Natur

Beiträge zum Thema Natur

Welcher Berg hat das beste Bergpanorama zu bieten?
Aktion

Abstimmung Salzburg
Auf welchen Lungauer Berg steigst du am liebsten?

Immer mehr Menschen entdecken das Bergsteigen und das Wandern für sich, und gerade die Lungauer Bergwelt hat im Hinblick auf Bergtouren und Wanderrouten einiges zu bieten.  LUNGAU. Ob im Wandergebiet Nockalmberge oder den Niederen Tauern, hier kann jeder zum Gipfelstürmer werden. Doch welches Bergpanorama lässt dein Herz höher schlagen? Stimme gleich hier ab und lass uns wissen, welcher Berg dein absoluter Lieblingsplatz ist. ;) Dein Lieblingsberg ist nicht dabei? Dann lass uns in den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Eva Bogensperger
"Liebe ist, wenn man aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, Herzen baut!"
3 3 12

Bilderbuch - Lebensfreude
meine Kraftorte NATUR & WASSER!

"Man kann die Zeit nicht aufhalten, aber Für die LIEBE bleibt sie manchmal stehen!" (Pearl S.Buck) Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, da bleibe wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus....! Darum schnüren auch wir uns die Wanderschuhe und marschieren durch maigrünen Wäldern und sattgrünen Täler.   Tagein und Tagaus vollendet die Sonne ihren Lauf, bevor der Tag sich im Westen wieder zu Ende neigt. Die Zeit vergeht und mit ihr auch deine Lebenszeit! Sie verstreicht, verrinnt, für einen Jeden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Das eindrucksvolle Tulpenlabyrinth im Hellbrunner Park
7 6 7

Tulpenlabyrinth im Park von Hellbrunn
Eine Augenweide aus Tulpen

Im Hellbrunner Park gibt es heuer das erste Mal ein Labyrinth aus bunten Tulpen. Es befindet sich zwischen der großen Spielweise des Parks und der Kneippanlage links neben den Teichanlagen. Die Gehwege innerhalb der großen Kreise sind breit genug, um das Labyrinth abzugehen. Was für eine wunderschöne Idee! Gott sei Dank gibt es die Möglichkeit im Gras daneben zu sitzen oder zu picknicken,  um die Blütenpracht länger genießen zu können!

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
Innehalten im Inneren der Kirche.
2

Wandertipp
Verborgen in den Wäldern St. Kolomans

Im zweiten Teil unserer Serie führt uns Outdoorprofi Stephan Jobke zur geheimnisvollen Wilhelmskapelle. ST. KOLOMAN. Dieses Mal startet unsere Wanderung etwas nordwestlicher, am Winterparkplatz des Trattberges, welchem wir vielleicht im Herbst noch einmal einen Besuch abstatten werden. Der Parkplatz liegt perfekt am Weg und die fünf Euro Parkgebühr, die der Instandhaltung dieser Straße zugute kommen, sind es wert. Der Weg führt erst entlang der Trattbergstraße, die wir aber nach ein paar...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
1 50

Archiv ...
Damals & Heute: GRABMAL MARY FREIIN v. VETSERA in HEILIGENKREUZ 2. Teil 1889 bis 2021

Die Gruft von MARY FREIIN v. VETSERA umgeben von herrlicher Natur und ihren Naturblumen 8.5.2021 Marie Alexandrine Freiin von Vetsera, genannt Mary (* 19. März 1871 in Wien; † 30. Jänner 1889 auf Schloss Mayerling), war eine österreichische Adelige und Geliebte des Kronprinzen Rudolf von Österreich-Ungarn. Mary Freiin von Vetsera wurde in den Morgenstunden des 1. Februar auf dem Ortsfriedhof von Heiligenkreuz beerdigt. Ihre Mutter ließ ihr dort eine Gruft errichten, in die Mary Vetsera am 16....

