Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Lokales
Johann Landschützer (Obmann des Tourismusverbandes Mariapfarr) und Leopold Müller (Obmann des Wasserverbandes Mariapfarr-Sankt Andrä-Tamsweg/Zinsbrücke).

Tourismus
Mariapfarr ködert Urlauber mit Trinkwasser

MARIAPFARR. Mariapfarr will als Tourismusgemeinde künftig auf ihre – Zitat – "hervorragende Trinkwasserqualität als Werbebotschafter" setzen. Als erste Maßnahme wurden Wasserkaraffen mit Informations-Aufstellern in zwei Sprachen für die Gästezimmer produziert. Vor allem Gäste aus Regionen, in denen man Leitungswasser nicht trinken kann, will man damit auf die hohe Trinkwasserqualität des Leitungswassers hierzulande aufmerksam machen. Als Folge daraus soll auch der Plastikmüll in den...

  • 07.12.18
Politik
Die drei Zinnen in den Sextner Dolomiten dienen den Alpenvereinen als Titelbild ihrer neuen Kampagne "Unsere Alpen – einfach schön!".
3 Bilder

"Plätze, für die es sich zu kämpfen lohnt"

Am 4. Dezember starteten die Alpenvereine aus Österreich, Deutschland und Südtirol ihre gemeinsame Kampagne "Unsere Alpen – einfach schön!". Ziel ist es, ein Bewusstsein zu schaffen für die Gefährdung des Natur- und Kulturraums Alpen durch die stetig fortschreitende Verbauung und Versiegelung. Mit wenigen Modifizierungen einigte sich die Tiroler Landesregierung vor Kurzem auf eine Fortführung des Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramms (TSSP). Das sei aber nicht der Grund dafür gewesen,...

  • 05.12.18
Lokales
4 Bilder

Wasserqualität: Sauer macht rostig

GINZLING (fw). Während unsereiner bei Sturm, Regen oder Schneefall Wohnzimmer und Kachelofen vorzieht, hat sich Rafael Schäffer von der Technischen Universität Darmstadt auf den Weg ins hintere Zillertal gemacht. Lieber hätte er bei angenehmen Temperaturen geforscht. Zeitliche Gründe machten dies unmöglich. Dafür wissen wir jetzt aber, dass sauer nicht nur lustig macht. Sondern auch rostig. Seit 2012 besuchen Studenten des Instituts für Angewandte Geowissenschaften für die ‚Hauptgeländeübung’...

  • 05.12.18
Lokales
Franz Zwingler  und Milo Halabi begutachten mikrobiologische Ergebnisse.
3 Bilder

Trinkwasser unter der Lupe

RIED. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und kann durch nichts ersetzt werden. Am Institut für Trinkwasseruntersuchung in Ried wird seit 20 Jahren die Wasserqualität von Quell- und Brunnenwasser unter Einhaltung höchster Standards gemessen. Gemeinden, Wassergenossenschaften, Betriebe und private Nutzer zählen zu den Kunden. Dabei sind die genauen Anforderungen in der für ganz Europa gleichermaßen gültigen Trinkwasserverordnung geregelt. „Der Staat sagt gewissermaßen, dass sich der...

  • 05.12.18
Politik

Interview
Josef Klausner: "Müssen den Gebührenhaushalt anpassen"

Im Juli wurde Josef Klausner zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Kappel am Krappfeld gewählt. Nach seinen ersten Monaten im Amt zieht er eine erste Bilanz und gibt einen Ausblick auf 2019. Herr Klausner, wovon waren die ersten Monate als Bürgermeister geprägt? Es sind vielfältige Aufgaben, die auf mich zukommen. Vieles ist bereits Alltag geworden, es gibt aber immer wieder Überraschungen. Gleich zu Beginn haben wir zwei neue Mitarbeiter in der Gemeinde aufgenommen. Auch die Bearbeitung der...

  • 04.12.18
  •  2
Lokales
2 Bilder

Neue Probleme wegen langer Trockenheit

REGION (milo). 2018 war bisher ein sehr niederschlagsarmes Jahr für Oberösterreich. Besonders das Frühjahr lag bei den Durchschnittswerten der vergangenen Jahre im untersten Bereich. Auch im Sommer wurde es nicht besser. Viele Bäche trockneten aus und der Grundwasserspiegel sank weiter. Derzeit liegen die Grundwasserstände nur mehr knapp über den tiefsten bisher gemessenen Spiegellagen. In einigen Regionen, wie im Linzer Feld oder der Welser Heide, wurden sie sogar schon...

