Hochbehälter

Beiträge zum Thema Hochbehälter

Lokales
Fritz Pirker bei dem Wasserüberlauf des Hochbehälters hinter seinem Haus
7 Bilder

Wirbel um Trinkwasser in Gmünd

Anrainer Fritz Pirker glaubt an verschmutztes Trinkwasser; Gutachten dementieren. GMÜND (ven). Regionaut Fritz Pirker macht sich Sorgen um das Trinkwasser in seiner Heimat Gmünd-Landfraß. Seiner Meinung nach ist das Wasser, das dort aus dem Hochbehälter kommt und über 50 Haushalte versorgt, nicht trinkbar. Keine Wasserprobe? "Die Behörden weigern sich strikt, eine Wasserprobe, so wie es die Lebensmittelüberprüfungsstelle vorschreibt, direkt vor dem Wasserzähler im Haus, abzunehmen. Wir...

  • 04.09.15
Lokales

"Rock the Mountain 3.0" und 65. Jubiläum

Am Samstag, den 29. August, ab 19.30, findet das "Rock the Mountain 3.0" am Sportplatz in Pisweg statt. Am Sonntag, dem 30 August, ab 8.30 Uhr feiert die Landjugend Pisweg ihr 65-jähriges Bestehen. Programm 8.30 Uhr - Einweihung des Hochbehälters 9.30 Uhr - Erntedankumzug 10 Uhr - Feldmesse mit anschließender Erntewagensegnung - Frühschoppen mit den "Wendl Buam" - Glückshafen - Versteigerung des Maibaumes - Kinder-Hüpfburg Mitwirkende - Sängerrunde Pisweg -...

  • 25.08.15
Lokales
Am Mittwoch um 7 Uhr begann für die Feuerwehr Zwettl-Stadt der zweite Tag der Trinkwasserpumparbeiten am Hochbehälter in der Karl Kastner Straße.
5 Bilder

Trockenheit: Stadt Zwettl karrt Wasser herbei

Hochbehälter muss mit Trinkwasser aus Grunddorf befüllt werden. ZWETTL (bs). Am Dienstag, dem 11. August 2015, hat um 8:30 Uhr ein langer Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr von Zwettl-Stadt begonnen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit wird der Hochbehälter in der Karl-Kastner Straße mit Sattelzügen Trinkwasser befüllt. "Hochbehälter nahezu leer" Laut EVN war der 1.000 Kubik fassende Hochbehälter in Zwettl nahezu leer. Deshalb wird derzeit aus dem Raum Krems Trinkwasser in Sattelzügen...

  • 12.08.15
Politik
Die Koschat-Gründe in Karnburg werden aufgeschlossen, die Straße "verkehrsberuhigt"

Maria Saal könnte bald 4.000-Einwohner-Marke knacken

Zwei Aufschließungsprojekte in Maria Saal und Karnburg laufen gerade. MARIA SAAL (vp). In Maria Saal laufen derzeit zwei Projekte zur Aufschließung von Gründen. "Damit dürften wir bald die 4.000-Einwohner-Marke knacken", meint Bürgermeister Anton Schmidt (Lesen Sie dazu auch diesen Artikel). Zwei Mal Ortserweiterung Für Ortserweiterungen gut geeignet seien die Ortschaften Maria Saal, Karnburg und St. Michael, dort passt die Infrastruktur. In Karnburg werden die Koschat-Gründe in Richtung...

  • 30.06.15
Politik
Der Millionen-Umbau der VS Zell/Gurnitz ist abgeschlossen. Am Samstag wird das gefeiert

Gespräche mit Eltern aus Radsberg und Mieger

Aus für Kleinschulen in Mieger und Radsberg: Bgm. Felsberger will in persönlichen Gesprächen mit Eltern Lösungen suchen. EBENTHAL (vp). Es ist geschafft, die Volksschule Zell/Gurnitz erstrahlt in neuem Glanz. Am Samstag wird sie mit einem Tag der offenen Tür feierlich eröffnet (siehe unten). Der Budgetrahmen wurde eingehalten: 4,6 Millionen Euro (brutto) kostete der Umbau, die Inneneinrichtung 534.000 Euro. Doch ein Wermutstropfen bleibt für Kinder und Eltern der Exposituren Radsberg und...

