Regen

Beiträge zum Thema Regen

Man geht von erheblichen Schäden durch die Unwetter in Kärnten aus.

Nach den Wetterextremen
Forststraßen und ländliches Wegenetz: über 15 Millionen Euro Schaden

Erste (geschätzte) Zahlen zu den aktuellen Unwetter-Schäden: Fast fünf Millionen Euro schaden bei ländlichem Wegenetz, zehn bis elf Millionen Euro bei Forststraßen, 200.000 Festmeter Schadholz.  Der Zivilschutzalarm für Reißeck (Ortschaft Zandlach) wurde nun heute, Freitag, aufgehoben. Am Samstag wurde auch jener in Feld am See aufgehoben, alle evakuierten Bewohner durften in ihre Häuser zurück.  KÄRNTEN. Wie groß der Schaden nach den Unwettern tatsächlich ist, lässt sich noch nicht...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Pilot Erwin Groß und der Leiter der Alpinpolizei Spittal Horst Wohlgemuth mit Luis, der aus Mallnitz ausgeflogen wurde.
  3

Nach den Wetterextremen
Am Donnerstag immer noch vier Schulen geschlossen

Auch morgen, Donnerstag, bleiben noch Schulen in Kärnten geschlossen: Stall, Baldramsdorf, Heiligenblut und Flattach. Auch Zivilschutzalarm in Berg im Drautal wurde aufgehoben. KÄRNTEN. Für heute, Mittwoch, gab es keine Wetterwarnung. Also laufen die Aufräumarbeiten – vor allem in Oberkärnten – auf Hochtouren. Es bleiben noch zwei Zivilschutzalarme aufrecht (Reißeck für die Ortschaft Zandlach und Feld am See), jener in Berg im Drautal wurde aufgehoben. Eine Zivilschutzwarnung besteht...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Während es noch immer gefährlich ist, laufen die Aufräumarbeiten.
  14

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Dienstag: Acht Volksschulen morgen noch geschlossen

Nach den tragischen Ereignissen am Wochenende und gestern, Montag, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Neuerliche Niederschläge heute, Dienstag, können wieder zu Hangrutschungen, Murenabgängen und Lawinen führen. Die Hochwasser-Gefahr sinkt nun wieder. Die wichtigsten Infos von heute (nachzulesen im Live-Ticker unten): Morgen, Mittwoch, wieder Schulschließungen von Volksschulen Lind im Drautal, Berg im Drautal, Stall, Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Baldramsdorf und Flattach.Faaker...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Mobiler Hochwasserschutz an der Gurk.
 1  1   14

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Montag: Vorerst letztes Tief kommt auf uns zu

Was ist heute, Montag, passiert? In Bad Kleinkirchheim wurde ein Mann von einer Mure verschüttet, er konnte nur noch tot geborgen werden. Am Montag kämpfte der Bezirk St. Veit mit Hochwasser. In der Nacht soll es wieder regnen und schneien, auch morgen, Dienstag. Einige Schulen in Oberkärnten bleiben daher morgen immer noch zu. Aktuelle Infos von Montag22.20 Uhr: Verkehrs-Infos Mit dem Link zu den aktuellen Verkehrsinfos – die sind auch noch unter diesem Link in der Fürh aktuell – wünschen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
  2

Wetterextreme
Erdrutsch zwischen Gendorf und Baldramsdorf

BEZIRK SPITTAL. Der starke Regen sorgte zwischen Gendorf und Baldramsdorf für einen Erdrutsch, auch die L5 war davon betroffen. "Wir sind seit in der Früh im Dauereinsatz", berichtet Feuerwehrkommandant Friedrich Paulitsch, der schon wieder zu einem weiteren Einsatz in Lendorf, wo ein Bach über die Ufer zu gehen droht, unterwegs ist. Viele Oberkärntner Schulen morgen geschlossen

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Kann man sich in Unterkärnten kaum vorstellen: So sieht es im Lesachtal aus!
 1   5

Wetter in Kärnten – laufendes Update
Sonntag: Zivilschutzalarm in mehreren Oberkärntner Gemeinden

