abonnenten nach einer Möglichkeit fragte, was er seinem 20 Millionsten Abonnenten schenken...

  • 20.11.19
  •  1
  •  1
Gesundheit
Als Wintergemüse gilt, was an Gemüse hauptsächlich im Winter aus dem Freiland oder auch den unbeheizten Folienhäusern (am Foto) ohne zusätzlichen Energieaufwand geerntet werden kann.
12 Bilder

OÖ Gemüsebauern eröffnen Saison
Wintergemüse: Die regionale Antwort auf den Klimawandel

Vom Produzenten bis hin zum Händler, vom Vermarkter zum Konsumenten: Alle sind sich der Problematik des Klimawandels bewusst. Eine Antwort darauf ist der Konsum von regionalen und saisonalen Produkten, wie beispielsweise von heimischem Wintergemüse. OÖ. „Unsere Gemüsebauern bieten mit dem Wintergemüse eine klimaschonende und nachhaltige Alternative zu Gemüse aus beheizten Glashäusern und importieren Gemüsearten an. Regionale Produktion senkt die Transportkilometer und verbessert die...

  • 18.11.19
Wirtschaft
Die begehrten Energy Globe-Trophäen.

Energy Globe
Ehrung der besten Lösungen gegen den Klimawandel

Der Umweltpreis Energy Globe zeichnet jedes Jahr weltweit die besten Lösungen gegen den Klimawandel aus. OÖ. Bis heute wurden mehr als 25.000 Projekte und Initiativen aus 187 Ländern eingereicht. Am 12. und 13. November finden dieses Jahr die Energy Globe-Days im finnischen Espoo statt. Lösungen für Umweltprobleme Der vor 20 Jahren auch in Österreich gestartete Energy Globe Award präsentiert die besten Lösungen für Umweltprobleme auf nationaler sowie globaler Ebene. Energy...

  • 12.11.19
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige
2 Bilder

Fit für 2030
1000 Teilnehmer nutzten das OÖ Zukunftsforum Technologie & Wirtschaft in Linz, um sich über Zukunftstrends auszutauschen

Digitale Transformation, Klima, Demografie und Mobilität – die großen Zukunftsthemen entscheiden über den Erfolg von morgen. Beim OÖ Zukunftsforum Technologie und Wirtschaft, das von 30. 9. bis 2.10. In Linz stattfand, holten sich 1000 Teilnehmer/-innen Anregungen für die Bewältigung der Herausforderungen der kommenden Jahre. Für inhaltliche Expertise sorgten mehr als 70 Vortragende, die ihr Wissen in zwölf thematischen Sessions von Additive Manufacturing bis Zukunft teilten. Highlight des...

  • 11.11.19
Politik
Die Stadtpolitik bekennt sich zum Klimaschutz.

Klimaschutz
Linzer Klima-Plan soll die Stadt retten

Linzer Klima-Plan sieht mehr Bäume, grünere Dächer sowie attraktiveren öffentlichen Verkehr vor. LINZ. Linz soll Klimahauptstadt Europas werden – so lautet das ambitionierte Ziel der Stadtpolitik. Mit der ersten Nachhaltigkeitserklärung samt Klima-Maßnahmenpaket soll dorthin ein erster großer Schritt getan werden. In der letzten Gemeinderatssitzung wurden alle Klima-Anträge gebündelt an den Stadtsenat verwiesen. Nach vierstündiger Klausur mit Vertretern aller Gemeinderat-Parteien wurde...

  • 06.11.19
FreizeitBezahlte Anzeige
„86.400 – von der einen Welt zur anderen“ – ein Theaterstück das unter die Haut geht
4 Bilder

„86.400 – von der einen Welt zur anderen“ – ein Theaterstück das unter die Haut geht feiert an einem symbolträchtigen Spielort Premiere

Eine Frau und ein Mann sind in einem Glashaus eingeschlossen, aus dem es keinen Ausweg gibt. In der Welt draußen ist kein Leben mehr möglich. Die Ressourcen – Nahrung, Wasser, Boden, Sauerstoff – sind großteils erschöpft. Was passiert mit unserer menschlichen Existenz wenn Ressourcen nicht für alle reichen? Wie verändert sich aufgrund von Bedrohungen durch Umweltzerstörung unser Entscheidungsspielraum? Das Theaterstück wirft existentielle Fragestellungen auf, ohne aber zu belehren. Der...

