Bakterien

Beiträge zum Thema Bakterien

Sogenannte UV-C-Lampen kommen jetzt in Lavamünd zum Einsatz.

Lavamünd
UV-C-Lampen schützen Kinder vor Viren

Als einer der ersten Schulerhalter erhielt Lavamünd spezielle Luftreinigungsgeräte zum Schutz vor Viren und Bakterien.  LAVAMÜND. Die Marktgemeinde Lavamünd hat in allen Klassenräumen der Volksschule und in den Gruppenräumen der Kindergärten in Lavamünd und Ettendorf UV-Luftreinigungsgeräte installiert. Eine UV-C Lampe vernichtet dabei 99.9 Prozent Viren und Bakterien. Damit wird die Ansteckungsgefahr durch Aerosole minimiert. "Als eine der ersten Schulerhalter freut es uns natürlich, solche...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Tag der Handhygiene: Der 5. Mai wurde in Anlehnung an die fünf Finger einer Hand gewählt.

Handhygiene
5. Mai: "Internationaler Tag der Handhygiene"

Die hygienische Händedesinfektion gilt weltweit als die wirksamste Einzelmaßnahme zur Unterbrechung von Infektionsketten und damit zur Vorbeugung von gesundheitssystem- assoziierten Infektionen. Die Bedeutung der richtigen Händehygiene machte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) deutlich, in dem sie den 5. Mai zum „Internationalen Tag der Händehygiene“ ausgerufen hat und damit in den Mittelpunkt dieses Tages stellt. Geringe Zahl an Grippeerkrankungen Gerade in Gesundheits- und...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
2

Nationalpark Donau-Auen
Rosa Schleim bedeckt die Baumstämme im Frühling

BEZIRK. An den Laubbäumen zeigt sich dieser Tage deutlich, vor allem Hainbuchen, ein Phänomen, das irritiert und doch fasziniert. Nationalparkförster Franz Kovacs von den Österreichischen Bundesforsten ist der Sache auf den Grund gegangen und berichtet: "Die weithin sichtbare rosa Substanz ist harmlos, es handelt sich dabei um Bakterien beziehungsweise Hefepilze. Besonders zu Frühlingsbeginn ist das Erscheinungsbild auffällig." Entstehung des Schleims  Der „Rote Schleimfluss“, auch „Milchfluss“...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Löcher werden "gegraben".
2

Landwirtschaftliche Flächen sind für Lebensmittelproduktion vorgesehen
Eine Wiese ist kein Hundeklo

Spazieren gehen mit dem Vierbeiner in der freien Natur tut Mensch und Hund gut. Wenn dann aber der Hundekot auf der Wiese oder dem Feldweg liegen bleibt, hat die „Bewegung in der freien Natur“ ihre Grenzen erreicht.  So ergeht es den Neuhofner Landwirt Manfred Krenn.  NEUHOFEN  :  Wer kennt das nicht aus älteren (oder teilweise auch noch aus jüngeren) Tagen: Man geht gemütlich am Gehsteig dahin und schon ist es passiert, man ist mitten in ein Hundshäuferl gestiegen. Fluchend versucht man sich...

  • Linz-Land
  • Hermann Stoiber
Bild 01_# 3398: Blick in Richtung Osten am 23.02.2021 um 8 Uhr in der Früh. Obwohl der Himmel frei von Wolken war konnte die aufgegangene Sonne den Staub aus der Sahara nicht durchdringen. Fernsicht gleich Null. Rechts ist der Tschirgant (ca. 15 km entfernt) gerade noch erkennbar und links davon hinter der Kronburg würde man sonst die Mieminger Kette (ca. 30 - 40 km entfernt) erkennen. Ganz schwache Konturen sind im Vollbildmodus noch erkennbar.
29 12 16

Wetterphänomen
Sahara- Staub über Tirol

Derzeit liegt das Wetterphänomen "Sahara- Staub" über Tirol und Westeuropa. Er trübt aber nicht nur den Himmel, sondern hat auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Umwelt. Diesmal zeichnet ein Tief über der Sahara in Verbindung mit starken Wind dafür verantwortlich. Die starken Winde wirbeln den Sahara- Staub im Norden Afrikas bis in 9 km Höhe und dort wird er mit entsprechend großräumiger Luftströmung über weite Strecken verfrachtet. Das führt dann je nach Menge des Staubanteils zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Günter Kramarcsik
Antibiotika dürfen nur angewendet werden, wenn sie der Arzt verschrieben hat.

