Lebensmittel

Beiträge zum Thema Lebensmittel

Lokales
Die Marktleitung mit Christoph Holzer (l.), den Investoren, Bürgermeister Reinhold Ebner (3.v.r.), LAbg. Julia Majcan (2.v.r.) und Landesrat Christopher Drexler (r.).

St. Peter am Ottersbach
Startschuss für Nahversorgerzentrum

In St. Peter am Ottersbach wurde das Nahversorgerzentrum offiziell eröffnet.  ST. PETER AM OTTERSBACH. Die offizielle Eröffnung des Nahversorgerzentrums in St. Peter am Ottersbach, bestehend aus Spar-Markt, dem Café Petersplatz und der Rumpold-Automatentankstelle, hat viele Ehrengäste in die Gemeinde gelockt. Bürgermeister Reinhold Ebner und die Projektinvestorengruppe begrüßten unter anderen Landesrat Christopher Drexler, Landtagsabgeordnete Julia Majcan und Bezirkshauptmann Alexander...

  • 05.06.20
Lokales
Freude und Dankbarkeit über eine großzügige Spende
3 Bilder

Schattendorf
Ostergeschenke mit Verzug

Schoko-Geschenke für Volks-, Mittelschüler und Kindergartenkinder in Schattendorf SCHATTENDORF. In der Mittelschule Schattendorf wird viel Wert auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung gelegt – auch wenn Manches in Zeiten von Corona nicht in vollem Ausmaß umsetzbar ist. Wert der Lebensmittel Den Kindern in der Schule näherzubringen, dass Lebensmittel wertvoll sind und nicht weggeworfen werden sollen, ist dem Lehrkörper der Mittelschule ein Anliegen. Diesem Grundsatz blieb ein...

  • 02.06.20
Wirtschaft
12 Bilder

Spar Wagner, Wimpassing
Durch die Krise neues EinkaufsErlebnis entdeckt

Er war der erste im Bezirk Neunkirchen, der damals schon die Wagerl desinfizieren ließ - es wurden und werden - kostenlose Masken ausgegeben - die Belegschaft ist immer freundlich und zuvorkommend - was will frau mehr? Ja - grad in Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich auch beim Einkaufen wohl zu fühlen - und das tu ich - tat ich vorher auch schon - aber nicht so exklusiv wie seit dem Ausbruch der Pandemie. Ganz nach dem Motto - wozu weiter zu fahren, wenn das Gute liegt so nah. Als die...

  • 01.06.20
LokalesBezahlte Anzeige
6 Bilder

Ernährung & Genuss
Ernährung auf Oberösterreichisch: Schmeck’s

Woher kommt unser Essen? Die Herkunft der Lebensmittel und Rohstoffe ist aktuell ein großes Thema. Schmeck’s – der Ernährungsblog aus und für Oberösterreich befasst sich mit Ernährung aus allen Blickwinkeln. Am Blog findest du authentische und lebensnahe Informationen zu regionalen Lebensmitteln, zur Lebensmittel-Produktion sowie zu bewusster Ernährung. Um praxisnahes Wissen zu vermitteln kommen bei Schmeck’s Experten wie Landwirte, Gastronome, Diätologen oder Food-Blogger zu Wort. Jedes...

  • 01.06.20
Wirtschaft
Beim Spatenstich versammelten sich (v.l.n.r.) Interspar-Regionaldirektor Stefan Pockenauer, Interspar-Geschäftsleiterin Bianka Gaggl, Bürgermeister Anton Froschauer und Landtagspräsident Wolfgang Stanek.
16 Bilder

25 neue Arbeitsplätze
Perg: Erster Mühlviertler Interspar eröffnet im Frühling 2021

Interspar investiert 18,5 Millionen Euro in den Neubau. Den offiziellen Startschuss dazu gaben heute, 26. Mai, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Bürgermeister Anton Froschauer und Interspar Österreich Geschäftsführer Markus Kaser beim Spatenstich. PERG (up). In einem Jahr soll er fertig sein: Der erste Interspar des Mühlviertels, der derzeit in Perg entsteht. Gebaut wird direkt hinter dem seit 20 Jahren bestehenden Eurospar im Fachmarktzentrum. „Im Zuge des ersten Bauabschnitts entstehen...

