14.07.2016, 15:17 Uhr

Jakobitage in Guntramsdorf

GUNTRAMSDORF. Am 20. Juli ist es wieder soweit: Das Guntramsdorfer Weinfest lädt zum fröhlichen Miteinander ein. Über 13 Tage lang können Besucher regionale Spitzenweine und kulinarische Schmankerl rund um den Kirchenplatz verkosten. Die Eröffnung erfolgt am 20. Juli um 20 Uhr mit dem Einzug des Traiskirchner Traktor-Oldtimer-Clubs. Bekannte Musikgruppen, wie die „Kuschelbären“, „die Chaoten“, „Tattoo“, „3-XANG-AUSTROPOP“ und „Weinis Alpincrew“ haben diesmal ihr Kommen angesagt. Als Höhepunkte gelten die Konzerte mit „Wiener Wahnsinn“, die am 25. Juli auftreten und die „Edlseer“, die am 1. August aufspielen werden.
Als weitere Programmschwerpunkte zählen unter anderem die Feier „120 Jahre Sachsendenkmal“ am 23. Juli ab 8 Uhr 30 Uhr, eine Puch-Oldtimer Show am 27. Juli um 19 Uhr, gefolgt von einer Harley Davidson Darbietung am 28. Juli um 18 Uhr sowie die Jazz-Night am 31. Juli um 17.30 Uhr. Für die kleinen Gäste sorgt am 24. Juli ab 11 Uhr ein Kids-Corner mit Hüpfburg und Kinderschminken für beste Unterhaltung. Außerdem warten Kinderkarussell und fliegender Teppich auf zahlreichen Besuch.
Die Guntramsdorfer Jakobiwinzer, Manfred Haase, Gausterer 69, Ludwig Hofstädter, Kirchheuriger Hofstädter, Leopold Nowak, Reinhard Gausterer und Andreas Artner freuen sich über regen Andrang. Kulinarische Abwechslung versprechen unter anderem Steckerlfisch vom Grill, Würstel, Langos, Donuts sowie köstliche Schmankerl vom Stanglwirt Jürgen Steinbrecher.
Regionale Weinfeste, wie Guntramsdorf oder Pfaffstätten, ziehen Einheimische und Touristen in Scharen an. Auch Wienerwald Tourismus Geschäftsführer Mario Gruber bestätigt: „Besonders spürbar sind die Zuwächse von Mai bis September, in diesem Zeitraum finden auch die meisten Weinfestaktivitäten statt. Das Nächtigungsplus ist vor allem in den Regionen Baden und Mödling deutlich spürbar.“ Die Tendenz sei auch für 2016 weiter steigend.

Infos unter www.jakobitage.net
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.