MINI MED Studium

Beiträge zum Thema MINI MED Studium

Mini Med-Referenten Rosemarie Moser und Georg Klein
2

Mini Med-Vortrag
Neue Therapien bei chronischen Hauterkrankungen

Um neue effektive Therapien bei chronischen Hauterkrankungen drehte sich der Mini Med-Abend im Festsaal des Hauses der Begegnung in Eisenstadt. Neurodermitis, Psoriasis und Nesselausschlag – diese oft chronischen Hauterkrankungen sind weit verbreitet. Die Betroffenen leiden unter starkem Juckreiz, Schuppungen oder sehr trockener Haut. Die gute Nachricht: „Es gibt bereits sehr gute Behandlungsmöglichkeiten“, informierten die Hautärzte Rosemarie Moser und Georg Klein im Rahmen des Mini...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Hauterkrankungen können auch sehr schmerzhaft sein.

Mini Med-Vortrag
Neue Therapien bei Hauterkrankungen

Neurodermitis, Psoriasis und Urticaria: Um neue effektive Therapien bei chronischen Hauterkrankungen dreht sich der Mini Med-Abend am Dienstag, 13. Oktober im Festsaal des Hauses der Begegnung. ERISENSTADT. Neurodermitis, Psoriasis und Nesselausschlag – diese oft chronischen Hauterkrankungen sind weit verbreitet. Die Betroffenen leiden unter starkem Juckreiz, Schuppungen oder sehr trockener Haut. Die gute Nachricht: „Es gibt bereits sehr gute Behandlungsmöglichkeiten. Besonders biologische...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Schuljause ist ein Grundstein für gesunde Ernährung.

Mini Med Studium
Gesunde Ernährung in den Alltag integrieren

Der 14. Oktober steht ganz im Zeichen der Gesundheit: Im Konzerthaus Klagenfurt findet der 2. Kärntner Ernährungstag des Mini Med Studiums statt. Die Kärntner Landeshauptmannstellvertreterin Beate Prettner betont: „Man kann nicht früh genug damit beginnen, Menschen zu motivieren, auf die eigene Gesundheit zu ‚schauen‘. Für mich ist es ganz wichtig, den Menschen bewusst zu machen, wie viel sie selbst für ihre Gesundheit tun können – nämlich mit einem gesunden Lebensstil. Und dieser beginnt mit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Der Abstand stimmt: Moderatorin Heike Schönbacher, Lars-Peter Kamolz, Juliane Bogner-Strauß und Elke Heinrichs (v. l.)

Neustart
"Mini Med" gibt es jetzt wieder live und mit Publikum

Es war ein aufregender Abend auf dem Grazer Med-Uni-Campus: Erstmals nach dem Lockdown wagte sich "Mini Med" wieder an einen Auftritt mit Publikum. Klar, dass hier die Sicherheitsvorkehrungen perfekt umgesetzt wurden: Alle Besucher im Hörsaal waren registriert, wurden einzeln zu ihren Plätzen geführt und trugen am Weg dorthin die Schutzmaske. Sehr zu Zufriedenheit der Verantwortlichen – zum Neustart waren auch Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß, der steirische "Mini Med"-Chef...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Zahlreiche Besucher kamen am Welt-Alzheimertag ins Kolpinghaus Salzburg zur Mini Med-Veranstaltung "Demenz und Ich".
1 6

Mini Med-Veranstaltung
Ein Abend im Zeichen der Demenz und Angehörigen

Am gestrigen Welt-Alzheimertag fand die Mini Med-Veranstaltung zum Thema Demenz und zum neuen Projekt "Demenz und Ich" im Kolpinghaus Salzburg statt. Die Initiative wurde gemeinsam von Mini Med und MAS Alzheimer ins Leben gerufen, um Wissen über Demenz/Alzheimer zu vermitteln und den Angehörigen ein Handwerkszeug für den Umgang mit Personen mit Demenz zu geben. Carmen Viereckl, Klinische- und Gesundheitspsychologin bei MAS Alzheimer, hielt zwei Vorträge zum Thema Demenz und Johannes...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Auswahl des gesunden Essens schon früh lernen.

Ernährungstag
Kärnten isst gesund

KLAGENFURT. Am 14. Oktober findet bereits zum zweiten Mal in Klagenfurt ein Ernährungstag des Mini-Med-Studiums statt. Ab 13 Uhr sprechen Experten unter anderem über den Ernährungszustand von Kindern und Jugendlichen, über Regionalität in der Gemeinschaftsverpflegung und darüber, wie man gesundes Essen attraktiv anbieten kann. Aktuelle EmpfehlungenStadtrat Franz Petritz, Gesundheits-Referent der Landeshauptstadt, freut sich bereits auf die Veranstaltung im Konzerthaus Klagenfurt: „Am...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
An 24 Standorten österreichweit finden die Vorträge statt. Mini Med gibt es aber auch für ein "Fernstudium" online.

