Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Politik

Kommentar
Berechtigte Sorgen werden schöngeredet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit einigen Tagen ist das Projekt "Semmeringbasistunnel neu" wieder in den Schlagzeilen. Allerdings ist nicht der Baufortschritt beeindruckend, sondern die Nebengeräusche davon (mehr dazu in der aktuellen Print-Ausgabe). Die massive Trübung der Schwarza bereitet der Bevölkerung Kopfzerbrechen. Aus gutem Grund, denn die Beeinträchtigung von Wasser und Wasserhaushalt sind seit jeher ein heißes Thema, wenn es um den Bau der Monster-Röhre geht. Während die ÖBB beteuern, die...

  • 15.07.19
  •  2
  •  1
Lokales
Die Schwarza ist ein klarer Gebirgsfluss - bis zu der Stelle in Gloggnitz, wo der Auebach einmündet.
24 Bilder

Massiver Wassereinbruch im Basistunnel versaut Fischteiche, Bäche und Schwarza

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Ein massiver Wassereinbruch im Semmering-Basistunnel ließ die Rückhalte- und Absetzbecken der Tunnelbaustelle seit Tagen übergehen. Milchigweißes schäumendes Wasser in den umliegenden Bächen und in der Schwarza alarmiert die Menschen. Die Fischzuchtanlage in Göstritz musste geschlossen werden, im Auebach ist dem Vernehmen nach jedes Leben erloschen. Die Tunnelbetreibern spielen die Katastrophe auf ‚heftiges Sommergewitter‘ herunter. In Gloggnitz ist man darüber ziemlich...

  • 08.07.19
Lokales
Ein blauer Pfeil markiert die Stelle des Wassergebrechens.

Schrattenbach
Wasser-Engpass nach Rohrbruch für 5 Häuser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Schrattenbacherin schlug bei den Bezirksblättern Alarm: "Ein Wasserrohrbruch wurde tagelang nicht behoben." Sechs Wochen Wasser-Zores Tatsächlich ärgerte der besagte Wasserrohrbruch sechs Wochen lang ärgerte die Gemeinde Schrattenbach. "Fünf Häuser – eine Familie war zu dem Zeitpunkt auf Urlaub – waren betroffen", erzählt Bürgermeister Franz Pölzelbauer. Durch Zufall entdeckte eine Bewohnerin, die unter dem Wasserrohrbruch zu leiden hatte, die Stelle, wo der...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
7 Bilder

Aus dem Wasserkraftwerk
Es liegt viel Plastik im Wasser

Alle drei Jahre wird der Werkskanal in Neunkirchen abgekehrt. NEUNKIRCHEN/POTTSCHACH.  Das bedeutet, das Wasser wird reduziert, damit Arbeiten an der Uferbefestigung durchgeführt werden können. Eine geringe Menge Restwasser muss jedoch verbleiben, um das Überleben von Kleinstlebewesen zu sichern. Die letzte Abkehr im 2018 schlug sich mit Kosten in der Höhe von 300.000 Euro bei Familie Rasner und den anderen Kraftwerksbetreibern nieder. Bei einer Bachabkehr werden auch schwer zugängliche...

  • 01.07.19
Lokales
Franz Baldauf mit einem Bild des Fischauer Thermalbades.
3 Bilder

Der Lichtenwörther Franz Baldauf erklärt sein Interesse am nassen Element
Der Fotokünstler und die Liebe zum Wasser

BEZIRK WIENER NEUSTADT. Franz Baldauf (59), ist nicht nur in seiner Heimatgemeinde Lichtenwörth DER Fotograf, sondern auch in Wiener Neustadt und seinen vielen Umlandgemeinden am Auslöser, wenn es darauf ankommt, die Region ins rechte Licht zu setzen. Eines fällt dem Beobachter und Freund seiner vornehmlich in Schwarzweiß gehaltenen Fotografien immer wieder auf: Baldaufs Liebe zum Element Wasser. Die Leitha, das Fischauer Thermalbad, die Myrafälle, die Johannesbachklamm oder im Ausland der...

