Pilze

Beiträge zum Thema Pilze

City Nature Challenge 2022: mit der Handykamera auf der Jagd nach heimischer Artenvielfalt.
4

Städtewettbewerb der Artenvielfalt
Mit dem Smartphone der Natur auf der Spur

Graz und Graz-Umgebung nehmen heuer wieder an der „City Nature Challenge“ teil, bei der Städte in einem freundschaftlichen Wettbewerb gegeneinander antreten, um möglichst viele Pflanzen, Tiere und Pilze zu beobachten. GRAZ. Bei der internationalen „City Nature Challenge“ engagieren sich jährlich hunderte Städte im Bereich Citizen Science. Vier Tage lang können Teilnehmer:innen ihre Naturbeobachtungen (Tiere, Pflanzen, Pilze) als Foto auf der Plattform "iNaturalist" via App oder Webseite...

  • Stmk
  • Graz
  • Antonia Unterholzer
Cornelia Plank, Geschäftsführerin von Tiroler Bio Pilze.
Video 3

Tiroler Bio Pilze
Plank: „Der Pilz ist der Chef!"

Einer der beliebtesten Speisepilze hierzulande ist der Champignon. Die Pilzzüchterin Cornelia Plank von den „Tiroler Bio Pilzen“ setzt seit Jahren auf diesen Pilz und ist damit sehr erfolgreich. Mit sechs Gewächshäusern und einer Handvoll Mitarbeitern startete damals die Tiroler Biopilzzüchterin Cornelia Plank in Thaur. Mittlerweile hat sich die Zahl der Gewächshäuser vervierfacht und die Zahl ihrer Mitarbeiter auf 60 erhöht. Letztes Jahr errichtete die ambitionierte Unternehmerin in der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Sebastian Reindl und seine Lisa mit den gerade geernteten Austernpilze am Stoff'n Hof in Schleedorf
7 5 4

Austernpilzzucht in Schleedorf
Von A (wie Austernpilz) bis Z (wie Zucht)

In der Gemeinde Schleedorf im Obertrumer Seengebiet/Salzburg wachsen seit 2020 die delikaten Austernpilze, auch Seitlinge genannt am Stoff’n Hof. Sebastian Reindl und seine Lisa betreiben die Bio-Pilzzucht liebevoll in den alten Obstkellergemäuern und ernten zwischen 15 und 20 Kilo in der Woche. Es sprießen die Pilze aus den "Baumstämmen" Künstliche "Baumstämme" die aus fermentierten Stroh, der Pilzbrut und Getreide in Nylonschläuchen bestehen, bilden die Grundlage. Aus einem Loch im Nylon...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Tatjana Rasbortschan
2

Rezept
Rezept Kräuterseitlinge

Man kann das mit allen festfleischigen Pilzen machen, auch mit gewöhnlichen Champignons, aber wir mögen besonders die Kräutersetlinge, die man in Bioqualität kaufen kann. Ich wische sie trocken ab, schneide sie der Länge nach in flache Stücke und brate sie in Butter - oder vegan: in gutem Sonnenblumen- oder Olivenöl - schnell ab, pro Seite ca. 2 Minuten. Serviert wird es mit Schnittlauch oder Petersil bestreut, dekoriert mit Salat und roten Paprikafietzeln - oder auch einem Klecks Sauerrahm...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Schulkinder in der Coronakrise
Ihre Lebensunterdrückung jetzt beenden

Die Einschränkung der Vitalfunktionen mit ihren Risiken auf Lebenszeit steht im Missverhältnis zum Gewinn an Gesundheit der Gesamtbevölkerung. Erkrankungssymptome aufweisende Schulkinder werden vernünftigerweise sowieso zuhause gelassen. Auch die Impfungen sollten eingestellt werden, weil nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass sie der Entwicklung des Immunsystems schaden. Dazu muss berücksichtigt werden, dass Eingriffe in das Immunsystem von außen dessen eigenständige Funktion...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits

Neue Wege für innovative Bäuerinnen und Bauern
Vielfalt Landwirtschaft – Nischen und Chancen unserer Betriebe

Viele Landwirte sind auf der Suche nach innovativen Ideen oder einem neuen Standbein für ihren Betrieb. Beim Webinar Vielfalt Landwirtschaft der Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels wurden an diesem Abend neue Marktchancen beleuchtet. Georg Schöll-huber aus Wilhering begann vor zwei Jahren mit der Pilzzucht. Der Softwareentwickler züch-tet aus dem selbst gemischten Substrat die verschiedensten Speisepilze. In seiner Pilzhütte können diese frisch ab Hof erworben werden....

  • Wels & Wels Land
  • Landwirtschaftskammer Eferding Grieskirchen Wels

Impfpflicht
Wirklich (immer noch) Volkswille?