Gesundheitswissen
Das Mini Med Studium feiert 20. Geburtstag

Das Mini Med Studium ist mit rund 220 Veranstaltungen und etwa 40.000 Besuchern pro Jahr Österreichs erfolgreichste Veranstaltungsreihe zur Förderung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung. ÖSTERREICH. Der Grundstein dafür wurde im Jahr 2000 durch den damaligen Vorstand der Urologischen Universitätsklinik Innsbruck, Georg Bartsch († 2012) gelegt. Seine Idee war es, Menschen im Rahmen der Vorlesungen das Handwerkszeug mitzugeben, um mit ihren Ärzten auf Augenhöhe kommunizieren zu können...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Die MINI MED-Webinare können bequem von zuhause aus verfolgt werden.

Mini Med Studium
Mini Med für zuhause

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Darum kommen die beliebten Mini Med-Vorträge nun direkt zu den Gesundheitsinteressierten nach Hause. Die Referenten sprechen ca. 30 Minuten lang über ein medizinisches Thema, währenddessen können die Zuseher per Chatfunktion Fragen stellen. „Diese beantworten die Mini Med-Experten im Anschluss live“, erklärt Johannes Oberndorfer, Geschäftsführer der RMA Gesundheit GmbH. Die beliebte Moderatorin Alice Herzog wird für angeregte Diskussionen mit den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Holen Sie sich bei den MINI MED-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen

Gesundheit
MiniMed in Krems: Termine für die Webinare

Bei den neuen MINI MED-Webinaren können sich Interessierte online und bequem von zuhause aus über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Darum bringen wir die beliebten MINI MED-Vorträge direkt zu Ihnen nach Hause! 30 Minuten lang referiert ein Experte über ein medizinisches Thema – währenddessen können Sie schriftlich Ihre Fragen mittels Chatfunktion stellen. Nach dem Vortrag besprechen der jeweilige Referent und die beliebte Moderatorin...

  • Krems
  • Doris Necker
3

Mini Med Villach
„Multiple Sklerose: Die Erkrankung mit 1000 Gesichtern“

13.000 Menschen sind in Österreich an Multipler Sklerose erkrankt. Multiple Sklerose war das Thema des letzten Mini Med Vortrag in Villach.  VILLACH. Es ist eine Krankheit der 1.000 Gesichter, Multiple Sklerose, Thema des letzten Mini Med Vortrag im Paracelsussaal des Rathaus Villach. Als Experte auf dem Gebiet sprach Peter Kapeller, Vorstand der Neurologie am Landeskrankenhaus Villach. MS ist eine AutoimmunerkrankungMultiple Sklerose, das ist eine Autoimmunerkrankung des Gehirns und des...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Herzspezialistin Ameli Yates (l.) vom Universitären Herz-Zentrum Graz präsentierte das Thema Herzchirurgie kompakt und praxinah, Heike Schönbacher führte durch den Abend.

Minimed - Vortragsreihe
Neues aus der Herzmedizin

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen in Österreich. Aus diesem Anlass war ein großer Teil des Info-Nachmittags von Minimed am 5. März an der Med Uni Graz dem Thema Herzgesundheit gewidmet. Ameli Yates, Expertin für Herz-Chirurgie vom Universitären Herz-Zentrum Graz, stellte dazu  die neuesten Operationsmethoden für Herzklappen, Aorten-Chirurgie, Schrittmacher und Herz-Pumpen vor und erklärte die Hintergründe der unterschiedlichen Lösungsansätze: Wann...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Die Gesundheitsplattform Minimed bietet kostenlose Fachvorträge von Medizinern und Wissenschaftern für alle.

Minimed Vortragsreihe
Herz- und Lungengesundheit im Fokus

Einen ganzen Nachmittag und Abend lang widmete sich am 5. März die Vortragsreihe von Minimed den beiden zentralen Gesundheitsthemen Herz und Lunge. Hunderte Besucher erhielten in fünf Fachvorträgen und an zahlreichen Info-Ständen an der Med Uni Graz wichtige Informationen über Krankheitsverlauf, Diagnose, Therapiemöglichkeiten sowie unterstützende Maßnahmen und Vorbeugung von Herz- und Lungenerkrankungen.  HerzchirurgiePraxisnah und für Laien greifbar und verständlich informierte Ameli...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Auch die Veranstaltungsreihen von Minimed legen für einige Wochen eine Vortragspause ein.

