vor 100 jahren

Beiträge zum Thema vor 100 jahren

Vor 100 Jahren
Ein Schwindler in Biberbach

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Biberbach. (Ein Schwindler.) Der Malermeister Johann Mock in Aschbach hatte vor kurzem den Gehilfen Karl Renner entlassen. Dieser Tage kam nun Renner zum Besitzer Franz Wieser vom Haaghof in Biberbach, wo er früher, als er noch bei Mock in Diensten stand, Malerarbeiten verrichtet hatte und gab an, daß er im Auftrage des Herrn Mock den hiefür entfallenden Betrag von 3000 Kronen einzukassieren habe. Herr Wieser gab nichtsahnend dem Renner das...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
1 1

Sonntagsthema: Vor 100 Jahren
Als ein 8-Jähriger seine Tante Mizzi erschoss

Lebensretter, Hochwasser oder Bisamratten: Das Thema zum Sonntag dreht sich heute um Geschehnisse vor 100 Jahren im Bezirk Amstetten. Hier geht es zur Hauptgeschichte: 8-Jähriger erschießt aus Versehen seine Tante Mizzi Weitere Geschichten finden Sie hier: Mädchen als Lebensretterin in St. Valentin. Oeder warten seit Monaten auf die Post. Ardagger kämpft mit dem Hochwasser. Ein gefährlicher Mensch in Strengberg. Neuhofner kehrt aus russischer Gefangenschaft zurück. Amstetten gegen Freiheit...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Ein frecher Dieb in Seitenstetten

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Seitenstetten. (Frecher Diebstahl.) Vorige Woche wurde dem Hausbesitzer und Zementwarenerzeuger Herrn Feigl in Weitersdorf, Gemeinde Dorf Seitenstetten, am hellichten Tage aus einem im Wohnzimmer stehenden Kasten ein Geldbetrag von 1200 Kronen und eine Taschenuhr gestohlen. Herr Feigl, welcher auf einem nahe beim Hause legenden Felde arbeitete, sah einen jungen, unbekannten Burschen, welcher der Dieb war, vom Hause weggehen, legte aber diesem...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Amstetten gegen "Freiheit" Steyr 4:1

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: 1. Amstettner Kraft-Sportklub. Der seinerzeitige Athletik-Sportklub "Eiche" hat ... seine Tätigkeit unter dem Namen "1. Amstettner Kraft-Sportklub" wieder aufgenommen. Trainings finden jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag ab 8 Uhr abends im Sportlokale Hotel Schmidl statt. Trainer im Ringen Herr Karl Wessely, im Stemmen Herr Franz Bauer. Fußballwettspiel. Das ... Fußballwettspiel zwischen Sportklub "Freiheit" Steyr und dem Amstettner...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Burschen als Fischdiebe in Biberbach geschnappt

Das Amstettner Wochenblatt schrieb  vor 100 Jahren: Biberbach. (Fischdiebstahl). Josef und Ludwig Mayr, Söhne vom Scherhubhäufel in Biberbach, und der dortige Kleinhäuslersohn Josef Streißl wurden betreten, wie sie im Aubache in Biberbach nach Forellen fischten. Die bereits gemachte Beute von 25 Forellen im Werte von 175 Kronen wurde ihnen abgenommen und dem Fischereipächter Josef Hofbauer übergeben; die drei Fischdiebe jedoch dem Bezirksgerichte angezeigt. Der älteste der Diebe steht im 16....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Postauto verkehrt jetzt zwischen Amstetten, Grein und Bad Kreuzen

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Autoverkehr Amstetten–Grein–Bad Kreuzen. Die vor Kurzem erfolgte Probefahrt mit einem 60pferdigen Postauto, das für 16 Sitzplätze Raum bietet und für einen kombinierten Betrieb für Personen- und Frachtenbeförderung eingerichtet ist, nahm einen anstandslosen Verlauf. Infolgedessen wurde der Autoverkehr auf dieser Strecke ... aufgenommen. Pilzauskunftsstelle. In Seitenstetten werden von den Herren des Stiftes P. Superior Pius Strasser und Prof....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Unfall beim Hochzeitsschießen

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Haidershofen. (Unfall beim Hochzeitsschießen.) Dienstag, den 1. ds. bei der Hochzeit des Herrn Rußkäfer wollte dessen Nachbar Herr Anton Mühleder, Schmiedmeister in Samendorf, die üblichen Freudenschüsse abgeben. Er lud dazu den Ambos in der Schmiede. Derselbe war jedoch noch heiß, die Ladung entzündete sich und ging Herrn Mühleder ins Gesicht. Er erlitt starke Brandwunden und wurde sofort ins Krankenhaus nach Steyer gebracht. Seitenstetten....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Ardagger kämpft mit Hochwasser

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Markt Ardagger. (Hochwasser.) Unser Markt wurde wieder von Hochwasser heimgesucht, das die unteren Häuser des Marktes und der Au überflutete. Die ebenerdigen Wohnräume, die Keller, Stallungen mußten geräumt werden. Schrecklich sieht es in der Au aus. Von den Obstbäumen sieht man nur mehr die obersten Wipfel, das Obst ist weggeschwemmt. Auf den Wiesen ist die Grumeternte und auf den Feldern die Kartoffel-, Rüben- und Maisernte vernichtet. Leider...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Neuhofner kehrt aus russischer Gefangenschaft zurück

