Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Bezirk Neunkirchen
Wenn der Zufall das Wasser reinigt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gut, dass von Zeit zu Zeit die Qualität unseres Trinkwassers überprüft wird. Dank einer solchen Routineüberprüfung kam man nämlich in Schottwien einer Wasser-Verunreinigung auf die Spur (mehr dazu hier). Trifft die Vermutung von Schottwiens Bürgermeisters zu, wodurch das Wasser kontaminiert wurde, so sprudelte doch über einen kurzen Zeitraum (wie lange lässt sich nicht seriös behaupten) "unsauberes" Wasser aus den Wasserhähnen. Ganz so schlecht kann unser Wasser dann...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Am Foto sehen Sie einen Einsatz des Wasserwerk-Teams mit dem neuen Muffenschweißgerät.

Neunkirchen
Neue Sonde soll Wasserverluste aufspüren

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stadtgemeinde Neunkirchen investiert in die Wasserversorgung. (kohn). Trinkwasser ist eines der höchsten Güter, deswegen ist die Versorgung der Haushalte eine prioritäre Aufgabe der Gemeinde. Aus diesem Grund investierte die Stadtgemeinde in den vergangenen Jahren in die zukunftsorientierte Ausstattung des Wasserwerks Neunkirchen. Dazu soll nun ein Leckortungssuchgerät angekauft werden, bei dem mittels einer Sonde undichte Stellen im Leitungssystem gefunden und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1  2   3

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Wandersteine  Der neue Trend Steine bemalen. (zum aussetzen als Wandersteine oder als Deko für daheim. Ich bin natürlich dabei.  Rot dominiert Jetzt ist die Zeit für die leuchtend roten Mohnblumen da. Die roten Felder sind beliebte Fotomotive. Wasserimpressionen Wasserimpressionen hielt unsere...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Im Garten von Hannes Kernbeis fand die Besprechung wegen des massiven Baumschnitts entlang der Schwarza statt.
  3

Ternitz
UPDATE: "Kriegsrat" im Garten wegen Baum-Schnitt an der Schwarza

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dass entlang der Schwarza haufenweise Bäume gefällt werden, schmeckt einer stetig wachsenden Gruppe von Bürgern überhaupt nicht. Am 25. Mai wurde "Kriegsrat" gehalten. Einen vorläufigen Stopp der Flussverbreiterung hätte der Ternitzer SPÖ-Stadtchef Rupert Dworak zugesagt. Das zumindest seien Informationen von Hannes Kernbeis, der am 25. Mai Baum- und Schwarzafluss-Freunde zum Dialog in seinen Garten einlud. Und gut 30 Interessierte nahmen diese Chance...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Im Freibad Payerbach wurden rund 350.000 Euro in die Erneuerung der Technik und in die Badsanierung investiert. Im Bild: Vizebgm. Jochen Bous, Bauhofmitarbeiter Thomas Berger ( Bädertechniker der Marktgemeinde Payerbach), GGR Franz Perner  und Bauhofmitarbeiter Sarkisyan Hajrik.
 1

Bezirk Neunkirchen
Corona: Baden mit Limits

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schwimmen, Seele baumeln lassen, Sonnetanken: die Freibadsaison beginnt. Keien Saisonkarten, dafür niedrigere Preise BEZIRK. In der Bezirkshauptstadt werden Becken eifrig befüllt, damit für den Start am 29. Mai alles fertig ist. Der Saisonkartenverkauf läuft bereits. Anders hält es Ternitz. Bürgermeister Rupert Dworak: "Es wird heuer keine Saisonkarten geben, weil nicht garantiert werden kann, dass Saisonkartenbesitzer ins Bad dürfen, wenn das Gästelimit erreicht...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anzeige

Wasser - das wichtigste Lebensmittel

Wasser ist lebensnotwendig und daher sehr wertvoll. Wie bei allen Lebensmitteln stehen Hygiene und Frische an erster Stelle. Gerade jetzt, nach der Corona-Krise, wo Restaurants, Hotels und Geschäfte wieder aufsperren, ist es extrem wichtig die Wasserqualität zu prüfen. Bereits nach wenigen Tagen können sich in den Leitungen Legionellen - mit gravierender Auswirkung auf die Gesundheit - bilden. Fachgerechte Wartung, optimale Materialwahl und passende Filtersysteme stellen sicher, dass...