Minimed - Vortragsreihe
Minimed-Vorträge im März abgesagt

Aufgrund der Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus pausieren bis nach Ostern auch die Veranstaltungen von Minimed in ganz Österreich. Der für heute Donnerstag angesetzte Vortrag zu "Krebstherapie heute und morgen" findet somit ebenso nicht statt wie alle weiteren Vorträge der Veranstaltungsreihe in diesem Zeitraum. In Graz geht es voraussichtlich am 17. April wieder weiter mit dem Vortrag "Moderne Schmerztherapie - Neue und bewährte Wege in Richtung Schmerzfreiheit".  Pause bis...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Einige Krebstherapien erfolgen mittels Infusionen.

Neues zum Thema Krebstherapie bei Mini Med

Ziel einer Krebstherapie ist die Heilung von einem bestehenden Krebsleiden, wobei bei der Auswahl der geeigneten Therapie neben den Tumoreigenschaften auch das Alter und der Gesundheitszustand des Patienten eine Rolle spielen. Jeder Tumor spricht unterschiedlich gut auf verschieden Arten der Krebstherapie an. Daher gibt es für jede Krebsart bestimmte Therapieschemata. Dazu gehören die Strahlentherapie, Chemotherapie, Tumoroperation, Antikörpertherapien und andere medikamentöse Behandlungen...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Thomas Schachner, Facharzt für Herzchirurgie an der Universitätsklinik für Herzchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck mit Moderatorin Julia Hettegger, Chefredakteurin Bezirksblätter Salzburg.
1 8

1. Mini Med Initiative in Salzburg
Herz und Lunge – die funktionelle Einheit des Körpers

Zum ersten Mal fand in dieser Woche die Mini Med-Initiative in Salzburg statt. Vier Experten referierten vor zahlreichen Besuchern im Kolpinghaus Salzburg zu Themen rund um die Herz- und Lungengesundheit. Im Konkreten ging es um die körperliche Aktivität trotz kranker Lunge oder wie man Herzerkrankungen davonläuft. Aber auch um mehr Lebensqualität durch integrative Bewegungsmedizin sowie um die Belastung von Feinstaub auf Herz und Lunge. SALZBURG. Der Abend im Kolpinghaus Salzburg stand ganz...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Am 5. März bietet Mini Med fünf interessante Vorträge.

5. März: Mini Med-Vortragsreihe rund um Herz und Lunge

Am Donnerstag, 5. März, bietet Mini Med von 16 bis 20 Uhr einen spannenden Nachmittag rund um Krankheitsverlauf, Diagnose und Therapiemöglichkeiten bei Herz- und Lungenerkrankungen. Um 16 Uhr offeriert Ameli Yates von der Klinischen Abteilung für Herzchirurgie neueste Erkenntnisse zum Thema. Ab 17 Uhr gibt Peter Valentin Tomazic von der Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren Einblick was passiert, wenn der Heuschnupfen tiefer geht und Einfluss auf Lunge und Herz nimmt. Über die stille...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Wolfgang Winkler (li) und Martin Storf (re) kümmerten sich um die Organisation vor Ort. Referent Andreas Till in der Bildmitte.

Mini Med in Breitenwang
Die häufigsten Augenerkrankungen: Vom ,,trockenen Auge" bis zum grauen und grünen Star

BTREITENWANG. ,,Weil Du die Augen offen hast, glaubst Du, Du siehst''. Was sind die häufigsten Augenerkrankungen und wie wird ein grauer oder grüner Star behandelt? Diese und weitere Fragen beantwortete Andreas Till, Facharzt für Augenheilkunde, im Rahmen eines Mini Med-Vortrages im Veranstaltungszentrum in Breitenwang. Trockene Augen können tränen Die Symptome eines trockenen Auges kann verschwommenes Sehen auslösen und auch zu geschwollenen, geröteten und sogar tränenden Augen führen....

  • Tirol
  • Reutte
  • Filomena Ausserhofer
 Primar Univ.-Prof. Andreas Petzer (Abteilungsleiter Hämatologie mit Stammzelltransplantation, Hämostaseologie und medizinische Onkologie), Walter Fischler (Patient) und Stefan Meusburger (Medizinischer Geschäftsführer Ordensklinikum Linz)
7

CAR-T-Zelltherapie
Neue Methode im Kampf gegen Krebs am Ordensklinikum Linz erfolgreich

Die CAR-T-Zell-Therapie gilt als entwicklungsfähigste zelluläre Therapiemethode im Kampf gegen Krebs. Die neue Therapiemethode wurde inzwischen erstmalig in Oberösterreich im Rahmen einer Studie am Ordensklinikum Linz erfolgreich durchgeführt. OÖ. Sprechen bestimmte Formen von Leukämie, Lymphknotenkrebs oder andere Krebserkrankungen des Knochenmarks nicht ausreichend auf die medikamentöse Tumortherapie an, oder kommt der Krebs nach der Behandlung wieder, ist eine intensive Chemotherapie...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Christa Schlucker, Diätologen am Kepler Universitätsklinikum, Moderatorin Christine Radmayr und Oberarzt Stefan Ebner.