  • 04.11.19
  •  2
Lokales
Der Schillerpark ist gerettet.

Städtebauliche Kommission
Schillerpark bleibt als Grünoase erhalten

Die städtebauliche Kommission macht Vorgaben und empfiehlt sogar eine Erweiterung des Parks. LINZ. Viele Linzer haben sich Sorgen um den Schillerpark gemacht. Grund dafür waren Gerüchte, wonach ein Investor auf dem Gelände des Hotels ein Hochhaus samt riesiger Tiefgarage errichten will. Diesen oder ähnlichen Plänen hat die Städtebauliche Kommission nun eine klare Absage erteilt. Demnach übernimmt der Park wichtige Funktionen als konsumfreier Aufenthaltsort und leistet einen wichtigen Beitrag...

  • 08.10.19
Politik
Bürgermeister Klaus Luger im Gespräch mit der StadtRundschau.
4 Bilder

Sommergespräch
"Setze mich gegen Ostumfahrung auf die Straße"

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger kündigt im Gespräch mit der StadtRundschau Widerstand gegen die aktuellen Ostumfahrungspläne des Landes an. Außerdem spricht er über seine Macht als Bürgermeister, die rot-blaue Zusammenarbeit, Grüngürtel, Klimanotstand und vieles mehr. LINZ. Klaus Luger (SPÖ) ist seit 2003 Mitglied der Stadtregierung, die er seit 2013 als Bürgermeister anführt. Sie waren einmal bei der KPÖ. Haben Sie gute Erinnerungen an diese Zeit? Ja, weil die Zeit bei KSV...

  • 19.09.19
Lokales
Der erste Bundesland-Report zu den Folgen der Klimakrise in Oberösterreich wurde nun von Greenpeace veröffentlicht.
11 Bilder

Greenpeace-Report
Klimakrise wirkt sich auch auf Oberösterreich aus

Die Klimakrise ist weltweit ein Dauerthema in den Medien. Nun hat die Umweltschutzbehörde Greenpeace die Folgen für Oberösterreich in einem Bundesland-Report präsentiert. OÖ. Die Auswirkungen der Klimakrise für Mensch und Natur sind in Österreich klar erkenntlich. Die unmittelbarsten Folgen betreffen vor allem die Land- und Forstwirtschaft, wie aus dem ersten Bundesland-Report der Umweltschutzbehörde Greenpeace hervorgeht. Die landwirtschaftlichen Nutzflächen wurden durch die extreme...

  • 11.09.19
Politik
Bei einer Pressekonferenz informieren Stefan Kaineder, Landessprecher und Spitzenkandidat der Grünen bei der Nationalratswahl 2019, und Leonore Gewessler, zweitplatzierte Kandidatin der Grünen, über den Klimaplan der Grünen.

Nationalratswahl
Der Klimaplan der Grünen

Die Grünen OÖ fordern einen raschen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel in OÖ, leistbare Öffi-Tarife sowie mehr Solarenergie. LINZ. Bei der Nationalratswahl (NRW) am 29. September 2019 werde der Klimaschutz laut den Grünen Oberösterreich (OÖ) zum wahlentscheidenden Faktor: "Dies wird eine Klimawahl. Denn die Klimafrage ist unumstritten das Thema Nummer Eins", sagt der Grüne Landessprecher, stellvertretender Bundessprecher und Spitzenkandidat der Grünen OÖ für die NRW 2019, Stefan...

