Unterschriften

Beiträge zum Thema Unterschriften

Politik
Gudrun Moitzi und Gottfried Sperl starteten eine Unterschriftenaktion.

Murau
Schließung des Bezirksgerichts soll verhindert werden

Freiheitliche starten Unterschriftenaktion. Im Landtag sprachen sich alle Parteien für den Erhalt der Bezirksgerichte aus. MURAU. Eine Expertengruppe hat für Aufregung in Murau gesorgt. Aus dem Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Gerichts-Strukturreform" im Justizministerium geht die Empfehlung zur Auflösung von drei Bezirksgerichten einher. Unter anderem soll das Bezirksgericht Murau aufgelöst und dem Standort Judenburg einverleibt werden. "Ein Eklat" Die FPÖ sieht in dieser Empfehlung...

  • 16.10.19
Lokales
Die Betreiberfirma Rohrdorfer verschob die Verhandlung über die Deponie.

Murtal
Verhandlung über Deponie wurde verschoben

Überraschung im Weißkirchner Gemeinderat, Verhandlung über geplante Deponie wurde vom Betreiber verschoben. WEISSKIRCHEN. Gut eine Woche nach der letzten Gemeinderatssitzung wurde in Weißkirchen erneut getagt. Und es ging wieder um die geplante Asbestdeponie. Diesmal war Rechtsanwalt Georg Eisenberger von der gleichnamigen Grazer Kanzlei anwesend und präsentierte die von ihm ausgearbeiteten Einwendungen. Verhandlung verschoben Die erste überraschende Meldung war aber, dass die für den...

  • 15.10.19
Lokales
Pfarrer Wolfgang Kimmel vor dem "Streitobjekt". Die ehemalige Glocke vom Schafberg wartet im Dornbacher Pfarrhof auf ihre neue Bestimmung.
12 Bilder

Thomas Morus Kirche
Aufregung um Glockentausch am Schafberg

Ein schon seit Langem geplanter Glockentausch sorgt in Dornbach für rege Diskussionen. HERNALS/DORNBACH. Am 29. September werden am Rupertusplatz in Dornbach zwei neue Glocken geweiht. Dafür wurden mittels Crowdfunding 85.000 Euro gesammelt. "Wir wollten dafür keine Kirchenbeiträge verwenden. Das ist uns wichtig", sagt Pfarrer Wolfgang Kimmel. Die bz hat im Dezember 2018 über die Pläne berichtet. Der Kirchturm ist auf vier Glocken ausgelegt. Seit Jahrzehnten läuten darin aber nur zwei....

  • 09.09.19
  •  2
  •  1
Politik
Ralf Schinko (28) und Teresa Griesebner (23) sammeln gegen die Verschlechterung des ÖBB Sommertickets.

Junge Linke
ÖBB-Sommerticket soll wieder den ganzen Sommer gelten

Für ihre Petition "Sommerticket bleibt – Her mit dem ganzen Sommer" sammelten die Jungen Linken Unterschriften. Denn die ÖBB hat das Sommerticket dieses Jahr erstmals auf ein Monatsticket verkürzt und damit die Preise erheblich erhöht. LINZ. Die Jungen Linken sammelten in den vergangenen Wochen Unterschriften, denn das ÖBB Sommerticket soll wieder den ganzen Sommer gelten. Heuer hat die ÖBB das Sommerticket erstmals auf ein Monatsticket verkürzt. Laut den Jungen Linken sei damit der Preis...

  • 01.08.19
Wirtschaft
W. Steindl (re.) übergab Unterschriften an M. Gerber.

Kirchberg
28 Kirchberger Hoteliers gegen Großprojekt Alpenhof

Wilhelm Steindl überreicht Unterschriften an WK-Fachgruppenobmann LA Mario Gerber. KIRCHBERG (niko). In einer Unterschriftenaktion bekunden 28 Hoteliers, Touristiker und Gastwirte aus Kirchberg ihren Unmut gegenüber dem geplanten Großhotel Alpenhof. Das 499-Betten-Projekt eines Investors stößt auf breite Ablehnung. Neben der Dimension regt sich auch mit Blick auf die touristischen und infrastrukturellen Auswirkungen auf die Gemeinde wachsender Widerstand. Auch die Umwidmungspläne werden...

