Alles zum Thema Armut

Beiträge zum Thema Armut

Politik
Das Nachdenken auf den Plan rufen!!! Ich bin dabei mit meinen Möglichkeiten = so geht das keinesfalls weiter!!

Krisen ohne Ende . . .
Der Versuch Antworten zu finden!

Es ist besser, ein unzufriedener Mensch zu sein als ein zufriedenes  Schwein!!! Nichts ist ingesamt besser geworden in der Gesellschaft und in uns selbst, die chronische Unzufriedenheit hat ihre Bedingungen und auch ihre Gründe. Terrorismus, Klimawandel, Migrantenströme, Beziehungen, Finanzskandale usw. Wir leben in falschen Bildern von einer heilen Welt = denn die hat es noch NIE gegeben. Galt früher der Spruch: nach uns die Sintflut, ist er heute wieder En Vogue, lässt sich an jeder Ecke...

  • 10.06.19
  •  1
Lokales
Spendenaufruf für den KostNixLaden

Von Herz zu Herz
Update: Spendenaufruf für den KostNixLaden

Nach der Ankündigung der Schließung des KostNixLaden in Klagenfurt (siehe Bericht in der WOCHE KLAGENFURT) bitten die ehrenamtlichen Mitarbeiter, mit einem Spendenaufruf via Facebook, den KostNixLaden für ein weiter bestehen mit einer Online Spende zu unterstützen. FACEBOOK LINK [INFO]Kostnixladen Klagenfurts Spendenaktion Möchtest du gemeinsam mit mir eine gute Sache unterstützen? Ich sammle Spenden für Kostnixladen Klagenfurt und dein Beitrag zählt, egal, ob du wenig oder viel...

  • 08.05.19
Lokales
Ein Teil der Helferinnen und Helfer vom Projekt "Team Österreich Tafel" des Roten Kreuzes Mürzzuschlag.
5 Bilder

Team Österreich Tafel
Soziale Hilfe durch Mürzzuschlager "Tafelteam"

In Mürzzuschlag betreibt das Rote Kreuz seit fünf Jahren mit Erfolg das Projekt "Tafel". Mehr als 200.000 Kilogramm genussfähiger Lebensmittel, die ansonsten vom Handel wegen kleinerer Makel oder nahem Ablaufdatum weggeworfen werden, lässt das "Team Österreich Tafel" des Roten Kreuzes Mürzzuschlag seit fünf Jahren Bedürftigen kostenlos zukommen. 34 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sammeln wöchentlich ab Donnerstag und jeden Samstag von Lebensmittelketten, aber auch von privaten Firmen...

  • 07.05.19
Wirtschaft
Tirols ÖGB-Vorsitzender Wohlgemuth plädiert für eine schrittweise Anhebung des Mindestlohns und eine Arbeitszeitverkürzung.

Armutsbericht
Jede sechste Person in Tirol ist armutsgefährdet

TIROL. Angesichts des aktuellen Armutsbericht läuten bei ÖGB-Wohlgemuth die Alarmglocken und seiner Meinung nach, sollte das in der Politik auch der Fall sein. Laut des Armutsberichts ist jede/r Sechste in Tirol armutsgefährdet.  Arm trotz VollzeitjobJede sechste Person in Tirol ist armutsgefährdet. 27.590 Personen sind sogar gefährdet trotz einer Vollzeitstelle. Ein Unding, wie es Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth findet.  „Das Menschen in unserem Land trotz Vollzeitjob an der...

  • 06.05.19
  •  1
Lokales

25. Mai 2019
KostNixLaden sperrt zu

BITTE SPENDEN "Nach der letzten traurigen Nachricht nun leider noch eine traurige Ankündigung: Der iiiK KostNixLaden Klagenfurt sperrt mit 25. Mai 2019 endgültig seine Pforten. Wir können auf 5 erfolgreiche, lehrreiche und spannende Jahre zurückblicken und möchten WIRKLICH JEDEM, der uns in dieser Zeit begleitet und unterstützt hat, VON GANZEM HERZEN danken. Bitte keine Waren mehr in den Laden vorbeibringen! Wir sind nach wie vor der Meinung, dass ein KostNixLaden eine wichtige und...

  • 04.05.19
Politik

KATHOLISCHE AKTION FÜR ÖKOLOGISIERUNG DES STEUERSYSTEMS
Ökologisches Ziel: Klimaschutz & Entlastung niedriger Einkommen

Katholische Aktion für Ökologisierung des Steuersystems Wien, 02.05.2019 (KAP) Die Katholische Aktion (KA) hat sich für eine "Ökologisierung des Steuersystems" ausgesprochen. Konkret geht es der größten österreichischen Laienvertretung um eine Steuerreform, "die das ökologische Ziel des Klimaschutzes mit der Entlastung gerade der niedrigen Einkommen verbindet", erläuterte der Wiener KA-Präsident Walter Rijs beim 1. Mai-Treffen der "Katholischen Arbeitnehmer/Innen Bewegung" (KAB) in Wiener...