Antibiotika
Alleskönner Antibiotika? Was sie tun und was nicht.

Antibiotika sind Arzneistoffe, die Bakterien am Wachstum hindern oder abtöten. Sie werden bei bakteriellen Infektionen, wie Lungenentzündungen, Angina oder Harnwegsentzündungen, eingesetzt. Bei einer viralen Infektion, wie beispielsweise einer Grippe (Influenza), hat ein Antibiotikum keinen Einfluss. ÖSTERREICH. Der Arzt entscheidet nach einer eingehenden Untersuchung, welches Antibiotikum für die Erkrankung notwendig ist. Je nach Wirkort stehen für die innerliche Anwendung Tabletten, Kapseln...

  • Wien
  • Anna Schuster
v. l. n. r.: Georg Starhemberg (Campus Eferding, Starhemberg’sche Familienstiftung), Klaus Hraby (Geschäftsführung efko GmbH) und Otmar Höglinger (Studiengangsleiter Lebensmitteltechnologie & Ernährung, Fachhochschule OÖ).

Ernährungsforum Eferding
Unser Leben mit Bakterien, Viren und Pilzen

Bereits zum vierten Mal würde das Eferdinger Ernährungsforum stattfinden. Bedingt durch Corona wird es heuer erstmals im Videoformat zur Verfügung gestellt. In einem 15-minütigen Film bringen Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen die Bedeutung von Mikroorganismen in Interaktion mit dem Menschen näher. EFERDING. Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und Vitalität. Das Wissen um diese Zusammenhänge ermöglicht eine eigenverantwortliche, gesunde und...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julian Kern
2

Keine Entwarnung in Steyr
Abkochgebot für Trinkwasser bleibt aufrecht

Aufgrund der Proben, die am Freitag entnommen und über das Wochenende ausgewertet wurden, kann in Steyr keine Trinkwasser-Entwarnung gegeben werden. Das Abkochgebot gilt weiterhin wie gehabt in weiten Teilen westlich der Enns. STEYR. Die Ergebnisse aller Proben vom Freitag haben gezeigt, dass das Wasser eine gute Qualität aufweist. Die Fachexperten sind zu dem Schluss gekommen, dass die Beendigung des Abkochgebotes voreilig wäre, da in einigen wenigen Bereichen die Chlordosierung noch nicht...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die große Impfaktion gegen Pneumokokken startet heuer früher – am 1. September bereits. Im Bild: Petra Juhasz (Landessanitätsdirektorin), LH-Stv. Christian Stöckl und Kornelia Seiwald (Präsidentin Apothekerkammer Salzburg)

Beginn der Impfaktion
Günstigere Schutzimpfung gegen Pneumokokken

Die große Impfaktion gegen Pneumokokken startet heuer bereits am 1. September und dauert bis 31. März 2021. Durch den verlängerten Aktionszeitraum soll die Durchimpfungsrate in Österreich erhöht werden. Die Impfung bietet einen Schutz vom Säugling bis zu älteren Menschen. Denn die Bakterien können schwere Erkrankungen wie Gehirnhautentzündung verursachen. SALZBURG. „Wir wollen noch mehr Menschen als bisher mit dem verbilligten Impfstoff erreichen. Fachleute raten zudem zur Impfung vor Beginn...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Gesundheitsbehörde richtet nach dem Tuberkulose-Fall in Kufstein einen Appell an mögliche Kontaktpersonen: sie sollen ihren Gesundheitszustand gut beobachten. Mit einem Tuberkulintest (siehe Bild) kann eine vorangegangene oder gegenwärtige Tuberkulose-Infektion erkannt werden.
3

