Schmetterling

Beiträge zum Thema Schmetterling

Neuentdeckung: Der Schmetterling  Bucculatrix argentisignella wurde erstmals in der Steiermark nachgewiesen.
1

Tier- und Pflanzenwelt
Mehr als 2.200 verschiedene Arten im Großraum Graz dokumentiert

In der ersten Maiwoche ging weltweit die Städte-Challenge für Artenvielfalt über die Bühne – die steirische Landeshauptstadt und der Bezirk Graz-Umgebung konnten dabei einen besonderen Erfolg einfahren. Insgesamt wurden in diesem Großraum 2.213 verschiedene Arten dokumentiert, damit liegt man europaweit an erster Stelle, im weltweiten Ranking immerhin noch auf Platz 10. Neuer Schmetterling entdeckt Zum Ablauf der "City Nature Challenge", an der jährlich hunderte Städte im Bereich Citizen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Schutz der heimischen Artenvielfalt: In der Venediger Au wächst eine Blumenwiese für Schmetterlinge.
1 3 4

Artenschutz in der Leopoldstadt
Schmetterlingsweide in der Venediger Au erblüht

Schutz der heimischen Artenvielfalt: In der Venediger Au wächst eine Blumenwiese für Schmetterlinge. Das Projekt "Blühlinge" wird vom 2. Bezirk gemeinsam mit der ÖBB und Global 2000 umgesetzt WIEN/LEOPOLDSTADT. Eine Wiese speziell für Schmetterlinge gibt es neuerdings in der Venediger Au.  Damit wollen Leopoldstadt, ÖBB-Infrastruktur AG und Global 2000  ein Zeichen für den Umweltschutz setzen und die Artenvielfalt fördern. Die betreffende Wiese bei der Ausstellungsstraße wurde bereits...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Bei der Umsetzung des Schmetterlingsweges ist auch geplant lokale Vereine für dieses Unterfangen zu begeistern. Die Fließer Berg- und Naturfreunde ließen sich nicht lange bitten und haben fast für einen Drittel der Fläche eine mehrjährige "Pflegepatenschaft" übernommen.
3

Wichtige Grundlagen umsetzen
Fließer Schmetterlingsweg nimmt Formen an

FLIEß. Im Frühjahr letzten Jahres wurde dem Naturpark Kaunergrat von der REWE-Privatstiftung „Blühendes Österreich“ der „Brennnesselpreis 2019“ verliehen. Mit dem Preisgeld in der Höhe von 8.200 Euro können noch bis Ende des Jahres wichtige Grundlagenarbeiten für einen Schmetterlingsweg in Fließ umgesetzt werden. Neuer Lebensraum für Schmetterlinge & Co.Die Naturparkgemeinde Fließ beherbergt mit der "Fließer Leita" eine außerordentlich artenreiche Landschaft. Sie ist über die Jahrhunderte mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
12 10 10

Schmetterlinge
"ADMIRAL".......

....in der Wiese beobachtet. Es waren einige Falter da , wie Distelfalter, Landkärtchen. Zitronenfalter und Kohlweißling, aber keiner blieb mitunter so ruhig sitzen.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch

Natur
Der Segelfalter: Die seltene Schönheit kehrt zurück

Er gilt als einer der schönsten Falter Europas und ist auch in unserer Gegend aufgetaucht: der gelb-schwarze Segelfalter. REGION. Der Segelfalter gehört zur Familie der Ritterfalter. Er kann, wenn er die Thermik geschickt nutzt, mehrere Minuten lang ohne einen einzigen Flügelschlag durch die Luft segeln. Daher kommt auch sein Name. Er bevorzugt den Nektar von hellen und violetten Blüten.

  • Krems
  • Simone Göls
Diese Grüne Brombeer-Bandeule ist der Erstfund in der Steiermark.
1 3 2

Gratkorn
Sensation: flatternde Seltenheit entdeckt

Dank Biodiversität: Ein Ehepaar hat im Garten die Grüne Brombeer-Bandeule entdeckt. Sie ist nur rund sechs Zentimeter groß, aber eine echte Sensation: Das Gratkorner Ehepaar Hans Preitler und Brigitte Rühl-Preitler hat in seinem Garten die Grüne Brombeer-Bandeule entdeckt. Der Schmetterling kommt eigentlich in Australien und den subtropischen Regionen Asiens vor. Damit ist diese Ophiusa tirhaca, wie sie wissenschaftlich genannt wird, der Erstfund in der Steiermark. "Der Fund ist nicht nur...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
10 6 5

Blau in Blau

Der Blaue Rettungswagen würde fast aufgebrochen und der Himmel auch über Althofen oder meint ihr das anderes

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
..........da hat schon jemand was für Kraft und Energie getan und ein Symbol hinterlassen,schön find ich sowas......
64 26 16

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
Regionauten - Challenge 2. mein "Kraftplatz" - die Natur ist immer mein größter Kraftplatz........

