Alles zum Thema Amstetten

Beiträge zum Thema Amstetten

Freizeit

Kulturhof Amstetten lockt im Dezember zum "Kuckuck"

STADT AMSTETTEN. "Café Drechsler: And NOW...Boogie!", heißt es am Freitag, 14. Dezember, (20:30 Uhr) im Café zum Kuckuck in Amstetten. In memoriam Manfred Wohlfahrt: Der Abend des Dienstags, 18. Dezember, ab 19:30 Uhr wird im Café zum Kuckuck im Zeichen von "Texten über Manfred und von Manfred stehen."

  • 10.12.18
Lokales

Nikolaus besuchte Landesklinikum Amstetten

STADT AMSTETTEN. Ein ganz besonderer Gast sorgte im Landesklinikum Amstetten für strahlende Kinderaugen. Der Nikolaus höchstpersönlich stattete den kleinen Patienten einen Besuch ab, um ihnen eine Freude zu machen. Mit dabei hatte er kleine Säckchen mit Mandarinen, Äpfeln und Nüssen. Der heilige Mann zog auf der Kinder- und Jugendheilkundeabteilung von Zimmer zu Zimmer und besuchte die Mädchen und Buben. "Es ist ein schöner Brauch und die Kinder haben eine riesengroße Freude. Darum machen...

  • 10.12.18
Freizeit

Schloss Ulmerfeld lockt zu einer "Stillen Weihnacht"

ULMERFELD. Von Freitag, 14. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, findet die "Stille Weihnacht" im Schloss Ulmerfeld statt. Ruhe und Besinnlichkeit haben ebenso ihren Platz wie Kunsthandwerk und Kulinarik. Musikgruppen, Meditationen, Lesungen, ein kleiner Perchtenlauf und vieles mehr – die „Stille Weihnacht“ bietet jede Menge Abwechslung. Vor allem die kleinen Besucher können viel erleben: Lebkuchenhäuser verzieren, Kerzen gestalten, Glas gravieren, Malen, Basteln, eine Runde in der Kutsche...

  • 10.12.18
Gesundheit

NÖGKK-Betriebsversammlung: Service-Center Amstetten, Waidhofen und Ambulatorium geschlossen

BEZIRK AMSTETTEN. Aufgrund der geplanten Zusammenlegung der Krankenkassen ruft der Betriebsrat der NÖ Gebietskrankenkasse am Mittwoch, 12. Dezember, zu einer Betriebsversammlung auf. "Durch das Sozialversicherungs-Organisationsgesetz (SV-OG) verlieren die Gebietskrankenkassen jegliche Entscheidungshoheit auf regionaler Ebene – alles wandert in die künftige Zentrale der ÖGK (Österreichische Gesundheitskasse) nach Wien", heißt es dazu. Der NÖGKK-Betriebsrat ortet nicht nur Nachteile für...

  • 10.12.18
Lokales
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko

Neuer Fahrplan: "Pendler-Rex" von Amstetten schneller in Wien

BEZIRK AMSTETTEN. "Erst im Mai 2018 haben wir Taktlücken-Schließungen an der Westbahnstrecke zwischen Amstetten–St. Pölten realisiert", erklärt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. "Jetzt erfolgen weitere Investitionen in Öffi-Verdichtungen", betont Schleritzko und weist auf Verbesserungen und Angebotserweiterungen hin. So wurden etwa auf der "Äußeren Westbahn", dazu zählt der Bezirk Amstetten, rund 15.000 km pro Jahr mehr beauftragt. Mit den Änderungen im Bahnverkehr, die bereits gültig...