  • 07.06.19
Lokales
Die "Bürgerinitiative Enns-Lorch 2019" vertritt 2.200  BürgerInnen
5 Bilder

Bernegger-Projekt im Ennshafen
Bürgerinitiative macht gegen geplanten Rohstoffpark mobil

Bürgerinitiative sammelte rund 2.200 Unterschriften, die Stadt Enns will das Projekt genau prüfen. ENNS (up). Großes Echo löste der BezirksRundschau-Exklusivbericht über den im Ennshafen geplanten Rohstoffpark der Firma Bernegger in der Region aus. Die darin getätigte Aussage des Unternehmes, dass das Projekt "von der Stadt Enns zu 100 Prozent mitgetragen" werde, will Bürgermeister Franz Stefan Karlinger, SP, nicht so stehen lassen: "Wichtig für die Stadt ist, dass auf die Wohn- und...

  • 27.05.19
Politik
Unterschriften-Paket an Paul Sieberer (re.) übergeben.

BKH St. Johann
Unterschriften & Forderungen

20.000 Unterschriften sollen bei weiteren BKH-Verhandlungen als Argument und Druckmittel dienen. ST. JOHANN (niko). Alle Unterschriften der verschiedenen Petitionen (Betriebsrat BKH St. Johann, FPÖ, junge ÖVP, SPÖ) zum Erhalt des Primariats der Kinderstation und Beibehaltung der Bettenanzahl mit einer nachhaltig breiten Fächerstruktur des Bezirkskrankenhauses St. Johann erreichten zusammen über 20.000 Unterschriften. Diese wurde offiziell stellvertretend an Gemeindeverbandsobmann Bgm. Paul...

  • 15.05.19
Politik

Kritik an Polit-Aktion
Unterschriften-Sammlung gegen Moschee

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine politische Aktion liegt einer Kundin in einem Ternitzer Supermarkt im Magen. Die Dame schildert: "Ich habe im Geschäft einer Handelskette meinen Einkauf erledigt. Beim Eingang erwartete mich ein Herr mit einem blauen Osterei und wünscht mir frohe Ostern." "Ist das nicht nett?", ging der Supermarktkundin durch den Kopf. Das dicke Ende hingegen fand die Dame nicht so prickelnd: "Gleichzeitig jedoch hielt er mir eine Liste zum Unterschreiben unter die Nase, mit der Bitte...

  • 23.04.19
  •  1
  •  1
Lokales
Rupert Dworak (l.) und Christian Samwald (r.) haben eine Unterschriftenaktion pro Bahnhofskassa gestartet.

Bahnhof-Kassa
SPÖ protestiert gegen Schließung, ÖVP rät zum "Kräftebündeln"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ÖBB wollen Personenkassen auf ihren Bahnhöfen schließen. So auch diese beim Bahnhof Ternitz. SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und LA Stadtvize Christian Samwald (SPÖ) rufen zu einer Protestaktion auf und haben Unterschriftenlisten aufgelegt. Außerdem wurde von der SPÖ im Landtag ein Antrag eingebracht, um den Weiterbestand der ÖBB-Personenkassen in Niederösterreich zu sichern. "Der Servicecharakter ist essentiell bei dem Bestreben nach der Attraktivierung des...

  • 27.02.19
  •  2
  •  2
Lokales
Eine Petition mit 21 Unterschriften wurde übergeben.
3 Bilder

Ressenig Fahrzeugbau GmbH
Anrainer-Petition gegen Ausbau

Ressenig will 9,5 Millionen Euro investieren. Grundankauf muss im Gemeinderat beschlossen werden. Anrainer reichten bereits Petition ein.  VILLACH. Ressenig Fahrzeugbau plant eine Betriebserweiterung. In Summe 9,5 Millionen Euro sollen dafür in die Hand genommen werden. Die Stadt Villach zeigt sich erfreut: "Die Investition zeigt die Vitalität des Standortes Villach“, sagt Bürgermeister Günther Albel. Bedenken wurden berücksichtigt Erleichterung empfinde man auch angesichts der...

