Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Beate Brenner verkauft ihre Produkte direkt im Hofladen in Schönfeld.

Direktvermarktung
Ab-Hof-Verkauf wird für Landwirte immer wichtiger

Direktvermarktung ist ein wichtiger Teil der Wertschöpfung landwirtschaftlicher Betriebe. In Niederösterreich gibt es derzeit rund 8.500 bäuerliche Direktvermarkter, wie zum Beispiel der Biohof Brenner in Schönfeld an der Wild. SCHÖNEFELD. Die Familie Brenner hat sich in Schönfeld ganz auf Waldviertler Urgetreide spezialisiert. Unter dem Namen "Brenner's Bestes" werden nachhaltige Produkte mittlerweile seit 15 Jahren im Ab-Hof-Verkauf selbst vermarktet. "Wir verkaufen ausschließlich eigene...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Hornstein, Neufeld an der Leitha, Steinbrunn, Wimpassing an der Leitha und Zillingtal starten das Projekt „KLAR! Beim Leithaberg“

Landwirtschaft wird klima-fit
Modellregion Leithaberg geht in die Umsetzung

Fünf nordburgenländische Gemeinden haben mit Unterstützung des Klimafonds und des Umweltbundesamtes die Modellregion „Klar! Beim Leithaberg“ gebildet. Ziel ist es, sich bestmöglich an den Klimawandel anzupassen. BEZIRK.  Gestern erfolgte mit der offiziellen Auftaktveranstaltung der Startschuss für die Umsetzungsphase des Projektes „Klar! Beim Leithaberg“. "Klar" steht dabei für Klimawandelanpassungsregion. Die Modellregion besteht aus den Gemeinden Hornstein, Neufeld an der Leitha, Steinbrunn,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
LHStv. Josef Geisler und LHStv. Ingrid Felipe präsentierten die Informationskampagne des Landes Tirol.
3

Großtraktoren
Das mulmige Gefühl bei "großen Reifen"

"Große Reifen bedeuten große Verantwortung" – und Großtraktoren lösen nicht selten "mulmige Gefühle" aus.  Das Land Tirol ruft alle Männer und Frauen, die am Steuer sitzen, daher mit einer Kampagne zu besonderer Rücksichtnahme auf. TIROL. Großtraktoren überragen beinahe alle anderen am Verkehr Teilnehmenden um ein Vielfaches. „Große Reifen bedeuten große Verantwortung. Das wollen wir mit der Kampagne für mehr Rücksicht im Straßenverkehr vermitteln und so ein gutes Miteinander sowie...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die drei Schattberger Bio-Bauernhöfe freuen sich über die Unterstützung vom Land.
Aktion

"Die Schattberger"
Drei Saalfeldener Bio-Landwirte packen gemeinsam an

Die Familie Deutinger führt seit Generationen den Deutinghof in Saalfelden. Auch der Sohn wird den Betrieb weiterführen. Gemeinsam packt die Familie an und wurde jüngst auch zusammen mit zwei anderen Bio-Landwirten der Region vom Land unterstützt. SAALFELDEN. In den letzten Jahren ist Bio und Nachhaltigkeit kaum mehr wegzudenken. Auch die Familie Deutinger vom Oberdeutinghof am Schattberg in Saalfelden setzt mit ihrer Landwirtschaft genau dort an. Ihre 60 Mutterkühe und deren Kälber haben das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Franz Zarfl wurde mit großer Mehrheit zum Bezirksobmann des Kärntner Bauernbundes gewählt.

