Schwammerl

Beiträge zum Thema Schwammerl

Leserfoto
Ein Schwammerl steht im Walde...

Anna Gruber hat der BezirksRundschau Redaktion dieses tolle Schwammerlfoto geschickt. GARSTEN. Dieses farbenfrohe, schöne Foto eines Fliegenpilzes hat uns BezirksRundschau-Leserin Anna Gruber aus Garsten geschickt. Sie schreibt: "Den Fliegenpilz habe ich im Hametwald in Sierning gefunden. Ich gehe sehr gerne Schwammerl suchen und sie zu fotografieren macht mir auch viel Spaß."

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
.........auch die schiefe Lage macht mir nix aus.....
38 17 22

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
........eingetaucht in die schöne kleine Pilzwelt......

.........ich wollte mal auf Suche essbarer Schwammerlen gehen in meinen Wald,aber was ich merken musste,ich glaube die nette "Waldfee Lisi" hat auch meinen Wald ausgeräumt,hahahahaha,weil mir nur mehr kleine unbekannte Pilze vor die Linse kamen,die sicher nicht mehr geniessbar waren und ich als kein Kenner,habe mal die kleinen Pilze auf den Laufsteg geholt und bin eingetaucht in die Welt der Pilze,die aus der Nähe einfach faszinierend wirken,mir hat es richtig Spaß gemacht.......

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
Biologe Bernd Wieser (vorne, l.) hat sein Wissen an die Siedlungsbewohner weitergegeben.
2

Unsere Erde
Mit einem Pilzkenner auf Schwammerlsuche

Biologe Bernd Wieser lud in Oedt zum Pilzkurs ein. OEDT. Das Thema Selbstversorgung ist aktueller denn je. Wer das nötige Wissen hat, kann natürlich im Herbst auf die Schwammerlsuche gehen und die Pilze dann verwerten. Auf was man bei den Pilzen achten muss, brachte nun Biologe Bernd Wieser den Bewohnern der Herbstsiedlung in Oedt näher. Laut Wieser gibt es in unserer Region nachweislich sage und schreibe 2.200 Pilzarten, von welchen 220 zum Verzehr geeignet wären. Heutzutage sind nur mehr...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
3 3 12

Schwammerl wachsen im Halbkreis - ( wird auch HEXENKREIS oder FEENRING genannt lt Irmgard und Anna)I

Heuer gibt es überall viele Pilze. Am Waldrand des Leithagebirges wachsen unzählige verschiedene Schwammerl. Sehr schön anzusehen. Leider kenn ich keine Pilze. Nach der Feststellung von Irmgard und Anna hab ich über den Hexenring nachgelesen. Das Ergebnis : © Richard Croft, Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0) Ein Hexenring oder Feenring ist eine kreisförmige Ausbreitung von Pilzen. Die Bezeichnung Hexenring geht auf Erklärungsversuche des Mittelalters zurück, die in den ringförmig...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Julia und Markus Scharner, Landesrat Max Hiegelsberger.

St. Georgen/Gusen
Agrarlandesrat zu Besuch in der Mosberger Pilzmanufaktur

Landesrat Max Hiegelsberger (ÖVP) überzeugte sich von der nachhaltigen Produktion in der Mosberger Pilzmanufaktur in St. Georgen/Gusen. ST. GEORGEN/GUSEN. Im Rahmen einer Tour durch den Bezirk Perg machte die Delegation des OÖ Bauernbundes auch in der Mosberger Pilzmanufaktur in St. Georgen an der Gusen halt. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Bezirksbäuerin Bgm. Barbara Payreder, Bezirksobfrau Rosi Ferstl und Jungbauern-Landesobmann Christian Lang zeigten sich von der innovativen und...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
David Winkler aus Vichtenstein.
3 4

Fund
David aus Vichtenstein findet Riesen-Pilz

VICHTENSTEIN (ebd). Im wahrsten Sinne des Wortes einen Riesenfund machte der sechsjährige David Winkler aus Vichtenstein. Beim Schwammerlsuchen entdeckte er am Haugstein einen riesigen Steinpilz. "Unser Sohn ist begeisterter Schwammerlsucher, aber so einen großen Pilz hat er bisher noch nie gefunden", so Mama Natalie Winkler zur BezirksRundschau. Und was gab's? "Natürlich Davids Lieblingsspeise, eine Schwammerlsauce mit Knödel."