  • 16.01.19
Lokales
Bei Reinhold Beckmann: Gerhard Huber diskutierte bereits im deutschen Fernsehen, etwa in der ARD-Talkshow „Beckmann“
2 Bilder

Bürgerinitiative
Unterschriften für Anti-Mobbing-Gesetz

Gerhard Huber aus Feldkirchen macht das Thema Burnout zu seiner Lebensaufgabe – und sammelte 15.000 Unterschriften für ein Anti-Mobbing-Gesetz. FELDKIRCHEN. Seit genau zehn Jahren macht der Feldkirchner Gerhard Huber das Thema Burnout zu seiner Lebensaufgabe. „Ich möchte die Gesellschaft darüber aufklären, sie dafür sensibilisieren und Betroffenen Wege aus dem Burnout aufzeigen“, fasst er zusammen. Als ehemals Betroffener schrieb er sich mit seinem Buch „Burnout – Depressionen – Fluch oder...

  • 08.01.19
  •  1
Motor & Mobilität

Unterschriften an ÖBB übergeben

WALDVIERTEL. Am 12. Dezember reisten die Bürgermeisterin der Stadt Gmünd, Helga ROSENMAYER, Pro FJB-Initiator Gerald Hohenbichler gemeinsam per Bahn nach Wien in die Unternehmenszentrale der ÖBB. Dort wurden die Unterschriftenlisten an die ÖBB übergeben. Im Vorfeld hatte die überparteiliche „Initiative Pro FJB“ 536 Unterschriften für den „Weiterbestand der Personenkassa Bahnhof Gmünd“ gesammelt. Diese Petition wurde auch von der Stadtgemeinde Gmünd mittels Gemeinderatsbeschluss...

  • 17.12.18
Politik
Ing. Manfred Dwornikowitsch, Abg.z.NR Alois Stöger, Klubobmann Abg.z.NÖ Landtag Reinhard Hundsmüller.
2 Bilder

Elektrifizierung der Gutensteiner Bahn
Mehr als 800 Unterschriften an SP-Verkehrssprecher Alois Stöger übergeben

Bezirk Wiener Neustadt (Red.). 850 Unterschriften für die Erhaltung und Elektrifizierung der Gutensteiner Bahn im Piestingtal sammelte die SPÖ Pernitz mit Lukas Brodtrager. Als Kenner der österreichischen Bahnstruktur war Gemeinderat Ing. Manfred Dwornikowitsch ein Mitinitiator dieser Unterschriftenaktion. Nachdem bereits eine Resolution im Niederösterreichischen Landtag zu diesem Thema angenommen und ein Maßnahmenpaket für die Nebenbahn nach Gutenstein gefordert wurde, übergaben gestern...

  • 13.12.18
Lokales
Gerald Hohenbichler ist dankbar für jede Unterschrift.
3 Bilder

Gmünd kämpft gegen Aus der Personenkassa am Bahnhof

Initiative „PRO Franz-Josefs-Bahn“ übergibt Unterschriften GMÜND. Die Initiative „PRO Franz-Josefs-Bahn“ kämpft mit einer Unterschriftenaktion gegen die befürchtete Schließung der Personenkassa am Gmünder Bahnhof. Gmünd ist seit einem Jahr Standort einer Pilot-Vertriebspartnerschaft der ÖBB und der Österreichischen Post AG, durch die auch am Postamt Fahrkarten verkauft werden können. Das Projekt läuft aktuell aus, die Initiative Pro FJB betrachtet den Schalter samt vier Arbeitsplätzen als...

