Markus Hein

Beiträge zum Thema Markus Hein

Vizebürgermeister Hein im Domviertel, wo nun eine Begegnungszone entstehen soll.
1

Auftrag zur Umsetzung erteilt
Linzer Domviertel bekommt Begegnungszone

Vizebürgermeister Markus Hein hat die Verkehrsabteilung damit beauftragt eine Begegnungszone im Linzer Domviertel zu verordnen. Damit erfüllt die Stadt einen lang ersehnten Wunsch der Anrainer vor Ort. LINZ. Schon lange fordern Bewohner des Linzer Domviertels zur Verkehrsberuhigung eine Begegnungszone mit Bäumen und großen Zebrastreifen. Nun setzt Vizebürgermeister Markus Hein das Anliegen der Domviertel-Bewohner um.   Begegnungszone soll Verkehr beruhigen„Viele Menschen, die zur Arbeit...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Mit einer Protestaktion haben Anrainer am 21. Oktober auf die hohe Verkehrsbelastung durch "Elterntaxis" in der Knabenseminarstraße aufmerksam gemacht.
14

Verkehrsbelastung
Protestaktion gegen "Elterntaxis" in der Knabenseminarstraße

Den Bewohnern der Knabenseminarstraße reicht es: Jeden Morgen stauen sich rund 230 "Elterntaxis" bis zum Petrinum. Hinzu kommt noch im ganzen Gebiet Ausweich- und Durchzugsverkehr von Pendlern aus vielen Bezirken rund um Linz. Mit einer Protestaktion hat die "Aktion Knabenseminar" nun erstmals auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht.  LINZ. Mit einer aufsehenerregenden Protestaktion haben Anrainer in der Knabenseminarstraße gegen die aus ihrer Sicht zu hohe Verkehrsbelastung durch "Elterntaxis"...

  • Linz
  • Christian Diabl
Am Tabergerweg wird vorerst nicht gebaut – das hat wohl auch Auswirkungen auf den Reisingerweg am Pöstlingberg.

Tabergerweg
Hein stoppt neuen Bebauungsplan am Pöstlingberg

Die Stadt kommt am Pöstlingberg dem Wunsch eines Grundstückeigentümers zu einer höheren Bebauungsdichte nicht nach. Die Entscheidung im Bereich Tabergerweg – Hohe Straße hat wohl auch Auswirkungen auf die Neupläne am benachbarten Reisingerweg. LINZ. Am Tabergerweg wird vorerst nicht neu gebaut – die Stadt erteilte den Plänen eines Grundstückseigentümers am Pöstlingberg, der dort eine höhere Bebauungsdichte erreichen wollte, eine Absage. Der Grund dafür: Wegen des Gleichheitsgrundsatzes...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
VP Linz-Klubobfrau Elisabeth Manhal beklagt den Zustand so mancher Linzer Gemeindestraßen.

Sanierungsbedürftige Straßen?
"Bitte Schlaglöcher füllen. Danke!"

Die Linzer Volkspartei beklagt den mardone Zustand vieler Gemeindestraßen in der Stadt. Klubobfrau Manhal fordert eine Zustandsanalyse. LINZ. "Bitte Schlaglöcher füllen. Danke!", schreibt ein Nutzer der städtischen Internet-Plattform "Schau auf Linz!" und fordert die Stadt dazu auf im Bereich der Ottensheimer Straße in Urfahr die Straße zu sanieren. Geht man nach den Einträgen auf der Beschwerde-Seite, scheinen – neben illegalen Müllablagerungen und flackernden Straßenlaternen – die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Mit der Absage des Zoos ist auch das Parkdeck obsolet.
2 4

Endgültige Absage
Linzer Zoo sagt "Nein" zur Hängebrücke

In einem Schreiben teilt der Vorstand des Linzer Zoos Bürgermeister Klaus Luger seinen einstimmigen Beschluss gegen das Projekt Hängebrücke mit. Damit könnte das Vorhaben nun endgültig vom Tisch sein – Investor Hannes Dejaco ist über die Entscheidung überrascht, aufgeben will er aber noch nicht. LINZ. "Der Vorstand des Linzer Tiergartens – Zoo Linz stimmt dem Projekt Hängebrücke auf dem Gelände des Linzer Zoos nicht zu" heißt es in dem Schreiben an den Linzer Bürgermeister Klaus Luger. Der...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die Tragwerke sind 15 Meter hoch und bestehen aus bis zu 60 Tonnen schweren Einzelelementen.
2