  • 06.09.19
  •  1
Lokales
Das Neue Rathaus in Linz dient als Pilotmodell zur Gebäudebegrünung. Auch Parkplätze und Wartehäuschen sollen grüner werden.
2 Bilder

Stadt Linz
Öffentliche Gebäude sollen grüner werden

SPÖ, FPÖ und Grüne wollen das Stadtklima verbessern und mehr natürliche Klimaanlagen in Linz. LINZ. Stadträtin Regina Fechter (SPÖ) will zusätzlich zum Linzer Rathaus auch Volkshäuser, Schulen, Kindergärten und andere städtische Gebäude begrünen. Damit soll ein positiver Beitrag zum Klima in Linz geleistet werden. Bis Dezember will die Stadt Linz alle rund 270 öffentlichen Gebäude in Linz prüfen. Neues Rathaus als PilotmodellDas Neue Rathaus steht als Pilotmodell für Projekte zur...

  • 29.08.19
Gesundheit

Wie zerstören wir unsere Umwelt
Würde ich nochmals zur Welt kommen...

WÜRDE ICH NOCHMALS ZUR WELT KOMMEN.. Ich würde mehr und schneller mit dem Auto fahren und weniger zu Fuß gehen. Ich würde billigere Produkte kaufen, egal woher sie kommen und dadurch viel Geld sparen. Ich würde das gesparte Geld in große Immobilien investieren und selbst in einer großen Wohnung leben. Ich würde egoistischer sein, und nur auf meinen Vorteil achten. Ich würde mehr billige Flug- und Schiffsreisen unternehmen. Ich würde nicht über politische, gesellschaftliche,...

  • 24.08.19
  •  2
Politik
Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud im Walker Linz zu einem Informationsabend mit der Initiatorin des Volksbegehrens Katharina Rogenhofer und der Klimaexpertin und Nobelpreisträgerin Renate Christ.

Klimavolksbegehren
Erster OÖ Klimastammtisch in Linz

Die Landesgruppe OÖ des Klimavolksbegehrens lud im Walker Linz zu einem Informationsabend mit der Initiatorin des Volksbegehrens Katharina Rogenhofer und der Klimaexpertin und Nobelpreisträgerin Renate Christ. LINZ. Am Donnerstag, den 22. August, fanden sich etwa 80 Interessierte aus ganz Oberösterreich in der Bar Walker am Linzer Hauptplatz ein. Dort konnten sie sich über das Klimavolksbegehren (KVB) informieren, ihre Unterstützung kundtun und den Reden der beiden Ehrengäste des...

  • 24.08.19
  •  4
Politik
Umweltstadträtin Eva Schobesberger fordert einen sorgsameren Umgang mit unseren Flächenreserven.

Linzer Bodentag
"Bodenschutz ist Klimaschutz"

Die Agrarflächen in Österreich sind durch Verbauung gefährdet. Am 14. September findet der Linzer Bodentag statt, um mehr Bewusstsein für eine neue, verbesserte Bodenpolitik zu schaffen. LINZ. Österreich verliert laut der Hagelversicherung jährlich 0,5 Prozent seiner Agrarflächen. Schreitet diese Entwicklung fort, gäbe es in 200 Jahren so gut wie keine Agrarflächen in Österreich mehr. Bodenpolitik ist nicht nachhaltigIn den letzten 50 Jahren wurden bereits 300.000 Hektar Felder und...

  • 20.08.19
  •  1
Lokales
Das Neue Rathaus soll ein Vorzeigeprojekt für die Errichtung von Dachparks werden.

Klimakrise
Linz soll eigenen Stadtklimatologen bekommen

Experten raten Linz zu einem Maßnahmenpaket, das unter anderem einen Stadtklimatologen vorsieht. Derweil soll am Dach des Neuen Rathauses ein Dachpark für Abkühlung sorgen. LINZ. Immer mehr Linzer leiden unter Hitzeinseln in der Stadt und sogenannten Tropennächten, in denen die Temperatur nicht unter 25 Grad fällt. Die Stadt Linz will diese Auswirkungen der Klimaerwärmung lindern. Wie das gehen kann, wurde nun in einer Studie untersucht. Experten der Firma "Weatherpark" haben die derzeit...