Lavanttaler Landwirtschaft
Bezirksbauerntag digital

Erstmals hielt die Kärntner Bauernbund-Bezirksgruppe Lavanttal ihren Bezirksbauerntag in digitaler Form ab. LAVANTTAL. Als Gäste nahmen daran auch Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler, Vizepräsidentin Astrid Brunner, Nationalrat Johann Weber und Altpräsident Walfried Wutscher teil. Bezirksobmann gewählt Landwirtschaftskammer-Vorstand Franz Zarfl wurde von den Delegierten mit großer Mehrheit zum Bezirksobmann gewählt. Unterstützt wird er von Bernhard Knapp (Lavamünd), Elisabeth Kienzl...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
4

Frohnleiten
Wenn Schaf, Kuh und Co. den Kindern helfen

Tiergestützte Pädagogik: In Frohnleiten können Kinder und Erwachsene von und mit Tieren lernen. Schafe, Kühe, Schweine, Hühner und Co.: Am Biohof Hoaterbauer herrscht reges Treiben. Auf rund 14 Hektar Grünland leben am Biohof Hoaterbauer in Schrems, Frohnleiten, Mensch und Tier von- und miteinander in Harmonie. Neben der biologischen Landwirtschaft widmet sich Lisa Schweiger der tiergestützten Intervention und bietet Familien mit den speziell trainierten Hoftieren Einzel- und Gruppenaktivitäten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Landesrat Johann Seitinger nahm den Bericht zu den Versuchsergebnissen 2020 entgegen.
2

Fachschule Hatzendorf
Hatzendorf wird zur Versuchsstation

Versuchsstation für Pflanzenbau findet in Hatzendorf neues Zuhause. HATZENDORF. Die Versuchsstation für Pflanzenbau, früher Versuchsreferat Steiermark genannt, liefert seit über 40 Jahren wertvolle Erkenntnisse für die Landwirtschaft. Diese befindet sich nun  in der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf. Nach Fertigstellung der neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Internatstrakt ist sie im unmittelbaren Schulbereich angesiedelt. „Gut so“, betonte Landesrat Johann Seitinger im Zuge eines...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Süßer geht's nicht mehr: Jürgen Rittberger und Theresa Bartenberger mit Mutterkuh "Walli" und den drei Neuzugängen "Willi", "Wolli" und "Wulli".

Tierische Geburt
Drillingskälber bei der Fleckviehzucht Mayrhofer in Peuerbach

Drei Kälber auf einen Streich: Drillingsgeburt am Betrieb von Jürgen Rittberger, Fleckviehzucht Mayrhofer, in Peuerbach. PEUERBACH (jmi). Tierische Überraschung gab es heute früh am Betrieb von Jürgen Rittberger und Theresa Bartenberger, der Fleckviehzucht Mayrhofer in Peuerbach: Kuh "Walli" hat Drillinge geboren. "Diese Drillingsgeburt war auch für uns recht überraschend, denn so etwas ist ziemlich selten. Bei Zwillingsgeburten müssen wir normalerweise mithelfen und das erste Kälbchen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
1 3 3

Retten wir unsere Feld- und Wiesenvögel
Gefiederte Freunde in Not!

Viele wissen ja, dass ich selber seit über 30 jahren aktiv beim Vogelschutz mitarbeite. Daher bekomme ich auch von der Zentrale von Birdlife Austria regelmäßig aktuelle Daten. Unsere Vögel haben ein ernstes Problem mit der Landwirtschaft. Biobauern und solche, die sich wirklich auch um Ökologie und Artenschutz Gedanken machen, gibt es immer noch zu wenige! Leider wird mehrheitlich weitehin "auf Teufel komm raus" gedüngt und bis zum Rand beackert. Bei etwa der Hälfte der 212 Brutvogelarten in...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Robert Kaspret
Der Hühnermist wird in Pelletsform gebracht. Diese sind geruchsarm und für alle Pflanzen geeignet.
2

Recyling
Wieselburger erschaffen aus Hühnermist ein "neues Leben"

"Das ist doch Mist." Dieses Sprichwort trifft in diesem Fall genau die Faust aufs Auge. Denn ein neues Projetk am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt, befasst sich genau damit. Das Ziel: Nachhaltigkeit schaffen. WIESELBURG. Florian Stöger und Michael Daxböck haben während ihres Studiums „Pressgold“ entwickelt. Hühnermist wird dabei in Pelletsform gepresst. Dadurch wird er zu einem Dünger veredelt und somit auch greifbar für Konsumenten außerhalb der Landwirtschaft gemacht.  "Wir wollen...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Karin Metz, Anton Pfaffeneder, Norbert und Anna Frech, Peter Haselberger, Lukas Michlmayr, Andreas Pum, Kathrin Giritzhofer, Georg Strasser, Silvia Schaumberger.
3

