Flut

Beiträge zum Thema Flut

Die Wildbachverbauung ist bereits im Gange.
4

Schutz vor Überflutung
Gemeinde Feistritz errichtet Hochwasserschutz

FEISTRITZ AM WECHSEL. Wildbachverbauung steht in den Startlöchern. Eine Flut im Jahr 2018 diente als Auslöser für dieses Projekt. Die Kosten belaufen sich auf 234.000 €.  Die aktuelle Pandemie lässt im Jahr 2021 keine allzu umfangreichen Bauprojekte in der Gemeinde Feistritz zu. Eine Wildbachverbauung soll aber zum Schutz der Bevölkerung trotzdem errichtet werden. Ein sogenanntes Rückhaltebecken, welches bereits bewilligt ist, soll Überschwemmungen im dicht besiedelten Gebiet verhindern.  "Im...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Aggsbach-Markt 2020: Der geplante Hochwasserschutz soll die Marktgemeinde in Zukunft vor der Flut schützen.
2

Aggsbach-Markt
Hochwasserschutz: Bauarbeiten starten noch im ersten Halbjahr

Die Flutschäden in der Gemeinde betrugen 2002 rund 3,5 Millionen Euro. AGGSBACH-MARKT. Nach den schweren Hochwasser der Donau in den Jahren 2002 und 2013 entstanden in vielen Gemeinden der Wachau Baumaßnahmen zum Schutz eines einhundertjährigen Hochwasser-Ereignisses. Für das geplante Projekt Hochwasserschutz in Aggsbach-Markt wurden bereits im Herbst 2019 die Erd- und Baumeisterarbeiten zum ersten Mal ausgeschrieben. Dafür wurden Gesamtkosten von 14.410.000 Euro veranschlagt und auch...

  • Krems
  • Doris Necker
Ein gewaltiges Projekt mit Mehrwert: Das große Retentionsbecken soll die Lanzendorfer in Zukunft vor Überflutungen schützen.

Lokales
Stopp für Wassermassen in Lanzendorf

LANZENDORF. Immer wieder kommt es zu Überschwemmungen durch das sogenannte Hangwasser. In gefährdeten Gebieten können durch unterschiedliche äußere Einflüsse Bodenerosionen entstehen, Wasser sammelt sich und das Erdreich kann sich verflüssigen, was gerade in Siedlungsgebieten eine nicht unerhebliche Gefahr darstellen kann. Ein Projekt für die ZukunftAus diesem Grund hat sich die Gemeinde Lanzendorf dazu entschlossen, Schritte gegen das Hangwasser zu setzen und solchen Überflutungen schon vorab...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Hochwasser Graz-Andritz, 2005
20

Hochwassererinnerung in Graz-Andritz
Hochwassererinnerung in Graz-Andritz

Neulich habe ich Bilder entdeckt, welche an ein großes Hochwasser im Jahre 2005 in Graz-Andritz erinnern. Ich war einst zufällig Vorort und konnte das Ganze daher einigermaßen dokumentieren. Aus heutiger Sicht wohl spannende sowie eindrucksvolle Bilder. Um einen ehemals geschichtsträchtig schweren Tag der Region in Erinnerung zu rufen.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Werner Robert Pregetter
KiK-Obmann Florian Bauböck vor der neuen Bühnenrückwand mit LED-Spots und integrierten Bass-Boxen
3

KiK-Neueröffnung
Kulturgenuss mit verbesserter Akustik

Ried: Die Zeit der Corona bedingten Schließung hat der Rieder Kulturverein Kunst im Keller nicht ungenutzt gelassen und die geplante Neugestaltung des Veranstaltungslokal in der Hartwagnerstraße vorgezogen. Herzstück der Umbaumaßnahmen war laut KiK-Obmann Florian Bauböck die neue Akustik-Anlage. Dazu holte sich der gemeinnützige Verein professionelle Unterstützung eines Wiener Akustik- und Beschallungsspezialisten, der für die KiK-Räumlichkeiten ein individuelles Sound-Konzept entwickelte. So...

  • Ried
  • Franz Xaver Schamal
Hochwasser 1938: Die Kaiser-Franz-Joseph-Brücke nach Allersdorf (1901 bis 1981) wurde nach dem Hochwasser von 1899 erbaut.

