Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Maria und Karl Reinharter gaben sich im September 1979 das „JA Wort“
2 1 2

Die Liebe kam über Nacht
„Ein Sommernachtstraum“ zwischen Maria und Karl

FRIEDERSDORF. Mit „Es war einmal“ beginnen die schönsten Märchen. Ganz genauso begann eine wundervolle Liebesgeschichte  zwischen Maria und Karl Reinharter. Maria Reinharter (geboren 1960) und Karl Reinharter (geboren 1959)  kannten sich schon von der Schule. Einige Jahre später trafen sich die beiden auf einem Zeltfest wieder, wobei nur ein Blick reichte, der diese  zwei Herzen für immer vereinte. In dieser Nacht wurde für Maria (17 Jahre) und Karl Reinharter (18 Jahre) ein Traum wahr, und sie...

  • Neunkirchen
  • Elisabeth Peinsipp
Karl Zwiauer,  Mitglied des nationalen Impfgremiums, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Sanitätsdirektorin Irmgard Lechner.

Appell an NÖ's Eltern
Kinderschutzimpfungen jetzt nahholen – Impfstatus abklären

Appell der Gesundheitslandesrätin Königsberger-Luwig: „Kinderimpfungen rasch nachholen“; Masern-Mumps und Rötelimpfungen um etwa 20 Prozent eingebrochen. NÖ. Der optimale Impfschutz unserer Kinder ist in Zeiten der Pandemie in den Hintergrund gerückt. Auch deshalb, weil die Impfungen in den Schulen nicht oder nur teilweise durchgeführt werden konnten (siehe unten). Der Appell von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig an die Eltern lautet daher: "Der Impfstatus muss abgeklärt und die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Alfred und Barbara Bitriol mit ihren Ralph (15), Erik (14), Jörg (11) und Julia (6) mit einem Teil der Ausbeute vom Müllsammeln.
4

Ternitz-Dunkelstein-Neunkirchen
Sechsköpfige Familie trat zum Säubern an

BEZIRK NEUNKIRCHEN/EISENSTADT. Eine lobenswerte Aktion starteten Alfred und Barbara Bitriol mit ihren Kindern: sie rückten am 24. April zum Säubern des Petersberg-Waldes aus. Die Wahl-Eisenstädter Alfred und Barbara Bitriol zieht es immer wieder in unsere Breiten. Schließlich liegen die Wurzeln der Beiden im Bezirk Neunkirchen. Nachdem der Familie bei einem Spaziergang am Petersberg auffiel, dass der Wald als Müllkippe missbraucht wird, fasste sie flugs einen Entschluss: "Das nächste Mal haben...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die verschiedenen Fraktionen der Gemeinde trafen sich bei der heutigen Pressekonferenz. Thema war der umstrittene Fußgängerübergang in der Franz-Dinhobl-Straße.
2

Debatte
Ringen um Fußgängerübergang in Franz-Dinhobl-Straße

TERNITZ. Die Debatte um den Fußgängerübergang in der Franz-Dinhobl-Straße geht in die nächste Runde. Die Gemeinde wünscht sich den Zebrastreifen zurück. Ein Ansuchen um eine erneute Verkehrsverhandlung wurde bereits gestellt. Im Oktober 2020 gab es eine Verkehrszählung bezüglich des Fußgängerübergangs zwischen der Franz-Dinhobl-Straße und der Arbeitergasse. Zu dieser Zeit herrschte in den Schulen Präsenzunterricht und trotzdem konnte festgestellt werden, dass dieser Zebrastreifen von nur 35...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Jede Ehe braucht seine Freiräume- Heinz und Gertraud Fleck- 2021
3 3 4

Goldene Zeiten
„Liebe in Holz gemeißelt“

SCHEIBLINGKIRCHEN. Das Ehepaar Heinz und Gertraud Fleck feierte vor zwei Jahren ihre „Goldene Hochzeit“. Wie man dieses großartige Jubiläum in den Jahren einer Ehe erreicht, und noch immer glücklich ist, erfahren sie hier von diesem glücklichen Ehepaar. Heinz Fleck (geboren 1945) gelernter Zimmermann und Musiker, lernte seine Frau Gertraud  (geboren 1943) bei einem Musikerausflug im Jahre 1969 kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick. “Es war ein „Auf und Ab“ in unserer Ehe, wobei wir nie...

