Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Freuen sich über das Österreichische Umweltzeichen: André Getreuer-Kostrouch (Logistik-Leiter, Universalmuseum Joanneum), Katia Huemer (Kuratorin, Kunsthaus Graz) und Katrin Bucher Trantow (Interimistische Direktorin des Kunsthauses Graz)
2

Nachhaltigkeit
Kunsthaus Graz und Volkskundemuseum erhalten Österreichisches Umweltzeichen

Als erste Häuser des Universalmuseums Joanneum erhielten das Kunsthaus Graz und das Volkskundemuseum am Paulustor das Österreichische Umweltzeichen – weitere sollen folgen. Auch im Kulturbereich wird der wachsende der Stellenwert von Nachhaltigkeit zusehends sichtbar. So wurden unlängst die Anforderungen für das bereits 1990 ins Leben gerufene Österreichische Umweltzeichen auf die Bedürfnisse von Museen und Ausstellungshäusern angepasst. Seit 2018 können sich kulturelle Einrichtungen dafür...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Nach einem Schadenfall bei einem Haustechnikunternehmen wurden Waren zur Weitergabe sorgfältig geprüft und weitergegeben.
2

Stattegg
Faircheck: So wird aus dem Schaden soziale Verantwortung

Seit 2005 arbeitet die Faircheck Schadenservice GmbH aus Stattegg für rasche und neutrale Schadensabwicklung. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, hat man sich ein neues Konzept überlegt, das bereits erfolgreich umgesetzt wird. Die Versicherungsbranche hatte 2021 viel zu tun. Zahlreiche Unwetter sorgten für Schäden und sprengte vielerorts Kapazitäten. Das Faircheck-Projekt "Weiterfairwertung von Wirtschaftsgütern" steht diesem Trend entgegen. Schaden wird zu einer Spende Waren, die übrigbleiben...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Roter Pulli, weißes Shirt: So sieht die fünfte Kollektion aus.
2

Designer aus der Region
Genderfreie Mode aus Graz

Der 19-jährige Adrian Chobel möchte mit nachhaltiger und regionaler Unisex-Mode durchstarten. Adrian Chobel ist gerade mal 19 Jahre alt, aber er hat schon ambitionierte Pläne: Irgendwann sollen seine Designs auf internationalen Fashionweeks gezeigt werden. Jetzt hat der Grazer, der die Modeschule am Ortweinplatz besucht, seine fünfte Kollektion herausgebracht. Titel: "Cross the line", vermarktet wird über Social Media. Mit der Woche hat er über seine Leidenschaft, genderfreie Mode und große...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Regionale Lebensmittel sind im Trend wissen Saubermacher-Gründer Hans Roth, Landesrat Johann Seitinger und Präsident Franz Titschenbacher (v.l.)
2

Trend beim Schenken
Regionale Lebensmittel zu Weihnachten schonen die Umwelt

GRAZ. Der Trend regionale Produkte zu schenken erstreckt sich auch auf heimische Lebensmittel. Das kommt nicht nur heimischen Produzenten, sondern auch der Umwelt zugute.  „Heimische Lebensmittel sind auch als Geschenke hoch im Kurs. Dreifach Gutes tut jeder, der regionale Lebensmittel in den Einkaufskorb legt“, weiß Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher. Er betont, dass der Trend auf regionale Produkte zu setzen zahlreiche Vorteile bietet. Neben dem Klimaschutz werden...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach wird die Privatklinik Graz Ragnitz künftig mit bis zu 300.000 Kilowattstunden erneuerbarer Energie beliefern.

