Starkregen

Beiträge zum Thema Starkregen

Kampagne des Landes NÖ zur Aufklärung und Unterstützung
7

Land NÖ
"Starkregenereignisse werden zur Normalität"

Alle klagen über lange Perdioden der Trockenheit – endlich kommt der Regen. Doch der ist so stark, dass er ganze Regionen verschlingt. Starkregenereignisse treten immer häufiger auf, der Klimawandel macht sich damit bemerkbar, aber nicht nur damit. Sondern auch mit Waldbränden. NÖ. 16 Millionen Euro Schaden haben die Starkregenereignisse des heurigen Jahres verursacht, in über 80 Gemeinden haben die Wassermassen Hab und Gut der Niederösterreicher verschluckt. Doch was passiert in...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Referenten in Unterlamm: Günter Macher, Hans Starl, Bernhard Wackerle, Markus Pongratz, Bürgermeister Robert Hammer, Patrick Kapper, Sebastian Zach, Herbert Siegl, Willi Flatzer, Gerhard Friedl und Maria Eder (v.l.).

Unterlamm
Tipps für den Schutz vor Starkregen

Die Unwetter vom Sommer 2020 sind vielen noch in allzu guter Erinnerung. Die Gemeinde Unterlamm wurde zum Katastrophenschutzgebiet erklärt, die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. Die Gemeinde betreibt nun Aufklärung und Prävention. Die Gemeinde Unterlamm hatte im Rahmen der "KLAR! Netzwerk GmbH" zu einer spannenden Info-Veranstaltung in den Mehrzwecksaal geladen. Wie schütze ich mein Haus vor Starkregen? Hans Starl vom "Elementarschaden Präventionszentrum" (EPZ) referierte zu einfachen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Bürgermeister Maximilian Igelsböck beim Treffen mit Elisabeth Wagner von der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Energie & Umwelt
Groß Gerungs bereitet sich auf Klimawandel vor

Der Klimawandel wird immer spürbarer und macht auch vor der Gemeinde Groß Gerungs nicht halt. Die Gemeinde möchte sich für kommende Herausforderungen wappnen und sich auf den Klimawandel vorbereiten. GROSS GERUNGS. Das Ableiten der Oberflächenwässer bzw. überraschende Starkregenereignisse stellen schon jetzt große Herausforderungen für die Landgemeinde dar. Diesbezüglich trafen sich vor kurzem Bürgermeister Maximilian Igelsböck und Elisabeth Wagner, die Gemeindebetreuerin der Energie- und...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt

Entlang der Salzach
Hochwasserschutz in Salzburg-Süd wird verbessert

Für einen funktionierenden Hochwasserschutz entlang der Salzach muss der Uferbereich regelmäßig von Schadholz, kranken Bäumen und Wildwuchs befreit werden. SALZBURG. Von Mitte September bis Dezember führt daher die Bundeswasserbauverwaltung im Auftrag der Stadt entsprechende Pflegearbeiten durch. Zuerst wird im Gebiet zwischen Johannes Filzer-Straße und Nonntaler Brücke (Parsch) und anschließend im Bereich zwischen der Nonntaler bzw. Hellbrunner Brücke (Josefiau/Salzburg Süd) gearbeitet.  Diese...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
SPÖ-Landtagskandidat Mario Haas und Bürgermeisterin Sabine Promberger bei der Besichtigung eines Projektes der Wildbach- und Lawinenverbauung in Ebensee.

Naturkatastrophen im Bezirk Gmunden
SPÖ will die Gemeinden stärken

Hinsichtlich der zunehmenden Naturkatastrophen, die diesen Sommer im Bezirk Gmunden auftraten, will die SPÖ die Gemeinden stärken und die Bevölkerung bei Naturkatastrophen nicht im Stich lassen.   BEZIRK GMUNDEN. Zunehmende Starkregenereignisse, Hitzewellen und Überflutungen – dieser Sommer ist von vielfältigen Naturkatastrophen geprägt. Das bringt nicht nur Probleme für die Bevölkerung mit sich, sondern stellt auch die Gemeinden vor große Herausforderungen. "Wir dürfen weder die Bevölkerung...

