Markus Hein

Beiträge zum Thema Markus Hein

Neustadtviertel-Bewohner Peter Lang fordert nach dem Horror-Crash Konsequenzen.
1 4

Nach Horror-Unfall
Schockierte Anrainer fordern Politik zum Handeln auf

Nach dem Horror-Crash mit zwei Toten haben die Bewohner des Neustadtviertels genug von Beschwichtigungen der Politik und fordern neben mehr Kontrollen auch bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. LINZ. Es war gegen halb elf, als Stefan Walcherberger einen lauten Knall hörte. Sofort war ihm klar, dass es sich dabei um einen Unfall handelt. Der Radiologe, der seit zehn Jahren an der Humboldtstraße wohnt, eilte zu den Unfallopfern, um erste Hilfe zu leisten. Doch den beiden jungen Männern war...

  • Linz
  • Christian Diabl
Nur mehr weniger als die Hälfte der Wohnungen sind belegt.
7

Franckviertel
ÖBB-Häuser: Eine Umwidmung als Sicherheitsnetz

Die Stadt Linz bemüht sich um den Ankauf der ÖBB-Siedlung im Franckviertel, um leistbaren Wohnraum zu bewahren. Für den Fall das der Kauf nicht klappt, will man mit einer Umwidmung Tatsachen schaffen. LINZ. Mitte April hat Infrastrukturministerin Leonore Gewessler Post von der Stadt Linz bekommen. Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) bekundet in dem Schreiben offiziell das Kaufinteresse der Stadt an der alten Eisenbahnersiedlung zwischen Ginzkeystraße und Füchselstraße im Franckviertel. Wie...

  • Linz
  • Christian Diabl
Unter dem Motto "Badebucht statt Betonwüste" malten die Kinder beim Protestfrühstück am Urfix-Gelände schon einmal mit Kreide auf, wie sie sich die Erholungsoase vorstellen könnten.
3

Urfix-Gelände
Alle wollen die Badebucht in Urfahr

Verhindert eine Schiffsanlegestelle den von vielen LinzerInnen ersehnten Bau einer Badebucht am Urfahraner Jahrmarktgelände? Der Plan lässt die Wogen hochgehen. LINZ. und 100 Linzer beteiligten sich am Wochenende an einer Kundgebung am Urfahraner Jahrmarktgelände. Gemeinsam mit Demo-Organisatorin Brita Piovesan fordern sie den Bau der versprochenen Urfahraner Badebucht. Kaum Platz für Kreuzfahrschiffe am Linzer Ufer Doch warum die Aufregung? Im Februar beauftragte der Stadtsenat das...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Vizebürgermeister Markus Hein wird die Linzer FPÖ als Spitzenkandidat in die Wahl führen.

Linz wählt
FPÖ will bei Gemeinderatswahl zumindest 20 Prozent erreichen

Die FPÖ geht mit Spitzenkandidat Markus Hein und vielen bekannten Gesichtern in die Gemeinderatswahl. Das Wahlziel ist eine Zwei vor dem Ergebnis, um eine starke Kraft in Linz zu bleiben. LINZ. Die Linzer FPÖ hat ihr Team für die Gemeinderatswahl am 26. September präsentiert. Auf den ersten 20 Plätzen der blauen Liste finden sich einige neue Gesichter, wie Manuel Danner auf Platz zehn, Lisa Kreuzer auf Platz 13 und der Obmann der Freiheitlichen Jugend Linz, Daniel Hartl auf Platz 15. Angeführt...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die angekündigte Verbreitung der Bushaltebucht beim Lentos sorgt für viel Diskussionen, da auch vier Bäume geopfert werden müssten.
5

Lokalaugenschein
Streit um Busbucht: Wie groß ist die Staugefahr wirklich?

