Hochbehälter

Beiträge zum Thema Hochbehälter

Der Bau des Hochbehälters hat pünktlich am 1. März begonnen.

Buch
Errichtung des Hochbehälters Maurach ist voll im Zeitplan

BUCH (red). Pünktlich, wie geplant, erfolgte am 1.März 2021 der Baustart für den neuen Trinkwasser-Hochbehälter Maurach, direkt an der Zufahrtsstraße nach Troi. Im Herbst des Jahres 2020 wurden sämtliche Leitungsverlegungen als Vorarbeiten für dieses Großprojekt der Gemeinde Buch i.T. vom neuen Standort des Hochbehälters bis zu den Anschlüssen an das Wasserleitungsnetz im Bereich Maurach durchgeführt, um während des den Behälterbaus eine dauerhafte Befahrbarkeit der Straße nach Troi aufrecht zu...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der Hochbehälter ist fertiggestellt.
2

Köstenberg-Oberwinklern
Trinkwasser und Feuerlöschschutz dank neuem Hochbehälter gesichert

Kernstück eines Millionen-Projekts: der Neubau des Hochbehälters Oberwinklern. VELDEN. Der Neubau des Hochbehälters Oberwinklern ist das Kernstück eines mit einer Investitionssumme von knapp einer Million Euro veranschlagten Bauabschnittes. Der vor Jahrzehnten von der damaligen Wassergenossenschaft übernommene Hochbehälter wurde durch eine am letzten Stand der Technik ausgestatteten Anlage ersetzt. „Damit ist vor allem die Versorgungssicherheit und der Feuerlöschschutz für 18 umliegende...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
2

Feldkirchen
Neuer Brunnen und neue Hochbehälter

FELDKIRCHEN. Für die Gemeindewasserversorgungsanlage soll ein neuer Brunnen – „Feldkirchen 3“ – errichtet werden, einige hundert Meter vom Brunnen „Feldkirchen 1“ entfernt, der vor mehr als 60 Jahren entstanden ist, als im Ort Feldkirchen die erste Wasserleitung gebaut worden ist. Den Kaufvertrag für den Erwerb des erforderlichen Grundstückes genehmigten die Gemeinderäte einstimmig. Inzwischen wird ein Großteil der Gemeinde mit Wasser aus den Brunnen Feldkirchen 1 und Bergheim versorgt. Die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Hände hoch: Die Kommunalpolitiker haben das Budget einstimmig beschlossen.
2

Gemeinderatsitzung in Michelbach
"Hochbehälter" ist beschlossen

558.000 Euro-Projekt: Michelbacher beschließen "Hochbehälter Kohlhof" MICHELBACH. "Heute werden wir sogar musikalisch begleitet", sagt VP-Vizebürgermeister Gerhard Berger. Mit Musik hatten die Punkte, die auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung in Michelbach standen, nichts zu tun. Die Harmonie war jedoch gegeben – die Kommunalpolitiker waren sich in allen Punkten einig. "Walle, walle, manche Strecke" Beim Budget müsse man den Ball coronabedingt flach halten, führte VP-Bürgermeister...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Wasserwerk-Chef Markus Godez (links) und Wassermeister Alfons Veronik vor dem neuen Hochbehälter in Prebl

Stadtwerke Wolfsberg
Neuer Trinkwasserspeicher für 300.000 Euro

Derzeit wird ein Hochbehälter mit einem Volumen von 160.000 Liter in Prebl installiert. PREBL. Durch den neuen Wasserspeicher soll die hohe Qualität der Trinkwasserversorgung gesichert werden. Im Moment wird der neue großvolumige Hochbehälter in Prebl installiert, dies ist die jüngste Investition der Wolfsberger Stadtwerke. Zudem ist der Behälter mit einer XPS-Dämmung ausgestattet, um eine konstante Trinkwassertemperatur zu gewährleisten.  Großinvestition der StadtwerkeAngefertigt wurde der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

Segnung am Hochbehälter
Trinkwasserleitung in Oberhofen wird eröffnet

OBERHOFEN. Am Sonntag den 30. August 2020, wird beim Hochbehälter Bachegerte in Oberhofen die Trinkwasserzuleitung aus Flaurling gesegnet und eröffnet. Die Segnung wird durch Pfarrer Mag. Christoph Haider vorgenommen. Die offizielle Inbetriebnahme erfolgt im Beisein von LR. Mag. Johannes Tratter. Langjähriges Ziel erreichtDie Trinkwasserzuleitung aus Flaurling und die Pumpleitung vom Tiefbrunnen mit der neuen elektromechanischen Steuerung wurden bereits Ende 2019 in Betrieb genommen. Ein großes...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Von links: Christian Hennerbichler, Sonja Seifried, Klaus Haunschmied, Elisabeth Teufer, Klaus Thürriedl (Ziviltechnikerbüro Thürriedl & Mayr), Christian Gratzl, Patricia Winkler und Clemens Poißl.