  • 02.05.19
Politik

Katholische Aktion für Ökologisierung des Steuersystems
Ökologisches Ziel: Klimaschutz & Entlastung niedriger Einkommen

Katholische Aktion für Ökologisierung des Steuersystems Wien, 02.05.2019 (KAP) Die Katholische Aktion (KA) hat sich für eine "Ökologisierung des Steuersystems" ausgesprochen. Konkret geht es der größten österreichischen Laienvertretung um eine Steuerreform, "die das ökologische Ziel des Klimaschutzes mit der Entlastung gerade der niedrigen Einkommen verbindet", erläuterte der Wiener KA-Präsident Walter Rijs beim 1. Mai-Treffen der "Katholischen Arbeitnehmer/Innen Bewegung" (KAB) in Wiener...

  • 02.05.19
Politik
Hart ins Gericht geht Luger mit der Bundesregierung.

SPÖ Fraktion
Linzer SPÖ kritisiert "Sozialhilfe neu"

Die Änderungen der Mindestsicherung seien bürokratisch aufwendig, intransparent und unsozial. LINZ. Scharfe Kritik kommt von der SPÖ-Gemeinderatsfraktion an der türkis-blauen Bundesregierung. Konkret geht es um das im Nationalrat beschlossene Sozialhilfe-Grundgesetz. Damit würde der Verwaltungsaufwand der Städte und Gemeinden explosionsartig steigen. Gleichzeitig fehle eine detaillierte Kostendarstellung. Von einem "Bürokratiemonster" sprechen daher Bürgermeister Klaus #+Luger und...

  • 02.05.19
Lokales
Michael Felder von der Caritas-Sozialberatungsstelle in Vöcklabruck.

Caritas
Hilfe, wenn es nicht mehr geht

Caritas-Nothilfe in Vöcklabruck brauchen insbesondere Familien. BEZIRK. Meistens melden sich Menschen in der Caritas-Sozialberatungsstelle in Vöcklabruck, weil sie gewisse Fixkosten, wie Strom, Miete, Heizkosten, Essen oder Schulmaterial nicht mehr zahlen können. „Dieser Schritt ist nicht leicht. Es kostet viele Menschen Überwindung, bei der Caritas um Hilfe zu bitten“, weiß der Vöcklabrucker Caritas-Sozialarbeiter Michael Felder aus Erfahrung. Ob jemand Anspruch auf die Caritas-Hilfe hat,...

  • 01.05.19
Politik

Sozialhilfe
Der Meilenstein

Die Bundesregierung, die mit dem neuen Stil, welche stets darauf achtet, dass die Österreicher die Fairness bekommen, die sie verdienen, hat die Mindestsicherung abgeschafft und durch die Sozialhilfe ersetzt. Trotz Proteste der Oppositionsparteien, trotz Proteste und Warnungen durch NGOs. Drauf gschissn, wir machen das. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich rechtzeitig nach China absentiert und somit aus der Schusslinie genommen. Nicht blöd. Moralisch verwerflich, anstands- und charakterlos,...

  • 26.04.19
  •  2
Politik
Im gestrigen Sozialausschuss wurden die geplanten Kürzungen bei der Mindestsicherung diskutiert, die die Frauen- und Kinderarmut verschärfen werden. Vor allem für Alleinerziehende werden die Auswirkungen bald deutlich spürbar sein.

Sozialhilfe neu
Kürzung der Mindestsicherung: Frauenarmut verschärft sich weiter

TIROL. Frauen sind in Österreich stärker von Armut betroffen als Männer, durch die Sozialversicherung neu, werde die Frauenarmut noch weiter verschärft, so Selma Yildirim. Kürzung der Mindestsicherung verschärft Armut Am 15.4.2019 tagte der Sozialausschuss. Thema war die Kürzung der Mindestsicherung – die Sozialversicherung neu. „Schwarz-blau lässt sich ständig neue Grausamkeiten einfallen, um den Sozialstaat zu schädigen. Das sollte in einem reichen Staat wie...