  • 10.12.18
Lokales
Opfervertreterin Ulrike Koller
2 Bilder

Amstettner wehrt sich gegen Missbrauchsvorwürfe

Misshandlungen und sexuelle Übergriffe: 40-Jähriger bestreitet Vorwürfe. Prozess vertagt. BEZIRK AMSTETTEN. Vier Jahre lang soll ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten drei Kinder seiner Lebensgefährtin misshandelt haben, bei einer Tochter sei es auch zu sexuellen Übergriffen gekommen, lautete ein Teil der Anklage des St. Pöltner Staatsanwalts Karl Wurzer. Im Internet kennengelernt In seinem Eingangsplädoyer schilderte Wurzer dramatische Details aus dem Leben der drei Kinder, deren...

  • 06.12.18
Politik

Amstettnerinnen machen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam

STADT AMSTETTEN. Amstettnerinnen machten am Amstettner Hauptplatz mit einer Kundgebung und einer Fahnenaktion anlässlich der Aktionstage "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" und dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" auf die Schicksale der Betroffenen aufmerksam. Im Bezirk Amstetten wurden 2018 96 Betretungsverbote gegen Männer ausgesprochen. Allein in der Stadt Amstetten waren es 35 derartige Verbote. Diese Zahlen würden zeigen, dass Gewalt nicht irgendwo, sondern auch direkt im eigenen...

  • 06.12.18
Politik

Amstettner SPÖ suchte Ideen zum Thema Mobilität

STADT AMSTETTEN. Rund 30 Personen waren auf Einladung der SPÖ Amstetten ins neue Servicebüro am Hauptplatz gekommen, um gemeinsam über die Mobilität der Zukunft zu diskutieren. Vor allem das Radfahren und der öffentliche Verkehr waren zentrale Themen an diesem Abend. Dass der weitere Ausbau des Radwegenetzes in Amstetten eine sinnvolle Maßnahme darstellt, darüber waren sich alle Teilnehmer einig. Elektromobilität wurde wiederum sehr kontrovers diskutiert. "Das Ergebnis dieser Veranstaltung hat...

  • 06.12.18
Politik

Bauernmarkt in Mauer: So weit sind die Pläne für den Amstettner Ortsteil

AMSTETTEN. "Wir waren mehr als überrascht über diese vielen positiven Rückmeldungen", so ÖVP-Ortsparteiobmann Manuel Scherscher zur Idee eines Bauernmarktes im Amstettner Ortsteil Mauer. "Daher prüfen wir zurzeit die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen und wie die Plattform aussehen könnte, die den Bauernmarkt organisiert", so Scherscher bei der Arbeitsgruppensitzung, wo auch die neuen Mitstreiterinnen Michaela Pfaffeneder und Michaela Klem dabei waren. "Ein Ziel wäre es,...

  • 06.12.18
Lokales

Vor 100 Jahren: Ein Gendarmerieposten für Markt Ardagger

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Markt Ardagger. Von der Gendarmerie. In Markt Ardagger wurde ein Gedarmerieposten neu errichtet. In den Dienstbereich desselben fallen die Gemeinden Kollmitzberg und Markt Ardagger, weiters die Rotten Au, Empfing, Stefanshart, Zeitlbach, Weg, Hundertleiten und Hausleiten der Gemeinde Stefanshart. Markt Seitenstetten. Wachkorps. Zur Sicherung des Marktes gegen Raub und Plünderung wurde hier ein Wachkorps (Volkswehr) gegründet. Die Leitung...

  • 05.12.18
Lokales

Vor 100 Jahren: Eine neue Autoverbindung zwischen Amstetten und Grein

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Eine neue Auto-Verbindung, welche täglich zweimal zwischen Amstetten und Grein und zurück verkehren soll, dürfte mit Rücksicht auf die Unterstützung, welche diese Idee allseits findet, in kürzester Zeit zustande kommen. Alle, welche an dieser Frage ein Interesse haben, werden eingeladen, sich am 28. Dezember d. J. um halb 4 Uhr nachmittags im Gasthofe Tandler in Grein a. d. D., Hauptstraße 96 einzufinden. Tanzschule Riebel. Tanzmeister...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Klaus Lehner, Siegfried Stumpfer, Jakob Fischl, Johannes Stöhr.

