hietzing

Beiträge zum Thema hietzing

Martin Kolozs mit einem Bild von Franziskus Jordan in der Bibliothek des Salvatorianerordens in der Habsburgergasse 12.
1

Martin Kolozs
Der Heilige von nebenan

Pater Franziskus Jordan, der Gründer des Salvatorianerordens, wird bald seliggesprochen. Seine Biografie hat Martin Kolozs verfasst. WIEN/INNERE STADT/HIETZING. Geboren in Graz, aufgewachsen in Innsbruck, seit zehn Jahren in Wien und immer wieder auf Reisen: Der Schriftsteller Martin Kolozs macht nicht nur die Welt zu seinem literarischen Thema, sondern auch Gott. Als studierter christlicher Philosoph ist er dafür geradezu prädestiniert. Einmal pro Woche besucht Kolozs das Ordensarchiv der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteherin Silke Kobald und GR Michael Gorlitzer fordern grundsätzliche Änderungen am Projekt Westausfahrt, um den Grünraum im Wiental zu erhalten.
1 3

Westausfahrt – Petition erreicht den Gemeinderat
Erster Erfolg für Bürgerinitiative "Für ein ökologisches Naherholungsgebiet Wiental"

Die Westausfahrt – in Verlängerung der Hadikgasse – soll nach den Plänen der MA29 – Brückenbau und Grundbau ab der Hütteldorfer Brücke stadtauswärts permanent auf die Hietzinger Seite neben den Franz-Schimon-Park verlegt werden. Im 13. Bezirk bezog eine Bürgerinitative gegen die Pläne Stellung. WIEN/HIETZING. "Wir werden uns das nicht gefallen lassen!" Mit diesen deutlichen Worten kommentierte der Hietzinger René Tritscher im Oktober letzten Jahres die Pläne der Stadt Wien für die Westausfahrt...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
die Magnolien sind aufgeblüht
5 1 22

Am Wienfluss von Hietzing nach Hütteldorf

Bei dem schönen Wetter gestern war am Wienfluss allerhand los, vor allem viele Radfahrer sind dort immer unterwegs! Ein Spaziergang von Hietzing nach Hütteldorf und noch weiter ist immer schön und gemütlich. Auch diesmal war natürlich meine Kamera dabei.

  • Wien
  • Hietzing
  • Christa Posch
Matthias Friedrich freut sich über die Einstimmigkeit im Bezirksparlament zu seinem Antrag.
3

Antrag angenommen
Der Verbindungsweg Grenzgasse soll saniert werden

Die Wege am Ende der Ebersberggasse hin zur Linienamtsgasse, als auch zur Grenzgasse stellen wichtige Verbindungswege im Grätzel dar. Leider sind sie in marodem Zustand. WIEN/HIETZING. Wer im 13. Bezirk gerne zu Fuß unterwegs ist, weiß die vielen Abkürzungen, die in Hietzing zu finden sind, sehr zu schätzen. Allerdings befinden sich einige davon nicht mehr im besten Zustand. So auch der Verbindungsweg bei der Grenzgasse. „In den letzten Wochen war es eine Herausforderung den Verbindungsweg...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
1 1 14

Wiener Spaziergänge
Spaziergang bei wieder steigenden Infektionszahlen

Wo geht man da spazieren? Ein sicherer Tipp: im Friedhof. Diesmal waren wir im idyllischen Hietzinger Friedhof. Er wurde 1787 angelegt und bis heute mehrmals erweitert. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wurden die Bauwerke natürlich wieder errichtet. Ursprünglich gehörte dieses Gebiet zu Penzing, heute ist es im 13.Bezirk, im Herzen von Alt-Hietzing, in direkter Nachbarschaft des Parks Schönbrunn. Auf der anderen Seite stehen gepflegte Hietzinger Häuser, Leben und Tod dicht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Einige Kinder der Volksschule Zeltgasse sollen in das angrenzende Musische Zentrum ausweichen.

Neues Schulprojekt für Wien
Betreuung trotz Corona?

Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr will ab 8. Februar weitere Schulprojekte für Wiens Schulen umsetzen. Ziel sei es, Eltern mit zusätzlichen Betreuungsmöglichkeit zu entlasten. WIEN. "Die Debatte über die Öffnung der Schulen und die Zahl der in der Schule betreuten Kinder wird oft allzu akademisch geführt. Was es braucht sind konkrete Lösungen für die einzelnen Schulstandorte", stellt Wiens Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr fest und ergänzt: "Unser Ziel ist es, so...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Das St. Josef Krankenhaus Wien setzt auf eine persönliche und liebevolle Betreuung.
3

Baby-Boom in Hietzing
Das St. Josef Krankenhaus wird zur größten Geburtsklinik Österreichs

