Natur

Beiträge zum Thema Natur

1 2

Unser Wald - Ein Gedankenanstoß
Wald als Familie – Welt als Geliebte?

Manche gehen in den Wald und sehen Festmeter, Flächenertrag oder Wilddichte. Ich gehe in den Wald zu meiner Familie. Komisch eigentlich. Wir sagen, wir gingen „in die Natur“ und übersehen dabei, dass wir selbst Natur sind. Durch und durch. Wir werden geboren, wir wachsen, atmen und essen, und wir sterben. Gleich den Blättern, die im Herbst den Waldboden bedecken. Dieselbe Natur. Dasselbe Leben. Der Biologe und Philosoph Andreas Weber schreibt in seinem Buch „Alles fühlt“, dass wir einen hohen...

  • Horn
  • Ulrike Pastner

BUCH TIPP: Veronika Schubert – "Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge"
Das kleine Buch: Mein Garten für Bienen & Schmetterlinge

Blumenwiesen und Kräutergärten sind neben ihren optischen Vorzügen auch Paradiese für diverse Insekten und dienen als ökologisch wertvolle Lebensräume. Die Autorin Veronika Schubert gibt im kleinen Büchlein viele Tipps zur Gartengestaltung – vor allem, damit der Garten auch von zahlreichen Schmetterlingen und Bienen besucht wird! Servus Verlag, 64 Seiten, 7 € ISBN 978-3-7104-0271-5

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Michael Schmolz – "Die siehst du! Die Vögel um dich herum - der KOSMOS-Naturführer"
64 Vogelarten erkennen lernen

Wer oft durch den Wald spaziert, hat sich wahrscheinlich des Öfteren gefragt, welche Vogelart er wohl gerade vor sich hat. Dieser neuartige Naturführer ist ein großartiges Bestimmungsbuch: Die Vogelarten werden von häufig hin zu selten gereiht. Mehr als 200 Fotos und spannende Zusatzinformationen bieten spannende Daten. Inklusive KOSMOS-PLUS-APP mit Vogelstimmen. Franckh-Kosmos Verlag, 144 Seiten, 15,50 € ISBN 978-3-440-16989-6

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Stress oder Spass?
Schau mal

+ Schau mal + Die übliche Haltung des modernen wartenden Menschen ist die über ein Smartphone gebeugte. Dabei hat der direkte Blick auf die Welt, ohne Umwege, so viel Interessantes zu bieten. Warum das Smartphone nicht mal in der Tasche lassen. Freundlicher Blickkontakt mit Menschen macht Spass und auch Architektur oder Natur haben deinen Augen so einiges an Unterhaltung zu bieten. Genau das ist es, was wir manchmal brauchen, wenn wir uns gestresst und ausgehöhlt fühlen: Ein Blick in die Welt,...

  • Horn
  • Marcus "Finn the klee kai" Swoboda
2

Endlich Ruhe!
Zuhören, einstimmen, mitklingen.

Endlich Ruhe! Statt Verkehrslärm und Stimmengewirr die Stille zu Hause oder in der Natur geniessen. Doch selbst wenn du zunächst nichts zu hören glaubst, ist die Welt um uns herum nicht stumm. Einfach mal die Augen schliessen und das Gehör schärfen. Jeder kann sich auf seine akustische Ahnung konzentrieren und dieser Spur folgen. Sogar wenn man Ohrstöpsel trägt, hörst du wie dein Blut rauscht und dein Puls schlägt. So ist man selbst Teil des Soundtracks der Welt....

  • Horn
  • Marcus "Finn the klee kai" Swoboda
1 1 6

Weltrekord in Lichtenwörth
Das größte Insektenhotel der Welt

Der Imker Daniel Hemmer wollte ein ganz besonderes Insektenhotel bauen. Das ist ihm auch gelungen. LICHTENWÖRTH. 35 Meter lang, zwei Meter hoch, 80 Zentimeter tief und ein Volumen von rund 60 Kubikmetern - das sind die mehr als beeindruckenden Eckdaten vom größten Insektenhotel der Welt, das seit kurzem in Lichtenwörth nahe Wiener Neustadt steht. Imker, Kräuterpädagoge, Sanitäter und Umweltgemeinderat Daniel Hemmer stellt sein Waldstück am Ortsrand der 2.742-Seelen-Gemeinde Lichtenwörth dem...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
1

Herr Frost
Frostig

Die Eiskristalle an diesem Blatt gefallen mir so. Die Klarheit, beim Anfassen der kalten Kristalle das Knirschen auf der Schuhsohle,.

  • Horn
  • sibylle kreuter
Auch auf Trockenrasen in der Wachau finden immer wieder Pflegeeinsätze statt.