Baufortschritt
Montagearbeiten bei Neuer Donaubrücke gehen ins Finale

Auf der Baustelle der Neuen Donaubrücke wurde kürzlich der zweite von drei Brückenbogen geschlossen. Im Frühjahr werden sie auf der Donau an die richtige Stelle gesetzt.   LINZ. Das "riesige Linzer Brückenpuzzle" ist nach einigen Corona-bedingten Verzögerungen im Frühjahr mittlerweile weit fortgeschritten. Gemeint sind die Montagearbeiten an der Neuen Donaubrücke. Kürzlich wurde auch der zweite der insgesamt drei Brückenbögen geschlossen, auch die ebenfalls 15 Meter hohe Stahlkonstruktion des...

  • Linz
  • Christian Diabl
Von links: Horst Lukas (JHP GmbH), Stadträtin Regina Fechter, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Architekt Julius Jell, Bürgermeister Klaus Luger, Architektin Ute Schremmer, Daniel Zeller und Johannes Hofer (JHP GmbH), Vizebürgermeister Markus Hein und Matthias Tagwerker (RB Pregarten)

Spatenstich
Neue Kinderbetreuungseinrichtung entsteht am Hartmayrgut

Ein „Spatenstich“ der etwas anderen Art ging am Hartmayrgut in Linz-Urfahr über die Bühne: Coronabedingt wurde der Baubeginn für die neue städtische Kinderbetreuungseinrichtung mit etwas Verspätung gefeiert.   LINZ. Bürgermeister Klaus Luger stieß gemeinsam mit den Vizebürgermeistern Karin Hörzing und Markus Hein sowie Stadträtin Regina Fechter auf das neue Projekt an. Ab Sommer 2021 sollen in der neuen Kinderbetreuungseinrichtung sieben Kindergartengruppen, drei Krabbelstuben und zwei...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Infrastrukturreferent Markus Hein befürwortet einen Zubau für Radfahrer auf der Nibelungenbrücke.
2 1

Zubau für Radfahrer
Hein setzt sich für Radverkehrslösung auf der Nibelungenbrücke ein

Um die Situation für Radfahrer auf der Nibelungenbrücke zu verbessern, setzt sich Infrastruktur-Referent Markus Hein jetzt für einen Zubau samt Abfahrten auf beiden Seite ein. Ein ähnliches Konzept wurde auch schon von Mobilitätsstadtrat Jürgen Himmelbauer (Grüne) im Jahr 2008 vorgeschlagen.  LINZ. „Die sicherlich beste Lösung ist ein oberwasserseitiger Zubau mit einer Abfahrtsspindel in Urfahr und in Linz. Damit wäre auch das Anschlussproblem an den Brückenköpfen gelöst“, erklärt...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die Generalversammlung des Vereins Alif findet nach heftiger Kritik nun doch nicht statt.

Alif
Islamische Föderation sagt Generalversammlung "aus Selbstschutz" ab

Der Verein Alif hat seine geplante und seit Tagen viel kritisierte Generalversammlung im Linzer Rathaus nun selbst abgesagt. Man wolle die "bedrohliche Stimmung" gegenüber Muslimen nicht weiter anheizen. LINZ. Paukenschlag in der heftigen Auseinandersetzung um die Alif-Generalversammlung im Neuen Rathaus. Nach viel Kritik sagt die "Austria Linz Islamische Föderation" die Veranstaltung, die am Sonntag, 11. Oktober stattfinden hätte sollen, selbst ab. "Wir sehen uns einer Situation ausgesetzt,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Von links: Linz AG-Vorstandsdirektorin Jutta Rinner, Linz AG Linien-Geschäftsführer Albert Waldhör, Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeister Markus Hein und Linz AG-Generaldirektor Erich Haider bei der Eröffnung des sechsten tim-Standortes in der solarCity.