Aufruf
Land bestätigt Tuberkulosefall in Kufsteiner Bordell

Ein bestätigter Tuberkulosefall im Bezirk Kufstein, eine Frau "aus" einem Bordell ist betroffen. Mögliche Kontaktpersonen sollen auf Gesundheitszustand achten. KUFSTEIN (red). Während man landauf, landab mit der Eindämmung des Coronavirus kämpft, sorgt nun eine bakterielle Infektionskrankheit im Bezirk Kufstein für Schlagzeilen. Dort wurde nun bei einer Frau eine offene Tuberkulose (TBC) diagnostiziert. Ein pikantes Detail in diesem Fall: Die Frau soll laut dem derzeitigem Kenntnisstand der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Eine hervorragende Wasserqualität hat der Gleinkersee in Spital am Pyhrn.

Stausee Klaus, Elisabethsee, Gleinkersee
"Ausgezeichnete" Badewasserqualität

Hervorragende Wasserqualität unserer Badegewässer nachgewiesen. Sowohl Landes-Badeplätze als auch EU-Badestellen bei erstem Kontrolldurchgang top BEZIRK (sta). „Rechtzeitig vor Beginn der Badesaison hat auch die Kontrolle der Badeplätze im Hinblick auf die Badeeignung (bakteriologische Belastung) wieder begonnen. Von den 40 sogenannten „Landes-Badestellen“ – das sind jene, die aufgrund geringerer Besucherfrequenz nicht im EU-Kontrollprogramm erfasst sind und zwei Mal im Jahr kontrolliert werden...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Diätologin Elisabeth Kranzl (r.) bei einem Beratungsgespräch.
4

GESUNDHEIT
Bestimmte Lebensmittel stärken das Darm-Mikrobiom

FREISTADT. Eine gesunde Darmflora spielt eine wesentliche Rolle für die Allgemeingesundheit. Gerät das Bakterienmilieu im Darm aus dem Gleichgewicht, können Krankheiten auftreten. Aktuelle Studien zeigen, dass bestimmte Lebensmittel das Wachstum von „guten“ Bakterien mit entzündungshemmenden Eigenschaften fördern können. „Diese Erkenntnisse könnten die Basis für die wirksame Behandlung und sogar die Prävention bestimmter Erkrankungen darstellen", sagt Elisabeth Kranzl. Die Diätologin vom...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
1 1

Bezirk Neunkirchen
Diese Bilder sind bei uns ungewohnt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es ist noch nicht so lange her, da sah man vorwiegend Chinesen mit Mundschutzmasken herumlaufen. Meist in ihrem Heimatland wegen Smog in der Luft. Jetzt tragen wir auch Mundschutz beim Einkaufen (mehr dazu hier). Eine Maßnahme, die mit gemischten Gefühlen aufgenommen wird. Wir werden uns daran gewöhnen (müssen; mehr dazu in Ihren Bezirksblättern am 8./9. April – natürlich kostenlos). Wir Österreicher sind ja ein geduldiges Völkchen. Denn wie heißt es so schön: lass dem...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Lagerhaus Spartenleiterin der Haus- & Gartenmärkte im Lavanttal Stephanie Schliefnig mit der Vortragenden Angelika Ertl-Marko (Bild Mitte) und dem Lagerhaus-Gartenteam.

Wolfsberg
ORF-Gärtnerin im Lagerhaus zu Gast

Am 2. März fand im Lagerhaus Wolfsberg ein Vortrag von Gärtnerin Angelika Ertl-Marko statt. WOLFSBERG. Pünktlich zum Start in die Gartensaison stand beim Lagerhaus Wolfsberg ein inspirierender Vortrag von Garten-Profi Angelika Ertl-Marko am Programm. Rund 250 Interessierte holten sich dabei Tipps und Tricks für den eigenen Garten. Im Zuge des Vortrags präsentierte die ORF-Gärtnerin die wesentlichen Aspekte eines gesunden Biogartens, bei dem man auf Dinge zurückgreift, welche die Natur bietet...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
2 2