Im Jahr 2020 wurden im St. Josef Krankenhaus Wien 3.893 Geburten betreut – mehr als in jedem anderen österreichischen Krankenhaus. HIETZING. Das St. Josef Krankenhaus setzt auf persönliche Betreuung sowie eine möglichst natürliche Geburt, verbunden mit dem Sicherheitsnetz der modernen Medizin. Das hat sich herumgesprochen, und so vertrauen immer mehr werdende Mütter dem Ordensspital im 13. Bezirk. "Mit der Gesamtzahl von 3.893 Geburten haben wir einen neuen Rekord aufgestellt und sind damit die...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Äpfel, Nüsse, Kastanien: Die Wildschweine des Lainzer Tiergartens haben einen bunten Speiseplan. Vor Menschen haben sie Respekt - außer, wenn sie gefüttert werden.
1 8

bz-Ausflugstipp durch den Lainzer Tiergarten
Flussverbindung mit Wildschweinbegleitung

Lainzer Tiergarten einmal anders: Das frühere kaiserliche Jagdgebiet eignet sich auch als Flussverbindung von Wienfluss und Liesingbach. HIETZING. Letztendlich verbinden sich alle Wiener Flüsse in der Donau. Bis es soweit ist, durchkreuzen sie das Stadtgebiet aber in mehr oder weniger gerader Linie und prägen dabei das Gebiet ringsum des Flussbetts. So spricht man vom Wiental genauso wie vom Liesingbachtal, wenn man die Grätzel und Bezirke entlang dieser Flussläufe meint. Dass man vom Wienfluss...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Die "Verbindungsbahn NEU" war auch Thema bei der letzten Sitzung des Bezirkparlaments in Hietzing.

Verbindungsbahn
Zwei Anträge der Neos angenommen

Das Thema "Verbindungsbahn NEU" beschäftigt Hietzing bereits seit Jahren. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Das zeigte sich auch bei letzten Bezirksvertretungssitzung. HIETZING. Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Bezirk intensiv mit dem Projekt Verbindungsbahn NEU. Nicht in allen Punkten konnte bislang eine gemeinsame Lösung erzielt werden. Zwei Anträge der Neos in der Bezirksvertretungssitzung am 16. Dezember fanden allerdings eine breite Mehrheit. Einstimmig angenommen wurde der entlang...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Antonia Frank hat sich für ihren Gedenkdienst umfassend über die Shoah informiert.

Gedenkdienst
Nach der Matura nach Berlin

Maturantin Antonia Frank leistet in der deutschen Bundeshauptstadt ihren Gedenkdienst. MARIAHILF/HIETZING. Antonia Frank hat im Sommer im Hietzinger Gymnasium Fichtnergasse maturiert. Nun ist ihre Schulzeit vorbei und die ganze Welt steht ihr offen – das will die 17-Jährige auch nützen: „Was ich später studieren will, weiß ich noch nicht genau. Da wollte ich nicht einfach irgendwas anfangen, sondern lieber etwas Nützliches machen: einen Auslands-Gedenkdienst in Berlin im Rahmen eines...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Antonia Frank hat sich für ihren Gedenkdienst umfassend über die Shoah informiert.

Verein Österreichischer Auslandsdienst
Nach Matura zum Gedenkdienst

Maturantin Antonia Frank leistet in der deutschen Bundeshauptstadt ihren Gedenkdienst. MARIAHILF. Antonia Frank hat im Sommer im Hietzinger Gymnasium Fichtnergasse maturiert. Nun ist ihre Schulzeit vorbei und die ganze Welt steht ihr offen – das will die 17-Jährige auch nützen: „Was ich später studieren will, weiß ich noch nicht genau. Da wollte ich nicht einfach irgendwas anfangen, sondern lieber etwas Nützliches machen: einen Auslands-Gedenkdienst in Berlin im Rahmen eines freiwilligen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Elfriede Mislik lebt seit über 80 Jahren in der Werkbundsiedlung
2 10

Elfriede Mislik erinnert sich
Ein Leben in der Werkbundsiedlung

Die Werkbundsiedlung in Lainz wurde vor 75 Jahren erbaut. Elfriede Mislik, die dort seit ihrer Kindheit lebt, ist heute 88 Jahre alt. Die bz hat sie besucht. HIETZING. Die älteste Bewohnerin der Werkbundsiedlung, die von allen nur „Wutz“ genannt wird, lebt seit 1935 hier. Ihre ersten beiden Lebensjahre hat sie in Ottakring verbracht – bis ihr Vater von den vielen damals leerstehenden Häusern in der Werkbundsiedlung gehört und sich in das Haus mit kleinem Garten verliebt hat, in dem heute ihre...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Sandy Pinderak vom Teehaus Teenorissimo ist froh, dass ihr Geschäft geöffnet bleiben darf.
Video

Leben im zweiten Lockdown
Das sagen die Geschäftsleute, die jetzt offen haben dürfen

Wer im zweiten Lockdown offen halten darf, darüber sind in den letzten Tagen einige Diskussionen entbrannt – vor allem, weil Waffenhändler weiter geöffnet halten dürfen. Wir haben uns angesehen, wie die Stimmung im Handel ist. WIEN. Auf Geschäfte des täglichen Bedarfs trifft man in Hietzing unweit der U-Bahn-Station Unter Sankt Veit in kurzem Abstand. Und im Unterschied zum ersten Lockdown im Frühjahr dürfen die meisten von ihnen geöffnet haben: Das gilt sowohl für Sanitätshäuser und Drogerien...

