06.04.2016, 13:55 Uhr

"Eilige" Alissa forderte Vater und die Helfer

Geschäftsführer Christof Chwojka, Notrufexperte Daniel Schier mit der kleinen Alissa, Jaqueline Xenitidis und Marco Dallo Oglio mit den beiden Söhnen Matteo und Jordi (Foto: 144 Notruf NÖ)
VÖSENDORF. Es war für alle ein Erlebnis das so schnell keiner vergessen wird, besonders Marco, der junge Vater der die Herausforderung toll meisterte. Rückblick: Vor genau drei Monaten wählte Marco aus Vösendorf um fünf Uhr früh die Notrufnummer 144. Daniel Schier, Notrufexperte aus der Leitstelle Korneuburg nahm das Notrufgespräch entgegen. Marcos Lebensgefährtin Jacqueline lag zu diesem Zeitpunkt mit ihrem dritten Kind in den Wehen. Nach der routinemäßigen Notrufabfrage war plötzlich der Satz "Oh mein Gott das ganze Baby ist schon da", zu hören. Notrufexperte Daniel Schier reagierte sofort und führte Schritt für Schritt die Geburtsanleitung via Telefon durch, der Vater des Kindes trennte die Nabelschnur durch und wickelte das Kind danach in saubere Tücher. Kurz darauf traf auch schon der Rettungswagen vom Roten Kreuz Biedermannsdorf ein, die Mannschaft transportierten die kleine Alissa und ihre Mutter zur Sicherheit in das Krtankenhaus Mödling. Nun trafen sich alle Beteiligten. Die frisch gebackenen Eltern von Alissa und ihre beiden Brüder Matteo und Jordi bedankten sich beim gesamten Leitstellen Team für die tolle Betreuung und die Hilfe via Telefon. Notruf NÖ Geschäftsführer Christof Chwojka, selbst Familienvater, freute sich über den Besuch der jungen Familie in der Leitstelle und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.