  • 12.08.19
Politik
Das Team wirbt beim Klimapicknick für das Klimavolksbegehren.
5 Bilder

Klimakrise
"Politik ist sich Dringlichkeit nicht bewusst"

Immer mehr Linzer engagieren sich für den Klimaschutz. Von der Politik fordern sie viel mehr Einsatz. LINZ. Es ist Donnerstag Abend im Linzer Donaupark. Junge Klimaaktivisten treffen sich zum Klimapicknick. Die Stimmung ist ernst, aber hoffnungsvoll. Im Herbst wird es ein Klimavolksbegehren geben und dafür wollen sie sich gemeinsam einsetzen. Sie spüren Rückenwind. Die streikenden Schüler von Fridays for Future haben die Klimakrise zum politischen Top-Thema dieses Sommers gemacht. Zugleich...

  • 09.08.19
Lokales
Krötenexperte Franz Huebauer.
8 Bilder

Linza G'schichten
Ein Herz für Wechselkröten

Krötenexperte und Naturfreund Franz Huebauer hat mit der StadtRundschau Linz bei einem Rundgang im Industriegebiet über Tierbegegnungen, Verhaltensforschung und Naturschutz gesprochen. LINZ. Nach einer langen Beobachtungsnacht trifft sich Krötenexperte und Naturfreund Franz Huebauer mit der StadtRundschau zum Gespräch. Im Hintergrund hört man das Pfeifen einer nahe gelegenen Industrieanlage und den Lärm von LKWs. Nahe kommen wir den Wechselkröten aber nicht, denn um die seltene Art nicht zu...

  • 07.08.19
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Bischofsvikar Johann Hintermaier und Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger beim wohl höchsten Baum Oberösterreichs, einer 60 Meter hohen Douglasie.
6 Bilder

Forstwirtschaft
Der Wald der Zukunft

Der Klimawandel verändert die heimischen Wälder. Fichten halten der Trockenheit nicht Stand. Douglasien dagegen sind besser an den Klimawandel angepasst. OÖ. Durch den Klimawandel steigen nicht nur die Temperaturen, auch die Niederschlagsverteilung über das Jahr verändert sich. Die meisten Niederschläge verschieben sich in den Winter, während die Sommer immer trockener werden. Das verändert auch die heimischen Wälder. Längere Trockenphasen, Hitze und Borkenkäfer setzen der Fichte massiv zu....

  • 10.07.19
  •  3
Lokales
Kurz mal unter dem Mietbaum Schutz suchen.
4 Bilder

Kunstprojekt
Schattenspendende Bäume zum Mieten

Linz wurde in der letzten Woche zum Hotspot für Klima-Aktionen des Vereins Social Impact AG. LINZ. Mitten in der jüngsten Hitzewelle hat der Verein Social Impact AG mit Unterstützung von Schauspielern der Anton Bruckner Privatuniversität das Projekt „Urban Shadow“ umgesetzt. In der Linzer Innenstadt machten ein Garden2Go und ein „Beschattungsunternehmen“, das wie ein Escortservice Schatten spendende Begleitbäume zur Verfügung stellte, auf die Klimakrise aufmerksam. Bei der "Shadow Challenge"...

  • 09.07.19
Politik
Hochwasser, Trockenperioden, geplante Osttangente –der Steyregger Gemeinderat zog am 4. Juli die Reißleine und rief den Klimanotstand aus.
2 Bilder

Nach Osttangenten-Beschluss
Gemeinde Steyregg ruft den Klimanotstand aus

Die geplante Linzer Ostumfahrung gab den Ausschlag für die Ausrufung des "Klimanotstands" durch den Steyregger Gemeinderat. STEYREGG. Trockenheit, Wassermangel und zwei große Hochwasserereignisse innerhalb der letzten zehn Jahre. Dazu "kommt eine permanente Lärm- und Luftbelastung durch hochrangige Verkehrsstraßen, die durch die angedrohte Errichtung einer sogenannten Linzer Osttangente verschärft würde", so der Steyregger Bürgermeister Johann Würzburger. Einstimmiger Beschluss Die...

  • 05.07.19
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.