  • Salzkammergut
  • Linda Hangweirer
Feuerwehr Hochburg beim Einsatz am Montag nach starken Regengüssen.
5

Überflutung nach Starkregen
Erneut viele Feuerwehreinsätze im ganzen Bezirk Braunau

Und wieder mussten am Montagabend die Feuerwehren im Bezirk Braunau gegen Überflutungen ausrücken. Eine Zusammenfassung. BEZIRK BRAUNAU. Dauerthema Dauerregen: Dicke graue Regenwolken ziehen nun schon seit Juli in fast schon regelmäßigen Abständen über den Bezirk Braunau. Immer wieder kam es zu heftigen Regengüssen Unwettern, weshalb die Feuerwehren teils täglich ausrücken mussten. Am Montag den 30. August kam es erneut zu starkem Dauerregen, was den Grundwasserspiegel im Bezirk mancherorts so...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
7

Starkregen vernichtet Theaterräume

BADEN. Gerade als die Biondekbühne am Nachmittag des 16. August mit einer Theaterprobe in der Halle B begonnen hatte, kam die "Flut". Fabienne Mühlbacher, Vorstand der Biondekbühne Baden: "Das Wasser drang in beängstigender Geschwindigkeit aus den Lampen, den Brandmeldern und durch die Gipsdecke. Wir retteten noch einige Habseligkeiten (Möbel, Technik, Tanzboden) an einen trockenen Ort und verließen dann fluchtartig das Gebäude." Wie es mit dem großen europäischen Jugendtheater nun weitergeht,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Grafenschlags Bgürgermeister Franz Heiderer, Christian Steiner sowie Doris Maurer und Elisabeth Höbartner-Gußl vom Waldviertler Kernland (v.l.)

Waldviertler Kernland
Kleinregion sagt Starkregenereignissen den Kampf an

Hangrutschungen, kleinräumige Überflutungen - Begleiterscheinungen von Starkregenereignissen, welche durch die voranschreitenden Klimaerwärmung auch in der Kleinregion Waldviertler Kernland immer mehr zunehmen. Als Klimawandel-Anpassungsregion ist es ein Ziel der Region, die durch diese Naturgefahren auftretenden Schäden zu minimieren und Vorkehrungen zu treffen. GRAFENSCHLAG. Die Region möchte hierfür das Instrument der Flurplanung nutzen. Am 18. August stellte Christian Steiner von der NÖ...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
7

Feuerwehreinsatz
Wohnblocks nach heftigen Regenschauern unter Wasser

HAIDERSHOFEN. Nach heftigen Regenschauern stand der Keller eines Wohnblocks unter Wasser, wodurch die Feuerwehr Haidershofen am 16.08 gegen 20 Uhr zu Auspumparbeiten alarmiert wurde. Nachdem die Arbeiten beendet waren, rückte die Feuerwehr ins Feuerwehrhaus ein und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her. Fotos: FF Haidershofen

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Fotos: FF Steyr/TZ
14

Steyr-Land
Feuerwehr Steyr im Unwettereinsatz in Schiedlberg

STEYR. Um kurz vor 23:00 Uhr des 16.08.2021 wurde der Technische Zug der Freiwilligen Feuerwehr Steyr telefonisch vom Bezirksfeuerwehrkommandanten Steyr-Land Oberbrandrat Mayr Wolfgang um eine Assistenzleistung mit dem, vom Landesfeuerwehrverband OÖ verlagerten, Stroma 100kvA Notstromaggregat und den beiden Großpumpen nach Matzelsdorf Gemeinde Schiedlberg alarmiert. Umgehend wurde mit dem Wechselladefahrzeug Kran (WLFA-K) mit Stroma 100kvA und dem Kleinrüstfahrzeug Logistik (KRFA-Logistik) samt...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Fotos: FF Ernsthofen
7

Ernsthofen
Mehrere Unwettereinsätze durch Starkregen.

ERNSTHOFEN. Bereits vor Eintreffen der Unwetterfront am 16. August wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Ernsthofen in Absprache mit der Gemeinde und tatkräftiger Unterstützung durch das Baggerunternehmen Sepp Markl Maßnahmen im Bereich An der Stark gesetzt. Die Schäden konnten in diesem Bereich dadurch vermindert werden. Besonders betroffen war dieses Mal der Bereich Aigenfließen und Weinzierl. Eine Gemeindestraße in Weinzierl präsentierte sich als reißender Sturzbach. Durch die massiven...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Am Montag zog eine Unwetterfront mit Starkregen und teilweise Hagel über die Gemeinde Aldrans. Es kam zu mehreren Verklausungen im Gemeindegebiet.
10

Feuerwehr im Dauereinsatz
Schwere Unwetter in Aldrans

Über Teile Tirols sind vergangenen Montagnachmittag schwere Unwetter niedergegangen. In der Gemeinde Aldrans sorgten große Regenmengen und Sturm für zahlreiche Feuerwehreinsätze. ALDRANS. Überflutete Bäche, Keller und Straßen beschäftigten am Montagnachmittag die örtlichen Feuerwehren im Bezirk Innsbruck-Land. Die starken Niederschlagsmengen inklusive Hagel haben in Aldrans Bäche zum Überlaufen gebracht und zahlreiche Straßen überflutet. Es kam zu mehreren Verklausungen im Gemeindegebiet....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Der Bahnhof Krimml  war innerhalb von drei Tagen drei Mal von Vermurungen betroffen.
Aktion 9