Die zehn stärksten Hochwasser der Ybbs

Amstettner Wochenblatt im Jahr 1899: "Von Stunde zu Stunde laufen neue Nachrichten ein, von denen die eine trauriger ist als die andere." BEZIRK AMSTETTEN. 20 Millionen Euro werden von Bund, Land und Gemeinde in Ybbsitz für den Hochwasserschutz in die Hand genommen. Die Bauarbeiten am Prollingbach sollen bis 2026 abgeschlossen sein. Danach folgt der Schutz an der Schwarzen Ois. Bereits fertig sind etwa Maßnahmen im Panlehen- oder Wagnergraben. In den vergangenen Jahren wurden enorme Summen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Bürgermeister Raimund Kolm, Gemeinderätin Martha Epp, Experte Stefan Glaser und Christoph Veit.

Vortrag in Ebenthal
"Vor Dürre und Flut"

Die Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) Südliches Weinviertel lud zum Vortrag „Vor Dürre und Flut“ nach Ebenthal EBENTHAL. Dem Boden- und Humus-Spezialisten Stefan Glaser gelang es anschaulich und kurzweilig dem zahlreichen, interessierten Publikum die Folgen des Klimawandels in der Region klar zu machen. Wichtig war der Aspekt, den zunehmenden Wetterextremen mit geeigneten Mitteln zu begegnen und damit eventuell auch Vorteile aus den Veränderungen zu ziehen. Bewusster und sorgfältiger...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
3

Hochwasser
Ortsteil in Gurk wurde evakuiert, Hangrutsch in Metnitz

Wetterextreme in Kärnten: "Tief Günther" sorgt für erste Ortsteil-Evakuierung im Gurktal. Haus in Straßburg wurde überflutet. In Metnitz kam es zu einem Hangrutsch, die Metnitz trat bei Engelsdorf über die Ufer. Außerdem ist die Flattnitzer Straße gesperrt. BEZIRK ST. VEIT. In den Nachtstunden hat die Gurk das 30-jährliche Hochwasser im Bereich Weitensfeld erreicht. In der Gemeinde Gurk wurde der Ortsteil Sandboden evakuiert, die Bewohner von 15 Häusern mussten ihr Zuhause verlassen. In...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
<f>Die Firma Hamburger</f> will ihren Betrieb erweitern.

Hochwasserschutz: Warten auf die zweite Studie

BEZIRK NEUNKIRCHEN.Für das Pittental sind umfangreiche Hochwasserschutz-Maßnahmen angedacht. Hamburger will sich im Rahmen seiner Werkserweiterung in Pitten an der Umsetzung des Hochwasserschutzes beteiligen. Seitens des Wasserverbandes Pittental wurde eine zweite Konzeptstudie punkto Hochwasserschutz in Auftrag gegeben. "Das Ergebnis dieser alternativen Betrachtung sollte meines Wissens bis nach dem Sommer vorliegen und in den Gemeinden präsentiert werden. Erst auf Basis dieser Konzeptstudie...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
"Brücke gesperrt (Lebensgefahr!!!)" – eine klare Botschaft, die manchen Zeitgenossen ebenso wenig berührt wie das Absperrgitter!
5

Bild der Unvernunft
Lebensgefahr? Wurscht!

Das Hochwasser stellt die Einsatzkräfte vor viele Aufgaben. Dabei muss es nicht zum Ernstfall kommen – schon die Vorsorgemaßnahmen bieten einigen Menschen scheinbar eine willkommene Abwechslung im täglichen einerlei. Manchmal wird es aber echt krass, wie diese Bilder zeigen. Der unangefochtene Spitzenreiter verlieh der Unvernunft und der Ignoranz gegenüber jeglichen (nicht aus purer Hetz) verhängten Vorschriften auf einer gesperrten Innsbrucker Brücke Ausdruck. "Lebensgefahr"? Wurscht -...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Obmann Engelbert Pichler und Stv. Sylvia Kögler rufen zum verstärkten Mülltrennen auf.