ENGELWURZ. Märchen und Geschichten für Erwachsene, Kinder und Kindgebliebene - Teil 118

Passend zur momentanen Krankheitswelle stolpere ich seit der Zeit der Rauhnächte ständig über die ENGELWURZ oder ANGELIKA. Ich wusste zwar seit meiner Ausbildung zum Kräuterpädagogen, dass sie eine sehr mächtige Heilpflanze ist, deren Stiele kandiert sehr lecker schmecken und die auf energetischer Ebene hilft, sich abzugrenzen und Schutz bietet. Momentan eröffnen sich überdies immer wieder neue Einblicke in die Welt dieser besonderen Pflanze. So soll sie einerseits zu Zeiten der Pest zusammen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Bakterien in der Waschmaschine?
20 13 2

Krank, durch zu viele Keime in der Waschmaschine!
Bakterien in der Waschmaschine!

Krank, durch zu viele Keime in der Waschmaschine? Wie viele Menschen putzen ihre Waschmaschine und schauen sich das Innenleben genauer an? Wie oft reinigen sie das Flusensieb vom Abfluss. Oder, nehmen das Waschmittelfach heraus? Der Dichtungsgummi, ist die nächste Problemzone. Immer mehr Hersteller von Waschmaschinen, achten nur auf die Energiewerte und den Wasserverbrauch. Doch, ist die Wäsche auch hygienisch sauber, nach einem Waschvorgang mit niedrigem Energieverbrauch? Wie sauber ist die...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Mikroorganismen helfen beim Frühjahrsputz.

Veranstaltung
Von Natur aus interessiert?

Erfahren Sie mehr über Effektive Mikroorganismen (EM). Die kleinen biologischen Helfer für Haus und Garten. TULLN (pa). Zum Thema Frühjahrsputz und Darmgesundheit findet am Mittwoch, dem 19. Februar, ein Fachvortrag statt. Ab 14:00 Uhr beginnt Beratungsnachmittag, um 18:00 Uhr findet der Vortrag statt. Die Veranstaltung findet im Bio am Platz, Hauptplatz 26 in Tulln statt.  Die Referentin ist Dr. Erika Rokita, Biologin und Effektive Mikroorganismen-Fachberaterin. Der Eintritt ist frei. Um...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Katja Sterflinger leitet das Zentrum für Extremophile am Institut für Biotechnologie an der Boku.

Restaurierung
Da Vincis mikroskopische Feinde

Katja Sterflinger untersucht Mikroorganismen auf historischen Kunstwerken DÖBLING. Mikroorganismen findet man überall auf der Welt: Jeder Stein, jedes Stück Boden ist von Bakterien, Pilzen oder etwa Flechten besiedelt. Und auch vor menschlich genützten Materialien und Orten machen sie nicht halt. Katja Sterflinger ist Expertin für jene Organismen, die auf Gemälden, Statuen oder architektonischen Bauten zu finden sind und leitet das Zentrum für Extremophile am Institut für Biotechnologie der...

  • Wien
  • Döbling
  • Katharina Kropshofer
Autowaschanlagen können gefährliche Bakterienschleudern darstellen.
1

Schutz vor Legionellen-Infektionen
Neue Regeln für bakteriensichere Autowaschanlagen

Ab 1. Jänner 2020 gelten von ÖNORM B 5022 definierte, freiwillige Anforderungen an die Wasserqualität von Waschanlagen zum Schutz vor Legionellen-Infektionen. ÖSTERREICH. Infektionen nach Autowäschen haben voriges Jahr für Aufmerksamkeit gesorgt. Zwei Steirer hatten sich im Sprühnebel mit Legionellen infiziert. Die Bakterien hatten sich im warmen Wasser gefährlich vermehrt. Das Gesundheitsministerium hat rasch reagiert und das Austrian Standards Komitee 140 „Wasserqualität“ mit der Erarbeitung...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Das Team vor Ort hat im Vorfeld Fragen ausgearbeitet, die dann an Dr. Hartwig Maurer gestellt worden sind.