Mini Med Studium
Wenn's nach dem Essen zwickt

Mini Med-Vortrag: Die richtige Ernährung bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten. LINZ. Völlegefühl, Sodbrennen, Durchfall, Verstopfung oder Blähungen kennen viele. "Nicht immer liegt gleich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vor", erklärt Oberarzt Stefan Ebner, Interimistischer Vorstand der Klinik für Interne 2 am Kepler Universitätsklinikum, im Rahmen von Mini Med-Studium am 15. Jänner. Ursache für die Beschwerden können auch Darmprobleme, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse,...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Informativ: Reinhold Pongratz (im Bild links) und Michael Speicher sprachen über die Vorbeugung von Schlaganfällen und Krebs.

Minimed–Vortragsreihe
Krebs und Schlaganfällen vorbeugen

Nicht nur für viele Patienten kann die Diagnose Krebs eine psychische Herausforderung darstellen, auch bei Angehörigen herrscht oft Unsicherheit, wie mit familiären Fällen oder Häufungen von Krebs umgegangen werden soll. Dabei sind Sorgen aber oftmals unbegründet. Aus diesem Grund widmete sich der vergangene Vortrag der frei zugänglichen Veranstaltungsserie von Minimed der Vererbbarkeit von Krebs. Michael Speicher, Leiter des Diagnostik- und Forschungsinstituts für Humangenetik an der Med Uni...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Engagiert: Sascha Fink (links) und Frank Michael Amort (Mitte) von der FH Joanneum mit den neuen Minimed-Botschafterinnen Inna Vartschenko, Elisabeth Schöttner, Kerstin Latzka, Irmgard Huss und Monika Brottrager-Jury (v.l).
6

Minimed-Botschafter
Neue Botschafterinnen für unsere Gesundheit

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt ständig an, Pflegekräfte gibt es jedoch zu wenige. Nicht nur vor diesem Hintergrund sind die erfrischenden Projekte der sechs neuen Minimed-Botschafterinnen von unschätzbarem Wert. Seit 2018 begleiten und schulen die Gesundheitsplattform Minimed in Kooperation mit Regionalmedien Austria Gesundheit, dem Gesundheitsfonds Steiermark, der Fachhochschule Joanneum sowie der Medizinischen Universität Graz engagierte Menschen mit innovativen Projektideen im...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Primar Dr. Thomas Herz, Leiter der Abteilung Orthopädie und Traumatologie am BKH Kufstein, beim MINI MED Studium in Kufstein.
4

Mini Med Studium
Neues Hüftgelenk: "In Summe dauert das etwa 40 Minuten"

Kleine Premiere beim MINI MED Studium in Kufstein: Zum Vortrag "Gelenkersatz statt Dauerschmerz" brachte Primar Dr. Thomas Herz einen Patienten mit, der aus erster Hand von seinen Erfahrungen mit zwei neuen Hüftgelenken berichten konnte. KUFSTEIN (nos). Zwei neue Hüftgelenke bekam Gerhard Grabner vom Kufsteiner Primar Dr. Thomas Herz mittlerweile transplantiert, seine Erfahrungen mit Beratung, Operation und Rehabilitation schilderte er gemeinsam mit seinem behandelnden Orthopäden am...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Die Ärztinnen Anna Rab und Edeltraud Lenhard
38

Mini Med Spittal
Welche Maßnahmen bei Herzinfarkt?

Zum Abschluss des Wintersemesters 2019/20 von Mini Med Spittal ging es um Ursachen und Maßnahmen bei Herzinfarkt. SPITTAL. 42 Prozent aller Todesursachen sind auf kardiovaskulärer Erkrankungen zurückzuführen, also auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, "nur" 27 Prozent auf Krebs. Darauf hat Anna Rab, Oberärztin am LKH Villach, hingewiesen. Im gut besuchten Vortrag im Ahnensaal von Schloss Porcia referierte die Ärztin von der Abteilung für innere Medizin über das Thema "Wenn das Herz rasch Hilfe...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Interessiert dabei: Elfriede Glanschnig mit Ingeborg Lipowec
3

Über 600.000 Österreicher sind betroffen überwiegend Frauen
Osteoporose kommt schleichend..

(eg.) Beim letzten Abend für dieses Jahr präsentierte Referentin Claudia Ress alles rund um das Thema „Osteoporose – Wenn die Knochen schwächeln“. „Osteoporose ist eine heimtückische Erkrankung, welche sich schleichend einnistet und man oft zu spät merkt, dass eine Therapie benötigen wird. Daher ist es umso wichtiger gut informiert zu sein. “, so Moderator Zur Nedden. Es handelt sich um eine Skeletterkrankung, die durch eine eingeschränkte Knochenfestigkeit charakterisiert ist. Nicht nur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Evangelia Gaitanis (eg.)
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.