  • Neunkirchen
  • Elisabeth Peinsipp
Waltraud Ungersböck (Abgeordnete zum NÖ Landtag- ÖVP) und Herbert Ungersböck (Landwirt) heute
2

Liebe kennt kein Alter
Die Politikerin und der Landwirt

REITERSBERG. Es ist wohl für alle Eheleute das größte Glück, wenn dieses schon in jungen Jahren beginnt, alle Hindernisse meistert, und nach der langen Zeit, das Leuchten in den Augen noch immer zu sehen ist. Waltraud (geboren 1976) und Herbert Ungersböck (geboren 1975) lernten sich in der Fachschule in Warth kennen. Waltraud mit gerade 15 Jahren, und Herbert im Alter von 16 Jahren, machten in einer gemeinsamen Clique im Jahre 1991 ihre erste Bekanntschaft. Man traf sich regelmäßig, und langsam...

  • Neunkirchen
  • Elisabeth Peinsipp
Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter

Föhrenau/Schwarzau am Steinfeld
Der Osterhase war unterwegs

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Osterhase und der Dorferneuerung Föhrenau haben sich heuer etwas Besonderes für die Kinder einfallen lassen: im Vorfeld deponierten Eltern ein gebasteltes Osternest beim DEV Föhrenau. Am Karsamstag spazierte der "Osterhase" durch Föhrenau und brachte jedem Kind das Nest befüllt zurück. Bürgermeister Bernhard Karnthaler und die Marktgemeinde Lanzenkirchen bedanken sich für diese Aktion.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Tausche Couch und Handy gegen Abenteuer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenn Kino & Co ausfallen, dann schlägt bei Familien die Stunde der Spielplätze. Im Virus-Wahnsinn ist man gut beraten, seine Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gut zu überdenken. Wie wär's zum Beispiel mit einem klassischen Spielplatzbesuch? Die Auswahl im Bezirk Neunkirchen ist enorm groß. Und es ist längst nicht mehr so, dass eine Sandkiste und eine Schaukel zusammengeschustert werden und das nennt sich dann Abenteuer-Spielplatz. Die Bezirksblätter haben für Euch die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Spaß an der Bewegung für Familien – hier in der Turnhalle Grünbach.

Grünbach am Schneeberg
Turnhalle für Familien geöffnet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zur Bewegung verführt Grünbachs Bürgermeister Peter Steinwender mit Fitness-Aktionen. Ein neues Projekt steht vor der Umsetzung. Alle Ärzte sind sich einig, dass ein fitter Körper eine deutlich verbesserte Abwehrkraft hat. Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung hält den Körper gesund und steigert deutlich die Lebensqualität durch eine erhebliche Steigerung des psychophysischen Wohlbefindens. "Als Motivationskick für unsere regelmäßige Bewegung braucht es attraktive...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Geh hin, wo der Pfeffer schrieb Erika Hager. Alle 14 Teile des Romans auf www.meinbezirk.at

Fortsetzungsroman – das Finale
Geh hin, wo der Pfeffer wächst – Teil 14

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Fortsetzungsroman: Mit der Buchverkauf wird das Projekt "AIDS-Waisenkinder in Theni", Indien, unterstützt. Bei meinen Besuchen einiger Familien begegnen mir die unterschiedlichsten Menschen, die auf unterschiedlichste Art und Weise ihr Schicksal meistern. Eine Großmutter und zwei Enkel, Bub und Mädchen − Der Bub ist HIV positiv. – Mit einem Mikrokredit kauft sie eine Kuh, verleiht sie an Nachbarn und bestreitet so den Lebensunterhalt, einschließlich Rückzahlung des Kredits....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Kirchbergs Kindernest: Betreuung ab einem Jahr.

Kirchberg am Wechsel
Betreuungsplätze im Kindernest sind noch frei

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Kindernest können Kleinkinder ab einem Jahr bis zum Eintritt in den Kindergarten betreut werden. Gerne werden auch Kinder aus anderen Gemeinden aufgenommen. Der Besuch ist jedoch kostenpflichtig. Die Mindestbesuchsdauer beträgt zwei Halbtage. Dies deshalb, damit sich die Kinder an die Abläufe gewöhnen können. Die Öffnungszeiten sind an jene des Kindergartens angelehnt und werktags von 7 bis 17 Uhr. Die neu errichteten Räumlichkeiten befinden sich im Zubau des Kirchberger...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Auch an Kindern und Jugendlichen geht die Pandemie nicht spurlos vorbei.