  • 04.12.18
Lokales
Mayringer in der Lehrwerkstätte für Tischler
6 Bilder

Spenden für Schule in Afrika
Rüstorfer hilft in Uganda

RÜSTORF. Der Rüstorfer Johannes Mayringer, Tischlereitechnik-Meister bei der Firma Holzleitner in Desselbrunn, befindet sich derzeit in Uganda. Nach Meisterprüfung und Matura wollte der 26-Jährige etwas Soziales tun und stellt daher für drei Monate sein Können und Wissen afrikanischen Kindern im Südwesten Ugandas zur Verfügung. Dort gründete der Priester Dr. Pastor Mpora vor zehn Jahren die St.-Konrad-Schule, die im Distrikt Kabale speziell der armen Landbevölkerung eine Ausbildung ermöglicht....

  • 27.11.18
Gesundheit

Leitungswasser trinken für die Umwelt
Wassersprudler ersparen mindestens 2.190 Plastikflaschen pro Jahr

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit wieder die Frage, was bei den Liebsten unter dem Weihnachtsbaum landen soll. Stets als Geschenk oder für den Eigengebrauch beliebt: Wassersprudler. Geräte, die Leitungswasser mit einem individuellen Kohlensäuregehalt versetzen. Doch was spricht für die Anschaffung eines solchen Gerätes? Die Gründe für die Anschaffung sind vielfältig, an erster Stelle steht für die Anwender jedoch der Wegfall der Wasserflaschen-Schlepperei. Das ergab eine...

  • 22.11.18
Lokales
Der Argillabrunnen auf Arzill wurde offiziell eingeweiht. v.l.n.r.: Alexandra Rangger (Gestaltung der Infotafel) Bernhard Moser (Entwurf und Ausführung des Brunnens),  Irene Mantl (Direktorin SPZ Imst), DI Christian Bailom (Detailplanung), Stadtpfarrer Alois Oberhuber, Kulturreferent StR. Christoph Stillebacher.
23 Bilder

Argillabrunnen in Imst eingeweiht
Neuer Brunnen auf Arzill erweitert den Imster „Brunnenkroas"

IMST(alra). In Imst gibt es 22 Brunnen, die entlang eines markierten Rundganges, dem „Brunnenkroas", entdeckt werden können. Vor Kurzem wurde der Argillabrunnen des Betonkünstlers Bernhard Moser auf Arzill eingeweiht. Die Begriffe Brunnen, Wasser, Kultur, Brauchtum und Gesundheit sind am Umschlag der Infobroschüre zu lesen, die den Imster „Brunnenkroas" ausführlich umschreibt und bebildert. Imst ist eine Stadt der Brunnen und was einst als Trinkwasserquelle und Ort der Kommunikation und...

  • 18.11.18
Lokales
5 Bilder

Jahreszeit
Eisperlen - GEBILDE

Bei mir zuhause in Obernberg auf ca.2000m Seehöhe gibt es bereits winterliche Stimmung  am Gebirgsbach Hängt das Laub in den November rein wird der Winter lange sein

  • 16.11.18
  •  2
Wirtschaft
Geschäftsführer Walter Scherb jun.
6 Bilder

Wasser im Glas statt in Pet-Flaschen füllen

Gasteiner Mineralwasser bringt erste Ein-Liter-Glasflasche in den Handel. BAD GASTEIN. Im Zuge ihres Nachhaltigkeitsprogrammes führt Gasteiner Mineralwasser in den nächsten Tage österreichweit die erste Ein-Liter-Glasflasche in den Handel ein. Bislang war diese nur für die Gastronomie erhältlich. Geschäftsführer Walter Scherb jun. geht es bei dieser Markteinführung um effiziente Verpackung: "Wir sind überzeugt davon, damit einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Nachhaltigkeit zu gehen...

  • 14.11.18
Politik
2 Bilder

WWF Stromanbieter-Check 2018: EVN ist Nachzügler, einfach zum Nachdenken

Der Grünstromanbieter-Check von WWF und Global 2000 zeigt: EVN schneidet gar nicht gut ab, ein Platz vor dem absoluten Schlußlicht. Die negative Bewertung der EVN geht im Wesentlichen auf Mängel in der Naturverträglichkeit, im Anteil an "Fossiler Ressourcen" und auf Beteiligungen von Atomkonzernen (!) zurück. Die EVN erzeugtlt. diesem Check nach wie vor Strom mit fossilen Energieträgern und liefert sogar Profite an einen deutschen Stromkonzern ab, der Atomkraftwerke betreibt. Auch wenn man...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Die Gründer von "waterdrop": das Salzburger Brüderpaar Henry Wieser (l.) und Martin Murray (r.) mit Christoph Hermann (M.).