  • 10.06.15
Politik

Ebenthal: 1,1 Millionen Euro für Wasserversorgung

EBENTHAL. Die Marktgemeinde Ebenthal sichert die Wasserversorgung für die nächsten Jahrzehnte und baut einen zusätzlichen Hochbehälter plus Pump- und Steuerleitung beim Ebenthaler Wasserfall um 1,1 Millionen Euro. "Die Bevölkerungszahl wächst ständig, daher ist das notwendig", sagt Bürgermeister Franz Felsberger. Ob nach dem Bau mit höheren Kosten für die Wasserversorgung zu rechnen ist, sei noch nicht absehbar. Apropos Wasser: Die Problematik mit dem Oberflächenwasser in der Miglarstraße...

  • 05.06.15
  •  1
Lokales
Der Wasser-Hochbehälter an der Hackerberger Abzweigung bedarf der Erneuerung, weiß Bürgermeister Andreas Grandits.
2 Bilder

Stinatz investiert in Wasser und Ökostrom

Die Modernisierung der Wasser- und Stromversorgung der Bevölkerung steht heuer im Mittelpunkt des gemeindepolitischen Interesses. Größtes Einzelvorhaben ist der Wasserhochbehälter an der nördlichen Ortsausfahrt. „Die Sanierung dürfte rund 225.000 Euro kosten“, sagt Bürgermeister Andreas Grandits. Für die erste Bauetappe sind im heurigen Gemeindebudget 90.000 Euro vorgesehen. Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen und leidet an Materialermüdung. Auf Dauer könnte das die Sicherheit der...

  • 28.01.15
Lokales
Obmann Erwin Dirnberger übergibt offiziell den Schlüssel an Wassermeister Klaus Reiter.
6 Bilder

Wasserdrehscheibe offiziell eingeweiht

Mit einem Festakt erfolgte die Schlüsselübergabe des neuen Hochbehälters des Wasserverbandes Söding-Lieboch auf dem Ligister Dietenberg . „Ein bedeutender Tag auf historischen Boden“, mit diesen Worten eröffnete der Obmann des Wasserbandes Söding-Lieboch, LAbg. Erwin Dirnberger, den Festakt zur offiziellen Inbetriebnahme des neuen Hochbehälters auf dem Ligister Dietenberg und begrüßte die zahlreichen Gäste, unter ihnen den BH Hannes Peißl, Bgm. Johann Nestler, Bgm. Rudolf Aichbauer und die...

  • 20.11.14
Lokales
Der Hochbehälter in Deutsch Schützen bildet den Lückenschluss für die Wasserversorgung im Südburgenland
8 Bilder

1,5 Millionen Euro für Trinkwasser

Mit dem Hochbehälter in Deutsch Schützen wurde die Wasserversorgung in der Region gesichert. Durch die Fertigstellung eines neuen Hochbehälters am Weinberg von Deutsch Schützen wurde die letzte Etappe des jüngsten Großprojektes des Wasserverbandes Südliches Burgenland (WVSB) abgeschlossen. "Nach 11 Monaten Bauzeit wurde mit einer Investition von über 1,5 Mio. Euro die Trinkwasserversorgung des letzten Mitgliedes des WVSB, die Gemeinde Deutsch Schützen – Eisenberg, langfristig gesichert....

  • 08.10.14
Wirtschaft

Von dort kommt unser Wasser her

Tag der offenen Tür des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung TERNITZ (unger). Dank Investitionen in Millionenhöhe ist die Wasserversorgung im Verbandsgebiet von Ternitz, Grafenbach-St.Valentin und Wimpassing gesichert. Bei einem Tag der offenen Tür haben sich hunderte Bürger des Verbandsgebietes bei den Verbandsanlagen im Brunnenfeld, aber auch bei den Hochbehältern überzeugen können, dass unsere Wasserversorgung in bester Qualität und ausreichender Quantität gesichert ist....

  • 07.10.14
Lokales
Der neue Hochbehälter in Deutsch Schützen wurde feierlich eröffnet
34 Bilder

Neuer Hochbehälter in Deutsch Schützen eingeweiht

1,5 Millionen Euro Projekt schließt Wasserversorgungslücke im Südburgenland ´"Der Hochbehälter in Deutsch Schützen ist ein wichtiger Teil für den Lückenschluss in der Wasserversorgung im Südburgenland. Dieser ist mit dem heutigen Tage gelungen", erklärt Johann Waller, Obmann des Wasserverbandes Südliches Burgenland (WVSB). "Es ist der einzig sichtbare Beweis für dieses große Projekt, denn der Großteil fließt unterirdisch für das Auge unsichtbar. Wir haben eine Studie in Auftrag gegeben, wie...