Nach Starkregen
Beurteilung der Lage und Aufräumarbeiten im Pinzgau

Nach dem Starkregen vergangene Nacht kam es im Pinzgau erneut zu Muren und Überflutungen. Für den Bahnhof Krimml wurde ein Assistenzeinsatz des Bundesheeres angefordert. PINZGAU. Die heftigen Gewitter, Regen und Hagel haben in der Nacht auf Dienstag den Katastrophenschutz und die Einsatzkräfte im Pinzgau gefordert. Noch in der Nacht hat der Regen aufgehört, die Bezirkshauptmannschaft ist vorsichtig optimistisch, dass sich die Gesamtlage entspannt. Beurteilung der Lage dauert an...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Fotos: FF Brunnhof
14

Feuerwehreinsatz
Regenfälle überflutet Straße in Haidershofen

HAIDERSHOFEN. Am Montag dem 16. August, gegen 19:15 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Brunnhof erneut zu einem Unwettereinsatz gerufen. Die Straße beim Schloss Vestenthal wurde aufgrund der starken Niederschläge wieder überschwemmt und drohte, wie bereits vor zwei Wochen, über die Zufahrt die Garagen, und über die Brücke die Eingangstüre zu fluten. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vestenthal wurde Straße freigeschaufelt, um das Wasser in die Erla umzuleiten. Ausserdem wurden...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Uwetterfront: Die Feuerwehren hatten 42 Einsätze im Bezirk Landeck abzuarbeiten.

Feuerwehr
Gewitter und Starkregen sorgten für 42 Einsätze im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK (otko). Ein heftiges Unwetter mit Starkregen hielt die Einsatzkräfte am Montagnachmittag auf Trab. Schwerpunkte war der Großraum Landeck, Oberes Gericht und St. Anton am Arlberg. Überflutungen und Muren Mit dem Eintreffen der angekündigten starken Gewitterfront am 16. August gegen 14.00 Uhr standen die Feuerwehren im Bezirk Landeck im Dauereinsatz. Betroffen war der Landecker Talkessel, das Sannatal, St. Anton am Arlberg sowie das Obere Gericht zischen Tösens und Nauders....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
147

Feuerwehreinsatz
Heftige Unwetter zogen am Montagabend über Steyr Land

Schwere Unwetter haben am Montagabend (16. August) große Schäden in Teilen Oberösterreichs angerichtet. Betroffen waren vor allem der Bezirk Steyr Land, Gmunden und der Bezirk Kirchdorf. In Steyr Land waren die Gemeinden, Bad Hall, Pfarrkirchen, Sierning, Wolfern und Dietach am schwersten Betroffen. Ab ca. 18 Uhr mussten 500 Florianis von 44 Feuerwehren aus vier Bezirken (SE, SR.KI und LL) zu mehr als 400 Hilfe Leistungen eilen. Es gab überflutete Keller, Straßen standen unter Wasser und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
3

Vorarlberg ist an die Klimaentwicklung angepasst
Zwei unterschiedliche Extreme treten fast gleichzeitig auf: Hochwasser und Trockenheit

Hochwasser und Trockenheit, zwei Umstände die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und trotzdem sind beide Wetterlagen ein zeitgleiches Problem in unserer Region. Die Veränderungen des Klimas bringen vor allem für die Wasserwirtschaft und den Hochwasserschutz große Herausforderungen. Ständige Investitionen in den letzten Jahren sollten für Vorarlberg in Zukunft ausreichend sein. Veränderte Regenzeiten und Starkregen Die Auswirkungen des sich ändernden Klimas lassen vor allem eine Häufung von...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
In Schladming musste ein PKW aus einer überfluteten Straßenunterführung geborgen werden.
3

Gestern Abend
Rund 30 Unwettereinsätze im Bezirk Liezen

Ein kurzes, jedoch sehr heftiges Starkregenereignis hatte gestern Abend mehrere Feuerwehreinsätze im Bezirk Liezen zur Folge. Besonders betroffen war der Feuerwehrabschnitt Schladming, alleine die Stadtfeuerwehr Schladming hatte 17 Einsätze abzuarbeiten: überflutete Keller und Tiefgaragen auspumpen, einen PKW aus einer überfluteten Straßenunterführung bergen, Verkehrsflächen von umgestürzten Bäumen und kleineren Muren befreien. In Mandling wurde die B320 gleich von mehreren Muren und einem über...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Die Unwetterfront über Amstetten.
1 Video

