Alles zum Thema Regenfälle

Beiträge zum Thema Regenfälle

Lokales
Die Feuerwehren Mogersdorf-Ort und Mogersdorf-Berg standen mit drei Fahrzeugen und 21 Mitgliedern im Einsatz.
4 Bilder

Heftiges Gewitter mit Folgen
Starkregen führte in Mogersdorf zu Überflutungen

Ein heftiges Gewitter mit großen Regenmengen hat gestern, Donnerstag, abend in Mogersdorf zu Überflutungen geführt. Nebenstraßen und die Landesstraße 116 standen teilweise unter Wasser. Die Feuerwehren Mogersdorf-Ort und Mogersdorf-Berg standen mit drei Fahrzeugen und 21 Mitgliedern im Einsatz. Auch in Grieselstein war die Feuerwehr mit Pumparbeiten beschäftigt. In Heiligenkreuz mussten umgestürzte Bäume von der Straße entfernt werden.

  • 28.06.19
Lokales
Hochwasser am 12.6.2019 im Bereich St. Gertraudi / Brixlegg
59 Bilder

Hochwasser Tirol
Update: Aktuelle Informationen zur Hochwassersituation in Tirol

TIROL. Derzeit sind aufgrund der Schneeschmelze und lokaler Gewitter die Pegelstände der Flüsse Tirols relativ hoch. Wie sich die aktuelle Lage entwickelt ist derzeit nur schwer abschätzbar. 13.6., 10 Uhr: Wasserführung rückläufigNachdem der Inn in Innsbruck heute Nacht seinen Höchststand (6,32 Meter) erreichte, ist nun größtenteils eine rückläufige Wasserführung zu verzeichnen. In Kombination mit der stabilen Wetterlage ist davon auszugehen, dass die Pegel weiter sinken. Tirols...

  • 11.06.19
  •  1
Lokales
Am höchsten stand das Wasser in der Ortsmitte von Grieselstein.
6 Bilder

Unwettereinsätze im Großraum Jennersdorf
Regenmassen lösten Überflutungen in Grieselstein aus

Heftige Regenfälle führten gestern, Mittwoch, im Umland von Jennersdorf zu kleinräumigen Überflutungen. Die Landesstraße 418 stand im Ortsgebiet von Grieselstein auf einer Länge von mehreren hundert Metern bis zu 30 Zentimeter unter Wasser. Die Feuerwehren mussten zu Unwettereinsätzen in Grieselstein, Rax und Henndorf ausrücken. Laut Abschnittskommandant Michael Janosch wurden unter anderem Pumparbeiten in einem Hotel in Grieselstein durchgeführt und Straßen in Rax und Henndorf von...

  • 06.06.19
Lokales
Das Wetter in Tirol bleibt auch die kommenden Tage kühl und regnerisch.

Wetter in Tirol
Regen, Regen, Regen ... die Sonne lässt weiter auf sich warten

TIROL. Der Mai endet so wie er begonnen hat: mit Regen. Erst der Donnerstag wird wieder trocken und milder. Mittelmeer- und Skandinavientief bringen weiter RegenDas vergangene Wochenende war mild und sonnig. Doch nun bringen ein Mittelmeer- und Skandinavientief wieder Regen nach Tirol. Spätestens ab Montagmittag kommt es in weiten Teilen Tirols zu Regen. Bis Mittwoch kommen lokal zwischen 50 l/m² und 100 l/m² Regen zusammen. Bei schwachem Wind bleiben am Montag die Temperaturen zwischen 15...

  • 27.05.19
Lokales
Das Wasser trat schon aus den Abwasserkanälen und überschwemmte Teile der Fahrbahn.
5 Bilder

Im Kaiserwinkl
Starkregen lässt Pegel steigen

Regenfälle führten zu ersten kleineren Überschwemmungen auf der Walchseestraße. WALCHSEE/KÖSSEN (red). Auf Grund der starken Regenfälle tritt Wasser im Bereich Kaiserwinkl, Walchsee und Kössen schon aus den Abwasserkanälen. Teile der Fahrbahn auf der Walchseestraße wurden dadurch bereits unter Wasser gesetzt. Auch einige kleine Geh- und Fahrradbrücken wurden deswegen vorsichtshalber gesperrt.

