Trinkwasserversorgung

Beiträge zum Thema Trinkwasserversorgung

Lokales
Wichtige Gemeindeaufgabe: die Trinkwasserversorung.

Reith b. K. - Wasserversorgung
"Wasserversorgung ist Kernaufgabe der Gemeinde"

Bgm. Stefan Jöchl erklärt die Wichtigkeit der Trinkwasserversorgung; viele Investitionen. REITH (red.). "Die Trinkwasserversorgung ist eine der Kernaufgaben der Gemeindearbeit. Gesetzliche Grundlage ist das österr. Wassergesetz. Speziell in der Gemeinde Reith sind wir immer sehr darauf bedacht, die Wasserversorgungsanlagen auf dem neuesten Stand der Technik zu halten", so Bgm. Stefan Jöchl. So wurden z. B. in den letzten Jahren die Leitungsnetze der Hochbehälter „Rummelsberg“ und...

  • 02.10.19
Lokales
Mikrobiologische Verunreinigungen zwingen die Bewohner Brixleggs dazu, ihr Trinkwasser drei Minuten lang abzukochen!

Gemeinde warnt
Trinkwasser in Brixlegg muss abgekocht werden!

Im Zuge von Routinekontrollen der Wasserversorgung der Marktgemeinde Brixlegg wurde eine bakteriologische Belastung der Wässer festgestellt – das Wasser weist derzeit keine Trinkwassereignung auf! BRIXLEGG (nos). "Derzeit werde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Ursprung der Verunreinigung festzustellen", so Bgm Rudi Puecher auf der Website der Marktgemeinde am Montag, den 29. Juli. Aufgrund der umfangreichen Trinkwasserversorgungsanlage mit einer Vielzahl von Quellen, die aus verschiedenen...

  • 29.07.19
Lokales
Die neu errichtete Verbauung im oberen Bereich des Leonhardsbach oberhalb der Maisalm wurde erst unlängst fertig gestellt.
4 Bilder

Nach Vermurung riet die Kommune zur Vorsicht
Roppener Trinkwasser darf wieder getrunken werden

ROPPEN. Offenbar haben Vermurungen in Roppen zur massiven Verunreinigung des Trinkwassers geführt. Nun wurde nach sorgfältiger Prüfung Entwarnung gegeben. In einer eigenen Gemeindeinfo meint Bürgermeister Ingo Mayr: "In unserem Quellfassungs-Gebiet haben Muren kurzfristig die Roppener Trinkwasserversorgung lahmgelegt. Wassermeister Michael Natter hat aber bereits die entsprechenden Schritte eingeleitet, um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten. Als Sicherheits-Maßnahme weise ich darauf hin,...

  • 21.07.19
Lokales
Die Wasserversorgung wird nun in Steinakirchen am Forst ausgebaut.

Trinkwasserversorgung
Frisches Wasser für die Steinakirchner Bauern

In der Marktgemeinde Steinakirchen am Forst wird nun die öffentliche Wasserversorgung ausgebaut. STEINAKIRCHEN. Die ersten drei landwirtschaftlichen Liegenschaften in Zehethof und Zehetgrub werden von der Marktgemeinde Steinakirchen am Forst mit frischem Trinkwasser versorgt. Kampf gegen Wasserknappheit Nachdem im Herbst 2018 das Ziviltechnikerbüro Schuster mit der Erstellung eines Trinkwasserplanes beauftragt worden war, folgte nun der erste Schritt Richtung Ausbau des Gemeindenetzes....

  • 18.07.19
Politik
Untersuchungen der Wasserbilanz des Zentralraumes Kärnten haben ergeben, dass es bereits bei einem Ausfall einer maßgebenden Wasserressource in einer der Bezirkshauptstädte zu einem überregionalen Wassermangel kommen kann

Kärntner Landesregierung
Ergebnisse der Kärntner Regierungssitzung (16. Juli)

Die wichtigsten Themen der Landesregierungssitzung waren die erhöhten Mittel für Verbauungsmaßnahmen, eine Ringleitung zur Trinkwasserversorgung und geplante Maßnahmen im Bildungs- und Pflegebereich. KÄRNTEN (hm). In der heutigen Regierungssitzung wurden die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Trinkwasserversorgung in Kärnten und der Bericht über eine Studie zur Risikobewertung von Abwasserdruckleitungen in österreichischen Seen präsentiert. Außerdem wurde die Genehmigung zum Erlass der...

