Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Das Interesse an der Erhaltung alter Obstsorten wurde durch die Patenaktion neu geweckt.
7

Apfelsorten-Netzwerk
100 burgenländische Paten für 100 Obstbaumsorten gefunden

Das Jubiläumsjahr "100 Jahre Burgenland" hat der Verein "Wieseninitiative" mit Sitz in Burgauberg zum Anlass genommen, sich auf die Suche nach 100 Apfelbaumpaten zu begeben. Mit Erfolg: Für 100 verschiedene Streuobstbäume wurden die notwendigen Betreuer gefunden. Patenschaft mit Verpflichtung"Jeder Pate erhält von uns zwei Bäume geschenkt. Er oder sie hat sich bereiterklärt, für das Wachsen und Gedeihen der Setzlinge zu sorgen und bei Bedarf Edelreiser für die Weiterveredelung an interessierte...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Siegfried Marth betreibt Weideganshaltung nach biologischen Kriterien, die ihn nun zum Teil der "AMA-Genussregion" machen.
3

Gänse und Schweine
Biobauer Siegfried Marth aus Hagensdorf zählt nun zur "AMA-Genussregion"

Die Kriterien, um Mitglied der "AMA-Genussregion" zu werden, hat Siegfried Marth aus Hagensdorf mit Leichtigkeit erfüllt. Schließlich ist der Betrieb, der sich der Gänse- und Schweinehaltung widmet, seit vielen Jahren bio-zertifiziert. Gänse auf der WeideAls einer der Pioniere in der burgenländischen Weideganshaltung ist Marth überregional bekannt geworden. Seine Gössl (= Gänseküken) verbringen nur die ersten drei Wochen im Stall, dann geht es ab auf die Weide hinter dem Bauernhof. "100 m2 pro...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Riefen zum Kauf heimischer Christbäume auf: Landeshauptmann-Stv. Astrid Eisenkopf, Landwirtschaftskammer-Präsident Nikolaus Berlakovich und Sascha Sommer vom Verein "Burgenländischer Qualitätschristbaum" (von links).
13

Für Klimaschutz und Wirtschaft
Appell zum Kauf burgenländischer Christbäume

84.000 Christbäume werden pro Jahr in den burgenländischen Haushalten aufgestellt und aufgeputzt. Rechnerisch könnte das Land seinen Bedarf komplett selber decken, denn die burgenländischen Christbaumproduzenten schaffen pro Jahr 110.000 Exemplare aus ihren Wäldern und Kulturen. Ökologisch und regionalDazu, den Bedarf auch im Land zu decken, riefen Vertreter von Landwirtschaftskammer und Landesregierung in Krottendorf bei Güssing auf. "Durch den Kauf eines regionalen Christbaumes leisten die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Angehende Ökowirte: Christoph Karner aus Jormannsdorf (links) und Jan Krammer aus Burgauberg.
Video 28

"Mehr als Traktorfahren"
Tag der offenen Tür in der Landwirtschaftsschule Güssing

Wie gut, dass diese Zeit vorbei ist! Wie man bei uns im Burgenland noch vor wenigen Jahrzehnten mühselig mit Pferd und Eisenpflug die Äcker bewirtschaftete, wurde beim Tag der offenen Tür in der Landwirtschaftlichen Fachschule anschaulich demonstriert. Heute stehen moderne Geräte zur Verfügung. Die Schüler aus umliegenden Mittelschulen und andere Besucher konnten Mähdrescher, Traktoren, Motorsägen und modernste Stalltechnik in Augenschein nehmen. 77 SchülerAktuell besuchen 77 Jugendliche die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Über den Innovationspreis der Landwirtschaftskammer für ihre Biogasanlage freuen sich Robin, Martin, Gertraud, Alois, Julian und Caroline Jautz (von links).
3

Kreislaufwirtschaft
Agrar-Innovationspreis für Rinderbetrieb Jautz aus Tobaj

Wenn Rinderhaltung, Ackerbau und Energieerzeugung eines Landwirtschaftsbetriebs sich in einem ständigen CO2-neutralen Kreislauf bewegen und sich damit selbst erhalten, ist das einen Preis wert. Das entschied die burgenländische Landwirtschaftskammer, die ihren heurigen Innovationspreis in der Kategorie "Prozessinnovation" dem Betrieb von Martin und Caroline Jautz aus Tobaj zuerkannte. BiogasanlageIm Zentrum des Kreislaufs steht eine Biogasanlage. Im Gegensatz zu anderen Anlagen produziert...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ida Traupmann (2. von links) versorgt mit ihrem Team seit 20 Jahren "Schmankerleck"-Kunden mit bäuerlichen Produkten aus der Region.
4