  • 17.04.19
Lokales
Gründonnerstag wird das Brot mit Menschen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, geteilt.
2 Bilder

Gründonnerstag
Einladung zum Festessen nach Mülln

„ArMut teilen“ und die Vinzenzgemeinschaft Mülln laden am Gründonnerstag zum Essen ein. SALZBURG (red). Menschen in Not dürfen am Gründonnerstag im Pfarrsaal Salzburg-Mülln um zwölf Uhr am gedeckten Tisch Platz nehmen. Ein Mittagessen mit Kaffee, Kuchen und ein kleines Osterkörbchen gibt es gratis.  Gästeliste für das Festessen Eingeladen sind Menschen, die bei „ArMut teilen“ bekannt sind und sich in einer finanziellen Notlage befinden. Organisiert wird das Festmahl von der...

  • 16.04.19
Lokales
Rückzugsort: Die Jugendnotschlafstelle "Exit 7" der Caritas ist 365 Tage im Jahr ab 18 Uhr geöffnet.

Notschlafstelle
Im "Exit 7" der Caritas Salzburg können Jugendliche in Notsituationen übernachten

In der Jugendnotschlafstelle "Exit 7" der Caritas finden junge Menschen in Notsituation eine Anlaufstelle. SALZBURG. Im "Exit 7" der Caritas in Maxglan finden junge Menschen eine Anlaufstelle in Notsituationen. Familiäre Konflikte, Gewalt und psychische Probleme – das Paket, das die Jugendlichen in der Notschlafstelle "Exit 7" mit sich tragen, ist groß – zu groß, um ein geregeltes Leben führen zu können. Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren finden hier neben einem vorübergehenden...

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
17 Bilder

#aufdiestrasse
"Wir sagen NEIN zur Abschaffung der Mindestsicherung ..."

Demo und Infoveranstaltung in Klagenfurt ... Zur Thematik sprachen u. a.: Volkshilfe Direktor Erich Fenninger Ewald Wiedenbauer (ehrenamtlicher Präsident Volkshilfe Kärnten) LHStv.in Dr.in Beate Prettner Unter den Teilnehmern: LHStv.in Dr.in Gaby Schaunig LAbg. Ruth Feistritzer Dr. Mirko Messner (Bundessprecher KPÖ) "Wir sagen NEIN zur Abschaffung der Mindestsicherung und touren durch Österreich. Täglich finden Protestaktionen in allen Landeshauptstädten statt. Gemeinsam...

  • 15.04.19
Politik

Regierung
Christlich-soziale Politik in der Praxis

Die Mindestsicherung heißt nun Sozialhilfe und wird kräftig gekürzt, damit die „soziale Hängematte“ nicht zu bequem wird. Ist man dann in die Armutsfalle getappt und bekommt aus irgend einem Grund eine Spende, so kassiert diese sofort der Staat, indem er die Sozialhilfe um den Betrag kürzt. Das bedeutet, „Licht ins Dunkel“ mutiert zu einer Spendenaktion für die Regierung. Die Eier muss man erst einmal haben, so etwas durchzusetzen. Als nächstes wird das Arbeitslosengeld reformiert. Man kann...

  • 12.04.19
Lokales
 Mit Hilfe von Tanz wurde thematisierten die Schülerinnen des Elisabethinum St. Johann "Armut und Chancengerechtigkeit".
4 Bilder

Elisabethinum
Herausforderung angenommen

Die youngCaritas Salzburg rief zur socialArt challenge aud und die Schülerinnen der 2BHL des Elisabethinums St. Johann nahmen die Herausforderung an ST. JOHANN. "Chancengerechtigkeit“ war das Thema der ersten „socialArt Challenge“ der youngCaritas und der Kunsthilfe Salzburg. Jugendlichen sollten durch verschiedene Kunstformen wie, Tanz, Theater oder Poetry Slam das Thema "Armut und Chancengerechtigkeit" umsetzen. Mit Tanz ausgedrücktGemeinsam mit der Tänzerin und Akrobatin Lisa Moon...

  • 11.04.19
Lokales
Gemeinsam gegen Einsparungen in der Armutsbekämpfung: Samuel Ziselsberger, Matthias Stadler und Barbara Bühler.

Soziales
St. Pöltens Bürgermeister bezeichnet Sozialhilfe-Neu als "Sauerei"

Bgm. Matthias Stadler wettert gegen die Regierungspläne zum neuen Sozialhilfe-Grundsatzgesetz. ST. PÖLTEN (nf). Im aktuell noch gültigen NÖ Mindestsicherungsgesetz ist als Ziel die „Vermeidung und Bekämpfung von Armut und sozialer Ausschließung oder von anderen sozialen Notlagen bei hilfsbedürftigen Personen“ verankert. Dieser Satz fällt im Gesetzesentwurf zur „Sozialhilfe neu“ allerdings weg. Zweigleisige Kritik "Eine bodenlose Sauerei!", befindet St. Pöltens Bürgermeister Matthias...

