Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Lokales
Die Feuerwehr Gmünd konnte den Brand rasch löschen.

Gmünd
Brand setzt Schrebergarten Haus stark zu

In der Gemeinde Gmünd wurde in einem Schrebergarten ein Gartenhaus durch einen Brand stark beschädigt. GMÜND. Ein Verkehrsteilnehmer entdeckte am Sonntag, 10. Mai, gegen 22.45, beim Vorbeifahren auf der Maltatal-Landesstraße durch Zufall den Brand eines Gartenhauses in einem Schrebergarten in der Gemeinde Gmünd. Sofort verständigte er über den Notruf die Freiwillige Feuerwehr Gmünd, die den Brand rasch eindämmen konnte. Erhebungen ergaben, dass ein Schrebergartenbesitzer Sonntag Abend Asche...

  • 11.05.20
  •  1
Lokales
Die A10 musste von der Polizei im Unfallbereich  für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Gmünd
Schwerer Verkehrsunfall auf der Tauernautobahn

Eine 36-jährige Kärntnerin wurde bei einem Verkehrsunfall auf der A10 auf Höhe Gmünd unbestimmten Grades verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Klagenfurt gebracht werden. Die Tauernautobahn war am Samstag im Unfallbereich  für rund eine Stunde gesperrt. GMÜND IN KÄRNTEN. Eine 36-jährige Frau aus dem Bezirk Villach-Land war am 2. Mai um 8.40 Uhr mit ihrem PKW auf der Tauernautobahn (A10) in Richtung Salzburg unterwegs. Auf Höhe Gmünd  kam die Kärntnerin mit ihrem...

  • 02.05.20
Lokales
Die Feuerwehren waren 2019 bei durchschnittlich 59 Einsätzen pro Tag.

Bilanz der Feuerwehr
2019 wurden 6.700 Brände und über 15.000 technische Einsätze bewältigt

Fast 2,2 Millionen Stunden standen die Kärntner Feuerwehren 2019 im Einsatz – nicht nur bei Bränden und technischen Hilfestellungen, sondern auch bei Übungen, Wartungen etc. KÄRNTEN. 6.700 Brände und über 15.000 technische Hilfsleistungen wurden im vergangenen Jahr von den Kärntner Feuerwehren bewältigt. Das sind 59 Einsätze pro Tag, täglich um drei mehr als 2018. 160.167 Feuerwehrleute leisteten 2019 über 360.000 Einsatzstunden.  Dabei wurden 471 Menschen aus unmittelbarer Lebensgefahr...

  • 02.05.20
Lokales
Rudolf Robin darüber, wie die Kärntner Feuerwehren die Corona-Krise bewältigen. Sie sind auch für Assistenzleistungen im Einsatz.

Corona-Virus
Rudolf Robin: "14 Feuerwehren für Assistenzleistungen bereit"

Kärntens Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin über den Umgang der Feuerwehren mit der Corona-Krise. Weniger Einsätze heißt hier nicht zwangsweise weniger Arbeit. 14 Feuerwehren stehen für Assistenzleistungen im logistischen Sinn bereit. WOCHE: Wie wirkten sich die Corona-Verordnungen bisher auf die Anzahl der Feuerwehr-Einsätze in Kärnten aus? Gibt es konkrete Zahlen? RUDOLF ROBIN: Mit den Ausgangsbeschränkungen und den einhergehenden allgemeinen Einschränkungen für die...

  • 21.04.20
Lokales
Die Feuerwehr Radenthein konnt rasch "Brand aus" vermelden. Ein Eingreifen weiterer Einsatzkräfte war nicht mehr notwendig.
2 Bilder

Radenthein
Brennender Wäscheständer löste Feuerwehreinsatz aus

In einem Mehrparteienhaus in Radenthein geriet ein Wäscheständer in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer mittels Nasslöscher rasch löschen. RADENTHEIN. Am Mittwoch, dem 15. April 2020, wurden die Feuerwehren Radenthein, Untertweng und St. Peter kurz nach 6.00 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz gerufen. Am Einsatzort, einem Mehrparteienhaus in Radenthein, fanden die Einsatzkräfte im Stiegenhaus vor einer Wohnung einen brennenden Wäscheständer vor. Die FF Radenthein konnte den...

  • 15.04.20
Lokales
Die Feuerwehren Großkirchheim, Heiligenblut, Apriach und Mörtschach standen im Einsatz.

Feuerwehr
Brandereignis in Großkirchheim

Ein Brand richtete bei einem Einfamilienhaus in Großkirchheim beträchtlichen Schaden an. GROSSKIRCHHEIM. Am 14. April 2020 kam es in Großkirchheim bei einem Einfamilienhaus aus Holz zum Brand des mit Holzschindeln gedeckten Daches. Die Bewohnerin bemerkte gegen 18.50 Uhr Rauch und Flammen am Dach und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Feuerwehren Großkirchheim, Heiligenblut, Apriach und Mörtschach brachten die Flammen rasch unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten allerdings länger...