Jubiläum
Drei agrarische Einrichtungen seit 20 Jahren unter einem Dach in Güssing

Seit 20 Jahren sind drei landwirtschaftliche Einrichtungen in einem Gebäude in der Stremtalstraße in Güssing unter einem Dach vereint: das Bezirksreferat Güssing/Jennersdorf der Landwirtschaftskammer, der Maschinenring und der Bauernladen "Schmankerleck". Ein "bäuerliches Kompetenzzentrum mit großer Innovationskraft" nannte es Kammerpräsident Nikolaus Berlakovich beim Festakt zum Jubiläum. Das Bezirksreferat wird von Christian Reicher geleitet, der Maschinenring von Johann Weber. "Rund 850...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Vortrags- und Diskussionsabend der Wieseninitiative findet am Freitag, dem 10. September, im Gasthaus Wehofer in Deutsch Tschantschendorf statt.

Vortragsabend
Welche Zukunft hat Weidewirtschaft im Südburgenland?

Welche Rolle kann die Weidewirtschaft künftig in der Landwirtschaft spielen? Um diese Frage geht es bei einem Vortrags- und Diskussionsabend der Wieseninitiative am Freitag, dem 10. September, im Gasthaus Wehofer in Deutsch Tschantschendorf. Der Ökologe Werner Holzinger von der Universität Graz referiert über extensive Beweidung als Schlüssel zur Artenvielfalt in der Kulturlandschaft. Kurt Löffler vom Verein Hirtenkultur erzählt von seiner eigenen Weidewirtschaft, Angela und Otto Pfeiffer aus...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Übergabe der SVS-Sicherheitsplakette: LAbg. Walter Temmel, Bernd Hoanzl und seine Familie, LAbg. Carina Laschober-Luif, SVS-Vorsitzender Andreas Liegenfeld, SVS-Direktor Hans Peter Prattinger (von links).

Unfallverhütung
Kukmirner Bauernhof Hoanzl erhielt Sicherheits-Auszeichnung

Der Bauernhof von Bernd Hoanzl in Kukmirn ist mit der Sicherheitsplakette der Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) ausgezeichnet worden. Die Plakette dokumentiert, dass eine Vielzahl von sicherheitstechnischen Standards erfüllt wurden, um Unfall- und Gesundheitsrisken am Hof zu verhüten. Die SVS unterstützt Bauern mit kostenlosen sicherheitstechnischen Beratungen und individuellen Lösungsvorschlägen für den jeweiligen Betrieb. Im Burgenland wurden mittlerweile 241 Höfe von der SVS...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Übergabe der Zertifikate „Kräuterpädagogik“ in Oberwart: Kursbetreuerin Ing. Regina Schneider-Fuhrmann, Kammerdirektor DI Otto Prieler, Eleonora Buchler, Tamara Fabsits, Vize-Präsident Ing. Werner Falb-Meixner, Birgit Koch, LFI GF DI Hans Pötz, Andrea Schönfeldinger, Referentin Mag. Dr. Orphelia Herdits Riemer, Kursbetreuerin Ulrike Schüller, Referentin Ilse Szolderits (v.l.).
5

Landwirtschaftskammer
Neue Absolventinnen des Zertifikatslehrgangs Kräuterpädagogik

Montagabend wurden die Zertifikate des Zertifikatslehrgangs „Kräuterpädagogik“ im feierlichen Rahmen im Seehotel Rust verliehen. Darunter sind auch Absolventinnen aus den Bezirken Güssing und Oberwart.  RUST/OBERWART. In der Bildungssaison 2020/2021 haben insgesamt 56 Facharbeiterinnen und Facharbeiter ihre Ausbildung im 2. Bildungsweg erfolgreich abgeschlossen. Weiters erhielten 18 Absolventinnen am Montagabend ihre Zertifikate für den Zertifikatslehrgang „Kräuterpädagogik“. Eleonora Buchler...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Viermal Gold und zehn Prämierungen für Thamhesls Hofladen aus Königsdorf.
4

