Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Geschwindigkeitsmessung in der Reichenauerstraße
2

Verkehrsicherheit
Altpradl: Weder Tempolimit, Geschwindigkeitsanzeige noch Kontrolle

Tempo 30 bewegt die Gemüter. Die Frage nach Beschränkungen der Geschwindigkeit ist oft hochemotionell. Eine städtische Arbeitsgruppe beschäftigt sich nach einem Gemeinderatsantrag mit Möglichkeiten der Umsetzung. Bürgerinitiativen bringen immer wieder wichtige Faktoren, wie den Schutz der Kinder, in die Diskussion ein. INNSBRUCK. Die Interessensgemeinschaft Altpradl weist anlässlich des Arbeitsbeginns der Tempo 30 Arbeitsgruppe erneut auf die prekäre Situation in ihrem Wohngebiet hin. Entlang...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Drei Hietzinger Bürgerinitiativen in Hietzing stellen sich gegen den geplanten Umbau Verbindungsbahn.
1 3

Demo in Hietzing
Bürgerinitiativen für Tieferlegung der Verbindungsbahn

Eine Demonstration von drei Hietzinger Bürgerinitiativen findet am Donnerstag, 23. Juni, statt. Gefordert wird eine Änderung der Pläne des Umbaus der Verbindungsbahn, etwa kreuzungsfreie Fuß- und Radwege sowie der Einsatz erneuerbarer Energie. WIEN/HIETZING. Der geplante Umbau der Hietzinger Verbindungsbahn lässt die Wogen bei den Bezirksbewohnern seit Jahren hochgehen. Mittlerweile haben sich die drei Bürgerinitiativen, deren Ziel es ist die Umbaupläne abzuändern, zusammengeschlossen – am...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) blickt auf ein intensives Halbjahr zurück.
2 Aktion 3

Pickerl, "Heisln" & Co.
Donaustädter Bezirksvorsteher Nevrivy zieht Bilanz

Es war schon ein intensives Halbjahr in der Donaustadt - insbesondere die Einführung des Parkpickerls sorgt nach wie vor für Diskussionen. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) spricht zudem über die Wohnsituation im Bezirk und seinen "Heisln"-Sager.  WIEN/DONAUSTADT. Es ist Halbzeit des Jahres 2022 - Zeit auch eine politische Bilanz zu ziehen. Die BezirksZeitung fragt deshalb bei den Verantwortlichen im 22. Bezirk nach, welches Fazit sie ziehen, wie man zentrale Themen im Bezirk bewertet und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die Bewohner fürchten um Bäume und Grünflächen.
1 Aktion 5

Aufruhr in Hietzing
Anrainer fürchten um Grünflächen am Montecuccoliplatz

Ein Zubau einer Wohnanlage lässt die Wogen am Montecuccoliplatz seit mehr als zwei Jahren hochgehen. WIEN/HIETZING. "Die Grünfläche vor unseren Fenstern wird komplett zugebaut", sagt Anrainer Günther Dollichek, "12 große Bäume, viele kleinere und eine Menge Büsche sollen dafür gefällt werden." Die Wohnanlage am Montecuccoliplatz 1–3 soll zwischen den bestehenden Häusern um einen L-förmigen Wohnblock mit 60 neuen Wohnungen erweitert werden. "Die Bewohner schauen uns dann vom Balkon genau ins...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Kremesberg: S01, S02 Entwicklungsgebiet für Siedlungserweiterung (kurzfristig): Mit dieser Maßnahme sollen Entwicklungsgebiete für Wohnbaulanderweiterungen, die kurzfristig umgesetzt werden sollen, festgelegt werden.
2

Ortsentwicklung
Bürgerinitiative Berndorf wehrt sich gegen Verbauung am Kremesberg

Mehr als 100 Bürger besuchten eine Infoveranstaltung der Bürgerinitiative zum örtlichen Entwicklungskonzept. BERNDORF. Das hohe Interesse und die Anwesenheit von Vertretern aller politischer Parteien unterstreicht die Brisanz des Themas. Im Publikum waren neben Bürgermeister Franz Rumpler auch sein Amtskollege Daniel Pongratz aus der Nachbargemeinde Pottenstein sowie Landtagsabgeordnete Karin Scheele aus Enzesfeld-Lindabrunn. Emotional diskutiert Sehr emotional wurde vor allem über die...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Die Aktivisten beim Neurather Feld, wo das neue Heizwerk für die Nahwärme entstehen soll.
4