Infokampagne
Weihnachten ist auch das Fest der Müllberge

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch des verstärken Müllaufkommens in den Haushalten. Daher startet der Abfallwirtschaftsverband Neunkirchen in der Vorweihnachtszeit eine Infokampagne, wie richtig getrennt wird und wie man die Müllmengen reduzieren kann. Tipp zum Platzsparen "Grundsätzlich haben wir im Bezirk ein sehr ausgeklügeltes Müllsystem, bei dem direkt vor Ort in der Grünen Tonne Wertstoffe und Wiederverwertbares aussortiert und einem...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bgm. Michaela Walla

Hochwasserschutz
Ergebnisse der Haßbachtalstudie werden präsentiert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Hochwasser zog im Juni dieses Jahres den Warther Ortsteil Haßbach arg in Mitleidenschaft. In den vergangenen Monaten beschäftigten sich die Gemeinde und übergeordnete Stellen intensiv damit, ob und wo nachgebessert werden kann. "Die ersten Schritte sind gesetzt worden und ich bin zuversichtlich, dass wir mit der Detailplanung starten können", so Warths Bürgermeisterin Michaela Walla. Am 30. November werden die Ergebnisse für das Haßbachtal im Beisein der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Petra Mörth, Redaktionsleiterin der WOCHE Lavanttal, petra.moerth@woche.at

Kommentar
Man kann nicht oft genug Danke sagen

Ein Kommentar von WOCHE Lavanttal-Redaktionsleiterin Petra Mörth über den Hochwassereinsatz in Lavamünd. Das verlängerte Wochenende über den Nationalfeiertag haben viele Lavanttaler zum Faulenzen genutzt. Während sich die einen zum Relaxen in die Therme vertschüsst haben, verkrochen sich andere wiederum mit einem Buch unter die Decke. Viele Einsatzkräfte hingegen packten aufgrund der Wetterprognose bereits am verlängerten Wochenende in Lavamünd ehrenamtlich an. Während die einen die Säcke mit...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
Johannes Bauböck aus Andorf von der Band FLUT.
2

Andorfer Band FLUT
"Gewisse Soundelemente gehören jetzt schon zu unserer musikalischen DNA"

ANDORF (juk). FLUT sorgt derzeit mit ihrem ersten Album "Global" für Furore. FM4, Zeit online - alle berichten über das gelungene Debüt, das einen 80ies-Vibe versprüht. Die Bandmitglieder, die aus dem Bezirk Schärding stammen und mittlerweile in Wien leben, waren im Sommer sogar mit Kraftklub auf Tour. Im Interview stellt sich Sänger Johannes den Fragen der BezirksRundschau.  BEZIRKSRUNDSCHAU: Wie hat eure Jugend auf dem Land - inmitten von Blasmusikkapellen - euch musikalisch beeinflusst?...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Die Einsätzkräfte rüsten sich für den prognostizierten Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag
34

Hochwasser in Kärnten
Lavamünder rüsten sich für das Schlimmste

Zivilischutzalarm ausgelöst: Der Krisenstab rechnet mit dem Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag. LAVAMÜND.  In Lavamünd laufen die Vorbereitungen für den prognostizierten Übertritt der Drau in der Nacht von Montag auf Dienstag auf Hochtouren. Aufgrund der zu erwarteten Wetterlage in den Abend- und Nachtstunden wurde am Montag um 15.15 Uhr über die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) Zivilschutzalarm ausgelöst. 65 Bewohner am Drauspitz evakuiert Der Alarm gelte als...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
Mavi Phoenix

Veranstaltungsreihe
"Rock in K" mit Radio FM4 in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Die Veranstaltungsreihe "Rock in K" geht in die nächste Runde. Das Kulturreferat der Gemeinde Kremsmünster präsentiert in Kooperation mit dem Rock im Dorf Festival, der Spoon Agency und Radio FM4 zwei Bands: Mavi PhoenixDie 22-jährige Mavi Phoenix stammt gebürtig aus Linz und lebt derzeit in Wien, was im Zusammenhang mit der internationalen Resonanz dieser Tage fast ein bisschen unwirklich klingt. Bereits mit elf Jahren begann Mavi Phoenix zu singen, rappen und produzieren....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Flüchtende in Kerala im August 2018
2