Königsdorf, Deutsch Kaltenbrunn, Neusiedl
Südburgenländische Spezialitäten erhielten 13mal Steirer-Gold

Für bäuerliche Direktvermarkter aus dem Südburgenland verliefen die heurigen steirischen Spezialitätenprämierungen noch erfolgreicher als für Österreichs Sportler die Olympischen Spiele. Für ihre Produkte erhielten sie insgesamt 13mal Gold und 20mal eine Prämierung. Am erfolgreichsten war Thamhesls Hofladen aus Königsdorf. Viermal Gold gab es für das geselchte Karree, die Knoblauchwurst, den Pfefferspeck und das Kaiserfleisch. Prämiert wurden das gekochte Geselchte, der gekochte Schopf, der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die bisherige Getreideernte fällt etwas geringer aus als im Durchschnitt. Der Klimawandel macht sich im Ackerbau durch Änderungen bei den Pflanzenkulturen bereits bemerkbar.
2

Erste Zwischenbilanz
Verhaltene Ernteprognose für Bezirke Güssing und Jennersdorf

Ein schneearmer Winter, ein trockenes Frühjahr, eine Hitzeperiode im Juni - und trotzdem deutet sich an, dass die Landwirtschaft bei der heurigen Ernte in den Bezirken Güssing und Jennersdorf besser als auf den ersten Blick befürchtet davonkommt. Hauptgrund dafür ist der feuchte Herbst 2020. "Dadurch konnten großflächige Ernteausfälle bei den Winterkulturen vermieden werden", erklärt Christian Reicher vom Bezirksreferat der Landwirtschaftskammer. "Fast so trocken wie im Seewinkel"Denn nur mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
25 Schülerinnen und Schüler haben heuer die Landwirtschaftliche Fachschule Güssing absolviert.

Land-, Pferde-, Ökowirtschaft
25 Facharbeiterbriefe an Güssinger Landwirtschaftsschule

25 Schülerinnen und Schüler haben heuer die Landwirtschaftliche Fachschule Güssing abgeschlossen. Elf Facharbeiterbriefe wurden in der Fachrichtung Landwirtschaft übergeben, elf in der Pferdewirtschaft und drei in der Ökowirtschaft. Die neuen Facharbeiterinnen und Facharbeiter: Jan Braunstorfer Sophie Chaloupka Romeo Fürst Sophie Haspel René Holzmann Marian Horvath Kerstin Karner Christopher Kurta Michelle Pacher Radits Fabian Esther Seifried Pöll Christian David Tomisser Tristan Köllner Julia...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Martin Zieger gewann bei der Landesweinprämierung mit seinem Gelben Muskateller die Kategorie "Aromasorten".
2

Muskateller aus Neuhaus am Klausenbach
Zieger einziger Wein-Landessieger aus dem Südburgenland

Nur ein einziger von 17 Landessiegern bei der heurigen burgenländischen Weinprämierung kommmt aus dem Südburgenland. Die Kategorie "Aromasorten" gewann Martin Zieger aus Neuhaus am Klausenbach mit einem Gelben Muskateller vom Ried Romischeck aus dem Jahr 2020. Zudem holte Zieger noch Gold für seinen Sauvignon Blanc. Gold gab es außerdem für den Welschriesling vom Weingut Hirschmann (Neudauberg), für den Gelben Muskateller und den Muscaris von Reinhold Koglmann (Neusiedl bei Güssing), für den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
57 % der befragten Konsumenten verknüpfen den Uhudler mit dem Burgenland.