  • St. Pölten
  • Installateure
Hermann Hauer trinkt auf die längst gesicherte Wasserversorgung und auf die Unterstützung der Bürger.
 2  1

Ternitz/NÖ
"Zusammenhalt über Parteigrenzen hinweg"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Reaktion auf die Forderung von Vizebürgermeister und Landtagsabgeordneten Christian Samwald (SPÖ) "Wasser muss in der öffentlichen Hand bleiben".   "Herrn Vizebürgermeister und Landtagsabgeordneter Samwald ist ja nachweislich bekannt, dass im Nationalrat die öffentliche Trinkwasserversorgung verfassungsrechtlich auf gemeinsame Initiative von ÖVP, SPÖ und FPÖ abgesichert wurde, und damit ein gemeinsames klares Bekenntnis zur Wasserversorgung in öffentlicher Hand gesetzt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1  2

Wimpassing
Majestätischer Fluss

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ludwig Höchtl, vormals Polizeibeamter, begeisterter Modellflieger und passionierter Fotograf rückte die Schwarza im Gemeindegebiet Wimpassing ins rechte Licht. Dem wichtigsten Fluss im Bezirk ist auch eine Serie in den Bezirksblättern gewidmet (mehr dazu hier).

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 11  3

Ternitz/Bezirk Neunkirchen
"Wasser muss in der öffentlichen Hand bleiben"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Ternitzer SPÖ-Abgeordnete Christian Samwald mahnt, Wasser nicht zu privatisieren. Der für Wasserwirtschaft zuständige SPÖ-LA Christian Samwald weist im Bezug auf die aktuelle Coronakrise darauf hin, wie wichtig es sei, die Wasserversorgung in öffentlicher Hand zu wissen: "Nicht auszudenken, wenn das Wasser privatisiert sein- und ein Kampf darüber entfachen würde und es darum geht, aus der Versorgung mit Wasser Profit zu schlagen. Es war daher von enormer...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  10

Flatz
Waldbrand wütet im Bereich des Doppelsteigs

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Waldgebiet auf der Flatzer Wand – unweit der Kletterrouten beim Doppelsteig – bekämpfen derzeit die Feuerwehren Ternitz-Flatz, Ternitz-Raglitz, Ternitz-Rohrbach und Ternitz-Mahrersdorf einen Waldbrand. Die Polizei führt mit einem Hubschrauber des Typs "Libelle" Erkundungsflüge im Brandsektor durch. "Und es wird mittels Hubschrauber Wasser auch  über dem Brandherd abgeworfen", berichtet ein Augenzeuge. Die Feuerwehren Ternitz-Pottschach und...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anzeige
Trinkwasser - Hygiene und Frische steht an erste Stelle!

Wasser - das wichtigste Lebensmittel

Wasser ist lebensnotwendig und daher sehr wertvoll. Wie bei allen Lebensmittel stehen Hygiene und Frische an erster Stelle. Der Experte für ausgezeichnete Trinkwasserqualität ist Ihr NÖ Installateur. Fachgerechte Installationen, optimale Materialwahl und passende Filtersysteme stellen sicher, dass Korrosion, Kalk oder Verschmutzung vermieden werden. Jede Trinkwasserinstallation in den eigenen vier Wänden ist einzigartig. Ihr NÖ Installateur ist technisch auf dem neuesten Stand und kann...

  • St. Pölten
  • Installateure
Christian Samwald und Co informieren über die Versorgung und Versorgungssicherheit im Stadtgebiet Ternitz.
 1  3

Ternitz
Ternitz initiiert Lieferservice, damit Menschen versorgt bleiben

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Kooperation mit dem SPAR-Markt Heike Mies (Tel. 02630/32171) und den heimischen Taxiunternehmen Ida Björkhagen sowie Biggis Taxi wurde ein Lieferservice für dringend notwendige Einkäufe eingerichtet. "Nur in Notfällen" Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an den SPAR-Markt. Die Zustellung kostet 6,50 Euro bzw. 1 Taxibon. "Wir ersuchen Sie den Liefer-Service nur in Notfällen und ab einer gewissen Einkaufssumme in Anspruch nehmen! Die Zustellung erfolgt bis zur...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Warth
Die "Pixelbelichterin" ist bei den 17. NÖ Tagen der Offenen Ateliers dabei

