Überschwemmungen

Beiträge zum Thema Überschwemmungen

Zahlreiche Bäche sind bereits über die Ufer getreten.
  Video   18

Starkregen im Bezirk Braunau
Dauerregen führt zu Überflutungen

BEZIRK BRAUNAU. Seit gestern regnet es im Bezirk Braunau durchgehend. Der Dauerregen führt dabei bereits seit den frühen Morgenstunden des 4. Augusts zu zahlreichen Überflutungen. Bäche und Flüsse, wie etwa der Inn, sind bereits über die Ufer getreten. Aber auch kleinere Gewässer, wie etwa der Engelbach in Pischelsdorf, führt mehr Wasser als gewöhnlich. Nähere Infos zu den Überflutungen im Bezirk gibts hier.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
  10

Starker Regen
Umwelteinsätze von Mürzzuschlag bis Krieglach

Die anhaltenden Regenfälle im Bereich von Mürzzuschlag bis Krieglach führten gestern zu mehreren Einsätzen für die Einsatzkräfte der Feuerwehren. Gegen 19 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Krieglach auf das Alpl ausrücken. Ein Bach war an mehreren Stellen über das Ufer getreten. Mit Sandsäcken und schwerem Gerät konnte der Bach wieder in das Bachbett zurückgeleitet werden. Einige Häuser waren vom Hochwasser betroffen und die Feuerwehr beseitigte das Wasser aus Keller-...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
 1   3

Metnitztal
Hagel, Sturm und Regen: Metnitztal erneut von Unwetter getroffen

Im Metnitztal sorgte am Mittwoch-Abend ein starkes Unwetter für mehrere Einsätze der Feuerwehren.  Die Feuerwehren Metnitz und Grades standen gestern mit zahlreichen Einsatzkräften im Einsatz. Das Unwetter sorgte für Handrutschungen und Vermurungen, sogar zwei Autos wurden von den Muren eingeschlossen. Außerdem kam es stellenweise zu Überflutungen, ein Stall wurde überschwemmt. Etwas später kam es zu einem weiteren Sirenenalarm an diesem Abend. Mehrere Bäume stürzten um und verlegten die...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Freischaltung des Hochwasserprognosesystems: Niederösterreichs LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Franz Higer (Hydrologie Niederösterreich) und LR Heinrich Dorner

Länderübergreifendes Projekt
Hochwasserprognose der Leitha online abrufbar

Mit der Freischaltung durch Landesrat Heinrich Dorner und Niederösterreichs LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf wurde bei der Pegelstation in Lanzenkirchen offiziell der Betrieb des neu entwickelten Hochwasserprognosesystems für die Leitha gestartet. NIEDERÖSTERREICH/BURGENLAND. Die mehrmals täglich aktualisierten Prognosen sind für alle Bürger via Internet unter www.wasserstand-niederoesterreich.at abrufbar. In kritischen Situationen wird die Landeswarnzentrale automatisch verständigt. Das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Auch Grundstücke waren betroffen.
 1   4

Murtal
Unwetter sorgte für Überflutungen

Am Donnerstag war der Raum Weißkirchen betroffen. Dabei hat sich das neue Katastrophenlager bewährt. WEISSKIRCHEN. Gleich an drei Tagen haben diese Woche Unwetter in der Steiermark gewütet. Am Mittwoch waren unter anderem Teile des Bezirkes Murau betroffen. Am Donnerstag hat es die Gemeinde Weißkirchen erwischt. Die Feuerwehr Weißkirchen wurde aufgrund mehrerer kleinräumiger Überschwemmungen im Raum Größenberg-Schwarzenbach alarmiert. Überflutungen Der Georgnerbach und der Schwarzenbach...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
"Sie sind für jegliche Unterstützung sehr dankbar"
  30

Hinschauen nicht wegsehen
Hilfe für die hungernde Bevölkerung in Tansania

Der steirische Verein P.A.P.A. Bridge bittet um Unterstützung für notleidende Menschen in Tansania in der Corona-Krise. Seit über 10 Jahren engagiert sich der Verein P.A.P.A. Bridge in Tansania und hilft der Bevölkerung, vorwiegend durch Bildung nachhaltig einen Ausweg aus der Armut zu finden. Über diese Brücke der Partnerschaft für Afrika mit Pater Aidan, kurz P.A.P.A. Bridge, hat der Verein neben Projekten wie der Bau von Wasserleitungen auch eine Berufsschule errichtet, die für bereits...