Konsumentenbefragung
Uhudler gehört laut Studie zum Burgenland

57 % der Konsumenten verknüpfen den Uhudler mit dem Burgenland, 15 % mit der Steiermark. Das hat eine Erhebung der Fachhochschule (FH) Eisenstadt ergeben. "Rosa" und "weiblich" Als spontane Assoziationen zum Uhudler fielen den Befragten die Farben "rosa" und "rot" ein, wahrgenommen wird es auch als "weibliches Produkt". Der Kultwein spricht hauptsächlich weibliche Kunden an. Das könne darin begründet sein, dass der Frizzante bzw. Uhudlersekt eine häufig genannte Variante des Uhudler sei und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Von der Bio-Landwirtschaft schreiben sie
und dabei halt im Kleinen, so nebenher...

das eine und das andere. Der einzig nennenswerte Biobauer im ganzen Südburgenland ist die  Familie der Hof von Elpons zu nennen und zu loben. Sie grasen ab was so nicht sein muss das gnadenlose Abrasieren mit dem Mäh-Monster das auch so viele Tiere tötet, bevor sie merken welch ein Unheil sie anrichten die Maschinen die nur noch blanke Erde sein lassen.

  • Bgld
  • Güssing
  • Richard Loewe
Auch Landwirtschaftsschüler wie René Holzmann, Esther Seifried und Fabian Radits (von links) agierten als Gastgeber.
13

Erzeuger aus dem ganzen Burgenland
Güssinger Bio-Markt bot viel Heimisches in Bio-Qualität

Die Vielfalt der burgenländischen Bio-Landwirtschaft spiegelte sich beim Bio-Markt auf dem Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule in Güssing wider. Fleischspezialitäten, Obstsäfte und Saisongemüse burgenländischer Produzenten gab es ebenso in Bio-Qualität wie Leberkäse, Strudel oder Edelbrände. Auch Unerwartetes wie Bio-Oliven, Bio-Linsen, Bio-Kichererbsen oder Bio-Kümmel wartete bei den Standln auf Kundschaft. Dank der neuerdings gelockerten Corona-Regeln konnte der Markt, der vom...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Kürbiskernöl von Arnold und Margot Wolf (stehend) hat sich gegen 359 Konkurrenzprodukte aus ganz Österreich durchgesetzt.
Aktion 2

Bundessieg für Familie Wolf
Österreichs bestes Kürbiskernöl kommt aus Kalch

"Öl-Kaiser" dürfen sich Arnold und Margot Wolf seit kurzem nennen, und zwar mit Fug und Recht. Das von dem Familienbetrieb in Kalch erzeugte Kürbiskernöl wurde bei der jährlichen Ab-Hof-Messe in Wieselburg, wo jedes Jahr Österreichs Top-Lebensmittel gekürt werden, zum bestem Kernöl des Landes im Jahr 2021 gewählt. Sieger unter 360 KandidatenDer Stolz bei den frischgebackenen Öl-Kaisern ist natürlich groß. "Schließlich wurden über 360 Kürbiskernöle eingesandt", berichtet Arnold Wolf. Dabei...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Präsentieren die neue Image-Kampagne: Nikolaus Berlakovich, Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Nina Nikles, Burgenländische Obstbaukönigin und Adolf Nikles, Stv. Obmann Burgenländischer Obstbauverband.

Von der Blüte bis zur Frucht
Obstbauern starten eine Info-Kampagne

Von der Blüte bis zur Frucht ist ein langer und arbeitsreicher Weg. Mit einer Informations- und Imagekampagne wollen die Burgenländische Landwirtschaftskammer und der Burgenländische Obstbauverband die Bevölkerung über die Herstellung und die Pflege von regionalem Obst aufmerksam machen. KUKMIRN. "Wir wollen die wichtige Arbeit der heimischen Obstbauern hervorheben“, so Nikolaus Berlakovich, Präsident der Landwirtschaftskammer. Im ganzen Burgenland sind 131 Infoschilder zu sechs Themen bei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Doris Huber-Szendy aus Deutsch Tschantschendorf ist die erste bäuerliche Brotsommelière des Burgenlandes.
2

Doris Huber-Szendy
Erste Brotsommelière des Landes ist aus Deutsch Tschantschendorf

Doris Huber-Szendy aus Deutsch Tschantschendorf ist die erste bäuerliche Brotsommelière des Burgenlandes. Sie hat in der Steiermark den entsprechenden Zertifikatslehrgang abgeschlossen und fungiert nun als eine Art Botschafterin für Brot und Gebäck. Huber-Szendy erzeugt seit vielen Jahren Brot und Gebäck in gängigen, seltenen oder auch selbstkreierten Sorten und hat dafür zahlreiche Prämierungen errungen. Beim Sommelièr-Lehrgang standen die Natursauerteigführung und die sensorischen Fähigkeiten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gemeinsam mit ihrem Mann Alfred ist Doris Kollar-Lackner 2019 auch unter die Uhudler-Winzer gegangen.
4