Coding Contest: Amstetten wurde zum Programmierer-Hotspot

STADT AMSTETTEN. Nach der erfolgreichen Premiere im April 2018 war die Remise in Amstetten zum zweiten Mal Schauplatz des Coding Contests. Mehr als 3.000 Teilnehmer weltweit stellten sich abermals einer herausfordernden Programmieraufgabe, davon circa 40 aus dem Mostviertel. Egal ob in Österreich, Deutschland, Spanien oder auch Uganda – pünktlich ab 15 Uhr MEZ arbeiteten IT-Schüler, Hobbyprogrammierer und IT-Experten zeitgleich über vier Stunden an einer bis dahin unbekannten...

  • 03.12.18
Wirtschaft
Sylvia Jaidhauser-Schuster und Ulrike Königsberger-Ludwig.

2.826 Personen nutzten seit 2015 die Bildungsberatung Transjob

BEZIRK AMSTETTEN. Menschen ohne gute Ausbildung haben es am schwersten. Sie laufen öfter Gefahr, arbeitslos zu werden, haben schlecht bezahlte Jobs und können sich im Fall einer Invalidität nicht auf den Berufsschutz berufen. Von den fast 300.000 Bildungsabbrechern in Österreich sind rund zehn Prozent arbeitslos und mehr als 30 Prozent beziehen die Mindestsicherung. Im Hinblick darauf ist es wichtig, das richtige Bildungsangebot zu finden, erklärt Sylvia Jaidhauser-Schuster von der...

  • 03.12.18
Lokales
Bezirksjägermeister Franz Hochholzer.
2 Bilder

Treibjagden im Bezirk Amstetten im Mythen-Check

BEZIRK AMSTETTEN. Die Bezirksblätter fragten anlässlich der Treibjagd-Saison auf der Facebook-Seite der BEZIRKSBLÄTTER Amstetten/Ybbstal nach, was unsere Leser vom Jagen und Treiben halten. Schnell zeigte sich eine überwiegende Ablehnung. Aus den Kommentaren wurden Fragen an Bezirksjägermeister Franz Hochholzer formuliert, die mehr Licht in das polarisierende Thema bringen und einige Mythen aufklären sollen. BEZIRKSBLÄTTER: Welchen Zweck erfüllen Treibjagden? FRANZ HOCHHOLZER: Eine...

  • 03.12.18
Politik
Familienbonus Plus jetzt beantragen empfehlen Michael Hülmbauer, Andreas Hanger, Hannes Pressl, Lukas Michlmayr, Maximilian Soxberger mit Valerian Kraus und Rosalia Kraus.

So erhalten Amstettner zum Familienbonus Plus

BEZIRK AMSTETTEN. 21.524 Kinder im Bezirk Amstetten und 2.040 in Waidhofen profitieren ab 2019 von der Entlastung durch den Familienbonus Plus. "Damit wurde ein Meilenstein auf diesem Weg gesetzt und eine langjährige Forderung des NÖAAB umgesetzt", betont NÖAAB-Bezirksobmann Johannes Pressl und verweist auf den Familienbonus-Rechner. So funktioniert es Durch den Familienbonus Plus wird die Steuerlast direkt reduziert, nämlich um bis zu 1.500 Euro pro Kind und Jahr. Der Familienbonus Plus...

  • 03.12.18
Politik

Fertigstellung des taktilen Blindenleitsystems im Stadtzentrum

STADT AMSTETTEN. „Das nun fertiggestellte taktile Leitsystem führt vom Bahnhof über die Wiener Straße bis zur Burgfriedstraße, weiter über das Bezirksgericht und die Bezirkshauptmannschaft, zum Rathaus“, erklärt Dieter Stadlbauer, Leiter des Referates für Umwelt, Klima und kommunale Tiefbauten der Stadt Amstetten. „Für blinde Menschen sind diese Leitsysteme sehr wichtig, um sich im öffentlichen Raum alleine und selbstständig orientieren und fortbewegen zu können“, so Baustadtrat und...