Regionale Lebensmittel
Bauern des Bezirks luden zur Hofjause

"Die Hofjause ist eine wichtige Tradition der niederösterreichischen Bäuerinnen und Bauern und trägt somit entscheidend für das öffentliche Bild der Landwirtschaft bei", so Bauernbundpräsident Georg Strasser. BEZIRK AMSTETTEN. "Ich bin überzeugt, dass viele Konsumenten, die das erste Mal bei einem bäuerlichen Betrieb vorbeigeschaut haben, in Zukunft öfter kommen", zieht Bauernbundpräsident Georg Strasser Fazit über die heurige Hofjause. Die Hofjause des NÖ Bauernbundes setzt mit heimischen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Präsentieren die neue Image-Kampagne: Nikolaus Berlakovich, Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Nina Nikles, Burgenländische Obstbaukönigin und Adolf Nikles, Stv. Obmann Burgenländischer Obstbauverband.

Von der Blüte bis zur Frucht
Obstbauern starten eine Info-Kampagne

Von der Blüte bis zur Frucht ist ein langer und arbeitsreicher Weg. Mit einer Informations- und Imagekampagne wollen die Burgenländische Landwirtschaftskammer und der Burgenländische Obstbauverband die Bevölkerung über die Herstellung und die Pflege von regionalem Obst aufmerksam machen. KUKMIRN. "Wir wollen die wichtige Arbeit der heimischen Obstbauern hervorheben“, so Nikolaus Berlakovich, Präsident der Landwirtschaftskammer. Im ganzen Burgenland sind 131 Infoschilder zu sechs Themen bei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Geschäftsführer des MARKET-Instituts Werner Beutelmeyer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung Kurt Weinberger (v. l.).

Landwirtschaft
Nein zu Photovoltaik-Anlagen auf Agrarflächen

Auch wenn es wirtschaftliche Vorteile für Bauern und viel grünen Strom bringen würde, werden die Felder des Landes weiterhin für die Lebensmittelproduktion verwendent. Ö/OÖ. Landwirtschaftliche Betriebe könnten mit der Verpachtung für Sonnenstrom höhere Erträge erwirtschaften als durch die landwirtschaftliche Nutzung. Das Problem: Die Gewinnung von Sonnenstrom träte damit in direkte Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion. Um dies zu Verhindern ist in der neuen Photovoltaik (PV)-Strategie des...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Jungkuh der Familie Steger aus Radstadt erzielte nicht nur den Bestpreis in ihrer Kategorie, sondern auch den Tageshöchstpreis insgesamt.
2

Rinderzucht
Radstädter Jungkuh erzielte Tageshöchstpreis in Maishofen

Bei der letzten Zuchtrinder Versteigerung in Maishofen brachte die Jungkuh der Familie Steger aus Radstadt den besten Preis des Tages ein. MAISHOFEN. Bei der Versteigerung des Rinderzuchtverbandes Salzburg am 22. April soll die Nachfrage nach guten Milchkühen war sehr groß gewesen sein. Bei den weiblichen Tieren hätte sich von Beginn der Versteigerung weg ein sehr flotter Versteigerungsverlauf entwickelt. Hingegen war der Versteigerungsverlauf bei den Zuchtstieren – bis auf wenige Ausnahmen –...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Kooperation mit MPreis ermöglicht den Tiroler Bio-Kleinbetrieben nachhaltiges wirtschaften.
3