  • Stmk
  • Graz
  • Erich Timischl
"Sie sind für jegliche Unterstützung sehr dankbar"
 1  2   30

Hinschauen statt wegschauen!
Hilfe für die hungernde Bevölkerung in Tansania

Der steirische Verein P.A.P.A. Bridge bittet um Unterstützung für notleidende Menschen in Tansania in der Corona-Krise. Seit über 10 Jahren engagiert sich der Verein P.A.P.A. Bridge in Tansania und hilft der Bevölkerung, vorwiegend durch Bildung nachhaltig einen Ausweg aus der Armut zu finden. Über diese Brücke der Partnerschaft für Afrika mit Pater Aidan, kurz P.A.P.A. Bridge, hat der Verein neben Projekten wie der Bau von Wasserleitungen auch eine Berufsschule errichtet, die für bereits...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Mit den Linzer Feuerwehrzillen werden Menschen im Hochwassergebiet in Tansania evakuiert.
  5

Arge Tansania
Linzer Feuerwehr hilft Hochwasseropfern in Tansania

Linzer Feuerwehrzillen helfen den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe im ostafrikanischen Tansania. LINZ/TANSANIA. Die Regenzeit hat in dem ostafrikanischen Land Tansania zu Überschwemmungen geführt. Große Landstriche sind überflutet. Tausende Menschen befinden sich auf der Flucht. Feuerwehrzillen und Know-how aus Linz helfen in Krisenzeiten. Bereits seit mehreren Jahren besteht eine Partnerschaft der Linzer Feuerwehren mit der Feuerwehr in Tansania. Dabei unterstützen die Florianijünger...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
  36

Mein Fluss
Die oftmals unbändige Kraft der Schwechat

Wenn Flüsse über die Ufer treten, kommt es nicht selten zu großen Problemen. Auch die Schwechat stellte seit jeher immer wieder ihre unbändige Kraft unter Beweis. SCHWECHAT (les). Schon im 19. Jahrhundert wurden Regulierungen nötig, da es immer wieder zu Überschwemmungen kam. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Schwechat schließlich endgültig aus der Innenstadt verbannt. Die ältesten Aufzeichnungen von Hochwassern in der Region stammen aus dem Jahr 1210. Seither ist einiges passiert und...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Eines der schlimmsten Hochwasser 1965.
  2

Wenn Wasser zur Gefahr wird

Hochwasser gab es immer wieder entlang der Piesting, eines der schlimmsten geschah im Jahr 1965. STEINFELD. Wasser ist überlebensnotwendig für Mensch und Natur. Es bietet Lebensraum und Kraft, die für die Wirtschaft genutzt werden kann. Gewässer können aber auch zur Gefahr für Mensch und Tier werden, wie im Fall eines Hochwassers. Entlang der Piesting gab es im Laufe der Geschichte immer wieder Hochwassergeschehnisse. Historisches Hochwasser"Eines der stärksten Hochwasser gab es 1965 an...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
  4

Zur aktuellen Wetterlage
Anhaltender Regen sorgt für Überflutungen

Wind und Regen forderten Anfang der Woche die Feuerwehrmänner in den Bezirken Braunau und Ried. BEZIRK BRAUNAU, BEZIRK RIED (ebba, mef). Nach den starken Niederschlägen in der Nacht und über den Tag, treten im Bezirk Braunau die ersten Bäche über das Ufer. Es kommt vielerorts zu Überschwemmungen. Die Feuerwehren sind im Einsatz. Unsere Bilderstrecke zeigt eine überflutete Straße in Aspach-Wildenau. Auch im Bezirk Ried war die Situation angespannt. "Wir rückten hauptsächlich wegen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
  2

Hochwasser
Friedrich Monai: "Habe so etwas in 33 Jahren nicht erlebt!

Die Feuerwehren bauen bis spätestens nächste Woche die letzten Hochwasserschutz-Maßnahmen im Gurktal ab. In Passering müssen noch Verklausungen gelöst werden um weitere Probleme beim Kraftwerk zu verhindern.  GURKTAL (stp). Das Schlimmste ist überstanden, die Aufräumarbeiten im Gurktal werden maximal noch bis nächste Woche dauern, informiert Bezirksfeuerwehr-Kommandant Friedrich Monai: "In Straßburg haben wir den mobilen Hochwasserschutz schon letzte Woche abgebaut, in Gurk wird das bis Ende...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Villach: Man beobachtet die Wettersitatuion genau

Situation in Villach angespannt
Draubermen werden gesperrt!!