„Zwergerlgarten“ setzt auf Prävention

Gesundheitstipps und Fragerunden: Der „Gesunde Kindergarten“ im Salzburger Stadtteil Gnigl hat Kinderarzt Dr. Hartwig Maurer zum Elternabend geladen. Eine Tafel mit Fragen, das gesamte Pädagog*innen-Team und Einladungen an die Eltern: Mit diesem Rezept hat sich das Montessori Kinderhaus Zwergerlgarten in der Stadt Salzburg des Themas Gesundheit angenommen. Als Experte war Dr. Hartwig Maurer, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, an Bord. „Gesundheit“ an sich ist von der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Manuel Bukovics
Gunda Gittler, leitende Apothekerin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz, gibt Tipps gegen Erkältung und Grippe.

Gesund Geschichte
Hausmittel gegen Erkältung und Grippe

In den Wintermonaten beginnt wieder die Zeit der Erkältungen. Gunda Gittler, leitende Apothekerin bei den Barmherzigen Brüdern Linz, gibt Tipps wie man seine Abwehrkräfte mit natürlichen Mitteln stärken kann. LINZ. Mit der kalten Jahreszeit beginnt für viele auch wieder die Zeit der Erkältungen. Doch während manche Menschen im Winter oft mit Schnupfen, Husten und Halsweh kämpfen, gibt es andere, die fast nie krank werden und ein gutes Immunsystem haben. Wie man seine Abwehrkräfte mit...

  • Linz
  • Carina Köck
Hintergrundwissen zum Antibiotika-Einsatz präsentierte Infektiologe Robert Krause von der Med Uni Graz, Heike Schönbacher moderierte die Veranstaltung.
2

Minimed - Vortragsreihe
Das Einmaleins der Antibiotika-Therapie

Einem der brennendsten Themen der Medizin widmete sich der vergangene Vortrag der Veranstaltungsreihe von Minimed, gelten doch Antibiotika-Resistenzen als die zurzeit größten Baustellen in der medizinischen Forschung. Robert Krause, Spezialist für Infektiologie und Tropenmedizin an der Med Uni Graz, erklärte in 90 Minuten kompakt und leicht verständlich die aktuellen Therapiemethoden und Forschungstätigkeiten rund um Antibiotika, Antimykotika, antivirale Medikamente.  Resistenzen als...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Die Verunreinigung im Käse der Hofkäserei Deutschmann ist schon vor der Verarbeitung passiert.
1

Deutschmann
Listerien kommen nicht aus der Verarbeitung in Frauental

FRAUENTAL. Die Analysen laufen noch: Nach einer festgestellten Verunreinigung in drei Bio-Käseprodukten der Hofkäserei Deutschmann musste der Frauentaler Betrieb die Produkte zurückrufen. Ende der Woche weiß Produzent Franz Deutschmann Genaueres, schon jetzt lässt sich aber eines sicher sagen. Die Listerienverunreinigung ist nicht bei der Verarbeitung am Frauentaler Hof passiert, wie Deutschmann bestätigt. Extrem kleine MengenDer Keim ist wohl auf die Quelle des Keims zurückzuführen. Dabei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Verunreinigung durch Listerien muss nicht durch die Hofkäserei Deutschmann verursacht werden.

Produktrückruf
Listerien bei Bio-Käse – Verunreinigung muss nicht in Frauental passiert sein

FRAUENTAL. Die Hofkäserei Deutschmann aus Frauental ruft drei ihrer Produkte zurück. In den Käsesorten Bio Camembert 200 g, Bio Rohmilch-Brie 800 g und Roter Bio-Brie 150 g wurden teilweise Verunreinigungen durch Listerien entdeckt. Die Produkte können zurückgegeben werden – alle Infos dazu hier: Listerien in BIO-Feinkost Käse möglich Da vor allem rohes Fleisch, Fisch, Rohmilch oder eben Weichkäse von Listerien betroffen sind, müssen die Waren sehr kühl gelagert werden. Auf Rohmilch...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.