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Neuhofen a. d. Y. (Heimkehr aus russischer Gefangenschaft.) Mittwoch, 2. ds. wurden durch eine telephonische Benachrichtigung sowohl die Angehörigen als auch der ganze Ort in freudige Aufregung versetzt, daß Herr Anton Oberleitner, Gasthof- und Oekonomiebesitzer, nach fast 6jähriger Abwesenheit aus russischer Gefangenschaft in Amstetten angekommen sei. In aller Schnelligkeit wurden Vorbereitungen zu einem festlichen Empfange getroffen ......

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Oed wartet seit Monaten auf die Post

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Markt Oed. (Postverkehr.) 7 Monate schon entbehren wir die Fahrpost nach Amstetten, 2 ½ Jahre nach Wallsee. An das Zustandekommen einer Postautofahrt ist für absehbare Zeit nicht zu denken. Die Wagenfahrt könnte in dem Falle wieder aufgenommen werden, daß die sechs an derselben interessierten Gemeinden dem Unternehmer Hafer, Heu und Stroh für die Pferdehaltung zu vernünftigen Preisen anliefern. Da die Postfahrt als dringendes Bedürfnis...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Ein "gefährlicher Mensch" in Strengberg erwischt

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Strengberg. (Ein Verbrecher.) Ein gefährlicher Mensch wurde am 30. v. M. festgenommen. Im Schatten eines Baumes oberhalb Musterharten im Grase liegend, lud er einen des Weges kommenden Hamsterer ein, mit ihm zum nahe gelegenen Hieblgute zu gehen und zu rauben; der Bauer liege krank und mit der Bäuerin werde man bald fertig werden. Der Hamsterer wies den Antrag ab und meldete das seltsame Begehren im nahe gelegenen Lehof, von wo sogleich die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Mädchen als "kleine Lebensretterin" in St. Valentin

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: St. Valentin. (Eine kleine Lebensretterin.) Sonntag nachmittags ereignete sich im Gastgarten des Herrn Ferdinand Mitterlehner in Altenhofen ein Unglücksfall. Kinder von anwesenden Gästen spielten ganz gemütlich im Grase. Plötzlich kam ein 4½ Jahre altes Mädchen und sagte zur Mutter ganz verzagt und heimlich, daß der Knabe des Telefon- und Telegrafenmeisters Herrn Ott ins Wasser gefallen sei. Die Eltern eilten an die genannte Stelle und fanden,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
"Braver Bursch" stirbt in St. Michael in der Futterschneidmaschine

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: St. Peter i. d. Au. (Unglücksfall.) Am 27. d. M. verunglückte der Knecht Alfred Eßler, bedienstet beim Georg Panstingl am Haghof Nr. 53 in St. Michael, dadurch, daß er vermutlich den Motor der Futterschneidmaschine geschmiert hat oder denselben zu schmieren versuchte. Wie der Unfall eigentlich geschah, konnte mit Bestimmtheit nicht festgestellt werden. Eßler war mit dem Bauer und einigen Hauspersonen bei der Schneidmaschine beschäftigt und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Ein Telephon am Kollmitzberg

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Kollmitzberg. (Telephon.) Am 1. Mai i. J. wird das neuerrichtete, zur Annahme und Abgabe von Telegrammen ermächtigte Fernsprechnebenvermittlungsamt des Netzes Stift Ardagger in Kollmitzberg dem Verkehr übergeben. Es ist ohne zeitliche Beschränkung zum Fernsprechverkehre mit denselben Fernsprechstellen und Aemtern wie das Fernsprechvermittlungsamt Stift Ardagger berechtigt. Die Sprechgebühren sind auf den sämtlichen Fernsprechämtern aufliegenden...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Weistracher erlegt (eine sehr große) Bisamratte

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Weistrach. (Eine Bisamratte.) Eine sehr große Bisamratte, ein sehr schädliches Nagetier (vor einigen Jahrzehnten von einem Grafen in Böhmen eingeführt), hat Herr Rudolf Müller, Kaufmann, beim Dorningerteich erlegt. Strengberg. Am 18. v. M. wurde ein Diebskonsortium aufgedeckt, das gar manches auf dem Kerbholze hat. Die Teilnehmer, lauter Dienstknechte, nahmen bei ihren Dienstgebern Hühner, Eier, Getreide usw. und verhamsterten die Beute an...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Kindesleiche in Ernsthofen entdeckt

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Ernsthofen. (Kindesleiche angeschwemmt.) Am 25. ds. fand der Weichensteller Joh. Weigl beim Holzsammeln eine Kindesleiche im Ennsflusse, unweit Ernsthofen in einem vom Flusse abgetrennten Tümpel, welcher wahrscheinlich vom letzten Hochwasser stammte. Die Leiche dürfte zirka 2 Monate im Wasser gelegen sein und war die eines neugeborenen Mädchens. Der Leichnam, der vollständig nackt war, wurde in die Totenkammer Ernsthofen überführt; es liegt...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Oed erstrahlt in elektrischem Licht