WASSERVERSORGUNG
In der Zelletau wird ein neuer Brunnen gebaut

FREISTADT. Er ist rund 210 Meter tief und wird Trinkwasser für zusätzlich 2.000 Menschen liefern: Im Herbst wird der neue Trinkwasserbrunnen in der Zelletau gebaut. Eingeleitet wird das qualitativ hochwertige Wasser in den bestehenden Hochbehälter im Graben. Die Auftragsvergabe für die Ausführungsplanung und Bauleitung wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschlossen. „Der Ausbau der Trinkwasserversorgung ist mir sehr wichtig“, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Teufer (ÖVP). Rund 430.000 Euro...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Baustellenbegehung: Bgm. Georg Hochfilzer (li.), Vize-Bgm. Wasserref. Klaus Brandtner (re.), Wassermeister Josef Rier und Wasserausschussmitglied Sebastian Treffer.

Waidring - Wasserinfrastruktur
Aufwändige Arbeiten an Hauptwasserleitung

Nach Schäden wird die Hauptwasserleitung Talsenquelle-Hochbehälter erneuert. WAIDRING (niko). Nach umfangreichen Vorbereitungen konnte Ende April mit den Arbeiten zur Behebung der im schneereichen Winter 2019 aufgetretenen Setzungsschäden an der Hauptwasserleitung „Talsenquelle-Hochbehälter“ begonnen werden. Nachdem im Vorfeld mehrere Varianten ausführlich untersucht wurden, hat sich schlussendlich eine Reparatur bzw. Instandsetzung auf der bestehenden Leitungstrasse als technisch und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Hochbehälter Pantl wird ausgebaut, um die Trinkwasserversorgung auch für die Zukunft abzusichern.

Erweiterung Hochbehälter Pantl
Spital am Pyhrn investiert in die Trinkwasserversorgung

Rund 400.000 Euro investiert die Gemeinde Spital am Pyhrn aktuell in die Trinkwasserversorgung. SPITAL AM PYHRN. "Grundsätzlich sind wir in Sachen Wasserversorgung gut gerüstet. Dennoch erweitern wir den Hochbehälter Pantl um eine zweite Kammer, er wird sozusagen verdoppelt", erklärt Bürgermeister Aegidius Exenberger. Die Bauarbeiten haben im Mai 2020 begonnen. "Wir wollen den Behälter wirtschaftlicher machen und den Anforderungen der Zukunft gerecht werden."

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
1 2

Kirchberg
Eine runde Sache: die letzte Gemeinderatssitzung des Jahres

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unten tagte der Gemeinderat, im Obergeschoss mit Blick auf die Mandatare konnten Zuschauer Kirchbergs Gemeinderatssitzung verfolgen. Beachtlich: die Marktgemeinde zählt 161 Betriebe, davon 79 kommunalsteuerpflichtige Unternehmen. Harmonisch lief Kirchbergs letzte diesjährige Gemeinderatssitzung am 10. Dezember ab. Dabei wurde nicht nur der Voranschlag für 2020 beschlossen, der unterm Strich Ausgaben für Projekte in der Größenordnung von 3,614.800 Euro vorsieht. ""Kurz...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wassermeister Thomas Linhart, Wassermeister Fritz Wallner, Bgm. Michael Nistl, Pater Emmanuel, Hannelore Handler-Woltran, LAbg. Franz Dinhobl.
2

Wasser aus Eichbüchls Quellen

KATZELSDORF-EICHBÜCHL- Am vergangenen Sonntag fand die offizielle Inbetriebnahme und feierliche Segnung des Hochbehälters in Eichbüchl statt. Nach den Eröffnungsworten durch Bgm. Michael Nistl nahm LAbg. DI Franz Dinhobl in Vertretung der Landeshauptfrau die offizielle Eröffnung vor. Die feierliche Segnung zelebrierte Pater. Mag. Emmanuel MacDonald Ukpai OP. Für die musikalische Umrahmung sorgte ein Bläserensemble der Jugendblasmusik Katzelsdorf. Verköstigt wurden die zahlreichen Besucher durch...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
21

Wasserversorgungsanlage für Imsterberg wurde eingeweiht
Imsterberg mit neuer Wasserversorgung