  • 28.11.18
Lokales
Cris Nessmann betreibt die "Kärntnerei Kasnudel". Er unterstützt seine Kollegen, die nicht länger aufsperren können.
2 Bilder

Yppenplatz
Widerstand der Marktstandler

Yppenplatz: Den Ständen auf der Nordzeile droht wegen der neuen Marktordnung die Kündigung. OTTAKRING. Veränderungen in der Marktordnung sorgen am Yppenplatz für Aufruhr. Der Grund dafür: Die acht Standler auf der Nordzeile, also ein Stück weit von den anderen Ständen entfernt, zwischen der Yppengasse und der Weyprechtgasse, sollen während der neuen Kernöffnungszeiten Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr verpflichtend aufsperren. Leichter gesagt als...

  • 02.11.18
  •  1
Lokales
Trafikantin Tramp sammelte 1.100 Unterschriften.
2 Bilder

Arbeitergasse
"Wir brauchen eine Bank"

Eine Trafikantin setzt sich in ihrem Grätzel für eine Bank/Post-Filiale ein. MARGARETEN. Erst vor wenigen Monaten übernahm Alexandra Tramp die Trafik ihrer Mutter in der Arbeitergasse 52. Und seitdem spürt sie auch den Wunsch ihrer Kunden, endlich wieder eine Bank im Grätzel zu haben. Vor einigen Jahren sperrte die Bank Austria zu, auch die Bawag löst sich nun von der Post. Um Geld zu beheben, müssen die Margaretner entweder zum Hundsturm oder auf die Meidlinger Hauptstraße gehen. Vor...

  • 29.10.18
  •  1
Lokales
Maria Schönauer zeigt ihren Raucherbereich.
3 Bilder

Bezirk Gmünd
Bilanz der Rauchfrei-Wirte

Jene Lokale im Bezirk Gmünd, die freiwillig rauchfrei sind, bereuen ihre Entscheidung nicht. BEZIRK GMÜND. Es werde keine Volksabstimmung über ein Rauchverbot geben, kündigte die Regierung an, nachdem das vorgegebene Ziel von 900.000 Unterschriften beim Nichtraucherschutz-Volksbegehren "Don't smoke" knapp nicht erreicht worden ist. Die Bezirksblätter haben mit Wirten aus dem Bezirk gesprochen, die den Qualm dennoch vollständig aus ihren Lokalen verbannt haben. Verkraftbarer Verlust "Man...

  • 15.10.18
Lokales
Andreas Müller aus Purgstall will mehr Sicherheit für seine Kinder.
5 Bilder

Die Volksseele kocht in Purgstall: "Es reicht!"

Die Bürger von Purgstall sind zornig. Die Sicherheit der Kinder werde vernachlässigt. PURGSTALL. An einem sonnigen Tag eine gemütliche Radtour durch die Gemeinde unternehmen und mit den Kindern – natürlich mit Helmen ausgerüstet – den Heimatort erkunden. Für die Purgstaller der Siedlungen Föhrenhain, Praterweg und Heidegrund ist solch ein Ausflug seit Jahren undenkbar. "Es wird nur noch ans Geld gedacht und leider nicht an die Bürger", beklagt sich Andreas "Hansi" Müller, der mit seiner Frau...

  • 04.09.18
  •  1
Lokales
Hansi Müller will einen sicheren Schulweg in Purgstall.

Anrainer in der Purgstaller Pratersiedlung gehen auf die Barrikaden

Die Anrainer der Pratersiedlung haben eine Unterschriftenaktion für einen sicheren Geh- und Radweg ins Leben gerufen. PURGSTALL. Die Bewohner der Purgstaller Pratersiedlung protestieren dagegen, dass ihre Kinder über keinen sicheren Schulweg verfügen und haben eine Unterschriftenaktion gestartet. "Wir fordern einen behindertengerechten und sicheren Geh- und Radweg vom Landesjugendheim bis ins Ortszentrum", bringt es der Anrainer Hansi Müller auf den Punkt. Weitere Infos gibt's...