Die schmale Busbucht beim Lentos soll verbreitert werden. Die Maßnahme ist umstritten, nicht nur, weil dafür vier Bäume geopfert werden müssen. Wir haben uns die Situation vor Ort angesehen. LINZ. Der für den Sommer geplante Umbau der Bushaltestelle beim Lentos an der Unteren Donaulände sorgt für Streit in der Stadtpolitik. Die Grünen sehen Öffis ausgebremst und Bäume fallen, Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) hingegen einen besseren Verkehrsfluss. Doch worum geht es genau? Der Verkehr...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die AEC-Rampe darf ab sofort wieder von Radfahrern benutzt werden, allerdings nur abwärts und mit maximal zehn km/h.
2

Radmobilität
AEC-Rampe ab sofort wieder für Radverkehr geöffnet

Ab sofort ist das Befahren der AEC-Rampe in Richtung Urfahraner Marktgelände für Radfahrer freigegeben. Gegenseitige Rücksichtnahme ist dabei Grundvoraussetzung für die Benützung. LINZ. „Die Befahrbarkeit dieser Rampe in eine Richtung stand schon länger in Diskussion“, informiert Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein, „die Rampe war ursprünglich leider nicht für die Benutzung von Radfahrern ausgelegt.“ Fahren nur in eine Richtung erlaubtErlaubt ist die Fahrt allerdings nur in eine...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Zum zweiten Mal steht der Erste Mai im Zeichen der Corona-Krise. Vieles findet im Internet statt.
10

Mayday
Das läuft trotz Corona am 1. Mai in Linz

Corona macht vielen traditionellen Veranstaltungen zum ersten Mai auch heuer einen Strich durch die Rechnung. Während die SPÖ ins Internet ausweicht, findet der alternative Maiaufmarsch unter strengen Auflagen jedoch statt. LINZ. Zum zweiten Mal hintereinander wird es keinen Maiaufmarsch der Linzer SPÖ geben. "Auch, wenn es schmerzt und rechtlich möglich gewesen wäre: aus Verantwortung füreinander und für die Gesundheit verzichten wir auch in diesem Jahr auf die Kundgebung am Linzer...

  • Linz
  • Christian Diabl
Vizebürgermeister Markus Hein (li.) und Bürgermeister Klaus Luger mit dem gedruckten Mobilitätskonzept.

Mobilitätskonzept
So will Linz den Verkehrskollaps verhindern

Die Stadt Linz hat ein umfassendes Mobilitätskonzept vorgelegt, mit dem man den steigenden Pkw-Anteil in den nächsten Jahren und Jahrzehnten in den Griff bekommen will. Kritiker sehen darin Luftschlösser, die mit der verkehrspolitischen Realität nichts zu tun haben. LINZ. Die Prognosen sind düster: Derzeit belasten mehr als 300.000 Fahrten über die Stadtgrenze täglich die Landeshauptstadt. Läuft alles so weiter, werden bis 2030 70.000 Pkw-Fahrten pro Tag hinzukommen. Verantwortlich dafür sind...

  • Linz
  • Christian Diabl
Nach Abschluss des kooperativen Planungsverfahrens startet heuer im Sommer die erste Bauetappe im Wimhölzel-Hinterland im Franckviertel.
3

Städtischer Wohnbau
GWG investiert heuer 53 Millionen in Neubauten und Sanierungen

Aktuell befinden sich in Linz 450 Wohnungen im Bau oder in der Planung. Die städtische Wohnungsgesellschaft GWG investiert auch dieses Jahr 26 Millionen in den Wohnungsbau. In etwa der gleiche Betrag – 26,5 Millionen – fließt in Sanierungen und Instandhaltungen. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt somit 53 Millionen Euro. LINZ. „Dieses Investitionsvolumen sichert etwa 600 Arbeitsplätze jährlich in Linz. Bei den Arbeiten kommen fast ausschließlich regionale Firmen zum Zug“, so Bürgermeister...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
So soll die Bebauung der Nestle-Gründe einmal aussehen.
2

Franckviertel
Drei Türme und ein Park für die Nestle-Gründe

Das Franckviertel soll ein neues Leuchtturmprojekt bekommen. Genauer gesagt drei Leuchttürme wollen Investoren auf den ehemaligen Nestlegründen an der Franckstraße errichten. Auch ein öffentlich zugänglicher Park ist geplant. LINZ. Ohne Türme geht es in Linz derzeit nicht. Heute wurden die Pläne für die ehemaligen Nestle-Gründe im Franckviertel präsentiert. Ein Investorenquartett will auf dem Areal zwischen Westbahnstrecke und Franckstraße ein neues Stadtquartier mit drei hohen Bürotürmen...