  • Baden
  • Robert Rieger
Im botanischen Garten Salzburg kann man die Natur aus unmittelbarer Nähe erleben. Der Eintritt ist frei.
Aktion 2

Blumen und Pflanzen
Botanischer Garten heißt seine Besucher willkommen

Das Team des Botanischen Gartens hat das Sommerprogram erstellt. Mit Führungen und der "Neuen Wilden" lockt es hinaus in Salzburg botanischen Garten.  SALZBURG. Mit Führungen und der Ausstellung "Neue Wilde" lockt er hinaus in Salzburgs grüne Oase. Das Team des Botanischen Gartens hat das Sommerprogram erstellt und hofft, persönlich die Führungen durch den Garten wahrnehmen zu können. So können die verschiedenen Schaugruppen wie der "Bauerngarten" oder "Hoch- und Flachmoor" besichtigt werden....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
1 8

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Riesen Andrang beim Einkaufen am „Wochenmarkt" in Baden Brusattiplatz 7.5.2021

Brusattiplatz und Grüner Markt: Eine Liason mit historischen Wurzeln Badens Marktgeschichte hat dabei eine lange Tradition. Bereits 1811 wurde der damalige Markt vom Hauptplatz auf den heutigen Erzherzog Rainer-Ring verlegt. Nach kurzer Zeit jedoch herrschte Platzmangel am Markt und man verlagerte ihn auf den jetzigen Brusattiplatz. 1891 wurde der Grüne Markt an seinem heutigen Standort endgültig eingerichtet. Die Bezeichnung „Grüner Markt" geht übrigens darauf zurück, dass neben Fleisch und...

  • Baden
  • Robert Rieger
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und TFV-Präsident Kurt Ziegner unterzeichneten den Vertrag für die Zusammenarbeit.
Video 5

Artenvielfalt fördern
„Urwälder“ inmitten von Innsbruck

Im Rahmen des vom Tiroler Forstverein (TFV) ins Leben gerufenen landesweiten Netzwerks „Naturwaldzellen“, wird der unberührten Natur rund um die Landeshauptstadt wieder mehr Raum gegeben. INNSBRUCK. Naturwaldzellen sind Wälder und Waldgebiete, die aufgrund ihrer Artenvielfalt als besonders schützenswert gelten und deshalb der forstlichen Nutzung entzogen werden. Ziel ist die Erhaltung und Wiederherstellung ursprünglicher Ökosysteme, in denen sich Tiere und Pflanzen ungestört entwickeln können. ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Pipacs bei einem der zahlreichen Bienenstöcke rund um Oberwart.

Unsere Erde
Endlich wieder Bienen rund um Oberwart und Eisenzicken

OBERWART/EISENZICKEN. Hund Pipacs Dandelion ist in ganz Oberwart unterwegs und erkundet die Umgebung. Seit einiger Zeit können sich die Spaziergänger im Tal zwischen Oberwart, Sankt Martin und Eisenzicken über etwas ganz Besonderes freuen. In etlichen blühenden Rapsfeldern wurden Bienestöcke aufgestellt, wo sich unzählige fleißige Bienen tummeln. Die Schnüffelnase freut sich, dass es wieder Bienen gibt und aus dem Blütenstaub und Nektar herrlicher Rapshonig hergestellt werden kann. "Ein...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
5 5 9

Wandern
Slow Trail Wernberg

Perfekt für eine kleine Auszeit vom Alltag eignet sich eine Wanderung am Slow Trail Wernberg mit dem Ausgangspunkt beim Kloster. Vorbei am Klosterteich mit Fischzucht gelangt man durch den Wald bald in Richtung Drau. Der Blick auf die Drauschleife sowie viele Aussichtspunkte wie etwa Hängematten und Holzliegen laden zum Verweilen an herrlichen Plätzen, zum Teil direkt am Wasser, ein.

  • Kärnten
  • Villach
  • Silvia Rothleitner
Landesrat Martin Eichtinger, Umweltgemeinderätin Marta Schödinger und Monika Bieber freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit bei „Natur im Garten“ für die Gemeinde Wolfsthal.
2

Umwelt
Wolfsthal und Au haben sich "Natur im Garten" angeschlossen

Die beiden Brucker Gemeinden Au am Leithaberge und Wolfsthal gehören jetzt zu "Natur im Garten" und pflegen die öffentlichen Grünräume künftig umweltschonend sowie ohne Pestizide.  WOLFSTHAL/AU. Die beiden Gemeinden bestätigen durch den Gemeinderatsbeschluss, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legen Au am Leithagebirge und Wolfsthal Wert auf die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die feierliche Eröffnung der Auwaldbrücke mit Alkovens Bürgermeisterin Monika Rainer (4. v. r.) und Kulturausschuss-Obfrau Sieglinde Ortmayer (2. v. l.).
13