  • Schärding
  • David Ebner
2 1 7

Pilz- und Schwammerljahr
Was für ein großartiges Pilz- und Schwammerljahr!

Lang anhaltende Regentage im Spätsommer und die darauf folgenden warmen Temperaturen, ließen Pilze und Schwammerl in unseren Wäldern reichlich sprießen. Eierschwammerl, Parasol, Rotkappe, Steinpilz, Birkenpilz, Reizker oder Maronenröhrling, die Vielfalt hervorragender Speisepilze ist groß.  Ob zu einem Gulasch, Reis, oder Sauce zubereitet, paniert, gegrillt oder gebraten, eines steht definitiv fest, jedes Pilz- bzw. Schwammerlgericht ist  einfach immer ein Gaumenschmaus!

  • Stmk
  • Leoben
  • Sabine Struzl
3

IMKERVEREIN
Schwammerlsuche statt Ausflug

LASBERG. Der geplante Ausflug der Lasberger Imker musste abgesagt werden. Daher lud Obmann Franz Reisinger zur Schwammerlsuche ein. Schwammerlexperte Helmut Pammer begleitete die Lasberger Imker und deren Partnerinnen in die Lasberger Wälder. Er erklärte ausführlich und auf interessante Weise die essbaren und nicht genießbaren Pilze und Schwammerl. Anschließend wurden die gesammelten Pilze geputzt und geschnitten, und die Freibadwirtin Sabine bereitete dann ein köstliches...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die drei Freunde Paul (3), Linda (8) und Jonas (6) aus Sölden.

Köstlichkeiten aus dem Wald

Wahrlich "kaiserlich" war die Ausbeute an Steinpilzen für die drei Freunde Paul (3), Linda (8) und Jonas (6) aus Sölden, als sie am Sonntag das wechselhafte Wetter für einen Ausflug in den nahegelegenen "Kaiserwald" nutzten und stolz ihre köstlichen Mitbringsel Mama und Papa präsentierten.

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Förster Gert Siebeneichler
1 2

An die Schwammerl - fertig - los! Gegenseitige Rücksichtnahme für den optimalen Pilzgenuss!

Begünstigt durch das warme und feuchte Wetter schießen sie buchstäblich aus dem Boden - die Pilze! Schwammerlsuchen sorgt für Entspannung und ein schmackhaftes Essen zugleich. Bei einem Spaziergang oder einer Wanderung durch die Wälder des Bezirks kann man nicht nur Steinpilze sondern auch Täublinge, Eierschwammerl, Parasol und viele weitere entdecken. Wie bei allen Aktivitäten in der Natur gilt es auch beim Schwammerlsuchen ein paar Regeln zu beachten um für ein freundliches Miteinander...

  • Stmk
  • Weiz
  • Sonja Roffeis

Die zehn Gebote des Schwammerlsuchens

1. Schwammerl über dem Waldboden abschneiden und mit Laub oder Nadeln abdecken! Durch die Vermoderung wird das Austrocknen des Schwammerlwurzgeflechtes verhindert. Leider werden nach wie vor Schwammerl einfach ausgerissen. Die Nachbildung des Mycel-Gebildes (Wurzelgeflecht des Pilzes im Boden) braucht durchschnittlich 10 Jahre! 2. Nur jene Schwammerl mitnehmen, welche auch zu 100% erkannt werden! Nur eine gute Kenntnis der Pilze schützt vor Giftpilzen – Faustregeln dazu gibt es nicht. 3....