Viele Schutzgebiete in Niederösterreich brauchen jetzt Pflege

Naturschutzorganisationen und Gemeinden laden zum Mitmachen ein.Nächster Termin im Bezirk Horn: 31. Oktober 2020: Eggenburg – Naturschutzgebiet Fehhaube-Kogelsteine, 10 bis 16 Uhr. In vielen Schutzgebieten Niederösterreichs sind jetzt Pflegeeinsätze notwendig. Unerwünschte Gehölze müssen entfernt und Flächen gemäht werden, um für den Naturschutz wertvolle Lebensräume zu erhalten. Viele Naturschutzorganisationen und Gemeinden sind auf die Hilfe von Freiwilligen angewiesen und laden zum Mitmachen...

  • Horn
  • H. Schwameis
1 3

Frühling in Eggenburg

Ein Fotospaziergang in Eggenburg im April 2020. Corona hat uns im Griff. Und wir haben Zeit, uns mal auf die kleinen, schönen Dinge des Lebens zu konzentrieren

  • Horn
  • Michaela Eber
1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Wiesenkräuterwanderung mit Eunike Grahofer

Frühlingszeit ist Wiesenkräuterzeit – nach diesem Motto lädt das Bildungswerk Rosenburg-Mold am 24. April 2020 von 14:00 - 17:00 Uhr zur Wiesenkräuterwanderung mit der Waldviertler Kräuterpädagogin Eunike Grahofer. Treffpunkt ist das Gemeinschaftshaus 3580 Mold 31. Bei dieser entschleundigten Wanderung entdecken die Teilnehmer die Wildkräuter des Frühlings, lernen diese zu erkennen, wann sie geerntet werden können, zu welchen Rezepten und Hausmittel sie verwendet werden können. Grahofer erzählt...

  • Horn
  • Eunike Grahofer
3

Buchpräsentation mit Eunike Grahofer "Omas Wetterpflanzen" und "Wildniswissen"

WAIDHOFEN/THAYA. Das Regionale Bildungs- und Heimatwerk Horn lädt am 19. März 2020 um 19:30 Uhr zur Buchpräsentation des neuen Buches “Wildniswissen” der Waldviertler Kräuterpädagogin Eunike Grahofer in das Dorfgemeinschaftshaus Gr. Burgstall (3580 Gr. Burgstall 36). In diesem spannenden, umfassenden Werk erzählt Grahofer wie an der Wiese die Wettertendenzen der nächsten Stunden abgelesen werden können, wie an den Blüten die Uhrzeit bestimmt werden kann, worauf bei der Verwendung der...

  • Horn
  • Eunike Grahofer
3 3 3

Gelbsenf lässt die Äcker im Herbst gelb erstrahlen

Gelbsenf (Sinapis alba): Der bekannte Kreuzblütler, der auch Weißer Senf genannt wird, keimt und wächst sehr rasch. Nicht als Gründünger vor oder nach anderen Kreuzblütlern wie Kohl, Kresse, Rauke, Radieschen, Raps oder Meerrettich verwenden. Bildet Pfahlwurzeln und eine große Wurzelmasse, die den Boden locker macht. Die Senföle beeinflussen außerdem positiv das Bakterien- und Pilzleben im Boden. Quelle: www.gartenzauber.com

  • Horn
  • Julia Mang
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Wanderungen zu den Naturschätzen NÖ

Während der Woche der Artenvielfalt vom 19. bis 26. Mai 2019 werden als Teil der Kampagne „Wir für Bienen“ Wanderungen zu den Naturschätzen im Naturland Niederösterreich veranstaltet. Im Europaschutzgebiet Westliches Weinviertel startet die Wanderung am 24. Mai um 16:00 Uhr in der Gemeinde Straning (Treffpunkt Kellergasse Wolfsgraben – beim Friedhof). Die Trockenraseninseln im Europaschutzgebiet Westliches Weinviertel sind Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten.

  • Horn
  • Viola Rosa Semper
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.
1 1

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Unser Gewinnerfoto vom Fotowettbewerb "Du an deinem schönsten Plätzchen"
5

Fotowettbewerb
Gewinnerfoto: Du an deinem schönsten Plätzchen

Der Gewinner des Fotowettbewerbs wurde gewählt. Über acht Wochen waren unsere Regionauten fleißig in der Natur unterwegs und haben uns ihre schönsten Plätzchen gezeigt. Wunderschöne Bilder sind entstanden und die Auswahl eines Gewinnerfotos ist uns sehr schwer gefallen.  Jedoch hat uns die Einsendung von Gerhard Moser überzeugt und ist unser Gewinner des Fotowettbewerbs.  Worüber darf sich der Gewinner freuen?Der Gewinner bekommt eine Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Kamera im klassisch...

  • Niederösterreich
  • Marie-Theres Weiser
15 16

wenig Zeit - neue Wege

Mein Leben führt mich heuer immer wieder auf neue Pfade, Wege, Ziele .... die viel Zeit in Anspruch nehmen. Darum kann ich leider nicht so aktiv auf mein bezirk sein wie vorher. Wenn wieder mehr Zeit da ist bin ich wieder öfter da :) ich wünsche euch allen das beste und bleibt Gesund! alles liebe Julia

  • Horn
  • Julia Mang

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.