AMA-Genussregion
Qualitätsprodukte von Doris Kollar-Lackner in Kukmirn

Der Hof von Doris Kollar-Lackner setzt auf eigene Produkte vom Feinsten. "Alles was du mit viel Liebe und Leidenschaft machst, machst du gut, und produziere nur so, als wenn du es selber kaufen bzw. essen würdest" lautet die Philosophie dieses Vorzeige- Landwirtschaftsbetriebs, der auf Direktvermarktung setzt und seine hohe Qualität mit dem Gütesiegel AMA-GENUSSREGION unter Beweis stellt. KUKMIRN. Als die mit "viel Sorgfalt und Liebe" produzierten Kürbiskerne auf einmal einen Preisverfall...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Der am meisten frequentierte Schulzweig ist die Pferdewirtschaft, wie Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf. anlässlich eines Besuchs erfuhr.
17

Konstante Schülerzahlen
Stabiles Interesse an Landwirtschafts-Schule Güssing

Die Feiern zum 70-Jahre-Jubiläum der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing im November 2020 fielen zwar der Corona-Situation zum Opfer, der Attraktivität der Schule tat das aber keinen Abbruch. "Wir haben aktuell 79 Schülerinnen und Schüler, im Schuljahr 2021/22 werden es nach dem derzeitigen Anmeldungsstand genau so viele sein", berichtete Direktor Gerhard Müllner anlässlich eines Besuchs von Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf. Drei SchulzweigeAngeboten werden die Ausbildungszweige...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
13 burgenländische Produzenten dürfen für ihre Kürbiskernöle die Bezeichnung "Prämierter Steirischer Kernölbetrieb 2021" tragen.
2

Bezirke Jennersdorf, Güssing und Oberwart
Südburgenländische Erfolge bei steirischer Kernölprämierung

13 Kürbisbäuerinnen und -bauern aus den Bezirken Jennersdorf, Güssing und Oberwart haben sich bei der steirischen Kernölprämierung ausgezeichnet. Ihre Öle wurden mit der goldenen Plakette "Prämierter Steirischer Kernölbetrieb 2021" prämiert. Diese darf auf den Kernöl-Flaschen zusätzlich zur Herkunfts- und Qualitätsmarke "Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. (geschützte geographische Angabe)" geführt werden. Ausgezeichnet wurden folgende Kernölproduzenten: Bezirk Jennersdorf René Hackl,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Verschwinden die Weingärten, dann büßt der gesamte Pinkaboden viel von seinem Landschaftsbild ein.

Naturpark-Aktion
Weingärten im Pinkaboden sollen vor Rodung bewahrt bleiben

Im Pinkaboden mehren sich die Beispiele von Weingärten, die nicht mehr bewirtschaftet werden und denen die Rodung droht. Die Verantwortlichen des Naturparks Weinidylle wollen dieser schleichenden Entwicklung gegensteuern und haben eine befristete Pachtaktion ins Leben gerufen. Unbewirtschaftet?"Wir stehen vor der Situation, dass viele ihre gepachteten Weingärten zurückgeben, die Grundbesitzer diese aber nicht mehr bewirtschaften wollen oder können", berichtet Elisabeth Kopfer-Grosz aus dem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Philipp und Petra haben einander gefunden. Beim Finale von "Bauer sicht Frau" am Mittwoch verraten sie vielleicht schon einiges über ihre Zukunftspläne.
4

"Bauer sucht Frau"
Philipp aus Rehgraben geht bei ATV ins Liebes-Finale

"Bauer fand Frau" könnte im Fall von Philipp Barbarits die Partnervermittlungs-Sendung auf ATV heißen. Denn der Forstwirt aus Rehgraben hat bei "Bauer sucht Frau" ganz offenbar die Richtige gefunden. Was Petra aus Kärnten und Philipp für ihre Zukunft planen, könnten sie möglicherweise beim Staffelfinale am Mittwoch, dem 24. Feber, verraten. Ab 20.15 Uhr sind sie bei Moderatorin Arabella Kiesbauer zum Abschlussgespräch auf einer Almhütte eingeladen. Und Petra hat sich dafür eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.