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
In Tamsweg (Symbolfoto) erwischte die Polizei zwei Männer mit 26,3 Kilogramm Pilzen im Kofferraum.

Polizeimeldung
Mehr als 26 Kilogramm Pilze im Kofferraum

Zwei Italienern wird eine Übertretung nach der Pilzverordnung in Tamsweg zur Last gelegt. TAMSEG. Am Donnerstag in den Mittagsstunden, am 13. August, wurde laut der Polizei Salzburg in Tamsweg ein italienisches Fahrzeug kontrolliert. Den beiden Insassen – ein 68-jähriger und ein 71-jähriger Italiener – wird eine Übertretung nach der Pilzverordnung vorgeworfen. Sie werden beschuldigt im Prebergebiet insgesamt 26,3 Kilogramm Pilze gepflückt und im Kofferraum des Fahrzeuges verstaut zu haben....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Den giftigen Fliegenpilz kennen die meisten Menschen.
2

Schwammerlzeit
Kostenlose Pilzberatung im Haus der Natur

SALZBURG (lg). Woran erkennt man Giftpilze? Wie kann man Vergiftungen vermeiden? Was gilt es bei der Zubereitung von Pilzen zu beachten? Im Rahmen der Beratung gibt Thomas Rücker, Pilzexperte am Haus der Natur, Tipps und Hinweise zum richtigen Sammeln und Aufbewahren von Pilzen und räumt mit hartnäckigen Schwammerl-Irrtümern auf. Bis 19. Oktober findet jeweils Montag zwischen 15 und 17 Uhr die kostenlose Beratung statt. Während der Beratung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
So sollte man nicht zur Beratung gehen. Die Pilze sollten komplett, gesäubert und nicht zu feucht sein.

Linz-Land
Die „Jagd“ auf Pilze ist wieder eröffnet

Schwammerl haben jetzt Hochsaison. Doch Vorsicht: Nicht jeder Pilz ist auch ein kulinarischer Genuss. BEZIRK (wom). Derzeit herrschen ideale Voraussetzungen für Pilze in den heimischen Wäldern – feucht und warm. Besonders beliebt sind Eierschwammerl, auch weil sie als leicht erkennbar gelten. Anders stellt es sich bei Pilzen dar: In Österreich gibt es mehr als 2.600 verschiedene Arten. "Der Bogen spannt sich von Speisepilzen über ungenießbare Sorten bis hin zu giftigen Artgenossen", weiß Albert...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Sie sprießen, die Schwammerln
2

Pilze des Waldes sammeln
Es ist wieder Schwammerlzeit

Beim Durchschauen der Speisekarten in den Gasthäusern wird klar: Es ist wieder Schwammerlzeit. Worauf man achten muss, wenn man sich selbst auf die Suche macht, verrät Pilz-Expertin Astrid Janach.  VILLACH. Eierschwammerl-Gulasch, Steinpilz-Risotto oder panierte Parasole, die Schwammerln sind äußerst beliebt. Im Bezirk kann man sich natürlich auch selbst auf die Suche machen. In unseren Wäldern sind einige genießbare Pilze heimisch. Pilze wachsen draußen, in den Wäldern oder auf offener...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sabrina Strutzmann
Eigenverbrauch: Hier war die Menge unter der Grenze.
3

Gailtal
Pilze haben Saison: Worauf ist zu achten?