MPreis sichert Absatz der Bio-Bauern
Tiroler Bio-Eier sind gefragt

Im ersten Quartal 2021 verkaufte MPreis rund 30 Prozent mehr Bio-Eier im Vergleich zum Vorjahr. Trotz des ausbleibenden Tourismus in Tirol lieferten die zehn BIO vom BERG-Eierbauern rund eine Million Eier an den Vertriebspartner. TIROL. Der Verkauf an Hotels und Gastronomiebetriebe ist normalerweise eine wichtige Einnahmequelle für Tirols Bio-Eierbauern. Erfreulicherweise kompensierte der Völser Familienbetrieb MPreis diesen fehlenden Absatz seit Jahresbeginn. „Unsere Bauern konnten ihre Eier...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
3

Engerlingsplage
Den Mai- und Junikäfer im Auge behalten

Mit laufenden Beobachtungen und zeitigen Maßnahmen gegen starke Befälle, können wir die Schäden durch Käfer- und Larvenbefall in den kommenden Jahren eindämmen, mahnt  Katrin Eckerstorfer vom Biokompetenzzentrum Schlägl zur Vorsicht. BEZIRK ROHRBACH. In den vergangenen Jahren wurden Grünlandbestände besonders gefordert. Trockenperioden und diverse Wetterkapriolen ließen besonders die Landwirte im Norden Oberösterreichs an ihre Grenzen stoßen. Ein zusätzliches Problem in diesen Regionen stellt...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Kartoffelpyramide für die Volksschule Pregarten
2

Bäuerinnen
Kartoffelpyramide für Pregartner Volksschüler

PREGARTEN. Da ein Besuch der Bäuerinnen in der Schule zur Zeit nicht möglich ist, sie aber trotzdem den Kindern das Thema Landwirtschaft näherbringen wollen, fertigte die Familie Bindreiter eine Kartoffelpyramide an. Die Bäuerinnen befüllten diese mit Erde von der Familie Bodingbauer. Ortsbäuerin Renate Danninger übergab die Kartoffelpyramide und vier verschiedene Sorten Erdäpfel an die Schüler der Volksschule Pregarten. Sie werden nun gemeinsam mit den Lehrerinnen die Kartoffel setzen, pflegen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Herz für die Landwirtschaft: Familie Suppan aus Semriach
Aktion 6

Semriach
Der Herr der vielen Hühner

Eier aus fairer Haltung: Der Betrieb der Suppans aus Semriach zählt zu den AMA-Genuss-Bauernhöfen. Durchschnittlich isst der Österreicher 242 Eier pro Jahr – da gackern ja die Hühner, und zwar alle 3.250, um die sich Patrick Suppan mit seiner Familie Tag für Tag kümmert. Der AMA-Genuss-Bauernhof in Semriach zählt zu jenen Betrieben, die Regionalität zum Erlebnis machen. Wertschätzender Konsum Seit Beginn der Corona-Pandemie haben bäuerliche Direktvermarkter einen neuen Aufschwung erfahren....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Arbeitsgemeinschaft LandWIRtschaft Würflach - Wir bleiben in Kontakt
3

Initiative. Der Bedarf an Austausch wächst. Die Bäuerinnen und Bauern informieren mit Feldaufstellern.
LandWIRtschaft in Würflach informiert

Kritische Stimmen aus der ortsansässigen Bevölkerung veranlassten die Landwirte dazu sich zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammenzuschließen und im gemeinsamen Gespräch zu erarbeiten, wie die Mitbürger besser über die Abläufe auf ihren Höfen informiert werden können. Eine Website wurde erstellt, wo sich siebzehn örtliche Landwirte mit ihren unterschiedlichen Betriebszweigen vorstellen https://www.landwirtschaft-in-wuerflach.com/. Vom Bio-Bauern bis zum Marktfruchtbauer, vom Urlaub am Bauernhof...

