Alles zum Thema Wiener Spaziergänge

Beiträge zum Thema Wiener Spaziergänge

Lokales
Hernalser Hauptstraße 100 (Ecke Rosensteingasse) - einst Choleraspital, dann Schule und jetzt Gemeindebau.
5 Bilder

Geschichte in Hernals
Die Rosensteingasse

Die Rosensteingasse wurde benannt nach Leopold Stefan Haeckel Reichsritter von Rosenstein zu Peschwitz, der einst Besitzer der gesamten Gründe war und diese zur Verfügung stellte um ein Choleraspital und Armenkrankenhaus zu errichten. In diesem starb einst auch der bedeutende Volksdichter Ferdinand Sauter.  Anschließend befand sich dort eine Schule, im Volksmund 'Hunderter-Schule' genannt nach der Adresse Hernalser Hauptstraße 100.  In der Folge entstanden dort Gemeindewohnanlagen.  Die...

  • 21.02.19
  •  16
  •  9
Freizeit
Beginnen wir heute an der Biologischen Station, die einst von Prof. Dr. König gegründet wurde. Von dort wurde über viele Jahre die Sendung 'Rendezvous mit Tier und Mensch' gesendet. Heute ist sie Teil der Veterinärmedizinischen. Uni Wien.
10 Bilder

Wilhelminenberg
Eine kleine Wanderung über den Wilhelminenberg

Da ich ja in der Gegend wohne, möchte ich Euch mal auf eine Wanderung über den Wilhelminenberg führen.  Der Wilhelminenberg - eigentlich Gallitzinberg nach Demetrius von Gallitzin, dem ehemaligen Besitzer vom Schloss - kam in den Besitz von Moritz Fürst von Montleart, der den gesamten Besitz seiner Gattin Wilhelmine schenkte. Sie wurde in Ottakring als Wohltäterin verehrt (sie spendete u.a. 300.000 Gulden für ein Krankenhaus, das heutige Wilhelminenspital) und so kam die Gegend zu ihrem...

  • 14.02.19
  •  24
  •  17
Freizeit
Für die ordnungsmäßige Geschirr- und Flaschenablagen ist gesorgt.
5 Bilder

Wiener Eistraum
Was es noch beim Eistraum zu sehen gab

Es gibt nicht nur Eis für die sportliche Betätigung, auch leibliche Bedürfnisse dürfen gestillt werden. Besondere Behälter zur Ablage von Geschirr und Flaschen wurden aufgestellt. Die Kleinsten, die sich noch nicht aufs Eis wagen, unterhält ein freundlicher Drache und für Männer, die sich mehr für Autos interessieren, gibt es einen entsprechenden Pavillon zu besichtigen. Und für ungeübte Kinder gibt es eine Eislaufhilfe. Mit dieser würde ich mich auch wieder aufs Eis wagen ;)))

  • 12.02.19
  •  14
  •  8
Lokales
Eingangsfront. An den Seiten wird wieder restauriert und vieles ist eingerüstet.
5 Bilder

Breitenseer Kirche
Sankt Laurentius in Breitensee

Die Breitenseer Pfarrkirche wurde von 1896 bis 1898 nach Plänen des Breitenseer Baumeisters Ludwig Zatzka im neugotischen Stil errichtet und am 8. Oktober 1898 im Beisein von Kaiser Franz Joseph I. eingeweiht. Die Kirche ist ein Backsteinbau in der Tradition Friedrich von Schmidts, dessen Schüler Zatzka war.

  • 07.02.19
  •  33
  •  17
Lokales
An der Winckelmannstraße
7 Bilder

Parkanlage
Der Auer-Welsbach-Park

Der weitläufige Auer-Welsbach-Park wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Schönbrunner Vorpark im Stil englischer Landschaftsgärten im Gegensatz zu den Barockgärten von Schloss Schönbrunn angelegt.  Er umfaßt das Areal Linke Wienzeile/Schlossallee/Mariahilferstraße/Winckelmannstraße.  Der große Landschaftspark zeichnet sich durch zahlreiche Gehölzraritäten aus.

  • 07.02.19
  •  36
  •  19
Freizeit
2 Bilder

Im Stadtpark
Kursalon Hübner

Der Kursalon ist im Stil der italienischen Renaissance in den Jahren 1865 bis  1867 erbaut. Ursprünglich sollte das Gebäude ein Kaffeehaus mit Ausschank von Heilwasser sein, doch sehr schnell wurde es zu einem Tanz- und Konzertlokal und zu einem Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. Das erste Konzert in diesem Kursalon gab Johann Strauß-Sohn am 15. Oktober 1868. Das Äußere des Gebäudes ist weitgehends unverändert, das Innere des Kursalon wurde jedoch merklich verändert. Quelle:...

  • 06.02.19
  •  30
  •  15
Freizeit
14 Bilder

Spaziergang
Am Wienfluss

Heute führte mich ein Spaziergang von Hütteldorf stadtauswärts bis zum Ferdinand-Wolf Park und am Wienfluss entlang wieder zurück. Dabei sind mir immer wieder schöne Motive begegnet, ein paar Eindrücke davon zeige ich euch hier.

  • 06.02.19
  •  2
  •  1
Freizeit
4 Bilder

Johann Strauß Sohn
Ein Denkmal im Stadtpark

Es ist das am meisten fotografierte Denkmal in Wien. Natürlich kann ich auch nicht vorüber gehen, ohne den Walzerkönig Johann Strauß Sohn zu fotografieren. Das vergoldete Bronzestandbild wurde 1921 enthüllt. 1935 wurde die schadhafte Vergoldung entfernt, erst 1991 wurde der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt. 2011 erfolgte eine umfassende Renovierung. Quelle: Wikipedia Dieses Mal habe ich den feschen Johann Strauß-Sohn von allen Seitern abgelichtet.

  • 30.01.19
  •  24
  •  12
Lokales

Unfall in Gmünd: Wiener übersah anderes Auto

GMÜND. Ein 35-jähriger Wiener fuhr heute, Donnerstag um 10.30 Uhr auf der Gmünder Grenzlandstraße und wollte die Zweiländerstraße geradeaus überqueren. Er übersah dabei aber ein auf der Zweiländerstraße von rechts kommendes Auto, gesteuert von einem 64-Jährigen aus der Gemeinde Großdietmanns. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 64-jährige wurde leicht verletzt. Der Alkotest verlief bei beiden Lenkern negativ.

  • 24.01.19
Freizeit
6 Bilder

Ahoi

Ein Spaziergang an der Donau in Wien bei wilder Wolkenstimmung

  • 26.10.18
  •  30
Lokales
4 Bilder

Mit Regionauten unterwegs in der Innenstadt 1010 Wien
Die Ankeruhr Spätära des Jugendstils aus 1914 ein Gesamtkunstwerk von Prof.Franz von Matsch

Mit lieben Regionautenfreunden in der Wiener Innenstadt unterwegs: Die Ankeruhr ist eigentlich eine Brücke und verbindet die zwei Gebäudeteile des Anker-Hofes. Der Jugendstilmaler Prof. Franz von Matsch hat die Uhr entworfen. Die Ankeruhr ist eine große Spieluhr beim Haus der Helvetia-Versicherung (vormals Lebens- und Rentenversicherungs-Gesellschaft „Der Anker“) am Hohen Markt 10–11 in der Altstadt Wiens. Die Ankeruhr gilt als eines der herausragenden Werke des Jugendstils und...

  • 15.10.18
  •  31