  • 27.06.19
Lokales
Im Höllental hat die Schwarza gerade mal um die 11 bis 12 Grad.
7 Bilder

Freizeit
Kühle Erholung am Wasser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ideal um sich vom stressigen Alltag zu erholen sind Ausflüge in die Natur. In unserem Bezirk gibt es etliche schöne Plätze um der Hitze des Sommers zu entkommen. Baden gehen allerdings nur die Harten.

  • 25.06.19
  •  1
Wirtschaft
<f>Die Firma Hamburger</f> will ihren Betrieb erweitern.

Hochwasserschutz: Warten auf die zweite Studie

BEZIRK NEUNKIRCHEN.Für das Pittental sind umfangreiche Hochwasserschutz-Maßnahmen angedacht. Hamburger will sich im Rahmen seiner Werkserweiterung in Pitten an der Umsetzung des Hochwasserschutzes beteiligen. Seitens des Wasserverbandes Pittental wurde eine zweite Konzeptstudie punkto Hochwasserschutz in Auftrag gegeben. "Das Ergebnis dieser alternativen Betrachtung sollte meines Wissens bis nach dem Sommer vorliegen und in den Gemeinden präsentiert werden. Erst auf Basis dieser Konzeptstudie...

  • 25.06.19
Lokales

Kommentar
Wir haben es doch wirklich gut

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Oft vergisst man zu schätzen, was man ständig hat. – Etwa unser kostbares Trinkwasser. Als passionierter Klettersteig-Geher führt mich mein Weg immer wieder einmal auf die Rax. Sie wissen schon: die Rax bzw. das Höllental genießt den Status eines Wasserschutzgebietes. Und das völlig zurecht. Kurz vor den Felsen liegt das Bachinger-Bründl im Wald. Hier lege ich stets eine kurze Rast ein und fülle meine Feldflasche mit eiskaltem, kristallklarem Quellwasser. Und wissen Sie was:...

  • 24.06.19
Lokales

Wasserfreude
In Scheiblingkirchen lernen Babys schwimmen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Welches Baby genießt es nicht, wenn es vergnügt im Wasser plantschen kann? Erste Erfahrungen mit dem feuchten Element Wasser können Babys im Hallenbad in Scheiblingkirchen sammeln. Hier wird ein eigenes Babyschwimmen angeboten. Ganz wichtig dabei ist, dass das Wasser perfekt temperiert ist. Normalerweise beträgt die Wassertemperatur 30°C. Für Babys wird diese auf angenehm empfundene 33°C erhöht. Das Hallenbad in Scheiblingkirchen-Thernberg bietet freilich auch für die...

  • 24.06.19
Lokales
4 Bilder

Feuer ist unser Feind
Wasser ist nicht immer ein Freund

Waldbrände und Flurbrände entstehen meist während Trockenperioden und sind wegen ihrer hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit oft sehr gefährlich für Mensch und Tier. Durch Selbstentzündung oder Unachtsamkeit kommt es sehr oft zu diesen Bränden . Die Feuerwehren nutzen Löschwasser beim Bekämpfen von Bränden als Löschmittel. Ein Feuer erlischt erst, wenn der brennende Stoff unter seine Zündtemperatur abgekühlt wird. Das Löschwasser wird auf Fahrzeugen zur Einsatzstelle mitgeführt oder von den vor Ort...

  • 24.06.19
Lokales
<f>Bürgermeister</f> Manfred Schuh (Bild) geht mit seinem Freibad nicht unter. Thomasberg trägt das Minus brav mit. Im Idealfall zahlen künftig andere Gemeinden aus dem Einzugsgebiet ebenfalls mit.

Bad: zwei fressen das Minus

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Freibadanlage in Edlitz ist familiär, um nicht zu sagen relativ klein. Daher hält sich auch das Defizit in der Höhe von 15.000 bis 20.000 € pro Jahr in Grenzen", so Edlitz Bürgermeister Manfred Schuh. Freundschaftlich wird das Minus geteilt Das Minus muss Edlitz nicht alleine schlucken. Schuh: "Die Gemeinde Thomasberg leistet einen Erhaltungskostenbeitrag von ca. der Hälfte des Defizits." Wie der Puchberger ÖVP-Landtagsabgeodnete Hermann Hauer weiß, denken in...

  • 23.06.19
Wirtschaft
<f>Individuelle</f>, exzellente Pool-Lösungen von HSK.