  • 26.05.20
Lokales
Imker Johann Höller aus Klaffer am Hochficht.

Lebensmittel aus Oberösterreich
Qualitätshonig aus Klaffer am Hochficht

Den milden Temperaturen sei Dank ist die Natur im Aufblühen. Aus diesem Grund schwärmen auch die Bienen in Klaffer wieder aus. KLAFFER. Johann Höller aus Klaffer am Hochficht und seine Imkerkolle­gen erwarten demnach "ein gutes Honigjahr" – und das trotz Trockenheit, die den Bienen zu schaffen mache. Höllers Honig wurde von den Labormitarbeitern des Landesverbandes auf seine Qualität geprüft und mit dem Honigland-OÖ-Siegel in Gold so­wie mit dem „Österreichischen Gütesiegel“ ausgezeichnet....

  • 22.05.20
Lokales
Adeg-Geschäftsführer-Stv. Hans Peter Wisgrill, Bgm. Matthias Weghofer und freiwillige Helferin Ana Habeler vor dem Kaufhaus mit einen Lebensmittelpaket.

Wiesen
Jugendliche im Einsatz für Mitbürger

Die Coronakrise zeigte in den letzten Monaten auf, dass Jung und Alt im Burgenland zusammenhalten. Wiesens Bürgermeister Matthias Weghofer bedankte sich jetzt bei einem der jungen Engel für die tatkräftige Unterstützung. WIESEN. Die Marktgemeinde Wiesen organisierte seit dem Pandemieausbruch des Corona-Virus Mitte März einen Apothekendienst und Lebensmitteleinkäufe für Risikopatienten und ältere oder kranke Mitbürger in Wiesen. Die Jugendliche Ana Habeler meldete sich freiwillig für den...

  • 22.05.20
Wirtschaft
Das Problem der fehlenden Transparenz sieht Raggl eher in der außer-Haus-Verpflegung wie in Kantinen, Mensen, im Krankenhaus, beim Bundesheer, jedoch auch beim Wirt.

Lebensmittel
Transparenz gegen Billigfleisch

TIROL. Die Corona-Ausbrüche in deutschen Schlachthöfen haben, über die Grenzen hinweg, zu Diskussionen über die Arbeitsbedingungen in den Betrieben geführt. Es wäre ein Grundproblem, das bei Weitem nicht nur Deutschland betreffe, mahnt der Tiroler Bauernbunddirektor Bundesrat Dr. Peter Raggl. Auch in Österreich gilt: "Hauptsache billig"Die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen wären, laut Raggl darauf getrimmt, am Ende möglichst billige Ware in die Geschäfte zu bringen. Denn wie in vielen...

  • 22.05.20
Lokales
Vielfältiges Mosaik der Hilfen muss zusammenspielen: Caritas-Direktor Herbert Beiglböck zieht Bilanz.

Caritas-Bericht 2019
Direktor Herbert Beiglböck: "Das vielfältige Mosaik der Hilfen spielt wirksam zusammen"

Über Coronazeiten und das vergangene "normale" Jahr 2019: Caritas Steiermark-Direktor Herbert Beiglböck im Gespräch. Das Jahr 2019 war "normal", stellt die Caritas Steiermark in ihrem Wirkungsbericht 2019 fest. Caritas-Direktor Herbert Beiglböck erzählt im WOCHE-Interview, wie wichtig die Angebote der Caritas für die Gesellschaft sind und wie herausfordernd die Coronazeit auch für die größte karitative Einrichtung der Steiermark ist. WOCHE: Die Caritas ist karitativ tätig und die Hilfe...

  • 20.05.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Richard und Florian Binggl: Bäckertradition wird in der Familie weitergegeben.

