Amstetten

Beiträge zum Thema Amstetten

Lokales
2 Bilder

Musikalisches Angebot
Kinder aus dem Bezirk Amstetten musizieren mit den Eltern

BEZIRK. "Jedes Baby ist musikalisch." Das ist das Motto der Musikschule Mostviertel. Daher bietet sie auch sogenannte Baby-Musik-Kurse an, bei denen schon die Kleinsten teilhaben können und ihrer Neugier und Begabung für Musik spielerisch und locker nachgehen können. 
 Der "Musikgarten" Hier können Eltern regelmäßig eine angenehme Stunde voller Musik mit ihren Kindern verbringen. In altersgerechten Einheiten (50 Minuten) werden schon die Kleinsten an die positive Wirkung von Musik...

  • 03.06.20
Lokales
FPÖ-Bezirksparteiobmann-Stellvertreter Alexander Schnabel.

Forderung von Alexander Schnabel
Importholz in Amstetten schädigt lokale Waldbauern

AMSTETTEN. Österreichs Holzindustrie kauft weiterhin Holz aus dem Osten. FPÖ-Bezirksparteiobmann-Stellvertreter Alexander Schnabel fordert: „Sofortiger Importstopp von Billigholz!“ „Die niederösterreichische Holzindustrie kauft weiterhin Holz aus dem Ausland und schädigt somit unsere heimischen Waldbauern“, zeigt sich Amstettens FPÖ-Bezirksparteiobmann-Stellvertreter Alexander Schnabel enttäuscht. „Bei einem Lokalaugenschein auf der B25 in Fahrtrichtung Ybbs musste ich schwer beladene...

  • 03.06.20
Lokales
Geburtstagskind mit der Hausgemeinschaft bzw. mit der Stellvertreterin Elviar Reuberger.

60. Geburtstag
Amstettner Ordensschwester Franziska Bruckner blickt auf ihr Leben zurück

AMSTETTEN. "Das klösterliche Leben bietet mir Rückzugsmöglichkeiten, die es ermöglichen aufzutanken, um mit viel Energie für andere Menschen oder Projekte durchzustarten. So können wir auf vielfältige Art und Weise unseren Gründungsauftrag verwirklichen, das klösterliche Leben ist ein kostbares Geschenk, für das ich dankbar bin", sagt Franziska Bruckner, Generaloberin vom Franziskaner-Orden Amstetten. Sie feierte kürzlich ihren 60 Geburtstag und nutzt die Gelegenheit, "ihren" Orden...

  • 03.06.20
Lokales
Dem Bootseigentümer wird fahrlässige Beeinträchtigung der Umwelt vorgeworfen.
2 Bilder

Einsatz in St. Pantaleon
Auf Grund gelaufenes Schiff im Ennskanal führt zu Ölsperre

ST. PANTALEON. Polizisten aus St. Valentin bemerkten kürzlich den Austritt von Treibstoff eines auf Grund gelaufenen Schiffes. Dieses misst eine Länge von 18 Metern und befindet sich bei der Mündung Ennskanal/Donau in St. Pantaleon. Dort wurde der Bug des etwa 30 Tonnen schweren Schiffs aus bislang unbekannter Ursache mit Wasser geflutet und blieb im ein Meter tiefen Wasser in Schräglage auf Grund liegen. Dabei dürfte aus den Schiff-Tanks Treibstoff in unbekannter Menge in den Ennskanal und...

  • 03.06.20
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute
Der Amstettner Bahnhof heute und in den 1930er Jahren

Die beiden Fotos zeigen den Amstettner Bahnhof, wie er heute aussieht und wie er in den 1930er-Jahren aussah. Sie haben alte Aufnahmen? Teilen Sie diese doch mit der Region. Schicken Sie uns ein E-Mail an: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 02.06.20
  •  1
Lokales
Endlich wieder Luft rauslassen: Musikanten und Lungen freuen sich auf die kommenden Konzerte.

Ein Konzert kommt selten allein
Die Bläser ziehen durch Amstetten

AMSTETTEN. Der Moment, als man Horn, Trompete und Posaune das letzte mal in vollen Tönen live gehört hat, ist lange her. Zu lange, wie die Posaunisten des Musikvereins (MV) Winklarn meinen. Ihre Idee: Ein Konzert veranstalten und zugleich zwei österreichische Kinderhospize unterstützen. Wann und Wo Seit 29. Mai sind laut Verordnung des Bundesministeriums wieder Aufführungen bis maximal 100 Besuchern erlaubt. Daher veranstaltet das tiefe Blech des MV Winklarn unter der Leitung von Johannes...