Profis rund ums Pool
Unternehmen HSK feiert das Zehnjährige

BEZIRK NEUNKIRCHEN. ASPANG. Die Firma HSK von Reinhold Kornfeld plant, installiert und betreut gerne den Pool. Das Unternehmen, das heuer das zehnjährige Jubiläum feiert, hat immer die ideale Lösung parat. Reinhold Kornfeld: "Der Großteil unserer Pools besteht aus gemauerten Becken mit vor Ort geschweißter Folie." HSK greift ausschließlich zu Markenprodukten. "Daher können wir auch garantieren, dass es für diese Produkte Ersatzteile gibt", so Kornfeld. Viele Lösungen Geht es ums Wasser...

  • 22.06.19
Lokales
Der Jakobsquelle werden der Sage nach Heilkräfte zugeschrieben.

Payerbach
Aus Jakobsquelle sprudelt rechtsdrehendes Wasser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Quelle am Fuße des Payerbacher Kirchenhügels bringt seit Jahrhunderten köstliches Quellwasser hervor. Namensgeber war Payerbachs Kirchenpatron "Jakobus der Ältere". "Fromme Menschen schreiben ihrem Wasser Heilkraft zu", heißt es im Kulturführer der Gemeinde. Der Sage nach benetzte ein blindes Mädchen seine Augen mit dem Wasser der Jakobsquelle und erhielt ihr Augenlicht zurück. Untersuchungen im Jänner 2008 ergaben, dass es sich beim Wasser dieser Quelle – ähnlich wie...

  • 21.06.19
  •  2
LokalesBezahlte Anzeige

Wasser - das wichtigste Lebensmittel

Wasser ist lebensnotwendig und daher sehr wertvoll. Wie bei allen Lebensmitteln stehen Hygiene und Frische an erster Stelle. Der Experte für ausgezeichnete Trinkwasserqualität ist Ihr NÖ Installateur. Fachgerechte Installation, optimale Materialwahl und passende Filtersysteme stellen sicher, dass Korrosion, Kalk oder Verschmutzung vermieden werden. Jede Trinkwasserinstallation in den eigenen vier Wänden ist einzigartig. Reden Sie mit Ihrem Installateur-Betrieb vor Ort, damit Ihr...

  • 06.06.19
Sport
<f>Sylvia Janneschitz und Sonja Jeitler (r.)</f> freuen sich darauf, wieder die Läufer mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

Auf zur Wasser-Labestation im Panoramapark Neunkirchen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Einkaufszentrum Panoramapark ist als Sponsor beim 5. Neunkirchner Firmenlauf wieder mit an Bord. Wie im Vorjahr sorgt das Center-Management mit Sylvia Janneschitz und Sonja Jeitler wieder für etwas ganz Wichtiges sorgen: für ausreichend Wasser für die Läufer und Walker. "Wir befüllen wieder 1.500 Becher", so Janneschitz und Jeitler. 5. Firmenlauf Neunkirchen 13. Juni Start: 19 Uhr Schwarzottstraße 2a

  • 30.05.19
Lokales
Bürgermeister Rupert Dworak, Verbandsobmann StR KommR Peter Spicker, Martin Hochreiter, GWLV-Betriebsleiter-StV. Dipl.-Ing. Michael Häußl (v.l.).

Ternitz
"Wasser Marsch" für den Petersberg

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Auf Ersuchen von Bürgermeister Rupert Dworak und Verbandsobmann Stadtrat Peter Spicker wird das bereits jahrzehntelang ungelöste Problem der Trinkwasserversorgung für das Areal "Am Petersberg" in Ternitz endlich einer zeitgemäßen Lösung zugeführt. Der jährlich veranstaltete Peterskirtag am Petersberg, der tausende Besucher anlockt, liegt im überregionalen Interesse. Bis dato wurde die Trink- und Nutzwasserversorgung für diese Veranstaltung über mobile...