Nachhaltige Investition
Privatklinik Ragnitz setzt auf Sonnenenergie

GRAZ. Die Privatklinik Graz Ragnitz setzt mit der Nutzung von Sonnenenergie ein starkes Zeichen für Nachhaltigkeit. Mit der neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach werden jährlich 84 Tonnen CO2 eingespart. Jährlich knapp 300.000 Kilowattstunden Strom kann die neue Photovoltaikanlage erzeugen, was dem Jahresbedarf von 100 Haushalten entspricht. Insgesamt wurden 1.600 Quadratmeter Solarmodule verbaut, deren gesamter erzeugter Strom in den Betrieb der Klinik fließt. Dr. Pedram Afschar,...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Gibt einfache, aber effektive Tipps, wie man den Advent besonders nachhaltig gestalten kann.
1

Grüne
Do-it-yourself: Verschwendungsfrei durch den Advent

Die Grüne Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl will in den kommenden Wochen bis Weihnachten zeigen, wie man möglichst nachhaltig durch den Advent kommt. "Ich liebe es, Dinge selbst zu machen, deswegen binde schon seit Jahren meinen Adventkranz aus einem alt bewährten Strohkranz, verschiedenem Reisig aus dem Garten und nachhaltigen Bienenwachs- oder Rapskerzen.  Denn dann weiß ich genau, woher alle Materialien kommen", sagt Krautwaschl in ihrem ersten Video, das als Beispiel von nachhaltigem...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Anzeige
Der EUROSPAR-Markt Kastner & Öhler wurde nach einem großzügigen Umbau wiedereröffnet: SPAR Steiermark-GF Christoph Holzer, Stadtrat Günter Riegler, Marktleiterin Margareta Benczik, K&Ö-Vorstände Martin Wäg und Alexander Petrskovsky (v. l.)
3

SPAR
Der EUROSPAR im Kastner & Öhler bietet noch mehr Genuss

Genussvoll gustieren und entspannt einkaufen im Herzen der Grazer Altstadt: Am 25. November 2021 feierte der EUROSPAR-Markt Kastner & Öhler in der Sackstraße große Wiedereröffnung. Der Markt wurde komplett neugestaltet und um 500 auf 1.400 Quadratmeter vergrößert. Der SPAR-Standort im Haus der renommierten Grazer Shopping-Welt von Kastner & Öhler hat Tradition. Die Kundinnen und Kunden schätzen den bequemen Einkauf in der Innenstadt. Nach kurzer Umbauphase wurde der EUROSPAR-Markt Kastner &...

  • Stmk
  • Graz
  • SPAR Österreichische Warenhandels AG - Steiermark
Die gesunde Alternative zum Fast Food "Suppe to go" gibt es seit 2018 beim "Tscheppe ums Eck".
4

Schnelles zum Mitnehmen
"Suppe to-go" - das gesunde Fast Food

GRAZ. Wer Fast Food schätzt, muss nicht auf den Gesundheitsfaktor verzichten. Wir haben uns umgehört wo es die besten Lokale für "Suppe to-go" gibt.  Während wohl jeder bereits vom "Coffee to-go" gehört hat, ist "Suppe to-go" ein noch unbekannteres Konzept. Dabei bietet diese zusätzlich zu einer schnellen Zubereitung zahlreiche Vorteile. So lässt sich Suppe einerseits in zahlreichen Variationen aus regionalen und saisonalen Produkten herstellen, und erweist sich anderseits in den kalten Herbst-...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
In Gabersdorf wird aus Solarstrom und Biogas in einer neuen Anlage "grüner" Wasserstoff hergestellt werden.
Video 2

Aus "grünem" Strom: Die Südsteiermark gibt ab 2022 Wasserstoff

In Gabersdorf entsteht 2022 die erste außerbetriebliche Produktion von "grünem" Wasserstoff in Österreich. Der soll u.a. nach St. Martin im Sulmtal zum Weltmarktführer Wolfram gehen. GABERSDORF/ST. MARTIN I.S. Klimafreundlich hergestellter Wasserstoff – es klingt wie die perfekte Kombination zur Energiewende. Daran versuchen sich nun steirische Unternehmen: Energie Steiermark möchte aus Solarstrom und Biogas einen nachhaltigen Wasserstoff erzeugen. Anlage in GabersdorfDas Unternehmen baut in...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Bettina Reichl, Susanne Meininger und Julia Jeschek-Zöhrer (v. l.) stellen derzeit biologisch abbaubare Einkaufsnetze vor.