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von 19. bis 20. Oktober locken die 17. NÖ Tage der Offenen Ateliers. Eine Teilnehmerin stellt im Gemeindeamt Warth aus. Zum ersten Mal stellt "Pixelbelichterin" Susanne Grill ihre Kunstfotografien aus: "Meine Leidenschaft ist es, mit Tinte und Öl in Wasser zu experimentieren, und das Ergebnis fotografisch festzuhalten. Es ist immer sehr spannend was dabei herauskommt. Das Ergebnis ist immer einzigartig und überraschend." Die Unikate können im Gemeindeamt Warth bewundert...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Anzeige
Lebenselixier Wasser
 1

Trinktipps für den Alltag
Lebenselixier Wasser - trinken Sie sich schlank

Der menschliche Körper besteht zu zwei Dritteln aus Wasser, welches für zahlreiche lebensnotwendige Funktionen verantwortlich ist. Ohne feste Nahrung kann der Mensch einige Wochen überleben, ohne Wasser nur 2-3 Tage. Warum und wieviel Wasser Sie täglich trinken sollten, erfahren Sie hier. Was passiert, wenn man zu wenig trinkt? Wasser ist vor allem für den Transport von Stoffen in Blut und Lymphe und der Regulation des Säure-Basen-Haushalts verantwortlich und spielt für die...

  • St. Pölten
  • easylife Österreich - die Abnehmexperten
Christian Schuhböck.

ÖBB-Semmeringtunnel
Schwarza-Trübung: Kritik hält an

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Zusammenhang mit Bauarbeiten für den "Semmeringbasistunnel neu" trat eine augenscheinliche Verunreinigung der Schwarza ab Gloggnitz ein (die BB berichteten). Laut ÖBB sei die Wasser-Verfärbung unbedenklich. Zu einer ähnlichen Erkenntnis kommt die Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen. Dennoch sei eine Beeinträchtigung der Flusslebewesen nicht auszuschließen. Semmeringtunnel-Kritiker Christian Schuhböck von "Alliance For Nature": "Die Wasser- und Erdmasseneinbrüche zeigen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 2  1

Kommentar
Berechtigte Sorgen werden schöngeredet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit einigen Tagen ist das Projekt "Semmeringbasistunnel neu" wieder in den Schlagzeilen. Allerdings ist nicht der Baufortschritt beeindruckend, sondern die Nebengeräusche davon (mehr dazu in der aktuellen Print-Ausgabe). Die massive Trübung der Schwarza bereitet der Bevölkerung Kopfzerbrechen. Aus gutem Grund, denn die Beeinträchtigung von Wasser und Wasserhaushalt sind seit jeher ein heißes Thema, wenn es um den Bau der Monster-Röhre geht. Während die ÖBB beteuern, die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Schwarza ist ein klarer Gebirgsfluss - bis zu der Stelle in Gloggnitz, wo der Auebach einmündet.
  24

Massiver Wassereinbruch im Basistunnel versaut Fischteiche, Bäche und Schwarza

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Ein massiver Wassereinbruch im Semmering-Basistunnel ließ die Rückhalte- und Absetzbecken der Tunnelbaustelle seit Tagen übergehen. Milchigweißes schäumendes Wasser in den umliegenden Bächen und in der Schwarza alarmiert die Menschen. Die Fischzuchtanlage in Göstritz musste geschlossen werden, im Auebach ist dem Vernehmen nach jedes Leben erloschen. Die Tunnelbetreibern spielen die Katastrophe auf ‚heftiges Sommergewitter‘ herunter. In Gloggnitz ist man darüber ziemlich...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer
Ein blauer Pfeil markiert die Stelle des Wassergebrechens.
 1