Besonderes Wasser
Salzburger entwickeln Wassertropfen der besonderen Art

SALZBURG (lg). Ein passionierter Wassertrinker ist der Salzburger Martin Murray schon immer gewesen; die Idee zu den "waterdrop“, einem innovativen Microdrink, ist dann Jahre später hoch über den Wolken gewachsen. "Das war 2015 auf dem Flug nach Singapur, als ich von den Flugbegleitern die Getränke angeboten bekam. Die meisten davon ungesund, weil sie sehr viel Zucker enthalten. Ich entschied mich für Wasser. Das hat mich zum Tüfteln gebracht, ich dachte, da muss es doch mehr geben und ich war...

  • 09.11.18
Lokales
Baustart ist erfolgt: Bürgermeister Gregor Löffler und Projektverantwortliche präsentieren die Pläne zu Burgaus Anschluss an den Wasserverband Thermenland.
2 Bilder

Anschluss an Wasserverband Thermenland
Marktgemeinde Burgau sichert sich ihre Wasserversorgung

Fließender Austausch über Landesgrenzen hinweg: Marktgemeinde Burgau macht künftig mit dem Wasserverband Thermenland "gemeinsame Sache." Um die Wasserversorgung langfristig zu sichern beschreitet die Marktgemeinde Burgau künftig länderübergreifende Wege. "Unser gemeindeeigener Hochbehälter ist durch den aufgrund des Bevölkerungszuwachses in den vergangenen Jahren zu klein geworden. "Wir sind vom Land Steiermark beauftragt worden unsere Wasserversorgungsanlage zu erweitern und an den Stand...

  • 07.11.18
Lokales
3 Bilder

KAFFEE
WARUM trinkt man WASSER zum KAFFEE

Warum trinkt man Wasser zum Kaffee? Eine Tradition der Wiener Kaffeehäuser Wir erklären, warum in Österreich zu einem Kaffee immer ein Glas Wasser serviert wird – und warum das gut ist. 23.10.2018 von: mediamag.at-Redaktion Foto: SolStock/iStock Zu Beginn: die Etikette Es war so um die Jahrhundertwende 1700, als Kaffee und damit auch die Wiener Kaffeehäusern in der Hauptstadt modern wurden. Damals war das edle Heißgetränk noch dem Adel vorbehalten. In dieser Gesellschaftsschicht wäre...

  • 05.11.18
  •  1
Lokales
In Ulrichsberg ist der Konflikt rund ums Trinkwasser weiter am brodeln.

Streit ums Wasser
AG Böhmerwaldwasser rüstet sich für rechtliche Schritte gegen Abfüllprojekt

ULRICHSBERG. Knapp 8000 Unterschriften gegen ein geplantes Wasserabfüllprojekt (wir haben berichtet) hat die AG Böhmerwaldwasser schon gesammelt. Nun rüstet man sich für weitere Maßnahmen. Man prüfe Rechtsschritte gegen das Vorhaben, heißt es von der Initiative. Um diese finanzieren zu können, ist bei der Raiffeisenbank Ulrichsberg ein Spendenkonto mit dem IBAN AT26 3441 0000 0763 0486 lautend auf „ARGE Böhmerwaldwasser“ eingerichtet worden. "Water of Life" hat um die Genehmigung einer...

  • 05.11.18
Lokales
Feierliche Eröffnung des Weinitzen Hochbehälters Wassermeister Sieghard Janach, Wasserwerksleiter Peter Weiß, Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner, Stadträtin Katharina Spanring und Geschäftsgruppenleiter-Stellvertreter Herwig Töscher (von rechts)
4 Bilder

Villach
Hochbehälter Weinitzen eröffnet

Der Hochbehälter Weinitzen wurde feierlich eröffnet. Weitere Neubauten sollen folgen.  VILLACH. Rund 1,8 Millionen Euro wurden in den neuen Hochbehälter in Weinitzen investiert. Die Bauweise aus Edelstahl ist neuartig. Das Speichervolumen wurde von 90 m3 auf 1.000 m3 Wasser erhöht. "Das ist gut das zehnfache", sagt Wasserreferentin Katharina Spanring. Durch die Vergrößerung könne das Versorgungsgebiet künftig auf das nördliche Ortsgebiet von St. martin erweitert werden.  „Der neue Behälter...

  • 02.11.18