Umweltfreundliche Verpackungen
Nachhaltig am Kaiser-Josef Markt

Der Bauernmarkt am Kaiser-Josef-Platz ist eine der beliebtesten Anlaufstellen für nachhaltige und regionale Lebensmittel in Graz. Doch diese Eigenschaften sollen in Zukunft nicht nur für die gekauften Lebensmittel gelten, sondern idealerweise auch für die Verpackungen, in denen sie mitgenommen werden. Julia Jeschek-Zöhrer, Standlerin und Grüne Bezirksrätin im zuständigen Bezirk St. Leonhard möchte mit dem Projekt "Plastikfrei Zone" Alternativen aufzeigen und hat deshalb eine Kooperation mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
Anzeige
Primark wird in Zukunft Textilabfälle reduzieren, das Leben der Arbeitnehmer verbessern und den Kohlendioxid-Austausch halbieren.
1 1 4

Nachhaltigkeit
Primark realisiert Nachhaltigkeitsprojekt

Unsere Welt ist wunderschön und Primark möchte, dass das auch so bleibt. Die neue Nachhaltigkeitsstrategie des Modeunternehmens wird in der einzigen Filiale Südösterreichs in der ShoppingCity Seiersberg sichtbar. Den CO2-Fußabdruck verringern und die Natur schützen – Vorhaben, die nunmehr auch in der Modeindustrie ganz oben stehen. Fashionriese Primark hat sich zum Ziel gesetzt, Textilabfälle zu reduzieren, das Leben seiner Arbeitnehmer zu verbessern und den CO2-Ausstoß des Unternehmens zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Denise Prügger
Seit hundert Jahren produziert das Familienunternehmen "Volckmar" mitten in Graz.
Video 5

Jubiläum
Papiersackerl mit Heimvorteil

Seit hundert Jahren stellt die Firma Volckmar mitten in Graz Sackerl her – und das in großem Stil. Beliefert werden nicht unzählige Bäckereien in der Stadt, sondern auch die Grazer Bauernmärkte. Die Geschichte eines Traditionsunternehmens. Die Wette, dass jeder Leser dieses Artikels in der vergangenen Woche ein Sackerl aus der Produktion von Volckmar in der Hand gehabt haben muss, ist wohl nur zu gewinnen. Denn das Grazer Verpackungsunternehmen stellt unter anderem Sackerl für die Bäckereien...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Hat sich bei ihr zu Hause eingerichtet: Maike Vergin-Letmaier.
5

Eine Frau, die mehr als nähen kann
Grazerin entwickelt neues Upcycling Label

Durch die Krise hat sie Zeit und Mut gefunden, ihr ,Herzensding' in die Hand zu nehmen: Maike Vergin-Letmaier hat mit "Maline Stoffmetamorphose" ein neues Upcycling Label entwickelt. GRAZ. Es war ein Stich nach dem anderen: Seit Juni 2021 entwirft und fertigt Maike Vergin-Letmaier mit ihrem Label "Maline Stoffmetamorphose" Taschen und nachhaltige Accessoires aus Altkleidern, ausrangierten Textilien und anderen gebrauchten Materialien: "Ich habe mir zuerst gedacht, es ist so etwas wie eine...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Mit einem Plan des Grazer Kanalnetzes: Kurator Bernhard Bachinger und  GrazMuseum-Direktor Otto Hochreiter.
4

Ausstellung im Graz Museum
Graz liegt am Meer

Fäkalienelevator, Chotmuer und Mikroplastik: Mit einer Ergänzung zur Dauerausstellung im Graz Museum soll auf den Grazer Anteil an der Meeresverschmutzung hingewiesen werden. Heute Abend findet dazu auch ein Workshop statt. Die guten Nachrichten zuerst: Jetzt ist die beste Zeit, um in der Mur zu schwimmen. Denn die aktuelle Wassergüte (immerhin Klasse 2) ist nichts im Vergleich zur Vergangenheit, wie die neue Ausstellung "Graz liegt am Meer" zeigt: Auf der ersten schematischen Darstellung zur...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Aktion 5