Sicht des Bürgermeisters
Neues Heizwerk im Neurather Feld umstritten

Eine Bürgerinitiative mit ca. 1.400 Unterschriften ist strikt dagegen, nun scheint sich auch ein Teil des Gemeinderats gegen das neue Heizwerk beim Standort auf dem Neurather Feld auszusprechen. Was spricht für und was gegen das Werk?  STAINZ. Eine lange Vorgeschichte begleitet den regen Diskurs um das geplante Nahwärme-Heizwerk im Neurather Feld. Das aktuell bestehende Werk in der Volksschule Stainz ist im Jahr 1990 errichtet worden und platzt nun aus allen Nähten. Nach Bgm. Walter Eichmann...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Katrin Löschnig
 Stephan Silbermann (l.) und Ale-xander Hemetsberger.

Gampern
B!g will Infrastrukturausbau fördern

Die Bürgerinitiative b!g will die Aufschließungsstraße für das Betriebsbaugebiet rasch fertigstellen. GAMPERN. Das rund 100.000 m² große Betriebsbaugebiet BeOne in Gampern hat sich als attraktiver Wirtschaftsstandort etabliert und bietet Platz für zahlreiche namhafte Unternehmen. „Die Schwarzmayer Landtechnik GmbH ist sicherlich das bekannteste, weil sichtbarste Unternehmen unseres Gewerbeparks. Als Gemeinde profitieren wir jedoch vor allem von der Vielfalt der Betriebe. Vom Onlinehändler über...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Vertreter:innen der Hönigsberger Bürgerinitiative wurden unlängst von Verkehrslandesrat Anton Lang in Empfang genommen.
5

Bürgerinitiative
Der Kampf um die Haltestelle Hönigsberg geht weiter

Nachdem die Haltestelle Hönigsberg seit 13. Dezember des letzten Jahres von den ÖBB Fahrplänen verschwunden ist, kämpfen die Gemeinderät:innen aus dem Ortsteil gemeinsam mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern unermüdlich für eine Zurücknahme der Entscheidung. HÖNIGSBERG. Nach einer erfolgreichen Unterschriftenaktion, bei der ganz Hönigsberg und noch mehr Menschen ihre drei Kreuze für den Erhalt der Haltestelle machten, sowie nach zahlreichen intensiven Gesprächen mit den Österreichischen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
A. Swoboda-Moser, F. Kunyik, C. Ilkow, M. Angerer, E. Necker, G. Hollborn und R. Schnee, B. Heinreichsberger, P. Obricht.

Land ehrt die Bahnhofsfrauen

Frauen werden für Engagement um Nachhaltigkeitsziele ausgezeichnet. PURKERSDORF. Die Bahnhofsfrauen wurden vom Land Niederösterreich ausgezeichnet. Die Frauengruppe setzt sich kreativ für den Erhalt des Bahnhofgebäudes Unter-Purkersdorf sowie für eine zukunftsfitte partizipative Gestaltung des umliegenden Areals ein. Mit einem eigens komponierten Song, einem Video in Schaffnerinnen-Uniform und vielen Face-to-Face-Gesprächen im öffentlichen Raum waren sie erfolgreich: gemeinsam mit anderen...

  • Purkersdorf
  • Marlene Trenker
Die Unterführung soll kurz nach der Kreuzung Waldvogelstraße/Jagdschlossgasse beginnen und bis in die Versorgungsheimstraße führen.
7

Verbindungsbahn in Hietzing
Neue Variante mit mehr Grünraum präsentiert

Kommt es zu einer Neuplanung des Umbaus der Verbindungsbahn? Laut SPÖ und Neos soll rund um die geplante Unterführung in der Waldvogelstraße mehr Platz für Grünflächen bleiben. Die ÖVP fordert hingegen eine Neueinreichung des Gesamtprojekts. WIEN/HIETZING. Immer wieder die Verbindungsbahn: Wie in der letzten Ausgabe der BezirksZeitung berichtet, haben drei Hietzinger Bürgerinitiativen, die Umweltorganisation "Alliance for Nature", der Klimtverein und mehrere Privatpersonen eine Beschwerde beim...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Der Haller Gemeinderat hat den Bebauungsplan gekippt, der Wohnbau wird nur in abgespeckter Form kommen.