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Oed. (Elektrische Beleuchtung.) Nun wird auch bei uns in nicht allzuferner Zeit das elektrische Licht erstrahlen. Das für die etwa 350 Leitungsmasten erforderliche Holz ist bereits aufgebracht und zur Imprägnierung abgegangen. Der Strom wird durch das Elektrizitätswerk Waidhofen a. d. Y. geliefert und an die bis Krennstetten bestehende Leitung angeschlossen. Im Herbste werden wir also schon die Wohltat der elektrischen Beleuchtung genießen. Der...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

"Moderner Zahnersatz" vor 100 Jahren
"Zum Sprechen und Kauen vollständig geeignet"

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Moderner Zahnersatz. Künstliche Gebisse werden nach den neuesten Verfahren so hergestellt, daß sie die Naturzähne vollständig ersetzen. Der idealste gaumenlose Zahnersatz ist eine festsitzende, unabnehmbare Goldbrücke. Im zahnärztlichen und zahntechnischen Atelier Dr. Freivogel in Wien, 1., Kärntnerstraße 45 (Eingang von der Krugerstraße 2) werden derartige gaumenlose sowie Luftdruckgebisse, zum Sprechen und Kauen vollständig geeignet, ferner...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Ein neuer Fußballklub für Amstetten

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Hotel Schmidl und Cafe Rathaus. Mit 1. April übernehmen die Herren Fried. Dörr aus Wien und Heinrich Leitner aus Amstetten den gesamten Betrieb des Hotels und Restaurants Schmidl und des Cafe Rathauses und werden denselben selbständig führen. Hoffentlich gelingt es den Herren ... das Renommee, welches das Haus Schmidl stetes genossen hat, wieder auf die frühere Höhe zu bringen. Fußballklub. Der nun neugegründete Klub, dessen Obmann Herr...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Katze in Wolfsbach gestohlen und gegessen

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Wolfsbach. (Bestrafte Katzendiebe.) Dem Wirtshausbesitzer Johann Langmann zu Loimersdorf in Wolfsbach wurde durch vier Burschen eine Katze gestohlen, welche die Diebe dann verspeisten. Nun wurden dieselbe beim hiesigen Bezirksgerichte ihrer Strafe zugeführt. Zwei erhielten je 12 Stunden, einer 48 Stunden und der Haupttäter 3 Tage Arrest. St. Valentin. (Die Notbremse gezogen.) Vor einigen Tagen hatte ein Berufshamsterer beim Nachtschnellzug...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
8-Jähriger erschießt aus Versehen seine Tante Mizzi

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: St. Peter i. d. Au. (Vorsicht mit Schießwaffen!) Am 15. d. M. abends nahm der 8jährige Sohn des hiesigen Schmidmeisters Josef Bruckner ein im Zimmer auf dem Diwan gelegenes, mit Schrot geladenes Gewehr seines Vaters an sich und spielte damit bei der offenen Zimmertür. Plötzlich entlud sich ein Schuß und die Ladung drang durch die offen stehende Küchentür der in der Küche stehenden, von Linz zu Besuch hier weilenden Tante des Knaben, Fräulein...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Drei Strolche aus Biberbach sorgen für Furcht und Aufregung

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Biberbach. (Drei Strolche) zogen am 7. d. M. gegen 10 Uhr abends in Biberbach herum und belästigten in mehreren Häusern in höchst zudringlicher Weise die Bewohner, wobei sie im Falle der Nichterfüllung der gestellten, zumeist unerfüllbaren Wünsche sogar mit Messern und Revolvern drohten. Durch dieses Benehmen in größte Furcht und Aufregung versetzt, taten sich mehrere Besitzer und deren Söhne und Knechte zusammen, verfolgten die Fremden und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Hütteldorfer lauert in Ardagger einem Greiner auf

Stift Ardagger. (Ungemütliche Begegnung.) Am Dienstag, den 27. v. M. ging ein Herr aus Grein den Weg von Amstetten nach Grein und passierte um etwa 6 Uhr früh den Klosterwald nächst Stift Ardagger. In der noch herrschenden Dunkelheit machte sich am Rande des Waldes ein lichtscheuer Kerl, wie es sich später zeigte, ein Schlossergeselle aus Hütteldorf bei Wien, an den einsamen Passanten heran und drohte ihm auf ziemlich deutliche Weise mit Gewalttätigkeiten ... Schließlich forderte er vom...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Vor 100 Jahren
Aufruf des Antisemitenbunds Amstetten

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren: Amstetten. Antisemitenbund Amstetten. Alle christlich-deutschen Hausbesitzer von Amstetten werden gebeten, künftighin eventuelle Häuserverkäufer dem Antisemitenbund Amstetten bekanntzugeben, woselbst die Vermittlung für christlich-deutsche Käufer vorgenommen wird. Mauer-Oehling. (Burschenball). Der ... Burschenball in Frau Marie Hüttmaiers Gasthaus fiel durch die rege Tätigkeit des Komitees speziell durch dessen Obmann Herrn Franz Pilsinger...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.