"Weg der Vielfalt" komplettiert
Eröffnung der neuen Auwaldbrücke

Mit der feierlichen Eröffnung des Fußgängerübergangs im Auwald vervollständigte die Gemeinde Alkoven den "Weg der Vielfalt".  ALKOVEN. Bereits 2016 entstand die Idee vom "Weg der Vielfalt", einem Rundweg, der vom Donauradweg zum Institut Hartheim führt und nun mit der Eröffnung der Auwaldbrücke komplettiert wurde. Der Weg gliedert sich in zwei Teile: Der Erlebnisraum Alkoven – Hartheim wurde vom Institut umgesetzt. Es entstand unter anderem ein Sinnes- und Therapiegarten mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
1 5

Regenbogen
Naturschauspiel über Waidegg

Gestern Abend wurde der Himmel schwarz und ein Sturm zog auf! Eine Stunde später kam die Sonne und schenkte uns dieses Naturschauspiel über Waidegg! Die Farben waren so intensiv das es die Kamera kaum einfangen konnte! Einfach traumhaft schön!

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Silke Obernosterer
Fleissige Sammlerin - vermutlich eine Sandbiene
20 11 5

Nah gesehen
Natur im Garten

Es war wieder ein herrlicher Tag im Garten. Zuerst machte ich einen Rundgang und begrüßte die Pflanzen und alle neu erblühten Blumen. Pollensammler sind unterwegs, der Apfelbaum hat herrliche Blüten, die aber schon zum Verblühen neigen. Der Goldlack ist neu. Ich weiß nicht, wann ich die Samen ausgesät hatte. Vermutlich im Vorjahr. Brunnera Frosta, das Kaukasus-Vergissmeinnicht hat sich sehr vermehrt - herrlich! Und diese Tulpe mit ihrer zarten Farbe ist schon sehr alt. Ich glaube, dass ich vor...

  • Schwechat
  • Poldi Lembcke
1 2

Natur Apotheke
Löwenzahn oder Kuhblume

Löwenzahn oder Kuhblume Wenn die Sonne höher steht und es milder wird, dann zieht die Landschaft ein goldgelbes Blütenkleid an. Es ist der blühende Löwenzahn, dessen leicht bittere jungen Blätter im Vorfrühling gesammelt werden, um das Blut zu „reinigen", die Drüsen anzuregen und den Körper zu entschlacken. Löwenzahntee ist stark harntreibend, so dass in verschiedenen Mundarten „Bettseicher" oder „Bettpisser" genannt wird. Ein Tee aus den Wurzeln ist, aufgrund des Bitterstoffes, ein...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Michael Obermailänder
Sie erklärt im Video, warum die Knoblauchsrauke (in ihrer Hand) mitunter gut für den businesstauglichen Atem ist: Biologin Annika Hellweg
Video 7

Grünes aus Graz für Topf und Teller
Natürliche Frühlingsküche (+Video)

Auf Grazer Grünflächen wächst nicht nur Gras: Einiges davon macht sich auch richtig gut am Teller oder im Topf. Annika Hellweg ist seit sechs Jahren Vermittlerin im Botanischen Garten. Sie macht Führungen in Gewächshäusern und im Freiland und gibt Workshops. Wenn da nicht Corona wäre: Ihre heurigen "Frühlingsspaziergänge" durch die Welt der Frühblüher sind pandemiebedingt ausgefallen. Frühlingsgefühle in der KücheGrund genug, um sich beim nächsten Spaziergang entlang von Wiesen und Wegesrändern...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Waldbaden und das bewusste Wahrnehmen der Natur entschleunigt.
4

Wellness-Trend aus Japan
Das "Waldbaden" startet wieder

Am Naturpark Dobratsch kann man ins "grüne Dickicht" eintauchen. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldbadens, das aus Japan kommt, ist wissenschaftlich bestätigt. VILLACH. Das Eintauchen in die grüne Welt des Waldes ist entspannend und erholsam für unsere Seele und für unseren Körper. Wissenschaftliche Studien belegen die heilsame Wirkung des Waldes, in dem man, im wahrsten Sinn des Wortes, ein Bad nehmen kann. "Den Kopf frei bekommen, achtsam atmen und so nicht nur die sauerstoffreiche...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke
Peter Kaufmann ist Leiter der Herpetologischen Arbeitsgemeinschaft und zeigt im Rahmen des Bezirksblätter online TV, auf was man beim Fotografieren für eine Arten-Bilderkennungs-App achten sollte.
Video 3