Schrattenbach
Wasser-Engpass nach Rohrbruch für 5 Häuser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Schrattenbacherin schlug bei den Bezirksblättern Alarm: "Ein Wasserrohrbruch wurde tagelang nicht behoben." Sechs Wochen Wasser-Zores Tatsächlich ärgerte der besagte Wasserrohrbruch sechs Wochen lang ärgerte die Gemeinde Schrattenbach. "Fünf Häuser – eine Familie war zu dem Zeitpunkt auf Urlaub – waren betroffen", erzählt Bürgermeister Franz Pölzelbauer. Durch Zufall entdeckte eine Bewohnerin, die unter dem Wasserrohrbruch zu leiden hatte, die Stelle, wo der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  7

Aus dem Wasserkraftwerk
Es liegt viel Plastik im Wasser

Alle drei Jahre wird der Werkskanal in Neunkirchen abgekehrt. NEUNKIRCHEN/POTTSCHACH.  Das bedeutet, das Wasser wird reduziert, damit Arbeiten an der Uferbefestigung durchgeführt werden können. Eine geringe Menge Restwasser muss jedoch verbleiben, um das Überleben von Kleinstlebewesen zu sichern. Die letzte Abkehr im 2018 schlug sich mit Kosten in der Höhe von 300.000 Euro bei Familie Rasner und den anderen Kraftwerksbetreibern nieder. Bei einer Bachabkehr werden auch schwer zugängliche...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Franz Baldauf mit einem Bild des Fischauer Thermalbades.
  3

Der Lichtenwörther Franz Baldauf erklärt sein Interesse am nassen Element
Der Fotokünstler und die Liebe zum Wasser

BEZIRK WIENER NEUSTADT. Franz Baldauf (59), ist nicht nur in seiner Heimatgemeinde Lichtenwörth DER Fotograf, sondern auch in Wiener Neustadt und seinen vielen Umlandgemeinden am Auslöser, wenn es darauf ankommt, die Region ins rechte Licht zu setzen. Eines fällt dem Beobachter und Freund seiner vornehmlich in Schwarzweiß gehaltenen Fotografien immer wieder auf: Baldaufs Liebe zum Element Wasser. Die Leitha, das Fischauer Thermalbad, die Myrafälle, die Johannesbachklamm oder im Ausland der...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Johannesbachklamm in Würflach.
 1   7

Freizeit
Kühle Erholung am Wasser

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ideal um sich vom stressigen Alltag zu erholen sind Ausflüge in die Natur. In unserem Bezirk gibt es etliche schöne Plätze um der Hitze des Sommers zu entkommen. Baden gehen allerdings nur die Harten.

  • Neunkirchen
  • Eva R.
<f>Die Firma Hamburger</f> will ihren Betrieb erweitern.

Hochwasserschutz: Warten auf die zweite Studie

BEZIRK NEUNKIRCHEN.Für das Pittental sind umfangreiche Hochwasserschutz-Maßnahmen angedacht. Hamburger will sich im Rahmen seiner Werkserweiterung in Pitten an der Umsetzung des Hochwasserschutzes beteiligen. Seitens des Wasserverbandes Pittental wurde eine zweite Konzeptstudie punkto Hochwasserschutz in Auftrag gegeben. "Das Ergebnis dieser alternativen Betrachtung sollte meines Wissens bis nach dem Sommer vorliegen und in den Gemeinden präsentiert werden. Erst auf Basis dieser Konzeptstudie...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Wässrige Vergangenheit in Dunkelstein
Damals & Heute

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das historische Bild zeigt den Einsturz der Schwarzabrücke in Ternitz-Dunkelstein. Das Unglück ereignete sich in den 60-er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Unmittelbar danach wurde eine moderne, stabilere Brücke errichtet.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  4

Feuer ist unser Feind
Wasser ist nicht immer ein Freund

Waldbrände und Flurbrände entstehen meist während Trockenperioden und sind wegen ihrer hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit oft sehr gefährlich für Mensch und Tier. Durch Selbstentzündung oder Unachtsamkeit kommt es sehr oft zu diesen Bränden . Die Feuerwehren nutzen Löschwasser beim Bekämpfen von Bränden als Löschmittel. Ein Feuer erlischt erst, wenn der brennende Stoff unter seine Zündtemperatur abgekühlt wird. Das Löschwasser wird auf Fahrzeugen zur Einsatzstelle mitgeführt oder von den vor Ort...

  • Neunkirchen
  • Gerhard Zwinz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.