  • 02.06.20
Lokales
5-Elemente-Museum in Waidhofen
4 Bilder

Amstetten
Der Bezirk startet die Sommersaison

BEZIRK. Das wird ein Sommer voll Abenteuer, Action und neuen Entdeckungen! Nach den Herausforderungen der letzten Wochen geht es endlich wieder los: Einige Ausflugsziele haben bereits geöffnet oder öffnen in den nächsten Tagen. Bereits besuchbar – unter Auflagen – sind etwa der Tierpark Haag sowie der Natur- und Erlebnispark Buchenberg und das 5-Elemente-Museum in Waidhofen. Badespaß und Stadtturm Auch das Schaukraftwerk Schwellöd sowie der Stadtturm Waidhofen sind bereits in die neue...

  • 29.05.20
Lokales
Thomas Kargl von der ÖBB Rail Cargo, Bürgermeister Christian Haberhauer, Rudolf Freidhager von der Österreichischen Bundesforste, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Christian Skillich von Austropapier.

Für die Umwelt
"Ich und mein Holz": Neuer Lagerplatz in Amstetten eröffnet

AMSTETTEN. "Die Positionierung des neuen Holzlagerplatzes in unserer Stadtgemeinde unterstreicht einmal mehr, wie wichtig die optimale Anbindung Amstettens sowohl im Bereich der Bahnstrecken, als auch im Bereich des Straßennetzes ist", sagt Christian Haberhauer, Bürgermeister der Stadtgemeinde Amstetten. Der neue Lagerplatz befindet sich auf den Flächen des ehemaligen Sägewerks und wurde von der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) mit modernster Ausstattung errichtet. Nun wurden die...

  • 26.05.20
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute
Der Amstettner Hauptplatz in den 1930er-Jahren

Die Fotos zeigen den Amstettner Hauptplatz in den 1930er-Jahren und rund 90 Jahre später. Sie haben alte Aufnahmen? Teilen Sie diese mit der Region. Schicken Sie einfach ein Mail an: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 26.05.20
Lokales
Markus Baumann, Stadtrat Stefan Jandl und Leiterin der Kulturabteilung Elke Strauß bei der Besprechung über kommende Unterrichtseinheiten.

Vom Klavier bis zur Harfe
Regionalmusikschule in Amstetten stellt ihr Angebot vor

AMSTETTEN. Schulen haben es in dieser Zeit nicht einfach, das gilt auch für die Regionalmusikschule in Amstetten. Derzeit wird an einer sinnvollen Umsetzung der coronabedingten vorgeschriebenen Maßnahmen gearbeitet, damit im Herbst wieder alle Schüler alle Fächer im Präsenzunterricht genießen können. Für einen kleinen Einblick in das Angebot der Musikschule, sorgt Musikschuldirektor Markus Baumann: "Als Regionalmusikschule können wir meistens den Wunsch unserer Schüler nach dem Lieblingsfach...

  • 26.05.20
Wirtschaft
Im Gespräch: Wirtschaftsstadtrat P. Pfaffeneder, Abgeordnete M. Hinterholzer, Direktor R. Decker, Bürgermeister C. Haberhauer.

Regionale Umfrage
Mostviertler setzen auf "Urlaub daham"

Lichtblick im Tourismus: Laut einer regionalen Umfrage wollen 88 Prozent Urlaub in Österreich machen. BEZIRK AMSTETTEN. „Wir leben in einer wunderschönen Region mit beeindruckenden Naturschönheiten, einer Vielzahl von Kulturjuwelen und kulinarischen Schmankerln der Sonderklasse“, macht Rudolf Decker, Direktor des Hotels Exel, mit Moststraße-Obfrau Michaela Hinterholzer und Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer Urlaub in der Region schmackhaft. Tourismus in der Region Die...

  • 25.05.20
Lokales

Vor 100 Jahren
Ein "gefährlicher Mensch" in Strengberg erwischt

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Strengberg. (Ein Verbrecher.) Ein gefährlicher Mensch wurde am 30. v. M. festgenommen. Im Schatten eines Baumes oberhalb Musterharten im Grase liegend, lud er einen des Weges kommenden Hamsterer ein, mit ihm zum nahe gelegenen Hieblgute zu gehen und zu rauben; der Bauer liege krank und mit der Bäuerin werde man bald fertig werden. Der Hamsterer wies den Antrag ab und meldete das seltsame Begehren im nahe gelegenen Lehof, von wo sogleich die...