Neuer tim-Standort eröffnet
solarCity bekommt Mobilitätsknotenpunkt

Das Mobiltätskonzept der Stadt Linz – tim (täglich.intelligent.mobil) wächst um einen weiteren Standort. Am Ortsplatz in der solarCity kann man ab sofort Elektroautos leihen. LINZ. Als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr bietet die Stadt Linz seit einem Jahr E-Carsharing an. An mittlerweile sechs Mobilitätsknoten kann man per App ein Auto leihen. Kürzlich ist ein Standort direkt am Ortsplatz in der solarCity dazugekommen. „Es freut uns sehr, dass wir bereits den ersten Geburtstag von tim...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Am Wochenende sieht alles friedlich aus, wird gebaut, ist für die Schüler wenig Platz.
2

Verkehrssicherheit
Baustelle zwingt Schulkinder auf stark befahrene Straße

Die ohnehin verkehrsgeplagten Bewohner des Domviertels fürchten aktuell um die Sicherheit ihrer Kinder. Eine große Baustelle in der Stifterstraße zwingt die Schulkinder auf die stark befahrene Straße. Die Stadt hat zugesagt, die Situation zu prüfen. LINZ. "Es muss wirklich dringend etwas verbessert werden hier im Viertel", sagt Michaela Riess. Sie ist Obfrau der Initiative Domviertel und setzt sich seit Jahren gemeinsam mit anderen Bewohnern für Verkehrsberuhigung ein. Die engen Gassen und...

  • Linz
  • Christian Diabl
Nach dem kritischen Kontrollamtsbericht zum Design Center gab es am Montag ein Krisentreffen.

Nach Krisensitzung
Design Center bleibt, muss sich aber neu erfinden

Nach dem kritischen Kontrollamtsbericht sprach der Beirat des angeschlagenen Design Centers der Geschäftsführung in einer Krisensitzung am Montag weiterhin sein Vertrauen aus.  LINZ. Die zum Teil schwerwiegenden Kritikpunkte des städtischen Kontrollamts an der Geschäftsführung des Design Centers waren am Montag Thema einer Sondersitzung des Leitungsgremiums. Die Stadt Linz sprach darin der Design-Center-Geschäftsführung weiterhin sein Vertrauen aus und gab den Auftrag zu einer umfassenden...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der durchgängig grüne Streifen Höhe Reisingerweg und Tabergerweg am Pöstlingberg dürfte vorerst erhalten bleiben.

Mehr als 50 Einsprüche
Werden die Neubaupläne am Pöstlingberg nach Protest gestoppt?

Aus gut informierten Kreisen im Magistrat Linz ist zu hören, dass die Neubaupläne am Pöstlingberg wohl gestoppt werden. Die Bürgerinitiative Pro Pöstlingberg spricht von einem "unerwarteten Teilerfolg" – Vizebürgermeister Hein will sich nicht unter Druck setzen lassen und sagt, dass Verfahren sei noch im Laufen. LINZ. "Es wird keinen neuen Bebauungsplan geben. Die bisherigen Vorgaben bleiben bis auf Weiteres bestehen"– so der Satz aus dem Magistrat, der Christa und Gerhard Trabert und ihre...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Das neue Stadterweiterungsgebiet in Ebelsberg ist etwa viermal so groß wie die Grüne Mitte.

Stadtentwicklung
In Ebelsberg entsteht eine Stadt der kurzen Wege

In Ebelsberg soll ein möglichst autarker Stadtteil für mehr als 6.000 Linzer entstehen, der Wohnen, Arbeit und Freizeit in unmittelbarer Nähe bieten will. 2022 könnten die ersten Bagger auffahren. LINZ. Ebelsberg wird in den nächsten Jahren Schauplatz des größten Stadterweiterungsprojekts auf Linzer Boden. 330.000 Quadratmeter umfasst das Areal der ehemaligen Hiller-Kaserne und der sogenannten "Sommergründe". Hier sollen etwa 3.000 Wohnungen für mehr als 6.000 Menschen errichtet werden....