Unwetter
Blitze wie aus dem Maschinengewehr über Amstetten (+Video)

Wieder gab es Unwetter-Alarm im Bezirk Amstetten. Zahlreiche Feuerwehren standen im Einsatz. BEZIRK AMSTETTEN. In der Nacht von Sonntag, 15. August, auf Montag, 16. August, mussten die Feuerwehren im Bezirk Amstetten wieder zu Sturmeinsätzen ausrücken. Eine Gewitterfront zog über die Region – siehe Video. Wenige Stunden später wurden die Feuerwehren abermals zu Einsätzen gerufen. Starkregen verursachte lokale Überflutungen im Bezirk. Alle Infos, wie es mit den Unwettern und den starken...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Bei Unwettern mit Starkregen werden immer wieder Unterführungen in Wien überschwemmt, wie hier in Atzgersdorf (Archivbild)
1 3

Starkregen, Blitze
Starkes Unwetter suchte Wien heim

Ein Unwetter aus Südwesten mit Starkregen, Hagel und Sturmböen ging am Montagabend über Wien nieder. In den nächsten Tagen wird es deutlich kühler als zuletzt, erst am Wochenende setzt sich wieder der Sommer durch. ÖSTERREICH. Ein Wetter, bei dem sich Hunde am liebsten verkriechen: Blitz, Donner und starker Regen fegten am Montagabend die Straßen leer. Die Unwetterzentrale gab Gewitterwarnung bis Mitternacht aus. Auf vielen Straßen lagen wegen des starken Sturms abgebrochene Äste, Fahrrad- und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria Jelenko-Benedikt
3

Steyr
Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr zieht Bilanz über die Unwettereinsätze im Juli 2021

Die letzten Wochen wurden die oberösterreichischen Feuerwehren und nicht zuletzt auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr durch zahlreiche Unwetter- und Starkregenereignisse gefordert. STEYR- Auch das Stadtgebiet von Steyr blieb nicht von den starken Niederschlägen verschont. Neben den zahlreichen Unwettereinsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Steyr noch zu etlichen brand- und technischen Einsätzen alarmiert. So wurden die Kameradinnen und Kameraden der Steyrer Feuerwehr im Zeitraum...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es nach dem Murenabgang zu Verklausungen, das Wasser staute sich unter anderem im Bereich des Bahnhofes. Am Sonntagabend ging dann erneut eine Mure ab.
Aktion

Einsatz
Nach Gewitter erneuter Murenabgang in Wald im Pinzgau

Einen Tag nach der Zivilschutzwarnung ging am Abend des 15. August 2021 erneut eine Mure in Wald im Pinzgau ab. WALD, KRIMML. Erneut zogen in der vergangenen Nacht heftige Gewitter mit Starkregen über den Pinzgau. In der Gemeinde Wald kam es am Sonntagabend um kurz nach 19 Uhr erneut zu einem Murenabgang. Die Mure vom Breuergraben verlegte zum Teil die Krimmler Ache und die Krimmler Landesstraße.  Durch die Vermurung staute sich daraufhin Wasser im Bereich des Bahnhofes Vorderkrimml, auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Fotos: FF Sand
8

Feuerwehreinsatz
Wassermassen in Wohnhaus eingedrungen

GARSTEN/SAND. Am 10. August kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Sand um 0:27 Uhr zu einer "Überflutung" in Dambach alarmiert. Durch den starken Regen entwickelte sich ein kleiner Zufluss des Dambachs zu einem reißenden Bach. Dabei liefen die Wasser- und Schlammmassen quer durch ein angrenzendes Wohnhaus. Wir sorgten für einen guten Abfluss des Baches und halfen die Schlammmassen aus dem Haus zu entfernen. Im Einsatz waren 17 Feuerwehrmitglieder und 3 Fahrzeuge, nach gut zwei Stunden war...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Das Gewitter am Montagabend führte neuerlich zu Murenabgängen, Überflutungen und Verklausungen im Pinzgau und Pongau.
5

Unwetter
Straßen- und Bahnsperren im Pongau und Pinzgau

Das Gewitter am Montagabend führte neuerlich zu Murenabgängen, Überflutungen und Verklausungen im Pinzgau und Pongau. Die Wagrainer Straße zwischen Wagrain und St. Johann war mehrere Stunden gesperrt, die ÖBB-Strecke zwischen Schwarzach und Gastein ist immer noch gesperrt. Bis in die Nachtstunden waren insgesamt 400 Feuerwehrleute im Einsatz. PINZGAU, PONGAU. Wegen Unwetterschäden sind zwischen Schwarzach-St.Veit Bahnhof und Bad Hofgastein Bahnhof bis voraussichtlich heute (Dienstag) 18 Uhr...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.