..........ich habe keinen fixen Kraftort ausgesucht,weil für mich allgemein immer die Natur mein größter Kraftort und Kraftquelle ist,für mich ist jeder Tag,den ich in der Natur unterwegs bin ein Geschenk,was gib's schöneres,als durch einen Wald zu gehen,entlang am Wasser,auf die Geräusche in der Natur zu horchen, Schmetterlinge oder andere Insekten zu beobachten oder dem Erblühen zuzuschauen!Da hole ich mir immer die Kraft,wenn ich unterwegs bin,vielen Dank an Herta für die Nominierung...........

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
1 1 9

Das Tagpfauenauge

Das Tagpfauenauge  ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter. Der Artenname leitet sich von Io, einer Geliebten des Zeus aus der griechischen Mythologie ab. Das Tagpfauenauge wurde zum Schmetterling des Jahres 2009 gewählt! Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 50 bis 55 Millimetern. Sie haben eine rostrote Flügelgrundfärbung. Das unverkennbare und auffälligste Merkmal sind die an jeder Vorder- und Hinterflügelspitze gut erkennbaren, schwarz, blau und gelb...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
42 16 2

*SCHWALBENSCHWANZ*
In den Wintergarten verirrt....

....und dann leider, ** LEBENDIG** unentdeckt geblieben. Ein trauriger Fund war gestern, dieser wunderschöne Schwalbenschwanz der meiner Meinung nach einer der schönsten, freifliegenden Schmetterlinge ist. Papilio machaon, wie er auch genannt wird gehört zur Familie der Ritterfalter und kann eine Spannweite bis zu 7 cm erreichen. Auch getrocknet sah er noch WUNDERSCHÖN aus und er wird bei mir zuhause einen Ehrenplatz bekommen.

  • Vöcklabruck
  • Elisabeth Staudinger
1 1 6

Weltrekord in Lichtenwörth
Das größte Insektenhotel der Welt

Der Imker Daniel Hemmer wollte ein ganz besonderes Insektenhotel bauen. Das ist ihm auch gelungen. LICHTENWÖRTH. 35 Meter lang, zwei Meter hoch, 80 Zentimeter tief und ein Volumen von rund 60 Kubikmetern - das sind die mehr als beeindruckenden Eckdaten vom größten Insektenhotel der Welt, das seit kurzem in Lichtenwörth nahe Wiener Neustadt steht. Imker, Kräuterpädagoge, Sanitäter und Umweltgemeinderat Daniel Hemmer stellt sein Waldstück am Ortsrand der 2.742-Seelen-Gemeinde Lichtenwörth dem...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
7

Schmetterlingzählung Rabenstein
Der Schmetterling im Winter

Was machen eigentlich Schmetterlinge wenn es draußen kalt wird und kein Blütennektar zur Verfügung steht? RABENSTEIN (ms). Bären sind im Winterschlaf, Vögel ziehen in den Süden. Was aber machen Schmetterlinge im Winter? Die Insekten haben verschiedene Strategien entwickelt um den Winter zu überleben. So unterschiedlich die Falter sind, so unterschiedlich überwintern sie auch. Die meisten heimischen Schmetterlingsarten verbringen die Zeit als Raupe, Puppe oder Ei. Vergraben in der Erde oder...

  • Pielachtal
  • Martina Schweller
14.12.2020
7

Schmetterling für jede Jahreszeit
Admiral am 14. Dezember

Brennessel im eigenen Garten und Obst hängen lassen oder verfaulendes für Insekten auslegen. Das hat dazu geführt, dass sich Admirale zu jeder Jahreszeit in unserem Garten wohlfühlen. Den ersten Admiral haben wir heuer am 8.3. im Garten fotografieren können. Besonders geliebt haben sie die Zwetschken und die Weintrauben und später dann die nicht mehr verwendbaren Äpfel am Komposthaufen. Sie brauchen auch Verstecke und Plätze zum Aufwärmen. Der absolute Höhepunkt heuer war, dass sogar am 14.12....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Preitler
Viele Schmetterlingsarten am Schwarzsee.

Schmetterlingszählung am Schwarzsee
Große Vielfalt am Schwarzsee bedroht

Die besondere Fauna am Schwarzsee wird wissenschaftlich untersucht. KITZBÜHEL (niko). Die Biologen Alois Ortner und Kurt Lechner haben während der Sommermonate die Artenvielfalt am Schwarzsee wissenschaftlich untersucht. Die Ergebnisse werden ausgewertet und im Frühjahr 2021 präsentiert, wie Seereferent GR Rudi Widmoser berichtet. „Das Schwarzseegebiet ist ein Kleinod und weist einige besondere Schmetterlingsarten auf, die aufgrund der Lebensbedingungen sehr spezialisiert sind und in Tirol nur...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Paul Andrasch, Christian Doll, Dir. Markus Mandic (v.l.n.r. hinten) und Lehrerin Sandra Lenk, Anna Thain (v.l.n.r. vorne)
3

