Alles zum Thema Regen

Beiträge zum Thema Regen

Lokales
Nicht gerade hilfreich bei den Aufräumarbeiten: der anhaltende Regen. Der soll morgen aufhören

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Noch immer um die 200 Kärntner Haushalte ohne Strom

Der neuerliche Regen erschwert die Aufräumarbeiten in Kärnten. Ergebnisse eines neuerlichen Landeskrisenstabes: KÄRNTEN. Der Kärntner Boden ist aufgeweicht, doch leider regnet es vielerorts weiter. Im Bereich der Drau und der Stauseen gibt es derzeit keine gröberen Probleme. Der Stausee Edling wird vom Verbund wieder aufgestaut, was so lange möglich ist, solange nicht mehr als 750 Kubikmeter Wasser als Zulauf zu Stauraum prognostiziert sind. "Die Lage wird immer wieder neu beurteilt", so...

  • 02.11.18
Lokales
Die Drau mit Hochwasser
8 Bilder

Hochwassser Kärnten
Ausnahmezustand in Kärnten - Villach entging dem "Allerschlimmsten"

Aus dem Jahrhunderthochwasser wurde ein Zehnjähriges. Trinkwasser vorerst nicht getrübt. Regen bleibt. VILLACH. Mit der Nacht auf heute habe man das Schlimmste überstanden, sagen Experten. Der lokale Starkregen und die schlimmen Sturmböen - im ganzen Bezirk entwurzelten Bäume, kärntenweit wurden Dächer abgedeckt, Straßen durch Muren verschüttet, der öffentliche Verkehr zum Erliegen gebracht - ließen, Meteo-Experten, langsam nach. Es schüttete wie aus Kübeln. Mit dem Auto zu fahren war...

  • 30.10.18
Lokales
Aufgrund des Unwetters am 29. und 30. Oktober 2018 kam es im ganzen Bundesland Salzburg zu Schäden. (Hier die Festung Hohensalzburg). Nun entspannt sich die Lage.
2 Bilder

Unwetter in Salzburg
Nach Sturm und Hochwasser entspannt sich die Lage

Der Katastrophenschutz sowie rund 1.000 Feuerwehrleute, Einsatzorganisationen und Helfer waren vergangene Nacht im Dauereinsatz: ZUM BERICHT. Die gute Nachricht: Keine Personen wurden verletzt, das Wetter beruhigt sich.  SALZBURG. Sturmschäden, umgestürzte Bäume, über die Ufer getretene Flüsse und Bäche, Muren, Keller unter Wasser - Am 29. und am 30. Oktober zog ein Unwetter über Salzburg. Am Dienstagmorgen entspannte sich die Lage mit dem nachlassendem Regen. Die Pegelstände an den Flüssen...

  • 30.10.18
Lokales
Für Osttirol besteht starke Hochwassergefahr.

Hochwasserschutz
Bundesheer steht für Osttirol einsatzbereit

TIROL. Aufgrund der Unwetter und weiteren Unwetterwarnungen für Osttirol, versichert LH Platter den betroffenen Regionen, wie Osttirol, dass Blaulichtorganisationen und das Bundesheer jeder zeit einsatzbereit sind. Besonders prekär ist die Hochwassersituation, für die man möglichst gewappnet sein möchte.  200 SoldatInnen stehen bereit für AssistenzeinsatzLH Günther Platter ging nochmal ganz auf Nummer sicher und informierte sich persönlich bei Tirols Militärkommandant Herbert Bauer. Jetzt...

  • 30.10.18
Lokales
Die Einsätzkräfte rüsten sich für den prognostizierten Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag
34 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Lavamünder rüsten sich für das Schlimmste

Zivilischutzalarm ausgelöst: Der Krisenstab rechnet mit dem Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag. LAVAMÜND.  In Lavamünd laufen die Vorbereitungen für den prognostizierten Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag auf Hochtouren. Aufgrund der zu erwarteten Wetterlage in den Abend- und Nachtstunden wurde am Montag um 15.15 Uhr über die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) Zivilschutzalarm ausgelöst. 65 Bewohner am Drauspitz evakuiert Der Alarm gelte als...

  • 29.10.18
Lokales

Gefahr gebannt
Waldbrandverordnung im Bezirk Gmünd aufgehoben

BEZIRK GMÜND. Aufgrund der mittlerweile vorherrschenden Witterung mit überwiegend niedrigen Tageshöchstwerten sowie regelmäßigen Nebeltagen ist die Trockenheit in den Wäldern, insbesondere was das vorhandene Restholz und die Bodenstreu betrifft, deutlich zurückgegangen. Die flächigen Niederschläge der letzten Tage haben zudem für eine gewisse Durchfeuchtung der Böden gesorgt. Eine besondere Waldbrandgefahr ist somit nicht mehr gegeben. Die Bezirkshauptmannschaft Gmünd hebt die...

  • 29.10.18
Freizeit

Wetter
Mit Regen in den November

TIROL. Vorbei ist der goldene Herbst. In der letzten Oktoberwoche begleitetet uns der Regen in den November. Besonders in Osttirol zeigen die Angaben der Österreichischen Unwetterzentrale, dass sich der Starkregen ab heute Mittag weiter fortsetzt.  Es regnet weiter in OsttirolNeben Osttirol ist auch Kärnten vom Starkregen betroffen. Auch die benachbarte italienische Regionen Friaul misst schon knapp 400l/m², erläutert UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Bis morgen, Dienstagfrüh wird...