  • 20.09.14
Lokales
Roswitha Huber unterstützt den neuen Bürgermeister von Altenfelden, Klaus Gattringer, ab Oktober als neue Amtsleiterin.
2 Bilder

"Jeder Bürger soll sich ernst genommen fühlen"

Klaus Gattringer ist neuer Bürgermeister in Altenfelden. ALTENFELDEN. Ein Telefonat hier, ein schnelles Gespräch mit einem Gemeindemitarbeiter dort – das Bürgermeisteramt hat Klaus Gattringer bereits voll in Beschlag genommen. "Es taugt mir", zieht er eine erste Bilanz. "Aber das, was zu lösen ist, das taugt mir nicht. Man muss oft schlichten." Einen Teil seiner idealistischen Pläne musste er bereits überdenken. "Mein Wunsch ist, dass sich alle auf der Straße grüßen und alle Altenfeldner in...

  • 17.09.14
Politik

Pilotprojekt bei der Straßenbeleuchtung in Lichtenberg

LICHTENBERG. Die Errichtung von neuen LED-Beleuchtungen in Neulichtenberg wird laut Bürgermeisterin Daniela Durstberger bis spätestens 2015 abgeschlossen sein. Zudem habe die Gemeinde ein Pilotprojekt bei der Straßenbeleuchtung zwischen Alt- und Neulichtenberg gestartet. "Wir haben mit drei Photovoltaikbeleuchtungen begonnen und erwarten ein Feedback der Bevölkerung, ob diese Art der Beleuchtung erweitert werden soll", so die Ortschefin. Ein weiteres Projekt ist 2015 geplant. Der...

  • 17.09.14
Lokales
IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller, Vorstandsvorsitzender Harald Schneider, Pfarrer Magnus Roth, Bgm. Christine Oppitz-Plörer, Karl Zimmermann und IKB-Geschäfts-bereichsleiter Wasser Robert Gschleiner.

Neuer Hochbehälter garantiert Trinkwasserversorgung von Igls

Um die Trink- und Löschwasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet von Igls sicherzustellen, hat die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) in der Nähe der Römerstraße in Igls einen neuen Wasser-Hochbehälter errichtet. „Damit haben die Bürgerinnen und Bürger insbesondere der südlichen Zone von Igls wieder für Jahrzehnte erstklassiges Trinkwasser und die Feuerwehren Sicherheit im Brandfall.“ Dies betonte bei der Einweihung Innsbrucks Bürger-meisterin Christine Oppitz-Plörer. Zuzug erforderte...

  • 12.09.14
  •  1
Bauen & Wohnen

Entdecken Sie den Weg des Wassers

BEZIRK. Woher kommt unser Trinkwasser? Zwei Wassergenossenschaften im Bezirk Braunau veranstalten am 4. Juli einen "Tag der offenen Tür". Dabei werden Wasserversorgungsanlagen vom Brunnen, zu Quellen, den Hochbehältern bis zur Aufbereitungsanlage gezeigt. Diese einmalige Gelegenheit den "Weg des Wassers" zu gehen bietet sich Interessierten von 9 bis 15 Uhr am Hochbehälter Finkberg in Ostermiething sowie am Gemeindeplatz in Saiga Hans um 14 Uhr. Wann: 04.07.2014...

  • 27.06.14
Lokales
2 Bilder

Hochbehälter in Weinberg eingeweiht

KEFERMARKT. Am 29. Mai wurde der neue Wasserhochbehälter in Weinberg feierlich seiner Bestimmung übergeben. Nach der Einweihung durch Pfarrassistent Bruno Fröhlich stand Wasserwart Johann Katzmayr den Interessierten Rede und Antwort. Bürgermeister Herbert Brandstötter lud zu Imbiss und Getränken ein und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Projekts mitgewirkt haben. Besonderer Dank gilt Bauleiter Martin Klösch, der den vor dem Hochbehälter situierten Brunnen „Der demütige Wasserträger“...