Hochwasser, Starkregen, Vermurungen, Überflutungen und Hangrutsche in vielen Kärntner Gemeinden. Schulen in Oberkärnten und Lavamünd bleiben morgen geschlossen. Viele Verkehrsbehinderungen auf Straßen und bei der Bahn. Hier ein Überblick über die Ereignisse am Sonntag, 17. November. Wir danken allen Freiwilligen für ihren Einsatz. Kommt gut durch die Nacht! (Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!) Aktuelle Infos23.07 Uhr: auch in Baldramsdorf wurde Zivilschutzalarm...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Schutzwasserbauten in Lavamünd, an denen gearbeitet wird, waren gestern schon unter Wasser.
  3

Wetter in Kärnten
Drei Niederschlagswellen bis Dienstag

Vorbereitungen laufen. Auch Sturm für Karnische Alpen und Karawanken prognostiziert. Wie sich Hochwasser und Lawinen entwicklen, ist noch nicht ganz klar. KÄRNTEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) geht von weiteren starken Regen- und Schneeschauern im Süden aus. Ursache: Kalte Luft von Norden und feuchte aus dem Mittelmeer-Raum mischen sich über den Alpen und durch eine Südströmung stauen sich die Niederschlagswolken an der Alpen-Südseite.  Niederschläge heute,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Für Kärnten erwartet man weitere zwei Niederschlagsfronten.

Wetter in Kärnten
Zwei Niederschlagsfronten bis Montag

Kärnten erwartet bis Montag zwei weitere Niederschlagsfronten. Hochwasser-Prognose geht derzeit von keinen gröberen Überflutungen aus. KÄRNTEN. Von Freitag, 15. November, bis Montag, 18. November, meldet der Wetterdienst Klagenfurt den Durchzug von zwei Niederschlagsfronten. Sie kommen aus dem Süden.  Prognostiziert werden folgende Niederschlagsmengen: 100 bis 150 mm: Gailtal, Oberes Drautal, Hohe Tauern30 bis 80 mm: übrige LandesteileHochwasser-PrognoseDie Schneefallgrenze steigt an – auf...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Nicht gerade hilfreich bei den Aufräumarbeiten: der anhaltende Regen. Der soll morgen aufhören

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Noch immer um die 200 Kärntner Haushalte ohne Strom

Der neuerliche Regen erschwert die Aufräumarbeiten in Kärnten. Ergebnisse eines neuerlichen Landeskrisenstabes: KÄRNTEN. Der Kärntner Boden ist aufgeweicht, doch leider regnet es vielerorts weiter. Im Bereich der Drau und der Stauseen gibt es derzeit keine gröberen Probleme. Der Stausee Edling wird vom Verbund wieder aufgestaut, was so lange möglich ist, solange nicht mehr als 750 Kubikmeter Wasser als Zulauf zu Stauraum prognostiziert sind. "Die Lage wird immer wieder neu beurteilt", so...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
 2  2   4

Herrlicher Regenbogen

 dieses Jahr kommt es öfter vor, das man solche Regenbogen betrachten kann. es ist immer wieder ein schöner Anblick

  • Kärnten
  • Spittal
  • Klaus Wolligger
Finnegans-Wirt Hans Döpper, Stefan Steiner, Nico Herrling, Andreas Winkler und Mike Fanninger
  44

Sauzipf rockte auch mit Regen

Zwei Tage mit 16 Bands brachten Döbriach zum Beben. DÖBRIACH (ven). Die Döbriacher Musikbegeisterten rund um Obmann Heinrich "Heiner" Burgstaller, Mario Oberpucher, Anni Ottacher und Birgit Maier veranstalteten auch heuer wieder das bereits legendäre Sauzipf Rocks Festival. Mit Gästen aus ganz Österreich und auch Deutschland oder Italien wartete das Programm zwei Tage lang mit 16 Bands aus den Genres Metal, Punk, Doom, Stoner, Rock oder auch Hardcore auf.  Kurzer Regen Auch der am Samstag...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Große Schäden in Dellach
  5

Große Schäden bei Gewitterfront über Millstätter See

MILLSTÄTTER SEE (ven). Das kurze, aber sehr heftige Gewitter am Sonntagnachmittag am Millstätter See hat zu vielen Schäden geführt. WOCHE-Leser sendeten der Redaktion Fotos zu, große Zerstörungen gibt es in Dellach, dort wurden auch Bäume entwurzelt. Auch auf der Süduferstraße im Bereich Grossegg fielen durch Windwurf rund 20 Bäume auf die Straße, die Feuerwehr Olsach-Molzbichl musste ausrücken. 