  • Linz
  • Christian Diabl
Am 26. September werden die Linzerinnen und Linzer zur Wahlurne gerufen.
2 7

Wahl 2021 in Oberösterreich
Stadt Linz wählt Bürgermeister, Gemeinderat & Landtag

Im September können an die 140.000 Linzerinnen und Linzer ihr Stadtoberhaupt, den Gemeinderat und einen neuen Landtag wählen. Das ist die Ausgangslage.   LINZ. Voraussichtlich am 26. September wählt Oberösterreich. In der Landeshauptstadt stellt sich Bürgermeister Klaus Luger der Wiederwahl. Für seine SPÖ geht es einmal mehr darum, ihren Führungsanspruch zu verteidigen, den die Partei seit Kriegsende innehat. Zwischen FPÖ, ÖVP und den Grünen könnte es zu einem Dreikampf um den zweiten Platz...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Name für die Nachfolgerin der Eisenbahnbrücke scheint gefallen zu sein.
1

Stadtsenat hat entschieden
So wird die Neue Donaubrücke heißen

Am Donnerstag fiel im Stadtsenat der Namensentscheid der bislang "Neue Donaubrücke" genannten Nachfolgerin der Eisenbahnbrücke. LINZ. Kaum war der Brückenschluss vollzogen, startete auch schon die Debatte um den Namen der Neuen Donaubrücke. Auch die StadtRundschau-LeserInnen diskutierten fleißig mit und sandten uns ihre Namensvorschläge zu – die Wahl fiel damals recht eindeutig aus. Entscheidung für neuen, alten Namen Am Donnerstag, 8. April, war die Namensgebung Thema im Stadtsenat. In der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der vierspurige Straßenausbau in der Industriezeile soll im August abgeschlossen sein.
2

Infrastruktur
Ausbau der Industriezeile mit Rad- und Gehweg läuft

Im März startete der umfangreiche Ausbau der Industriezeile. Insgesamt werden fünf Millionen Euro investiert. Für die Stadt Linz fallen davon etwa 1,3 Millionen Euro an. Die restlichen Kosten trägt die Linz AG. Rund 300.000 Euro fließen in den Bau eines kombinierten Geh- und Radweges. Der Straßenausbau soll im August abgeschlossen sein. LINZ. Als "Hauptschlagader für Industrie, Handel und Gewerbe" bezeichnete Bürgermeister Klaus Luger die bisher verkehrsgeplagte Industriezeile. Der geplante...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Nessie-Verein Wassperpaß unterstützt die landesweite Petition der österreichischen Schwimmschulen und fordert eine Öffnung der Schwimmbäder auch für Schwimmunterricht.

Vereinsleben vor dem Aus
Linzer Vereine wünschen sich Perspektive und Planungssicherheit

Im Rahmen einer Pressekonferenz ließ Vizebürgermeister Markus Hein Vertreter von drei Linzer Sport- bzw. Kulturvereinen zu Wort kommen. Bei allen besteht vor allem der Wunsch nach Öffnungs-Perspektiven und Planungssicherheit. LINZ. "Ich bin überzeugt, dass wir die Vereinstätigkeiten mit entsprechenden Sicherheitskonzepten möglich machen könnten", so Vizebürgermeister Hein im Rahmen einer Pressekonferenz, "es darf nicht länger massive Einschränkungen und kurzfristige neue Maßnahmen auf dem...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Vizebürgermeister Markus Hein zeigt sich erfreut über die bereits hohe Nutzung der City Bikes.