Öko-Unterricht
Pöchlarner Schule hilft Falter bei Verpuppung

2. Klasse der ÖKO-Mittelschule schneidet Osterluzei-Pflanze zurecht für gleichnamigen Schmetterling. PÖCHLARN. Auf dem sogenannten "Rindfleischberg" bei Klein-Pöchlarn wächst auf einem geschützten Areal die Osterluzei-Pflanze. Diese Pflanze ist für eine Schmetterlingsgattung, dem gleichnamigen Osterluzeifalter, von besonderer Wichtigkeit, denn dort legt er seine Raupen ab, die diese Blätter zum Fressen brauchen. „Im Rahmen des Ökologie-Unterrichts werden regelmäßig Pflegeeinsätze durchgeführt,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Typische Totenkopfzeichnung am Thorax.
4

Riesiger Schmetterling - Totenkopfschwärmer
Riesen-Insekt mit Totenkopf

WAIDRING (niko). Einen verendeten Totenkopfschwärmer fanden Josef und Sabine Seiwald (Pillerseestraße, Waidring). Hauptverbreitungsgebiet des Wanderfalters sind die Tropen Afrikas und Südeuropa. Der Schmetterling fliegt nach Mittel- und bis nach Nordeuropa (Russland, Island etc.). Einzigartig ist, dass er pfeifende Geräusche erzeugen kann und er sich von Honig ernährt, wofür er in Bienenstöcke eindringt. Aufgrund seiner Lebenseweise und der imposanten Erscheinung mit dem namensgebenden...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Während der Westteil der S7 von Riegersdorf bis Dobersdorf 2023 fertig sein soll, folgt der Ostteil von Dobersdorf bis zur Grenze erst 2024.
14

Baubeginn für Ost-Teil
Schmetterling verzögert S7-Fertigstellung um ein Jahr

Es ist der Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Die vom Aussterben bedrohte Schmetterlingsart ist ein Grund dafür, dass der Ostteil der Schnellstraße S7 um ein Jahr später fertig wird als der bereits in Bau befindliche Westteil. "Die Bläulingsart kommt auf Wiesen entlang der geplanten Straßentrasse auf burgenländischer Seite vor. Der Naturschutzbescheid hat uns daher die Auflage erteilt, 18 Hektar Naturausgleichsflächen zu schaffen. Auf burgenländischer Seite waren diese Flächen aber nicht zu bekommen,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Auf unserem Balkon.

Ein seltener Gast auf unseren Balkon: Ein Schmetterling. Im August hat meine Gattin Gabriele dieses Foto erstellt.

  • Korneuburg
  • Johann Jechlinger
1 1 3

Totenkopfschwärmer
Gruseliger Insektenfalter in Leoben gesichtet

Neulich verirrte sich ein durchwegs gruselig wirkender Falter in meine vier Wände: Der Totenkopfschwärmer (Acherontia atropos). Wahrlich schaurig sein Antlitz, und klar erkennbar der "Skull head". Bei diesem Exemplar in besonders schöner Klarheit auf der Thorax des Tieres dargestellt. Aufgrund dieser Totenkopfzeichnung galt das Tier lange Zeit als unheilbringend. Also lesen Sie diesen Artikel bitte, solange es mich nocht gibt - ansonsten halten Sie nach meiner Pate ausschau;-) Es darf so...

  • Stmk
  • Leoben
  • Werner Robert Pregetter
5 5 14

Tagpfauenauge

Das Tagpfauenauge ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter. Der Artenname leitet sich von Io, einer Geliebten des Zeus aus der griechischen Mythologie ab. Das Tagpfauenauge wurde zum Schmetterling des Jahres 2009 gewählt. Und hier habe ich ein paar Bilder für euch mitgebracht aus Treibach Althofen. Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 50 bis 55 Millimetern. Sie haben eine rostrote Flügelgrundfärbung. Das unverkennbare und auffälligste Merkmal sind die an jeder Vorder- und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
26 17 4

Schmetterling
🦋Admiral🦋

Besuch von Admiral. Noch findet der Schmetterling so allerlei in unseren Garten. Leider konnte ich dieses Jahr nicht so viele Flatterlinge beobachten.

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Herta Goldschmied
Präsentation des Projekts "Blühlinge" in der Venediger Au: Erich Pirkl (ÖBB, l.), Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne, 3.v.l.) und Martin Wildenberg (Global 2000, 2.v.r).
1 2

Artenvielfalt in der Leopoldstadt
Die Schmetterlinge sind los in der Venediger Au

Schutz der heimischen Artenvielfalt:  In der Venediger Au entsteht eine Blumenwiese für Schmetterlinge. Das Projekt "Blühlinge" wird gemeinsam mit der ÖBB und Global 2000 umgesetzt LEOPOLDSTADT. Gemeinsam setzen die ÖBB-Infrastruktur AG, Global 2000 und die Leopoldstadt ein Zeichen für den Umweltschutz: In der Venediger Au entsteht eine Blumenwiese für Schmetterlinge. Zur Verfügung gestellt wird die Fläche von der MA42 (Wiener Stadtgärten). Mit dem Projekt "Blühlinge" soll die heimische...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.