"Hinter uns die Sintflut": Zwei Schärdinger erleben Überschwemmungen in Indien

Michaela Meindl aus Freinberg und Manfred Fröhler aus St. Aegidi waren vor Ort als im August 2018 in Südindien eine Flut mehr als 400 Menschen das Leben kostete. FREINBERG, ST. AEGIDI, INDIEN. Bereits zum zweiten Mal machte sich Michaela Meindl aus Freinberg im August auf die Reise um die Cluny-Ordensschwestern in Salem, Indien, als Volontärin zu besuchen. Auch NMS-Lehrer aus St. Aegidi Manfred Fröhler verbrachte zeitgleich vier Wochen in diesem Projekt, das seit 2015 von der Andorfer...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
145

"Rock im Dorf" begeistert die Fans

Super Stimmung und volles Festivalgelände bereits am ersten Tag SCHLIERBACH (sta) Herausragende heimische Musikgrößen und aufstrebende Newcomer sind auch heuer in  Schlierbach zu Gast und präsentieren sich am idyllischen Kremsufer einem breiten Publikum. Bereits zum 13. Mal findet das "Rock im Dorf" - Festival statt und zeigt sich erneut mit einem unglaublichem Line-up: Als Headliner konnten in diesem Jahr Voodoo Jürgens, Mothers Cake, Garish und 5K HD gewonnen werden. Weiters sorgen Lex...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
"Rock im Dorf", ein Highlight im oberösterreichischen Festivalkalender.

Tolles Line-up bei "Rock im Dorf"

Rasch Tickets sichern für das Festival am 13. und 14. Juli 2018 SCHLIERBACH (sta). Herausragende heimische Musikgrößen und aufstrebende Newcomer kommen dieses Jahr am 13. und 14. Juli nach Schlierbach und präsentieren sich am idyllischen Kremsufer einem breiten Publikum. Bereits zum 13. Mal findet heuer das "Rock im Dorf" - Festival statt und zeigt sich erneut mit einem unglaublichem Line-up: Als Headliner konnten in diesem Jahr Voodoo Jürgens, Mothers Cake, Garish und 5K HD gewonnen werden....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
5

Die Flut, der zweite Tag: das Sandsackfüllen geht weiter

Feuerwehr rüstet wieder zum Schutz von Objekten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Heftige Regenfälle begleiteten den Nachmittag des 13. Juni bis in die Abendstunden. Die Feuerwehren im Bezirk packen wieder fleißig an und bereiten einen neuen Schwung Sandsäcke vor. Gearbeitet wird unter anderem wieder in der Pinkl-Halle in Ternitz.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
8

Überschwemmung in Suben: 18 Einsätze in einer Nacht

Die Feuerwehr Suben war in der Nacht von 12. auf 13. Juni 2018 enorm gefordert: Aufgrund der starken Regenfälle war die B149 überflutet. Eine Schärdingerin war in ihrem Auto von den Wassermassen eingeschlossen worden. SUBEN (ska). Mehr als 80 Liter Regen pro Stunden fielen gestern Abend, wie die Freiwillige Feuerwehr Suben mitteilt. Um 19:30 Uhr fielen die ersten Regentropfen – nicht lange dauerte es, bis die Florianis zu Hilfe gerufen wurden: Der lang erhoffte Regen hatte nämlich um 21:30 Uhr...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Retter in der Not: Michael Baci, Einsatzleiter vom 12. Juni und Chef des Stabes im Bezirkskommando Neunkirchen (l.) und Peter Schmoll, S3 im Bezirkskommando Neunkirchen.
2 2

Rot Kreuz-Mitarbeiter retten Mutter mit zwei Kindern

Otterthal: Frau mit Kindern (12+6 Jahre) steckte in Auto zwischen Wasser fest. BEZIRK NEUNKIRCHEN (christine bauer-fallenbüchl). Bei einer Erkundungsfahrt auf den vom Wasser überfluteten Straßen in Otterthal wurden zwei Rotkreuz-Mitarbeiter auf eine Frau mit zwei Kindern (12 und 6 Jahre) aufmerksam, die am Straßenrand von den Fluten überrascht wurden und mit ihrem Auto nicht mehr vor und zurück konnten. Entschlossen half das Bezirkseinsatzleiter-Team Michael Baci und Peter Schmoll vom Roten...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
12

Würflach-Hettmannsdorf unter Wasser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch in Würflach-Hettmannsdorf musste die Feuerwehr am Vormittag des 1. Juni zu Unwettereinsätzen ausrücken. Keller waren geflutet und das Wasser schoss nur so durch die Straßen.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.