Ja zu Salzburg
Binggl: Regionale Qualität direkt aus Mauterndorf

Die Mauterndorfer Bäckerei Binggl mit Cafe ist seit über 100 Jahren im Familienbesitz und ein Familienbetrieb in vierter Generation. Das Hotel wird seit 15 Jahren betrieben. Richard Binggl als aktueller Geschäftsführer freut sich, dass Sohn Florian nach einem Tourismusstudium in den Betrieb eingestiegen ist und ihn fortführen wird. Regionale ZutatenIn der Bäckerei und im Cafe wird auf regionale Zutaten Wert gelegt. Für die Spezialität, das Tauernroggenbrot, baut der Suppan-Bauer extra den...

  • 20.05.20
Lokales
Markus und Natasha Gspan mit Kindern Tobias und Tiana helfen den Menschen von J-bay.
12 Bilder

Interkontinentale Hilfsbereitschaft
Zirler Familie hilft hungernden Slum-Bewohnern

ZIRL, JBAY. Die Familie Markus und Natasha Gspan aus Zirl haben mit ihren zwei Kindern Tobias und Tiana Tirol verlassen und leben seit 1. Jänner 2019 in Südafrika. Auch hier ist das Coronavirus bereits angekommen. Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und leiden nun Hunger. Die engagierte Familie aus Zirl reagierte sofort und setzte ein bemerkenswertes Rad der Hilfe in Bewegung.  Carepaket-Aktion gestartetIn ihrer unmittelbaren Umgebung befindet sich ein Dorf namens J-bay. Normalerweise...

  • 19.05.20
Lokales
Auf einen spritzigen Sommer: Christoph Kössler mit seinem „In Getränk“, dem Granta Sprizz. Ab sofort auch in ausgewählten SPAR-Supermärkten.
2 Bilder

Erfrischung
Das „In-Getränk“ für den heurigen Sommerurlaub „dahoam“

TIROL. Der neue Granta Sprizz aus der Tiroler Feindestillerie Kössler im Oberland ist das „In-Getränk“ für den heurigen Sommerurlaub „dahoam“. Erhältlich ist der natürliche Preiselbeer-Aperitif ist ab sofort in ausgewählten SPAR-Supermärkten in Nordtirol. Die Destillate von Christoph Kössler sind vielfach prämiert und weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt. Er tüftelt in seiner Manufaktur immer wieder auch an Innovationen. Mit dem Granta Sprizz ist ihm ein echter Wurf...

  • 19.05.20
Lokales
1. Reihe v.l.: LR Stefan Kaineder, Bgm. Katharina Zauner (Pram), Norbert Rainer (Klimabündnis OÖ), Peter Klein (Schulleiter VS Pram), Christoph Musik (Verein Ackerdemia).  Im Hintergrund Schüler der Volksschule Pram.
2 Bilder

Pram
Schulgartenprojekt soll Bewusstsein für Lebensmittel stärken

Die Volksschulkinder in Pram bauen selbst Gemüse an. Damit soll ihnen der Wert der Lebensmittel vermittelt und das Ernährungsbewusstsein gestärkt werden. PRAM. Durch den Anbau und die Pflege des Gemüses sowie die selbständige Vermarktung der Ernte lernen die Kinder und Jugendlichen landwirtschaftliches Basiswissen, entwickeln ein Verständnis für gesunde Ernährung und erfahren, wie Naturzusammenhänge wirken. Innerhalb des grenzüberschreitenden Schulgartenprojekts „AB220 GABEL“ bauen Kinder...

  • 18.05.20
Lokales
Siebenköpfige Familie braucht 23 Liter Milch pro Woche: Karin Figl mit Caitleen, Matthew, Jeremy, Ephram und Jocelyn.
2 Bilder

Zeiselmauer
Markt verweigert Fünffachmama den Milch-Einkauf

Penny in Zeiselmauer: Einkauf für fünffache Mutter wird in Coronakrise zu Hürdenlauf. ZEISELMAUER-WOLFPASSING. Hamstern ist das eine, einkaufen das andere: Und das erlebt Karin Figl aus Zeiselmauer seit der Coronakrise – also mittlerweile seit neun Wochen. Jetzt macht sie sich ihrem Ärger Luft und wendet sich mit ihrem Anliegen an die Tullner Bezirksblätter. "Pro Haushalt nur zehn Liter", wurde sie von der Kassierin angeschnauzt, weil Figl 23 Liter Milch kaufen wollte. Und ja, auf den...