Nachhaltigkeit & Minimalismus
Die Kastanie: der Herbst-Allrounder

Eine kleine braune Kugel ist im Herbst nicht von Wiesen und aus Parks wegzudenken: die Kastanie. Während die Einen daraus lustige Männchen oder elegante Kränze basteln, nutzen Andere Kastanien als Reinigungsmittel oder für müde Füße. Woher sie kommt und was sie zum absoluten Herbst-Allrounder macht? Wir haben es zusammengefasst. ÖSTERREICH. Zuallererst: Kastanie ist nicht gleich Kastanie. Auf der einen Seite findet man die Edelkastanie oder Esskastanie, die besser unter dem Namen Maroni bekannt...

  • Magazin RMA
Feierten den Geburtstag ihres Vintage-Cafés: Yuno Khripunova (links) und Sandra Auer (rechts).
4

Jubiläum
Omas Teekanne wird fünf

Ein Vintage-Café feiert Geburtstag: Omas Teekanne setzt auf langsamen Teegenuss und Upcycling-Workshops. Gründerin Sandra Auer über ihre liebsten Teemischungen und das Konzept eines etwas anderen Cafés. GRAZ. Einen Kaffee "to go" zu bestellen, ist bei Omas Teekanne nicht gerade gerne gesehen. Natürlich biete man das auch an, so Gründerin Sandra Auer. Aber gedacht ist das Vintage-Café für langsame Genießer, die ihren Tee gerne in Kannen und lose anstatt in Beuteln serviert hätten. Oder für...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Das Food & Rad Festival verbindet Bewegung und Gaumenschmauß.

Gusto Guerilla kommt in die Stadt
Radln und Mampfen quer durch Graz

Am 23. Oktober kommt das nachhaltige Food und Rad Festival "Gusto Guerilla" nach Graz, bis zu 300 Teilnehmer sollen sich auf ihren Fahrrädern auf eine kulinarische Fahrt durch Graz begeben.  GRAZ. Nachdem das Festival in Wien bereits ein voller Erfolg war, soll nun auch die steirische Landeshauptstadt in den Genuss einer köstlichen Mischung aus lokalen Spezialitäten und Bewegung an der frischen Luft kommen. Schließlich regt nichts den Appetit so sehr an wie Bewegung unter freiem Himmel. Das...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
So sieht das neue Hauptquartier in Reininghaus aus.
2

Neues Zentrum für Eggenberg

In Reininghaus hat die IKK Group ein neues Hauptquartier eröffnet und bündelt nun ihre Kräfte. Der Bezirk Eggenberg ist um ein großes Kompetenzzentrum reicher: Als einer der österreichweit führenden Komplettanbieter im Baudienstleistungsbereich hat die IKK Group ihre Kompetenzen nun geografisch an einem Standort gebündelt. Im aufstrebenden Stadtteil Reininghaus ist das neue Hauptquartier RS78 für die ingesamt fünf Firmen der Gruppe – Daninger + Partner Engineering GmbH, Hydroconsult GmbH, IKK...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Einer von vielen Wahlflyern - alles Märchen - oder?
5

Wie nachhaltig ist Nagl?

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Nagl! Mit sehr großem Interesse habe ich einen Ihrer Wahlflyer durchgelesen. Ich erlaube mir aber hiermit, Sie darauf hinzuweisen, dass Sie es nicht einmal selbst schaffen, Ihre Wahlversprechen - bei sich selbst umzusetzen. Irgendwie schade - oder?  Wie alles begann: Am 7.6.2013 wurde der Grazer Bürgermeister Nagl das erste Mal über eine sehr einfache Nachhaltigkeitsmaßnahme im eigenen Umfeld informiert. Bis heute sind 3.022 Tage, oder über 8 Jahre vergangen,...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Nur 14 von 300 Umfrage-Teilnehmern finden, dass in Graz ausreichend gegen Luftverschmutzung und Feinstaubproblematik getan wird.
1 1 Aktion