  • 15.04.20
Lokales
In Bezirk Spittal brannte es.

Bezirk Spittal
Feuerwehreinsätze in Gmünd und Spittal

In Spittal musste die Feuerwehr am Samstag in den frühen Morgenstunden zu einem Holz- und Geräteschuppen Brand ausrücken. Außerdem sorgte in Gmünd starke Rauchentwicklung ausgelöst durch verbranntes Essen für einen Feuerwehreinsatz. SPITTAL. In Spittal brannte am Samstag in der Früh ein Holz- und Gerätschuppen. Nachbarn nahmen das Feuer wahr und verständigten die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Polizei stand der Schuppen bereits in Vollbrand. Die Hausbewohner und weitere Nachbarn wurden...

  • 28.03.20
Lokales
Der ÖBFV gibt wichtige Informationen, um die Brandgefahr in den eigenen vier Wänden zu minimieren.
3 Bilder

Brandschutz
Brandschutz für zu Hause

In der aktuellen Corona-Krise, in der wir nahezu den ganzen Tag zu Hause verbringen, lauern viele Brandgefahren. Die Feuerwehren ersuchen daher um mehr Achtsamkeit, um mögliche Gefahren zu erkennen.  KÄRNTEN. Egal ob im Home Office, beim Heizen, Kochen oder Rauchen am Balkon, in all diesen Situationen lauern Brandgefahren. Doch vielen sind diese Gefahren gar nicht bewusst. Dabei ist es gerade in Zeiten von Corona besonders wichtig, die Brandgefahren so niedrig wie möglich zu halten und die...

  • 24.03.20
Lokales
Der Lenker dieses PKW kam weder vor noch zurück.

Bad Kleinkirchheim
Déjà-vu-Erlebnis für die Feuerwehr

Zum zweiten Mal binnen eines Monats musste die FF Bad Kleinkirchheim zu einer Fahrzeugbergung an selben Ort und Stelle ausrücken. BAD KLEINKIRCHHEIM. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kleinkirchheim wurde per stiller Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung in die Wasserstraße alarmiert. Die Einsatzkräfte staunten nicht schlecht, nachdem schon wieder ein PKW-Lenker auf den Betonsockel neben der Fahrbahn aufgefahren war. Bereits am 14. Feber 2020 ereignete sich ein gleicher Vorfall an derselben...

  • 11.03.20
Lokales
Die Feuerwehr Spittal bindete 100 Liter Hydrauliköl.

Spittal
Feuerwehr verhinderte Umweltkatastrophe

Die FF Spittal band auf einer Baustelle in Spittal ca. 100 Liter ausgeflossenes Hydrauliköl und verhinderte damit einen Schaden für die Umwelt. SPITTAL. Auf einer Baustelle in Spittal verlor ein LKW auf Grund eines geplatzten Hydraulikschlauches am Donnerstag Nachmittag ca. 100 Liter Hydrauliköl. Als der 40-jährige LKW-Lenker das Ausfließen des Öls auf den asphaltierten Parkplatz  bemerkte, alarmierte er sofort die Feuerwehr. Die FF Spittal war mit elf Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im...

  • 20.02.20
  •  1
Lokales
Erfolgreiche Eisschützen: Arno Weichsler, Arno Kohlmaier, Sebastian Rainer, Hans Winkler mit
Bürgermeister Franz Zlöbl und BFK Kurt Schober.

Eisstocksport/Bezirk Spittal
"Stock Heil" hieß es für die Blauröcke in Lainach

Die Moarschaft der FF Pusarnitz siegte bei der Eisstock-Bezirksmeisterschaft der Feuerwehren in Lainach. BEZIRK SPITTAL. In Lainach ging kürzlich das Bezirkseistockturnier der Feuerwehren über die Bühne. Gleich 29 "Moarschaften" traten an und ließen nichts „anbrennen“. Bei bester Stimmung stellte sich schlussendlich das Team des FF Pusarnitz mit den Schützen Arno Weichsler, Arno Kohlmaier, Sebastian Rainer und Hans Winkler als die treffsicherste Truppe heraus. Auf den Plätzen 2 und 3 ...

  • 18.02.20
Lokales
Die Tauernbahnstrecke war aufgrund des Brandes für den gesamten Schienenverkehr gesperrt.