  • Linz
  • Christian Diabl
Alleine 30 Fraktionsanträge machten die erste Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause zu einer länger dauernden Angelegenheit.
2

Gemeinderat Linz
Die wichtigsten Beschlüsse der Gemeinderatssitzung vom 24. September

Am Donnerstag, 24. September, war die erste Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause. Wir haben die wichtigsten Beschlüsse im Überblick. LINZ. Die Linzer Gemeinderäte hatten gestern ein großes Arbeitspensum abzuarbeiten. Die erste Sitzung nach der Sommerpause, die zwecks Abstand in Corona-Zeiten, wieder im Neuen Rathaus stattgefunden hat, dauerte bis nach 21 Uhr. Über einige Anträge haben wir bereits im Vorfeld berichtet. Einstimmig für Kiosk im Franckviertel Freuen dürfen sich zum...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Linzer FPÖ möchte die Moscheen genauer unter die Lupe nehmen.

Gemeinderat Linz
FPÖ will wissen, wieviele Muslime in Linz leben

Die FPÖ will gegen Radikalisierung, Islamismus und "Parallelgesellschaften" in Linz vorgehen. Zuvor soll aber eine Moscheenstudie die Lage ergebnisoffen untersuchen. LINZ. Die FPÖ will die muslimischen Communities in Linz genauer unter die Lupe nehmen. Deshalb beantragt sie in der heutigen Gemeinderatssitzung eine Moscheenstudie nach Grazer Vorbild durchzuführen. Dort hat der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) die örtlichen Moscheen untersucht. Das Ergebnis zeige, dass sich ein Teil der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Vizebürgermeister Markus Hein (rechts) und Landesrat Günther Steinkellner begutachten die neue Bike-and-Ride-Anlage am Mühlkreisbahnhof.

Stadt Linz
160 Fahrräder bekommen ein Dach über dem Sattel

Der Ausbau der neuen "Bike-and-Ride"-Anlage am Mühlkreisbahnhof ist beinahe abgeschlossen. 160 Drahtesel bekommen damit einen überdachten Abstellplatz. LINZ. Diese neue Anlage bietet nun ausreichend Platz für Einpendler sowie Linzerinnen und Linzer", erklärt der zuständige Vizebürgermeister Markus Hein. Die Bauarbeiten starteten Ende August mit der Abtragung der alten Stahlkonstruktion. Optimale SchnittstelleNeue Dachelemente und eine erneuerte Beleuchtungseinrichtung wurden montiert....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger sieht derzeit keine Notwendigkeit für Verschärfungen bei den Gastronomie-Öffnungszeiten.

Corona-Krise
Luger gegen weitere Verschärfungen bei Sperrstunden

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger lehnt, ebenso wie Landeshauptmann Thomas Stelzer, aktuell Verschärfungen bei der Sperrstunde in der Gastronomie ab. Derzeit sei die Lage unter Kontrolle. LINZ. In Salzburg, Tirol und Vorarlberg gilt ab Freitag eine frühere Sperrstunde. Ab 22 Uhr müssen Lokale dann ihre Pforten schließen. Keinen Grund dem Beispiel zu folgen sieht der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ). "Wir haben eine andere Situation mit derzeit stabilen, sogar leicht sinkenden...

  • Linz
  • Christian Diabl
Markus Hein und Andreas Kleboth präsentieren die Pläne für den neuen Linzer Osten.
3

Stadtentwicklung
Entlang der Stadtbahn soll ein neuer Stadtteil entstehen

Die städtebauliche Kommission hat sich mit dem Linzer Osten, vom Schlachthof bis zum Winterhafen, beschäftigt und eine Vision für einen neuen Stadtteil präsentiert. Dreh- und Angelpunkt soll die neue Linzer Stadtbahn sein.   LINZ. "Den letzten Baustein werden wir alle wohl nicht mehr erleben", zeigt Architekt Andreas Kleboth die Dimension des Vorhabens auf, das er gemeinsam mit Vizebürgermeister Markus Hein erstmals präsentiert hat. Entlang der neuen Stadtbahntrasse soll in den nächsten...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bürgermeister Klaus Luger kann sich Umwidmungen von Grünland in JKU-Nähe vorstellen, wenn etwa die neue Technische Universität angesiedelt werden soll.
2