  • 21.05.19
Lokales
Die Mauer soll Eindringen von Wasser verhindern.

Mauerbau führt zu Streit in Aistersheim

Jahrelanger Rechtsstreit um Bau einer 60 Zentimeter hohen Stützmauer bewegt Aistersheim. AISTERSHEIM (jmi). Um sich vor Wasser zu schützen, das bei stärkeren Regenfällen über eine anliegende Schotterstraße bis in den Keller geflossen ist, beschlossen Martin und Margit Wachutka, den Kellerschacht und das umliegende Gelände ihres Grundstückes etwas zu erhöhen. Dafür sollte eine 60 Zentimeter hohe Stützmauer gebaut werden. Um die nachbarliche Schotterstraße während der Bauzeit nutzen zu dürfen,...

  • 04.04.19
Lokales
Selbst Container und Siloballen wurden durch das Wasser angehoben, mit schweren Geräte brachte die Feuerwehr diese aus dem Überflutungsgebiet.
3 Bilder

Gasteinertal
Hochwasser kam nach Plan

BAD HOFGASTEIN. Wie vom Hydrographischen Dienst des Landes Salzburg prognostiziert kam es in Bad Hofgastein durch den starken Regen zu Überflutungen. Die Gasteiner Ache trat im Kurgarten über die Ufer und drückte erneut das Wasser aus der Kanalisation nach oben. Einige Straßen und Wege mussten aufgrund des Wassers gesperrt werden. In den Morgenstunden war der Großteil der Schäden wieder bereinigt. Mehr zum Unwetter im gesamten Bundesland lesen Sie >hier<.

  • 30.10.18
Lokales
Derzeit ist die Lage entspannt. In Mittersill herrscht Alarmstufe 1 (violetter Kreis). Für die Nacht ist für die Tauerntäler in Salzburg eine Unwetterwarnung aufrecht.

Sturmwarnung für Salzburg
Orkanböen bis 130 km/h in Salzburgs Tauerntälern

Sturmwarnung: In der Nacht auf Dienstag werden Sturmböen und weitere starke Regenfälle im Oberpinzgau und im Lungau erwartet. Von Krimml bis Uttendorf, im Rauriser Tal und im Gasteinertal sowie in Hüttschlag und Großarl gilt Warnstufe Rot. LUNGAU/PINZGAU/PONGAU. Laut Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sollen die Windböen bis zu 130 km/h erreichen. Hauptsächlich betroffen ist die Region zwischen Krimml und Hüttschlag. Der Höhepunkt des Sturms wird in der Nacht...

  • 29.10.18
Lokales
In Heiligenblut kam es wegen der starken Regenfälle zu einer Hangrutschung

Regenfälle
Hang in Heiligenblut abgerutscht

B 107 vorübergehend einseitig gesperrt.  HEILIGENBLUT. Wegen der starken Regenfälle kam es in Aichhorn, Gemeinde Heiligenblut, heute nachmittag zu einer Hangrutschung über der B 107 auf einer Länge von circa 15 Metern. Straße einseitig gesperrt Die Feuerwehr Heiligenblut entfernte Bäume und Sträucher, die auf die Straße stürzen könnten und nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei und der BH Spittal wurde beschlossen, die Straße vorübergehend einseitig zu sperren.