  • 16.07.19
  •  1
Lokales
Auch am Montag, 15. Juli und am Dienstag, 16. Juli, wird von neun bis 13 Uhr ein Träger pro Haushalt in der Messehalle Burghausen ausgegeben.

Trinkwasser Burghausen
Update: Wasser soll weiterhin abgekocht werden

BURGHAUSEN. Update zur Wasserverordnung in Burghausen: Das Gesundheitsamt hält die Abkochverordnung für Wasser auch weiterhin aufrecht. Die derzeitige Verordnung bleibt noch bis mindestens Donnerstag, 18. Juli, aufrecht. Nicht nur für Privatpersonen, auch für Firmen besteht die Möglichkeit, sich in der Messehalle Trinkwasser abfüllen zu lassen. Die Kanister dafür müssen selbst mitgebracht werden. Die Wasserausgabe erfolgt am Mittwoch, 17. Juli und am Donnerstag, 18. Juli, von neun bis 13...

  • 15.07.19
Lokales
Bürgermeister Rupert Dworak und  Gemeindewasserleitungsverbands-Obmann Peter Spicker am Ufer der Schwarza in Ternitz, wo sich die Menschen wegen des milchig-weißen Wassers im Flussbett um ihr Trinkwasser sorgen.

Basistunnel-Schlamm: Stadt Ternitz will Verursacher im Schadensfall klagen

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Durch die Schwarza fließt seit dem Basistunnel-Zwischenfall (der SCHWARZATALER berichtete) milchig-weißes Wasser. In der Stadtgemeinde Ternitz gingen seither zahlreiche Anfragen ein, ob das Trinkwasser in Gefahr sei. Vom Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung kommt Entwarnung: Das Trinkwasser ist nicht gefährdet. Der Obmann des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung, StR KommR Peter Spicker und Bürgermeister Rupert Dworak, haben bei den...

  • 10.07.19
  •  2
Lokales
Traisens Bürgermeister Herbert Thumpser im Wasserwerk.

Lilienfelds Trinkwasser muss sicher sein

BEZIRK LILIENFELD. Nach dem großflächigen Stromausfall in Südamerika vor wenigen Tagen fragen sich viele Lilienfelder, welche Folgen ein derartiger "Blackout" in der Region hätte. An oberster Stelle steht immer die Frage: Funktioniert die Trinkwasserversorgung dann überhaupt noch? Lebenswichtiges Gut Für uns Lilienfelder ist es selbstverständlich, dass Trinkwasser höchster Qualität und Reinheit aus dem Wasserhahn sprudelt. "Als bei Bauarbeiten für wenige Stunden das Wasser in der Siedlung...

  • 24.06.19
Lokales
Mirza Sacic hat über die Fernwirkanlage jederzeit volle Einsicht über Wasser- und Versorgungsstände.

St. Pöltner brauchen 182 Liter Trinkwasser pro Tag

Im Interview spricht St. Pöltens Trinkwasser-Chef Mirza Sacic über seine Aufgaben und die Wasserversorgung. ST. PÖLTEN (nf). BEZIRKSBLÄTTER: Herr Sacic, wie funktioniert St. Pöltens Trinkwasserversorgung? MIRZA SACIC: Das Trinkwasser wird mittels 15 Pumpen aus den beiden Brunnenfeldern in Harland gefördert, über das Versorgungsnetz der Stadt verteilt und folglich in vier Hochbehälteranlagen gespeichert. Je eine dieser Anlagen befindet sich in Ochsenburg, Völtendorf, Kalbling und...