Autofreie Innenstadt
In Sachen Feinstaub ist noch Luft nach oben (+Umfrage)

Eine exklusive Umfrage für die WOCHE zeigt: Einer von vier Unzufriedenen will eine autofreie Innenstadt. Vor der Gemeinderatswahl am 26. September will die WOCHE von der Grazer Bevölkerung wissen, wovon sie die Nase voll hat. Dafür wurde das Grazer Marktforschungsinstitut m(Research damit beauftragt, herauszufinden, wie zufrieden die Hiesigen sind. 300 Grazer (zwischen 16 und 75 Jahren) haben ihre Meinung in Sachen "Nachhaltige Stadt" und "Luftverschmutzung" per Onlinebefragung kundgetan....

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Schüler bei der Ernte – nun wird verstärkt auf den Gemüseanbau Fokus gelegt.
2

LFS Grottenhof
Gemeinsam g'sund: Mehr "Gmias" am Speiseplan

An der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Grottenhof wurde der hausinterne Speiseplan verbessert. Ziel ist ein noch gesünderer Lebensstil. Wasser predigen und Wein trinken ist definitiv nicht das Motto der Schüler der Fachschule für Land- und Forstwirtschaft Grottenhof. Vorausgesetzt, der Wein würde aus eigener Landwirtschaft kommen, denn das Schulteam hat seinen Speiseplan noch einmal genau unter die Lupe genommen und ihn nach den steirischen Mindeststandards in der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Mit einer zweiten Photovoltaikanlage wird der Plabtuschtunnel mit noch mehr grüner Energie versorgt, die auch vor Ort schon genutzt wird.
2

Photovoltaikanlage: Plabutschtunnel mit grüner Energie versorgt

Eine sichere Durchfahrt ist wichtig, eine sichere und umweltfreundliche noch besser: Der Plabutschtunnel hat eine zweite, gut 700 Quadratmeter große Photovoltaikanlage bekommen. Damit wird die A 9 noch nachhaltiger. Schon 2013 ist der Plabutschtunnel mit sauberen Strom versorgt worden, nun kam eine zweite Photovoltaikanlage dazu. Mit beiden gemeinsam kann die Asfinag 22.000 Kilowattstunden erzeugen, die auch direkt vor Ort für eine energieintensive Einfahrtsbeleuchtung verbraucht werden und mit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Baustellenbesuch: K. Hohensinner , S. Nagl (v.l.)

Baustellenbesichtigung
Neue Volksschule ist klimafreundlich

Der Rohbau ist fertig: In Andritz wird eine neue Volksschule mit 16 Klassen errichtet. Das gut 20 Millionen Euro schwere Projekt ist Teil der "größten Schulbauoffensive der Geschichte", wie Stadtrat Kurt Hohensinner betont. Das Gebäude ist ganz auf der Höhe der Zeit und soll nicht nur wenig Energie verbrauchen, sondern steht auch auf nachhaltigen Beinen. Bei der Wahl der Baustoffe wurde nämlich größtes Augenmerk auf wenig CO2-Emissionen gelegt. Auch im Außenbereich steht Artenschutz an erster...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Wie steirische Unternehmen klimafreundlicher produzieren können, wollten Bernhard Puttinger, Stefan Stolitzka und Eric Kirschner (v.l.) wissen.
2

Neue Studie
Wie die steirische Industrie nachhaltiger werden kann

Die steirische Industrie präsentiert sich klimafreundlich und bereit für weitreichendes Umdenken. Gleichzeitig fordert man Unterstützung ein: Ohne massive Förderungen für Forschung sei eine emissionsfreie Stahl- und Papierindustrie utopisch.  Der "Green Deal" der Europäischen Kommission verspricht ein emissionsfreies Europa bis 2050. Das sei Herausforderung und Chance zugleich, so Stefan Stolitzka, Präsident der steirischen Industriellenvereinigung. Man sei aber bereit, diese anzunehmen....

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.