Trinkwasser

Beiträge zum Thema Trinkwasser

2

Damit Gemeinden einander "das Wasser reichen" können
Wenn die Tage zu heiß und das Wasser knapp wird

Im Trockenjahr 2018 ging sogar in einem der wasserreichsten Regionen das Wasser aus. Damit das in Zukunft nicht mehr passiert, wird in Vorarlberg eine überörtliche Vernetzung der Wasserversorgung durchgeführt. Wasser ist Lebensmittel Nummer 1 und daher eine wertvolle und unverzichtbare Ressource. Um das immer wieder in das Bewusststein der Bevölkerung zu rufen, findet am 18. Juni immer der TRINK´´  WASSERTAG statt. Gemeinden, Genossenschaften und Wasserverbände in Vorarlberg haben mit...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Am Freitag, 18. Juni, feiern die Wasserversorger und Villach den österreichischen Trinkwassertag.

Villach
Villach feiert ausgezeichnetes Trinkwasser

VILLACH. Am Freitag, 18. Juni, feiern die Wasserversorger und Villach den österreichischen Trinkwassertag. Dieser soll in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für unser wertvollstes Lebensmittel schaffen. Der österreichweite „Trinkwassertag“ wird von der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) seit 6 Jahren initiiert, um in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für das Trinkwasser zu schaffen. „An diesem Tag rückt unsere wertvolle Ressource in den Mittelpunkt, wobei wir uns...

  • Kärnten
  • Villach
  • Martina Winkler
Christian Hattinger, Gerhard Hofinger, Florian Kolmhofer, Wolfgang Klinger und Martin Maier (v. l.).
Video

Trinkwasserversorgung
Laborbus untersucht Wasserqualität von Hausbrunnen

Viele oberösterreichische Haushalte beziehen ihr Trinkwasser aus insgesamt rund 90.000 Hausbrunnen. Der Laborbus des Landes OÖ kann vor Ort die Wasserqualität überprüfen. OÖ. Rund 17 Prozent der Oberösterreicher holen ihr Trinkwasser aus dem eigenen Brunnen – im Bundesländervergleich ein sehr hoher Wert. Die Qualität dieses Wassers entspricht allerdings in vielen Fällen nicht den gängigen Standards. Langfristiges Ziel des Landes OÖ ist, den Anschlussgrad an gemeinschaftliche Wasserversorgungen...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Herbert Preisl, Leiter der Wasserversorgung, Gemeinderat Markus Presle, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Stadtrat Holger Herbrüggen und Stadtrat Clemens Ableidinger stießen auf das neue Pumpwerk an – mit frischem Klosterneuburger Trinkwasser aus dem eiszeitlichen Donaustrom.

Gebührenhaushalt
Trinkwasser wird teurer

Erhöhung der Wasserbezugsgebühr mit Juli – Grundlage dafür gibt eine Studie zum Gebührenhaushalt KLOSTERNEUBURG. Mit 01. Juli 2021, also mit dem 03. Quartal, erhöht sich die Wasserbezugsgebühr von € 1,50 auf 
€ 1,73 pro Kubikmeter netto. Zuvor wurde der Gebührenhaushalt genauestens geprüft. Die Erhöhung der Wasserbezugsgebühr wurde vom Gemeinderat am 05. März 2021 beschlossen. Sie wurde zuletzt vor zehn Jahren, im Juli 2011, erhöht. Studie als Grundlage Zuvor wurde 2020 eine Studie beauftragt....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Die gute Wasserqualität in St. Pölten sowie die günstigen Gebühren schätzt auch Bürgermeister Matthias Stadler.
2

St. Pölten
Beste Trinkwasser-Qualität

ST. PÖLTEN. Das Trinkwasser wird regelmäßigen Testungen unterzogen, diese bestätigen auch heuer wieder beste Qualität. Die Versorgung wäre aktuell für 70.000 St. PöltnerInnen garantiert, und auch bei den Gebühren ist die Stadt besonders günstig. Wasserwerk sichert die Versorgung Dass die flüssige Lebensquelle in St. Pölten nicht versiegt, dafür sorgt seit 1927 das städtische Wasserwerk. Es ist ein reines Grundwasserwerk und besitzt zwei betriebseigene Brunnenfelder. Die Wasserentnahme erfolgt...