Böschungsbrand
Funkenflug verursachte Brand in Penk

Aufgrund eines Funkenfluges stand gestern eine Fläche von 1.500 Quadratmetern in Brand. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.  PENK. Gestern Abend, gegen 20:25 Uhr kam es im Bereich der Tauernbahnstrecke auf Höhe Penk zu einem Böschungsbrand. Vermutlich dürfte der Brand von einem talwärts abfahrenden Güterzug durch einen Funkenflug ausgelöst worden sein. In weiterer Folge kam es zu einem Böschungsbrand bzw. Waldbrand auf einer Fläche von rund 1.500 Quadratmetern. Für den...

  • 13.02.20
Lokales
Der Kamin spuckte Feuer und Funken.

Hohensaß
Feuerwehr wurde zu Kaminbrand gerufen

Ein Kaminbrand in Hohensaß forderte den Einsatz von drei Feuerwehren. HOHENSASS. Die Feuerwehren Bad Kleinkirchheim, Radenthein und St. Peter mussten am 12. Jänner gegen 18.00 Uhr zu einem Kaminbrand am Hohensaß ausrücken. Aufgabe der Einsatzkräfte war es, den Rauchfangkehrer zu unterstützen und weitere Schäden durch ein kontrolliertes Ausbrennen des Kamins zu verhindern. Mithilfe einer Drehleiter wurde dem Kaminfeger der leichte Zugang von oben ermöglicht. Der Einsatz konnte nach vier...

  • 14.01.20
Lokales
Die Feuerwehr rückte zu einem Mülltonnen-Brand aus.

Spittal/Drau
Feuerwehr rückte zu Mülltonnen-Brand aus

Eine Mülltonne stand in der Nacht in Spittal in Vollbrand. SPITTAL/DRAU. Eine 43-jährige Zeitungsausträgerin bemerkte am 13.1.2020, um 01.30 Uhr den Brand einer Mülltonne vor einem Wohnobjekt in Spittal und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Spittal stand mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz und konnte die in Vollbrand stehende Mülltonne mittels Wasser vollständig löschen. Die Ursache des Brandes ist derzeit unklar. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die betroffene Mülltonne...

  • 13.01.20
Lokales
Die Feuerwehr musste zu einem Küchenbrand ausrücken.

Spittal
Ehepaar erleidet bei Küchenbrand leichte Rauchgasvergiftung

Bei einem Küchenbrand in einer Wohnung in Spittal erlitt ein Ehepaar eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Feuer konnte der Mann noch selbst löschen. SPITTAL. Überhitztes Speiseöl war am Dienstag Auslöser eines Küchenbrandes in einer Wohnung in Spittal. Als die 54-jährige Wohnungsmieterin, die sich kurz in einem anderen Raum aufhielt, wieder in die Küche zurück kehrte, brannten bereits Teile der Einrichtung. Dem Mann gelang es mit Kübeln voll Wasser das Feuer bis zum Eintreffen der...

  • 07.01.20
Lokales
In Spittal stand das "Gösserbräu" Gebäude in Vollbrand.

Spittal
Großbrand in der Innenstadt

Das "Gösserbräu" Gebäude in Spittal wurde ein Raub der Flammen. SPITTAL In der Nacht auf Sonntag, dem 5. Jänner 2020, heulten in Spittal und Umgebung die Sirenen. Das "Gösserbräu" Gebäude stand in Vollbrand. Die Feuerwehren der Gemeinde Spittal (Spittal/Drau, St.Peter-Spittal, Olsach/Molzbichl) rückten aus. Wegen der massiven Ausdehnung des Gebäudes und der Tatsache, dass es an ein Gewerbeobjekt angebaut ist, wurden weitere Feuerwehren sowie eine zweite Drehleiter aus Feistritz/Drau zur...

  • 05.01.20
Lokales
Im Skigebiet Heiligenblut ging eine Lawine ab.

Bezirk Spittal
Bus geriet in Brand, Kinder aus Lawine gerettet

Auf der Tauernautobahn geriet ein Bus in Brand und im Schigebiet Heiligenblut mussten zwei Kinder aus einer Lawine gerettet werden.  BEZIRK SPITTAL. Auf der Tauernautobahn (A 10) geriet am Abend des 30. Dezembers ein Reisebus aus noch ungeklärter Ursache im Bereich des Motorraums in Brand. Der Lenker brachte den Bus unmittelbar nach Bemerkens des Brandes vor der Einhausung Trebesing zum Stillstand und versuchte diesen mit Unterstützung von Mitreisenden mit Handfeuerlöschern zu löschen, was...

