Pflanze

Beiträge zum Thema Pflanze

Wiesenknopf mit Bläuling

Natur im Garten
Die Blume des Jahres 2021 im Garten kultivieren

Heuer ist der Große Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) zur Blume des Jahres gekürt worden. BEZIRK KREMS. Der Ehrentags der Pflanze ist der 13. April. Im Garten wurde der Große Wiesenkopf früher als Heilpflanze zur Blutstillung geschätzt. Natürliche Standorte sind vor allem Feucht-, Nass- und Moorwiesen sowie extensiv genutztes Grünland, doch der Lebensraum der Pflanze schwindet rasant. Wiesen mit ihrer Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten zählen zu den artenreichsten Lebensräumen unserer...

  • Krems
  • Doris Necker
2

Bezirk Neunkirchen
Schmuckstück & Schandfleck

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch Sie haben etwas im Bezirk Neunkirchen entdeckt, das total schön oder absolut hässlich ist? Dann schicken Sie uns ein Foto mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at HUI Eine Möglichkeit, eine ausgediente Trommel dekorativ zu nutzen fand man sich im Stiegenhaus der Musikschule Neunkirchen. PFUI Diese Sperrmüllansammlung in Neunkirchen fiel negativ. Auf. Der Bürgermeister versprach Abhilfe.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 1

Amaryllis
Ein Feuerwerk an Blüten

Die Amaryllis ist ein Blütenwunder für die Weihnachtszeit. Sie lässt sich wunderbar dekorieren und bereichert den Weihnachtstisch durch ihre bestechende Schönheit. Im Dezember und Jänner liebt sie ein helles Plätzchen bei Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad Celsius. Auf direkte Sonneneinstrahlung sollte man bei der Amaryllis verzichten.

  • Krems
  • Doris Necker
Das drüsige Springkraut ist ein  Neophyt.
1 2

Aus der Reihe: Invasive Neophyten mit Gefahrenpotential
Das Drüsige Springkraut

Der wohl bekannteste unter den invasiven Neophyten ist das Drüsige Springkraut. Die bis zu 2,5 m hohe Pflanze findet man fast überall in Tirol. OBERLAND. Ab Ende Juni erkennt man die Pflanze sehr gut an ihren großen, dunkel-rosa Blüten, die einen intensiv-süßlichen Duft verbreiten. Die aus dem Himalaya stammende Pflanze wurde ursprünglich als Zierpflanze nach Europa gebracht und später auch als Bienentrachtpflanze ausgesät. Die Blüten sind besonders bei einigen Hummel-Arten und der Honigbiene...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
 Der amerikanische Stinktierkohl ist ein invasiver Neophyt aus Nordamerika.
3

Ein invasiver Neophyt aus Nordamerika wurde am Piburger See gefunden
Stinktierkohl im Naturpark

Ein wirklich außergewöhnlicher botanischer Fund gelang kürzlich im Naturpark-Schutzgebietsteil Achstürze Piburger See. Der amerikanische Stinktierkohl (Lysichiton americanus), ein invasiver Neophyt aus Nordamerika wurde erstmals für Österreich im Freiland gefunden. OETZ. Diese auffällige Art verdrängt bei Massenauftreten heimische Pflanzen und ist deshalb bemerkenswert. Mit Hilfe der Schutzgebietsbetreuung Naturpark Ötztal und dem Neophyten-Beauftragten des Landes Tirol wurden die Pflanzen...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Botanische Garten zeigt den Frühling hinter den verschlossenen Türen.
17

Bildergalerie
Frühlingserwachen im Botanischen Garten

Die gute Nachricht des Tages: trotz derzeitiger Schließung des Botanischen Gartens, kann man einen Blick auf die Blüten erhaschen.  SALZBURG. Im Botanischen Garten ist der Frühling im vollen Gange. Da er wegen der derzeitigen Corona-Lage bis auf Weiteres geschlossen bleibt und auch die Führungen bis Ende Juni abgesagt sind, hat sich das Team der Universität für eine andere Möglichkeit der Zugänglichkeit entschieden. Mit ausgewählten Fotos können die Salzburger einen Blick auf die blühenden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Gewaltig groß und stark riechend präsentierte sich die Titanwurz heuer der Öffentlichkeit.
Video

Was mit der Pflanze geschah
VIDEO - Titanwurz weilt jetzt in Wien

Die Titanwurz lockte heuer unzählige Besucher in die Stadt. Wir wissen, was mit der Blume nach der Blühte passierte. SALZBURG (sm). Der botanische Garten in Salzburg gab die heuer in Salzburg blühende Titanwurz an den Botanischen Garten der Universität Wien am Rennweg weiter. Da das Glashaus in Salzburg nicht die Höhe und auch keine konstant hohen Temperaturen für Luft und Feuchtigkeit bereit hielt, wurde die Pflanze in guten Händen abgegeben. In Wien herrschen ideale Kulturbedingungen für die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Chrysanthemen stehen für ewiges Leben und gelten als klassische Blumen für die Grabgestaltung.

Grabmalgestaltung
Blühende Symbole für den inneren Frieden

Wenn am ersten November Familie, Verwandte und Freunde zusammenkommen, um gemeinsam den Heiligen und Verstorbenen zu gedenken, dann wird damit einer der größten Gedenktage des Christentums begangen. Zu diesem Anlass ist auch die liebevolle Gestaltung der Gräber oft von besonderem Interesse. Vor allem will man das Grab im Sinne der Person, der gedacht werden soll, schmücken. Dabei stellt sich meist die Frage, welche Blumen dazu besonders geeignet sind, sollen sie doch einerseits...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
2

Pflanzen, Baum
Ein Baum der alles kann ...