City Bike Linz
Schon mehr als 1.000 Nutzer für öffentlichen Radverleih registriert

Bereits mehr als 1.000 Nutzer haben sich bereits für den neuen öffentlichen Radverleih registriert. Am weiteren Ausbau der Verleihstationen wird derzeit noch gearbeitet. Für die Einbindung eines Standortes bei der Johannes Kepler Universität sind ebenfalls bereits Gespräche in Gang. LINZ. "Die meisten bisher dokumentierten Fahrtstrecken werden in unter einer halben Stunde absolviert. Innerhalb dieser 30 Minuten ist die Nutzung kostenlos möglich“, berichtet Vizebürgermeister Markus Hein. Mehr...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Anstelle der Zubauten aus den 1980er-Jahren an der Ecke Gruberstraße/Untere Donaulände dort entstehen vier neue Gebäude mit Wohnungen, Büros, Handelsflächen und einem Hotel.
2

Tabakfabrik Linz
Abrissarbeiten für neues Hochhaus gestartet

Für den sogenannten Neubau 3, dessen Herzstück der 109 Meter hohe "Quadrill-Tower" sein wird, starteten jetzt die Abrissarbeiten am Gelände der Tabakfabrik. Anstelle der Zubauten aus den 1980er-Jahren an der Ecke Gruberstraße/Untere Donaulände dort entstehen vier neue Gebäude mit Wohnungen, Büros, Handelsflächen und einem Hotel. LINZ. Die Zubauten aus den 1980er Jahren, die ursprünglich das Hochregallager, die Endverpackungshalle sowie die Verwaltung der Austria Tabak beherbergten, werden...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
2021 investiert die ILG unter anderem in Zubau und Adaptierung der Volksschule und des Horts Pichling.
4

Immobilien Linz GmbH
120 Millionen Euro für moderne Linzer Infrastruktur

Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund 120 Millionen Euro realisiert oder begleitet die Immobilien Linz GmbH (ILG) derzeit in der Stadt. Es sind Bauvorhaben in den Bereichen Kultur, Schulen, Sport und Sicherheit, die von der ILG vorangetrieben werden. LINZ. Alleine heuer investiert die ILG 40 Millionen Euro in laufende Projekte. Dazu kommen weitere 25 Millionen Euro für das in einer Tochtergesellschaft abgewickelte Donauparkstadion – aktuell läuft hier das Ausschreibungsverfahren....

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Eigentlich hätten ab diesem Frühjahr in der Schubertstraße Bäume gepflanzt werden sollen.
1

1.000 Bäume für Linz
Schubertstraße zieht bei Begrünung vorerst den Kürzeren

Aus verkehrsplanerischer Sicht wurde die Begrünung in der Schubertstraße nun "vorerst" zurückgestellt. Sind nun der Radweg, der umgebaut werden müsste, oder die Parkplätze daran Schuld? Die StadtRundschau hat nachgefragt. LINZ. Die Enttäuschung bei der Bürgerinitiative "Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" war groß, als vergangene Woche bekannt wurde, dass die geplante Begrünungsinitiative in der Schubertstraße aufgrund der städtischen Verkehrsplanung vorerst zurückgestellt wurde. Im...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
An manchen Standorten, unter anderem am Alten Markt, mussten die regulären Radständer den Verleihstationen weichen. Für sie wurden nun alternative Plätze in der Nähe gefunden.
Aktion

City Bike Linz
Sieben weitere Verleihstationen eröffnet und Radständer verlegt

Zusätzlich zu den Anfang März eröffneten ersten 20 City Bike-Stationen sind jetzt sieben neue Standorte dazugekommen. Außerdem wurden Radabstellanlagen, die den neuen Verleihstationen weichen mussten, verlegt. LINZ. "Das Angebot für Radfahrer in der Landeshauptstadt wird laufend weiter optimiert. Dies gilt sowohl für die Nutzer des neuen Radverleihs, also auch für all jene, die mit dem eigenen Fahrrad unterwegs sind. Auch für einige Radabstellanlagen, die aufgrund des Radverleihs versetzt...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Hundebesitzer in Linz sind alarmiert.