  • 09.04.19
Lokales
23 Bilder

Im Wasser-Herzen von Ternitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Spiral-Wasserbehälter am Gfieder wird saniert. Die Bezirksblätter durften in die Spiral-Anlage absteigen. Wasser bleibt günstig Mit einer erfreulichen Botschaft lässt Gemeindewasserleitungsverbands-Obmann Peter Spicker aufhorchen: "Dank Kostenminimierungen wurde vom Verband beschlossen, die Steigerung des Verbraucherindexes 2016/2018 nicht zu berücksichtigen." – Mit anderen Worten: Wasser bleibt für die Bevölkerung der Verbandsgemeinden Ternitz, Grafenbach und...

  • 09.04.19
Lokales
Marco und Dominik erforschten das Hydor-Car (Brennstoffzelle).
5 Bilder

Erleben – erforschen – erfahren
Wasser sorgte in Zöbern für Spannung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. ZÖBERN. Wasser ist Leben – und spannend obendrein. Davon durften sich Schüler aus Zöberns Mittelschule, Volkschule und Kindergarten neulich ebenfalls überzeugen. Bei ihnen drehte sich nämlich alles um das wertvolle Nass. Spannende Aktivitäten Kinder zwischen zweieinhalb und 14 Jahren führten zahlreiche Experimente rund ums Wasser durch. Sie erlebten die Physik im Schwimmbad, zerlegten und untersuchten Wasser, malten Bilder und schrieben Gedichte und Lieder zum Thema....

  • 04.04.19
Sport
Gabi Steiner, Susannne Steinberger-Luger, Irene Grünauer und Edlith Pichler (v.r.) starten beim 5. Firmenlauf.

Sport
Modehaus Steinberger startet mit zwei Teams beim 5. Firmenlauf

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 13. Juni, 19 Uhr, fällt der Startschuss für die 5. Auflage des Neunkirchner Firmenlaufs (die BB berichteten). Das Neunkirchner Modehaus Steinberger versorgt als offizieller Sponsorpartner die Läufer und Walker wieder mit ausreichend Mineralwasser, mit Müsliriegeln und Energydrinks. Wie in den Vorjahren wird das Modehaus Steinberger auch wieder in sportlicher Hinsicht bei dem Lauf mitmischen. Modehaus-Chefin Susanne Steinberger-Luger zu den Bezirksblättern: "Wir gehen mit...

  • 30.03.19
Lokales

Analyse folgt
Unbekannte Substanz schwamm auf Wasseroberfläche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Feuerwehr Neunkirchen-Stadt rückte am 8. Februar zu einen Schadstoffeinsatz aus. Die Feuerwehr konnte nach Eintreffen am Einsatzort auf der Wasseroberfläche des Werkskanals Neunkirchen eine undefinierbare Flüssigkeit feststellen. Vom Einsatzleiter Mario Lukas, wurde die Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein und die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann alarmiert, um den Werkskanal und die Schwarza auf eine Austrittsquelle zu kontrollieren. Es wurden Ölsperren errichtet. Um...

  • 10.02.19
Lokales
Die Brücke über die Schwarza erlaubt einen tollen Ausblick auf die Schlucht und die Flusslandschaft.
4 Bilder

Ein Wanderweg durch pittoreske Schluchten

Nach dem Felssturz ist der Wasserleitungsweg zwischen Hirschwang und Kaiserbrunn wieder begehbar. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Der Wasserreichtum der Berge um Reichenau ist unerschöpflich und verzaubert durch die Klarheit und Wildheit der Quellen, der Bäche und der Schwarza. Brachten einst die Wasserreiter das kostbare Nass von Kaiserbrunn an den kaiserlichen Hof, so versorgt heute die 1. Wiener Hochquellenwasserleitung Wien mit allerbestem Trinkwasser. "Und dieses märchenhafte Wasser rinnt uns...

  • 19.09.18
  •  1
Lokales

Da Pepi...

... iwa das Heilwosser aus Gloggnitz. BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Gloggnitz fließt aungeblich a Heilquelle. Mein xundes Wossa is rot, hot meist um die 11 Prozent und wird Wein g'naunt.

  • 21.08.18
Lokales

Bauarbeiten bei der Volksschule

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Wasserleitungsgenossenschaft Thernberg verstärkt derzeit im Bereich der Volksschule die Leitung. "Dadurch können zukünftig auch neue Häuser versorgt werden", erklärt Scheiblingkirchens ÖVP-Bürgermeister Johann Lindner.

  • 09.08.18