  • 28.08.18
  •  1
Lokales

Die 2.000 Unterschriften sind geschafft

Der Verein Mutbürger hat einen weiteren wichtigen Schritt zum Kärntner Seenvolksbegehren gemacht. KÄRNTEN (aju). Seit Herbst 2017 kämpfen Gerhard Godescha und Walter Polesnik mit Unterstützung des Vereines Mutbürger Kärnten mittels Volksbegehren für ein Verkaufs- und Neubebauungsverbot an den Kärntner Seen. 2.000 Unterschriften erreicht Bereits seit 2012 besteht der parteipolitisch neutrale Verein und setzt sich auch schon damals für ein Seenvolksbegehren ein. "Es handelt sich hierbei um...

  • 28.08.18
Lokales
Auf den Hund gekommen: Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher und Nicole Eder aus Scheibbs.

Der Teufel findet nun des "Pudels Kern" in Scheibbs

Landtagsabgeordneter Reinhard Teufel aus und seine freiheitliche Partei-Kollegin Nicole Eder wollen eine Hundeauslaufzone in Scheibbs. SCHEIBBS. Der Landtagsabgeordnete Reinhard Teufel und seine Kollegin Nicole Eder von den Scheibbser Freihetlichen erweisen sich als echte Tierfreunde und fordern im Rahmen einer Petition eine Hundeauslaufzone für Scheibbs. Artgerechte Lebensweise "Wer A sagt, muss auch B sagen. Soll heißen: Hunde anzuschaffen, ist zu wenig. Man muss ihnen auch eine artgerechte...

  • 23.08.18
  •  2
Politik
Zwischen 50.000 und 60.000 Besucher kommen jährlich ins Judenburger Erlebnisbad. Foto: Pressestelle Judenburg

Judenburg: Wirbel um das Erlebnisbad

SPÖ Judenburg startet Unterschriftenaktion, FPÖ und ÖVP sehen das als "Panikmache". JUDENBURG. Nach einem verregneten Vorsommer ist der Ansturm auf das Judenburger Erlebnisbad derzeit groß. Zwischen 50.000 und 60.000 Besucher zählt man dort pro Jahr. Auch rundherum gibt es Trubel. Die SPÖ Judenburg hat eine Unterschriftenaktion "zum Erhalt und Fortbestand des Judenburger Erlebnisbades" initiiert. Finanzen Hintergrund sind Diskussionen im Gemeinderat, Teile der Opposition kritisieren die...

  • 17.08.18
Lokales
Verkehrslandesrat Hans Peter Doskozil nahm die Unterschriftenlisten im Rahmen eines Gemeindebesuches entgegen.

St. Martin/Raab: 549 Unterschriften pro Radweg übergeben

Die Unterschriften von 549 Personen, die einen Geh- und Radweg zwischen St. Martin an der Raab und Jennersdorf fordern, hat Verkehrslandesrat Hans Peter Doskozil bei einem Gemeindebesuch überreicht bekommen. Übergeben wurden die Listen von Elisabeth Hellmayr und Heidi Sonderegger. "Doskozil nahm sich die Zeit, den betreffenden gefährlichen Streckenabschnitt der Bundesstraße 57 zwischen Doiberbach und Raabbrücke zu besichtigen. Er versprach eine sorgfältige Prüfung dieses Anliegens",...

  • 10.06.18
Lokales
Noch heute erinnert eine rote Tafel die Pöllinger mit Pfarrer J. N. Wornik (Zweiter v. li.) an den Sieg bei der WOCHE-Dorfwahl

Pölling: WOCHE-Dorfwahl Sieg ist Gemeinschaftswunder

Bei der ersten WOCHE-Dorfwahl im Jahr 2009 holten sich die Pöllinger den Landessieg und wurden zum "lebenswertesten Dorf Kärntens" gekürt. PÖLLING. Acht Kilometer westlich von St. Andrä im Lavanttal, auf 920 Meter Seehöhe, liegt Pölling. Der Ort gewann bei der ersten WOCHE-Dorfwahl 2009 den Titel "Lebenswertestes Dorf Kärntens". Auch heute noch wirkt der Sieg in dem kleinen Dorf nach. 13.680 Stimmen wurden damals für das beschauliche Örtchen abgegeben. Ein Gemeinschaftswunder Besonders ins...

  • 07.06.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.