  • 02.04.19
Lokales
Vor allem Frauen sind im Alter armutsgefährdet

Altersarmut
In Kärnten sind rund 21.500 Menschen armutsgefährdet

Bei der Altersarmut liegt Kärnten über dem österreichischen Durchschnitt. Vor allem Frauen sind armutsgefährdet. KÄRNTEN. Laut einer Erweiterungsstudie, die auf EU-SILC-Daten der Jahre 2012 bis 2016 basiert, sind 17 Prozent der Männer, also etwa 7.500 Kärntner, und 21 Prozent der Frauen, also rund 14.00 Kärntnerinnen, über 65 Jahren in Kärnten armutsgefährdet. Vor allem Frauen betroffen Der österreichische Durchschnitt liegt bei Männern bei neun Prozent und bei Frauen über 65 Jahren bei...

  • 01.04.19
Leute
carla - Der Sachspendenmarkt der Caritas
25 Bilder

Carla - Der Sachspenden-Markt der Caritas!

Besonders vor Ostern, wird Spielzeug und Kinderbekleidung gesucht. Kein Kind möchte zu Ostern vor einem leeren Nest stehen und mit Schuhen laufen, die mit Zeitungspapier ausgelegt sind. Es glauben viele Menschen, Armut gibt es in Graz/Österreich nicht. Dazu kann ich eine Geschichte schreiben. Ich war mit unseren Kids beim Clown Jako. Bei einem seiner lustigen Nachmittage im Advent. Die Kinder haben natürlich alle, voller Begeisterung mit gespielt. Als wir alle vor dem...

  • 22.03.19
  •  21
  •  13
Politik

Sozialabbau in Schwarz-Blau!
Mindestsicherung Neu: 40 Millionen Euro weniger für armutsgefährdete Kinder!

In Österreich sind laut Statistik Austria 1,5 Millionen Menschen armuts- oder ausgrenzungsgefährdet. Darunter befinden sich auch 324.000 Kinder. Höchste Zeit, die Armut im viertreichsten EU-Land zu bekämpfen. Die schwarz-blaue Regierung, eine "Herrschaft der Niedertracht" (wie sie Autor und Vordenker Robert Misik in seinem neuen Buch bezeichnet), macht das Gegenteil und verschärft laut der Regierungsvorlage zum Sozialhilfe-Grundsatzgesetz die Bedingungen für die Mindestsicherung. Besonders...

  • 19.03.19
Lokales
Die Haussammler der Caritas sind ab März unterwegs, um Spenden für Menschen aus der Region zu sammeln.

Caritas Haussammlung
Unterwegs für den guten Zweck

Hilfe aus der Region für die Region: Mit März startet die Haussammlung der Caritas Salzburg. SALZBURG. Sich auf den Weg machen, um Menschen in Not zu helfen: Mit diesem Leitgedanken startet mit ersten März wieder die jährliche Haussammlung der Caritas Salzburg. Rund 3.500 Haussammler machen sich im Bundesland auf den Weg, um Spenden für Menschen in Not aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu sammeln. Hilfe für Menschen in der Region Unterstützt werden unter anderem Alleinerzieher,...

  • 25.02.19
Lokales
Seit 15 Jahren für die Aktion "Von Mensch zu Mensch" unentgeltlich im Einsatz: Altbürgermeister Alfred Stingl
26 Bilder

Stingl-Empfang 2019
Altbürgermeister Alfred Stingl: "Bei Armut gehts selten um Popularität"

Unermüdlich und unschätzbar, das ist der Einsatz, den der Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl seit mittlerweile 15 Jahren für die WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" an den Tag legt. Unerschöpflich und ebenso unschätzbar ist der Beitrag jener Menschen, Unternehmen und Institutionen, die die Aktion finanziell unterstützen und damit maßgeblich erfolgreich machen. Um all diesen Personen und Unternehmen zu danken, lud der Altbürgermeister gemeinsam mit der WOCHE Graz zu einer Feier auf...

  • 29.01.19
Politik

Trotz geringerer Lebenserwartung für Arme!
Eiskalte Kürzungen der Mindestsicherung durch Schwarz-Blau!

Arme Menschen sterben früher als der Rest der Bevölkerung. Das ist der einfache Grundtenor einer von der Statistik Austria durchgeführten Sonderauswertung der EU-Sozialstudie SILC.   Die genauen Zahlen sind schockierend. Der Sonderauswertung zufolge sterben armutsgefährdete Männer um vier Jahre früher, bei Frauen sinkt die Lebenserwartung um eineinhalb Jahre. Wer in manifester Armut lebt - also etwa Probleme hat, die Wohnung warm zu halten und sich keine unerwarteten Reparaturen leisten kann...

  • 24.01.19
  •  2