Natur

Beiträge zum Thema Natur

 22  19   5

EHER SELTEN ist er schon geworden, der Trauermantel
Der Trauermantel

EHER SELTEN ist er schon geworden, der Trauermantel. Um so mehr freut es einem, wenn man eine oder mehrere Raupen dieses schönen Falters findet, der doch immerhin 5 – 7 cm groß wird. Die Oberseite ihrer Flügel ist überwiegend dunkelbraunviolett gefärbt. Der Rand ist cremefarbig bis hellgelb und leicht gezackt. Nach der Überwinterung verblasst der gelbe Rand und ist dann weiß. Die Raupen des Trauermantels findet man im Juni und Juli. Die Raupen werden ca. 5 cm lang. Sie sind schwarz...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
.......bei den langen Beinen tät es mich alle mal auf die Sch...e schmeissen,grinssss....
 35  17   3

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.......die Gefleckte Wiesenschnake ist mir nicht entkommen......

Die Schnaken sind gelb gefärbt und tragen auf Kopf, Brust und Hinterleib schwarze Zeichnungen. Die Flügel sind transparent ohne dunkle Flecken. Körperlänge: 16 - 25 mm Lebensraum: Nasse Biotope wie Moore, Sümpfe, Heideflächen, auch Gärten und Parks. Entwicklung: Die Schnaken erscheinen ab Juni. Die Paarung (siehe Bild 2) findet im Sommer statt. Danach werden die Eier im Flug abgeworfen, wobei ein Weibchen 300 - 400 Eier legen kann. Nach 2 Wochen schlüpfen die Larven. Sie leben im Boden...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
.........komm ich da noch rauf......
 31  14   4

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
.......die Beerenwanze ist unterwegs.....

......die Beerenwanze wird zwischen 1 und 1,2 cm lang und ihre Färbung ist auffällig: Zwar ist das Insekt selber graubraun bis schwarz, die Deckflügel sind aber meist rötlich violett mit einem hellen Schildchen hinten. Die schwarzen Fühler sind weiß geringelt und die Seitenränder des Hinterleibs sind abwechselnd hell und dunkel gefleckt. Nach der Paarung im Frühjahr werden die Eier von den Weibchen im Mai bis Juni an die Oberfläche von Blättern in Gruppen, sogenannten „Paketen“, von etwa 23...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
.....so ich komme..........
 30  18   6

..........auf meiner Runde durch unsere schöne Natur.........
........der Gemeine Strauchdieb ist unterwegs........

..........ein richtiger Gauner ist dieser Strauchdieb,die erwachsenen Tiere lauern meist an einem Baumstamm oder auf einer ähnlichen, erhöhten Warte auf vorbeifliegende Insekten, die sie dann im Flug mit den langen behaarten Vorderbeinen ergreifen. Die Beutetiere sind oft größer als der Gemeine Strauchdieb. Er hat ein sehr breites Beutespektrum. Dazu gehören beispielsweise Fliegen, Schnaken, Zikaden, Weichkäfer,Info aus Wikipedia.....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
..........gar so vertraut ist sein Blick nicht.....
 39  20   6

..........auf meiner Runde in der Natur.........
.........ein Eichelhäher hat mich immer im Visier gehabt.......

.........als ich am Egelsee wieder mal eine Runde machte,hat mich ein schöner Eichelhäher immer etwas verfolgt,aber immer mit Abstand,wenn ich einen Schritt vor machte,flog er gleich hinter zum nächsten Ast..... Der Eichelhäher Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) gehört zur Familie der Rabenvögel. Man kann den Eichelhäher in Laub- und Mischwäldern, in Parks, auf Friedhöfen und in Nadelwäldern beobachten. Der Eichelhäher kommt aber auch in den Garten an Futterstellen. Er gehört zu den...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Günter Klaus
  7
  • 16. Juli 2020 um 10:00
  • Tamsweg
  • Tamsweg

Kräuter und Wildgemüse - Spaziergang

Wildkräuterspaziergang (auf Wunsch und wenn genug Zeit auch mit Zubereitung von einfachen Kräutergerichten/-produkten ) Das freundliche Grünzeug da auf der Wiese - kann man das essen? Und wenn ja, wie bereitet man das zu? Diesen Fragen werden wir, in Theorie und Praxis, auf den Grund gehen - und uns das Ergebnis dann schmecken lassen. Termine: im Juli und August jeden Donnerstag, 10:00- ca. 13:00 Hans-Schmid-Straße 30, 5580 Tamsweg Kosten: 15 Euro - 25 Euro ( pay as you can /...

  • Salzburg
  • Lungau
  • julia bydlinski-kager
  • 16. Juli 2020 um 10:00
  • UnterWasserReich Naturpark Hochmoor Schrems - Top-Ausflugsziel in Niederösterreich
  • Schrems

Kinder-Sommerprogramm: „Wir machen aus einer Mücke einen Elefanten“

SCHREMS. Am Donnerstag, den 16. Juli von 10.00 bis 16.00 Uhr findet im UnterWasserReich Schrems wieder das beliebte Kinder-Sommerprogramm „Wir machen aus einer Mücke einen Elefanten“ statt. Ein Ausflug in winzige Welten. Die Kinder erforschen dabei mit Mikroskopen Proben, die sie im UnterWasserReich gefunden haben. Es wird mit Durchlichtmikroskop, Pipette und Pinzette gearbeitet und Unsichtbares ans Licht geholt. Für Kinder ab 6 Jahren. Teilnahme: € 28,–/pro Kind inkl. Mittagessen und Snack....

Der Ausstellungsreigen wird fortgesetzt.
 1
  • 16. Juli 2020 um 19:00
  • Galerie Artforum Salzburg
  • Salzburg

Halt mal an!

SALZBURG. Im Rahmen des vielschichtigen Jahresmottos "Kunst und Nachhaltigkeit" setzen Rudolf Brudl, Sabine Nessling und Hans Huber mit "Halt mal an!" zum Thema Entschleunigung und "Da ist eine wunderschöne Wiese" zum Thema Zersiedelung der Natur den monatlichen Ausstellungsreigen fort. TermineDonnerstag, 16. Juli, 19–22 Uhr: Vernissage "Halt mal an!" zum Thema Entschleunigung Samstag, 18. Juli, 11 Uhr: Sabine Nessling präsentiert ihr Kunstbuch Freitag, 24. Juli, 18–20 Uhr: "Da ist eine...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.