Anhaltender Regen: Wetterlage vergleichbar mit 2018. Draubermen werden gesperrt. Prognosse bezüglich Hochwasser derzeit nicht möglich. Auch Gail führt Hochwasser.  VILLACH. Die derzeitige Wetter-Situation in Villach ist angespannt und noch immer ist kein Ende des Regens in Sicht. Lokal kann es kritisch werden. Die Draubermen werden in den frühen Morgenstunden deshalb gesperrt. Auch die Gail führt Hochwasser und auch hier gibt es Sperren. Es wird dringend empfohlen, die Gebiete zu...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Polizeimeldung
Starke Regenfälle forderten Einsatzkräfte

Durch Überschwemmungen und Murenabgängen waren viele Feuerwehren in der letzten Nacht im Einsatz. PINZGAU. Zu zahlreichen Überschwemmungen und Murenabgängen kam es in der Nacht von 15. auf 16. November vor allem im Pinzgau und Pongau. Die Feuerwehren in den Bereichen Zell am See, Bruck, St. Georgen, Bad Hofgastein, Schwarzach und St. Johann waren bei den Vorfällen im Dauereinsatz. In Bruck war die Glocknerstraße betroffen, im Raum Zell am See vor allem Thumersbacher Landesstraße im Bereich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Der Starkregen hat vergangene Woche in dem kleinen Ort erneut zu Überschwemmungen geführt
  2

Nach Unwetter in Kleindorf II
"Die Anrainer sind verzweifelt"

Kleindorf II wurde vergangene Woche zum fünften Mal in kurzer Zeit von Unwettern getroffen. KLEINDORF, SAGERBERG. Vergangene Woche gingen heftige Gewitter im Bezirk nieder. Stark betroffen war auch wieder der Ort Kleindorf II. Auch am Sagerberg hat ein schweres Gewitter mit Starkregen großen Schaden angerichtet. Sorgenkind Kleindorf II Das Sorgenkind des Bezirkes, was Unwetterschäden betrifft, ist derzeit wohl der Ort Kleindorf II. Gerade erst konnten die Bewohner die Schäden des...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Starkregen - Schutz gegen Überschwemmungen
ÜBERSCHWEMMUNGEN VORGEBEUGT

LEOPOLDSDORF. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Starkregen-Ereignissen im Sommer. Dabei wurden 5 neuralgische Punkte in der Gemeinde ausgemacht, in welchen die Ableitung des Oberflächenwassers nicht gut genug funktioniert: Arbeitergasse 2x, Jägergasse, Gendarmeriegasse und An der Schwemme. „Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde überall neue Sickerschächte angelegt.“ Berichtet GGR DI Wilhelm Herok, „An der Schwemme war das jedoch leider nicht ausreichend, es kam immer wieder zu lokalen...

  • Gänserndorf
  • Marion Schirato
Unwetter in Graz!
 23  12   8

Hagel fiel wie Schnee vom Himmel - Unwetter in Graz!

Gestern, am 12. Juli,  um 17:40 Uhr zog ein schweres Unwetter, über den Süden von Graz und die Hagelkörner vielen wie Schnee vom Himmel. Durch das starke Unwetter wurden zahlreiche Keller, Garagen und Unterführungen überflutet. Im Grazer Stadtgebiet, ist es zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Die Feuerwehren wurden zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Auch die Triester Straße in Graz, war vorübergehend nur einspurig befahrbar.

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Das Wasser trat schon aus den Abwasserkanälen und überschwemmte Teile der Fahrbahn.
  5

Im Kaiserwinkl
Starkregen lässt Pegel steigen

Regenfälle führten zu ersten kleineren Überschwemmungen auf der Walchseestraße. WALCHSEE/KÖSSEN (red). Auf Grund der starken Regenfälle tritt Wasser im Bereich Kaiserwinkl, Walchsee und Kössen schon aus den Abwasserkanälen. Teile der Fahrbahn auf der Walchseestraße wurden dadurch bereits unter Wasser gesetzt. Auch einige kleine Geh- und Fahrradbrücken wurden deswegen vorsichtshalber gesperrt.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Leifling wird vor Hochwasser geschützt. In der Regierungssitzung wurden die Mittel des Landes beschlossen