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
"Land unter" hieß es beim Spittaler Bahnhof
  13

Unwetter fordert die Feuerwehren

Die Gewitterfront am Sonntagnachmittag führte zu Überflutungen und Vermurungen in den Gemeinden Spittal und Seeboden. SPITTAL, SEEBODEN. Die Feuerwehren von Spittal und Seeboden waren am Sonntagnachmittag nach einem starken Unwetter vielerorts im Einsatz.  Die Gewitterfront, die um 15 Uhr über das Gebiet fegte, führte zu Überflutungen von Straßen, Tiefgaragen, Lichtschächten und Kellern. In Seeboden kam es zu einem Murenabgang bei der Steinerstraße. Erdrutsch und Überflutungen In der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Straßensperre wird wegen Überflutung bis mindestens Mittwochfrüh dauern
  6

Regen fordert die Einsatzkräfte

Sachsenburger Landesstraße einseitig wegen Überflutung gesperrt. SACHSENBURG. Wegen der großen Regenmengen musste in Sachsenburg die Sachsenburger Landesstraße L14 bei Straßenkilometer 4,000 einseitig gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde regelrecht überflutet. Die Straßensperre wird bis mindestens Mittwoch-Früh andauern.  Pumpwerk überflutet Laut Feuerwehrkommandant Herbert Haas sind die Einsatzkräfte aber schon beim nächsten Einsatzort, das Kanal-Pumpwerk ist mit den großen Wassermassen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Florianis konnten den Brandherd nicht erreichen, ein Hubschrauber startet heute einen Aufklärungsflug

Blitzschlag: Waldbrand in Sachsenburg

Feuerwehr konnte Brand nicht erreichen. Hubschrauber startet Aufklärungsflug. SACHSENBURG. Einen äußerst schwierigen Brandeinsatz hatte die Feuerwehr gestern abend während eines Gewitters im Bereich der Kapelleralm. Die Brandstelle konnte jedoch nicht erreicht werden. Unwegsames Gelände Ein Blitz schlug in einen Baum ein, das Feuer konnte vom Tal aus gut gesehen werden. Die Feuerwehren Sachsenburg, Möllbrücke, Mühldorf und Lendorf machten sich mit 60 Mann und acht Fahrzeugen auf den Weg,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Starkregen verlegte die Straße
  3

Unwetter: Mure in Lieserbrücke

Wetterkapriolen mit Hagel, Starkregen und Vermurungen fodern Einsatzkräfte. SEEBODEN. Die Feuerwehren aus Seeboden kommen, wenn man sie braucht. Gestern hatten die Einsatzkräfte mit einem heftigen Unwetter mit Hagel, Sturm, Starkregen und Vermurungen zu kämpfen. In Lieserbrücke richtete eine Mure, die in den Garten eines Wohnhauses reichte, großen Sachschaden an, auch das Nachbargrundstück war betroffen.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Veranstalter Rupert Hirner mit Thomas Simonetitsch (li.) und Daniel Wohlgemuth
 1   33

Bungy Mania bei fünf Grad, Wind und Regen

MALTA. Unter extremen Bedingungen hat die Bungy Mania 2016 auf der höchstgelegenen Absprungstation weltweit, der Kölnbreinsperre in 1.933 Meter Seehöhe am Ende der Malta-Hochalmstraße begonnen: fünf Grad, eisiger Wind, Regen. Diese Unbill konnte weder Veranstalter Rupert Hirner davon abhalten, das Programm wie vorgesehen durchzuziehen, noch ein paar wagemutige Abenteurer beiderlei Geschlechts, sich am 35 Meter langen Seil 165 Meter in die Tiefe zu stürzen. Aus der näheren Umgebung wagte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Regentropfen-Biotop
 14

Wasser

  • Kärnten
  • Spittal
  • Christine Stocker
 1  6   3

Jahreszeiten

Auch wenn es uns im Moment nicht so recht sommerlich vorkommt, in der Natur wächst und gedeiht alles bestens. Und zwischen den Regenschauern ist es dann doch auch wieder recht schön und warm, vor allem aber die Luft sehr klar. Also nehmen wir es die es ist und machen das beste daraus.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Inge Wagenländer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.