  • 24.06.19
Lokales
Der Leiter der Trinkwasseruntersuchung, Gregor Jöch, und Qualitätslabor-Chef Christian Ditz mit dem Filtrationsgerät.
3 Bilder

Gmünd
Qualitätslabor stellt unser Wasser auf den Prüfstand

Wir sind in den Laborkittel geschlüpft, um einen Einblick in die Trinkwasseruntersuchung zu erlangen. GMÜND/WALDVIERTEL. "Wir stehen im Dienste der Lebensmittelsicherheit, das ist eine schöne Sache", sagt Christian Ditz, der Geschäftsführer des Qualitätslabors Niederösterreich in Gmünd, als er die Bezirksblätter durch die Laborräumlichkeiten führt. Hier sind zahlreiche Mitarbeiter – insgesamt arbeiten für das Qualitätslabor 50 Personen – damit beschäftigt, Rohmilch, Lebensmittel und...

  • 24.06.19
Lokales
Die Wasserleitung - derzeit noch über der Drau - ist veraltet und wird - unter der Drau hindurch - neu verlegt
4 Bilder

Leben mit Wasser
Neue Wasserleitung kommt unter die Drau

SPITTAL (ven). Nicht nur das in die Jahre gekommene Kanalnetz der Stadt Spittal wird erneuert, auch die Trinkwasserversorgung wird unter den Fittichen von Stadtrat Christoph Staudacher auf den neuesten Stand gebracht. 146 Kilometer Wasserleitungen aus PVC, PE, Stahl und Guß muss die Stadtgemeinde betreuen. Zwei Großprojekte "Derzeit sind zwei Großprojekte in der Umsetzungsphase: Die Gesamtsanierung Gmeineck inklusive Errichtung eines Trinkwasserkraftwerkes - damit werden 80 Prozent des...

  • 19.06.19
Politik
2 Bilder

Frauenstein
Trinkwasserversorgung für eine Million Euro gesichert

Gemeinde Frauenstein investiert rund eine Million Euro in Trinkwasser-Versorgung: Neuer Hochbehälter in Tratschweg für Kraig, Überfeld und Hunnenbrunn steht bereits.  Verbindungsleitung nach Treffelsdorf kommt heuer. FRAUENSTEIN (stp). Die Trinkwasserversorung in der Gemeinde Frauenstein ist auch für extrem trockene Zeiten gesichert. In den letzten zwei Jahren wurden 850.000 Euro in den neuen Hochbehälter in Tratschweg mit einem Fassungsvermögen von 200 Kubikmeter investiert. Außerdem wird...

  • 18.06.19
Lokales
Trinkwasser kann bei falschem Umgang in der Hausinstallation verkeimen.

Trinkwasserqualität
Wasser kann in den Leitungen verderben

Die Mehrheit der Österreicher (76 Prozent) trinken gerne Wasser aus der Leitung und vertrauen auf eine gute Qualität zuhause. Jedoch veranlassen 68 Prozent keine regelmäßige Wartung, obwohl sie wissen, dass auch Wasser in den Leitungen verderben kann. ÖSTERREICH. Trinkwasser in Österreich gilt als heilig. Deshalb baut auch der Tourismus auf das weiße Gold. International ist das Land bekannt für seine wertvolle Ressource. "Sie wirkt für viele unserer Gäste regelrecht exotisch und wird als...

  • 13.06.19
  •  1
Lokales
Josef Bruckner, Obmann der privaten Wassergenossenschaft, bei der Anlage in Gaspoltshofen in der Nähe des Freibads.
15 Bilder

Regionale Trinkwasserqualität
Wasser ist ein wertvolles Gut

Was muss man als Bürger beachten, wenn man das Heim mit einem hauseigenen Trinkwasserbrunnen versorgen möchte? BEZIRKE (gwz). In der Region besitzen viele Bewohner einen privaten Hausbrunnen – entweder für Nutz- oder Trinkwasser. Wird die Wasserversorgung durch die Gemeinde sichergestellt, muss jedoch jedes Gebäude im Anschlussbereich der Ortswasserleitung diese nutzen. Das Oberösterreichische Wasserversorgungsgesetz 2015 regelt zu Anschlusszwang und Bezugspflicht Ausnahmen. "Die...