  • St. Pölten
  • Birgit Schmatz
Geschäftsführer und Gründer  Walter Kreisel und Co-Founder Manfred Ledermüller freuen sich über die weltweit wichtigste Auszeichnung: den Energy Globe World Award.
4

Trinkwasser aus der Luft
Neoom Group gewinnt "Energy Globe World Award"

Großartiger Erfolg für das Freistädter Unternehmen Neoom von Walter Kreisel: Der "Phantor" wurde unter mehr als 2.000 eingereichten Projekten aus 180 Ländern von einer Fachjury unter dem Vorsitz von Maneka Gandhi  zum diesjährigen Sieger beim "Energy Globe World Award" in der Kategorie Wasser gekürt.  FREISTADT. Wasser ist weltweit eines der wichtigsten Güter. In vielen Regionen ist die Versorgung damit eine tägliche Herausforderung. Wasservorkommen sind rar und die Qualität oft mangelhaft....

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Obmannstellvertreter Johann Klettner, Genossenschaftsobmann Alois Adler, Bürgermeister Franz Kern (von links).
6

Ausbau der Wasserleitungen
Wassergenossenschaft Welten investiert

Die Wasserleitungsrohre von Welten sind nun schon seit 65 Jahren in Verwendung, daher wurde es nun höchste Zeit, sie zu erneuern. Im Zuge dessen plant die Wassergenossenschaft noch weitere Verbesserungen des Weltener Wassernetzes in das Bauvorhaben einfließen zu lassen. Die Wassergenossenschaft Welten Dorf I. Die Privatgenossenschaft Wassergenossenschaft Welten Dorf I. wurde 1963 gegründet und hatte sich zum Ziel gesetzt, eine funktionierende, günstige und ressourcenschonende Wasserversorgung...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Sarah Treiber
Das lachende Smiley am Display des "WADI" zeigt, dass das Wasser gefahrlos getrunken werden kann.

UV-betriebenes Messgerät
Sauberes Trinkwasser dank Wiener Unternehmen "Helioz"

Was für uns eine Selbstverständlichkeit ist, davon wagen manche kaum zu träumen: sauberes Trinkwasser. Mit einem solarbetriebenen Messgerät rettet das Wiener Unternehmen "Helioz" weltweit Menschenleben. WIEN. Wien ist für vieles bekannt, vor allem aber für die hervorragende Trinkwasserqualität. Während bestes Hochquellwasser aus unseren Leitungen rinnt, haben laut UNICEF 2,2 Milliarden Menschen weltweit keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Wasser. Rund 785 Millionen Menschen haben nicht...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Lehrerin Johanna Hager, Direktorin Sigrid Breitfuß, Bgm. Hermann Rohrmoser und LR Josef Schwaiger feiern mit der siegreichen Volksschule Maria Alm.
Aktion 10

TrinkWasser!Schule
Preis für Wasser-Forscher der Volksschule Maria Alm

Der Hauptpreis der „TrinkWasser!Schule“ geht an die 3a-Klasse der Volksschule Maria Alm. Die Schüler hatten bei der Aktion sehr viel Spaß. MARIA ALM.  Bei der Aktion "TrinkWasser!Schule" wird Salzburgs Kindern und Jugendlichen alles rund um das wertvolle Lebenselixier vermittelt. Mit 120 teilnehmenden Klassen waren in diesem Schuljahr so viele dabei wie noch nie. Der Hauptpreis der Aktion, ein nagelneuer Laptop der Firma Lorentschitsch, geht nach Maria Alm an die 3A-Klasse. "Die Kinder haben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Bauleiter Christoph Mayr (Strabag), Amtsleiter Martin Peterseil, Andrea Schiefer, Martin Undesser, Dagmar Engl, Bgm. Wolfgang Greil, Vize-Bgm. Elfriede Lesterl, Wolfgang Langeder (von links nach rechts).

Wasserversorgung
Katsdorf: Spatenstich für Wasserhochbehälter

Mit dem Hochbehälter Mühlholzstraße sichert die Gemeinde Katsdorf die Wasserversorgung langfristig ab. KATSDORF. Mit dem Baubeginn des Wasserhochbehälters Mühlholzstraße neben der Union-Sportanlage legte Katsdorf den Grundstein für die Absicherung und Verbesserung der Wasserversorgung für den Hauptort. Zwei Behälter mit je 150 Kubikmeter Fassungsvolumen stehen ab Herbst 2021 für rund die Hälfte aller Katsdorfer Haushalte zur Verfügung. Als Bestbieter für die Erd-, Bau- und Zimmermannsarbeiten...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Der Eingang zum Stollen auf der Koralpe: Dieser liegt auf Kärntner Seite, die Wasservorkommen auf steirischer Seite.
1 2

Gutachten: Steirisches Trinkwasser durch Lithium-Abbau auf der Koralpe nicht gefährdet