Die Pilzverordnung: Von 15. Juni bis 30. September ist das Sammeln von Pilzen in Kärnten gestattet. Worauf zu achten ist, verrät Wilhelm Pernusch, stellvertretender Leiter der Bergwacht im Bezirk Hermagor. GAILTAL (nic). Sie wachsen einfach im Wald. Damit das so bleibt, gibt es in Kärnten strenge Vorschriften, die das Sammeln von Pilzen zum Eigenverbrauch regeln. "Pro Person und Tag sind maximal zwei Kilogramm erlaubt," sagt Wilhelm Pernusch, stellvertretender Leiter der Bergwacht im...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Nicole Schauerte
2 3 6

Kapfenberg.

man kann alle Schwammerl Essen aber manche nur einmal.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karl Pabi
20 12 4

Steinpilze

Der Steinpilz wird als König der Pilze bezeichnet Wer noch nie frische Steinpilze probiert hat, hat eine Geschmacksexplosion am Gaumen verpasst. Geschmack: Der Steinpilz ist eine echte Delikatesse und für seinen nussigen, milden aber dennoch intensiven Geschmack bekannt und heißgeliebt. Feinschmecker können es kaum erwarten, bis der Steinpilz endlich wieder Saison hat. Der Edelpilz gehört zu den begehrtesten Speisepilzen überhaupt, ist aber in manchen Jahren nicht leicht zu finden....

  • Waidhofen/Thaya
  • Hannelore Tiller
Willibald Kuntner wurde in Oberdrosen am 25. Mai erstmals fündig.
3

Im Frühling statt im Herbst
Erste Parasol-Funde im Bezirk Jennersdorf

Besonders früh dran sind heuer die ersten Parasole in den Wäldern des Bezirks Jennersdorf. Wolfgang Preininger fand am am 18. Mai das erste Exemplar in Windisch Minihof, Willibald Kuntner wurde in Oberdrosen am 25. Mai fündig. "Der 30 Zentimeter große, schirmartige Hut des Pilzes war schon voll ausgewachsen", erzählt Kuntner, der seinen Pilz neben dem Güterweg am Grundberg entdeckte. "Ich bin schon seit meiner Kindheit begeisterter Schwammerlsucher, aber zu dieser Jahreszeit habe ich noch...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Initiatoren der Leibnitzer Schwammerltage: NAbg. Josef Muchitsch, Bgm. Helmut Leitenberger und Gerhard Wagner.

Besondere Anerkennung für die Leibnitzer Schwammerltage

LEIBNITZ. Besondere Post gab es vor Weihnachten für die Organisatoren der Leibnitzer Schwammerltage, die es bereits seit zehn Jahren gibt, vom  Joanneum Graz - "Arbeitskreis heimischer Pilze" - vom zuständigen Präsidenten Dr. Uwe Kozina. Die alljährlich im September im Naturparkzentrum Grottenhof stattfindende Veranstaltung wurde auf Initiative von Organisator Gerhard Wagner, NAbg. Josef Muchitsch und Bgm. Helmut Leitenberger ins Leben gerufen und erfreut sich großer Beliebtheit. Aufgrund des...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Schüler der Mittelschule St. Georgen an der Gusen mit Pilzzüchterin Julia Scharner.

St. Georgen/Gusen
Pilzesammeln als Unterrichtsfach

Mittelschule St. Georgen an der Gusen zu Besuch in der Mosberger Pilzmanufaktur. ST. GEORGEN/GUSEN. Unter dem Motto „Herbstzeit ist Pilzzeit“ tauchten die Schüler der Mittelschule St. Georgen an der Gusen in die Welt der Schwammerl und Pilze ein. Neben der Theorie im Rahmen des Biologieunterrichtes stand ein Besuch in der Mosberger Pilzmanufaktur am Programm. Die Betriebsgründer Julia und Markus Scharner eröffneten den interessierten Jugendlichen einen Einblick in die Welt der Pilzzucht....

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
1 2 5

Heute im Wasserpark in Tulln
Wasserpark Tulln

Heute war ich im Tullner Wasserpark die Eichhörnchen füttern. Es ging ganz schön rund und sie waren sehr lebhaft heute. Jetzt wird noch ordentlich für den Winter gesammelt. Pilze habe ich auch entdeckt und gleich fotografiert.

  • Tulln
  • Thomas Berwein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.