  • Neunkirchen
  • Karoline Ofenböck
Bezirksbauernkammerobmann Martin Dammayr, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Bezirksbäuerin Annemarie Heigl am Hof von Ludwig Rabengruber (2. v. r.) in Geboltskirchen.
Video 5

Biodiversität
Gutes aus der Region mit Nachhaltigkeit produzieren

Wirtschaften im Einklang mit der Natur: Biodiversität wird für Landwirte immer wichtiger. Familie Rabengruber, vulgo "Trauner", setzt auf Lieferanten aus der Region sowie Photovoltaik. GEBOLTSKIRCHEN (jmi).  Das Bekenntnis "Ja zur Region" ist schon längst in der Landwirtschaft angekommen. "Besonders Corona hat gezeigt: Viele Konsumenten haben sich gefragt, was vor der Haustüre angeboten wird und welche Betriebe in der Nähe sind. Das hat den Absatz angekurbelt", erklärt Agrar-Landesrat Max...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Doris Huber-Szendy aus Deutsch Tschantschendorf ist die erste bäuerliche Brotsommelière des Burgenlandes.
2

Doris Huber-Szendy
Erste Brotsommelière des Landes ist aus Deutsch Tschantschendorf

Doris Huber-Szendy aus Deutsch Tschantschendorf ist die erste bäuerliche Brotsommelière des Burgenlandes. Sie hat in der Steiermark den entsprechenden Zertifikatslehrgang abgeschlossen und fungiert nun als eine Art Botschafterin für Brot und Gebäck. Huber-Szendy erzeugt seit vielen Jahren Brot und Gebäck in gängigen, seltenen oder auch selbstkreierten Sorten und hat dafür zahlreiche Prämierungen errungen. Beim Sommelièr-Lehrgang standen die Natursauerteigführung und die sensorischen Fähigkeiten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Am Rabischnighof helfen alle tatkräftig mit. Am Bild Josef Gfrerer mit Sohn und ihren Kälbern.
5

AMA-Genuss-Region
Genuss ist ein Erlebnis

Josef Gfrerer und seine Familie bewirtschaften den Rabischnighof in Mallnitz. Ein erfolgreicher AMA-Genuss-Regionsberieb. MALLNITZ. Josef und Marion Gfrerer betreiben einerseits das gemeinsame Gasthaus „Sportcafé“ mitten im Ortszentrum, andererseits gehen die beiden ihrer Passion zur Landwirtschaft nach. Neben Pinzgauerrindern und schwäbisch-hällischen Landschweinen züchtet Familie Gfrerer auch Masthühner. Die Produktion von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln liegt dem Familienbetrieb...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Stefanie Glabischnig
Familie Hofschneider beim "Heurigen für Daheim" in Mannersdorf mit Landeskammerrätin Bettina Trapl und Kammerobmann Gerhard Mörk.

Bruck/Leitha - Schwechat
Bäuerinnen starten in die Woche der Hofjause

Der Bezirk Bruck bietet Vielfalt und Genuss, deshalb hat der NÖ Bauernbund den Tag der Hofjause auf die Woche der Hofjause (26. April bis 1. Mai 2021) verlängert.  BEZIRK BRUCK. Auch heuer begeht der NÖ Bauernbund seine traditionelle Hofjause. Was früher als Einladung zu den Heurigen des Landes verstanden wurde, wird heuer im Konzept an die aktuelle Lage angepasst und soll den Bruckern alles für eine regionale Jause daheim bieten. Deshalb sind heuer auch erstmals die Direktvermarkter und...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

3
  • 9. August 2021 um 09:00
  • Österreichisches Waldgarten-Institut
  • Wels

Permakultur-Planungslehrgang für Selbstversorger

Permakultur ist ein Planungswerkzeug für enkeltaugliche Lebensräume. Als Planungskonzept lässt sich Permakultur nicht nur auf den Hausgarten oder die Landwirtschaft übertragen, sondern auch auf Energieversorgung, Architektur, Technologie und Regionalökonomie. Viele Permakultur-Interessiete möchten aber auch Permakultur in der Praxis erleben und das kann man bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut – Lernort für Permakultur seit 2007! Die Grundlage des Permakultur-Planungslehrgang ist das...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.