  • 28.10.18
Lokales
Nicht aktuelles Symbolfoto - Mure im Glemmtal

Heftige Niederschläge führten zu Muren und Hangrutschungen im Pinzgau

Pass Thurn Bundesstraße zwischen Mittersill und Pass Thurn gesperrt, Neue Gerlosstraße gesperrt, Glemmtaler Landesstraße im hinteren Bereich gesperrt Diese offiziellen Infos stammen von heute Mitternacht - Aktuelles folgt, sobald bekannt... Die heftigen Regenfälle am  Abend des 13. September haben zu zahlreichen Murenabgängen im Pinzgau geführt. Einsatzkräfte und BH Zell am See mit Einsatzleiter Bernhard Gratz beurteilen derzeit die Lage. Die Pass-Thurn Bundesstraße wurde auf Höhe...

  • 14.09.18
Lokales
In Siebending waren die Bewohner der Schlucker Siedlung wieder mit den Folgen der Überschwemmung konfrontiert
8 Bilder

Siebending: Bewohner erneut von Überschwemmung betroffen

Wegen Gefahr in Verzug bleibt auch die Eitweger Landesstraße zwischen Siebending und Mosern gesperrt. SIEBENDING. Wie bereits gestern am Freitag (die WOCHE berichtete hier!) zogen die heftigen Regenfälle am Samstag erneut mehrere Grundstücke im St. Andräer Ortsteil Siebending durch Überschwemmungen in Mitleidenschaft. In diesem Bereich kam es auch zu Unterspülungen bei der Eitweger Landesstraße (L 142). Eitweger Landesstraße gesperrt Der Straßenmeister verordnete laut der St. Andräer...

  • 01.09.18
Lokales
2 Bilder

Feuerwehren im Auspumpeinsatz

LADENDORF/MISTELBACH. Auf Grund der heftigen Regenfälle ist die Ladendorfer Feuerwehr aktuell mit Auspumparbeiten beschäftigt. Auch in Mistelbach musste die Feuerwehr bereits aktiv werden. In den Keller eines Wohnhauses drang Wasser ein und setzten diesen unter Wasser. Mit Unterwasserpumpen und in weiterer Folge mit Nasssaugern wurde das Problem behoben.

  • 10.07.18
Lokales
8 Bilder

Überschwemmung in Suben: 18 Einsätze in einer Nacht

Die Feuerwehr Suben war in der Nacht von 12. auf 13. Juni 2018 enorm gefordert: Aufgrund der starken Regenfälle war die B149 überflutet. Eine Schärdingerin war in ihrem Auto von den Wassermassen eingeschlossen worden. SUBEN (ska). Mehr als 80 Liter Regen pro Stunden fielen gestern Abend, wie die Freiwillige Feuerwehr Suben mitteilt. Um 19:30 Uhr fielen die ersten Regentropfen – nicht lange dauerte es, bis die Florianis zu Hilfe gerufen wurden: Der lang erhoffte Regen hatte nämlich um 21:30 Uhr...

  • 13.06.18
Lokales

Straße von Wieting nach Guttaring gesperrt!

WIETING, GUTTARING. Nach den schweren Regenfällen der letzten Tage musste die FF Wieting gestern wieder ausrücken. Die Straße über Mösel nach Guttaring musste bis auf weiteres aufgrund von Überschwmmungen gesperrt werden. Die Sperre soll mindestens zwei Tage andauern. Ausweichen kann man auf dieser Strecke etwa über Pemberg und Kappel. Das teilte die FF Wieting gestern Abend via Facebook mit! Mehr zum Thema: Schwere Unwetter in Guttaring!

  • 08.06.18
Freizeit
Der Österreichische National-Circus "Don Eduardo" gastiert von 18. bis 28. Mai beim Koralmstadion in Deutschlandsberg.

Circus "Don Eduardo" beim Koralmstadion

Circusfreunde aufgepasst: Wegen der anhaltenden Regenfälle schlägt der Österreichische National-Circus "Don Eduardo" seine Zelte am Schotterplatz beim Koralmstadion auf. DEUTSCHLANDSBERG. Der anhaltenden Regen hat derzeit auch Auswirkungen auf den Zirkus-Betrieb: Von 18. bis 28. Mai gastiert nämlich der Österreichische National-Circus "Don Eduardo" in der Bezirksstadt Deutschlandsberg. Allerdings lassen die anhaltenden Regenfälle es nicht zu, dass die Zelte, wie ursprünglich geplant in der...