Von der Regierung muss die Impfpflicht für Kinder als Konsequenz der Impfpflicht für "Erwachsene" erwartet werden, weil diese sich selbst und andere am leichtesten infizieren. Und die eine Impfung wird weitere, periodische Impfungen, die sich möglicherweise über einen längeren Zeitraum erstrecken werden, nach sich ziehen. Wie wirken sich diese laufenden Eingriffe auf die Entwicklung des angeborenen Immunsystems und dessen lebenslange Widerstandsfähigkeit gegen Viren, Virusmutationen, Bakterien...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits
Der HaDa-Hof in Gresten-Land ist jüngstes Mitglied in der BioRegion Eisenstraße: BioRegion-Sprecherin Poldi Adelsberger, die frisch gebackenen Eltern Harald Frühberger und Daniela Bogenreiter mit ihrem Sohn Viktor sowie Bürgermeister Erich Buxhofer
5

HaDa-Hof in Unteramt
Die Pilz-Pioniere aus Gresten-Land

Zwei Pädagogen als Landwirte: Der HADa-Hof ist dasneueste Mitglied der BioRegion Eisenstraße. GRESTEN-LAND. Zwei Pädagogen als Pilz-Pioniere im Bezirk: Daniela Bogenreiter und Harald Frühberger aus Gresten-Land haben einen traditionellen Bauernhof mit viel Liebe und Engagement zu einer Edelpilz-Zucht umgebaut. Seit Kurzem können Feinschmecker die köstlichen Austern-Seitlinge im Selbstbedienungsladen ab Hof erwerben. Der HaDa-Hof – der Name leitet sich von den Initialen des jungen Paars ab – ist...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der HaDa-Hof in ist jüngstes Mitglied in der BioRegion Eisenstraße: BioRegion-Sprecherin Poldi Adelsberger, die frisch gebackenen Eltern Harald Frühberger und Daniela Bogenreiter mit ihrem Sohn Viktor sowie Bürgermeister Erich Buxhofer (v.l.).
5

Eisenstraße NÖ
Pilz-Pioniere sind neuestes Mitglied der BioRegion Eisenstraße

Zwei Pädagogen als Pilz-Pioniere: Daniela Bogenreiter und Harald Frühberger aus Gresten-Land haben einen traditionellen Bauernhof  mit viel Liebe und Engagement zu einer Edelpilzzucht umgebaut. EISENSTRASSE. Seit wenigen Tagen können Genießer die köstlichen Austern-Seitlinge im Selbstbedienungsladen ab Hof erwerben. Der HaDa-Hof – der Name leitet sich von den Initialen des jungen Paars ab – ist neuestes Mitglied in der Familie der BioRegion Eisenstraße. „Wir bauen Bio-Austernseitlinge nach...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Diese erkrankten Eschen im Konventgarten müssen entfernt werden.
2

Stadtgärtnerei Braunau
Einige Bäume müssen wegen Schäden entfernt werden

Wegen starken Schäden müssen einige Bäume im Stadtgebiet Braunau entfernt werden. Nur teilweise können welche durch Rückschnitt erhalten werden. BRAUNAU. Die Stadtgärtnerei Braunau musste bei den laufenden Kontrollen und Pflegemaßnahmen an Bäumen im Stadtgebiet starke Schäden feststellen. Die Stürme der vergangenen Monate, sowie Pilzbefall sind der Grund, dass einige Bäume aus Sicherheitsgründen entfernt werden müssen. Bei einigen kann die Standsicherheit durch Rückschnitt vorerst erhalten...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Silvia Luger-Linke und Sarah Dieplinger beim Färben von Wolle.
20

Färben mit Pilzen
"Viel zu schade, um nur in der Pfanne zu landen"

Zwei Waldpädagoginnen und Pilz-Coaches sehen Pilze nicht nur als Delikatesse. Sie färben damit Wolle und verwenden die Schwammerl für Pilzpapier und Wasserpigmente. ATZESBERG, HÖRBICH. Aus Pilzen lässt sich so viel mehr machen, als nur eine Schwammerlsauce. Das beweisen Silvia Luger-Linke und Sarah Dieplinger. Die beiden Freundinnen sind mit den vielfältigen Verwendungsarten der heimischen Pilze bestens vertraut. Die Gewächse sind für die Mühlviertlerinnen nicht nur eine kulinarische...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
..........der passt zur Zeit zu meiner Situation,nur nicht den Kopf hängen lassen......
43 19

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.........ich habe leider nicht so feine Nachrichten meine Freunde........