Gemeinderatssitzung
Haller Gemeinderat kippt Bebauungsplan Tschidererweg

Das umstrittene, private Wohnbauprojekt mit 85 Wohnungen am Tschidererweg in Hall wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung noch einmal heiß diskutiert und anschließend aufgehoben. Am geplanten Standort soll ein Wohnbau in einer wesentlich kleineren Ausführung kommen, die Bürgerinitiative ist erleichtert. HALL. Bei der zweiten Haller Gemeinderatssitzung sorgte einmal mehr das geplante Mega-Bauprojekt Tschidererweg mit über 80 Wohnungen für reichlich Publikum und hitzige Diskussionen im Haller...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Hier soll schon bald der neue Zubau entstehen.

Gemeinde Kirchstetten
Bürgeriniative gegen Volksschulausbau

KIRCHSTETTEN. Die Totzenbacher Volksschule soll vergrößert werden: Aufgrund von Platzmangel soll bereits bis nächstes Jahr - September 2023 - ein Zubau entstehen. Aus derzeit fünf Klassen sollen Sechs werden. Nun gibt es allerdings Widerstand: Eine Bürgerinitiative sammelt derzeit Unterschriften gegen den Zubau. Grund für die "Beschwerden": Die Bewohner machen sich Sorgen um das Ortsbild und die verbaute Fläche. Auch fehlende Informationen von Seiten der Gemeinde werden kritisiert. Die...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sebastian Puchinger
2:30

Bürgerinitiative
Das war die Demo für Verkehrsberuhigung in der Hörlgasse

Gemeinsam für mehr Bäume und weniger Autos in der Hörlgasse: Dafür kamen am 13. Mai Vertreterinnen und Vertreter des Grätzels bei einer Kundgebung zusammen.  WIEN/ALSERGRUND. Laute Musik kommt einem am Freitagnachmittag aus der Hörlgasse entgegen. Politikerinnen und Politiker, Schülerinnen und Schüler und Vertreterinnen und Vertreter sind zusammen gekommen und fordern Verkehrsberuhigung für die Straße am Alsergrund. Vor allem die Initiative "Allee Hopp" und "Mehr Platz für Wien" machen sich...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Julia Schmidt
37 Wohneinheiten sollen auf dem Areal entstehen.
2

Freinberg
Bürgerinitiative bekämpft Umwidmung juristisch

Die Bürgerinitiative bekämpft das umstrittene Bauprojekt am Areal des Minigolfplatzes am Freinberg auf juristischem Weg. Die Umwidmung sei in "mehrfacher Hinsicht gesetzes- und verfassungswidrig" gewesen. LINZ. Schockiert zeigt sich die Bürgerinitiative "Grüngürtel schützen jetzt!". Vergangenen Donnerstag wurden die Pläne für das Areal des Minigolfplatzes auf dem Freinberg vor Ort präsentiert. So sollen sieben Einzelgebäude mit insgesamt 37 Wohnungen errichtet werden. Wie berichtet, wurde das...

  • Linz
  • Christian Diabl
Es wird keinen Breitspurbahn-Ausbau in Österreich geben, wie schon lange u. a. von Köllner (Bezirk Neusiedl am See), Katharina Kucharowits (Bezirk Bruck an der Leitha), Andreas Kollross (Bezirk Baden) und vielen Anrainern gefordert.