Der geplante Lithium-Abbau auf der Koralpe startet frühestens Ende 2022. Eine Hürde wollen die Projektbetreiber geklärt haben: Deutschlandsberger Grundwasser aus dem Berg soll dadurch nicht gefährdet sein. DEUTSCHLANDSBERG/WOLFSBERG. Ginge es nach European Lithium, würde man auf der Koralpe bereits Lithium abbauen. Das waren einst die Pläne des börsennotierten Konzerns mit australischen Wurzeln, der seit zehn Jahren die Abbaulizenz für einen Stollen auf der Koralpe besitzt und seit fünf Jahren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Bgm. Werner Frießer (Seefeld), Ing. Wolfgang Steiner (Bauleiter, Fa. Fröschl), Bgm. Jorgo Chrysochoidis (Leutasch), DI Thomas Sprenger (Planer), Emmanuel Köfler (Vorarbeiter) und Obmann DI Gernot Benko (Wassergemeinschaft Neuleutsch).

Wasser und Breitband
Leutasch bekommt nun Seefelder Trinkwasser

LEUTASCH, SEEFELD. Nach lang andauernden Verhandlungen fiel vor Kurzem der Startschuss für ein gemeindeübergreifendes Projekt zwischen Seefeld und Leutasch. Trinkwasser und BreitbandnetzIn Zukunft wird in Leutasch Trinkwasser der Gemeinde Seefeld zum Einsatz kommen. Die Trinkwassergenossenschaft Neuleutasch errichtet dazu eine neue Trinkwasserversorgung. Im Zuge der Arbeiten wird der Ortsteil Neuleutasch an das Breitbandnetz der Gemeinde Leutasch angeschlossen. Bürgermeister Jorgo Chrysochoidis...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
EVN Wasser Prokurist Helmut Brandl, Bürgermeister Raabs Rudolf Mayer, Bürgermeister Ludweis-Aigen Hermann Wistrcil, Projektleiter EVN Wasser Philipp Trettler, Roland Nagelmaier Gebietsbaulieter Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
2

EVN: Ausbau des Trinkwasserleitungsnetzes von Sauggern nach Raabs

EVN Wasser errichtet eine neue Wasserleitung vom bestehenden Anschlussschacht in Radl über Sauggern, Lindau nach Oberndorf bei Raabs. BEZIRK. Die Katastralgemeinden Sauggern und Kollmitzgraben (Ludweis-Aigen) und die Katastralgemeinde Lindau (Raabs) werden an das Netz der EVN Wasser angeschlossen und die Stadtgemeinde Raabs bezieht Zuschusswasser von der EVN Wasser. Die Bürgermeister Hermann Wistrcil (Ludweis-Aigen) und Rudolf Mayer (Raabs) sind sich einig: „Der Ausbau der Infrastruktur ist für...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Anzeige
Video

Plasser Installationen
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Salzkammergut
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

Bürger GmbH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Neunkirchen
  • Selina Wiedner
Anzeige
1 Video

Vogl Haustechnik
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

WONISCH INSTALLATIONEN GMBH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Selina Wiedner
Die Holding rückt unser Trinkwasser in den Vordergrund.
1 2

Holding startet Kampagne für das Grazer Wasser

Ob die Grazer mit allen Wassern gewaschen sind, ist nicht überliefert. Feststeht aber, dass sich kaum jemand über das kühle Nass, das täglich aus den Leitungen strömt, Gedanken macht. Die Holding Graz startet daher eine Trinkwasser-Kampagne, um das Bewusstsein für dieses kostbare Lebensmittel zu schärfen und die Herkunft des Grazer Wassers bekannter zu machen. Der Wasserbedarf in der Murmetropole wird übrigens ausschließlich aus Grundwasser aus den Wasserwerken Andritz, Friesach, Feldkirchen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Anzeige
1 Video

Schlapschy GmbH & Co KG
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

Tschernuth GmbH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

H. Triburuzek Installationen GesmbH & Co KG
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Wien
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

Holzinger GmbH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Wels & Wels Land
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

Fähnrich Installations GmbH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Anzeige
Video

Ing. Rieder Installations GesmbH
Moderne Installationssysteme für sauberes Trinkwasser

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und zwar eines, das nicht viel Zubereitung braucht - Wasserhahn aufdrehen und genießen. Das Einzige was dabei unerlässlich ist: Hygiene. In Österreich sind wir gesegnet mit sauberem Trinkwasser. Dass jeder Haushalt Zugang zu hochwertigem Trinkwasser hat, dafür sorgt ein landesweites Netz an Wasserwerken, die auch die Qualität des Wassers ständig prüfen. Die letzten Meter zum Wasserhahn - sprich die Wasserinfrastruktur im eigenen Haus oder der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Selina Wiedner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.