  • 24.05.20
Lokales
Von 1973 bis 2012 war Franz Stingl - hier in seinem Garten in Amstetten - bei der Stadtgemeinde tätig.

Neues Buch
"40 Jahre Erinnerungen eines Personalisten" aus Amstetten

Franz Stingl gibt einen besonderen Einblick in die Stadtgeschichte AMSTETTEN. Es sind "Tatsachen", "echte Erinnerungen", erklärt der langjährige Personaldirektor der Stadtgemeinde Amstetten Franz Stingl. Seine Notizen und Aufzeichnungen, die bis Anfang der 1970er-Jahre zurückreichen, fasste er in Buchform auf über 800 Seiten zusammen und gibt damit neue Einblicke in die jüngste Amstettner Stadtgeschichte. Beruf und Fußball 60 Prozent Berufliches, konkret den "miterlebten Werdegang der...

  • 24.05.20
Wirtschaft
Präsentation: Ortsvorsteher M. Scherscher, Bürgermeister C. Haberhauer, "Vize" D. Hörlezeder, Ortsvorsteher A. Geister.

Neu in der Stadt
Amstetten bekommt Wirtschaftspark samt zentralem Bauhof

Wirtschaftsservicestelle entsteht neu im Rathaus sowie Wirtschaftspark samt zentralem Bauhof in Greinsfurth. STADT AMSTETTEN. Die Corona-Krise hat enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft und auch auf die Finanzen der Gemeinden, betont Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer (ÖVP). Aber dennoch und gerade deshalb sei es wichtig, dass die Gemeinde "Impulse für die Wirtschaft" setzt. Neue Wirtschaftsservicestelle Einer dieser Impulse soll die neue Wirtschaftsservicestelle der...

  • 24.05.20
Lokales

Bombendrohung gegen Amstettner Polizei
27-jähriger Tatverdächtiger bestreitet Vorwürfe

Tathandy wurde beim Verdächtigen gefunden. Dieser bestreitet die Vorwürfe. Nun soll eine Stimmanalyse soll Klarheit bringen. AMSTETTEN (ip). Drei Mal rief am 20. Oktober vergangenen Jahres ein Mann bei der Notrufnummer 112 an und kündigte in jeweils minutenlangen Gesprächen an, eine Bombe in der Polizeiinspektion Amstetten explodieren zu lassen. „In einer Stunde werden alle sterben“, so eine der Drohungen, in einem weiteren Anruf die Nachfrage: „Hallöchen, habt ihr die Bombe schon...

  • 21.05.20
Lokales

Vor 100 Jahren
Mädchen als "kleine Lebensretterin" in St. Valentin

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: St. Valentin. (Eine kleine Lebensretterin.) Sonntag nachmittags ereignete sich im Gastgarten des Herrn Ferdinand Mitterlehner in Altenhofen ein Unglücksfall. Kinder von anwesenden Gästen spielten ganz gemütlich im Grase. Plötzlich kam ein 4½ Jahre altes Mädchen und sagte zur Mutter ganz verzagt und heimlich, daß der Knabe des Telefon- und Telegrafenmeisters Herrn Ott ins Wasser gefallen sei. Die Eltern eilten an die genannte Stelle und...

  • 20.05.20
Politik
Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB Holding,  Silvia Angelo, Vorstandsmitglied ÖBB Infrastruktur, Claudia Brey, Geschäftsführerin ÖBB Immobilien,  Helmuth Miernicki, Geschäftsführer Eco Plus Niederösterreich, Bürgermeister Christian Haberhauer, Bürgermeister Hannes Pressl.

Quartier A
Wie es jetzt rund um den Amstettner Bahnhof weitergeht

Amstettens Umlandgemeinden werden in Entwicklung eingebunden STADT AMSTETTEN. Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer traf Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB Holding, im Hauptquartier der ÖBB zu einem "Abstimmungsgespräch" über die Zukunft des Bahnhofsareals "Quartier A". Die hochkarätige Gesprächsrunde setzte sich neben dem CEO der ÖBB Holding aus Claudia Brey, Geschäftsführerin ÖBB Immobilien, Silvia Angelo, Vorstandsmitglied ÖBB Infrastruktur AG, Helmut Miernicki,...