Keine Breitspurbahn
Bürgerinitiative: "ÖBB zeigt mehr Gewissen, als Gewessler"

Wie kürzlich aus Kreisen der ÖBB-Infrastruktur AG bekannt wurde, wird das Unternehmen ihre Teile an der Breitspurbahn-Planungsgesellschaft anderen Beteiligten anbieten. Damit wird es keinen Breitspurbahn-Ausbau in der Region um den Bezirk Neusiedl am See geben - so wie es ein Teil der Bevölkerung via Bürgerinitiative bereits lange forderte.  NEUSIEDL AM SEE/BRUCK AN DER LEITHA.  Die ÖBB habe ihre Anteile von 27,74 Prozent den weiteren beteiligten Gesellschaften in der Slowakei, der Ukraine und...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Kristina Kopper
In der Gemeinde Tulfes macht eine neue Bürgerinitiative gegen die geplante Talabfahrt am Glungezer mobil.
Aktion

Bürgerinitiative fordert Antworten
Viele Fragen rund um die Talabfahrt in Tulfes

In der Gemeinde Tulfes macht eine neue Bürgerinitiative gegen die geplante Talabfahrt am Glungezer mobil. TULFES. Die Glungezerbahn plant unterhalb der Gondeltrasse eine neue Talabfahrt. Durch den vermehrten Abfluss von Schmelzwasser ist ein Umbau des bestehenden Geschiebebeckens in ein Retentionsbecken notwendig. Laut Bgm. Martin Wegscheider ist der Umbau des Beckens unabhängig von der Talabfahrt erforderlich. „Dies wurde seitens der Wildbachverbauung in einem Gutachten bestätigt. Durch den...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Hier gilt Tempolimit 100 km/h, einen Gehsteig gibt es nicht.
8

Katsdorf
Anrainer in Breitenbruck fordern Verkehrsberuhigung

Anrainer aus Katsdorf und Wartberg/Aist klagen über gefährlichen Abschnitt der Gusentalstraße im "3-Bezirke-Eck". Um Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung umzusetzen, müsse das Land OÖ zuerst die Kurven-Verlegung planen, sagt der Katsdorfer Bürgermeister. KATSDORF. Die Planungsgespräche mit dem Land OÖ für mehr Verkehrssicherheit im "Drei-Bezirke-Eck" seien endlich angelaufen, freute sich Katsdorfs Bürgermeister Wolfgang Greil (VP), wie die BezirksRundSchau vor zwei Wochen berichtete....

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
so müssen Fußgänger und Radfahrer bei Gegenverkehr ausweichen!
3

Bürgerinitiative Viktring-Süd
Übergabe von Unterschriftenlisten mit 319 Unterzeichnerinnen, an die zuständige Referentin Frau Stadträtin Wassermann!

Wir verlangen vom Straßenerhalter Magistrat Klagenfurt die Durchsetzung und Erfüllung der nach StvO und KStrG, vorgeschriebenen Richtlinien! Die Fahrbahnen sind teilweise derart zugewachsen, dass man sich als Fußgänger, Walker, Radfahrer mit Autos und Traktoren nicht mehr gefahrlos begegnen kann! Weiters sind gefährliche Hindernisse am Straßenrand zu entfernen und die weitaus zu hohen Bodenwellen abzufräsen, es gab mehrere Unfälle mit Sachschaden! Im Zuge der Diskussion zeigte sich der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Klatzer
Bürgerinitiative "Lebensraum Oberes Drautal" lädt zu Veranstaltungen

Verein Lebensraum Oberes Drautal
Veranstaltung zur Mobilitätsentwicklung der B100

Der Verein Lebesraum Oberes Drautal hat zwei Veranstaltungen geplant.  OBERES DRAUTAL. Der Verein Lebensraum Oberes Drautal befasst sich unter anderen mit der Mobilitätsentwicklung an der B100. Wissenschaftliche Grundlagen werden dabei mit der aktuellen Verkehrsplanung verglichen und hinterfragt. Einige komplexe Fragen werden bei den kommenden Vorträgen von Experten ihres Faches erläutert. TermineAm 30.04. um 19:00 im Atelier Hans Peter Profunser, Gewerbegebiet Berg/Drau, wird Fr. Dr. Elisabeth...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Die Überbleibsel des Abrisses sollen demnächst beseitigt werden.
1 Aktion 4