  • 05.06.14
Lokales
Hochbehälter Obergassolding

Wasserwart arbeitet mit dem Tablet

BAUMGARTENBERG (ulo). „Weißes Gold. Wasser für die Zukunft sichern. Das ist unser Motto. Bei uns ist das Trinkwasser zu 100 Prozent in Bürgerhand. Der Großteil in der Gemeindewasserversorgung und rund zwei Prozent in den Genossenschaften Deiming und Hochfeld", erklärt Bürgermeister Erwin Kastner. Derzeit werden rund fünf Kilometer neue Leitungen gebaut. Zusätzlich vergrößert Baumgartenberg die Wasserbehälter für die Reserven. "Der Hochbehälter in Hehenberg wird komplett erneuert und hat...

  • 23.04.14
Lokales

Streuobstwiese am Fenyös wird eröffnet

OBERPULLENDORF. Was haben die Kanadarenette und die Hirschbirne, der Roter Herbstkalvill und der Spenling gemeinsam? Diese zum Teil fremd anmutenden Bezeichnungen sind allesamt alte Obstsorten – und sie sind auf der neu ausgepflanzten Streuobstwiese Fenyös / Oberpullendorf zu finden. Der Fenyös ist ein landschaftlich reizvolles, kleinteilig strukturiertes und von der Bevölkerung als Naherholungsgebiet genutztes Gebiet am Stadtrand von Oberpullendorf, hinter der Kurz-Halle gelegen. Durch die...

  • 18.04.14
Lokales

Wasserversorgung wird noch sicherer

HEILIGENKREUZ. Die Gemeinde sichert die Wasserversorgung im Ort noch besser ab. Heiligenkreuz ist eine der wenigen Gemeinden, die - dank eines sehr ergiebigen Brunnens bei der Cholera-Kapelle - seine Wasserversorgung selbst managt. Vom Brunnen weg werden sieben gemeindeeigene Hochbehälter und von dort weg die Haushalte versorgt. Nun wird aber zusätzlich eine Kooperation mit dem Wasserleitungsverband der Triestingtal- und Südbahngemeinden abgeschlossen - um "für den Fall der Fälle" die...

  • 19.02.14
Lokales

Baufortschritt aus der Vogelperspektive

Einen faszinierenden Blick auf den 2-Mio.-Liter-Hochbehälter des Söding-Liebocher Wasserverband auf dem Ligister Dietenberg ermöglicht Sigfried Hermann (Hebebühnenverleih & Luftbildaufnahmen, Tel.: 0664-305 43 05). Der Stahlbetonriese soll im Frühjahr/Sommer des nächsten Jahres fertiggestellt sein und dann gänzlich unter der Erde verschwinden.

  • 05.10.13
Wirtschaft

170.000 Euro für Wasserversorgung

BÜRG-VÖSTENHOF. Viel Geld nahm die kleine Gemeinde von Bgm. Johann Hainfellner (ÖVP) in die Hand: "Wir haben in die Sanierung der Hochbehälter investiert." So wurde die mechanische Regelung des Wasserstandes durch eine elektronische ersetzt. "Im Zwölf-Stunden-Takt bekomme ich per E-Mail genaue Informationen darüber wie viel Wasser in unseren Hochbehältern vorhanden ist", so Hainfellner. Selbst wenn jemand den Hochbehälter betritt, wird der Ortschef elektronisch verständigt.

  • 03.09.13
Lokales
Pfarrer Simone Wutte und Obmann Johann Trampusch bei der Segnung

Generalsanierung des Hochbehälters

BLEIBURG. Der Hochbehälter am Kömmel, der die Wasserversorgung der Ortschaften Aich und Draurain gewährleistet, wurde generalsaniert. Am 18. Juli segnete Pfarrer Simon Wutte den Behälter. Die Funktionäre und Mitglieder der Wassergenossenschaft Aich rund um Obmann Johann Trampusch hoffen nun auf eine weitere gesicherte Wasserversorgung.

  • 26.07.13
Lokales
Für den Abtransport der Materialien wurde eine Schneise in den Berg geschlagen.

Hochbehälter auf dem Keltenberg

Der Ortsteil Dietenberg der Gemeinde Ligist ist historischer Boden. Schon die Keltern und Römer siedelten hier, es war ein strategisch wichtiger und günstiger Ort. Das sieht auch der Wasserverband Söding-Lieboch mit Vorsitzenden LAbg. Erwin Dirnberger so. Und deshalb wird hier bis September 2014 ein Wasser-Hochbehälter aus Stahlbeton mit einem Nutzinhalt von 2.000 Kubikmeter errichtet. Die Investitionskosten belaufen sich rund drei Millionen Euro (inklusive Grundstücksablösen). Ein Teil des...

  • 10.06.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.