Nebenwirkungen der Pandemie
Corona und jugendliche Seelen

Die Corona-Pandemie mit ihren Begleiterscheinungen geht auch an Kindern und Jugendlichen nicht spurlos vorbei. Die verordneten Maßnahmen (Lockdown, Homeschooling, …), die ja wesentliche Grundbedürfnisse des Menschen – nämlich Autonomie und soziale Kontakte – beeinträchtigen, wirken sich auf Kinder bzw. Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlicher Weise aus. ÖSTERREICH. „Gerade im jugendlichen Alter gehört es zu einer der wesentlichen Entwicklungsaufgaben, soziale Beziehungen zu gestalten und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
SPÖ-Bürgermeisterin Doris Kampichler mit roter Maske beim Bezirksblätter-Gespräch.
3

Auswirkung der eingeschränkten Sozialkontakte
Das Virus führt in Buchbach zur Vereinsamung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Geselligkeit kommt in der Pandemie auch im 355-Seelen-Gemeinde Buchbach zu kurz. "Wir können keine Pensionistenrunde durchführen, woran sich sonst rund 25 Bewohner beteiligen. Und auch das Damenturnen muss ausfallen", bedauert SPÖ-Bürgermeisterin Doris Kampichler die aktuelle Corona-Lage. Ein weiteres Highlight in den vergangenen Jahren war auch immer die Flurreinigung. "Daran haben sich an die 20 Kinder beteiligt", so Kampichler. Das gemeinsame Saubermachen fällt heuer aus,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
„Nach vielen Gesprächen um Kooperation ist es mir gelungen, dass die Baugenossenschaft Mödling, 50 Prozent des Investitionsvolumens übernommen hatte“
4

Kinder brauchen Raum für Bewegung und Entwicklung
Der neue Spielplatz in Schiltern ist fertig- Neuer Spielplatz Seebenstein in Planung

SEEBENSTEIN. Spielplätze bieten meist alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Besonders in dieser Zeit ist es für Kinder enorm wichtig, sich in der frischen Luft aufzuhalten, um den Bewegungsapparat zu fördern, und seelischen Ausgleich zu  finden. Im November 2020 wurde in Schiltern ein neuer dynamischer Spielplatz geschaffen, wobei beste Voraussetzungen für die Freizeitgestaltung der „kleinen Seebensteiner“ geboten sind. Ausgestattet mit einer Dreifachschaukel, einer  Wippe, einer...

  • Neunkirchen
  • Elisabeth Peinsipp
Spielwarenfachhändler Anton Handler und Landesgremialobmann Andreas Auer (r.) gratulierten  Tina Schmidt herzlich.

Tina Schmidt hatte bei Gewinnspiel Glück
Spielzeug-Gutschein für junge Mutter aus Ternitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der NÖ Papier- und Spielwarenhandel unterstützt junge Familien im Land mit einem Spielzeugratgeber und Einkaufsgutscheinen.   Für junge Familien im Land gibt es zudem die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem 2x/Jahr ein Gutschein in Höhe von 100 Euro für einen Einkauf beim nächstgelegenen Spielwarengeschäft verlost wird. Tina Schmidt aus Ternitz hat bereits gewonnen: "Ich freue mich sehr. Ich habe zwei kleine Kinder, da stehen Spielsachen naturgemäß hoch im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Amtsleiterin Tamara Widermann mit Sonja Schweiger.
2

Naturpark in Schwarzau im Gebirge
Eigener 20-Stunden-Job für "Falkenstein"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Naturpark-Juwel "Falkenstein" ist enorm beliebt. Damit einher geht ein Mehr an Arbeit. – Ein Fall für Sonja Schweiger. Halbtags kümmert sich Sonja Schweiger um die logistischen Angelegenheiten, die den Naturpark in Schwarzau im Gebirge betreffen. "Die Betreuung ist viel aufwändiger geworden", erklärt SPÖ-Bürgermeister Michael Streif. Vor allem die Homepage-Wartung sei mit dem vorhandenen Personal im Gemeindeamt nicht mehr zu schaffen.  Eigene "Naturpark-Schule" "In...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Distance Learning in Lockdown-Zeiten. Bildschirm-Ausschnitt des Heimunterrichts der 4. Klasse der Volksschule Steinfeld in Neunkirchen.

Schule in Pandemiezeiten
Homeschooling im Zoom

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Niederösterreicher geben ihre Meinung zu heiß diskutierten Themen bezüglich Schule in Coronazeiten kund. Exklusive Umfrage Im Auftrag der Bezirksblätter Niederösterreich und der RMA-Medien wurde von Karmasin eine exklusive repräsentative Umfrage zum Thema Homeschooling Ende Jänner durchgeführt. In diesem Artikel finden sie interessantesten Ergebnisse zusammengefasst. 75,7 Prozent der Niederösterreicher sagen, dass Kinder die fehlende Schule und persönlichen Kontakte sehr...