  • 18.05.20
  •  1
Lokales
Am vergangenen Donnerstag fand der erste sogenannte "Muira- Markt" am Serfauser "Muiren" statt.
4 Bilder

Regional Einkaufen
Erster "Muira- Markt" in Serfaus

SERFAUS (das). In Krisenzeiten ist immer auch Innovation, Flexibilität und Improvisation gefragt. So auch in Serfaus. Dort fand am vergangenen Donnerstag, den 15. Mai, der erste sogenannte "Muira- Markt" am Serfauser "Muiren" statt. Neu ist die Idee zwar nicht, allerdings wurde den Einheimischen erstmals eine Gelegenheit geboten, vor Ort regionale Produkte direkt vom Produzenten zu kaufen. Neuer Markt in Serfaus Es ist oft paradox. Die Bewohner kaufen woanders Käse, Fleisch, Brot, Joghurt....

  • 18.05.20
Wirtschaft
Wer sich für Lebensmittel interessiert, Freude am Kontakt mit Menschen hat und Wert auf einen sicheren Arbeitsplatz legt, für den ist eine Lehrlingsausbildung bei SPAR genau das Richtige.

Stellenmarkt
SPAR bietet 1000 neue Lehrstellen an

TIROL. SPAR setzt ein starkes Zeichen für die Jugend: Für das kommende Lehrjahr, das im Sommer beginnt, bietet SPAR 100 zusätzliche Ausbildungsplätze an. Somit wartet also auf insgesamt 1.000 Jugendliche eine krisensichere Ausbildung im Lebensmittelhandel. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren jeweils rund 2.400 Lehrlinge in 3 Lehrjahren in der Ausbildung. Das macht SPAR zum größten privaten Lehrlingsausbildner in Österreich. Die Lehrlinge können aus 21 verschiedenen Berufen ihren...

  • 14.05.20
Lokales
3 Bilder

Hamsterkäufe
Österreicher deckten sich in der Krise mit Kohl und Konserven ein

Der Lebensmittelhandel verzeichnete rund um den "Corona-Lockdown" rund 30 Prozent mehr Umsatz.  ÖSTERREICH. In den vergangenen Wochen landeten bedingt durch den Ausbruch der Corona-Pandemie besonders viele Produkte im Einkaufswagen. Die Österreicher deckten sich mit haltbaren Lebensmitteln ein, wie die Agrarmarktanalyse der AMA für das erste Quartal 2020 zeigt. Die Einkäufe von 2.800 Haushalte wurden dafür ausgewertet. Rund um den "Lockdown" (Woche 11) Mitte März gab es rund 30 Prozent mehr...

  • 13.05.20
Gesundheit
2 Bilder

Ein Lebensmittelsteckbrief der etwas anderen Art
Kichererbsen, die wahrscheinlich immer noch kichern ...

Heute habe ich wieder mal einen meiner ersten Artikel hervorgekramt, den ich für meinen Blog verfasst habe, und ihn liebevoll aufgepeppt. Leider wollten die kleinen biestigen Dinger diesesmal nicht so wie ich, die haben sich ziemlich gesträubt. Aber so kann das halt manchmal sein, wenn Du mit Lebensmitteln arbeitest. Kichererbsen mit eigenem WillenIch wollte die gesamte Fotostrecke neu machen, weil das ja doch schon einige Zeit her ist, ich mittlerweile eine bessere Kamera habe und auch...

  • 13.05.20
Lokales
Das Werk der SIG Combibloc Group in Saalfelden produziert seit 1981 Getränkekartons.
2 Bilder

Wirtschaft
Volles Engagement für die Lebensmittelversorgung

Unter strengen Auflagen produziert der Pinzgauer Verpackungsproduzent SIG mehr denn je. Deshalb sucht man am Saalfeldner Standort eifrig nach Verstärkung.  SAALFELDEN. Rund zwei Milliarden Getränkekartons für alle möglichen Produkte, von Getränken bis hin zu Milchprodukten, werden im Pinzgauer Werk der Firma SIG hergestellt. Durch die hohe Nachfrage der letzten Wochen stellen sich für das Unternehmen große Herausforderungen. Betrieb am Laufen haltenDer Betrieb läuft schon seit einiger...