.......hallöchen mal an Euch 🌞📸 Ich hatte ja gestern im KH Klagenfurt mein Befundgespräch und es ist leider nicht so verlaufen,wie ich es mir dachte!Es sind leider bei meiner Biopsie Metastasen auf meiner Leber gefunden worden und es jetzt aufgeklärt wird,wie jetzt behandelt wird! Der Arzt sagte,er bräuchte noch CT Bilder vom ganzen Brustkorb,die CT habe ich heute nachmittags,ich bin dankbar,dass es so schnell geklappt hat,das ich einen Termin bekomme,ist nicht so normal!Er will sehen, ob nicht...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
26 12 25

Das flüstern der Waldpilze

Es ist ein typischer Oktobertag, mal strahlend blauer Himmel, dann wieder wolkig -zwischendurch blitzt die Sonne durch den buntgefärbten Laubwald! Ein Blick auf den Waldboden lohnt sich immer mal! Zwischen den am Boden liegenden bunten Herbstlaub und den mehr oder weniger vermoderten Baumstümpfen kann man schön kleine Pilzköpfchen entdecken, sie gehen mit den Bäumen Symbiosen ein und übernehmen somit eine ganz wichtige Funktion im Wald! Die überall vorhandenen Pilzgeflechte übernehmen so eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Ingrid Stuller

Pilze im Oktober
Steinpilzfund bei Streifzug durch den Wald

Der Oktober neigt sich dem Ende zu und bei einem Streifzug durch den Wald fanden Marie und Lea aus Wallendorf je einen Steinpilz. Durch die Trockenperiode im Sommer waren spärlich bis gar keine Pilze im Wald zu finden, deshalb hat sich die Omi mit ihnen gefreut, welche sie begleitet hatte und für eine Schwammerlsuppe reichte es allemal.  Mahlzeit!

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Paukovitsch

Gemüse-Pilze
Fröhlicher Gruß aus Wald und Garten

WERSCHLING. WOCHE-Leser Gerhard Dörfler aus Werschling hat mit den "Früchten" aus Garten und Wald einen freundlichen Herbstgruß gestaltet! Mit "späten" Eierschwammerln sowie Tomaten und Zucchinis aus dem eigenen Garten gestaltete Naturliebhaber Dörfler ein fröhliches und gesundes Herbstgesicht! Mahlzeit!

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • bernhard knes
Speckbacher Hütte
2 1 33

Wandern im Rax- Semmeringgebiet
Vom Payerbachgraben über Stojerhöhe zur Speckbacherhütte

Fotos von einer schönen Herbstwanderung am letzten Wochenende. Erstes Ziel ist die Stojerhöhe mit wunderschönem Ausblick auf Rax und Schneeberg, dann über Waldweg vorbei am Quellenhof zur Speckbacher Hütte. Am Weg findet man jetzt allerlei Pilze und Beeren. Nach einer Stärkung auf der Hütte machte ich mich auf den Rückweg über die Sommerhöhe und von dort den frisch blau markierten Weg hinunter wieder in den Payerbachgraben.

  • Neunkirchen
  • Herbert Ziss
Im Zweierpack....
34 14 7

Gemeiner bzw. goldgelber Hallimasch
MARSCH-MARSCH- 🍄HALLIMASCH🍄....

....diese kleinen Pilze sprießen momentan nur so aus den verrotteten Baumstämmen und sie sind mir heute Nachmittag aufgefallen. Eigentlich sind es gefährliche Baumschädlinge, die auch auf lebenden Bäumen und Wurzeln vorkommen und das bedeutet für die Bäume den sicheren Tod. Trotzdem kann man sie angeblich, gekocht essen. Roh sind sie giftig. ICH hätte keinen Appetit drauf, da sie etwas unangenehm riechen und auf verrottetem Holz wachsen. Da bleib ich schon lieber bei den Steinpilzen. (Wie ich...

  • Vöcklabruck
  • Elisabeth Staudinger
Schwammerlsuchen in den Wäldern des Salzkammergutes.
1

Tipps von Experten
Keine Experimente beim Schwammerlsuchen

Mit dem Herbst hat die Pilzsaison wieder begonnen. Doch beim Sammeln gibt es einiges zu beachten. SALZKAMMERGUT. Das Wichtigste, das Schwammerlsucher bei ihren Streifzügen durch Wälder und Wiesen beherzigen müssen, ist alle der etwa acht hochgiftigen und die beinahe 40 teilweise toxischen Pilze in Österreich zu (er)kennen. Davon ist der Linzer Wilhelm von Zitzewitz überzeugt. Der studierte Landwirt mit Sammelleidenschaft hat über die Jahre sein Interesse für die Pilze zu einem Teil seines...

  • Salzkammergut
  • BezirksRundschau Salzkammergut
Solche Kofferräume voll mit Pilzen zu finden, das ist die Aufgabe von Misotitsch und seinem Team. Heuer wird aber niemand in diesen Mengen fündig.
4

Pilzsaison
Schwammerlklauber schauen durch die Finger

Heuer ist ein sehr schlechtes Pilzjahr. So hat auch Jürgen Misotitsch, Villacher Bergwacht-Bezirksleiter, weniger zu tun. VILLACH, VILLACH LAND. Normalerweise ist gerade die Hauptzeit der Schwammerlsaison. Jürgen Misotitsch und sein Team wären damit beschäftigt zu kontrollieren, dass die Mengen der gesammelten Eierschwammerln und Co. im rechtlichen Rahmen bleiben und die Sammler nicht übereifrig werden. Von 15. Juni bis 30. September darf jede Person zwei Kilogramm pro Tag "klauben", mehr ist...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.