Hochwasserschutz
Leifling vor Überschwemmungen schützen

1,85 Millionen Euro fließen in den Hochwasserschutz des Leiflingerbaches in Dellach/Gail. Heuer wird mit dem Bau begonnen. DELLACH IM GAILTAL. Das Land unterstützt die Hochwasserschutz-Maßnahmen entlang des Leiflingerbaches in Dellach/Gail. 518.000 Euro werden von Landesseite fließen, was in der Regierungssitzung heute beschlossen wurde. Die Mittel teilen sich auf in 370.000 Euro vom Land und 148.000 Euro von der Landesstraßenverwaltung. Der Bund steuert außerdem 1,1 Millionen Euro bei, der...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Vanessa Pichler
Unwetter-Einsätze im Bezirk Klagenfurt Land

Unwetter
Zahlreiche Einsätze in Klagenfurt Land

Verkehrsunfälle und Überschwemmungen – die Feuerwehren im Bezirk Klagenfurt Land hatten einiges zu tun.  KLAGENFURT LAND. Meteorologen prognostizierten Starkregen und ein Sturmtief für das Rosental. Nicht nur Unwettereinsätze beschäftigten die Feuerwehren.  Über weitere Vorgehensweisen, sollten die Prognosen eintreten, trat der Landeskoordinationsausschuss zusammen.  Verkehrsunfälle am Freitag Die Feuerwehren Ludmannsdorf und Feistritz im Rosental wurden am Nachmittag zu einem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Bisher verursachte das Genuatief kleinräumige Überflutungen

Genuatief in Kärnten
Kleinräumige Überflutungen und umgestürzte Bäume

Lage wird als ruhig bezeichnet. Einige Haushalte ohne Strom, umgestürzte Bäume und Glatteis verursachen kleinere Probleme. KÄRNTEN. Das Genuatief bringt derzeit viel Niederschlag, doch vom Katastrophenschutz wird die Lage als "ruhig" bezeichnet. Vorgefallen sind kleinräumige Überflutungen, Verkehrsunfälle wegen Glatteis bzw. Aquaplaning, Bäume sind umgefallen und es gab punktuelle Stromausfälle.  Vorschau der ZAMGDie ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) vermeldet für den...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Das Wetter führt jetzt auch zu Straßensperren, es gibt Behinderungen durch umgestürzte Bäume
 1

Straßensperren
Überschwemmte Straßen in Oberkärnten

Viele Überschwemmte Keller in Oberkärnten. Die B 107 ist an zwei Stellen gesperrt. Autofahrerin in Dellach mit dem Auto "steckengeblieben". BEZIRK SPITTAL. Die Niederschläge im Oberkärntner Raum ziehen Auswirkungen nach sich. Derzeit (Samstag Vormittag) ist die B 107 Großglockner Straße zwischen Winklern und der Landesgrenze zu Tirol in beiden Richtungen aus Sicherheitsgründen gesperrt - ebenso zwischen der Landesgrenze zu Tirol und Heiligenblut wegen umgestürzter Bäume. Auf der L 14...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Vanessa Pichler
Derzeit schneit es in Villach. Noch im Laufe des Tages könnte es zu Regen werden. Überschwemmungen nicht ausgeschlossen.
 1

Erhöhte Bereitschaft in Villach
Überschwemmungen sind möglich!

Schnee, regen und Föhnsturm. Villach spricht vorsichtige Warnung aus. VILLACH. Die Stadt Villach sei in "erhöhter Bereitschaft", heißt es aktuell aus dem Villacher Magistrat. gemeint sind die aktuellen Wettervorhersagen. Sie verheißen viel Niederschlag und dazu warmer Föhnwind - beziehungsweise Sturm. Schon heute soll sich im Laufe des Tages Schnee in regen wandeln, punktuelle Überschwemmungen seien daher "möglich".  Rasche Reaktion „Wir bereiten uns bestmöglich vor und haben...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bau Zentraler Speicherkanal, Stadtmitte Graz, Murufer
 19  6   7

Wird es in Graz zu Überschwemmungen kommen, weil der Zentrale Speicherkanal nicht fertig gebaut ist?

Mit so viel Schnee, hat kein Mensch gerechnet.  Sollte es zu einem Temperaturanstieg kommen, wird der Pegelstand von der Mur gravierend ansteigen. Auch warmer Regen, könnte den Schnee auftauen. Der Pegelstand, würde dann innerhalb weniger Stunden dramatisch ansteigen. Der Bau vom Zentralen Speicherkanal, ist in der Stadtmitte und wird bis zum Frühjahr auch fertig werden. Derzeit steht nur das halbe Flussbett, für den Abtransport vom Schmelzwasser zur Verfügung. Sollten starker...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.