Ich bin auf diesen Baum zufällig gestoßen, da er in einem Gefäß als Lückenfüller in einer Ecke steht. Die Besonderheit hier ist, dass er sowohl blüht und neue Blätter und Triebe hat, und auch Frucht. Gleichzeitig hat er vertrocknete Blätter und wirft diese ab. Bei Benutzung meiner erwähnten früheren App. Flora Incognita, soll es sich um Hülse, Gewöhnliche Stechpalme Ilex aquifolium handeln. Merkmale: 1-6 (-10), blätter ledrig, dunkelgrün, glänzend, wechselständig . Blüten 4-5 zählig, kurz...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Gerhard Heising
Am zweiten Tag der Aktion waren alle Schulen in der Gemeinde beteiligt. Die Schüler zupften fleißig am Springkraut.
4

Projekt Springkrauteindämmung
Verein "Unos 93" rückte dem Springkraut in Langkampfen zu Leibe

Gemeinsam mit der Gemeinde und einer Langkampfener Firma dämmte der Verein "Unos 93" mit einer Aktion das Springkraut in der Gemeinde ein. LANGKAMPFEN (red). "Unos 93", der Verein für Kultur und Gemeinschaft, wagte sich vor kurzem an ein riesiges Projekt. Er machte es sich zum Ziel, das Indische oder Drüsige Springkraut, das immer mehr einheimische Pflanzen in der Gemeinde Langkampfen verdrängt, einzudämmen. Dazu fand im Vorfeld ein Vortrag mit der Biologin Nicole Schreyer statt, die allerhand...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Titanwurz ist heute Nachmittag an der Naturwissenschaftlichen Fakultät erblüht.
2 4 14

Österreichweit einmalig
VIDEO - Titanenwurz blüht zum ersten Mal in Salzburg

Nur für kurze Zeit: seltene Pflanze blüht zum ersten Mal in Österreich. SALZBURG (sm). Vor der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat sich eine Menschen Schlange gebildet, die bis zum Vorhof, hinter den Brunnen reicht. Ein Geruch weht aus dem Inneren der an einen überreifen Käse erinnert. Die Besucher, die herauskommen strahlen und zeigen sich gegenseitig ihr Handy, mit dem Erinnerungsfoto: das einer Blume.  Titanenwurz blüht zum ersten Mal in Österreich Sie ist groß und stinkt. Im Fassaden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Pflanze des Monats – Weide
1

Pflanze des Monats – Weide
Heilpflanze des Monats – Weide

Volksnamen: Felbern, Katzenstrauch, Korbweide, Maiholz, Weihbuschen. Drogenbezeichnung: Weidenrinde = Salicis Cortex Vorkommen: Man begegnet der Silberweide in ganz Europa. Sie ist ebenso in Nordasien und in Nordamerika verbreitet und wird häufig zur Befestigung von Bach- und Seeufern angepflanzt. Blütezeit: April bis Mai Aussehen: Die Silberweide ist ein Strauch oder Baum, der bis zu 30 m hoch werden kann. Sie bildet eine hochgewölbte, breite Krone mit silbergrauen Ästen. Die Rinde ist...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger

Pflanzen-Raritätenmarkt in Gießhübl

STADT AMSTETTEN. Der zweite Jahrgang des Most-viertler Bildungshofes stellt sich mit dem „Pflanzen-Raritätenmarkt“, welcher am Dienstag, 30. April, am Mostviertler Bildungshof Gießhübl von 14 bis 18:30 Uhr stattfindet, neuen Herausforderungen. Die Schüler freuen sich sehr auf die Präsentation und den Verkauf der Pflanzen. Mit Kaffee und Kuchen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
27

Aufbrechen der Blüte von einer Aasblume bzw. Ordensstern ( Orbea ) !
Eine Blüte entsteht in kleinen Schritten !

Heute am 04.11.2018 zufällig Live beim Aufbrechen einer Blüte dabei und bildlich festgehalten ! Aus einen Ableger , den wir geschenkt bekommen und in Erde gesetzt haben entstanden immer mehr Triebe ! Nach einen Zeitraum von zwei Jahren begann die Aasblume erstmals zu Blühen und hat mittlerweile die sechste Blüte heuer ! Dieses Aufbrechen der Blüte ist erlebnisreich und schön anzuschauen , wenn es genau passiert ( diesmal waren wir dabei ) ! Die Blüte brauchte 36 Minuten vom Aufbrechen bis zur...

  • Tulln
  • Roman Edlinger

Natur im Garten
Süßkartoffeln – Köstliche Exoten im Garten

TULLN / NÖ (pa). Die wärmeliebende Süßkartoffel oder Batate hält durch neuere Züchtungen robuster Ertragssorten als Trendgemüse auch in unseren Gärten zunehmend Einzug. Wenn das Laub vergilbt, ist an einem trockenen, warmen Tag, spätestens bevor die Bodentemperatur unter 12°C fällt, die Zeit der Ernte gekommen. Das Laub wird mit einer Gartenschere abgeschnitten und die Wurzeln mit einer Grabgabel behutsam aus dem Boden oder dem Hochbeet gehebelt. Noch leichter geht die Ernte am Balkon:...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Tomatenbaum wächst in den Himmel

ST. FLORIAN. Hobbygärtner Hans Österbauer aus Pramerdorf bei St. Florian am Inn hat in seinem Garten einen Riesen-Tomatenbaum. Die vielen heurigen Sonnenstunden sowie die richtige Pflege wie düngen und spritzen ließen die Tomatenpflanze sogar auf einen Apfelbaum des Nachbars hochklettern. Fotograf Franz Gruber hielt den Moment fotografisch fest.

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.