IMSTERBERG. Der Imsterberger Bürgermeister Alois Thurner begrüßte am Wochenende zahlreiche Fest- und Ehrengäste zur Einweihung der neuen Wasserversorgungsanlage für Imsterau und Imsterberg. Bei Hauswürsten und Bier wurde die neue Anlage kräftig gefeiert, neben den Vertretern der beteiligten Firmen war auch Johann Herdina von der Tiwag gekommen - der Tiroler Energieversorger war vertraglich in der Pflicht und finanzierte rund die Hälfte der mehr als vier Millionen Euro teuren Anlage. Der Imster...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Bgm. Dietmar Schöpf erzählt über die Entstehung der neuen Anlage.
5

Der neue Trinwasserhochbehälter wurde offiziell eingeweiht
Mehr Quellwasser für Hatting

HATTING. Der neue Trinkwasserhochbehälter oberhalb des Recyclinghofs wurde vergangenen Samstag offiziell eingeweiht. Viele Interessierte kamen, um sich die Eröffnung anzusehen. Feierlich ZeremonieHattings Bürgermeister Dietmar Schöpf spricht in seiner Rede von einem historischen Tag für die Trinkwasserversorgung in Hatting. Landesrat Johannes Tratter, Vertreter der beteiligten Baumfirmen und viele Ehrengäste wohnten der Zeremonie bei. Nach einem Vortrag über die bisherige Geschichte der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Strass: Hochbehälterbau mit Hindernissen

STRASS i. Z. (fh). Die Versorgung mit Trink- und Löschwasser ist in der Regel Gemeindesache und wenn in einer Kommune ein Projekt wie jenes der neuen HBLFA (Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Lebensmittel- und Biotechnologie) Tirol realisiert wird, muss auch die Infrastruktur wachsen. Das 55-Millionen Projekt wird auf einer Fläche von 20.000 qm realisiert und wird im Jahr 2020 fertiggestellt. Da der Bau auf Strasser Gemeindegebiet steht ist es notwendig...

  • Tirol
  • Florian Haun
Die Wasserleitung - derzeit noch über der Drau - ist veraltet und wird - unter der Drau hindurch - neu verlegt
4

Leben mit Wasser
Neue Wasserleitung kommt unter die Drau

SPITTAL (ven). Nicht nur das in die Jahre gekommene Kanalnetz der Stadt Spittal wird erneuert, auch die Trinkwasserversorgung wird unter den Fittichen von Stadtrat Christoph Staudacher auf den neuesten Stand gebracht. 146 Kilometer Wasserleitungen aus PVC, PE, Stahl und Guß muss die Stadtgemeinde betreuen. Zwei Großprojekte "Derzeit sind zwei Großprojekte in der Umsetzungsphase: Die Gesamtsanierung Gmeineck inklusive Errichtung eines Trinkwasserkraftwerkes - damit werden 80 Prozent des...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
2

Frauenstein
Trinkwasserversorgung für eine Million Euro gesichert

Gemeinde Frauenstein investiert rund eine Million Euro in Trinkwasser-Versorgung: Neuer Hochbehälter in Tratschweg für Kraig, Überfeld und Hunnenbrunn steht bereits.  Verbindungsleitung nach Treffelsdorf kommt heuer. FRAUENSTEIN (stp). Die Trinkwasserversorung in der Gemeinde Frauenstein ist auch für extrem trockene Zeiten gesichert. In den letzten zwei Jahren wurden 850.000 Euro in den neuen Hochbehälter in Tratschweg mit einem Fassungsvermögen von 200 Kubikmeter investiert. Außerdem wird...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Erklärung und anschließende Segnung des Hochbehälters „Schindergraben“.
3

"Schindergraben"
Neuer Hochbehälter in Hopfgarten gesegnet

HOPFGARTEN (be). Der 14. Juni stand in Hopfgarten ganz im Zeichen des Wassers. Im Bauhof konnte man sich die Überwachsungssysteme ansehen, danach erhielt der Hochbehälter „Schindergraben“ am Glantersberg seinen Segen. „Den Hochbehälter 'Höger' durch einen zweiten abzusichern, das war schon lange der Wunsch in der Gemeinde“, erklärte Bürgermeister Paul Sieberer. Eine einzige Krise, von der die Bevölkerung allerdings nichts gemerkt hat, hat es gegeben, doch diese zeigte auf, wie wichtig es ist,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Wasser-Kooperation: Bgm. Dietmar Schöpf (Hatting) und Sepp Walch (Inzing).
3

Dank Inzing: Hattinger Trinkwasserversorgung jetzt auf drei Beinen
Wasser verbindet Inzing-Hatting

HATTING/INZING. Eine nicht alltägliche Kooperation gehen die beiden Gemeinden Inzing und Hatting ein: Sie teilen sich das Wasser! Konkret: Die Hattinger bekommen Überwasser aus Inzing. Trinkwasseversorgung auf drei Beinen"Wir stellen unsere Trinkwasseversorgung jetzt auf drei Beine", erklärt der Hattinger Bgm. Dietmar Schöpf. Bisher fließt in Hatting Quellwasser unterstützt mit Grundwasser aus den Leitungen. Künftig ist es reines Quellwasser aus Hatting, im Bedarfsfall mit Inzinger Quellwasser...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Laut Beutle soll daheim kein Wasser gebunkert werden, wenn es tatsächlich zu einem Wasserversorgungsproblem kommt.