  • 13.06.19
Sport
Die Teilnehmer des 6k-Laufs am Hintersteiner See.

Charity-Event
Um den Hintersteiner See gelaufen für sauberes Trinkwasser in Afrika

103 Läufer sammelten knapp 2.800 Euro Spenden in Scheffau beim größten "Global 6K"-Privatevent Tirols um den Hintersteiner See. SCHEFFAU (red). Ende Mai fand in Scheffau ein 6-Kilometer-Lauf für Jogger, Runner & (Nordic) Walker zugunsten eines Trinkwasserprojekts in Afrika statt, 103 Teilnehmer brachten insgesamt 2.735 Euro Spenden zusammen. Den ganzen Mai über taten sich weltweit zehntausende Menschen zusammen, um gemeinsam sechs Kilometer für sauberes Trinkwasser in Afrika zu laufen....

  • 04.06.19
Lokales
Bürgermeister Rupert Dworak, Verbandsobmann StR KommR Peter Spicker, Martin Hochreiter, GWLV-Betriebsleiter-StV. Dipl.-Ing. Michael Häußl (v.l.).

Ternitz
"Wasser Marsch" für den Petersberg

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Auf Ersuchen von Bürgermeister Rupert Dworak und Verbandsobmann Stadtrat Peter Spicker wird das bereits jahrzehntelang ungelöste Problem der Trinkwasserversorgung für das Areal "Am Petersberg" in Ternitz endlich einer zeitgemäßen Lösung zugeführt. Der jährlich veranstaltete Peterskirtag am Petersberg, der tausende Besucher anlockt, liegt im überregionalen Interesse. Bis dato wurde die Trink- und Nutzwasserversorgung für diese Veranstaltung über mobile...

  • 09.04.19
Lokales
Die Gemeinden rund um die Ortschefs Lisbeth Kern, Walter Wieseneder und Franz Engelmaier (beim Hydranten) teilen sich einen Wasserbehälter.
3 Bilder

Wasserversorgung
Ein Brunnen für drei Melker Gemeinden

REGION. Trinkwasser ist eines der kostbarsten Güter unser Gesellschaft. Dies ist auch den Ortschefs aus Bergland, Petzenkirchen und Erlauf bewusst, denn zum Beispiel ein technischer Fehler im Wasserwerk und eine ganze Ortschaft liegt trocken. Deshalb wurde nun eine Übereinkunft getroffen, dass in Zukunft von allen drei Gemeinden bei Problemen mit der Wassserzufuhr auf einen Brunnen zugegriffen werden darf. Drei Jahre Projektzeit "Unser Amtsleiter Karl Papst hat sein ganzes Herzblut in...

  • 19.03.19
Lokales
DI Bernhard Scharf (BOKU Wien), Mag. G. Hackl (HLUW), Bgm. V. Schroll (Yspertal), Ing. T. Kophandl (Fa. Slavonia), DI A. Plicka, Univ. Prof. Dr. T. Ertl (BOKU Wien), DI H. Nowohradsky (Fa. Hydro Ingenieure), DI Georg Zeleny, DI Martin Regelsberger, Ing. Anton Rath

Die Zukunft des Wassers
Experten-Vortrag an der HLUW Yspertal

YSPERTAL. Um die Ausbildung aktuell und attraktiv zu gestalten, finden an der HLUW Yspertal regelmäßig Fachvorträge und Tagungen zu umweltbezogenen Themen statt. Ein im Zuge der Klimakrise brandaktuelles Thema ist der passive Hochwasserschutz. Darunter versteht man, Hochwässer nicht nur direkt am Fluss, sondern bereits vorher im gesamten Einzugsgebiet zu bekämpfen. Hierzu ist der Umgang mit Niederschlagswasser ein entscheidender Punkt. Vorträge und Diskussion In einer hochkarätig besetzten...