Bilderkennungs-App
Auf Entdeckungstour in der Salzburger Natur

Mit "Observation.org" lassen sich in ganz Salzburg unterschiedliche Arten (Tiere, Pflanzen und Pilze) erfassen – von der Zwerglibelle bis zur Mauereidechse. Peter Kaufmann vom Haus der Natur zeigt, worauf man bei den Fotos für die Bilderkennungsapp "ObsIdentify" achten muss.  SALZBURG. Was blüht denn dort und welches Tier kriecht denn hier durch das Unterholz? Solche Fragen beantwortet die Plattform "Observation.org", eine der weltweit größten Naturbeobachtungsplattformen, bei der man in der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Gedicht
Naturliebe

Hallo ihr Lieben... Hier ein kurzes Gedicht über die Faszination "Natur"... Habt einen schönen und nicht zu herausfordernden Tag...❤🙏

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Sandra Schlag
3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zeig uns deine besten Fotos 📸  auf meinbezirk.at/neunkirchen Die schönsten Bilder schaffen es Woche für Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Auf Schmetterlings-Jagd Unser Regionaut Rudolf Faustmann entdeckte einen Silberfleck-Perlmutterfalter. Der Schmetterling sonnte sich an einem windstillen Plätzchen. Und flugs wurde der Auslöser gedrückt. Schnappschuss "Mit vollen Körper Einsatz für das perfekte Foto", kommentiert Andrea Handler Gschweidl ihren...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Die Exkursion führt zur Bio-Imkerei „Wildblume“ in Eugendorf.
  • 20. Mai 2021 um 15:00
  • Salzburg-Umgebung

Exkursion zur Bio-Imkerei „Wildblume“

FLACHGAU. Anlässlich des Weltbienentages findet am 20. Mai von 15.00 bis 17.30 Uhr eine Exkursion zur Bio-Imkerei „Wildblume“ in Eugendorf statt. Mattia, der Imker zeigt den Teilnehmer/innen, wie er seine und unsere Bienen hält. Gemeinsam, wird beobachtet wie die Bienen Honig und Pollen einlagern und die Königin und die Brut pflegen. Interessante Fakten zu den Bienen werden natürlich auch erzählt.  Treffpunkt: 14:45 Uhr Parkplatz Zentrum - hinter der Billa - (bitte beachtet die zum...

  • 21. Mai 2021 um 16:00
  • Wiener Zentralfriedhof
  • Wien

Kräuterspaziergang am Wiener Zentralfriedhof

Die Wienerinnen und Wiener sind dafür bekannt, dass sie eine ganz besondere Beziehung zu Friedhöfen haben. Umsomehr freut es mich, als echtes Wiener Kind die Chance zu haben, die Natur auf einem der schönsten Friedhöfe von Wien gemeinsam mit euch erkunden zu dürfen. Bei einem gemütlichen Spaziergang am Wiener Zentralfriedhof stelle ich Wildkräuter vor. Wir werden essbare Wildkräuter und wunderbare Heilkräuter finden und du kannst vieles über deren Anwendungen erfahren und leckere Rezepte...

  • 24. Juni 2021 um 16:00
  • Purbach am Neusiedler See
  • Purbach am Neusiedler See

Kreativ sein mit Naturmaterialien

Äste, Schneckenhäuser, Federn und Muscheln- es gibt ganz viele Materialien draußen in der Natur! Erwachsene und Jugendliche fertigen mit mir bunte Mobiles und Traumfänger oder Türdeko.  Kommen Sie gerne, werken Sie mit mir und entdecken Sie die Strukturen der Natur neu. Erwachsene: 8.7 + 5. 8. (Mobile und Windspiele für Erwachsene), 24.6.+22.7. + 19.7. (Traumfänger für Erwachsene)19.8. + 2.9. (Türkränze und andere Türdekoration), ab 5 Personen individuelle Termine und Werkstücke möglich Beginn...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.