  • Wien
  • Christine Bazalka
4

Hietzing
Maxingstraße

Die "Bergstraße" hinunter nach Hietzing, vorbei an schönen Bürgerhäusern

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Das Ensemble Acantus spielt nicht nur ein Streichsextett von Brahms, sondern auch ein Oboenkonzert von Marcello und einen Quintettsatz von Finzi.
1

Klassische Musik in Hietzing
Ein Wiener Philharmoniker spielt ein Oboenkonzert

Sebastian Breit, Solo-Oboist der Wiener Philharmoniker, spielt am Samstag, 19. September, in der Lainzer Konzilsgedächtniskirche. HIETZING. Johannes Brahms, Alessandro Marcello und Gerald Finzi: Das Ensemble Acantus mit Sebastian Breit, dem jüngsten Solo-Oboisten der Wiener Philharmoniker, spielt am Samstag, 19. September, um 19.30 Uhr in der Lainzer Kirche am Kardinal-König-Platz 1 nicht nur ein Streichsextett von Brahms, sondern auch ein Oboenkonzert von Marcello und einen Quintettsatz von...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Peter und Anna Liebhard wollen die Linde schützen.
1 4

Hietzing fordert "Naturdenkmal"
Alte Linde soll geschützt werden

In der Hofwiesengasse könnte ein Wohnblock gebaut werden. Ein Baum steht dem Vorhaben aber im Weg. HIETZING. 18 Meter hoch ist die Linde, die auf dem Grundstück Hofwiesengasse 29–31 steht. Anna Liebhard-Wallner wohnt seit 1982 mit ihrem Mann Peter auf dem Nachbargrundstück. "Jedes Frühjahr ist die Krone dieses Baumriesen voller zwitschernder Vögel, aber auch eine Eichhörnchenmutter hat darin ihren Kobel", schwärmt sie von dem Stück Natur inmitten der Stadt. Nun ziehen aber dunkle Wolken über...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Haus Beer von der Wenzgasse aus
7

Wie geht es weiter mit der Villa Beer? Sie ist als wichtiger Bau der europäischen Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts eingestuft.

Das Haus Beer ist ein Vorzeigebauwerk moderner Architektur aus 1929 vom österreichisch-schwedischen Architekten und Designer Josef Frank (* 15. Juli 1885 in Baden bei Wien; † 8. Jänner 1967 in Stockholm). Gemeinsam mit Oskar Strnad schuf er die Wiener Schule der Architektur, die ein eigenes Konzept der Moderne von Häusern, Wohnungen und Inneneinrichtungen vertrat. Nach jahrelangen Gerichtsstreitigkeiten mit positivem Ausgang plante der private Investor und eigenständige Unternehmer, die Villa...

  • Wien
  • Hietzing
  • Peter Markl
Stimmenimitator Wolf Frank mit Gastwirtin Tamara Trojani auf der Sommerbühne im Schönbrunner Stöckl beim Meidlinger Tor.

Sommerbühne
Musik im Gastgarten

Wiener Künstler spielen im Gastgarten beim Meidlinger Tor auf. MEIDLING. Die Künstlerwirtsleut Tamara Trojani und Konstantin Schenk haben sich für ihre Künstlerkolleginnen und -kollegen etwas Neues einfallen lassen: Sie eröffnen die Schönbrunner Stöckl Sommerbühne. An jedem Freitag, Samstag und Sonntag werden verschiedene Künstlerinnen und Künstler für einen freiwilligen Musikbeitrag des Publikums im wunderschönen Gastgarten des Restaurant Schönbrunner Stöckl auftreten. Bei Schlechtwetter wird...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Anna und Peter Liebhard wollen die Linde schützen.
2 2

Baumschutz in Hietzing
Muss riesige Linde einem Wohnblock weichen?

In der Hofwiesengasse soll ein Wohnblock gebaut werden. Ein Baum steht dem Bauvorhaben im Weg. HIETZING. 18 Meter hoch ist die Linde, die in der Mitte des Grundstücks Hofwiesengasse 29-31 steht. Vor Kurzem gab es aber einen Besitzerwechsel, nun möchte eine Immobilienfirma dort einen großen Wohnblock bauen. Anna Liebhard-Wallner wohnt mit ihrem Mann Peter seit 1982 am Nachbargrundstück auf Hausnummer 33: "Jedes Frühjahr ist die Krone dieses Baumriesen voller zwitschernder Vögel, aber auch eine...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.