  • 18.05.20
Politik
5 Bilder

"Ich bin sehr beeindruckt"
Verteidigungsministerin Tanner auf Truppenbesuch in Amstetten

Die Verteidigungsministerin besuchte die Ostarrichi-Kaserne in Amstetten STADT AMSTETTEN. „Ich bin sehr beeindruckt von der Professionalität der Soldatinnen und Soldaten des Jägerbataillons 12. Besonders hervorheben möchte ich auch die hohe Motivation der Milizsoldaten. Durch ihren Einsatz garantieren sie die Durchhaltefähigkeit des Bundesheeres und tragen einen wesentlichen Baustein zum Erfolg im Kampf gegen das Coronavirus bei", erklärt Verteidigungsministerin Klaudia Tanner bei ihrem...

  • 18.05.20
Lokales
Eduard Weis in seiner Wehrmachtsuniform.

Tagebuch als Kriegsgefangener
Wie ein Amstettner das Kriegsende vor 75 Jahren erlebte

Tagebuch: Der damals 29-jährige Wehrmachtssoldat Eduard Weis schildert seine Erlebnisse in Gefangenschaft. AMSTETTEN. Im Mai vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Eduard Weis, 1916 geboren, gibt einen Einblick rund um das Kriegsende aus seiner damaligen Sicht als Wehrmachtssoldat. Im von seinem Sohn zur Verfügung gestellten Tagebuch schildert er die Erlebnisse in englischer Gefangenschaft. In englischer Gefangenschaft Am 18. April 1945 beginnt die Gefangenschaft. Bei Ahlften...

  • 15.05.20
Lokales
2 Bilder

Damals & Heute
Die Eggersdorfer Straße samt Mühlbach in Amstetten

Nicht wiederzuerkennen ist hier die Eggersdorfer Straße samt Mühlbach in Amstetten. Wo sich heute das Parkdeck befindet, sah es "damals" noch ganz anders aus. Sie haben alte Aufnahmen? Teilen Sie diese mit der Region: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • 12.05.20
  •  1
Lokales
Pfarrer Hans Schwarzl mit den Bildern der verstorbenen Patres August Pauger, Roman Stadelmann, Josef Pucher, Josef Parteder.

Nach vier Corona-Toten
Amstettner Pfarre gibt nun "Entwarnung"

Vier Corona-Tote hat die Pfarre Amstetten Herz Jesu zu beklagen. Gottesdienste starten wieder am 15. Mai. STADT AMSTETTEN. Das Ableben von vier Salesianer-Patres und die Erkrankungen von weiteren Mitbrüdern haben in der Amstettner Pfarre Herz Jesu nicht nur Bestürzung und Anteilnahme, sondern auch Sorgen und Ängste ausgelöst. Nun gibt es seitens der Pfarre "Entwarnung". Die erkrankten bzw. positiv getesteten Mitbrüder wurden nach "amtsärztlich bestätigter Genesung" aus der Quarantäne...

  • 11.05.20
Wirtschaft
Geschäftsstellenleiter des AMS Amstetten, Harald Vetter

Einblick und Ausblick
14.000 Amstettner derzeit in Kurzarbeit

BEZIRK AMSTETTEN. Ende April waren im Bezirk 3.561 Personen (1.790 Männer, 1.771 Frauen) beim AMS Amstetten arbeitslos vorgemerkt. Verglichen mit dem April des Vorjahres sind das um 1.826 Personen (+105,2 Prozent) mehr. Damit hat sich die Zahl der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Amstetten im Jahresvergleich mehr als verdoppelt. Steigerungen von mehr als 100 Prozent verzeichnen alle Bezirke im Mostviertel. Diese große Steigerung sieht im NÖ-Vergleich (+69,8 Prozent) zwar "dramatisch...

  • 11.05.20
Lokales

Vor 100 Jahren
"Braver Bursch" stirbt in St. Michael in der Futterschneidmaschine

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: St. Peter i. d. Au. (Unglücksfall.) Am 27. d. M. verunglückte der Knecht Alfred Eßler, bedienstet beim Georg Panstingl am Haghof Nr. 53 in St. Michael, dadurch, daß er vermutlich den Motor der Futterschneidmaschine geschmiert hat oder denselben zu schmieren versuchte. Wie der Unfall eigentlich geschah, konnte mit Bestimmtheit nicht festgestellt werden. Eßler war mit dem Bauer und einigen Hauspersonen bei der Schneidmaschine beschäftigt und...

  • 11.05.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.