  • 11.05.20
Wirtschaft
Hermann Gahr appelliert an die TirolerInnen, regionale Produkte zu kaufen.

Lebensmittel
Regional kaufen – Solidarität zeigen

TIROL. Wie jede Branche hat auch die heimische Landwirtschaft durch die Corona-Krise enorme Umsatzeinbußen. Die Absatzkanäle wie Gastronomie, Tourismus und auch Lieferungen ins Ausland sind größtenteils weggebrochen. Bauernbund-Abgeordneter und Forum-Land-Obmann Hermann Gahr ruft deshalb zum Kauf von heimischen Lebensmitteln auf. Solidarität mit den heimischen LandwirtenSchon in den vergangenen Wochen zeigten die Tiroler ein Höchstmaß an Solidarität, indem sie möglichst zu Hause blieben und...

  • 08.05.20
Lokales
2 Bilder

Das alles wird in unserer Region produziert
Grorußbach feiert 25 Jahre Markt

25 Jahre Markt in Großrußbach - das will gefeiert werden! Zu den bewährten und beliebten Köstlichkeiten des Stammsortimentes kommen diesmal noch zusätzliche Anbieter aus der Region mit ihren besonderen Produkten - von Erzeugnissen aus Wolle bis zum echten Weinviertler Lavendel - kommen Sie und genießen Sie! Wann: Samstag, 9. Mai 2020, 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Wo: in der Kellertrift Großrußbach Mitzubringen: große Einkaufstasche und Zeit zum Genießen

  • 07.05.20
Wirtschaft
Gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, ein Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise werden gefordert.

Agrarpolitik
Lebensmittelhandel in der Kritik

TIROL. Bernhard Höfler, Sekretär der Tiroler Gewerkschaft PRO-GE und Vorstandsmitglied der Tiroler Arbeiterkammer kritisiert die Preispolitik des Lebensmittelhandels. Er fordert endlich gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, einen Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise. Sozioökologisch statt "nur" ökologischDie aktuelle Preispolitik des Lebensmittelhandels ist Höfler ein Dorn im Auge. Er fordert endlich Taten mahnt, dass es...

  • 07.05.20
Leute
„Wer nichts weiß, muss alles essen“, so lautet der Titel eines neuen Podcast, den Maria Fanninger vom Verein „Land schafft Leben“ moderiert. Aufgezeichnet werden die Inhalte in einem Studio in Schladming.
3 Bilder

Lebensmittel und Essen
Lessacherin moderiert einen neuen Podcast

Eine Lungauerin ging vor ein paar Wochen mit ihrem neuen Podcast „Wer nichts weiß, muss alles essen“ online: Maria Fanninger aus Lessach, vom Verein "Land schafft Leben". LESSACH. „Wer nichts weiß, muss alles essen“, so lautet der Titel eines neuen Podcast, den Maria Fanninger vom Verein „Land schafft Leben“ moderiert. Inhaltlich geht es darin um die Lebensmittelversorgung, vom Ursprung bis auf den Teller. Das ist Maria Fanninger Maria Fanninger ist in der Gemeinde Lessach daheim. Bis zu...

  • 07.05.20
  •  1
Jeden Freitag findet im Innenhof des Dorfladens in Ranshofen ein Bauernmarkt statt.
  • 12. Juni 2020 um 09:00
  • Dorfladen
  • Braunau am Inn

NEU: Wöchentlicher Bauernmarkt in Ranshofen

RANSHOFEN. Holzofenbrot, Bio-Gemüse und selbstgemachter Kuchen: Ab Freitag, dem 5. Juni, hat Ranshofen seinen eigenen Bauernmarkt. Organisiert wird der kleine Markt von Dorfladen-Chefin Daliborka Gusojic. Jeden Freitag von 9 bis 13 Uhr gibt es im Innenhof des Dorfladens regionale Lebensmittel von lokalen Produzenten zu kaufen. "Und wer Zeit hat, darf auch gerne auf einen Plausch zu Kaffee und Kuchen bleiben", freut sich Gusojic.

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.