  • 15.05.18
  •  2
Lokales
Die Unwetter zogen auch mehrere Einfamilienhäuser in Mitleidenschaft
5 Bilder

Unwetter zogen Schäden im Unteren Lavanttal nach sich

Die heftigen Regenfälle sorgten vorübergehend für zahlreiche Straßensperren im Bezirk Wolfsberg. ST. ANDRÄ. Bereits am Freitag sowie auch in der Nacht zum Samstag gingen im gesamten Lavanttal mehrmals schwere Regenschauer nieder. Hangrutschung drohte Diese führten im Gemeindegebiet von St. Andrä - vor allem im Bereich von Eitweg und Siebending - zu Vermurungen und Überflutungen. Die Unwetter zogen auch mehrere Einfamilienhäuser in Mitleidenschaft. In Krottendorf in der Marktgemeinde...

  • 05.05.18
Freizeit
25 Bilder

Der Tag nach den heftigen Regenfällen

Lavanttal. Am 4. Mai sowie in der Nacht zum 05. Mai gingen im gesamten Lavanttal andauernde, schwere Regenschauer nieder. AM Tag danach zeigte sich die Natur weiterhin von ihrer schönsten Seite. 

  • 05.05.18
  •  4
Lokales
Die Feuerwehren waren wegen der heftigen Regenfälle im Bezirk vermehrt im Einsatz

Steinschlag und Hangrutschung im Bezirk

Die Katschberg Straße nach Trebesing ist gesperrt, in Stall vermurte ein Hangrutsch ein Einfamilienhaus. BEZIRK SPITTAL. Die heftigen Regenfälle von gestern führten im Bezirk zu Steinschlag, Überflutungen und einer Hangrutschung. Verletzt wurde dabei niemand.  Weg nach Trebesing gesperrt Laut Seebodener Polizei und Straßenbaureferent Gerhard Köfer kam es heute vormittag wegen der starken Regenfälle zu massiven Steinschlägen entlang der Katschberg Straße B99 im Bereich der Niggelbauerbrücke...

  • 10.01.18
Lokales
2 Bilder

Hochwasser in der Pram in Andorf: Auto wird mitgerissen

Die Feuerwehr Andorf rückte in den Morgenstunden des 5. Jänner 2018 zu einer Fahrzeugbergung aus. ANDORF. Durch die starken Regenfälle führt der Pramfluss derzeit Hochwasser. Diese Wassermassen unterschätzte heute früh, 5. Jänner 2018 eine Lenkerin aus St. Florian am Inn und alarmierte deshalb die Feuerwehr Andorf . Zwar war die Zufahrtsstrecke in die Ortschaft Bruck in Andorf durch die Fluten bereits überschwemmt. Die Fahrerin versuchte aber dennoch mit ihrem Auto auf die andere Seite des...

  • 05.01.18
  •  1
Lokales
Unter Hochdruck arbeitet das Team der Bezirkshauptmannschaft Liezen. An manchen Tagen sogar bis in die frühen Morgenstunden.

Die WOCHE hat sich beim Stützpunkt des Katastrophenschutz-Büros in Öblarn umgesehen

Dieser Tage ist das Team des Referates für Katastrophenschutz der BH Liezen enorm gefordert. Was ist zu tun? ÖBLARN: Im Obergeschoß des Rathauses der Gemeinde Öblarn läutet das Telefon von Christian Gebeshuber nahezu unentwegt. Er ist der Katastrophenschutzbeauftragte des Bezirkes Liezen und hat mit seinem Team alle Hände voll zu tun. Arbeitsstandort Öblarn Der Standort Öblarn, von dem aus momentan gearbeitet wird, ist einer der Brennpunkte der betroffenen Schadensgebiete im Ennstal....

  • 14.08.17