Wasserversorgung in Graz: Blackouts sind möglich

Im gelobten Land Österreich sind viele Dinge selbstverständlich: Wer abends nicht im Dunkeln sitzen möchte, schaltet einfach das Licht ein, alles funktioniert. Wer sich waschen möchte, dreht am Wasserhahn, alles funktioniert. Und dennoch, ein Ernstfall, im Konkreten ein Blackout, kann schneller auftauchen, als gedacht. Inwiefern die Grazer Wasserversorgung davon betroffen sein könnte und was dagegen unternommen wird, erklärt Kajetan Beutle, seines Zeichens Spartenbereichsleiter der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Anzeige
Der Neubau des Hochbehälters kostete 500.000 Euro.
21

Baureportage
Wasser für 1.200 Haushalte

Seit 2016 gibt es in Mariapfarr eine neue Wasserversorgungsanlage. MARIAPFARR. Seit 2016 gibt es in Mariapfarr eine neue Wasserversorgungsanlage, diese ist am neuesten Stand der Technik; mit ihr versorgt der Wasserverband Mariapfarr, St. Andrä und Teile von Tamsweg mit Wasser. "Die alten Behälter zu sanieren wäre zu aufwändig gewesen, das hätte sich nicht rentiert", erklärt Elektromeister Johann Hohengassner, Obmann-Stellvertreter des Wasserverbandes. "Deshalb wurde neu gebaut." Um die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Johanna Grießer
Wassermeister David Eiterer, Bgm. Sepp Walch, LA Florian Riedl, Planer DI Thomas Exenberger.
1 20

Umfangreiche Arbeiten der Trinkwasserversogung nach 5 Jahren abgeschlossen
Inzinger feiern ihr kostbares Wasser

INZING. Zwei Tage lang stand die Gemeinde Inzing ganz im Zeichen "unseres wohl kostbarsten Gutes". Dass Wasser in so hoher Qualität bei jedem daheim aus dem Wasserhahn fließt, wird heute immer weniger als selbstverständlich hingenommen. Am Samstag konnten sich die Inzinger im Almgebiet bei Führungen ein Bild vom Lauf des Trinkwassers vom Berg bis ins Tal machen. Am Sonntag wurde dann der Abschluss der umfangreichen Arbeiten für die neue Wasserversorgungsanlage im Mühltal groß gefeiert. 5 Mio....

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das Wasserschloss, das Kreuz und der Brunnen (auf diesem Bild verdeckt) wurden von Pfarrer Peter Ferner gesegnet.
34

Neuer Hochbehälter
Ein Meilenstein für die Gemeinde Birgitz

Ein Meilenstein für die Gemeinde Birgitz wurde am Sonntag im Rahmen eines Festaktes eingeweiht. Der neue Hochbehälter am Steinach sichert die Wasserversorgung der Gemeinde für die Zukunft. „Es gibt Tage, da ist man noch ein bissl mehr Bürgermeister. Heute ist so ein Tag für die Gemeinde Birgitz, an dem ich stolz und glücklich bin“, gab Bgm. Markus Haid Einblick in seine Befindlichkeit. Es handle sich schließlich um ein „Megaprojekt“, so der Ortschef weiter, das auch als Vorzeigeobjekt der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Das modernst ausgeführte Bauwerk ist inzwischen fertig – am Sonntag wird gefeiert!
6

Birigtz
Wasserversorgung für Zukunft gesichert

Einweihung eines Hochbehälters in Birgitz – das klingt nur auf den ersten Blick mäßig spannend. Zum einen handelt es sich um ein Bauwerk, das neue Maßstäbe in der technischen und hygienischen Ausführung setzt und die Wasserversorgung für rund 800 Haushalte sichert. Zum anderen gibt es ein zünftiges Fest mit allem, was dazugehört. Technische Details Der sogenannte Brillenbehälter in Stahlbetonbauweise besteht aus zwei voneinander getrennten Wasserkammern und einer vorgesetzten Schieberkammer, in...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.