  • 03.12.18
Lokales
2 Bilder

Depressiver Teddy sorgt in Amstettner Musikszene für Aufsehen

Mit einem ungewöhnlichen Musikvideo macht Austropop-Musiker Roland Freudenberger auf sich aufmerksam. BEZIRK AMSTETTEN. Ein Teddybär spielt die Hauptrolle im neuesten Video des Austropoppers Roland Freudenberger aus Amstetten. Auf einer etwas mehr als dreiminütigen Reise begleitet man das herzzerreißend süße Stofftier, von dem niemand vermuten würde, dass es im Inneren leidet, durch schöne, aber auch schwere Zeiten. "Bereits beim Dreh, zum Beispiel in der Wiener Innenstadt, erweckte unser...

  • 03.12.18
  •  1
Lokales

Jakobsbrunnenweg in Amstetten: Sanierungskonzept für Höllgraben nötig

STADT AMSTETTEN. Am Jakobsbrunnenweg im Bereich des Höllgrabens in Amstetten kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Hangbewegungen, die auch den Dominikbrunnen teilweise zerstörten. „Aus diesem Grund sind Maßnahmen zur Hangsicherung notwendig“, erklärte der Leiter des Amstettner Referates für Umwelt, Klima und kommunale Tiefbauten, Dieter Stadlbauer. Gemeinsam mit der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) Melk wird nun ein neues Sanierungskonzept erarbeitet. Dieses soll sicherstellen, dass...

  • 03.12.18
Politik

Amstettner ÖVP sorgt mit Adventkalender für strahlende Kinderaugen

STADT AMSTETTEN. Bereits eine kleine Tradition ist die Adventaktion der Volkspartei Amstetten, Amstettner Kindern aus armutsgefährdeten Familien Adventkalender zu schenken. Auch heuer wurden die Adventkalender an Amstettner Sozialeinrichtungen überreicht, die sie an die Kinder weiterleiten. „Es geht uns darum, den Kleinsten eine kleine Freude zu bereiten, aber auch den Sozialeinrichtungen für ihre tolle Arbeit zu danken“, berichtet Organisator und Gemeinderat Markus Brand-stetter – hier mit den...

  • 03.12.18
Politik

Amstettens Bürgermeisterin wird Adventkranz überreicht

STADT AMSTETTEN. Kathrin Aichhorn und Sandra Wagner von der Firma Bellaflora überbrachten einen Adventkranz ins Bürgermeisterbüro der Stadtgemeinde Amstetten. „Wir freuen uns, jedes Jahr mit dem Adventkranz etwas Weihnachtsstimmung ins Rathaus zu bringen“, so Kathrin Aichhorn bei der Übergabe des Kranzes. Dieser erinnere daran, so die Bürgermeisterin, "in der hektischen Adventzeit kurz einmal innezuhalten".

  • 03.12.18
Sport
Heimo Zechmeister, Brigitte Schuckert, Johann Heuras, Brigitte Bartmann, Gernot Aichinger, Waltraud Gollonitsch, Michael Wiesner.
2 Bilder

Amstetten erhält Leistungszentrum für Frauenfußball

Das neue Angebot soll jungen Fußballerinnen neue Perspektiven in Sport und Ausbildung geben. STADT AMSTETTEN. "Ziel ist es, talentierten Spielerinnen die Möglichkeit zu bieten, intensives Fußballtraining mit einer HAK-Ausbildung zu ermöglichen", erklärt HAK-Direktorin Brigitte Bartmann und betont: "Auf höchstem Niveau." Ab dem Schuljahr 2019/20 entsteht durch eine Kooperation von NÖ Fußballverband, SKU Amstetten, Stadtgemeinde und HAK/HAS Amstetten ein Leistungszentrum für Frauenfußball....

  • 03.12.18