  • Neunkirchen
  • Eva R.

Der Fasching kommt ins Wohnzimmer
Kinderfreunde sorgen online für närrischen Schmäh 🎊

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenn's der Virus nicht zulässt, dass man gesellig ist, sind Alternativen gefragt. Die Kinderfreunde Ternitz und Kulturreif zeigen sich da erfinderisch. Yoga-Kurse werden via Video-Schaltungen abgehalten, in Firmen tauschen sich Mitarbeiter in Video-Konferenzen aus – warum also nicht auch den Fasching online feiern? Diesen Versuch wagen die Kinderfreunde Ternitz und Kulturreif (Musicalschool & mehr aus Mahrersdorf) am 14. Februar. "Wer sich bis 13....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Und online ist doch nicht alles

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Über die Nebenbaustellen der Virus-Plage für unsere Kleinen.  Erinnern Sie sich noch an Ihre (Volks)Schulzeit? An das Fangenspielen im Pausenhof, an den Schulkameraden neben Ihnen, der – trotz Verbot – frech Kaugummi kaute? An das Murmelschnipsen in der kleinen Pause mit Freunden? Auf all das und noch viel mehr müssen Schüler wegen des Coronavirus verzichten. Immer wieder ist Distance-Learning angesagt. Aber auch hier gibt es vereinzelt Probleme. So kämpft derzeit eine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Zeig uns dein schönstes Faschingskostüm

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Während im Vorjahr noch stolze Eltern ihre maskierten Kleinen beim Kindermaskenball bewundern konnten, fällt die Faschingssaison heuer mehr oder weniger unbeachtet aus. Wir bringen dich auf die Titelseite Das muss nicht sein. Wir suchen das schönste Foto deines kostümierte Lieblings. Das beste Bild schafft es auf die Titelseite der Bezirksblätter Neunkirchen. Aber Achtung: die Fotoqualität sollte schon gut sein, sonst wird sie der kleinen Elfe, dem Piraten oder...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Dworak setzt auf die Corona-Schutzimpfung.
2

Bürgermeister Corona-Impfungs-Fürsprecher
"Würde auch meinen Kindern empfehlen, sich impfen zu lassen"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In seiner Funktion als NÖ Gemeindevertreterverbands-Präsident ist der Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak ein nicht zu unterschätzender Meinungsbildner. Was die Corona-Impfung betrifft, rennt man mit dem Impfserum bei dem Stadtchef offene Türen ein. Rupert Dworak schwärmt nicht vom Wundermittel gegen das Coronavirus in Form einer Impfung. Der 59-jährige Ternitzer sieht die Impfung im Zusammenhang seiner bisherigen Impf-Gepflogenheiten: "Ich habe mich so viel für meine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wilhelm Haberbichler, Erwin Löffelmann, Helmut Fiedler und Erwin Enzinger beim Lokalaugenschein in der Dorfstraße.
1 1 3

Raser-Problem
UPDATE zum Ruf nach Tempo 30 für Peisching

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mit 80 Sachen und schneller wird durch die Dorfstraße in Peisching gebrettert. Sehr zum Leidwesen von Anrainern, die vor allem um das Wohl der Volksschulkinder fürchten. Jetzt findet das Problem ein offenes Ohr in der Politik. Möchtegern-Schuhmacher treiben in der Neunkirchner Katastralgemeinde Peisching ihr Unwesen. Je nach Jahreszeit ist es schlimmer. Vor allem im Sommer soll es auf der Dorfstraße wild zugehen, wie die Peischinger Anrainer Erwin Enzinger und Erwin...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Neunkirchen
Kindergartenkinder brachten Senioren Weihnachgsgebäck

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Pflege- und Betreuungszentrum Neunkirchen empfing die Kinder des Schreckgasse-Kindergartens. Coronabedingt konnte das  gemeinschaftliche Keksebacken mit dem Kindergarten Neunkirchen-Schreckgasse und den Bewohnern des Pflegeheims Neunkirchen nicht stattfinden. Auf Vanillekipferln mussten die Senioren aber dennoch nicht verzichten. "Eine kleine Gruppe von Kindern hat das Pflegeheim Neunkirchen mit selbstgebackenen Keksen versorgt", berichtet Carola Panzenböck. Sogar liebe...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.