Nordmanngasse 60
Nach Gebäudeabriss herrscht Katerstimmung im Donaufeld

Die Abrissarbeiten in der Nordmanngasse 60 wurden inzwischen abgeschlossen. Doch sie hinterlassen einen faden Beigeschmack. Die Bürgerinitiative "Freies Donaufeld - Donaufeld ins Wiener Immergrün" ist empört und spricht von einem systematischen Vorgehen. WIEN/FLORIDSDORF. In der Osterwoche rückte der Bagger an - seine Mission durchaus umstritten. Auf dem Gebiet der Nordmanngasse 60, inmitten des Donaufelds, wurde ein alter landwirtschaftlicher Gebäudekomplex abgerissen. Er sei einsturzgefährdet...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Der Sistranser Bgm. Hannes Piegger hält das Wohnbauprojekt an diesem Standort für verträglich.
2

Wohnbau
Geplante Wohnanlage in Puitnegg steht kurz vor der Umsetzung

Im Sistranser Ortsteil Puitnegg soll bald eine Wohnanlage mit 15 Einheiten entstehen, nun steht das umstrittene Projekt kurz vor der Umsetzung. SISTRANS. Seit der Vorstellung des Bauprojekts einer geplanten Wohnanlage mit insgesamt 15 Wohnungen im Ortsteil Puitnegg gibt es Widerstand vonseiten der Bürgerinitiative „Sistrans muss lebenswert bleiben". Zahlreiche Unterschriftensammlungen wurden gestartet, um das Projekt zu verhindern (die BB berichteten). Die BI kritisierte zuletzt, dass nur frei...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
168 Demonstrationen seit Jahresbeginn lassen Vertreter der Stadt Graz urteilen, das Versammlungsrecht werde "inflationär genutzt".
Aktion 4

Bürger:innenbeteiligung
Direkte Demokratie in Graz auf dem Prüfstand

Unanfechtbar oder problematisch – ist jede Art von direkter Demokratie sinnvoll? Wir haben mit einem Politikwissenschafter und zwei Grazern gesprochen, die sich für mehr Bürger:innenbeteiligung in der Stadt stark machen. GRAZ. Es ist ein heikles Unterfangen, ein wesentliches Element der direkten Demokratie zu hinterfragen. Dennoch lud die Grazer Wirtschaftskammer Ende März zu einer Expertendiskussion, bei der Grenzen und Auswirkungen des Versammlungsrechts in Graz diskutiert werden sollten. Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Antonia Unterholzer
Nach den Baumfällungen im Februar 2021 protestierten Mitglieder der Initiative "Linzer Grüngürtel schützen jetzt!" auf dem Gelände der Pädagogischen Hochschule der Diözese.
3

Grundstücksteilung
Wenn Anrainer plötzlich keine Anrainer mehr sind

Durch eine Grundstücksteilung haben Anrainer der geplanten Leichtathletik-Anlage am Freinberg ihren Parteienstatus bei der Bauverhandlung verloren. Die Diözesane Immobilienstiftung bestreitet, Kritiker ausschließen zu wollen. LINZ. Umstrittene Baumfällungen, Anrainerproteste, Mahnwachen vor dem Bischofshof – die geplante Leichtathletik-Anlage neben der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz hat – wie mehrfach berichtet – schon für viel Aufregung gesorgt. Nun ist die Causa um eine Episode...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Bauarbeiten in der Heinzelmanngasse sind bereits in vollem Gange. Läuft alles nach Plan, sind sie in sechs Wochen abgeschlossen.
4 1 Aktion 4

Bauarbeiten laufen
Acht Bäume und weniger Verkehr in der Heinzelmanngasse

Weniger Verkehr und mehr Grün: Die Bauarbeiten in der Heinzelmanngasse haben begonnen. Neben acht neuen Bäumen, können sch Anrainer über breiter Gehsteige und Bankerl freuen. WIEN/BRIGITTENAU. Gemütlicher, grüner und verkehrsberuhigter wird die Heinzelmanngasse. Die Bauarbeiten für mehr Aufenthaltsqualität haben bereits begonnen. Aktuell sind die Mitarbeiter der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) daran, die Veränderungen auf der Straße und den Gehsteigen umzusetzen. Um Autofahrer vom...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.