Sommergespräch
Luger: "Was uns umbringt, ist dieser Dogmatismus"

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) über Türkis-Grün, die Corona-Krise, blaue Sparforderungen, ambitionierte Hauptstadt-Pläne und den Grüngürtel bei der JKU.  LINZ. Klaus Luger (59) ist seit 2003 in der Stadtregierung und seit 2013 Linzer Bürgermeister.  Was ist Ihnen aus der ersten Zeit der Corona-Krise besonders in Erinnerung geblieben? Das völlige Runterfahren der Wirtschaft, eine menschenleere Stadt, ein Tageskalender ohne Abendveranstaltungen, reines Krisenmanagement im...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die letzten beiden Hauptträgerteile sind in Linz geliefert worden. Bis November sollen die Stahlarbeiten abgeschlossen sein.
1

Neue Donaubrücke Linz
Spektakulärer Einhub der letzten Hauptträgerelemente erfolgt

Am 8. und 9. September gelangten die letzten Hauptträgerelemente der Neuen Donaubrücke mithilfe eines 500-Tonnen-Krans auf den Vormontageplatz auf der Urfahraner Seite. Damit werden die Stahlbauarbeiten in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. LINZ. Die Stahlbauarbeiten für die Neue Donaubrücke Linz boten erneut ein spektakuläres Schauspiel. Die letzten beiden Hauptträger wurden mit einem 500-Tonnen-Kran auf den Vormontageplatz in Urfahr "eingehoben". „Der Einhub verlief ohne Probleme. Das...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die neuen O-Bus-Linien sollen die Straßenbahn-Achse sowie den Verkehrsknoten Hauptbahnhof merklich entlasten.

Nahverkehrsinitiative
Trassen für neue Linzer O-Bus-Linien fixiert

Bürgermeister Klaus Luger und Markus Hein präsentierten am Donnerstag die Detailplanung zu jenen vier O-Bus-Linien, die künftig Urfahr, Ebelsberg und Pichling mit dem Linzer Industriegebiet verbinden sollen. LINZ. Abfahrt alle fünf Minuten – da sich die Umsetzung der Stadtbahn noch etwas länger ziehen wird, fahren zunächst die O-Busse über die Neue Donaubrücke. Am Donnerstag präsentierten Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeister Infrastrukturreferent Markus Hein, das von der Linz AG...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die FPÖ will nach der Corona-Krise vor allem bei den Förderungen sparen.
1 3

Sommergespräch
Hein: "Ich schieße sicher nicht schneller als die ÖVP"

Der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) im Sommergespräch über "Corona-Wahnsinn", Impfungen, Schnellschüsse, Glücksspiel statt Kunst und wie man die Linzer Stadtseilbahn notfalls auch ohne das Land OÖ umsetzen kann. LINZ. Markus Hein (47) ist seit 2015 Stadtrat und seit 2019 als Vizebürgermeister unter anderem für Infrastruktur und Verkehr zuständig.  Was ist Ihnen aus der ersten Zeit der Corona-Krise besonders in Erinnerung geblieben? Die Unsicherheit, das Ungewisse. Den Start...

  • Linz
  • Christian Diabl
Um 11 Uhr startet eine große Radparade im Rahmen des Mobilitätsfest.

Europäische Mobilitätswoche
Stadt Linz lädt zum großen Mobilitätsfest am Hauptplatz

Gemeinsam mit der Radlobby OÖ und dem Klimabündnis OÖ lädt die Stadt Linz zum großen Mobilitätsfest auf den Hauptplatz. LINZ. Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Stadt Linz gemeinsam mit der Radlobby Oberösterreich und dem Klimabündnis OÖ ein Mobilitätsfest am Linzer Hauptplatz. Das Fest findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche am Samstag, 19. September, von 9 bis 14 Uhr statt. „Mobilität umfasst alle Verkehrsformen, vom Zu-Fuß-Gehen bis hin zum E-Auto. Mit diesem Fest wollen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.