  • 29.10.18
Lokales
Nach einer vorübergehenden Wetterberuhigung geht es am Wochenende schon wieder turbulent weiter: Starkregen und im Gebirge Scheefall

Wetter in Tirol
So wird das Wochenende: Regen und noch mehr Regen

TIROL. Aktuell zieht das Tief Siglinde mit viel Regen über Tirol hinweg. Am Freitag und Donnerstag beruhigt sich das Wetter. Am Wochenende folgt dann Starkregen. Wetterbesserung zu Beginn des langen Wochenendes Das Tief Siglinde zieht am Donnerstag weiter und das Wetter beruhigt sich. Am Vormittag regnet es noch ein bisschen, lässt aber im Laufe des Tages nach. Der Freitag beginnt mit Nebel- und Hochnebelfeldern. Im Laufe des Tages scheint dann häufig die Sonne. Die Temperaturen liegen am...

  • 24.10.18
Lokales
Aufgrund des Klimawandels trocknet der Pappelteich aus.
3 Bilder

Klimawandel
Pappelteich in Liesing trocknet aus

Trockenheit und Klimawandel: Der Pappelteich versumpft und scheint nicht mehr zu retten zu sein. LIESING. Der Liesinger Pappelteich ist eines der Lieblingsplatzerl von Toni Faber. Und auch andere "Geschöpfe Gottes", wie sie der Dompfarrer wahrscheinlich nennen würde, fühlen sich hier wohl: Seerosen, Amphibien und Fische sieht man hier – besser gesagt: hat man bis vor Kurzem hier noch gesehen. Jetzt ist Schluss damit. Denn der Pappelteich versumpft. Der vergangene Sommer war der...

  • 23.10.18
  • 1
Lokales
Die Wetterlage stellt sich um, Tiefdruckgebiete bestimmen in den nächsten Tagen unser Wettergeschehen: Regen und ein Sturm treffen auf Tirol.

Wetter in Tirol
Regen, Schnee und Sturm - so endet der goldene Herbst

TIROL. Das Hochdruckwetter der vergangenen Wochen ist nun vorbei. Tiefdruckgebiete bestimmen die nächsten Tage. Regen und stürmische Winde treffen auf Tirol. Kalt, nass, stürmisch und Schnee Die warme und trockene Wetterphase geht in den kommenden Tagen zu Ende. Es folgen kältere Temperaturen, Regen und teils heftige Winde. Verantwortlich für diese Wetteränderung sind Tiefdruckgebiete, die nach Tirol strömen. Dabei ist der Montag noch relativ warm und sonnig. Nach ein paar Restwolken und...

  • 22.10.18
Freizeit
Alles hat wieder so ein sattes Grün   © Gabriele P.
11 Bilder

Der Wald ist von großer Bedeutung

Der Wald ist von großer Bedeutung  Die Regenpause nutze ich um kurz eine runde durch den Wald zu streifen.  Nach dem Regen ist die Luft im Wald so anders da Atmet man gerne ganz tief durch :)  Doch der Wald ist doch so viel mehr als nur ein Wald wen man genau hinsieht. Hab euch ein paar Bilder mitgebracht :) 

  • 04.09.18
  • 19
Lokales
Das Grillverbot in Wien ist aufgehoben!

Wien hebt Grillverbot auf

Alle öffentlichen Grillplätze sind wieder geöffnet. Aufgrund von Trockenheit musste das Grillverbot Anfang August von der Stadt Wien verhängt werden. WIEN. Der viele Regen in den letzten Tagen hatte auch sein Positives: Das im August aufgrund der Trockenheit verhängte Grillverbot auf öffentlichen Grillplätzen in Wien und in waldnahen Gebieten ist aufgehoben. Ab sofort ist das Grillen auf den öffentlichen Grillplätzen in Wien wieder erlaubt. Die Grillsaison 2018 dauert noch bis 7....

  • 04.09.18
Leute

Anregung für eine Herbstdeko

Das hätte ich nicht für möglich gehalten, tatsächlich finde ich noch ein paar leere Gläser, anscheinend habe ich die vergessen mit Marmelade zu füllen. Jetzt muss ich aber noch ein wenig warten bis es diese bunten Blätter gibt. Malermeister Herbst hat noch nicht die richtigen Farben gemischt. Ein wenig Geduld, bald ist der Regen  vorbei! 

  • 04.09.18
  • 2
Freizeit
8 Bilder

So langsam zeigt es blauen Himmel, das Italientief

Es zeigt sich gnadenvoll immer mehr blauer Himmel und da wir mehr und mehr den abziehenden Rand dieses Wasserschaufelrades mitbekommen,  auch langsam interessante bis witzige Wolkenstrukturen. Bei mir im Garten wissen die Regenwürmer nimmer wohin, oben nass, unten zu nass, überall nur nass, nass und nass, nun weiß ich warum die so heißen - die flüchten sich an die Luft, weils unter der Erde keine mehr bekommen bei all dem Regen!

  • 03.09.18