Tierquälerei
Giftköder-Serie: Polizei meldet schon neun betroffene Hunde in Linz

Bereits neun Hunde wurden mit Vergiftungserscheinungen zu Linzer Tierärzten gebracht. Zumindest zwei davon konnten nicht mehr gerettet werden. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen an verschiedenen Tatorten. LINZ. Immer öfter werden Hunde mit Vergiftungserscheinungen zu Linzer Tierärzten gebracht. Wie die Polizei heute gegenüber der StadtRundschau bestätigt hat, sind bislang neun Hunde betroffen. Zumindest zwei von ihnen sind an der Vergiftung gestorben. Beide wurden zu...

  • Linz
  • Christian Diabl
Etwa 60 Hektar Dachflächen sind in Linz bereits begrünt.
3

Klimaschutz
Verpflichtende Dachbegrünung bei künftigen Bauprojekten

Linz macht einen Schritt in Richtung Klimahauptstadt. Künftig sind bei Bauprojekten verpflichtende Begrünungsmaßnahmen vorgeschrieben. Auch bestehende Baupläne werden geändert. Sogar von den Grünen gibt es Lob für die Verordnung, die bei der nächsten Gemeinderatssitzung beschlossen werden soll. LINZ. Derzeit sind in Linz etwa 60 Hektar Dachfläche begrünt. Dieser Anteil wird sich in Zukunft deutlich erhöhen, denn als erste österreichische Stadt schreibt Linz begrünte Dächer ab eine Fläche von...

  • Linz
  • Christian Diabl
So werden die Neubauten nördlich des Wimhölzl-Bogens aussehen. Baustart der ersten Etappe ist 2020.
4

Franckviertel
Im Wimhölzl-Hinterland wird ab Juni gebaut

Eine positive Zwischenbilanz ziehen Politik und GWG über das große Revitalisierungsprojekt im Franckviertel. Insgesamt 250 Bewohner profitieren von einem Sozialplan. LINZ. Nach im Vorjahr zwei der in die Jahre gekommenen Wohnblöcke im Wimhölzl-Hinterland abgerissen wurden, sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohnanlagen im Juni starten. Die gemeinnützige Wohnungsgesellschaft GWG investiert etwa 35 bis 38 Millionen Euro in das gesamte Projekt. Kooperatives PlanungsverfahrenDer geplante Abriss...

  • Linz
  • Christian Diabl
Textilhändler Matthias Wied-Baumgartner ist seit November 2019 Linzer City Ring-Obmann.

Wied-Baumgartner
Linzer City-Ring Obmann für Aufsichtsrat der City Management GmbH nominiert

Die Linzer FPÖ nominierte den Obmann des Linzer City-Rings als Aufsichtsrat der City Management Linz GmbH. Innerstädtische Handelsbetriebe sollen sich mit ihrer Expertise in die neue GmbH einbringen. LINZ. Die Linzer FPÖ nominiert Matthias Wied-Baumgartner, Obmann des Linzer City-Rings, für den Aufsichtsrat der City Management GmbH. Mit der davor im Gemeinderat beschlossenen Gründung der neuen Gesellschaft stellt die Stadt das Stadtmarketing auf neue Beine. „Als echten Experten für die Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die zehnjährige Nina möchte die neue Donaubrücke "Linzerkipferl" taufen.
1 2

Namensdebatte
Kipferln, Bögen und Wellen – so soll die neue Donaubrücke heißen

Die Namensdebatte zur neuen Donaubrücke ist voll entbrannt. Wir haben letzte Woche nach ihrer Meinung gefragt. Hier sind die Vorschläge unserer Leserinnen und Leser. LINZ. Wie soll die neue Donaubrücke heißen? Darüber denken viele Linzerinnen und Linzer gerade nach. Zwei Vorschläge liegen bereits auf dem Tisch: Die Grünen können sich eine "Johanna-Dohnal-Brücke", benannt nach der ersten Frauenministerin, vorstellen und greifen damit die Idee vom Linzer Verein fiftitu% auf. Jedenfalls aber soll...

  • Linz
  • Christian Diabl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.