  • 19.03.19
Politik
Für den Schutz von Trinkwasser: Dinhobl, Appé und Staudinger
2 Bilder

Bundesrat
Großer Auftakt für "Klimawandel und Trinkwasser"

Um Klimawandel und Trinkwasser drehte sich gestern alles in der Hofburg in Wien. Denn Ferlachs Bürgermeister Ingo Appé, Präsident des Bundesrates, thematisierte den Schwerpunkt seiner Präsidentschaft. WIEN, KÄRNTEN. Sein Engagement für Trinkwasserschutz im Zusammenhang mit dem Klimawandel zeigt Appé nicht erst seit den beiden extremen Wetterereignissen, die Ferlach in den letzten Monaten hart getroffen haben. "Investitionen zur Krisenvorsorge werden zukünftig einen Teil der Daseinsvorsorge...

  • 14.03.19
  •  1
Lokales
Wasserreferentin Katharina Spanring mit dem mobilen Aggregat.

Villacher Wasserwerk ist auf Notfälle vorbereitet

Zu den wichtigsten Aufgaben des Wasserwerkes Villach gehört nicht nur die Trinkwasser-Versorgung, sondern auch die Aufrechterhaltung des Versorgungsnetzes.  VILLACH.  Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wasserwerkes sind, neben  Maßnahmen zum Ausbau und Wartung des bestehende Netzwerkes, um Lösungen für Notfälle bemüht.  In  Notfällen„Um auch bei längeren Stromausfällen die Aufrechterhaltung der Trinkwasserversorgung gewährleisten zu können, haben wir für das Wasserwerk ein...

  • 25.02.19
Lokales
2 Bilder

Trotz Rohrbruch kein Engpass beim Trinkwasser für Baden

BADEN (presseaussendung). Viel Weitblick bewies Bürgermeister Stefan Szirucsek mit der Errichtung des neuen Trinkwasser-Verbindungsschachtes in der Haidhofstraße, der im Dezember 2018 fertiggestellt wurde. Denn nur zwei Monate nach dessen Inbetriebnahme sorgte er dafür, dass es am 20. Februar in Baden trotz eines Rohrbruches an einer Transportleitung zu keinerlei Engpässen in der Wasserversorgung kam. Als das Wasserwerk von der Gasregelstation Eggendorf über den Rohrbruch informiert...

  • 22.02.19
Politik

Trinkwasserversorgung in der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee und viele offen Fragen.
Brunnenanlage Rain seit 2014 wegen HCB-D Belastung nicht mehr am Netz und wie hoch ist der Schaden für die Landeshauptstadt?

Am 20.09.2016 wurde in der Klagenfurter Gemeinderatssitzung berichtet, dass bei der Trinkwassergewinnungsanlage „Brunnen Rain“ eine Belastung mit HCB-D festgestellt und daher dieser Trinkwasserbrunnen bereits 2014 stillgelegt werden musste. Auszug dem GR-Sitzungsprotokoll - „Was also diesen Brunnen betrifft, haben wir festgestellt, dass die HCB-D Werte dort ständig steigen. Man muss auch heute davon ausgehen, dass man den Brunnen nicht weiter verwenden wird können. Der Vorstand der...

  • 18.02.19
Politik
Kühwörther Wasser, August 2018

Lobau: Die Quadratur des Kreises

Ein Konflikt mit der Sicherung der Trinkwasserversorgung Wiens blockiert seit Jahrzehnten jede wirksame Maßnahme gegen die fortschreitende Verlandung der Lobau. Dabei gäbe es eine Lösung, wie sie auch der scheidende Direktor des Nationalparks Donau-Auen, Carl Manzano, kürzlich andeutete: Eine Aufbereitungsanlage für das Grundwasserwerk Lobau. Seit die Lobau durch die Donauregulierung im 19. Jahrhundert vom Hauptstrom abgeschnitten wurde, schreitet ihre Verlandung stetig voran. Zwischen 1938...

  • 31.01.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.