  • 31.12.19
Lokales

Radenthein
Feuerwehr wurde zum Lebensretter

In Radenthein rettete die Feuerwehr einen Bewohner vor einer Rauchgasvergiftung. RADENTHEIN. In Radenthein wurde die Feuerwehr am Samstag zum Lebensretter. In einer Wohnung hatte ein Rauchmelder angeschlagen, nachdem eine Person ihr Essen im eingeschalteten Backrohr vergessen hatte. Da der Bewohner weder auf das Klopfen der Nachbarn, noch der Feuerwehr reagiert hatte, stiegen die Florianijünger mittels Steckleiter über den Balkon in die Wohnung im zweiten Obergeschoss ein. Die Person...

  • 21.12.19
Lokales
Der Notarzthubschrauber „RK 1“ brachte den Deutschen ins LKH Villach.

B99
Deutscher überschlug sich unter Alkoholeinfluss mit PKW

Ein 60-jähriger Deutscher überschlug sich in alkoholisiertem Zustand mit seinem PKW auf der B99 und musste verletzt ins LKH Villach gebracht werden. EISENTRATTEN. Ein 60-Jähriger aus Königs Wusterhausen prallte Sonntag Nachmittag mit dem PKW auf der Katschbergbundesstraße (B 99) in Eisentratten frontal gegen eine Betonleitwand. Das Auto wurde in die Höhe katapultiert, überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn am Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker musste von der Feuerwehr aus dem...

  • 15.12.19
Lokales
Firmenchef Hans More (4. v. li.) übergibt an die Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf ein neues Notstromaggregat.

Spende
Firma More stellt Feuerwehr Notstromaggregat zur Verfügung

Die Firma More aus Spittal übergab ein Notstromaggregat an die Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf. BALDRAMSDORF. Nach den schweren Unwettern in denen die Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf unzählige Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung im Einsatz stand und dem derzeitigen Umbau des Rüsthauses in Rosenheim stellte sich Honda Austria durch die Firma More in Spittal mit einer tollen Spende ein. Um in Zukunft bei Stromausfällen autark zu sein, übergab Firmenchef Hans More und...

  • 03.12.19
Lokales
In Millstatt ist ein Hang abgerutscht.

Millstatt
Hangrutsch sorgt für Wegsperre

Ein Teil des Tangernerwegs in Millstatt musste auf Grund eines Hangrutsches gesperrt werden. MILLSTATT. In Millstatt löste sich am Mittwoch in einer Zufahrtstraße nahe der Alexanderhofstraße ein Hang auf einer Länge von 20 Metern und einer Breite von 1,5 Metern. Ein Landesgeologe verfügte die Sperre des Tangernerwegs, der unterhalb des kritischen Bereiches liegt, auf einer Länge von 50 Metern. Die Dauer der Sperre wurde vorerst für einen Tag festgelegt. Von der FF Millstatt  wird derzeit...

  • 27.11.19
Lokales

Erheblicher Sachschaden
Dachstuhlbrand in Flattach

In Flattach sorgte ein Dachstuhlbrand am Wohnnebengebäude für erheblichen Sachschaden. FLATTACH. Auf der Schmelzhütten in Flattach fing der Dachstuhl eines Wohnnebengebäudes Feuer. Der Brand konnte von den Feuerwehren Flattach / Fragant, Obervellach und Stall gelöscht werden. Die Ursache dafür ist bis dato noch unbekannt. Durch den Brand entstand am Wohnnebengebäude erheblicher Sachschaden. Für den 45-jährigen Besitzer kommt erschwerend hinzu, dass sein Wohnhaus und ein anderes...

  • 26.11.19
Lokales

Wetterextreme
Zivilschutzalarm in Oberkärntner Gemeinden verlängert

Betroffen sind die Gemeinden Feld am See, Baldramsdorf, Mallnitz, Obervellach, Berg im Drautal und Flattach – Erkundungen über Gefahren laufen – Viele Schulen bleiben geschlossen Für alle Gemeinden, in denen bereits gestern in der Nacht Zivilschutzalarm gegeben wurde, bleibt der Alarm bis 12 Uhr aufrecht. Das bedeutet, dass die Bewohner in ihren Häusern bleiben sollen. Erst bei Tageslicht und entsprechender Erkundung kann über die weitere Gefährdung in den Orten entschieden werden. Vom...

  • 18.11.19
Lokales
2 Bilder

Wetterextreme
Erdrutsch zwischen Gendorf und Baldramsdorf

BEZIRK SPITTAL. Der starke Regen sorgte zwischen Gendorf und Baldramsdorf für einen Erdrutsch, auch die L5 war davon betroffen. "Wir sind seit in der Früh im Dauereinsatz", berichtet Feuerwehrkommandant Friedrich Paulitsch, der schon wieder zu einem weiteren Einsatz in Lendorf, wo ein Bach über die Ufer zu gehen droht, unterwegs ist. Viele Oberkärntner Schulen morgen geschlossen

  • 17.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.